Neues im Sauerland

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
GIFWilli59
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3855
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2200 Mal
Danksagung erhalten: 999 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von GIFWilli59 » 13.12.2017 - 21:20

Wie schon geschrieben wurde, wurde der 2-SL Poppenberg 10A durch ein Förderband ersetzt. Dabei handelt sich um das linke Förderband. Im Zuge der Bauarbeiten wurden beide Förderbänder neu gesetzt und der Ausstieg deutlich (ca. 3m) angehoben, sodass man nun leichter zu den anderen Anlagen kommt. Falls jemand vor Ort ist, kann er ja mal schauen, ob er die 3 Meter hohe Aufschüttung an der Bergstation der Förderbänder findet :wink:
Das neue Förderbänder kann bis zu 1,2 m/s schnell fahren und ist damit eins der vier schnellsten Förderbänder weltweit (für Personenbeförderung).
Bild
Das Bild und die Infos stammen von einem Bekannten, der die Tage mal vor Ort war.


Benutzeravatar
manitou
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1982
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von manitou » 14.12.2017 - 11:12

Die Postwiese Neuastenberg hat jetzt auch eine Feratel-Livecam!
Alle Webcams der Sauerland-Skigebiete auf einer Seite!

Ich habe die Livecams jetzt von den Webcams separiert (neues Fenster anklicken), da diese zu hohes Ladevolumen haben - und für Smartphones von unterwegs würde meine Webcam-Seite so ein zu hohes Datenvolumen verbrauchen.

Zudem habe ich zwei Hotspots von Feratel mit eingebunden, so dass auf meiner Seite zwei Webcam-Bilder vom Skiliftkarussell zu sehen sind, die das Skiliftkarusssel so bislang selbst nicht drauf hat (eines von beiden Quick-Pisten und eines vom Übungshang Herrloh)
In Willingen habe ich gleiches mit zwei Ansichten vom Sonnenhang und Ritzhagen gemacht.

Bitte schön... :D

Mirko
Massada (5m)
Beiträge: 87
Registriert: 25.12.2015 - 10:46
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dortmund
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Mirko » 14.12.2017 - 12:25

Vielen Dank manitou.

Super Zusammenstellung!

mareu1970
Massada (5m)
Beiträge: 6
Registriert: 24.01.2017 - 13:28
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von mareu1970 » 17.12.2017 - 18:54

Hallo, fährt denn jetzt eigentlich ein Skibus durch Winterberg? Bin zw. Weihnachten und Neujahr da, ein Bus könnte morgens reichlich Stress rausnehmen. Danke.

Seilbahnfreak01
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 12.07.2015 - 18:10
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 1
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Seilbahnfreak01 » 17.12.2017 - 19:17

Hier der Entwurf

https://sdoffice.hochsauerlandkreis.de/ ... hrplan.pdf.

Inwieweit das Durchgeführt wird, weiss ich nicht.

Alternativ kann man ja die Busse der R28 nutzen https://www.bahn.de/westfalenbus/view/m ... rs_r28.pdf, fährt ähnlich aber nicht über Altastenberg. Dafür täglich.

Benutzeravatar
wmenn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 298
Registriert: 27.04.2011 - 14:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von wmenn » 19.12.2017 - 21:05

Hier eine aktuelle Pressemeldung zum Thema: http://www.radiosauerland.de/sauerland/ ... 9c8e5.html

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2467
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von judyclt » 21.12.2017 - 14:30

Und dann steht der Bus im Stau oder wie?


Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 897
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 903 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Skitobi » 21.12.2017 - 15:08

Wenn ein Bus mit 70 Leuten im Stau steht, braucht das viel weniger Platz als 50 Autos, die ohne den Bus fahren würden. Und diese nicht fahrenden 50 Autos müssen auch nicht parken. Der Busverkehr macht also auf jeden Fall Sinn.

Seilbahnfreak01
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 12.07.2015 - 18:10
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 1
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Seilbahnfreak01 » 21.12.2017 - 16:34

Der Stau ist ja meist auf der Bundesstraße. Und auf dieser fährt der Bus erst ab dem Waltenberg.
Ich war schon lange nicht mehr in den Ferien/WE im Jan./Febr. in Winterberg, aber dann war der Ort meist frei von Stau.

jens-w
Massada (5m)
Beiträge: 86
Registriert: 18.04.2004 - 11:36
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Nds.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von jens-w » 22.12.2017 - 17:22

