Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1437
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 563 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von tobi27 » 11.08.2020 - 23:59

Ich sehe es ähnlich wie V4Show und denke, dass der Rastkopfbereich mit der DSB auf der jetzigen Trasse recht gut erschlossen ist. Die Pisten am Rastkopf sind gut steil und das Gelände liegt voll im Schatten, also nicht sonderlich interessant für das Berwanger Klientel welches sich größtenteils auf den flachen Pisten der Sonnenseite aufhält und somit eher was für Könner die den Teil als Schlupfloch nutzen. Die grüne Variante wäre eine absolute Katastrophe, das geniale Schlussstück der Rastkopfabfahrt, die Tuifltalpiste und der kultige Rinnerlift würden wegfallen und so wäre der Gebietsteil absolut wertlos, somit würde man den Könnern die paar interessanten Pisten im Gebiet nehmen und nur die langweile Ziehwegabfahrt für Anfänger erschließen, welche auf der anderen Gebietsseite mehr als genug Angebot haben. Mit dieser Variante würde Berwang zur seelenlosen Pflugbogenarena verkommen...

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tobi27 für den Beitrag:
Skitobi


Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6447
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von Seilbahnjunkie » 12.08.2020 - 08:05

Wie wäre es denn mit folgendem Vorschlag als Alternative. Ersatz der DSB auf bestehender Strecke durch eine 6er KSB. Mit dem eingesparten Geld für die zweite KSB versetzt man die verkürzte DSB nach Rinnen und baut eine anständige Straßenquerung, vielleicht auch mit Zauberteppich.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18905
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 522 Mal
Danksagung erhalten: 1856 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von starli » 12.08.2020 - 12:19

.. oder man lässt einfach alles wie bisher, weil es aktuell schon nahezu perfekt ist?

Wenn in Imst die 1. Sektion 2-KSB demnächst ersetzt werden soll, könnte man ja die Rastkopf-DSB damit upgraden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
tobi27
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
taunussi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 570
Registriert: 23.02.2004 - 21:23
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 1
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kronberg im Taunus
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von taunussi » 12.08.2020 - 13:49

Ja, bitte so lassen. Und der Höniglift wird ja auch (hoffentlich) in den nächsten Jahren wieder eröffnet werden, wenn die Lawinenschutzmaßnahmen beendet werden und somit diese Talseite sinnvoll ergänzen.
Ski en France = parfait!

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1437
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 563 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von tobi27 » 12.08.2020 - 15:45

Theoretisch müsste, wenn alles nach Plan verläuft, die Lawinenverbauung kommenden Sommer fertig werden. Dann könnte man mit einfachen Mitteln einen neuen Hochbichllift bauen (für die gut 300m Länge würde eine fixe 4SB dicke reichen oder man versetzt den Mooslift dorthin, ähnlich wie in der Axamer Lizum am Kaserwald) und den Höniglift reaktivieren. Damit würde man das Gebiet (wieder) um ein ganzes Eck vergrößern und hätte am Hönig eine weitere, interessante Abfahrt.

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tobi27 für den Beitrag (Insgesamt 2):
V4Showchristopher91

Marco
Massada (5m)
Beiträge: 80
Registriert: 14.11.2002 - 12:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Fürth
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von Marco » 12.08.2020 - 16:05

Was man sich vorstellen könnte, wäre ein kurzer Lift von der Südseite der Skibrücke so weit hinauf, dass sowohl die Rastkopfbahn-Talstaton als auch (zukünftig) der Hönig erreicht werden kann. Dann könnte man sich die Variante vom Thanellerkar zum Rastkopf sparen.
Edit: zum Eintrag des Vorredners - war da wohl schon mal ein Lift?
Dateianhänge
Berwang.jpg
Berwang.jpg (283.31 KiB) 3282 mal betrachtet
IceTigers rulez !

