Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues aus Zermatt-Cervinia

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von tafaas » 06.11.2018 - 12:26

ALPINERSPINNER hat geschrieben:
06.11.2018 - 12:09
Ist da jemand mit Skischuhen in den Kabinen mit Glasboden? 8O
Skandal! (Edel-)steinigt ihn. :motz:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tafaas für den Beitrag (Insgesamt 2):
Baberde361Graph


Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4296
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von extremecarver » 06.11.2018 - 13:24

Ich würde mich ja nicht wundern - wenn die Türdichtungen in Zermatt auch bei Schneesturm dicht sind, auch wenn es keine Bauliche Veränderung gibt. Falls die Stubaier die Türen ähnlich gut einstellen/montieren/warten wie sie ihre Pisten präparieren - dann wäre es keine Problem in Zermatt. Ich glaube ja dass Dopperlmayer evtl ein Patent auf die Skiaufhängung an der Decke hat - wobei man sagen muss - in voller Kabine ist das mit dem Aufhängen an der Decke auch nicht angenehm. Ist die Kabine nur halbvoll dann finde ich es aus super.

Dass Cervinia am Cieloalto Beschneiung angelegt hat - finde ich schon sehr verwunderlich - ist der CieloAlto denn je vor Sylvester offen bzw in der Nachsaison? Dann wenn der Lift super wäre - sprich bei Schneefall - läuft er eh nie (ja grün angezeigt heißt beim CieloAlto leider nicht wirklich offen). Evtl kommt da ja in ein paar Jahre eine KSB hin? Anders kann ich es mir nicht erklären. Wenn da eine KSB steht - wird die Frequenz sicher besser - vor allem halt auch wenn man sich sicher sein kann dass er läuft bei Schlechtwetter - weil es ist schon sehr blöd wenn man hinfährt und dann läuft er nicht - sprich man muss 10-15min zu Fuß durch den Ort. Oder evtl will Cervinia da in Zukunft wieder Skirennen austragen? Super wäre wenn man dann im Falle des Neubaus gleich etwa 520m bis rauf zum kleinen Plateau auf 2720m verlängert. Da könnte man dann auch noch eine zweite schwarze Piste ziemlich direkt nach Norden runter bauen. Dann hätte man einen großen Bereich für sehr gute Skifahrer - dazu Nordausgerichtet. Cervinia könnte ein paar mehr wirklich schwarze Pisten eh gut vertragen.

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von NeusserGletscher » 06.11.2018 - 13:32

Mit langen Brettern ist die Aufhängung an der Decke auch nicht wirklich praktisch. Mittelfristig hätte ich auch Bedenken, weil die Schaufel ziemlich geklemmt wird.
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11309
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 1806 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von ski-chrigel » 06.11.2018 - 13:42

Mann MUSS seine Skier da ja nicht aufhängen, aber man KANN...
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Mt. Cervino » 06.11.2018 - 14:07

Cielo Alto: Die Investitionen (Beschneiung) in den Bereich sind sehr erfreulich und deuten darauf hin, dass man den Lift weiterbetreiben und ggfs. mal ersetzen will.
Lange Zeit sah es so aus, als ob er auch wie die anderen Lifte im Bereich Cervinia Süd-Ost irgendwann stillgelegt würde. Ideal wäre, wenn man den Lift bei einem Neubau verlängern würde, dass man von oben wieder zurück zur Ventina kommt, um sich das Laufen unten im Ort zu ersparen. Dann wäre der Lift auch ein guter Start am Morgen für alle die im Bereich Cielo Alto wohnen, um so zur EUB und PB kommen. Ich bin mir aber nicht sicher ob das von Gelände her möglich wäre.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
ALPINERSPINNER
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 202
Registriert: 10.02.2017 - 16:07
Skitage 17/18: 23
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von ALPINERSPINNER » 06.11.2018 - 14:11

Habe grade mal auf Google Earth geschaut und meines Erachtens wäre es gut möglich es zu verlängern. Ich persönlich finde es einer der coolsten Pisten im gesamten Skigebiet wäre da nicht das Gelaufe. Wird ja auch oft von Rennteams genutzt zum trainieren, vor allem ist diese Gegend noch stark ausbaufähig. Gab es nicht auch mal eine "Art"Verbindung von dort dann nach Valtourneche? Müsste möglich sein meines Erachtens und die Höhenloipe ausbauen?