Heute ist der neue Pistenplan von Willingen mit den Veränderungen an der Dorfwiese online gegangen:

http://www.skigebiet-willingen.de/page/pistenplan.php

Benutzeravatar
GIFWilli59
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3855
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2200 Mal
Danksagung erhalten: 999 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von GIFWilli59 » 23.12.2017 - 16:24

jens-w hat geschrieben:Heute ist der neue Pistenplan von Willingen mit den Veränderungen an der Dorfwiese online gegangen:
http://www.skigebiet-willingen.de/page/pistenplan.php
Genau genommen schon etwas früher: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 0#p5142934

Benutzeravatar
niknak
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 499
Registriert: 18.08.2014 - 16:24
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 2
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von niknak » 30.12.2017 - 19:38

WildeWiese hat allem Anschein nach einen PistenBully 300W-Polar bekommen. (Quelle: Instagram)
Instagram: _parkbully <--- (Modell-) PistenBuly-Bilder

Viele Grüße aus dem Sauerland :D

Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1017
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 19.01.2018 - 21:30

Wildewiese hat eine zweite Pistenmaschine bekommen.
Jetzt sogar eine mit Winde.... vielleicht stehen da ja demnächst massive Geländearbeiten an :lol:
Quelle: Webseite Wildewiese
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser


Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3301
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Lord-of-Ski » 30.01.2018 - 21:57

Im Stadtrat von Winterberg wurde das Verkehrskonzept thematisiert unter Punkt XV. Verkehrskonzept und am Ende noch eine Stellungnahme der FW

https://winterberg.ratsinfomanagement.n ... 1.2018.pdf
ASF

Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1017
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 01.02.2018 - 19:37

Wildewiese baut einen Zauberteppich für Rodler.
200 Meter lang
Quelle:
https://www.wildewiese.de
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser

Benutzeravatar
manitou
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1982
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von manitou » 02.02.2018 - 11:21

.
Diese Beitragsfolge habe ich vom Topic " aktuelle Schneesituation Sauerland" zu den Infrastrukturen rübergeschoben, da sie eindeutig hierher gehört.
GIFWilli59 hat geschrieben:
29.01.2018 - 21:48
manitou hat geschrieben:
27.01.2018 - 22:28
Willingen braucht dringend den Ausbau der Beschneiung - ohne die nützt auch der schönste K1 nichts. Ich habe mir die ganzen Wochen über aus Oberstdorf die Willingen-Webcams angeschaut und man sieht, wie zunehmend kritischer der Bereich unterhalb von 700m wird. Wenn die oben noch beschneien können, geht unten temperaturbedingt nichts - und das wird in Zukunft nicht besser. Die Schneifenster werden kürzer und man muss in dieser zeit vie Schnee machen können. So gesehen hat Winterberg alles richtig gemacht und die Kassen klingeln nun richtig, wenn andere Skigeiete im Sauerland ausfallen.
Da hast du auf jeden Fall Recht! Trotz neuer Schneileitungen wird sich die Schneesicherheit am Köhlerhagen verschlechtern. Flaschenhälse bleiben die Pumpleistung sowie die Wassermenge.
Lt. Liftler war das letzte Schneifenster im Tal 12 h lang - bei -1,5 °C.
Allerdings halte ich es für übertrieben, dass du hier vorschlägst, den Bereich bis 700 m quasi aufzugeben. Es hat schon immer schlechte Winter gegeben und außerdem gibt es ja auch in machen Jahren Inversionswetterlagen, wo es dann eben genau umgekehrt ist. Ferner muss man auch beachten, dass es in der Winterberger Hochebene immer etwas kälter ist, als in Willingen, wo die meisten Hänge viel windanfälliger sind.
Mir kommt folglich die Idee, den alten Köhlerhagen2-SL stehen zu lassen, da die Schneeverhältnisse im oberen Bereich noch länger besser bleiben. Den alten K1-SL möchte ich gedanklich gern zum alten Ettelsberg SL-verlegen und dort wieder aufbauen.
Kö2-Talstation müsste dann aber zumindest an den Fuß des Steilhangs verlegt werden.
Wie wahrscheinlich es ist, einen 50 Jahre alten Lift, bei dem man noch nicht einmal die Geschwindigkeit regeln kann, an einem neuen Ort aufzustellen, kannst du dir sicher vorstellen :wink:
Ich habe bei meinem letzten Besuch am Köhlerhagen am 24.1. auch vorgeschlagen, auf halber Höhe eine einseitige Mittelstation einzurichten, um zumindest in diesem Winter die Anzahl der Betriebstage zu verdoppeln oder gar zu verdreifachen. Der Liftler meinte aber, dies sei zu teuer und würde den Baubeginn um 1-2 Jahre hinauszögern. Daran, dass er nicht an einem weiteren Betrieb des Kö1 interessiert ist, ließ er keinen Zweifel.