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1437
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 563 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von tobi27 » 12.08.2020 - 16:34

Da waren mal zwei ESL (Hochbichl- und Muldenlift), die bis 2007 in betrieb waren und 2009 demontiert wurden. Auf diesem alten Pistenplan von 2007 erkennt man noch den aufgelassenen Sektor:
https://s12.directupload.net/images/use ... hrx8m4.jpg

Sah auch alles recht Ziehweglastig aus. Besser wäre es wie bereits von dir angedacht den neuen Hochbichllift etwas in Richtung Rastkopfbahn zu verschieben und zeitgleich auch etwas zu verlängern. Dann würde man vom hochgezogenen Ausstieg sowohl leichter in Richtung Hönig als auch in Richtung Rastkopf kommen und hätte die TS an einem zentraleren Punkt positioniert.

Letztendlich sind alles nur Mutmaßungen, man wird sehen was und wie die Bergbahnen es letztendlich umsetzen.

Viele Grüße


Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12522
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von snowflat » 18.08.2020 - 15:16

Bautagebuch Thanellerbahn ist online: https://www.berwang.tirol/de/skiarena-b ... autagebuch
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3600
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1888 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von GIFWilli59 » 21.08.2020 - 00:15

starli hat geschrieben:
12.08.2020 - 12:19
Wenn in Imst die 1. Sektion 2-KSB demnächst ersetzt werden soll, könnte man ja die Rastkopf-DSB damit upgraden.
Wird wahrscheinlich schwierig wegen der CEN-Geschichte und abgesehen davon ist die Bahn ja nochmal 3 Jahre älter. Außerdem kaum höhere Förderleistung, aber deutlich höhere Wartungskosten.

Allerdings glaube ich btw nicht, dass die angegebenen 3 m/s Fahrgeschwindigkeit stimmen bzw. bei höherer Auslastung ansatzweise zu halten sind...

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12522
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von snowflat » 26.08.2020 - 20:05

Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

merv
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 27.06.2020 - 19:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von merv » 26.08.2020 - 21:06

Ich werde Talstaion Foto ist das nicht sagen. Am Bild ist Mittelstation vom Kerbbahn.

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12522
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von snowflat » 15.09.2020 - 09:01

Heuer wollte man mit der Verlängerung der Karbahn als Sektion 2 weitermachen, entschied sich dann aber dafür, den Bau der Sektion 3 vorzuziehen. Seit 17. August wird jetzt an der neuen Thanellerbahn gebaut. Eröffnet wird diese mit Start der Wintersaison, voraussichtlich Mitte Dezember 2020.
"Das alles sind wichtige Qualitätsverbesserungen für unser Skigebiet", ist sich Florian Singer sicher. Und wenn er nun von "unser Skigebiet" spricht, so meint er alle Anlagen in Berwang/Bichlbach. Denn seit Juni gehört auch die Rastkopf-Panormabahn zu den Bergbahnen Berwang. "Vor 25 Jahren gab es in Berwang/Bichlbach acht Einzelgesellschaften, jetzt gehören alle Anlagen den Bergbahnen Berwang", ist Singer zufrieden, dass man nun schlagkräftiger denn ja am Markt auftreten kann.
Damit ist die Investitionstätigkeit aber nicht beendet, denn die Fortführung der Oberen Karbahn steht weiterhin an. Dieses Projekt soll spätestens bis 2025 umgesetzt werden. Auch ein neues Bergrestaurant ist geplant. Weitere acht Millionen Euro möchten die Bergbahnen Berwang bis Ende 2025 investieren.
Quelle: Skigebiet in Berwang wird weiter modernisiert
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 811 Mal
Danksagung erhalten: 304 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von Skitobi » 15.09.2020 - 09:44

Oh. Bedeutet das jetzt, dass der obere Hang am SL bzw. Karbahn 2 für mehrere Jahre wegfällt - oder bleibt der Schlepper stehen?

In den Bildern sieht der SL zumindest unangetastet aus.


Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12522
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von snowflat » 15.09.2020 - 11:35

Skitobi hat geschrieben:
15.09.2020 - 09:44
Oh. Bedeutet das jetzt, dass der obere Hang am SL bzw. Karbahn 2 für mehrere Jahre wegfällt - oder bleibt der Schlepper stehen?

