Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
gorner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 366
Registriert: 12.05.2014 - 18:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von gorner » 14.08.2020 - 15:40

starli hat geschrieben:
13.08.2020 - 12:37
^danke, aber ja eben, irgendwann im Herbst, offizielle Eröffnung vs. tatsächliche Eröffnung .. ich könnte mir ja vorstellen, dass es marketing- und betriebstechnisch nicht sinnvoll ist, die 3S-Bahn zu eröffnen, wenn die Zubringerbahnen aus Cervinia gerade in Revision ist. D.h. Winterbetriebsbeginn im November oder wann die anfangen, wäre ein sinnvoller Start - oder eben noch eines der letzten Betriebswochenenden im September ..

.. aber vmtl. wird man es ja hier im Forum früh genug mitbekommen, falls die Eröffnung früher (also noch im August/September) sein sollte, so dass man eben spontan noch hin müsste ..
Ich arbeite ja oben. Im Moment sind grössere Arbeiten an der neuen Bergstation am Klein Matterhorn im Gange. Die letzten zwei Wochen war ich weg, aber auf Testa Grigia, hat man zumindest vor zwei Wochen bis auf den grossen Aushub der Talstation, noch nichts gesehen.

Daher bin ich sicher, dass du deinen geliebten Grenzlift nächsten August/September noch fahren kannst. 8)

Falls es doch früher fertig werden sollte, kann ich mir vorstellen, dass es wie bei der 3S Glacier Ride, einen offiziellen Eröffnungstermin Ende September/Anfang Oktober 2021, wenn wie gesagt, alles nach Plan läuft. Aber auch damals wurde ja auch neue 3S nochmals einige Wochen geschlossen, bevor sie rein offiziell in Betrieb genomme wurde.

So denke ich tatsächlich. auch wenn ich nichts genaueres weiss, dass die Bahn frühestens offiziell Ende Oktober / Anfang November 2021 eröffnet wird
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor gorner für den Beitrag:
starli


gorner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 366
Registriert: 12.05.2014 - 18:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von gorner » 14.08.2020 - 15:49

Mt. Cervino hat geschrieben:
14.08.2020 - 13:48
starli hat geschrieben:
14.08.2020 - 12:09
Mt. Cervino hat geschrieben:
14.08.2020 - 11:16
Wenn du den Lift noch mal fährst solltes du auch auf jeden Fall noch mal die direkte LSAP-Piste am Grenzlift mitnehmen. Die ist ja im Pistenplan seit einigen Jahren nicht mehr eingezeichnet
Die Abfahrt war schon 2007 offiziell gesperrt, als ich den Grenzlift erstmals fuhr. Bis wann war denn da überhaupt eine offizilelle Abfahrt?
Genau weiß ich es nicht, das genau Datum muss ich mal herausfinden. Aber aus dem Bauch heraus hätte ich vermutet, dass die Piste bis in die frühen 2010er Jahre noch im Pistenplan eingezeichnet war.
Wenn du aber schreibst, dass die Piste 2007 schon gesperrt war, stimmt das vielleicht mit meiner Vermutung nicht. Oder sie war so eine Phantompiste die noch lange im Pistenplan eingezeichnet, aber nie offen war.
Ich selber arbeite schon knapp 10 Jahre oben auf dem Gletscher. Die Grenzlift-Piste gab es früher offiziell, allerdings vor meiner Zeit. Seitdem ich dort bin ist es keine offizielle Piste mehr. Wird zwar auch ausserhalb des Liftes präpariert, liegt allerdings auch daran, dass die Gäste im Notfall, falls der Lift nicht fahren kann (Wind, oder technisches Problem) der Rücktransport nach Gobba di Rollin, per Skitoo (Motorschlitten) gewährleistet.

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3331
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Mt. Cervino » 14.08.2020 - 17:22

Gorner: Da du ja Infos aus erster Hand hast:
Wird das befahren der "Piste" generell toleriert oder muss man Glück haben einen Liftler zu erwischen der ein Auge zu drückt wenn man die Piste benutzt?
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13129
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 942 Mal
Danksagung erhalten: 3997 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von ski-chrigel » 14.08.2020 - 17:27

Im Gegensatz zu Italien ist das Befahren von nicht offiziellen Pisten oder freiem Gelände in der Schweiz nicht verboten. Die „Piste“ liegt ja noch in der Schweiz, wenn auch knapp, glaube ich.
2020/21:14Tg:8xH’tux,2xSFee,2xSölden,1xPitz,1xKauni
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3331
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Mt. Cervino » 14.08.2020 - 18:16

Etwa die Hälfte der Piste und sogar 1/3 des Lifts liegen auf italienischem Territorium.
Dateianhänge
Grenzlift.PNG
Grenzlift.PNG (594.02 KiB) 6508 mal betrachtet
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)

gorner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 366
Registriert: 12.05.2014 - 18:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von gorner » 14.08.2020 - 19:00

Mt. Cervino hat geschrieben:
14.08.2020 - 17:22
Gorner: Da du ja Infos aus erster Hand hast:
Wird das befahren der "Piste" generell toleriert oder muss man Glück haben einen Liftler zu erwischen der ein Auge zu drückt wenn man die Piste benutzt?
Sagen wir mal so, wenn ich grad jemanden sehe der dort runterfährt bin ich offiziell dazu angehalten, ihm sein Fehlverhalten zu erklären. Aber solange es nicht gefährliche Ausmasse annimmt, wird es i.d.R. toleriert

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 511
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 22
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Snow Wally » 14.08.2020 - 20:40

basti.ethal hat geschrieben:
14.08.2020 - 07:20
Snow Wally hat geschrieben:
13.08.2020 - 22:08
was bei der ersten 3S Glacier Ride meiner subjektiven Meinung nach in den letzten beiden 2 Wintersaisons doch etwas öfters geschehen ist, als mir lieb war. Sind so lang andauernde Kinderkrankheiten bei 3S-Bahnen üblich?
Ist dir bekannt, dass diese Stillstände auch immer durch technische Ursachen begründet waren oder ist das nur eine Vermutung?
Wissen kann ich es natürlich nicht, aber Stillstände bei gefüllten Kabinen und sonnigem Wetter ohne Wind oder Stillstände, die in der ZBAG Skiguide App als "3S in Panne" aufgeführt werden, dürften meiner Vermutung nach schon auf etwas technisches zurückzuführen sein.

Interessant war, das mich Anfang Jahr ein Firmenkollege, der wie ich relativ viele Skitag in Zermatt verbringt, genau auch zu dem Thema ansprach und ein ähnliches Gefühl hatte.

Naja, will weder Leitner noch die ZBAG schlechtmachen, vielleicht ist man ja bewusst extra vorsichtig und/oder die grosse Höhe bis zu fast 4000 m ü. M. hat noch weitere uns unbekannte Einflussfaktoren.
Und nach wie vor finde ich die neue 3S eine wirklich sehr gelungene und komfortable Bahn, so dass ich jetzt viel öfters aufs KMH hochfahre, einfach weil es so gemütlich ist. :)


EDIT:
https://www.zermatt.ch/Media/Neuigkeiten
- einerseits ein neuer Artikel zur neuen EUB Kumme-Express, aber der Link führt leider nur zum alten Artikel aus dem April 2020...
- andererseits Infos zur neuen "multimedialen Erlebniswelt" auf dem Gornergrat in der alten Seilbahn-Talstation der ehemaligen PB zum Hohtälli für mehrere(?) Millionen CHF. Da haben sie wohl etwas auf dem Jungfraujoch abgeschaut. :)


Benutzeravatar
Marmotte
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 606
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Marmotte » 18.08.2020 - 18:30

Gestern gab es bei SRF Schweiz Aktuell einen Bericht über die Bauarbeiten vom Projekt Alpine X am Klein-Matterhorn und was für Herausforderungen es auf der höchsten Baustelle Europas gibt:

:arrow: https://www.srf.ch/play/tv/sendung/schw ... 29f5a4ceb7 (ab Minute 11:47)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marmotte für den Beitrag (Insgesamt 2):
Snow WallyBergwanderer

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2510
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von CV » 19.08.2020 - 22:00

starli hat geschrieben:
12.08.2020 - 12:50
Da ich gerne nochmal den Grenzlift fahren möchte, bevor die neue 3S-Bahn in Betrieb geht und der Grenzlift danach geschlossen wird .. was meint ihr, wird der Grenzlift nächstes Jahr Ende August noch in Betrieb sein? Oder könnte es passieren, dass die 3S-Bahn, weil sie ggf. gut in der Zeit liegen, schon im Laufe des Sommers 2021 eröffnet wird?
hier wir ganz klar WiSaison 21 benannt: https://www.srf.ch/play/tv/schweiz-aktu ... c30de4af62
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CV für den Beitrag:
starli
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

sh90
Massada (5m)
Beiträge: 91
Registriert: 17.08.2011 - 10:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von sh90 » 22.08.2020 - 07:50

Baufortschritt 10-EUB Kumme 21.08.2020

Bild
Talstation Tuftern

Bild
Bergstation Rothorn

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 511
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 22
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Snow Wally » 23.08.2020 - 22:51

Ein paar Fotos zum aktuellen Bauzustand der neuen 10-EUB Kumme Express von der heutigen Wanderung (23.08.2020), die uns erstmalig über den Ritzengrat, dann zum Oberrothorn und zurück via Tufternkumme (oder wohl jetzt offiziell bzw. lokal "Tufterchumma") bis zur Talstation Tuftern und dann nach Zermatt führte.

Die Fotoqualität ist etwas beschränkt, da mit meinem billigen Xiaomi-Handy aufgenommen.

Was mir auffiel:
- Inzwischen alle Rollenbatterien auf den Stützen montiert. Einzig die allererste Stütze direkt bei der Talstation scheint noch zu fehlen.
- Die Trassierung der zweiten Sektion nahe am Ritzengrat mit teilweise recht ausgesetzten hohen Masten, aber von Seite Blauherd/Sunnegga trotzdem praktisch unsichbar gefällt mir sehr gut.
- Neben dem Wanderweg auf dem Ritzengrat (in der Nähe der gelben Route 16?) lag noch ein abgebrochenes Schild einer schwarzen Piste 15 rum. Etwas seltsam, da die heutige Piste 15 rot ist. Ob das wohl die Lawine oder der Wind so weit verweht hat oder sonst ein antiker Fund war? ;)
- Vom Gipfel des Oberrothorns konnte ich sogar mit meinem Handy die zweite Sektion in der Totalen aufs Bild bringen^^
- Die Tufternkumme ist auch im Sommer - natürlich abgesehen von der Baupiste und dem Graben für die Schneelanzen - eine sehr schöne und ruhige Gegend. Uns sind dort glaub ich nicht mal eine Handvoll anderer Leute begegnet.
- Die Mittelstation ist - wohl lawinenbedingt - deutlich weiter unten, als ich immer gedacht habe. Von der Aussicht her aber an einer sehr netten Stelle.
- Bei der Talstation scheint man auch umfassende Bauarbeiten beim letzten Stück der bis anhin gelben Route 17 auszuführen. Vermute mal, die wird dort zu einer roten Piste umklassiert, was auch Sinn macht. Ob am Arbzug (gelbe Route 18) was gemacht wird, konnte ich nicht sehen.

Nun, so oder so freue ich mich riesig auf den 19.12.2020, dann sollte ja Eröffnung sein gemäss Winterfahrplan der ZBAG. :)
Dateianhänge
IMG_20200823_111643.jpg
IMG_20200823_111651.jpg
IMG_20200823_113312.jpg
IMG_20200823_113644.jpg
IMG_20200823_121123.jpg
IMG_20200823_124122.jpg
IMG_20200823_124123.jpg
IMG_20200823_140746.jpg
IMG_20200823_140803.jpg
IMG_20200823_154719.jpg
IMG_20200823_155235.jpg
IMG_20200823_155723.jpg
IMG_20200823_160209.jpg
IMG_20200823_160654.jpg
IMG_20200823_160908.jpg
IMG_20200823_170802.jpg
IMG_20200823_173810.jpg
IMG_20200823_173811.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Snow Wally für den Beitrag (Insgesamt 4):
eMGeeArlbergfanMister EdBergwanderer

Benutzeravatar
Mister Ed
Massada (5m)
Beiträge: 109
Registriert: 28.09.2015 - 13:03
Skitage 18/19: 66
Skitage 19/20: 34
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Mister Ed » 03.09.2020 - 14:32

Danke für die Bilder. Ich freue mich auf die Bahn, das gibt eine echte Qualitätsverbesserung.

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 511
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 22
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Snow Wally » 03.09.2020 - 20:31

Noch 3 weitere Bilder aus anderen Winkeln / Wanderungen von letzter Woche:

- Zoom von Abstieg Wisshorn zur gelben Route Arbzug (links): da wird wohl nichts geändert.
- Totale vom Wisshorn aus gesehen (genialer 360°-Aussichtsgipfel übrigens, die 1400 Höhenmeter rauf (und runter) ab Zermatt haben sich voll gelohnt!)
- gelbe Route 17 von oben her gesehen: scheint mir so, als ob man neben Kabelschutzrohren für Strom auch Wasserleitungen für die Schneelanzen verlegt.

Von der Rothorn-Webcam aus kann man sehen, dass die Bergstation schon ziemlich weit ist. Zudem hat man scheinbar 2020 auf dem Steher eingraviert oder so.^^
https://zbag.roundshot.com/rothorn/

Naja, geht auch nur noch 3.5 Monate bis zur Eröffnung. :) :mrgreen:
Dateianhänge
Arbzug.jpg
Arbzug.jpg (470 KiB) 2646 mal betrachtet
Gelbe Route vor Talstation.jpg
Kumme-Express  Totale vom Wiisshorn.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Snow Wally für den Beitrag (Insgesamt 4):
Baberde361NaturbahnrodlerWahlzermatterMarmotte


Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7438
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Pilatus » 04.09.2020 - 14:10

Die erste Sektion wird ja ganz nett, aber die zweite Sektion ist irgendwie kein adäquater Ersatz für die alte KSB... Die Mittelstation scheint man im besten Fall mit Schussfahren und Treppensteigen zu erreichen.

Benutzeravatar
snowworld
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 294
Registriert: 31.07.2003 - 22:44
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von snowworld » 04.09.2020 - 15:15

Die neue Gondel wertet das Gebiet Rothorn /Kumme natürlich sehr auf :D aber zerstört natürlich auch bissl das Naturerlebnis auf der bisher nicht so sehr stark befahren Piste :roll: tja wie man es macht ist es verkehrt :lach:

Die Hänge der ersten Sektion werden bei niedrigen Naturschneehöhen und verblasenen Pisten im Frühwinter wohl oft eine eisige Kunstschnee-Partie werden. Die waren halt bisher dann einfach geschlossen, da es ja kein Kunstschnee dort gab.
Ist bei der Mittelstation eigentlich ein Ein- und Aussteigen möglich? Ich gehe mal davon aus, weis aber nicht ob das bestätigt ist.

Auf den ersten Blick meint man ja fast, dass der Standort der Mittelstation fast lawinengefährdeter ist als die alte Talstation Kumme aber man wird es besser wissen oder den Hang oberhalb der Mittelstation mit Sprengmasten versehen, damit sich dort keine großen Schneemengen ansammeln können.

Es wird wegen der neuen Gondelbahn wohl kaum eine Steigerung der Besucherzahlen im gesamten Skigebiet in Zermatt geben (eher eine Verlagerung von der Seilbahn und vom Patrullarve 4er zur neuen Gondelbahn) und so ist die neue Bahn eine volle Investition in die Qualität des Skigebietes und wird eher zur Entzerrung beitragen.

Hoffentlich gibt es am Ende an schönen Tagen nicht zu volle Pisten auf diesen herrlichen Pisten am Rothorn. Für mich persönlich ist Zermatt in den TOP 3 der schönsten Skigebiete der Alpen :love:

Benutzeravatar
Theo
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3636
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 397 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Theo » 05.09.2020 - 20:54

Dass die Mittelstation skitechnisch nicht am idealsten Ort steht weis glaube ich jeder. Am Ende der Schussstrecke ist eine kleine Gegensteigung auf eine Kuppe, von dieser Kuppe sind es noch ca. 100 Meter bis zur Station und dort hat es wieder anständig Gefälle. Der Raupenkran steht derzeit ca. 7m unterhalb Perronniveau. Da wird dann noch sehr viel Material aufgeschüttet, ohne Treppe wird es aber kaum gehen. Das ist aber nicht so schlimm da man so für unterschiedlichen Schneehöhen Spielraum hat.

Da die Baufirmen am Samstag nicht mehr arbeiten war heute ein guter Tag für einen ungestörten Baustellenrundgang.
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Theo für den Beitrag (Insgesamt 4):
Oliver.OSnow WallyMister Edstockhorn

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3767
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von j-d-s » 06.09.2020 - 01:31

Mt. Cervino hat geschrieben:
14.08.2020 - 18:16
Etwa die Hälfte der Piste und sogar 1/3 des Lifts liegen auf italienischem Territorium.
Da wär ich mir nicht so sicher. Google Maps ist keine gute Quelle, wenn es um den gaanz exakt genauen Grenzverlauf geht.

Wenn die Grenze nämlich an der Stelle genauso wie beim Furggsattel definiert ist (höchster Punkt inkl. Gletschereis) kann man das vmtl. nur mit einer Ortsbegehung bzw. Vermessung herausfinden.

Beim Furggsattel ist es ja so, dass die Bergstation früher in Italien lag, heute aber durch den Gletscherrückgang in der Schweiz (dazu gibts diverse Medienberichte). Google Maps hat das aber noch nicht aktualisiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag (Insgesamt 2):
ski-chrigelskifam
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7438
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Pilatus » 07.09.2020 - 02:15

https://map.geo.admin.ch/mobile.html?la ... 8346450176

Das ist vermutlich die bessere Quelle. Und hier siehts je nach Zoomstufe (und damit möglicherweise Aktualisierungsgrad) so aus, als würde der Lift (fast) komplett in Italien liegen.

Gibts eigentlich für Italien auch eine brauchbare offizielle Landkarte?

sheridan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 181
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 30
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von sheridan » 08.09.2020 - 20:17

Die Air Zermatt hat ein Video vom Ziehen des Kabels gepostet: https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 0263453549
19/20: Airolo, Anzère, Auron, Charmey, Crans Montana, Crevacol, Davos, Glacier 3000, 2xGrimentz Zinal, 2xGröden, Isola, Les Deux Alpes, Leysin, Meiringen-Hasliberg, Moleson, Montgenèvre, 2xPila, Pitztaler Gletscher, Saas-Fee, Serre Chevalier, Schwarzsee, 3xVerbier, 2xVillars-Gryon, Zugspitze


Benutzeravatar
Mister Ed
Massada (5m)
Beiträge: 109
Registriert: 28.09.2015 - 13:03
Skitage 18/19: 66
Skitage 19/20: 34
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Mister Ed » 20.09.2020 - 10:00