Realisitischer als deine Vorschläge (die ja scheinbar ohne einen Parkplatz/direkten Zubringer auskommen müssten) wäre der Bau eines Liftes auf dem Ettelsbergplateau (Kuppe bis Bergstation MGD) als Beschäftigungsanlage für Anfänger (Zubringer: Ettelsberg Seilbahn). Aber ob man heutzutage mit einem SL wirklich noch was erreichen kann?
Übrigens hat auch der "Winterstudien-Papst" Roth von der Hochschule Köln an die Seilbahnbranche den Appell gerichtet, dass die Zeit der Neuinvestitionen in reine Skilifte vorbei sind, weil es u.a. auch einen gewaltigen Bewusstseinswandel hinsichtlich des Skitourismus gibt (siehe Spiegel-online: http://meurer.es/spiegel/junge-leute-ve ... 89202.html).
Ich habe den Artikel zwar mangels Abo nicht gelesen, aber zumindest im Falle der K1 handelt es sich ja um keine reine Investition in den Wintersport.
judyclt hat geschrieben:
27.01.2018 - 22:45
Die werden zwar kaum einen alten SL zerlegen und wieder aufbauen, aber mit den dann drei fiktiven oberen SL Wilddieb, Ettelsberg und K2 plus gescheiter Beschneiung und vielleicht Matten freu die Spur hätte man locker 50% mehr Betriebstage.
Hängt stark von der jeweiligen Wetterlage ab (Inversion, Tauwetter). Und wer will heutzutage in ein reines SL-Gebiet fahren?
Anstatt Geld in veraltete Technologien zu stecken, könnte man anstelle eines neuen SL auch genauso in 20 neue TF10 investieren.
Die Massen hängen trotzdem am flachen und langweiligen Sessel in der Warteschlange rum.
Jedem das Seine...
judyclt hat geschrieben:
29.01.2018 - 15:48
"Am Skisprung-Weltcup-Wochende (Freitag, 02.02 - Sonntag, 04.02) sind alle Lifte von 08.30 - 16.30 geöffnet. "

Woher wissen die in Willingen heute schon, dass nächstes Wochenende alle Lifte laufen?
Gute Frage :lach:
Wurde aber inzwischen auf der HP angepasst, sie hoffen, möglichst viele Anlagen in Betrieb nehmen zu können und diese werden dann unabhängig vom Skispringen laufen.
Ende vorherige relevante Posts im Topic "Schneesituation"

.
Hier nun die Antwort von Manitou!
GIFWilli59 hat geschrieben:
29.01.2018 - 21:48
Allerdings halte ich es für übertrieben, dass du hier vorschlägst, den Bereich bis 700 m quasi aufzugeben.
@GIFWilli:
Ich kann mich nicht immer präzise ausdrücken, da ich hier andernfalls lange "ski-philosophische" Abhandlungen verfassen müsste, die vielen zu langatmig erscheinen würden. Meine Posts sind bereits oftmals eh deutlich länger als die meisten anderen hier. Ich setze also voraus, dass Ihr die Intention meiner Post versteht - und den Eindruck hatte ich bei Judyclt.

Ich will keineswegs den Bereich unter 700m aufgeben, sondern mehr Flexibilität hinsichtlich der Schneeverhältnisse erzielen, gerade weil Willingen klimatisch und geologisch gegenüber Winterberg benachteiligt ist. Willingen hat zwar die besseren/längeren Pisten, aber sie gehen auch weiter runter und der Bereich <700m wird zunehmend problematischer (man sieht ja auch in Winterberg, dass die bis auf 600m runtergehende Kappe nicht selten noch/schon geschlossen ist, wenn die anderen Lifte bereits/noch laufen). Also wäre es für den Skibetrieb in Willingen vorteilhaft, wenn man den oberen Bereich auch losgelöst vom unteren Bereich betreiben kann, wie es auch in den Alpen überall praktiziert wird, andernfalls würde der Skibetrieb ohne Talabfahrt zusammenbrechen - aber genau das wird in Willingen der Fall. Folglich wäre es für Willingen besser, bei schlechter Schneelage lieber nur wie Winterberg 500-600m lange Pisten in Betrieb zu haben, anstelle gar keine! Ich bin mir sicher, dass der Gast es honoriert, für diesen Fall auch mal SL fahren zu müssen.

