Neues in Hoch-Imst – Imst

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Julian96
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 767
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 291 Mal
Kontaktdaten:

Re: Imst: Rodelbahn / Alpine Coaster / Skigebiet

Beitrag von Julian96 » 10.06.2019 - 08:57

Hallo allerseits,
wie ist das in Imst eigentlich mit den Preisen. Es gibt ja z.B. die 3er Karten für Lift+Coaster, welche ein paar Prozent billiger sind.
Ich nehme an, diese sind als 3 Fahrten pro Erwachsenen gedacht, heißt wenn ich mit 3 Erwachsenen fahren will, muss ich für jeden ein Einzelticket kaufen?

Bzw. die 3er Karten werden nicht übertragbar sein und sind vermutlich nach Drehkreuzdurchgang immer ne gewisse Zeit gesperrt?

War zwar schon öfters dort, aber hab mich darüber dummerweise noch nie wirklich informiert :roll:
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher


olibr
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 140
Registriert: 22.04.2009 - 19:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87665
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Imst: Rodelbahn / Alpine Coaster / Skigebiet

Beitrag von olibr » 10.06.2019 - 13:56

Julian96 hat geschrieben:
10.06.2019 - 08:57
Hallo allerseits,
wie ist das in Imst eigentlich mit den Preisen. Es gibt ja z.B. die 3er Karten für Lift+Coaster, welche ein paar Prozent billiger sind.
Ich nehme an, diese sind als 3 Fahrten pro Erwachsenen gedacht, heißt wenn ich mit 3 Erwachsenen fahren will, muss ich für jeden ein Einzelticket kaufen?

Bzw. die 3er Karten werden nicht übertragbar sein und sind vermutlich nach Drehkreuzdurchgang immer ne gewisse Zeit gesperrt?

War zwar schon öfters dort, aber hab mich darüber dummerweise noch nie wirklich informiert :roll:
Schreib die Imster Bergbahnen doch einfach einmal an.

https://www.imster-bergbahnen.at/de/sommer/

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12688
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 780 Mal

Re: Imst: Rodelbahn / Alpine Coaster / Skigebiet

Beitrag von snowflat » 24.06.2019 - 16:50

Auf 260 bis 300 Betriebstage kommt mittlerweile die untere Sektion zu Untermarkter Alm und Alpine-Coaster-Start, auf gut 200 Tage kommt die obere Sektion aufs Alpjoch. Dass beide Anlagen nicht mehr die jüngsten sind, und mit deren laufend steigender Popularität entsprechend hohe Wartungskosten einhergehen, ist bekannt. „Die Lifte funktionieren noch immer gut, aber es ist klar, dass eine Erneuerung in den kommenden Jahren unumgänglich wird. Schon allein aus Effizienz- und Wirtschaftlichkeitsgründen“, erklärt der Imster Bürgermeister Stefan Weirather. Auf welche Art und Weise die neuen Liftanlagen zur Untermarkter Alm und ins Alpjoch zukünftig technisch gestaltet werden sollen und können, ist derzeit Gegenstand einer fachmännischen Überprüfung.
Neben der Konzeption von neuen Anlagen im Ski- und Wandergebiet von Hoch-Imst will die Imster Stadtpolitik auch die Möglichkeiten einer Anbindung mittels Seilbahn aus dem Stadtgebiet prüfen. Der Startbereich läge am Eingang zur Rosengartenschlucht. Hintergrund dieser Überlegung ist die Verkehrsbelastung im Stadtteil Sirapuit.
Quelle: Imster Bergbahnen auf dem technischen Prüfstand
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12688
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 780 Mal

Re: Imst: Rodelbahn / Alpine Coaster / Skigebiet

Beitrag von snowflat » 06.11.2019 - 11:02

Für den heurigen Winter steht die neue Beschneiung zur Verfügung. „Es fehlt eigentlich nur noch die Pumpstation in der Mitte“, erklärt der Geschäftführer. Zwischen Talstation und Untermarkter Alm kann die Gesamtbeschneiung innerhalb von 75 Stunden erfolgen. Hinauf auf das Joch herrscht noch „Urzustand“ – mit 20 Sekundenlitern steht man dort bei der Hälfte der eigentlich benötigten Wassermenge. „Wenn die Witterung passt, versuchen wir ab dem 8. Dezember bis Weihnachten zumindest an den Wochenenden für den Skibetrieb zu öffnen“, sagt Schöpf. Mit den Zahlen des Winters „sind wir auch wieder da, wo wir hingehören“, zeigt er sich zufrieden. Und so könne man inzwischen mit dem Jahresgesamtumsatz soweit den Betrieb finanzieren – „bis auf die größeren Sachen“.

Eine große Sache sollte sich bis zum Jahresende entwickeln: Es geht um die externe Begutachtung, ob sich eine Modernisierung der Imster Bergbahnen rechnen und wie sie aussehen könnte. Im Fokus steht eine mögliche Verbindung von der Innenstadt aus über Hoch-Imst bis hinauf auf das Joch. Hierzu wollen die Bahnen-Eigentümer (Stadt, TVB, private Investoren) zu den Varianten einmal „ordentliche Zahlen auf den Tisch“ gelegt bekommen.
Quelle: Bergbahnen Imst: “Der Sommer bringt uns 60 Prozent des Umsatzes“
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12688
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 780 Mal

Re: Imst: Rodelbahn / Alpine Coaster / Skigebiet

Beitrag von snowflat » 27.01.2020 - 10:13

Große Pläne in Imst und aktuell 600.000 € pro Jahr für Reparaturkosten 8O
Seit rund zwei Jahren werden neue Pläne zu einer Gondelbahn geschmiedet, die vom Stadtzentrum bis ins Joch führen soll. Zudem wird ein City-Coaster ins Auge gefasst - mit einem Tunnel soll der ausgebaute "Jonak-Parkplatz" mit der Talstation bei der Johanneskirche verbunden werden. Kosten: rund 45 Millionen Euro.
"Die notwendige Sanierung der bestehenden Lifte steht uns sowieso bevor und wird rund 20 Millionen Euro kosten. Wenn man noch einmal 20 bis 25 Millionen drauflegt, kann man die große Variante realisieren, die nicht nur unser touristisches Angebot enorm erweitert, sondern eben auch Verkehrsprobleme löst und vor allem - und hier machen wir sicher öffentliches Interesse geltend - für eine massive Aufwertung der Imster Innenstadt mit ihren bekannten Problemen sorgt", so Stadtchef Weirather. Das Projekt wurde nun zur Vorprüfung an das Land Tirol geschickt, in zwei Monaten wird man dann die Rückmeldung erhalten, was man von Landesseite für möglich, bzw nicht möglich hält. Dies bildet dann die Basis zur weiteren Diskussion, bzw. für die Behördenverfahren. Der Verfahrensweg wird ungefähr zwei Jahre in Anspruch nehmen, sodass man in drei Jahren mit einem Baustart rechnen kann. Detail am Rande: Die jährlichen Reparaturkosten bei den Bergbahnen samt Skibus belaufen sich auf rund 600.000 Euro - und das trotz großer Eigenleistung der Bergbahnen-Mitarbeiter.
Quelle: Skigebiets-Neubau, Zentrumsbahn samt Citycoaster und ganz viele "Nebengeräusche": Imster Gesamtvision kostet 45 Millionen Euro
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

christopher91
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6705
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 30
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 95126 Schwarzenbach
Hat sich bedankt: 2946 Mal
Danksagung erhalten: 753 Mal

Re: Imst: Rodelbahn / Alpine Coaster / Skigebiet

Beitrag von christopher91 » 27.01.2020 - 19:12

Krasse Pläne, denke nicht das es dazu kommt.

Also 600.000 Euro Reparaturkosten pro Jahr kann ich irgendwie nicht glauben.

Richie
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3567
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Imst: Rodelbahn / Alpine Coaster / Skigebiet

Beitrag von Richie » 27.01.2020 - 20:08

christopher91 hat geschrieben:
27.01.2020 - 19:12
Krasse Pläne, denke nicht das es dazu kommt.

Also 600.000 Euro Reparaturkosten pro Jahr kann ich irgendwie nicht glauben.
Da steht auch inklusive Skibuskosten...


Benutzeravatar
Christopher
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1413
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Imst: Rodelbahn / Alpine Coaster / Skigebiet

Beitrag von Christopher » 27.01.2020 - 20:14

So als Randinformation: So ein Linienbus kostet nur im Betrieb (ohne Anschaffung) allein 350.000€ im Jahr. Das kann sich jeder auf die Skisaison zurückrechnen und im Sommer fährt dort ja auch was rauf, diese Kosten würden im Fall einer Zubringerbahn großteils wegfallen.
Gruß Chris
_________
ASF

Benutzeravatar
da_Woifi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 330
Registriert: 21.11.2006 - 17:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von da_Woifi » 11.08.2020 - 11:09

TT: Entscheidung ist gefallen: Imst bekommt neue Bergbahnen
Der Neubau der Imster Bergbahnen soll an die 25 Millionen Euro kosten und 2021 starten. Vorläufiges Aus für Zentrumsbahn und City Coaster.
Bereits nach dem Ende der Sommersaison 2021 soll der Neubau der Liftanlagen in Hoch-Imst in Angriff genommen werden. Von Hoch-Imst zur Untermarkter Alm wird dann eine 10er-Einseil­umlaufbahn (EUB, Anm.) die Bestandsanlage ersetzen. Bis hinauf auf das touristisch interessante Alpjoch sind zusätzlich zwei Varianten – einmal als Sessellift oder als Gondelbahn – mit Verlängerung bis zum Grat vorgesehen. Die Kosten dafür belaufen sich je nach technischer Ausführungsvariante auf 22 bis 25 Millionen Euro.

Julian96
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 767
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 291 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von Julian96 » 11.08.2020 - 19:05

Schade ich fand den alten 2er Sessel immer schön dort :mrgreen:
Aber naja kommt halt so...Verlängerung bis zum Grat klingt interessant, man hätte bestimmt ne tolle Aussicht von da oben. Bin gespannt wie man das realisiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Julian96 für den Beitrag:
GIFWilli59
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12688
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 780 Mal

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von snowflat » 20.10.2020 - 08:42

Der Realisierungsprozess der neuen Seilbahnen in Hoch-Imst nimmt Gestalt an. Ende März 2021 soll im Bereich der Sektion Alpjoch mit den Arbeiten begonnen werden. Im darauffolgenden September startet der Bau der unteren Sektion. Beide Anlagen werden als Kabinen-Seilbahnen ausgeführt. Die Mandatare der Stadtgemeinde Imst haben in der jüngsten Gemeinderatssitzung mehrheitlich für die Budgetierung von Finanzierungs-Mitteln in der Höhe von 6,35 Millionen Euro gestimmt.
Der Plan sieht vor, dass die kommende Wintersaison in Hoch-Imst am 21. März 2021 enden würde. Anschließend soll es Schlag auf Schlag gehen. Bis Ende April finden die Vorarbeiten für die Demontage der Alpjochbahn statt, bis Ende Mai ist die aktuelle Bestandsanlage Geschichte. Die Sektion von Hoch-Imst zur Untermarkter Alm schließt nach der Hauptreisezeit am 13. September. Anschließend erfolgt die Neuerrichtung.
Am 17. Dezember 2021 soll die Gesamtanlage in Betrieb gehen.
Das Projekt „Lift neu“ sieht u. a. die Errichtung einer 10er Einseilumlaufbahnen (EUB) von Hoch-Imst zur Untermarkter Alm. Die technische Variante der Sektion von der Untermarkter Alm zum Alpjoch befindet sich derzeit noch in Diskussion. Die Wahl eines Systems mit Gondeln soll insbesondere die Barrierefreiheit gewährleisten.
Die Trassenführung der neuen Gondelbahnen deckt sich zum Großteil mit der bestehenden Trasse
Vorgesehen ist auch eine Zwischenstation knapp unterhalb des neuen Speichersees. Hier sollen Gäste ein- und aussteigen können. Im Sommer können Gäste rasch das mittlerweile allseits beliebte Ausflugsziel des Sees besuchen. Im oftmals mit warmen Frühlingstemperaturen verbundenen Spätwinter erlaubt diese zusätzliche Station in den höher gelegenen Bereichen des Skigebiets zu verbleiben.
Quelle: Imster Gemeinderat fällt positive Finanzierungs-Beschlüsse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor snowflat für den Beitrag:
Zottel
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Online
Buckelpistenfan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 635
Registriert: 07.04.2013 - 15:58
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von Buckelpistenfan » 20.10.2020 - 10:04


Julian96
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 767
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 291 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von Julian96 » 20.10.2020 - 10:48

Die Zwischenstation auf höhe des Speichersees finde ich eine ziemlich tolle Idee :D
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher


hch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 409 Mal

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von hch » 10.12.2020 - 18:54

Inzwischen überlegt man wieder ob man die Zwischenstation am Speicherteich weg lässt:

https://www.tt.com/artikel/17632657/neu ... n-am-tisch
Ein erstes Einsparungs­potenzial wurde bereits im Verzicht auf den Mittelausstieg beim Speicherteich verortet. Dieser wurde mit zwei Millionen Euro geschätzt. „Wir werden sehen, wie viel das an Einsparung bringen würde“, so Bahnen-Geschäftsführer Bernhard Schöpf. Man könne dennoch so planen, dass eine nachträgliche Nachrüstung mit dem Ausstieg zu einem späteren Zeitpunkt ermöglicht würde.
Auch interessant:
Der Zeitpunkt für den Neubau der Bahn sei jedenfalls günstig, betont er: Den Bahnenherstellern sei vielfach der Weltmarkt weggebrochen. Und der Bund lockt noch bis Ende Februar 2021 mit einer Investitionszuwachsprämie in der Höhe von sieben Prozent. Dafür muss das Projekt aber bis dorthin vergeben sein.
Zuletzt geändert von hch am 10.12.2020 - 20:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Eiger (3970m)
Beiträge: 3979
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2260 Mal
Danksagung erhalten: 1012 Mal

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von GIFWilli59 » 10.12.2020 - 20:09

Geht aber gem. Zitat nur um die Mittelstation am Speicherteich, nicht um diesen selbst.
Dafür wäre der wohl doch zu wichtig.

hch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 409 Mal

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von hch » 10.12.2020 - 20:42

War so gemeint, ich werds korrigieren. Den Teich gibt es ja schon seit langem.

Tirolldk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 204
Registriert: 04.11.2014 - 15:59
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von Tirolldk » 10.12.2020 - 21:01

hch hat geschrieben:
10.12.2020 - 20:42
War so gemeint, ich werds korrigieren. Den Teich gibt es ja schon seit langem.
Den Teich gibts erst einige Jahre... Den alte Teich liegt ja an der Bergstation vom Schlepper...

hch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 409 Mal

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von hch » 11.12.2020 - 07:42

Vielleicht hätte ich es als "gab es schon als ich das letzte mal da war" formulieren sollen. Und das ist sicher schon 3 bis 4 Jahre her.

AlpenErwin
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 30.10.2019 - 15:53
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von AlpenErwin » 04.01.2021 - 15:35

Weiß man schon welcher Lifthersteller den Zuschlag erhalten hat?


Benutzeravatar
Skiphips
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 487
Registriert: 10.04.2017 - 13:41
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 4
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von Skiphips » 13.01.2021 - 15:49

Imster Bergbahnen: Neubau um 20,5 Millionen Euro

Doppelmayr wird die neue Bahn bauen. In den 20,5 Millionen € sind bereits alle Nebenkosten inbegriffen. Die Bahn wird so gebaut, dass der Zwischenausstieg am Speichersee später nachgerüstet werden kann. Im Dezember ist der Betriebsbeginn geplant.
Skitage Saison 19/20
1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Nauders, 1x Samnaun-Ischgl, 1x Warth-Lech
Skitage 18/19
1x Axamer Lizum, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Galtür, 1x Garmisch-Classic, 1x Hochzeiger, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1x Oberstdorf Fellhorn/Kanzelwand, 1x Silvretta Montafon, 0,5x Hoch-Imst, 0,5x Venet

Skitage 17/18 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Kitzbühel, 1x Silvretta Montafon; Skitage 16/17 3x Ischgl-Samnaun, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x See im Paznauntal; Skitage 15/16 1x Axamer Lizum, 1x Karwendel-Dammkar Mittenwald, 1x Kühtai, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Silvretta Montafon; Skitage 14/15 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Sölden; Skitage 13/14 2x Skicircus SHLF, 2x Sölden, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun; Skitage 12/13 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x SFL, 1x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn; Skitage 11/12 2x SFL, 1x Kitzbühel; Skitage 10/11 1x Hochzillertal, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skiwelt Wilder Kaiser

Benutzeravatar
GIFWilli59
Eiger (3970m)
Beiträge: 3979
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2260 Mal
Danksagung erhalten: 1012 Mal

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von GIFWilli59 » 13.01.2021 - 16:20

Werden die Bahnen dann diesen Sommer nochmal in Betrieb sein?

Benutzeravatar
Skiphips
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 487
Registriert: 10.04.2017 - 13:41
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 4
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Neues in Hoch-Imst – Imst

Beitrag von Skiphips » 13.01.2021 - 16:51

GIFWilli59 hat geschrieben:
13.01.2021 - 16:20
Werden die Bahnen dann diesen Sommer nochmal in Betrieb sein?
Laut Website ist die 1. Sektion bis 06.09. in Betrieb. Die 2. Sektion hat keinen Sommerbetrieb mehr und wird wohl zuerst ersetzt.
Skitage Saison 19/20
1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Nauders, 1x Samnaun-Ischgl, 1x Warth-Lech
Skitage 18/19
1x Axamer Lizum, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Galtür, 1x Garmisch-Classic, 1x Hochzeiger, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1x Oberstdorf Fellhorn/Kanzelwand, 1x Silvretta Montafon, 0,5x Hoch-Imst, 0,5x Venet

Skitage 17/18 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Kitzbühel, 1x Silvretta Montafon; Skitage 16/17 3x Ischgl-Samnaun, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x See im Paznauntal; Skitage 15/16 1x Axamer Lizum, 1x Karwendel-Dammkar Mittenwald, 1x Kühtai, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Silvretta Montafon; Skitage 14/15 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Sölden; Skitage 13/14 2x Skicircus SHLF, 2x Sölden, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun; Skitage 12/13 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x SFL, 1x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn; Skitage 11/12 2x SFL, 1x Kitzbühel; Skitage 10/11 1x Hochzillertal, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skiwelt Wilder Kaiser


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot], Ram-Brand und 31 Gäste