In den Bildern sieht der SL zumindest unangetastet aus.
Bleibt stehen bis die 2. Sektion der EUB fertig ist:
Abbruch des Thanellerkarliftes (nach der Errichtung der "Thanellerbahn" und der 2. Teilstrecke der "Obere Karbahn");
Quelle: https://www.berwang.tirol/de/skiarena-b ... autagebuch
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3600
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1888 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von GIFWilli59 » 15.09.2020 - 12:49

snowflat hat geschrieben:
15.09.2020 - 09:01
Heuer wollte man mit der Verlängerung der Karbahn als Sektion 2 weitermachen, entschied sich dann aber dafür, den Bau der Sektion 3 vorzuziehen. Seit 17. August wird jetzt an der neuen Thanellerbahn gebaut. Eröffnet wird diese mit Start der Wintersaison, voraussichtlich Mitte Dezember 2020.
Wo befindet sich denn die dritte Sektion?
(Bisher war doch nur von 2 Sektionen die Rede.)

ICEkalt
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 06.03.2016 - 16:42
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 12
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von ICEkalt » 15.09.2020 - 13:13

Vielmehr würde mich interessieren, ob man jetzt wirklich eine Bahn in 3 Sektionen bauen möchte, obwohl jede Sektion nur ca. 600m lang ist. Eine Mittelstation ist ja kein kleiner Kostenfaktor, warum möchte man sich denn noch eine weitere dort hinstellen? Einzig Sinn ergeben würde das für mich, wenn die 3. Sektion "nur so heißt", aber betrieblich nicht an die 2. Sektion anschließt.

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3232
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Beitrag von Mt. Cervino » 15.09.2020 - 13:27

Mit 3. Sektion ist die Thanellerbahn gemeint. Das ist aber keine 3. Sektion sondern die 3. geplante Bahn die jetzt als 2. Bahn gebaut wird.
Warum das so unglücklich formuliert wurde verstehe ich auch nicht.

Hier noch mal der angepasste Bauplan:
Wir erneuern das Berwanger Skigebiet!
Im Jahr 2019 wurde die erste Teilstrecke der "Obere Karbahn" (10-er Familiengondelbahn) sowie das "B-Active Center" (Kassen, Büro und Rettungsraum der Bergbahnen Berwang sowie Sportgeschäft, Skischulbüro und WC-Anlagen unserer Partner) errichtet. Auch wurden die Pisten in der Nähe von der Mittelstation der "Obere Karbahn" adaptiert, die Beschneiungsanlage erweitert und der Biliglift abgetragen.

Im Frühjahr 2020 wurde die Panoramabahn Rastkopf in unsere Seilbahnfamilie Bergbahnen Berwang aufgenommen.

Im Sommer 2020 bauen wir die "Thanellerbahn", eine vollautomatische kindersichere 6-er Sesselbahn mit Einzelsitzen und Wetterschutzhauben, startend bei der jetzigen Talstation des Thanellerkarliftes bis zur „Kurve“ des selbigen, als zukünftiger Ersatz des unteren Teils des Thanellerkarliftes. Der Einstieg wird durch ein hebbares Förderband auch für ganz kleine Kinder erleichtert.

zukünftige Projekte:
Errichtung der 2. Teilstrecke der "Obere Karbahn", startend bei der jetzigen Bergstation der 1. Teilstrecke bis oberhalb der jetzigen Bergstation des Thanellerkarschleppliftes.
Abbruch des Thanellerkarliftes (nach der Errichtung der "Thanellerbahn" und der 2. Teilstrecke der "Obere Karbahn");
Errichtung und Betrieb eines Bergrestaurants am Standort der neuen Mittelstation der "Obere Karbahn";
Beschneiungsanlage Panoramabahn Rastkopf.
https://www.berwang.tirol/de/skiarena-b ... autagebuch
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 8 Gäste