Als vor 50 jahren die SLs gebaut wurden hat man in Bezug auf die Naturschneelage genau das berücksichtigt, weshalb es K1/2 gibt und auch am Ettelsberg einen SL, der nicht parallel zur DSB bis runter ins Tal ging, sondern auf der Höhe des Wilddiebes endete - und der obere Wilddieb wurde bewusst nicht weiter runtergezogen. Damit konnte man den Skibetrieb länger aufrechthalten, wenn die Schneelage dünner wurde. Was damals für den Naturschnee galt, passiert nun offensichtlich für die Beschneiungssituation.

Wenn ich folglich sage, man sollte den SL K1 zum Ettelsberg verlegen, dann ist das symbolisch gemeint - deshalb habe ich auch "gedanklich" geschrieben - ob das technisch/finanziell sinnvoll ist, ist eine andere Frage. Ich hätte auch sagen können, es war seinerzeit möglicherweise ein Fehler, den alten SL mit Errichtung der EUB abzubauen.

Was ich nicht weiss ist, ob man in D eine Bahn bautechnisch über eine andere Bahn (SL) hinwegfahren lassen darf? In D gibt es so etwas nicht - in A und CH ist das allerdings öfters der Fall.
GIFWilli59 hat geschrieben:
29.01.2018 - 21:48
Kö2-Talstation müsste dann aber zumindest an den Fuß des Steilhangs verlegt werden.
Warum?!
GIFWilli59 hat geschrieben:
29.01.2018 - 21:48
Ich habe bei meinem letzten Besuch am Köhlerhagen am 24.1. auch vorgeschlagen, auf halber Höhe eine einseitige Mittelstation einzurichten, um zumindest in diesem Winter die Anzahl der Betriebstage zu verdoppeln oder gar zu verdreifachen. Der Liftler meinte aber, dies sei zu teuer

Recht hat er - warum gibt es quasi keine -Einstiegs-Mittelstationen* bei einer KSB?! - weil eine Doppelschleife gebaut werden müsste und die ist viel zu teuer. Deshalb werden quasi alle Anlagen mit Mittelstation (auch einseitig bergauf) als EUB gebaut. Einen Mittelausstieg kann man einfacher realisieren wie z.b. am Kandahar-Express - aber ein Einstieg ist kompliziert. Zudem kann man einen Zwischenausstieg vielleicht bei einer 4KSB machen, aber bei einem 8er gäbe das eine Steilvorlage für "Pleiten, Pech und Pannen" :D
*irgendjenand hat hier im AF mal vor vielen Jahren gepostet, dass es irgendwo eine solche Anlage mit KSB-Mitteleinstieg geben soll, mir ist jedoch nicht bekannt wo?!
GIFWilli59 hat geschrieben:
29.01.2018 - 21:48
Realisitischer als deine Vorschläge (die ja scheinbar ohne einen Parkplatz/direkten Zubringer auskommen müssten) wäre der Bau eines Liftes auf dem Ettelsbergplateau (Kuppe bis Bergstation MGD) als Beschäftigungsanlage für Anfänger (Zubringer: Ettelsberg Seilbahn).
1. Warum müssen meine Szenarien ohne Parkplatz auskommen?! Die EUB und ggf. KSB K1 wären doch Zu/Abbringer!
2. Ein Anfänger SL an der EUB-Bergstation zur Kuppe wäre unrealistisch, da das Gefälle zu gering ist, sonst hätte man ihn vor 40 Jahren mutmaßlich bereits gebaut. Wer langsam fährt und dabei auch noch Kurven ziehen lernen will, bleibt quasi stehen.

Mit meinen SL-Szenarien wollte ich eigentlich nur verdeutlichen, dass es durchaus Sinn ergeben könnte, einen alten SL einfach stehen zu lassen, statt ihn dem Metallschrott zu übergeben.

Fazit:
Willingen braucht offensichtlich zunehmend eine ganz andere Herangehensweise an die Beschneiungstechnik. Man muss dazu übergehen, oben so viel Schnee wie möglich produzieren und ihn dann runterschieben. Unten braucht es ggf. ergänzend einen kleinen Snowmaker (wie an der Ruhrquelle) - insbesondere, wenn man unten teure Bahnen unterhält, die zum Laufen verdonnert sind.

Ob sich das alles wirtschaftlich rechnet - keine Ahnung?! Dafür brauchte ich die aktuellen Willinger-Zahlen um das Potentail mit Wahrscheinlichkeitszenarien zu bestimmen. Selbst wenn ich diese Zahlen bekommen täte, dürfte ich das Ergebnis hier sicherlich nicht posten.

