Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Verbindung Kals Matrei

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3283
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von Theo » 13.09.2019 - 10:27

Eine Förderung würde gegen EU Beihilferegelungen verstoßen.
Wieso verstösst eigenlich immer nur alles in A und D ( CH wenn sie in der EU wären ) gegen EU Regeln während es rings herum scheinbar alles möglich zu sein scheint?
In Bau befindliches Projekt in nahen EU-Raum grade 5.3 Mio Förderung bei 7.1 Gesamtinvestition.
Davon ab eine Forderung von 10mio € Förderung (für die gesamte Schultz Gruppe) an einen klammen TVB mit einen Jahresetat von 8,6 Mio€ Ist schon recht frech...

Gibt es dazu irgendwo einen Bericht? Nachbearbeitete tt Artikel gelten nicht.

Gewiss, der Schultz ist kein Heiliger. Man hat ihn aber mit Versprechungen in diverse mehr oder weniger marode Gebiete gelockt und wenn man diese Versprechungen nicht halten will so dann soll man ihn auszahlen. Dafür muss man dann allerdings, selbst wenn man nur den Buchwert der Anlagen zahlen würde, selber Geld in die Hand nehmen und das vermutlich weit mehr als 10 Mio
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing


Spechti
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 22.12.2004 - 17:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dinslaken/NRW
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von Spechti » 13.09.2019 - 10:45

https://www.dolomitenstadt.at/2019/09/0 ... -vom-tvbo/

Da ist zum Beispiel umfassender geschildert welche Wünsche geäußert werden...

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12198
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von snowflat » 25.10.2019 - 09:21

Auf Eis liegt das Projekt „Gornerpiste“ in Kals. Aus Naturschutzgründen hatte der Landesumweltanwalt gegen das Projekt Beschwerde eingelegt, das Landesverwaltungsgericht hatte ihm Recht gegeben und den Bau der Piste abgelehnt. Die Schultz Gruppe ging in die nächste Instanz, nämlich zum Verwaltungsgerichtshof. Dort ist noch keine Entscheidung gefallen, erfahrungsgemäß kann das lange Zeit dauern.
Quelle: Am 7. Dezember startet Osttirol in die Skisaison
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
Top Express
Massada (5m)
Beiträge: 17
Registriert: 12.03.2007 - 13:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Eindhoven NL
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von Top Express » 25.10.2019 - 09:29

Das ist sehr schade, denn die Skiweg nach Kals ist nicht besonders anspruchsvoll. Die Talabfahrt zur Gondelbahn in Matrei hat für mich jedoch Priorität.

rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1887
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von rajc » 22.11.2019 - 17:48


Lawine beschädigte Stütze der Gondelbahn in Kals

An der Reparatur wird fieberhaft gearbeitet. Millionenschäden in Schultz-Skigebieten.
Chronik · 21. November 2019 · Gerhard Pirkner

Vom Osttiroler Glocknerdorf Kals führt eine aus zwei Sektionen bestehende Gondelbahn zur Adlerlounge als spektakulärem Gipfelpunkt des Kalser Skigebietes. In der oberen Sektion auf fast 2.000 Metern Seehöhe wurde durch eine Lawine in Folge der massiven Schneefälle der letzten Tage eine Stütze der Gondelbahn offenbar schwer beschädigt. Die Stütze sei allerdings nicht geknickt, betont Seilbahn-Inhaber Heinz Schultz gegenüber dolomitenstadt.at. Man arbeite auf Hochdruck an der Reparatur des Schadens.
https://www.dolomitenstadt.at/2019/11/2 ... n-in-kals/

Schaut nicht gut aus. :roll: 8O :surprised:
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

hch
Massada (5m)
Beiträge: 65
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 17/18: 89
Skitage 18/19: 100
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von hch » 22.11.2019 - 18:14

Spechti hat geschrieben:
13.09.2019 - 08:33
Da gibt es nur ein Problem das auch Schultz nicht umgehen kann, auch wenn ihn sein Geschäftsführer der Liftgesellschaft Matrei (zum Glück auch zeitgleich stellv. TVB Aufsichtsratsvorsitzender) Köll vehement unterstützt. Eine Förderung würde gegen EU Beihilferegelungen verstoßen.
Wenn ich sehe was "mein" TVB z.B. in die Muttereralmbahn versenkt hat können solche Verbote nicht sehr wirksam sein..

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5508
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von miki » 29.11.2019 - 14:23

Heute waren auf der Webcam (z. B. um 9:20 oder 10:10 2 - 3 geparkte Betonmischer auf der Strasse zum Temblerhof zu beobachten + ein roter Heli. Da muss es sich wohl um Reparaturarbeiten an der lawinenbeschädigten Stütze oberhalb der Mittelstation handeln? Frage an Experten: kann denn so eine Lawine die Betonfundamente beschädigen? Ich habe mir das anhand des Bildes etwas einfacher vorgestellt: Stützenkopf abmontieren (sieht unbeschädigt aus), Stützenschaft ist offensichtlich kaputt, also neues bestellen (sollte imo bei DM auf der Halde liegen), Schaft wechseln, Kopf hinaufschrauben und gut ist. Dass aber dort betoniert werden muss überrascht mich aber schon ein wenig 8O ...
Saison 2019/2020: 28 Skitage = 6 x Petzen, 2 x BKK, Kals/Matrei, Lienz, Klippitz, Ankogel, Heiligenblut, Mölltaler Gletscher, Pohorje, 1x Turrach, Nassfeld, Gerlitzen, Katschberg, Obertilliach, Sillian. Gebucht: Val di Sole, 14. 3. - 21. 3. 2020.


Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12198
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von snowflat » 29.11.2019 - 14:26

Am Ende ist die Stütze ja mit dem Fundament verbunden, wenn dort die Verschraubungen herausgebrochen sind, müssen Sie wohl das gesamte Fundament neu machen.
So würde ich es mir mal erklären ...
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Online
kaldini
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4718
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von kaldini » 29.11.2019 - 14:39

auf dem Foto im verlinkten Artikel sieht man doch meiner Meinung ganz gut, dass die Stütze "mit allem darunter" schräg steht. Sieht für mch so aus, als ob auch das Fundament schräg ist.
Lieber AC/DC im Kopfhörer als ein Ebike unterm Sattel

Spechti
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 22.12.2004 - 17:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dinslaken/NRW
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von Spechti » 30.11.2019 - 08:18

Es reicht ja wenn durch die aufgetreten Kräfte und Hebel beim Lawinenabgang (und Kontakt mit der Stütze) das Fundament nur geringfügig aus der ursprünglichen Position gebracht wurde was die Ausrichtung zur Liftachse, Neigung des Fundaments etc betrifft. Da wird Ruckzuck kein Sachverständiger mehr testieren das trotz nur geringster Bewegung im Fundament noch alle Kräfte sauber und korrekt abgeleitet werden.

Die Fotos der Stütze zeigten aber eh schon das der Schaden an besagter Stütze gewaltig ist. Da ging es ja nicht nur um wenige Zentimeter Lageänderung....

Benutzeravatar
da_Woifi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 21.11.2006 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von da_Woifi » 06.12.2019 - 10:40

Neue Bahn in Kals geht in Betrieb, Gondel noch nicht
Heute nimmt die neu errichtete Sechsersesselbahn ihren Betrieb auf. Die Gondel zur Adlerlounge muss hingegen erst repariert werden.

Glocknerblick-Bahn, Sechser-Sessellift, Sitzheizung und Wetterschutzhaube, sieben Minuten Fahrzeit, 2400 P/h, Skiweg Gradonna - Sessellift erstellt, zwölf Millionen Euro Investition
Gondel soll bis 13. Dezember repariert sein

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5508
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von miki » 01.01.2020 - 23:27

Gestern habe ich endlich die neue 6KSB in Kals getestet und will euch die Bilder nicht vorenthalten:

Die Talstation ist ein ziemlicher Klotz geworden. Hoffentlich kommt nun keiner an die Idee den Bau mit Holz zu verklieden 'um sich besser in die Bergwelt einzufügen' oder so ein Quatsch, weil Betonbunker gefällt mir immer noch besser als eine überdimensionale Holzkiste :? :
Bild

Bild

Bild

Bild

Die Bergstation ist hingegen sehr schön geworden:
Bild


Erster Eindruck: wie ich bereits erwartet habe, ist es eine hochwertige, bequeme und vor allem sehr gut plazierte Anlage geworden, die auch entsprechend gut ausgelastet war, am Vormittag musste man eigentlich bei jeder Bergfahrt kurz (1 - 2 min) anstehen. Dafür haben die Warteschlangen am Figol deutlich abgenommen. Von der Bergstation kann man eigentlich alle Kalser Pisten erreichen, ausser natürlich den oberen Teil der Blauspitz - Abfahrt. Kals wurde dadurch wesentlich aufgewertet, vorher waren die beiden lahmen 4er eine Geduldsprobe die viele (mich inklusive) davon abgehalten hat die an sich schönen Pisten in diesem Bereich mehrmals hintereinander zu fahren. Eine der wichtigsten Neuigkeiten in Osttirol seit Jahren :respekt: !

