Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in der Tiroler Zugspitz Arena

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Dino Katz
Massada (5m)
Beiträge: 26
Registriert: 15.12.2013 - 09:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Dino Katz » 02.08.2014 - 13:19

DIe Bahn ist schon eine ganze Weile geplant und wird sicher noch ein paar Jahre auf sich warten lassen, aber definitiv kommen. Die eine Station wird neben dem Cafe Sonnenhang stehen, die andere direkt oberhalb dieser neuen Hütte. Durch einen Tunnel mit so einem Rollband werden die Station verbunden, damit du beim Umsteigen nicht durch noch ein Drehkreuz musst.

Wie im anderen Topic gesagt will der Dengg aber auch die Gemeinde und die Wettersteinlifte innerhalb der nächsten Paar Jahre die "Talverbindung" der 3 Gebiete realisieren und das Gamskar wesentllich besser zu erschließen inkl Rückbringer von der TZB, was 2 neue Lifte und einen Liftersatz durch ne KSB bedeutet).

Auf der Alm soll der Klämmli Schlepper durch einen Sessel ersetz werden, der bis zum Hochbrandkopf geht und auf der Hochfelder soll der Lift kommen, den der Dengg seit 15 Jahren bauen will (der zusammen mit dem Gaistail geplant aber dann nie realisiert wurde, wegen den Gebietsgrenzen). Die ganzen Sachen kommen ziemlich sicher in den nächsten 10 Jahren. Wenn der Dengg bisdahin zumindest das Platt auch unter seine Verwaltung gebracht hat, kann man dort auch mit 1-2 Ersatzanlagen sowie einer PB/Tunnel Verbindung mit der Alm ausgehen.


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18550
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 1588 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von starli » 03.08.2014 - 11:01

Gamskar und TZB-Rückbringer hören sich zwar gut an, aber andererseits ist die Abfahrt vom Kurvenlift zur TZB-Talstation ja aktuell deshalb so nett, weil urig und schmal. Damit wird's dann mit den neuen Liften auch wieder vorbei sein.
Wenn der Dengg bisdahin zumindest das Platt auch unter seine Verwaltung gebracht hat, kann man dort auch mit 1-2 Ersatzanlagen sowie einer PB/Tunnel Verbindung mit der Alm ausgehen
Nur weil man was bauen will, heißt das noch nicht, dass man das auch genehmigt bekommt ;)

Außerdem, was bringt dann die bessere Anbindung der TZB, wenn man über die Alm auf's Platt kommt? Insb. wenn (vmtl.) die Bahn vom Zugspitzgipfel aufs Platt in bayerischer Hand bleibt?
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Dino Katz
Massada (5m)
Beiträge: 26
Registriert: 15.12.2013 - 09:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Dino Katz » 03.08.2014 - 15:10

Sicher ist dann Schluss mit der Uhrigkeit dort. Der Gamsalm / Gamskarliftmensch will halt eine Kombibahn mit Mittelstation bauen, damit er im Sommer auch was machen kann. Im Prinzip der gesammte Rest wäre mit einer nach unten und oben verlängerten KSB zufrieden. Wenn die sich einig werden gehts eigentlich erst richtig los (deswegen musste ich über den Artikel etwas schmunzeln).

Die Bahn aufs Krähennest würde dann sofort kommen und damit sicher auch diese Dorfbahn. Schau mal auf die Gebietsgrenzen der TZB, der Dengg hat sich diese Hintertür die ganze Zeit offen gelassen. Die neue TZB war ja so gesehen auch keine Ersatzanlage, sondern ein Neubau, neue Trasse und die alte Bahn stand ja noch für Jahre und wurde für Dienstfahrten genutzt. Dann kommt das Hotel weg und and die Station wird angebaut und die Piste wird beschneit.

Das ganze Skigebiet zieht dann ungleich viel mehr Gäste an, man könnte die Runde quasi in beide Richtungen fahren, also alleine schon um damit werben zu können wären Berg- und Talverbindung wichting. Wenn der Dengg die Verwaltung vom Platt bekommt, kann er die PB vermutlich bauen, das scheitert ja nur daran dass die BZB nein sagt. Der Tunnel ist eine andere Frage. Aber wenn der kommt, wird der Hang am Feldern, wo er die ganze Zeit ne Skischaukel bauen will (oben gehts in die andere Richtung ein paar 100 Meter runter) eh halb erschlossen.

Der Gaistal ist quasi als Rückbringer von der ganzen Show geplant und gebaut wurden, sonst würde er als Beschäftigungsanlage ja die interesannten Pisten erschließen, also Tal an der Pestkapelle und Berg neben dem jetztigen 6er. So wie er gebaut wurde bringt er vor allem dann was, wenn unten an der blauen Piste die PB Talstation stünde. Wirklich gute und neuen Pisten werden durch diesen Lift ja nicht erschlossen. Auch die Zufahrt, die ist ja total komisch. Das ist im Prinzip ein ehemaliger Treerun, der zu einer Piste ausgebaut wurde, wo irgendwo dann die Talstation steht. Damit ist bereit der Talstationsort der Anlage auf dem Hochfeldern Areal ans Netz angeschlossen wurde. Sowohl Piste als auch Lifttrasse sind da ja offensichtlich mehr als ausgefallen, improvisiert und hätten viel besser gelöst werden können, im Fall das man da eine wirkliche Beschäftigungsanlage hinstellen wollte ;)

Im dem Fall brauchst du dann den Klämmli um die Talabfahrt zu entlasten, weil die meisten sicher im laufe des Tages ber die Alm nach Ehrwald zurück fahren werden, anstelle über den Zugspitzgipfel. Das machen dann nur die, die aus GAP kommen (mit der neuen Eibseebahn ofc) und für die ist der Gaistald er schon stehende Rückbringer in dem Gebietsteil :)

Im Prinzip soll der Teil am Issentalkopf das Angebot vom Platt ergänzen.

Die ganzen Umbauten laufen ja darauf hinaus, selbst der Wetterwandeck wurde schon passend gebaut. Aber auch alles andere, Sonnenhang, Resturants, Sommerangebot, Zugspitzhotel, -golf, neues Schwimmbad, neue Almbahn. Letztendlich wird das auch, da bin ich mir sicher, irgendwann dazu führen, das der Dengg das Platt inkl. Gletscherbahn bekommt und die BZB dann nur noch Eibsee- und Zahnradbahn ist, was die Zugspitze angeht.

Ich denke in 10 Jahren gibts das Topic nichtmehr, dann gibt es GAP Classic, Zugspitz Arena Garmisch / Ehrwald und Ski Außerfern, also 3 große SKigebiete in der HSC.

Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 792
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Snow4Carve » 05.08.2014 - 11:48


Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 792
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Snow4Carve » 11.08.2014 - 20:34

...noch ist der Sessel verhüllt. Freut ihr euch schon auf eure erste Fahrt im Winter?
Mehr Bilder wie immer auf http://www.ehrwalderalmbahn.at/ehrwalde ... jekte.html
https://scontent-b-ams.xx.fbcdn.net/hph ... e=5469104D

Benutzeravatar
bergfuxx
Wurmberg (971m)
Beiträge: 997
Registriert: 21.08.2008 - 15:36
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von bergfuxx » 12.08.2014 - 10:18

Nanu, was ist denn da los? Das normale Sesselmodell? Hätte nicht gedacht, dass das in Zeiten der Bevormu..., sorry, Kindersicherheit noch bestellt wird. :lol:

mo8
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 18.02.2013 - 13:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von mo8 » 18.08.2014 - 14:38

In Berwang passiert mal wieder nichts, oder? Die wollten doch eigentlich eine Skibrücke zum Rastkopf bauen, hatten sie zumindest letztes Jahr angekündigt. Weiß da jemand was?


Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 792
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Snow4Carve » 05.09.2014 - 20:10


mo8
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 18.02.2013 - 13:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von mo8 » 28.09.2014 - 11:19

Ein Video von der neuen Bahn:
https://www.facebook.com/video.php?v=76 ... =2&theater

Bild
Bild
Bild

Genehmigung zum Posten liegt vor (22.04.2014 / F.Feser vorgelegt)

mo8
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 18.02.2013 - 13:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von mo8 » 11.10.2014 - 13:43

2014/2015
Umbau der Skipiste von der Bergstation der Sonnalmbahn ins Bärenbad
neues Pistengerät mit Winde
neue moderne Schneeerzeuger
Das ist alles neue in Berwang. Die letztes Jahr noch angekündigte Brücke vom Thaneller zum Rastkopf haben sie weggelassen, wer weiß warum das...
Also dass die mit sowas noch Werbung machen, ist ja schon fast unverschämt :roll:

ice flyer
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von ice flyer » 19.10.2014 - 11:56

2015 wird die DSB in Biberwier durch eine Kabinenbahn ersetzt.
Als langfristiges, strategisches Ziel wird immer noch der Zusammenschluss von Grubig und Marienberg angestrebt. Konkrete Pläne gibt es aber noch nicht.

Quelle: Bergbahnen

Bob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 629
Registriert: 19.11.2011 - 16:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Bob » 19.10.2014 - 12:54

ice flyer hat geschrieben:2015 wird die DSB in Biberwier durch eine Kabinenbahn ersetzt.
Als langfristiges, strategisches Ziel wird immer noch der Zusammenschluss von Grubig und Marienberg angestrebt. Konkrete Pläne gibt es aber noch nicht.

Quelle: Bergbahnen
Das wären sehr erfreuliche Nachrichten.
Ich war bis jetzt nur in Lermoos, Ehrwald und auf der Zugspitze unterwegs aber noch nicht in Biberwier.
Ich hab bei Google Earth mal geschaut, wäre es möglich die beiden Gebiete auch Pistenmäßig mit einander zu verbinden, oder wird es nur auf eine Verbindungsbahn hinauslaufen, da noch die Bundesstraße überquert werden müsste und der Hang hoch ins Skigebiet Grubig mir auch als zu steil erscheint, wenn ich das richtig sehe.
Eine Pistenverbindung wäre auch gut, um die Pistenfrequentierung in Lermoos ein wenig zu entschärfen, da wie es mir scheint hier sehr kapazitätsstrake Bahnen für verhältnismäßig wenig Pistenfläche sind.
Ansonsten sind das aber zunächst einmal sehr positive Nachrichten und die Verbindung der beiden Skigebiete ist etwas für das nächste Jahrzehnt. :)

Grüße

mo8
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 18.02.2013 - 13:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von mo8 » 19.10.2014 - 17:40

Bob hat geschrieben: Das wären sehr erfreuliche Nachrichten.
Ich war bis jetzt nur in Lermoos, Ehrwald und auf der Zugspitze unterwegs aber noch nicht in Biberwier.
Ich hab bei Google Earth mal geschaut, wäre es möglich die beiden Gebiete auch Pistenmäßig mit einander zu verbinden, oder wird es nur auf eine Verbindungsbahn hinauslaufen, da noch die Bundesstraße überquert werden müsste und der Hang hoch ins Skigebiet Grubig mir auch als zu steil erscheint, wenn ich das richtig sehe.
Eine Pistenverbindung wäre auch gut, um die Pistenfrequentierung in Lermoos ein wenig zu entschärfen, da wie es mir scheint hier sehr kapazitätsstrake Bahnen für verhältnismäßig wenig Pistenfläche sind.
Ansonsten sind das aber zunächst einmal sehr positive Nachrichten und die Verbindung der beiden Skigebiete ist etwas für das nächste Jahrzehnt. :)

Grüße
Also es gibt da eine Skiroute runter, die aber nicht ohne sein soll und wenn man da etwas vom Weg abkommt steht man da schnell über ner senkrechten Felswand. Also Piste dürfte schwer werden, wenn dann wird des wahrscheinlich ne Pendelbahn oder so ohne Piste.
Und wenn du noch nicht in Biberwier warst, hast du nichts groß verpasst- Ist eher ein Anfängergebiet, aber in Schattenlage (bis auf einen Schlepper) und mit Strommasten durchzogen.


In Berwang haben sie ein 3. Variante zum Bärenbad gebaut:
Umbau der Piste "Garmischer Hang"
eine neue dritte Möglichkeit um von der Bergstation der Sonnalmbahn zum Bärenbadlift zu gelangen

Quelle: http://www.bergbahnen-berwang.at/servic ... tml?nid=20
Sieht so aus, als hätten sie zwischen den 2 bestehenden einfach noch eine runter... also etwas eingeebnet und Beschneiung etwas ausgebaut.


Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2573
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Pistencruiser » 19.10.2014 - 22:38

Der Wahn, jeden noch so popeligen alten Lift gleich durch ne EUB ersetzen zu müssen, scheint ungebrochen.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3007
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Harzwinter » 20.10.2014 - 09:57

ice flyer hat geschrieben:2015 wird die DSB in Biberwier durch eine Kabinenbahn ersetzt.
Als langfristiges, strategisches Ziel wird immer noch der Zusammenschluss von Grubig und Marienberg angestrebt. Konkrete Pläne gibt es aber noch nicht.

Quelle: Bergbahnen
Solche Aktivitäten sollten aber sehr gut durchdacht werden ...

Am Marienbergjoch braucht man oben keine EUB, wenn unten eine KSB steht. Wozu mittendrin die Ski abschnallen? Für einen Ersatz der DSB Marienberg II sollte besser eine weitere KSB gebaut werden, aber nicht mehr zur aktuellen DSB-Bergstation, sondern zum Restaurant Sunnalm. Hier böte sich eine Mittelstation mit Weiterführung der KSB zur heutigen Bergstation des Jochlifts an. Wenn man das Skigebiet Marienbergjoch unabhängig vom Anlagenersatz attraktiver machen möchte, sollte man zunächst über einen Ersatz der wirklich ekligen Hochspannungsleitungen durch Erdkabel und ggfs. über einen zweiten Südhang zusätzlich zum Almlift-Hang nachdenken. Damit würde man den beiden größten Störfaktoren (Landschaftsverschandlung und übermäßiger Anteil von Schattenhängen) entgegenwirken.

Eine Verbindung der Skigebiete Marienbergjoch und Grubigstein wäre schon sinnvoll. Allerdings bietet sich das Gelände zwischen Grubigstein und der KSB-Talstation in Biberwier nicht sehr zum Skifahren an (erst steiles Gelände mit Felsstufen, dann ebener Talboden mit stark befahrener Fernpassstraße), so dass es wohl eher auf eine reine Verbindungs-EUB ohne Piste hinauslaufen dürfte.

Benutzeravatar
Didi-H
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 340
Registriert: 20.05.2007 - 10:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 4
Skitage 19/20: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Allmersbach im Tal (BW)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Didi-H » 20.10.2014 - 10:59

Vielleicht gibt's aber auch deswegen eine EUB weil man die zukünftige Verbindung Biberwier nach Lermoos über eine Pendelbahn, startend von der Mittelstation der EUB machen möchte ??

--> Siehe Skizze
Dateianhänge
Mögliche Verbindung Lermoos -Biberwier mit Pendelbahn
Mögliche Verbindung Lermoos -Biberwier mit Pendelbahn

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2573
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 403 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Pistencruiser » 20.10.2014 - 13:10

Deshalb bräuchst aber keine EUB für die zweite Sektion der Aufstiegskette. Umsteigen muss man dort so oder so.
Ich vermute eher man hat den Sommertourismus, und hier im speziellen die MTBler, im Blick.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Schneestern
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2007 - 21:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Viva Bavaria
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Schneestern » 20.10.2014 - 15:10