Was Roth im Spiegel-Artikel mit dem nahen "Ende der Skigebietsinvestitionen" wohl meint ist, dass weitere Investitionen sich nur noch unter ganz bestimmten Voraussetzungen mit stark abnehmenden Grenznutzen rechnen, denn in der Bevölkerung ist ein Umdenken im Gange, welches sich auf einerseits auf ein gefühltes Bewusstssein für den Klimawandel bezieht und damit auf eine statistisch bereits nachweisbare Abnahme des Skitourismus - andererseits auf einen Generationenwechsel. Der Nachwuchs lernt zunehmend seltener Skifahren - d.h. wird sind eine aussterbende Spezie. :wink:
Wo die Investitionsgrenze liegt, dürfte in jedem Skigebiet anders gelagert sein in Abhängigkeit von seiner Frequentierung und dem "Restpotential" in Bezug auf den Klimawandel.

So nun ist meine Post doch eine längere Abhandlung geworden. Für manchen mag sie erhellend sein - andere haben bereits zuvor verstanden, worauf ich hinauswollte. :wink:

Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 929
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von schmidti » 02.02.2018 - 12:03

manitou hat geschrieben:
02.02.2018 - 11:21
*irgendjenand hat hier im AF mal vor vielen Jahren gepostet, dass es irgendwo eine solche Anlage mit KSB-Mitteleinstieg geben soll, mir ist jedoch nicht bekannt wo?!
Ochsenalmbahn am Kaunertaler Gletscher, dort auch sehr sinnvoll, weil die Piste oberhalb der Mittelstation oftmals schon einige Wochen vor jener unterhalb der Mittelstation öffnen kann.
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden
Saison 20/21: 1× Hintertux, Pitztal, Sölden, Stubai

Richie
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3558
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Richie » 02.02.2018 - 12:52

In Obergurgl gibt es auch eine 4-KSB mit Mittelstation.

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3226
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von David93 » 02.02.2018 - 13:24

Richie hat geschrieben:
02.02.2018 - 12:52
In Obergurgl gibt es auch eine 4-KSB mit Mittelstation.
2 :wink:


rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1930
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von rajc » 02.02.2018 - 14:41

Am Stuhleck am Semmering gibt es auch eine 4KSB mit Mitteleinstieg.

Direktlink
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

flamesoldier
Brocken (1142m)
Beiträge: 1211
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 51
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2151 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von flamesoldier » 02.02.2018 - 15:16

In der Zillertalarena gibts auch eine 4-KSB mit zwei Mittelstationen, davon eine ein Mitteleinstieg, die andere ein beidseitiger Mittelausstieg (Bergstation).
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

50 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 10x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

51 Skitage in der Saison 19/20:
14.5x Saalbach, 4x Kals/Matrei, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Hintertux, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 1x St. Jakob i.D., 1x Sillian Hochpustertal, 1x Wildkogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See

Pauli
Brocken (1142m)
Beiträge: 1163
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Pauli » 02.02.2018 - 16:49

Ich glaube, man sollte das Topic umbenennen.
Gibt bestimmt noch etliche weitere Sesselbahnen mit Mittelstation. :wink:
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3301
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von Lord-of-Ski » 02.02.2018 - 18:38

Ja zum Beispiel in Tignes die 6 KSB Bollin / Fresse, hier fährt ein Teil der Sessel von der Talstation nur bis zur Mittelstation und man muss aussteigen. Könnte man im Sauerland ja anders rum machen.

http://www.lift-world.info/de/lifts/217/datas.htm
ASF

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2467
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von judyclt » 02.02.2018 - 23:27

"Der Nachwuchs lernt zunehmend seltener Skifahren - d.h. wird sind eine aussterbende Spezie."

Gefühlt wird es trotzdem voller, weil sich alles an weniger Tagen in weniger Skigebieten tummelt und da ist Willingen ohne obere Pisten nicht mehr dabei.

Benutzeravatar
sir_ben
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 690
Registriert: 18.05.2009 - 20:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Willingen/Upland
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Neues im Sauerland

Beitrag von sir_ben » 02.02.2018 - 23:46

Die „Grenze“ die ihr meint heißt in Willingen „Heuweg“ - und das ist tatsächlich die Linie, die bei Temperaturen um Null Grad die Grenze zum liegen bleibenden Schnee ausmacht...

Hauptproblem ist mMn der Wassermangel. Man zähle und Vergleiche doch mal Schneiteiche in Willingen und Winterberg ;-)
Lösung dazu: am Waldrand neben dem Köhlerhagen, gleich oberhalb der Fischteiche, einen Damm bauen und die ganzen Wiesen im Hoppecketal (die an der Straße) aufstauen. Das gäbe genug Vorrat, und dann würde es auch Sinn machen, die Pumpleistung zu erhöhen :-)
Wellnessskifahrer.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], mischi und 24 Gäste