Seite 1 von 2

Neues im Lechtal

Verfasst: 26.08.2008 - 08:52
von MarkA
Nachdem ich bisher keinen Thread zum Lechtal gefunden habe (nur unter Medien-Berichte) - hier als Neueröffnung!

Ansonsten sollte der Beitrag eben entsprechend verschoben werden.

Nach meinen Informationen plant der neue Eigentümer der Lechtaler Bergbahnen die Sesselbahn durch eine Kombibahn mit Mittelstation am Benglerwald zu ersetzen.

nachdem das Skigebiet ja bereits über eine Beschneiung verfügt würde dies die Bahn sowohl im Winter als auch im Sommer sehr attraktiv machen, da die lästige Auffahrt wegfällt und damit die Bahn für mindestens einen Tag eine echte Alternative darstellt! Die Hänge sind nämlich wirklich klasse!

Weiß irgendjemand hier wann das Ganze umgesetzt werden soll und ob dann auch eine Talabfahrt eingeplant wird?

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 26.08.2008 - 10:33
von Richie
Hi,

also hier http://www.tirol.gv.at/fileadmin/www.ti ... spitze.pdf sind die aktuellen Skigebietsgrenzen aufgeführt und aus meiner Sicht ist nicht viel Platz für eine Erweiterung, ausser es wird bei der nächsten Gesetzes-/Grunsatzänderung genehmigt!

Re: uNeues im Lechtal

Verfasst: 26.08.2008 - 10:39
von skwal
Soviel ich gehört hab:
Solange nicht das Problem eingeschränkte Parkplatzkapazität gelöst ist wird es keine neue Bahn geben.
Würde auch wenig Sinn machen, damit sich ne neue Bahn lohnt müssen mehr Leute hoch.

Mit den Bahn vom Tal aus hätte man kein Parkplatzproblem, aber von unten vom Tal macht auch keinen Sinn, da man keine Talabfahrt bauen kann. Die Straße wird auch gebraucht wenn die Bahn im Tal starten würde und an dem Hang hats immer wenig Schnee.

Wenn man was macht wird man wohl die alte Bahn durch ne größere Sesselbahn ersetzen und die Parkplätze ausweiten.
Vielleicht noch den ein oder anderen schon lang angeplanten Schlepper im oberen Bereich und das wars dann auch. Sonderlich viel Platz ist da oben nicht, da kann man nicht unbegrennzt bauen.

Dazu hat man dann auch noch andere nette Probleme, so z.b. das man oben im Gasthaus zum Teil auf dem trockenen sitzt da die Wasserversorgung nichtmehr richtig funktionert

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 26.08.2008 - 15:05
von MarkA
Richie hat geschrieben:Hi,

also hier http://www.tirol.gv.at/fileadmin/www.ti ... spitze.pdf sind die aktuellen Skigebietsgrenzen aufgeführt und aus meiner Sicht ist nicht viel Platz für eine Erweiterung, ausser es wird bei der nächsten Gesetzes-/Grunsatzänderung genehmigt!
Interessante Info, wobei mich die Karte schon etwas irritiert, da für den Bereich des ehemaligen Lugi-Leitner-Lifts n Holzgau nichts mehr ausgewiesen ist, bzw. auch der kleine Übungslift dort außerhalb zu liegen scheint. Und wies am Rande aussieht, liegt wohl auch der Lift in Elbigenalp außerhalb der Grenzen. Aber ich kenn mich da in der Rechtslage nicht so aus.
skwal hat geschrieben:Soviel ich gehört hab:
Wenn man was macht wird man wohl die alte Bahn durch ne größere Sesselbahn ersetzen und die Parkplätze ausweiten.
Vielleicht noch den ein oder anderen schon lang angeplanten Schlepper im oberen Bereich und das wars dann auch. Sonderlich viel Platz ist da oben nicht, da kann man nicht unbegrennzt bauen.
Aber der Schlepper wäre doch schon gut, dann hätte man schon etwas Abwechslung.

Wobei ich die Talvariante jetzt schonmehrfach gehört habe (von unterschiedlichen Personen!) - allso - die Hoffnung stirbt zuletzt!

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 28.08.2008 - 13:48
von Schwoab
MarkA hat geschrieben:Wobei ich die Talvariante jetzt schonmehrfach gehört habe (von unterschiedlichen Personen!) - allso - die Hoffnung stirbt zuletzt!
Aber die Talvariante koennte nur als reiner Zubringer gebaut werden, nee Piste ist in dem steilen Gelaende wohl nicht moeglich...und dieser reine Zubringer uebersteigt wohl die Finanzierungsmoeglichkeiten dieses mehr als kleines Gebietes sehr wohl!

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 28.08.2008 - 16:08
von Dachstein
Schwoab hat geschrieben:
MarkA hat geschrieben:Wobei ich die Talvariante jetzt schonmehrfach gehört habe (von unterschiedlichen Personen!) - allso - die Hoffnung stirbt zuletzt!
Aber die Talvariante koennte nur als reiner Zubringer gebaut werden, nee Piste ist in dem steilen Gelaende wohl nicht moeglich...und dieser reine Zubringer uebersteigt wohl die Finanzierungsmoeglichkeiten dieses mehr als kleines Gebietes sehr wohl!
Ist dir bekannt, wem das Gebiet jetzt gehört? ;) Den Warter Bergbahnen. Somit würde ich hier nicht von kleinem Gebiet sprechen. Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die genug Kohle haben, um eine neuen Bahn zu finanzieren. Die Frage ist, ob sie es auch wollen.

MFG Dachstein

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 28.08.2008 - 16:38
von skwal
Dachstein hat geschrieben:
Schwoab hat geschrieben:
MarkA hat geschrieben:Wobei ich die Talvariante jetzt schonmehrfach gehört habe (von unterschiedlichen Personen!) - allso - die Hoffnung stirbt zuletzt!
Aber die Talvariante koennte nur als reiner Zubringer gebaut werden, nee Piste ist in dem steilen Gelaende wohl nicht moeglich...und dieser reine Zubringer uebersteigt wohl die Finanzierungsmoeglichkeiten dieses mehr als kleines Gebietes sehr wohl!
Ist dir bekannt, wem das Gebiet jetzt gehört? ;) Den Warter Bergbahnen. Somit würde ich hier nicht von kleinem Gebiet sprechen. Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die genug Kohle haben, um eine neuen Bahn zu finanzieren. Die Frage ist, ob sie es auch wollen.

Das Geld würden sie sicher von dan Banken bekommen, aber rechnen würde sich das solange man oben die begrenzten Möglichkeiten hat nicht. Die einzige sinnvolle Erweiterungsmöglichkeit ist das Bernhardstal, aber das "gehört" zu Elbigenalp und die Träumen schonlänger von nem eigenen richtigen Skigebiet daoben.
Außerdem will man sich sicher keine Konkurennz bauen, eher eine Ergänzung und dann haben die Warther ja noch eigene Projekte zustemmen (Beschneiung)

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 28.08.2008 - 17:46
von Schwoab
@Dachstein: Nein, war mir nicht bekannt....trotz allem haben die Warther glaub ich in der naeheren Zukunft wichtigere Projekte als diesen Sessellift zu erneuern...zumal das untere Lechtal doch recht strukturschwach ist....und Gaestebetten nicht im Ueberfluss vorhanden sind!

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 28.08.2008 - 18:46
von MarkA
Na ja, was heißt Strukturschwach und wenige Gästebetten?! - Das Gebiet an der Jöchelspitze ist ja vor allem auch deshalb interressant, weil es im Sommer sehr attraktiv ist - und da macht sich eine Zufahrt vom Tal schon sehr bemerkbar. Jetzt gondelt der Bus (wenn er hoch fährt!) rauf und runter. Und die Gleitschirmflieger benötigen immer einen Transport.

Die Variante mit dem Berhardseck ist sicherlich spannend, nur glaube ich daran zuletzt - das ist lawinentechnisch nicht ganz so simpel unter der Rothornspitze durch!

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 17.06.2011 - 20:31
von snowflat

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 07.10.2018 - 23:21
von Mr. X
Bin heute auf der Jöchelspitze gewesen, mir ist aufgefallen, dass überall Vermessungspfosten in den Boden gestampft wurden. Ich habe mich erkundigt:
ab Winter 2019/20 Jöchelspitzbahn neu
wahrscheinlich als EUB

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 08.11.2018 - 09:39
von tobi27

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 12.11.2018 - 09:46
von snowflat
Alles oder nichts. So könnte man mit drei Worten die Situation rund um die in die Jahre gekommene Seilbahn in Bach beschreiben.
Seit vielen Jahren wird ein Neubau der Lechtaler Bergbahn diskutiert. Die anstehende Entscheidung wurde lange Zeit hinausgeschoben. Nun muss über die Zukunft entschieden werden: Die Konzession zum Betrieb der Bahn endet im April 2019 endgültig.
Zukunft der Jöchelspitzbahn entscheidet sich in den kommenden Tagen

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 19.12.2018 - 10:15
von snowflat
Wie berichtet, läuft die Konzession für den 40 Jahre alten Zweiersessellift im April aus, der Abriss im Frühling ist unvermeidbar.
Immerhin muss die Investitionssumme von 6,5 Millionen Euro in einem gemeinsamen Kraftakt von Land Tirol, Kommunen, Touristikern und den Skiliften Warth aufgebracht werden. (...) Die Gemeinden haben die Finanzierung ihrerseits abgesegnet. Die TVB-Vollversammlung hat nun den finalen Schlusspunkt gesetzt. Mit nur zwei Gegenstimmen bei rund 150 anwesenden Stimmberechtigten wurde die Anhebung der Kurtaxe um 10 Cent sowie die Erhöhung des Promillesatzes, dem Pflichtbeitrag der Wirtschaft, um ein Promille beschlossen.
Der Bau der geplanten 8er-Kabinen-Einseilumlaufbahn kann nun in die Detailplanung gehen.
Mitte März wird der Liftbetrieb in Bach eingestellt, anschließend mit dem Abriss der alten Anlage begonnen.
Die Länge der Bahn bleibt gleich, die Fahrzeit wird sich aber erheblich reduzieren. Förderkapazitäten und Komfort steigen.
Quelle: Grünes Licht für Bau der neuen Jöchelspitzbahn

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 20.12.2018 - 19:40
von Mr. X
Sehr schön :D
Und welchen Hersteller wird die neue Bahn haben?

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 03.02.2019 - 20:13
von Mr. X
http://www.seilbahn.cc/webdaten/de/angebote.asp?id=8
Die Jöchelspitzbahn steht zum Verkauf!

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 04.02.2019 - 15:25
von tobi27
Schon ein wenig lustig.

Laut diversen Infos wird die Bahn aufgrund von Rostschäden erneuert, da es deswegen keine Konzessionsverlängerung geben wird:
Wie berichtet, läuft die Konzession für den 40 Jahre alten Zweiersessellift im April aus, der Abriss im Frühling ist unvermeidbar.
Schon bei der Konzessionsverlängerung im Jahr 2009 wurden fortschreitende bauliche Schäden in den Stützen festgestellt, weshalb die Verlängerung schon damals nur auf weitere 10 Jahre begrenzt wurde.
Nun wird die Bahn folgendermaßen verkauft:
Doppelsessellift Doppelmayr; 175 Sessel; 1600 m Länge; Sehr guter Zustand; Derzeit in Betrieb bis 9.März 2019;
:totlach: :echtkrank:

Viele Grüße

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 04.02.2019 - 18:41
von christopher91
tobi27 hat geschrieben:
04.02.2019 - 15:25
Schon ein wenig lustig.

Laut diversen Infos wird die Bahn aufgrund von Rostschäden erneuert, da es deswegen keine Konzessionsverlängerung geben wird:
Wie berichtet, läuft die Konzession für den 40 Jahre alten Zweiersessellift im April aus, der Abriss im Frühling ist unvermeidbar.
Schon bei der Konzessionsverlängerung im Jahr 2009 wurden fortschreitende bauliche Schäden in den Stützen festgestellt, weshalb die Verlängerung schon damals nur auf weitere 10 Jahre begrenzt wurde.
Nun wird die Bahn folgendermaßen verkauft:
Doppelsessellift Doppelmayr; 175 Sessel; 1600 m Länge; Sehr guter Zustand; Derzeit in Betrieb bis 9.März 2019;
:totlach: :echtkrank:

Viele Grüße
Zweifelst du nun etwa daran, dass die Bahn für Ostblockverhältnisse in sehr guteme Zustand ist ? :D :surprised: ;D

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 09.02.2019 - 22:29
von Mr. X
Errichtet wird eine hochmoderne 8er-Einseilumlaufbahn. Gebaut wird das modernste, das die Seilbahntechnik derzeit zu bieten hat. "Soweit wir informiert sind, gibt es eine Bahn dieser Art derzeit weltweit nur einmal, nämlich in China", verrät Oberhauser.
https://www.meinbezirk.at/reutte/c-loka ... t_a3188685
Und hier nochmal meine Frage: Welcher Lifthersteller baut?
Gibt es schon einen Baubescheid?

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 26.02.2019 - 14:52
von Skiphips
Mr. X hat geschrieben:
09.02.2019 - 22:29
Gibt es schon einen Baubescheid?
Zumindest mal was behördliches :)

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 26.02.2019 - 20:12
von Mr. X
Danke
Die Dachflächen der Talstation werden – soweit möglich - bekiest ausgeführt. Das betrifft die beiden
Diensträume bzw. den Kassenraum. Lediglich das Dach der Seilbahnstation wird nicht bekiest.
Ich habe immernoch nicht verstanden ob die Talstation eine normale UNI-G wird oder ein Gebäude

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 26.02.2019 - 21:26
von schneeberglift
Demnach eher eine UNI-G

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 26.02.2019 - 23:39
von Skiphips
Mr. X hat geschrieben:
09.02.2019 - 22:29
Welcher Lifthersteller baut?
Aus dem Bautagebuch bzw. der Facebookseite (siehe Kommentare unter dem Artikel von meinbezirk.at) der Jöchelspitzbahn geht hervor, dass Doppelmayr die Bahn baut.

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 03.03.2019 - 22:20
von Skiphips
Am 10.03. dem letzten Betriebstag ist die Bahnfahrt kostenlos. Es gibt einen Sektempfang und Sessel werden versteigert.
Quelle: https://www.facebook.com/joechelspitze/

Re: Neues im Lechtal

Verfasst: 04.03.2019 - 17:25
von Richie