Längerfristig is ja auch geplant die 6KSB in Biberwier im TAL unten durch ne 10EUB zu ersetzen. Hab ich des öfteren schon wo gelesen.
http://www.snowstars.net - THE SNOW MUST GO ON
Okt.11: Kaunertaler Gletscher, Hintertuxer Gletscher, Stubaier Gletscher(2)/ Nov.11: Hintertuxer Gletscher(2), Dachstein, Stubaier Gletscher(2), Pitztaler Gletscher, Ischgl/ Dez.11: Schladming(Planai), Ischgl, Zillertal Arena, Flachau / Jan.12: Zauchensee, Dachstein/Krippenstein, Mayrhofen, Kühtai(2), Oberstdorf/Nebelhorn, Innsbruck/Nordkette / Feb.12: Kühtai, Nassfeld-Hermagor, Bad Kleinkirchheim(3), Turracher Höhe, Gerlitzen(2), Goldeck / März 12: Kühtai, Innsbruck/Nordkette, Patscherkofel, Innsbruck/Nordkette(2), Zillertal Arena, Mayrhofen, Serfaus-Fiss-Ladies

Benutzeravatar
manitou
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1980
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 197 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von manitou » 22.10.2014 - 00:05

Pistencruiser hat geschrieben:Deshalb bräuchst aber keine EUB für die zweite Sektion der Aufstiegskette. Umsteigen muss man dort so oder so.
Ich vermute eher man hat den Sommertourismus, und hier im speziellen die MTBler, im Blick.
...stimme Dir zu hinsichtlich der MTBler, denn an der Talstation steht ja ein Cube-Hotel (was allerdings nicht mehr so heisst) und diese Hotelart ist im Sommer auf Biker spezialisiert. Nach meinen Infos sollte dort ursprünglich mal mit dem Bau des Cube-Hotels ein Bike-park entstehen.
(Hab das mitbekommen, da ich seinerzeit das Hotel besichtigt habe, denn die BNetreiber wollten auch in O-dorf am Fellhorn so ein Ding hinsetzen - und ich wurde von den Oberstdorfer Offiziellen nach meiner Einschätzung gefragt)

Wegen der Strommasten dürfte der Berg nicht so der Hit für Wanderer sein, folglich bleiben nur die Biker im Sommer als Zielpublikum.


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18550
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 1588 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von starli » 22.10.2014 - 12:14

Und was genau hat eine EUB für MTB im Sommer für Vorteile gegenüber eine SB/KSB? Eher Nachteile -> größere Verschmutzung. In Frankreich sind im Sommer massig Sessellifte für Mountainbikes geöffnet.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

mo8
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 18.02.2013 - 13:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von mo8 » 24.10.2014 - 14:46

Also eine EUB finde ich schon etwas fehl am Platze da...
Wenn sie unbedingt Gondeln für den Sommer haben wollen, können sie doch eine Kombibahn bauen...
Und dass sie den 6er unter ersetzen und von da aus die EUB bauen, würde mich doch auch arg wundern, auch wenn es für mich die einzige Erklärung ist, weshalb man da ne EUB bauen mag :?:

Wenn übrigens jemand am WE Skifahren mag:
In Berwang wollen sie den Mooslift anschmeißen :biggrin:

Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Wurmberg (971m)
Beiträge: 992
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 24.10.2014 - 18:34

Das Skigebiet würde ich niemals ausbauen, dann eher den Zusammenschluß Alm mit Wettersteinbahnen forcieren.
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser

Benutzeravatar
schmied
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 185
Registriert: 16.01.2010 - 11:20
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sinsheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von schmied » 24.10.2014 - 18:59

Sauerland_6_CLD hat geschrieben:Das Skigebiet würde ich niemals ausbauen, dann eher den Zusammenschluß Alm mit Wettersteinbahnen forcieren.
Grubigstein und Marienberg = Langes Bergbahn

Ehrwalder Alm und Wettersteinbahn = Unterschiedliche Besitzer
Bild

mo8
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 18.02.2013 - 13:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von mo8 » 24.10.2014 - 19:06

schmied hat geschrieben: Grubigstein und Marienberg = Langes Bergbahn

Ehrwalder Alm und Wettersteinbahn = Unterschiedliche Besitzer
Falsch,Wetterstein und Ehrwalder Alm gehören Dengg, soweit ich weiß

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3166
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Neues in der Tiroler Zugspitzregion

Beitrag von Lord-of-Ski » 24.10.2014 - 19:15

Soweit ich weiß gehört Wetterstein nicht im Dengg. Da sind doch irgendwelche Münchner die Eigentümer.
ASF


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Ig2, tovo und 29 Gäste