Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues aus Zermatt-Cervinia

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Wurzelsepp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 485
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Wurzelsepp » 19.04.2019 - 19:33

Dürfte wohl vor allem im Sommer genutzt werden: Wanderer, die von irgendwoher hinwandern (Grünsee, Europaweg oder andere) und noch aufs Rothorn wollen oder ähnlich. Im Winter aber tatsächlich eher nutzlos...


Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3146
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Theo » 19.04.2019 - 19:51

Ganz nutzlos ist er im Winter sicher auch nicht, das merkt man dann aber erst wenn man was braucht.
Der Hauptgrund dass man es jetzt so gelöst hat ist aber sicherlich der Sommer, derzeit mit der Vermietung der Mountaincarts und hoffentlich auch bald einer Sommerrodelbahn.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3467
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Richie » 23.04.2019 - 08:37

Zermatter halten an Deal mit Italien fest
...Im Matterhorndorf könnte das grösste Skigebiet der Welt entstehen. Noch immer ist die dafür nötige Absichtserklärung aber nicht unterschrieben. Nun wird ein neuer Anlauf genommen...

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2409
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von NeusserGletscher » 23.04.2019 - 22:33

Derzeit gibt es im Pistenplan nur noch zwei Zustände: offen oder geschlossen. Jetzt kann man raten, was am nächsten Tag geöffnet sein kann und was nicht. Dabei war die bisherige Lösung mit "in Vorbereitung" gar nicht schlecht. Es ist natürlich nicht ganz einfach. Genau genommen gibt es ja folgende Zustände:
  • geschlossen (Saisonende)
  • geschlossen (Betriebsschluss)
  • geschlossen (wegen Witterung)
  • geöffnet
Man muss kein IT-Fachmann sein um zu sehen, dass man 4 Zustände nicht mit 2 oder 3 Farben abbilden kann. Da kommt es zwangsläufig zu Doppeldeutigkeiten und Unklarheiten. Dennoch ist die jetzt praktizierte Lösung die schlechteste von allen Varianten:

Variante a (bis ca. vor zwei Jahren): Abends: alles grün, was theoretisch betriebsbereit ist, Tagsüber: grün entspricht dem tatsächlichen Öffnungszustand
Nachteil: Insbesondere bei instabiler Wetterlage wird bis kurz vor Betriebsschluss u.U. das komplette Gebiet noch geöffnet gemeldet, obwohl nur ein Teil geöffnet werden kann

Variante b (bis diese Saison): Abends: alles gelb "in Vorbereitung", was theoretisch betriebsbereit ist. Grün bleibt tatsächlich offenen Pisten und Anlagen vorbehalten.

Variante c (seit ein paar Tagen oder Wochen): Abends alles rot, Tagsüber rot für geschlossen, grün für geöffnet
Bei oberflächlicher Betrachtung entsteht der Eindruck eines bereits geschlossenen Skigebiets. Zumal ich abends erst einmal auf eine leere Karte schaue. Man muss sich schon den Fahrplan mit den Saisondaten herunterladen um zu sehen, was überhaupt noch offen haben könnte. Meiner Meinung nach die schlechteste von allen Varianten.

Meiner Ansicht nach hätte es gereicht, die Kurzinfo in der Topline wie folgt zu ergänzen:

Transportanlagen: geöffnet / Total + Hover: geöffnet: x, in Vorbereitung: y, Total: z
Pisten: geöffnet (in Vorbereitung) + Hover wie Transportanlagen.

Denn letztendlich interessiert sich der Gast doch nur für folgende Zustände:
  • tatsächlich geöffnet
  • betriebsbereit, aber geschlossen (in Vorbereitung)
  • geschlossen (Saisonende / tagsüber: wegen Witterung)
Das sind 3 Zustände, die man mit den Farben grün, gelb und rot gut abbilden kann. Detaillierte Informationen können durch Hover-Infoelemente vermittelt werden, etwa der genau Grund für eine Schließung oder der voraussichtliche Zeitpunkt der Öffnung.

Buckelpistenfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 408
Registriert: 07.04.2013 - 15:58
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Buckelpistenfan » 23.04.2019 - 23:02

Im Matterhorndorf könnte das grösste Skigebiet der Welt entstehen.
Da ist der Zeitungsartikel aber sehr vollmundig, "grösstes" nach was? Fläche, Pistenkilometern, Aufstiegsanlagen, durchgehend verbundenes Gebiet? Dolomiti S., PdS, 3V, dürften doch nach wie vor deutlich größer sein.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10848
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1284 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von ski-chrigel » 23.04.2019 - 23:12

Und wieso nicht vier Farben? Lenzerheide-Arosa verwendet auch violett statt gelb. Man könnte auch violett (Öffnung erwartet aber zeitbedingt noch geschlossen) UND gelb (Öffnung witterungsbedingt zur Zeit nicht möglich) verwenden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
danimaniac
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 349
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 17
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Snow Wally » 24.04.2019 - 07:01

Buckelpistenfan hat geschrieben:
23.04.2019 - 23:02
Im Matterhorndorf könnte das grösste Skigebiet der Welt entstehen.
Da ist der Zeitungsartikel aber sehr vollmundig, "grösstes" nach was? Fläche, Pistenkilometern, Aufstiegsanlagen, durchgehend verbundenes Gebiet? Dolomiti S., PdS, 3V, dürften doch nach wie vor deutlich größer sein.
Hat der ZBAG Chef früher nicht mal gesagt, er meint grösstes _zusammenhängendes_ Skigebiet, sprich alle Verbindungen mindestens mit Seilbahnen, keine Bus-Verbindungen? Und vermutlich berechnet via Pisten-„km“... wobei es ja da auch Unterschiede gibt, wie ob man Skirouten mitzählt oder nicht.

Kenne jetzt die anderen 3 Gebiete nicht, aber eines der grössten würde es wohl besser treffen.

Für mich aber viel entscheidender ist, ob es denn auch eine Piste runter vom Gran Sometta nach Alagna gibt. Ohne Piste dort fände ich eine Verbindung gleich deutlich weniger attraktiv...


@NeusserGletscher hast du das so mal an die ZBAG geschickt? Mich würde deren Antwort noch interessieren. ;)


Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2339
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von intermezzo » 24.04.2019 - 09:56

Snow Wally hat geschrieben:
24.04.2019 - 07:01
Für mich aber viel entscheidender ist, ob es denn auch eine Piste runter vom Gran Sometta nach Alagna gibt. Ohne Piste dort fände ich eine Verbindung gleich deutlich weniger attraktiv...
Ha, nicht schlecht: Eine Talabfahrt - man lese, höre und staune, von Gran Sometta nach Alagna???

Nicht schlecht, Herr Specht. Das wäre ja eine Weltrekord-mässig ultra-lange Talabfahrt, inkl. Gegensteigungen;-)

Benutzeravatar
FranJo
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 27.12.2018 - 20:11
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von FranJo » 24.04.2019 - 10:21

Von Gran Sometta bis Frachey gibt es ein kontinuierliches Gefälle, 1380 hm auf 10 km Distanz, "sagenhafte" 10 m Steigung (berechnet mit Komoot).
Von da aus Anschluss an die Lifte bis Alagna möglich.

Ob das Gelände geeignet ist, um dort Pisten anzulegen? Auf der Karte sieht´s so aus.

Benutzeravatar
Sport2008
Massada (5m)
Beiträge: 65
Registriert: 30.01.2013 - 14:07
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 71364 Winnenden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Sport2008 » 24.04.2019 - 10:29

Eine Talabfahrt bis Alagna kann nicht sein! Die Anbindung kann nur über Champoluc Frachey erfolgen.
Die Seilbahn hätte dann ca. 3,5km Länge und kommt oben am Gobba di Rollin raus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sport2008 für den Beitrag:
FranJo
Gruß Ingo

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2339
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von intermezzo » 24.04.2019 - 10:32

@FranJo:

Ja, das ist schon klar, sollte die Verbindung je zustande kommen, dass dann als Talabfahrt von VT runter zum Monterosa-Sci-Grossgebiet vom Standort Gran Sometta aus nur die Variante bis nach Champoluc/Frachey in Frage käme. Aber eine direkte Talabfahrt Gran Sometta nach Alagna ist natuerlich schlicht und einfach nicht möglich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor intermezzo für den Beitrag:
FranJo

Ahornbühl
Massada (5m)
Beiträge: 24
Registriert: 13.01.2017 - 13:37
Skitage 17/18: 37
Skitage 18/19: 34
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Ahornbühl » 24.04.2019 - 13:09

Sport2008 hat geschrieben:
24.04.2019 - 10:29
Eine Talabfahrt bis Alagna kann nicht sein! Die Anbindung kann nur über Champoluc Frachey erfolgen.
Die Seilbahn hätte dann ca. 3,5km Länge und kommt oben am Gobba di Rollin raus.
Gewagte Trasse würde ich sagen.

