Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2861
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Mt. Cervino » 06.05.2019 - 17:40

Skiphips hat geschrieben:
22.03.2019 - 16:09
Das Verfahren zur naturschutzrechtlichen Bewilligung der Modernisierung des Thanellerbereichs in Berwang läuft. Kurz zusammengefasst:
- Projektgebiet liegt zwischen 1.320m und 1.930m
- Beide Sektionen der 10-EUB Obere Karbahn sollen 2019 gebaut werden
- Bergstation wird mit zwei neuen Pisten erschlossen (eine davon schwarz)
- im Anfangsausbau 2.200 P/h bei 5 m/s, im Endausbau 2.400 P/h
- es gibt Berg- & Talbeförderung, Ein- & Ausstieg in der Mittelstation in beide Richtungen möglich
- Sommerbetrieb auf der 1. Sektion

- 6er-KSB Thanellerkarbahn soll 2021 gebaut werden
- 2.700 P/h bei 5 m/s
Auf der Berwang HP hört sich das anders an. So, also ob man dieses Jahr nur die 1. Sektion der Bahn bauen wird. Was stimmt nun?
Wir erneuern das Berwanger Skigebiet!
Seit der Fusion mit den Thanellerkarliften im Jahr 2016 sind wir am Planen, Zeichnen und Verhandeln, - jetzt liegt das fertige Projekt auf dem Tisch und wir freuen uns, es Ihnen werte Gäste, präsentieren zu dürfen:

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt über die nächsten Jahre folgende Vorhaben umzusetzen:
Errichtung eines Mehrzweckgebäudes am Egghof Parkplatz, das einen Sportshop samt Skiverleih und Depot, das Büro der Skischule Berwang, Indoor-Kassen der Bergbahnen Berwang, öffentliche Toiletten samt Wickelraum sowie Kinderverpflegungsraum der Skischule und weitere Büroräumlichkeiten enthält;
Errichtung der „Obere Karbahn“ in 2 Sektionen mit Mittelstation als 10er Gondelbahn, startend beim Egghof Parkplatz als Ersatz für den Biliglift und den oberen Teil des Thanellerkarliftes. Inklusive neuer Piste und Beschneiung oberhalb der jetzigen bestehenden Pisten „Netzhang“ „Hüttenhang“ und „Brunnental“. Damit verbunden: Ergänzung der Beschneiungsanlage für die Piste „Broatla“;
Errichtung der „Thanellerbahn“ als kindersicheren 6er Sessellift, startend bei der jetzigen Talstation des Thanellerkarliftes bis zur „Kurve“ des selbigen, als Ersatz des unteren Teils des Thanellerkarlifts;
Errichtung und Betrieb eines Bergrestaurants am Standort der neuen Mittelstation der Oberen Karbahn.
Finanzierungszusagen und behördliche Genehmigungen vorausgesetzt setzen wir alles daran, mit dem ersten Bauabschnitt „Errichtung der 1. Sektion der Oberen Karbahn“ im Frühling 2019 zu starten. Die weiteren Vorhaben sollen dann bis 2025 umgesetzt werden.

Wir freuen uns darauf, Ihnen so bald als möglich das „neue“ Berwanger Skigebiet zeigen zu können!

Quelle: https://www.berwang.tirol/de/skiarena-b ... ungen-2019
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)


Benutzeravatar
tobi27
Brocken (1142m)
Beiträge: 1194
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von tobi27 » 06.05.2019 - 22:39

Pistencruiser hat geschrieben:
06.05.2019 - 15:09
Könnte man verstehen, wenn Parkplätze knapp wären. Ist da aber nicht der Fall. Tourengeher suchen sich in der Gegend attraktivere Ziele als die überfüllte Ehrwalder Alm zur Saison, und die paar Hanseln nehmen keinem was weg. Im Gegensatz zum Hörnle sind Parkplätze in ausreichender Menge vorhanden. Nein, hier gehts in erster Linie darum, auch im Sommer noch irgendwie was abzuschöpfen bzw. noch zusätzlich cash zu machen.
Die Marienbergbahnen bleiben wohl laut Artikel bei den kostenlosen Parkplätzen. Ein Grund mehr die überfüllte Alm zu meiden und weiter nach Biberwier zu fahren. Bei den eh schon sehr happigen Kartenpreisen (1/2 Tag 38, Tag 48€) dort auch noch abschröpfen zu wollen ist unverschämt.