Anbei ein paar Impressionen der neuen Kummebahn von gestern.
Dateianhänge
Talstation: nimmt Form an
Talstation: nimmt Form an
Talstation
Talstation
Geht steil los...
Geht steil los...
Bin gespannt auf diese Piste. Von der Steilheit her wohl nicht für die grosse Masse, aber es gibt ja noch den Weg...
Bin gespannt auf diese Piste. Von der Steilheit her wohl nicht für die grosse Masse, aber es gibt ja noch den Weg...
Blick von Bergstation
Blick von Bergstation
Kommt gut
Kommt gut
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mister Ed für den Beitrag (Insgesamt 4):
Snow WallyFlorian86Mt. CervinoeMGee

Bingobär
Massada (5m)
Beiträge: 13
Registriert: 24.10.2005 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sissach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Bingobär » 23.09.2020 - 17:07

Geschäftsbericht 2019/2020 ist online

https://www.matterhornparadise.ch/PDF%2 ... 019-20.pdf
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bingobär für den Beitrag:
Snow Wally

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 511
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 22
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Snow Wally » 24.09.2020 - 06:35

Bin zwar nicht BWL-Fachmann, aber es scheint, die ZBAG ist mit einem blauen Auge davongekommen. Wie überall kommt aber die wirkliche Herausforderung diesen Winter.

Schön, dass die Banken vertrauen haben und bei der neuen EUB Kumme finanziell kräftig unterstützt haben.

Aber natürlich schade (wenn auch verständlich), dass die geplanten neuen Bahnen am Stockhorn, Rosenritz und Garten noch viel, viel weiter in die unbekannte Zukunft gerückt sind.

Wenn die FIS-Piste ab GdR nach LCB aber wirklich eher als TV-Rennen anstatt Zuschauer-Event aufgezogen wird, könnte ich mir vorstellen, dass man da trotz Corona zügig weiterplant. Böse gesagt ist das ja dann eher etwas Gratiswerbung für Z und C als klassisches Skirennen. ;)

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1337
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Naturbahnrodler » 24.09.2020 - 07:18

Snow Wally hat geschrieben:
24.09.2020 - 06:35
Wenn die FIS-Piste ab GdR nach LCB aber wirklich eher als TV-Rennen anstatt Zuschauer-Event aufgezogen wird, könnte ich mir vorstellen, dass man da trotz Corona zügig weiterplant. Böse gesagt ist das ja dann eher etwas Gratiswerbung für Z und C als klassisches Skirennen. ;)
Das ist doch immer so, dass es bei einem Rennen hauptsächlich um Marketing geht, die Zuschauer sind nur für die Geräuschkulisse da. :wink:
Aber in wie fern diese Werbung gratis ist, musst du mir noch erklären. Die Destination legt in der Regel bei Sportevents immer drauf.

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 657
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Wurzelsepp » 24.09.2020 - 23:09

Kommt darauf an: Ich gehe davon aus, dass die beiden Zuschauermagneten Kitz und Schladming (inkl Hotellerie und vA Gastronomie) bei den Rennen dort durchaus gut Kohle machen, die 50'000 (geschätzten) Zuschauer wollen schliesslich auch essen und trinken und manchmal sogar übernachten, da bleibt schon etwas liegen. Anders sieht es sicher in Orten mit viel weniger Zuschauern aus... und Zermatt wäre mit der geplanten Strecke sicher so ein Ort.

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1337
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Beitrag von Naturbahnrodler » 25.09.2020 - 09:37

Richtig, ich schrieb ja auch "in der Regel". Ausserdem ist ja es nicht so, dass ansonsten keine Gäste in Kitz oder Schladming sind. Am Schluss hast du halt etwas mehr Marge weil du die Preise erhöhen kannst. Die Auslastung ist sicher auch etwas höher. Aber die Zuschauer verdrängen auch ganz klar reguläre Gäste. Das Lauberhorn war ja schon länger defizitär, aber da wurde jetzt wohl eine Lösung gefunden, dass man wenigstens wieder mit einer schwarzen Null rauskommt.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dvd1512, müsli9019 und 31 Gäste