Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Neues in Ischgl/​Samnaun – Silvretta Arena

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderator: snowflat

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Jojo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3298
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Samnaun-Projekte

Beitrag von Jojo » 18.09.2002 - 18:05

halloooo!

Ich habe gestern eine Mail nach Samnaun gesendet, um nähere Infos über den 6CLD/B "Viderjoch", der
nächsten Sommer gebaut werden soll. Folgendes kam zurück:


Herzlichen Dank für Ihre freundliche Anfrage vom 17.09.02. Tatsächlich soll im kommenden Sommer für die Wintersaison 2003/2004 eine weitere Sesselbahnanlage auf Samnauner Seite errichtet werden. Diese soll die Flimsattelbahn beim Rücktransport nach Ischgl entlasten und auch für eine windsichere Verbindung zurück nach Ischgl sorgen. Die Sesselbahn ist in zwei Sektionen geplant und führt von der Alp Trida zum Idjoch. Die Talstation ist im Bereich der Alp Trida geplant, die Zwischenstation soll auf Blais Gronda, die Bergstation am Idjoch errrichtet werden.

Ich wußte das alles schon. Was ich allerdings nicht kapiere ist, wie das mit der Mittelstation wird? Wo soll denn die Mittelstation auf Blais Gronda errichtet werden? An der Tal- oder der Bergstation des Blais Gronda Schleppliftes??? Ersetzt die neue Bahn dann den Blais Gronda Schlepplift?

Was meint ihr denn dazu?

Und nochwas: Wißt ihr was sonst noch auf Samnuner Seite für die nächsten Jahre geplant ist ( :arrow: Erweiterung Grivalea oder dieses Salaas??)?
:?: :wink:


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Wieso nicht

Beitrag von Michael Meier » 18.09.2002 - 19:22

Die Sesselbahn könnte neben der kuppelbaren 4er sesselbahn zu stehen kommen dort wo jetzt der Doppelskilift steht! Die zweite Sektion führt dan auf dem Grad entlang zur Bergstation des Idjochsessellift (der 8er Bubble) Hab mir das mal auf der Schwizer 25000 Karte angesehen! Anders kann ich mir das nicht erklären!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18692
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 437 Mal
Danksagung erhalten: 1660 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 18.09.2002 - 19:52

.. jedenfalls irgendwie unnötig meiner Meinung nach .. eine Erweiterung im Sinne einer "Neu-Erschließung" wär zig mal so interessant als da mittenrein noch einen Sessellift zu bauen. Gut, wenn ich Anfang Dezember oder Ende April in Ischgl/Samnaun fahr ist nie was los, hab daher keine Ahnung ob die Kapazität in Spitzenzeiten benötigt wird...

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2009
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Samnaun

Beitrag von Seilbahnfreund » 18.09.2002 - 20:57

Ja ! Mit den Schleppliften will keiner mehr fahren und am 4er stehst du locker 15 - 20 Minuten.

>und auch für eine windsichere Verbindung zurück nach Ischgl sorgen.
Bekommt die dann keine Hauben...? Oder so Sturmsessel wie in Ischgl ?

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Jojo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3298
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 18.09.2002 - 21:16

>und auch für eine windsichere Verbindung zurück nach Ischgl sorgen.
Bekommt die dann keine Hauben...? Oder so Sturmsessel wie in Ischgl ?

Also ich verstehe das so, dass es eine vor Wind sichere, eine windgeschützte Anlage wird, also eine mit Bubbles. Würde ja auch Sinn machen, wenn die Anlage denn wirklich auf dem Grat entlang gehen soll. Und Schlupfsessel :evil: sind häßlich und unbequem im Rücken meiner Meinung nach. Also Michael Du meinst also auf dem Grat, das heißt die Mittelstation wäre an der Bergstation des Blais Gronda Schleppliftes?
:?: :?: :?:

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Ja

Beitrag von Michael Meier » 18.09.2002 - 22:39

Ja in etwa zwischen dem 4er und dem Doppelschlepper und dem 4er auf der seite von Ischgl! Starli du vergisst eins in der Schweiz dürven keine neuerschliessungen mehr gemacht werden! Ausser es wurde so eingeplant wie in Laucheralp oder Engstligenalp! Neue Pistenräume dürfen nicht mehr eingezohnt werden!

Benutzeravatar
Jojo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3298
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 19.09.2002 - 08:08

Also so weit ich weiß soll der Doppelschlepper dann abgebaut werden. Aber es wäre doch trotz diesem Neuerschließungs-Verbot möglich, eine Sesselbahn vom Zeblastal zu bauen. Der obere Teil der Zeblastalabfahrt nach Samnaun ist nämlich sehr schön, wobei der untere Teil nur noch Ziehweg ist. Dann könnte man doch von da ab, wo der Ziehweg beginnt, eine Sesselbahn ins Skigebiet zurückbauen,als Rückbringer also-da würde es ja keine neuen Pisten geben-nur ein paar neue Stützen vom Lift! Ist da was geplant in dieser Richtung?


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18692
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 437 Mal
Danksagung erhalten: 1660 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 19.09.2002 - 17:38

Also wenn ich mir überleg, was da oben am Grat oft für ein Wind ist.. daß sie nicht mal den Schlepper einschalten können .. wie soll dann das überhaupt bei einem Sessellift funktionieren? (Selbiges Problem seh ich übrigens auch für den neuen 8'er in Fiss, außer er bekommt auch solche "Cabrio-Sessel" wie der in Ischgl)

Na, lassen wir uns überraschen :-)

Benutzeravatar
Jojo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3298
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 19.09.2002 - 17:43

Gefallen Euch die Cabriosessel? Ich find die scheiße, das Loch tut doch im Rücken weh!
Was wisst ihr denn über andere Projekte auf Samnauner Seite?
:?:

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Es

Beitrag von Michael Meier » 19.09.2002 - 17:46

Es sollte mal eine Pendelbahn von samnaun nach Zeblas gebaut werden! Aber dass wurde verworfen!

Benutzeravatar
Jojo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3298
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 19.09.2002 - 18:20

2005 tippe ich auf den Ersatz der Mullerbahn durch ne KSB.

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Ja

Beitrag von Michael Meier » 19.09.2002 - 18:24

Ja die währe dann reif! Ist eh ein lahmes Ding! Sonst kann ich mir nichts vorstellen ausser eine der beiden kurzen Bügellifte beim Tridasattel!

Benutzeravatar
Jojo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3298
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 19.09.2002 - 18:57

Find ich auch...
Die ist immerhin auch 960m lang und fährt knapp 6min!
Was sollen die denn danach bauen, bzw. ersetzen?!
Der Alp Trider Ecklift ist nur 600m lang, daneben außerdem die 6CLD/B Sattelbahn.
Der Blais Grondalift ist immerhin 750m lang und teilweise sehr steil. Vielleicht werden's dann zwei blöde fixgeklemmte :twisted:

Vor 1998, also vor dem Greitspitzbahn-Neubau, wollten die ne Sesselbahn von dem Alp Trider Sattel mit Mittelstation (dort wo die jetzige Talstation der Greitspitzbahn ist) bis auf die Greitspitz bauen. Vielleicht bauen die dann ja noch en Sessel vom Alp Trider Sattel zur Talstation Greitspitz. Denn da kommt man ja schlecht rüber...
Was meint ihr :?:


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

PB

Beitrag von Michael Meier » 19.09.2002 - 19:27

Weis nicht was die sonst noch ersetzten können! Vieleich die Pendelbahn aber die ist eh nie ausgelastet! Höchstens noch Alp Bella Alp Trida Sattel Direkt dann würde man sich die Müllerbahn sparen!

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7935
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 21.09.2002 - 12:05

Habt ihr schon auf der Homepage von Samnaun den aktuellen Skiplan für 02/03 angeschaut? Der beantwortet nämlich einige Fragen:

http://www.samnaun.ch/navigation/indexie_t.asp

Der projektierte 6er Viderjoch beginnt im 1. Abschnitt an der Talstation der 4er KSB Flimsattel und endet an der Bergstation des SL Blais Gronda. Der 2. Abschnitt (dorthin via Abfahrt 71 oder Verbindungsskiweg vom Alp Trida-Ecklift) beginnt an der Talstation des SL Blais Gronda und der 6er KSB Greitspitz und führt direkt zum Idjoch, d.h. zur Bergstation der 8er KSB Idjoch.
Ich finde diese Trassierung ziemlich gelungen, denn sie entzerrt die Verbindung Ischgl-Samnaun ein wenig. Es könnte allerdings sein, dass viele Skifahrer lieber den überlasteten 4er KSB Flimsattel benutzen, weil der direkt aufs Verbindungsjoch führt. Außerdem wird nun die Abfahrt 71 sehr viel mehr frequentiert als bislang. Sind an dieser Stelle Pistenbaumaßnahmen nötig?
Die SLte Viderjoch (meine ehemaligen Haßlifte! Ende der 80er habe ich mir geschworen nicht mehr nach Samnaun zu fahren, bis die nicht durch eine KSB mit Bubbles ersetzt werden) werden wohl demontiert.

Benutzeravatar
Jojo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3298
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 21.09.2002 - 17:46

Mir ist noch was eingefallen:

Folgendes erzählte mir eine Frau bei einer Liftfahrt in der Flimsattelbahn:
Vor ein paar Jahren kam plötzlich ein Sturm auf, vorher war noch blauer Himmel. Nach etwa der Hälfte der Fahrt, war dort oben so starker Wind, dass die Bubbles eingedrückt wurden und die Leute in den Sesseln mit aller Kraft gegen die Bubbles von innen stoßen mussten, sonst wären sie von den Hauben erdrückt worden. In der Talstation sind die Sessel dann auch während der Fahrt in die Garagierung gefahren worden. Dann musste der Lift andauernd anhalten, weil die Liftmänner auf der Bergstation ein paar Leuten aus den Sesseln helfen mussten. Oben lagen dann auch ein paar Bubbles die kaputt gedrückt waren neben der Station.
Von daher könnte ich mir schon vorstellen, dass es eine Sesselbahn mit Cabriosesseln wird oder zumindest eine Hälfte mit Hauben, andere Hälfte mit Cabriosesseln.

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11868
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Ram-Brand » 21.09.2002 - 21:47

Echt?
Des glob i net.
Ist wohl Bauernlatein oder Seilbahnsgarn. :wink:
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7935
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 22.09.2002 - 14:49

Kaum zu glauben, diese Geschichte.
Die Bubbles müssen doch sicherlich so stabil konstruiert sein, dass sie auch einem mittleren Sturmereigniss standhalten. Alles andere wäre erstens fahrlässig und zweitens dämlich, denn die Bubbles sind ja dazu da, die Liftfahrer vor Wind und Sturm zu schützen.
Man bekommt wirklich die unglaublichsten Geschichten zu hören, im Lift, da hab ich auch schon die tollsten Stories gehört...

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2009
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Neue Bahn

Beitrag von Seilbahnfreund » 22.09.2002 - 16:16

Zurück zur geplanten Bahn, ich halte das für eine Griff ins Klo. Viele Skifahrer wollen schnell nach Ischgl befördert werden und nicht so umständlich mit kurzer Skiabfahrt. Da werden sich wohl etliche doch wieder beim 4er anstellen.
Eigentlich könnte man ja auch drei Sektionen bauen und den kurzen Schlepplift ( Blais Gronda ) gleich mitersetzen...

Warum ist eigentlich der Alp Trider Sattellift noch auf der Karte verzeichnet, hat man den nicht abgebaut ? Die Sattelbahn dürfte doch da völlig ausreichen, oder ?

Gruß Thomas


Benutzeravatar
Jojo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3298
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 22.09.2002 - 16:55

Das mit dem Ersatz des Schlepplifts hab ich mir auch schon gedacht. Wenn die Stationen oben und unten sowieso gebaut werden, kann man sie auch gleich zu Mittelstationen bauen und dann wären es vielleicht 5 Stützen mehr...

Ja der Alp Trider Sattellift steht noch immer! Keine Ahnung wieso?!

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7935
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 22.09.2002 - 17:06

Zurück zur geplanten Bahn, ich halte das für eine Griff ins Klo. Viele Skifahrer wollen schnell nach Ischgl befördert werden und nicht so umständlich mit kurzer Skiabfahrt. Da werden sich wohl etliche doch wieder beim 4er anstellen.
Eigentlich könnte man ja auch drei Sektionen bauen und den kurzen Schlepplift ( Blais Gronda ) gleich mitersetzen...
Ja, das ist ein Argument. Das wird dann allerdings eine witzige Anlage:
1. Sektion bergauf Alp Trida-Bergst. Blais Gronda
2. Sektion bergab Bergst. Blais Gronda-Talstat. Blais Gronda
3. Sektion bergauf Talst. Blais Gronda-Idjoch

Natürlich fährt man wenn man in Richtung Ischgl will die 2. Sektion mit den Skiern nach unten.
Andererseits verstehe ich nicht, warum alle immer mit der Flimsattelbahn fahren. Via Alp Trida Eck-Lift und 6er KSB Greitspitz geht das doch auch gut! Man muss halt nur den kurzen Verbindungslift nehmen und ordentlich Schuss fahren. Für Snowboarder ist das wiederum eher ungeeignet.
Andere Frage:
warum wird eigentlich die neue 6er KSB nicht ungefähr auf der Trasse der bisherigen Schlepper gebaut (die übrigens eine leichte Kurve aufweisen, für alle die noch nie damit gefahren sind)?

Benutzeravatar
Jojo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3298
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 22.09.2002 - 18:12

Ja aber der Krimml Express in Zell am Ziller hat ja glaub ich auch 2 Mittelstationen und 2 Fahrtrichtungen, von daher wär's kein Einzelfall! :wink:

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7935
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 23.09.2002 - 14:44

Das mit dem Krimml-Express ist richtig. Aber ob diese Anlage Vorbild für Samnaun sein sollte halte ich doch für fraglich.
Der Krimml Express weist zwar zwei Mittelstationen auf, aber nur ein vollständig durchlaufendes Seil, das zweimal umgelenkt wird. Deshalb ist seine Geschwindigkeit mit 4 m/s relativ niedrig für eine kuppelbare Sesselbahn. In Samnaun wäre das nur praktikabel, wenn drei getrennte Seilkreise eingesetzt würden, was natürlich eine Kostenfrage darstellt, da man quasi 3 komplette Sesselbahnen hinstellt.
Ansonsten hätte ich dagegen nichts einzuwenden, mal sehen wie das Projekt wirklich realisiert wird. In der Vergangenheit waren schon oft Projekte in der Karte verzeichnet, die dann völlig anders in die Realität umgesetzt worden sind.

Benutzeravatar
Jojo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3298
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 23.09.2002 - 17:58

In Samnaun wäre das nur praktikabel, wenn drei getrennte Seilkreise eingesetzt würden, was natürlich eine Kostenfrage darstellt, da man quasi 3 komplette Sesselbahnen hinstellt.
3 getrennte Seilkreise klingt logisch. Aber ich meine am Blais Grondalift wird ja dann sowieso je oben und unten eine Station gebaut. Dann könnte man diese Stationen ja auch erweitern. Oder zumindest so ausbauen, dass ein weiterer Ausbau des Blais Grondaliftes zu späterer Zeit möglich wäre (so wie die des in Fiss beim Sunliner gemacht haben. Da ist die Bergstation ja auch so gebaut worden, dass der Waldlift bei einem eventuellen Umbau angeschlossen wird.)

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7935
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 23.09.2002 - 18:33

Klar, klingt logisch, aber warum sollte man zwei Sektionen Sesselbahn bauen und dann den Blais Gronda-Lift stehen lassen? (außer man will ihn GAR nicht ersetzen). Da wäre es doch sinnvoller wirklich EINE Bahn mit den zwei Mittelstationen zu bauen, dann baut man alles in einem Aufwasch und spart sich später die Kosten für die Errichtung einer Baustelle.
Trotzdem werden die wohl im Endefekt zwei getrennte Sesselbahnen bauen, wie sie es in ihrem Skiplan eingezeichnet haben. Den Blais Gronda-Lift kann man ja umgehen in dem man mit der neuen 6 KSB oder der Greitspitzbahn hinauf fährt und dann vom Idjoch oder dem Viderjoch zur Alp Trida.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: be4ski, dvd1512, Google Adsense [Bot], Tiroler Oldie, tschurl, Wursti und 73 Gäste