Viele Grüße
Skitage Saison 19/20 (gesamt 1): 1*Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
Skiphips
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 298
Registriert: 10.04.2017 - 13:41
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Skiphips » 11.05.2019 - 00:13

Mt. Cervino hat geschrieben:
06.05.2019 - 17:40

Auf der Berwang HP hört sich das anders an. So, also ob man dieses Jahr nur die 1. Sektion der Bahn bauen wird. Was stimmt nun?
Was stimmt kann ich dir leider nicht sagen.

In Lermoos gibt es auch Neues:
- geplant ist der Speicherteich Grubigläcke II mit 46.000 m³ Speichervolumen und
- Verlängerung der Piste 6 Almabfahrt bis zur Mittelstation (dabei soll Aushubmaterial vom Speicherteich verbaut werden)

Quelle: https://www.tirol.gv.at/fileadmin/buerg ... 4-2019.pdf
Skitage Saison 18/19
1x Axamer Lizum, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Galtür, 1x Garmisch-Classic, 1x Hochzeiger, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1x Oberstdorf Fellhorn/Kanzelwand, 1x Silvretta Montafon, 0,5x Hoch-Imst, 0,5x Venet
Skitage Saison 17/18
1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Kitzbühel, 1x Silvretta Montafon

Skitage Saison 16/17 3x Ischgl-Samnaun, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x See im Paznauntal; Skitage Saison 15/16 1x Axamer Lizum, 1x Karwendel-Dammkar Mittenwald, 1x Kühtai, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Silvretta Montafon; Skitage Saison 14/15 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Sölden; Skitage Saison 13/14 2x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn, 2x Sölden, 1x Davos-Klosters Parsenn; Skitage Saison 12/13 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn; Skitage 11/12 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Kitzbühel; Skitage 10/11 1x Hochzillertal, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skiwelt Wilder Kaiser

Benutzeravatar
peppY
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 571
Registriert: 14.10.2007 - 12:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 4xxxx
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von peppY » 18.06.2019 - 16:16

Ich habs mir auf dem GPS mal angesehen. Mit der Info, dass es bis auf 1930m rauf gehen soll und dass es östlich der bisherigen Bergstation sein soll und dass die neuen Pisten oberhalb an die bestehenden Pisten unterhalb anschließen sollen, macht eigentlich nur dieser Punkt wirklich Sinn.
Screenshot_20190618-155908.png
Screenshot_20190618-155908.png (235.31 KiB) 6835 mal betrachtet
Direkt auf dem Sattel unterhalb vom Achseljoch.
berwang.jpg
berwang.jpg (159.52 KiB) 6835 mal betrachtet
Auf Snowflats Bild habe ich es mal markiert. Diese "rote Zone" ist im oberen Bilddrittel links der Mitte. Rechts der Mitte sieht es besser aus, da braucht es auch keine Lawinenverbauungen imho, so dass ich denke, dass diese Bahn echt bis ganz rauf gehen könnte, was das Skigebiet natürlich enorm aufwerten würde. Wer weiß, ob da nicht irgendwann ein Zubringer aus Heiterwang folgen wird, von dem Punkt aus kann man zumindest runter schauen nach Heiterwang ;)

Ach übrigens der Baustart für erste Sektion war heute gewesen, die andere Baustelle ist dieses neue Multifunktionsgebäude gewesen.

NitroAlpinist
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2019 - 18:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von NitroAlpinist » 28.06.2019 - 13:14

peppY hat geschrieben:
18.06.2019 - 16:16
Mit der Info, dass es bis auf 1930m rauf gehen soll und dass es östlich der bisherigen Bergstation sein soll und dass die neuen Pisten oberhalb an die bestehenden Pisten unterhalb anschließen sollen, macht eigentlich nur dieser Punkt wirklich Sinn.
Woher hast du diese Info?

Es steht irgendwo "Projektgebiet bis 1930m".
Von "Lift bis auf 1930m" lese ich nichts und kann es mir auch nicht vorstellen.

Das könnte auch einfach ein Verbau gegen Lawinen sein der in dieser Höhe von 1930m errichtet wird. Es besteht ja scheinbar Gefahr durch Lawinen vom Thanneller aus.

Das denke ich eher.

Benutzeravatar
peppY
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 571
Registriert: 14.10.2007 - 12:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 4xxxx
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von peppY » 29.06.2019 - 21:12

Ich könnte dir jetzt einen Vortrag halten über die sog. "rote Zone" und den Bestandsschutz dort oder die Gegebenheiten im Gelände dort oder darüber, dass dieses Thema der Lawinengefahr und der Neubaus dort im vergangenen Jahrzehnt hier mehrmals durchgekaut wurde oder darüber, dass die dort zwei Pisten bauen wollen, die oberhalb an die bestehenden Pisten anschließen sollen, von denen eine schwarz sein soll und das man dafür - zumindest außerhalb von Winterberg- einen entsprechenden Hang mit entsprechender Länge, entsprechendem Höhenunterschied und entsprechender Neigung braucht (das ist wohl auch außerhalb der Skigebietsgrenzen geplant). Ich spare es mir aber.

Ein paar Sachen nur:

-Die Lawinengefahr am Thaneller geht vor allem vom Gipfelbereich aus, also deutlich oberhalb von 2000m, wo die Verbauungen hinkommen sollten.
-Die Verbauungen dort müssen soweit ich weiß so oder so gebaut werden, ganz egal ob da Lift und Pisten gebaut werden oder nicht.
-Ich vermute, dass die Projektdauer bis 2025 etwas damit zu tun hat, dass sie die 2te Sektion der Bahn erst bauen können, wenn der Lawinenschutz gegeben ist.

Warten wir einfach ab, in spätestens 5 Jahren wissen wir mehr :roll:

NitroAlpinist
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2019 - 18:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von NitroAlpinist » 01.07.2019 - 09:53

Skiphips hat geschrieben:
11.05.2019 - 00:13
Mt. Cervino hat geschrieben:
06.05.2019 - 17:40

Auf der Berwang HP hört sich das anders an. So, also ob man dieses Jahr nur die 1. Sektion der Bahn bauen wird. Was stimmt nun?
Was stimmt kann ich dir leider nicht sagen.
Ich schon. Dieses Jahr wird ("nur") die erste Sektion gebaut. Die zweite Sektion wird in 2020 gebaut.


NitroAlpinist
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2019 - 18:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von NitroAlpinist » 01.07.2019 - 10:04

@ Peppy

Wenn es so ist wie du schreibst wäre das natürlich eine absolut krasse Aufwertung des Skigebiets. Bis jetzt geht es auf der Thanneller- Sonnalmbahn-Seite ja nur bis auf 1600 plus ein paar zerquetschte Meter rauf. Wenn es da 300 Höhenmeter höher rauf gehen würde wäre das natürlich eine Ski-technisch quasi eine Verdopplung der Höhenmeter auf dieser Seite des Skigebiets.


jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4342
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von jwahl » 19.07.2019 - 13:29

Die erste Sektion wird dann aber eher kürzerer Natur oder?

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2861
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Mt. Cervino » 19.07.2019 - 14:41

Ja das wird eine recht kurze EUB, zumindest bis zur Mittelstation.

Ich habe am 06.07.2019 auf der Durchreise am Fernpass einen kurzen Abstecher nach Berwang gemacht:

Baustelle am Egghof Parkplatz mit dem neuen Mehrzweckgebäude. Der 2. Kran rechts dürfte für den Bau den EUB-Talstation aufgestellt worden sein, die hinter dem Mehrzweckgebäude errichtet wird:
P1060366.JPG
Berwang Baustelle
P1060366.JPG (3.35 MiB) 4633 mal betrachtet

Aktueller Thanellerkarlift der im Läufe der nächsten Jahre durch eine 6KSB ersetzt wird. Die 2. Sektion der EUB kann eigentlich nur in Bildmitte (etwa in Linie des talwärts verlaufenden Seils des aktuellen Kurvernlifts) weiter auf den Berg hoch gehen. Die Frage ist nur wie weit. Für eine Piste von ganz oben sieht das Gelände zu steil aus. Die Mittelstation der EUB bzw. die Bergstation der in 2019 zu bauenden 1. Sektion der EUB wird irgendwo rechts hinter den Bäumen gebaut werden:
P1060362.JPG
Thanellerkarlift
P1060362.JPG (3.19 MiB) 4633 mal betrachtet
Generell hat mit Berwang als Ort einen ziemlich runtergekommen Eindruck gemacht. Es gab einige große Hotels und -Appartmentkomplexe die wohl schon länger geschlossen sind und vor sich hin gammeln. Manche sogar in direkter liftnähe.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
tobi27
Brocken (1142m)
Beiträge: 1194
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von tobi27 » 19.07.2019 - 22:53

Auf Skiresort.de wurde bereits der Pistenplan aktualisiert:

https://www.skiresort.de/skigebiet/berw ... istenplan/

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tobi27 für den Beitrag (Insgesamt 2):
GIFWilli59jwahl
Skitage Saison 19/20 (gesamt 1): 1*Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12021
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von snowflat » 22.07.2019 - 09:40

Dem Plan nach geht die Trasse der 2. Sektion dann tatsächlich deutlich höher bis unter den Grat ... siehe Anmerkung von peppy: viewtopic.php?p=5208049#p5208049
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Benutzeravatar
Xtream
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3533
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Xtream » 22.07.2019 - 16:15