In einem älteren Plan von Monterosa Ski ist eine Bahn in zwei Sektionen ca. vom Parkplatz in Frachey zum Colle Cime Bianche projektiert.
Den Plan gibt’s bei Skimap.org
Wie das lawinentechnisch aussieht in dem Seitental, welches sich ins Val d‘Ayas zieht weiß ich nicht, vom Skigebiet oberhalb Champoluc sieht es so aus als wäre das nicht ganz ungefährlich, das gilt natürlich auch für eine dort evtl projektierte Bahn.

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1260
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Naturbahnrodler » 24.04.2019 - 14:07

Hier noch der direkte Link zu diesm "Plan": https://skimap.org/data/987/2052/1461964211.jpg

Ich sehe das mit den Lawinen, weniger skeptisch. Es gibt in diesem Seitental einen Kamm in der Mitte welcher etwas erhöht ist. Dort entlang könnte eine Piste und evtl. auch die Bahn trassiert sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Naturbahnrodler für den Beitrag (Insgesamt 4):
AhornbühlFranJoski-chrigelFlorian86


Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 349
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 17
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Snow Wally » 24.04.2019 - 16:27

intermezzo hat geschrieben:
24.04.2019 - 09:56
Snow Wally hat geschrieben:
24.04.2019 - 07:01
Für mich aber viel entscheidender ist, ob es denn auch eine Piste runter vom Gran Sometta nach Alagna gibt. Ohne Piste dort fände ich eine Verbindung gleich deutlich weniger attraktiv...
Ha, nicht schlecht: Eine Talabfahrt - man lese, höre und staune, von Gran Sometta nach Alagna???

Nicht schlecht, Herr Specht. Das wäre ja eine Weltrekord-mässig ultra-lange Talabfahrt, inkl. Gegensteigungen;-)
Haha... ;)
Da hab ich mich wohl um ein paar Täler geirrt. :)

Yep, hab natürlich Frachey oder halt Champoluc gemeint, halt dort, wo dann die neue Bahn ins Tal runterkommt und man eine andere Bahn für die Weiterfahrt vorfindet.

Denn für einen Teilgebietswechsel hin- und herzugondeln (wie mit der Flexenbahn) finde ich nicht sehr prickelnd....

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2687
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Mt. Cervino » 24.04.2019 - 16:48

Richie hat geschrieben:
23.04.2019 - 08:37
Zermatter halten an Deal mit Italien fest
...Im Matterhorndorf könnte das grösste Skigebiet der Welt entstehen. Noch immer ist die dafür nötige Absichtserklärung aber nicht unterschrieben. Nun wird ein neuer Anlauf genommen...
Schweizer Qualitätsjournalismus mal wieder:
Im Matterhorndorf... :roll:
Bei einem solchem Skigebiet würde Zermatt dann ganz am Ende des Großraumskigebietes liegen, genauso wie Alagna. Das ist bei einem solchem Skigebiet sicher die am wenigsten attraktive Lage. Cervinia, Valtournenche, Champoluc und Gressoney sind von der Lage her eher die Gewinner als das dann vergleichsweise abgelegene Zermatt und Algna.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

stockhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 270
Registriert: 01.11.2015 - 12:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von stockhorn » 25.04.2019 - 08:43

Da Zermatt gerne mit Superlativen wirbt, wird wohl die Marketingabteilung das grösste Interesse an einem Zusammenschluss haben. Wie viele Gäste von Zermatt bis Alagna dann wirklich fahren, wäre dann sicher spannend zu wissen. Zählt ist einfach, dass man es könnte ;) aber es stimmt sicher, dass die Orte in der Mitte aus skifahrerischer Sicht am meisten profitieren...