Auf den Fotos tlw. zu sehen sind auch 5 oder 6 neue Nivis - Turmkanonen entlang der Pisten:
Bild

Apropos Pisten: von den bestehneden Pisten zur Talstation der neuen 6KSB wurde eine nette neue Abfahrt gemacht, ebenfalls mit fixen Nivis:
Bild

Bild

Auch die Piste Nr. 18 (in Wirklichkeit viel länger als sie im Pistenplan aussieht) scheint im unteren Bereich etwas verbreitet zu sein, und hat 2 oder 3 Nivis auf Turm bekommen:
Bild

Fazit: obwohl Schultz in Osttirol nicht überall den besten Ruf geniesst, und manchmal mehr verspricht als er dann realisiert, invstiert er noch immer wesentlich mehr als andere Skiberge in der Region. Nur so weiter, es gibt im GG - Resort noch ein paar Hausaufgaben zu erledigen :wink: .
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor miki für den Beitrag (Insgesamt 4):
christopher91Werna76GreithnerMathi
Saison 2019/2020: 28 Skitage = 6 x Petzen, 2 x BKK, Kals/Matrei, Lienz, Klippitz, Ankogel, Heiligenblut, Mölltaler Gletscher, Pohorje, 1x Turrach, Nassfeld, Gerlitzen, Katschberg, Obertilliach, Sillian. Gebucht: Val di Sole, 14. 3. - 21. 3. 2020.

Richie
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3507
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von Richie » 02.01.2020 - 21:57

Wenn Schulz es noch schafft die gewünschte Talabfahrt nach Matrei zu realisieren...


Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5508
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von miki » 02.01.2020 - 23:09

Ja, die Talabfahrt nach Matrei wäre bestimmt Nr. 1 der angesprochenen Hausaufgaben, finde ich sogar wichtiger als die (vorläufig abgelehnte) attraktivere Talabfahrt nach Kals. Mal sehen was bei beiden Vorhaben rauskommt ...

Von den News 2019 habe ich noch ein paar Details - heute war wesentlich weniger los wodurch es leichter war in der Talstation zu fotografieren:
Bild

Seit wann gibt es denn überhaupt KSBs mit 6m/s?
Bild

Die beheizten Sessel sind sehr bequem und wirken edel. Es gibt mittige Fussrasten, aber keine Sitzabtrenner (imo bei mittigen Fussrasten nicht unbedingt nötig, da man schon dank der Fussrasten 'richtig' sitzen muss):
Bild

Bild

Links (oben) der bekannte Skiweg vom Blauspitz zur Bergstation der neuen 6KSB; rechts der Weg von der Bergstation der KSB zu den Pisten 17 / 17a. Dieser ist zwar auch nicht neu, und stammt noch aus den Zeiten als hier ein SL stand, war aber lange Jahre ungenutzt. Jetzt gibt es am besagten Weg auch Beschneiung mit 2 Lanzen:
Bild

Apropos Schneekanonen: ich habe heute die neuen Nivis auf Turm gezählt, es gibt 10 davon. 5 auf der Piste unterhalb der neuen 6KSB, von denen ich bereits berichtet habe, 3 auf der neuem Pistenabschnitt zur neuen 6KSB:
Bild

... und 2 auf der schwarzen 18:
Bild

Zum Abschluss noch eine andere Perspektive der neuen 6KSB:
Bild
Saison 2019/2020: 28 Skitage = 6 x Petzen, 2 x BKK, Kals/Matrei, Lienz, Klippitz, Ankogel, Heiligenblut, Mölltaler Gletscher, Pohorje, 1x Turrach, Nassfeld, Gerlitzen, Katschberg, Obertilliach, Sillian. Gebucht: Val di Sole, 14. 3. - 21. 3. 2020.

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11776
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 58
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 503 Mal
Danksagung erhalten: 2263 Mal

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von ski-chrigel » 03.01.2020 - 07:52

Seit wann gibt es denn überhaupt KSBs mit 6m/s?
Schon ne ganze Weile. 2011 wurde in Laax (Schweiz) eine von Leitner (AlpDado) gebaut, aber die war sicherlich nicht die erste. In Österreich ist anscheinend die erste erst 2015 (Skiwelt) gebaut worden.
2019/20:58Tg:18xLaax,9xKlewen,7xH’tux,4xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1284
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von Radim » 03.01.2020 - 22:12

ski-chrigel hat geschrieben:
03.01.2020 - 07:52
Seit wann gibt es denn überhaupt KSBs mit 6m/s?
Schon ne ganze Weile. 2011 wurde in Laax (Schweiz) eine von Leitner (AlpDado) gebaut, aber die war sicherlich nicht die erste. In Österreich ist anscheinend die erste erst 2015 (Skiwelt) gebaut worden.
In Frankreich schon seit 2006 oder 2007 (Poma), in Österreich (sowie auch in Tschechien) seit 2015.
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Spechti
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 22.12.2004 - 17:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dinslaken/NRW
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Kals Matrei

Beitrag von Spechti » 03.01.2020 - 22:23

Richie hat geschrieben:
02.01.2020 - 21:57
Wenn Schulz es noch schafft die gewünschte Talabfahrt nach Matrei zu realisieren...
Bei der aktuellen Wetterlage rund um den kindisch eingeschnappten Schultz bin ich mal gespannt wann er überhaupt wieder investiert. Sein Gradonna Resort ist jetzt gut angebunden da braucht er nicht mehr in Komfort investieren.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 18 Gäste