Mt. Cervino hat geschrieben:
19.07.2019 - 14:41
Die 2. Sektion der EUB kann eigentlich nur in Bildmitte (etwa in Linie des talwärts verlaufenden Seils des aktuellen Kurvernlifts) weiter auf den Berg hoch gehen. Die Frage ist nur wie weit. Für eine Piste von ganz oben sieht das Gelände zu steil aus.
oberhalb der bisherigen bergstation stehen noch ein paar bäume und es sieht auch so aus als wäre dort eine kleine mulde.... weiter rauf kann man glaub ich ausschliessen!

weiteres sieht man auf dem bild das der parkplatz doch minimales gefälle hat! es sollte also durchaus möglich sein die später folgende sesselbahn bis ganz runter an die strasse zu ziehen :idea:

NitroAlpinist
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2019 - 18:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von NitroAlpinist » 28.07.2019 - 13:19

Xtream hat geschrieben:
22.07.2019 - 16:15
weiteres sieht man auf dem bild das der parkplatz doch minimales gefälle hat! es sollte also durchaus möglich sein die später folgende sesselbahn bis ganz runter an die strasse zu ziehen :idea:
Ein kleines Stückchen wahrscheinlich schon! Bis runter zum Mooslift wird es aber wohl nicht reichen.

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2861
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Mt. Cervino » 29.07.2019 - 10:32

An der Talstation der EUB wuerde der Bau nun gestartet wie man hier auf der Webcam sehen kann:
http://webtv.feratel.com/webtv/?cam=551 ... &lg=de&s=0
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2861
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Mt. Cervino » 19.08.2019 - 11:54

Aktuell werden die Stützen und die Stützenjoche der neuen Bahn am Parkplatz angeliefert.
https://www.berwang.tirol/webcams
Leider hat man die den Radius der Webcamschwenkung neu eingestellt, so dass man aktuell die im bau befindliche EUB Talstation nicht sehen kann.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12021
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von snowflat » 20.08.2019 - 10:51

Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
maba04
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 318
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von maba04 » 20.08.2019 - 19:39

Auf Instagram gibt es noch drei weitere (neue) Bilder von der Talstation der neuen Obere Karbahn I.


Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12021
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von snowflat » 23.08.2019 - 10:15

Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

neige
Massada (5m)
Beiträge: 24
Registriert: 31.07.2009 - 14:22
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von neige » 23.08.2019 - 10:57

Beim Panoramabild des Egghof Sunjet bei bergfex sieht man noch die Talstation!

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12021
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von snowflat » 30.08.2019 - 14:12

Gibt jetzt ein Bautgebuch rückwirkend bebildert: https://www.berwang.tirol/de/skiarena-b ... autagebuch
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12021
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von snowflat » 14.09.2019 - 19:23

Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
manitou
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1824
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von manitou » 16.09.2019 - 22:20

peppY hat geschrieben:
18.06.2019 - 16:16
Ich habs mir auf dem GPS mal angesehen. Mit der Info, dass es bis auf 1930m rauf gehen soll und dass es östlich der bisherigen Bergstation sein soll und dass die neuen Pisten oberhalb an die bestehenden Pisten unterhalb anschließen sollen, macht eigentlich nur dieser Punkt wirklich Sinn.

...so dass ich denke, dass diese Bahn echt bis ganz rauf gehen könnte, was das Skigebiet natürlich enorm aufwerten würde. Wer weiß, ob da nicht irgendwann ein Zubringer aus Heiterwang folgen wird, von dem Punkt aus kann man zumindest runter schauen nach Heiterwang ;)
Peppys Überlegungen sind hochinteressant und plausibel, denn der Kamm bietet sich hervorragend für den Sommerbetrieb an, weil man von da einen Top-Blick nach Norden hat - und Berwang braucht Sommerattraktionen, wenn der Ort aus seinem "Geisterschlaf" erwachen soll.

Ich glaube allerdings nicht, dass da je eine Bahn von Heiterwang hochgehen wird, denn der Nordhang ist zu steil für einen Pistenbau und als Zubringerbahn wird sich da nie rechnen, da Heiterwand 1. touristisch zu unbedeutend ist und 2. die nur eine Station mit dem Zug fahren brauchen (3km), um direkt vom Bahnsteig mit der Almkopfbahn ins Skigebiet einzusteigen.

Mit dem Bahnanschluss und der 2. Sektion wird das Skigebiet allerdings deutlich interessanter für Leute von Reutte bis GAP. Bin gespannt, was die draus machen - Potential ist vorhanden.

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12021
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von snowflat » 18.09.2019 - 13:12

Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fbchipper, Google Adsense [Bot] und 30 Gäste