Auf der Homepage sind kurzfristig drei Projekte aufgelistet:
- 3S Testa - Klein Matterhorn
- Ersatz Kumme
- Ersatz PB Zermatt - Furi
Hatten wir letzteres hier schon? Das war für mich jetzt neu! Und es ginge die letzte Bahn dieser Generation in den Ruhestand....

Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3103
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Jojo » 25.04.2019 - 09:32

Vielleicht Erneuerung der PB oder 8EUB als erste Sektion des REX (Durchfahrbetrieb zum Riffelberg), wobei Letzteres evtl. baulich schwer werden dürfte in der Station Furi.
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3146
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Theo » 25.04.2019 - 18:48

Geplant ist eine Grosskabinenbahn, wobei Grösse und genaues System sind noch nicht definiert sind. Für die zahlreichen Spezialfahrten ist eine EUB ungeeignet. Baulich liesse sich der REX schon verlängern, nur Sinn macht das überhaupt keinen. Bau wahrscheinlich 2022.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Theo für den Beitrag (Insgesamt 2):
Snow WallyWahlzermatter
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

jambovillage
Massada (5m)
Beiträge: 41
Registriert: 08.07.2011 - 21:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von jambovillage » 27.04.2019 - 17:23

Was den Zusammenhang mit dem monterosa ski angeht, glaube ich, wenn man die vorige Karte als Hypothese betrachtet, dass die beste Lösung eine Seilbahn mit Abfahrten von den weißen Gipfeln bis zu etwa 2000 Metern ist und daher ein Gipfel, der das Tal überfliegt Monterosa-Skianlagen. Nur so kann eine Zermatt-Alagna-Verbindung in angemessener Zeit hergestellt werden. (Ich entschuldige mich, aber ich benutze einen Google Übersetzer x Deutsch).


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10848
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1284 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von ski-chrigel » 29.04.2019 - 16:05

Die Seilreiter der PB KMH werden zZ alle abmontiert. Das Zugseil hängt weit durch.
Bild
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Christoph Lütz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 904
Registriert: 19.12.2005 - 10:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Christoph Lütz » 29.04.2019 - 17:24

Vermutlich werden die Tragseile verschoben.

Bergwanderer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 941
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Bergwanderer » 30.04.2019 - 10:16

Es gibt ein neues Medienprojekt von Leitner ropeways.
Das erste Video betrifft den Bau der neuen 3S-Bahn am Klein Matterhorn.

"WE MOVE... - DIE NEUE KURZFILMSERIE

Ab heute beschreitet LEITNER ropeways einen neuen Weg des Storytellings mit der fünfteiligen Kurzfilmserie
„We move...“. Dabei stellen wir Mitarbeiter, Kunden und Menschen, die ihre ganz persönliche Geschichte mit
LEITNER ropeways verbindet, in den Vordergrund. Durch diesen Perspektivenwechsel zeigen die Filme emotionale Beziehungen zu Projekten von LEITNER ropeways und vermitteln damit, dass Seilbahnen weit mehr als pure Technik sind."

https://www.leitner-ropeways.com/de/unt ... highlight/

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 349
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 17
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Snow Wally » 02.06.2019 - 11:24

Gemäss FB-Post der ZBAG ist die PB Blauherd-Rothorn den ganzen Sommer 2019 wegen Bauarbeiten geschlossen. Weiss da jemand mehr? Ev. weitere Arbeiten wegen der Fundation des einen Mastens?

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 696
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von eMGee » 02.06.2019 - 14:25

Ja, das sind immer noch Stabilisierungsarbeiten. Gibt u.a. Onlineartikel aus dem letzten Jahr oder vermutlich auch auf der HP der ZBAG einen Artikel wo das bereits drin stand.

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2409
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von NeusserGletscher » 07.06.2019 - 21:45

Im letzten Inside (April 2019) ist davon die Rede, dass man nun mit dem Bau der Querung Testa - KMH begonnen habe, nach dem man sich mit der Stiftung Landschaftsschutz geeinigt habe. Weiß jemand darüber näheres, was genau Gegenstand dieses Kuhhandels ist?

Im Inside von Februar befasst sich ein Artikel mit der Zufriedenheit der Gäste und dem Transport im Ort. Demnach wird es auf absehbare Zeit zu den Buslinien keine Alternative geben.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste