Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 460
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 20
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Snow Wally » 22.02.2020 - 10:02

Fab hat geschrieben:
22.02.2020 - 00:33
Liebe Geier... äääh Snow Wally ;D
ich würde nicht drauf wetten, daß die Touris in der Bahnhofstraße drauf aus sind beim Drogen-Müller Geschirrspülmittel zu erwerben ;D
Haha, da muss dir Geierwally recht geben^^... obwohl der Müller ja eher direkt am Bahnhof ist. :mrgreen:

Aber ehrlich gesagt, in meinen alljährlichen Aufenthalten der letzten gut 10 Jahre Zermatt war ich glaubs nur 1x im Müller, ansonsten immer im Migros, Denner oder Coop. Da bekommt man auch praktisch alles nötige und selbst beim Coop muss man via Seiteneingang keinen Fuss auf die Bahnhofsstrasse setzen. :D :) :arrow:

Mod kaldini: 2 Posts wegen Corona gelöscht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Snow Wally für den Beitrag:
Romantica48


Online
Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1147
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 436 Mal
Danksagung erhalten: 431 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von maba04 » 09.03.2020 - 23:06

Bitte keine Diskussionen zur Sperrung von Breuil-Cervinia hier im Thema führen. Der entsprechende Beitrag wurde gelöscht und wer darüber diskutieren möchte, kann das hier tun: viewtopic.php?f=7&t=63367
Geplant Winter 2020/2021 (ca. 26 Skitage): 20.12. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), Osterurlaub 04.2021 (Ziel unbekannt)
Winter 2019/2020 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/2019 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/2018 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Benutzeravatar
chnuby
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 686
Registriert: 13.09.2007 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von chnuby » 09.03.2020 - 23:38

War eine Info aber jaaaa wenn ihr meint sei ne Diskusion. Aber eben keine Diskusionen bleibe stiller Mitleser.

Online
Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1147
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 436 Mal
Danksagung erhalten: 431 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von maba04 » 09.03.2020 - 23:53

chnuby hat geschrieben:
09.03.2020 - 23:38
War eine Info aber jaaaa wenn ihr meint sei ne Diskusion. Aber eben keine Diskusionen bleibe stiller Mitleser.
Ich schrieb diesen Beitrag, weil kaldini bereits vorher zwei weitere Beiträge in diesen Thema gelöscht hatte. Auch wenn es von Dir nur eine nettgemeinte Info war, so haben andere Topics gezeigt, dass dann auf ebensolche Beiträge auch geantwortet wird. Es war sozusagen eine reine vorbeugende Maßnahme ;-). Daher nimm es mir bzw. uns bitte nicht übel. Wir ersparen uns dadurch etwaiges eventuelles, zeitlich aufwendiges, hin- und herverschieben von einzelnen Beiträgen.
Geplant Winter 2020/2021 (ca. 26 Skitage): 20.12. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), Osterurlaub 04.2021 (Ziel unbekannt)
Winter 2019/2020 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/2019 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/2018 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Benutzeravatar
Baberde361
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 200
Registriert: 15.07.2016 - 20:01
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Region Basel
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Baberde361 » 17.03.2020 - 10:10

Im Dorf werden (wieder) Stimmen lauter, die ein Ausbau der Kantonstrasse und ein Parkhaus vor den Toren Zermatt's, für die Touristen fordern. :roll:
Quelle: https://www.watson.ch/schweiz/wallis/92 ... gen-schief
Ich hoffe, das sich das Thema durch das Coronavirus wieder erledigt.
Schöner Gruss aus der Quarantäne.
Saison 19/20: 1x Adelboden-Lenk, 1x Airolo, 1x Meiringen-Hasliberg, 2x Gstaad-Saanenmöser, 1x Braunwald, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Pizol, 8x Zermatt-Cervinia-Valtournenche
Saison 18/19: 1x Andermatt-Gemsstock, 4x Andermatt-Nätschen-Oberalp, 2x Meiringen-Hasliberg, 1x Adelboden-Lenk, 1x Pizol, 1x Airolo, 1x Langenbruck, 1x Wiriehorn, 1x Malbun, 1x Sörenberg, 7x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Engelberg-Titlis

Saison 17/18: 2x Meiringen-Hasliberg, 1x Sörenberg, 6x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Andermatt-Gemsstock, 2x Andermatt-Nätschen

Benutzeravatar
Meckelbörger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 434
Registriert: 04.02.2009 - 19:49
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bzbg.
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Meckelbörger » 17.03.2020 - 17:14

Irgendwie scheint es den Kran auf Europas höchster Baustelle zerlegt zu haben.
20200312_140845_resized.jpg
20200312_140845_resized.jpg (1.14 MiB) 3395 mal betrachtet
^ abgeknickter Ausleger
20200312_135547_resized.jpg
20200312_135547_resized.jpg (1.07 MiB) 3395 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meckelbörger für den Beitrag:
br403

gfm49
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1306
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von gfm49 » 17.03.2020 - 17:25

In welcher Relation stehen die Bilder zueinander? Der Kran auf dem unteren Bild schaut ja "normal" aus. Den sieht man auch in der Webcam ohne Auffälligkeiten.


Benutzeravatar
Meckelbörger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 434
Registriert: 04.02.2009 - 19:49
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bzbg.
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Meckelbörger » 17.03.2020 - 17:32

Das Geländer bzw. die Treppe ist in beiden Bildern zu sehen. Das heißt bis zum Fels sieht der Ausleger fast normal aus, im oberen Bild sind aber die Verformungen schon zu sehen und hinter dem Fels das rote Metallgerüst ist der abgeknickte Ausleger.
Zuletzt geändert von Meckelbörger am 17.03.2020 - 17:54, insgesamt 1-mal geändert.

gfm49
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1306
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von gfm49 » 17.03.2020 - 17:44

ja, danke. Der ist wohl vom Sturm gegen den Felsen gedengelt worden.

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3595
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von j-d-s » 18.03.2020 - 03:37

https://www.watson.ch/schweiz/wallis/92 ... gen-schief
Sie verweisen auf eine Abstimmung von 2005, bei der sich 53 Prozent für eine Öffnung der Strasse ausgesprochen hatten. Das Votum war allerdings nur konsultativ, also nicht rechtlich bindend.
Das ist aber schon skandalös, eine dreiste Missachtung der Demokratie, dass man 2005 dann zugunsten eines Deals der die MGB monopolisiert den Volkswillen missachtet hat.

Imo hätte man dagegen klagen müssen, es kann ja nicht sein, dass der Kanton die einzige Zufahrt zu einem Ort gegen den Willen der Einwohner des Ortes sperrt.

Interessant finde ich aber auch, dass es im "autofreien" Zermatt 2500 Parkplätze gibt. Ich meine, dass Zermatt nicht wirklich autofrei ist, war mir schon bekannt, aber die Zahl der Elektroautos überrascht mich dann doch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
MichiMedi
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 618
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Wurzelsepp » 18.03.2020 - 07:32

Finde ich überhaupt nicht "skandalös"! Es war als "konsultative" Abstimmung ohne jegliche bindende Wirkung angekündigt und durchgeführt... und bei solchen Abstimmungen ist halt das Resultat vielfach auch nicht immer gleich repräsentativ wie bei einer gewöhnlichen Abstimmung. Siehe die berühmte "Abstimmung" über die Sommerzeit in der EU.

Dass es so viele Parkplätze in Zermatt hat, hat mich auch erstaunt, andererseits werden auch relativ viele Zermatter ein Auto besitzen und das ist meines Wissens der einzige Ort, wo sie in Zermatt parkieren können.
Erstaunlich finde ich eher, dass Mobility es geschafft hat, ein Auto in Zermatt zu platzieren und nicht in Täsch bleiben musste.

Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Wurmberg (971m)
Beiträge: 992
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 18.03.2020 - 08:24

Na ja, die Erkenntnis dass das öffentliche Leben auch im autofreien Zermatt nicht ohne Elektrokarren (Autos sind was anderes) nicht funktioniert muß für einige extrem bitter sein.
Ich fürchte aber das die erlauchte ausländische Kundschaft einen Eselkarren als nachhaltige Alternative kaum akzeptieren wird :mrgreen:
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser

gfm49
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1306
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von gfm49 » 18.03.2020 - 08:29

Wurzelsepp hat geschrieben:
18.03.2020 - 07:32
Erstaunlich finde ich eher, dass Mobility es geschafft hat, ein Auto in Zermatt zu platzieren und nicht in Täsch bleiben musste.
nicht nur das:
"Für Mobility-Kunden steht in Zermatt ein Auto zur Verfügung. Das Mobility-Fahrzeug ist berechtigt, die Strasse Zermatt-Täsch zu befahren. Standort: Parking Urania, Zermatt (Quartier Spiss). Unternehmen in Täsch und Zermatt bieten zudem einen Autovermietungs-Service. Auf Anfrage sind auch Autos zu haben, die eine Fahrberechtigung haben, um die Strasse Täsch-Zermatt zu befahren."
Quelle: https://www.zermatt.ch/anreise/Autofrei ... t-autofrei (Hervorhebung durch mich)

Ich habe allerdings nichts einschlägiges im Internet gefunden.

Ich persönlich halte nichts von einer Öffnung der Zufahrt:

Die vorhandenen Parkplätze (wohl überwiegend unterirdische Garage) benötigen die Zermatter. Ein zusätzliches Parkhaus für "bis zu 2.000" Plätze wird nicht genügen. Das Parkhaus Täsch bietet 2.100 Plätze und war bei unserem letzten Besuch voll, so daß wir vor den Ort auf einen Freiluftparkplatz ausweichen mußten. Insgesamt soll es knapp 3.000 Plätze in Täsch geben. Wo sollen die neuen Plätze denn hin? Wenn das alles unterirdisch in den Berg gesprengt werden soll, wird das unermeßlich teuer.

Wieso Monopol der MGB? Ich kann auch z.B. mit einem Taxiunternehmen fahren - ist zwar teurer als die MGB, dafür parkt man dort günstiger; insgesamt kaum ein Unterschied.

Den Bahnverkehr finde ich mit den Pendelzügen gut gelöst. Wenn die 16 Franken das Kostenfaß zum Überlaufen bringen, sollte man sich von Zermatt eh' fernhalten, das ist noch der geringste Posten. Die Parkgebühren zahlt man sowieso, oder glaubt jemand, daß ein Parkhaus vor Zermatt kostenfreie Plätze anbietet? Das wird angesichts der notwendigen Investitionen eher noch teurer.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor gfm49 für den Beitrag:
ski-chrigel


Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7568
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Fab » 20.03.2020 - 13:04

Sehe es so wie "gfm49"

Da ich schon in den Zermatter "Katakomben" war, bin ich auch nicht über die Anzahl der Parkplätze überrascht. In diesen Tiefgaragen sind sogar Büros. Die schaurigsten Arbeitsplätze die ich kenne - Glamourfaktor Null.
Habe früher in der FeWo gewohnt, die den Besitzern eines Getränkevertriebs gehören. War sehr praktisch. Ein Anruf kurz vor Reiseantritt und bei Ankunft standen die Getränkekästen in der Küche :D

Benutzeravatar
Finsteraarhorn
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 589
Registriert: 29.10.2012 - 21:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Finsteraarhorn » 24.03.2020 - 21:37

Als Zeichen der Hoffnung: Die Gemeinde Zermatt beauftragt den Lichtkünstler Gerry Hofstetter, das Matterhorn zu beleuchten. Ab Dienstag gibt es täglich ab Sonnenuntergang bis 23:00 Uhr eine Lichtshow zu sehen, sofern es die Wetterbedingungen zulassen. Zermatt will laut Mitteilung mit der Beleuchtungs-Aktion den Menschen in dieser schwierigen Zeit der Coronavirus-Pandemie ein Zeichen der Hoffnung und Verbundenheit vermitteln. Ganz nach dem Motto «Licht ist Hoffnung».

https://zermatt.roundshot.co/rothorn/

Quelle: https://www.srf.ch/news/regional/bern-f ... beleuchtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Finsteraarhorn für den Beitrag (Insgesamt 3):
Snow WallyBaberde361Sauerland_6_CLD

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 460
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 20
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Snow Wally » 24.03.2020 - 22:11

Die Lichtquelle scheint bei der Bergstation der KSB Hirli zu stehen, sieht auf der Hirli-Webcam auch noch recht cool aus:

https://zbag.roundshot.com/hirli/

:D

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 460
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 20
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Snow Wally » 02.04.2020 - 13:26

Trotz Corona wird gemäss News auf der Webseite von Z vom 27.03.2020 die neue EUB Kumme dieses Jahr realisiert:

https://www.zermatt.ch/Media/Neuigkeiten

Das ist natürlich sehr erfreulich! :)

Auch wenn mir nicht ganz klar ist, wie genau das Social Distancing auf 2 m beim Zusammenbauen der Masten eingehalten werden kann... aber vielleicht ist die Situation dann im Spätsommer ja besser.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Snow Wally für den Beitrag (Insgesamt 2):
Baberde361Sauerland_6_CLD

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12478
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 97
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 755 Mal
Danksagung erhalten: 3193 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von ski-chrigel » 02.04.2020 - 15:25

Mit Schutzmasken darf man näher.
2019/20:97Tg:31xLaax,9xKlewen,4xA’matt,7xH’tux,4xDolo,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3471
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Theo » 02.04.2020 - 17:59

Wenn du im September bei der Stützenmontage noch immer 2m Abstand brauchst besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit dass dort wo die Stützen hin sollten dann noch gar keine Fundamente vorhanden sind. Wollen ist das eine, können und dürfen das andere. Ich wage keine Prognose.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing


Benutzeravatar
ALPINERSPINNER
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 10.02.2017 - 16:07
Skitage 17/18: 23
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von ALPINERSPINNER » 06.04.2020 - 11:14

In Zermatt ist eine Pistenraupe in eine Gletscherspalte gefallen. Sieht man gut auf dem Roundshot vom Klein Matterhorn. Ebenfalls ein Bild direkt am Ort des Geschehens.
Dateianhänge
Raupe.jpeg
Raupe.jpeg (85.45 KiB) 811 mal betrachtet

hhenne
Massada (5m)
Beiträge: 76
Registriert: 08.06.2018 - 08:51
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von hhenne » 06.04.2020 - 11:49

Ist das nicht direkt am Rand einer Skipiste? Besteht da keine Gefahr für Skifahrer, wenn die Spalte so nah an der Piste ist?

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2551
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von intermezzo » 06.04.2020 - 12:14

hhenne hat geschrieben:
06.04.2020 - 11:49
Ist das nicht direkt am Rand einer Skipiste? Besteht da keine Gefahr für Skifahrer, wenn die Spalte so nah an der Piste ist?
Ha, der ist gut! Gletscherskigebiete haben es normalerweise so an sich, dass die Pisten auf Gletschern liegen, und dabei kann es durchaus auch vorkommen, dass Gletscherspalten überbrückt werden;-)

Aber schon immer wieder krass, dass ganze Pistenbullies im Eis einbrechen. Solche Unfälle ereignen sich ja leider von Zeit zu Zeit immer wieder, in Zermatt kann man davon ein Lied singen (Ironie off). Ist dort ja schon mehrfach passiert.
Zuletzt geändert von intermezzo am 06.04.2020 - 12:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 703
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 704 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Skitobi » 06.04.2020 - 12:16

Krass, dass das jetzt Ende Winter passiert...

Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7568
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Fab » 06.04.2020 - 12:22

Weiß man ob dem Fahrer was passiert ist?

Benutzeravatar
basti.ethal
Wurmberg (971m)
Beiträge: 980
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 638 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von basti.ethal » 06.04.2020 - 12:33

Wie man auf dem Bild sieht, war die Maschine wohl gerade mit dem Verfüllen der Spalte beschäftigt. Eine Standardarbeit am Gletscher.
Dann hat die überliegende Schneedecke nachgegeben und die Maschine ist eingebrochen.
So unschön wie das zwar ist, gibt es genau von diesen Vorfällen weltweit Einige in jedem Jahr.
Allerdings ist auch genau das einer der Gründe, warum die Maschinen seit vielen Jahren mit einer ROPS geprüften Kabine ausgestattet werden.
Auf dem Bild sieht die Kabine auch noch ziemlich intakt aus. Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass der Fahrer mit einem ordentlichen Schrecken davon gekommen ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor basti.ethal für den Beitrag (Insgesamt 3):
eMGeeskifamBergwanderer
Skisaison 19/20: 19 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden, 3x Dolomiti Superski
cancelled: 1x Dolomiti Superski, 5x Sulden, 3x Ischgl
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 23 Gäste