Edit: http://www.sommerschi.com/forum/winters ... t2845.html alte Pistenpläne wo die Gegend meines Erachtens noch besser genützt wurde.
Zuletzt geändert von ALPINERSPINNER am 06.11.2018 - 14:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Mt. Cervino » 06.11.2018 - 14:14

ALPINERSPINNER hat geschrieben:
06.11.2018 - 14:11
Gab es nicht auch mal eine Verbindung von dort dann nach Valtourneche? Müsste möglich sein meines Erachtens oder eine Höhenloipe.
Das nicht, aber es gab von da oben früher noch mal einen oder zwei Lifte die nach Süden verliefen und dort vor dem Ort Cervinia an der Zufahrtstrasse rauskamen.
Edit: Man sieht heute noch gut die Fundamente und den Verlauf des Lifts:
https://www.google.de/maps/@45.9239487, ... a=!3m1!1e3
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)


Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4296
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von extremecarver » 06.11.2018 - 15:05

Ja - halt das Carossello Gebiet, wobei es halt nie höher ging als derzeitig beim Cieloalto - Cervinia hatte früher ja eh ein viel größeres Skigebiet - inklusive Furggen und Carossello - ohne Anstehen war man damals wohl sogar schneller am Plateau Rosa - da ja die Gondelbahn direkter verlief - super Plan auch hier im italienisches Forum:
http://www.funiforum.org/funiforum/show ... php?t=4520

Benutzeravatar
Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 469
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Skitobi » 06.11.2018 - 15:34

extremecarver hat geschrieben:
06.11.2018 - 15:05
Ja - halt das Carossello Gebiet, wobei es halt nie höher ging als derzeitig beim Cieloalto - Cervinia hatte früher ja eh ein viel größeres Skigebiet - inklusive Furggen und Carossello - ohne Anstehen war man damals wohl sogar schneller am Plateau Rosa - da ja die Gondelbahn direkter verlief - super Plan auch hier im italienisches Forum:
http://www.funiforum.org/funiforum/show ... php?t=4520
Im unteren Plan in deinem Link gab es sogar die Rückbringer-Piste Nr. 34, die auch heute noch das Laufen ersparen würde.
Auch in GE ist noch ein entsprechender Ziehweg erkennbar. (Violett)
cielalto.jpg
Seit wann und warum gibt es den nicht mehr?

Ams
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 292
Registriert: 21.05.2013 - 23:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Ams » 06.11.2018 - 15:48

Am Cielo Alto Sessel wurden ja erst auf letzte oder vorletzte Saison die Rollenbatterien und Klemmen ausgetauscht und alles wieder korrekt ausgerichtet (davor war praktisch an jeder Stütze irgendwas provisorisch verbastelt und hingefummelt). Hab nicht geschaut, ob noch mehr passiert ist (z.B. Steuerung), aber kann es mir vorstellen.
Nach diesen Arbeiten dürfte ein Neubau, falls aktuell geplant, wohl noch ein paar Jahre hin sein. Egal was mit dem Lift wird, die Beschneiung ist eine sehr gute Nachricht: Wenn sie dadurch dort früher/länger öffnen können wird das Gebiet um ein paar anspruchsvolle schwarze Pisten erweitert, was sonst eher fehlt. Eine Verlängerung und ein Piste direkt zur Gondel wären natürlich toll, aber aktuell bin ich froh, dass der Sektor überhaupt erhalten bleibt.

Seit wann gibt es eigentlich die SB Bardoney nicht mehr? Kann es sein, dass mit deren Stilllegung auch die ganzen Pisten entlang des Lifts inklusive der Rückbringer-Piste weggefallen sind?

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Mt. Cervino » 06.11.2018 - 15:56

Skitobi hat geschrieben:
06.11.2018 - 15:34
Im unteren Plan in deinem Link gab es sogar die Rückbringer-Piste Nr. 34, die auch heute noch das Laufen ersparen würde.
Auch in GE ist noch ein entsprechender Ziehweg erkennbar. (Violett)
Das ist kein herkömmlicher Ziehweg sondern eine extrem schmale Piste/Schneise die oberhalb der Cielo Alto Appartments vorbeiführt und deshalb als schwarze Piste im Plan markiert war.
Die "Piste" ist mindestens 10 Jahre nicht mehr in Betrieb und schon halb wieder zugewachsen.
extremecarver hat geschrieben:
06.11.2018 - 15:05
ohne Anstehen war man damals wohl sogar schneller am Plateau Rosa - da ja die Gondelbahn direkter verlief
Nur musste man damals leider in 95% der Fälle anstehen wegen der geringen Kapazitäten an den PBs. Insofern ist mit die heutige Lösung viel lieber.
Ams hat geschrieben:
06.11.2018 - 15:48
Seit wann gibt es eigentlich die SB Bardoney nicht mehr? Kann es sein, dass mit deren Stilllegung auch die ganzen Pisten entlang des Lifts inklusive der Rückbringer-Piste weggefallen sind?
Die SB Bardoney ist seit ca. 10 Jahren stillgelegt. 2007 bei meinem ersten Cervinia Besuch fuhr die Bahn noch, danach stand sie noch einige Jahre unbenützt rum, zuletzt nur die Talstation und vor ca. 4-5 Jahren wurden dann der Rest abgebaut.

Die nächste Bahn die in Cervinia gebaut wird (außer der Verbindung zum Klein Matterhorn) ist der Ersatz der Lago Goillet SB.
Immerhin ist der letzte Liftneubau in Cervinia auch schon 10 Jahre her. Danach gab es nur noch Upgrades für bestehende Anlagen (neue Kabinen PB und EUB etc.).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mt. Cervino für den Beitrag:
Skitobi
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6276
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Seilbahnjunkie » 06.11.2018 - 23:05

NeusserGletscher hat geschrieben:
06.11.2018 - 07:55
Ist es eigentlich üblich, den Umlauf bei solchen Bahnen aus Beton zu gießen? Bislang meine ich aus der Erinnerung, dass normalerweise das Fundament aus Beton ist, der weitere Aufbau aber aus Stahl erfolgt.
Bei 3S kenne ich das eigentlich nur so, bei anderen Bahnen hast du aber Recht.

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 404
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Snow Wally » 10.11.2018 - 16:21

Im neuen interaktiven Pistenplan vom Winter-Panorama ist der Ersatz der SB Kumme jetzt - anders als im statischen Pistenplan - mit einem EUB-/Gondelbahnsymbol versehen. Schade, dann wird es wohl doch keine Sesselbahn.... :?

Naja, immerhin wird sie etwa 3 mal so lang wie bisher... da muss man wohl Opfer bringen. ^^

https://www.matterhornparadise.ch/de/Er ... karte-live


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11309
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 1806 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von ski-chrigel » 10.11.2018 - 21:13

Macht als EUB einfach mehr Sinn (unabhängig davon, dass ich EUB-Fan bin)
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1280
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Naturbahnrodler » 11.11.2018 - 12:55

Vor allem wenn es richtig kalt ist. Da hatte ich auf der kurzen Strecke schon Probleme.

matzekatze
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 24.03.2015 - 22:49
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von matzekatze » 11.11.2018 - 15:53

Snow Wally hat geschrieben:
10.11.2018 - 16:21
Im neuen interaktiven Pistenplan vom Winter-Panorama ist der Ersatz der SB Kumme jetzt - anders als im statischen Pistenplan - mit einem EUB-/Gondelbahnsymbol versehen. Schade, dann wird es wohl doch keine Sesselbahn.... :?

Naja, immerhin wird sie etwa 3 mal so lang wie bisher... da muss man wohl Opfer bringen. ^^

https://www.matterhornparadise.ch/de/Er ... karte-live
Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen dass sie da mit einer Talstation mitten auf der Piste eine Gondelbahn hinstellen wo man gezwungen ist immer abzuschnallen für jede Wiederholungsfahrt. Das ist doch völlig unkomfortabel. Bestenfalls ne Kombibahn wie Sunnega/Blauherd wäre für mich noch vorstellbar.
Die Bubbles von Selliften sind im Übrigen auch sehr praktisch wenn's mal zugig wird^^

Aber mal ein leicht anderes Thema :mrgreen:
Auf dem Pistenplan ist tatsächlich auch ein Projekt Hohtälli/Stockhorn angegeben. :)
Und der Skilift Stockhorn ist zwar grau unterlegt, jedoch nicht wie Triftji als inaktiv markiert. Würde nach der Logik des Plans bedeuten, dass sie vorhaben ihn bei entsprechenden Bedingungen wieder zu öffnen (Ich weiß, gleich kriege ich wieder Ärger mit Theo, wie auch mit der Portkoasse der ZBAG :mrgreen: )

Immerhin, in ferner Zukunft soll sich wohl wirklich mal wieder was bewegen in dem Gebiet.

Benutzeravatar
Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 469
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Skitobi » 11.11.2018 - 16:10

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie bei einer Bahn mit Mittelstation eine Sesselbahn bauen. Ja, haben sie schonmal am "Theodulexpress", aber allein die dann erforderliche Schleifenfahrt durch die Mittelstation braucht wohl länger als das An- und Abschnallen der Ski... Zusätzlich produziert so eine Station potentiell Chaos und dadurch mehr Abschaltungen der Bahn, das sieht man ganz gut am Krimml-X-Press. Außerdem erfordert es eine riesige Station, im lawinengefährdeten Gebiet will man wahrscheinlich eher kompakt bauen?

Der Grund, warum der Stockhorn-SL nicht ganz ausgegraut ist, glaube ich liegt eher darin, dass man sonst auch konsequenterweise die Route aus dem Plan rausnehmen müsste. Das Projekt der Stockhorn-PB zeigt ja, dass es hier eine Alternative braucht und der SL wohl nicht mehr betriebsfähig ist - wie wir ja auch schon aus guter Quelle erfahren haben.

Ansonsten ist der Plan eh ziemlich fehlerbehaftet, zwischen Gornergrat und Gant-Hohtälli und am Fornet/Bontadini fehlen z.B. einige Pistenabschnitte und die EUB Plan Maison-LCB fehlt gleich ganz.

Benutzeravatar
ALPINERSPINNER
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 202
Registriert: 10.02.2017 - 16:07
Skitage 17/18: 23
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von ALPINERSPINNER » 11.11.2018 - 17:02

Ich glaube in solch Hochalpinen Gelände ist eine EUB schon die richtige Wahl. Vor allem hat es in der Ecke oft viel Wind und so kann man auch einen besseren Sommerbetrieb vllt anbieten.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11309
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 1806 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von ski-chrigel » 11.11.2018 - 21:37

matzekatze hat geschrieben:
11.11.2018 - 15:53
Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen dass sie da mit einer Talstation mitten auf der Piste eine Gondelbahn hinstellen wo man gezwungen ist immer abzuschnallen für jede Wiederholungsfahrt. Das ist doch völlig unkomfortabel.
Immer wieder die gleiche Diskussion. Fahr doch mal an den Kronplatz. Danach kannst Du Dir das bestens vorstellen. Es gibt tatsächlich Leute, denen macht das Abschnallen nichts aus und in dieser Ecke, den Temperaturen, mit einer Mittelstation und mit den vermutlich nötigen Spannfeldern sowieso nicht.
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Bergwanderer
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1000
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Bergwanderer » 11.11.2018 - 22:44

In dem Bericht heute Abend auf Servus TV waren schon einige beeindruckende Bilder vom Bau der 3S-Bahn auf das KMH dabei. Empfehlenswert ! https://www.servus.com/at/seilbahn-zermatt/

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1280
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Naturbahnrodler » 12.11.2018 - 07:39

matzekatze hat geschrieben:
11.11.2018 - 15:53
Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen dass sie da mit einer Talstation mitten auf der Piste eine Gondelbahn hinstellen wo man gezwungen ist immer abzuschnallen für jede Wiederholungsfahrt. Das ist doch völlig unkomfortabel. Bestenfalls ne Kombibahn wie Sunnega/Blauherd wäre für mich noch vorstellbar.
Dann musst du halt noch etwas an deiner Vorstellungskraft arbeiten. Ausserdem wird die Talstation sicher nicht mitten auf der Piste gebaut, sondern daneben. Bei knapp tausend Höhenmetern ist es wohl nicht so schlimm, die Ski's auszuziehen.

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von NeusserGletscher » 12.11.2018 - 08:44

Da wird halt ein wenig vom Hang abgetragen, dann passt das schon. Interessanter ist da schon die Frage, ob die Skiroute dann noch Skiroute bleibt oder Piste wird. Pistentechnisch ist das Angebot unterhalb von Tufternalp bis zur geplanten Talstation eher dürftig.
.... abgetaut 8O :? :wink:

stockhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 286
Registriert: 01.11.2015 - 12:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von stockhorn » 12.11.2018 - 10:27

Es stimmt schon, dass eine Gondelbahn für das obere Stück relativ kurz ist. Von Tuftern aus natürlich gerechtfertigt, aber für den Ersatz der alten Kumme wäre ein Sessel schon angenehmer. Man möchte ja nicht immer bis ganz unten Fahren. Vor allem im Frühjahr hat es an der Kumme oben selbst an Oster noch Pulver, der Rest weiter unten ist aber den ganzen Vormittag eine Eisbahn... Und für das kurze Stück oben jedes Mal die Ski abzuschnallen ist dann auch etwas schade...
Vielleicht machen sie es ja auch a la Lech und fädeln für die ehemalige Kumme oben Sessel ein und nur die Gondeln fahren die ganze Strecke...

Und ein Ersatz der Skitourten da hinten durch Pisten wäre unendlich schade. Landschaftlich sind die so unberührt und ursprünglich einfach traumhaft...

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1280
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Naturbahnrodler » 12.11.2018 - 11:04

stockhorn hat geschrieben:
12.11.2018 - 10:27
Es stimmt schon, dass eine Gondelbahn für das obere Stück relativ kurz ist. Von Tuftern aus natürlich gerechtfertigt, aber für den Ersatz der alten Kumme wäre ein Sessel schon angenehmer. Man möchte ja nicht immer bis ganz unten Fahren. Vor allem im Frühjahr hat es an der Kumme oben selbst an Oster noch Pulver, der Rest weiter unten ist aber den ganzen Vormittag eine Eisbahn... Und für das kurze Stück oben jedes Mal die Ski abzuschnallen ist dann auch etwas schade...
Irgendwoh ist es halt ein Kompromiss zwischen den kalten und warmen Tagen.
Vielleicht machen sie es ja auch a la Lech und fädeln für die ehemalige Kumme oben Sessel ein und nur die Gondeln fahren die ganze Strecke...
Das wäre natürlich auch eine Lösung, aber ob man in der Ecke dort wirklich so viel Geld investieren will?
Und ein Ersatz der Skitourten da hinten durch Pisten wäre unendlich schade. Landschaftlich sind die so unberührt und ursprünglich einfach traumhaft...
Bitte, bitte nur das kurze Stück der unteren Marmotte, dann müssen wir Pistenfahrer nicht jedes mal den Ziehweg via Tufternalp und zurück fahren. Arbzug sollte auf jeden Fall eine Route bleiben.

stockhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 286
Registriert: 01.11.2015 - 12:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von stockhorn » 12.11.2018 - 11:11

Naturbahnrodler hat geschrieben:
12.11.2018 - 11:04
Bitte, bitte nur das kurze Stück der unteren Marmotte, dann müssen wir Pistenfahrer nicht jedes mal den Ziehweg via Tufternalp und zurück fahren. Arbzug sollte auf jeden Fall eine Route bleiben.
100% einverstanden :)


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste