News und Projekte in der Silvretta Arena

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Jojo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2911
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

News und Projekte in der Silvretta Arena

Beitrag von Jojo » 24.09.2002 - 15:32

Also über die Vesilbahn wurd' ja schon oft diskutiert, hat auch nichts geholfen! Würde aber gerne mal mehr über das Projekt "Nachtweidebahn" erfahren.
Wo soll denn die bitte gebaut werden :?: :!:
Meine Vermutung ist, dass sie den alten Höllbodenlift ersetzen soll, aber von weiter unten (vielleicht vom Fimbatal) aus :?: :?: :?:

Edit: Über Samnaun gibt es auch noch ein eigenes Topic, dass geschlossen ist, da alle News in der Silvretta Arena hier in diesem Topic diskutiert werden: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 46&start=0
Zuletzt geändert von Jojo am 21.12.2006 - 02:06, insgesamt 3-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Martin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 633
Registriert: 30.08.2002 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Martin » 24.09.2002 - 15:51

Hallo

Dasselbe denke ich auch, da dieses Gebiet ja schließlich Nachtweide heißt.
Hab gehört, dass die Ischgler auch bei dieser Bahn Probleme bei der Genehmigung haben. Vielleicht wegen dem Fimbatal? :?:

Benutzeravatar
Jojo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2911
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 24.09.2002 - 15:56

Ja die haben Probleme mit der Genehmigung. Dürfte doch eigentlich gar nicht sein, denn es ist ja keine Neuerschließung in eine unberührte Geländekammer, sondern eine Erweiterung innerhalb des bestehenden Skigebietes (und das ist normalerweise kein Problem)!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17088
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 24.09.2002 - 18:14

Weiß ja nicht, wo genau der Lift hinsollte, aber alles zwischen unterhalb des alten Schleppers, zur Paznauner Taya bis runter zur Mittelstation ist außerhalb der offiziellen Skigebietsgrenzen (Siehe Tiroler Seilbahngrundsätze) ..

Nebenbei:

8. Es wird darauf hingewiesen, daß die vorliegenden Grundsätze nicht die einschlägigen gesetzlichen Verfahren bzw. Bestimmungen beispielsweise nach dem Tiroler Naturschutzgesetz, dem Forstgesetz, dem Eisenbahngesetz, der Gewerbeordnung, dem Wasserrechtsgesetz, dem Tiroler Raumordnungsgesetz und dergleichen ersetzen.


Same Problem siehe Ja 8EUB am Stubaier Gletscher...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Jojo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2911
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 24.09.2002 - 18:30

Ja aber es besteht ja schon ne Skiroute (Nr.3) dort, und von daher ist das gebiet ja eigentlich schon erschlossen. Oder Zählen Skirouten nicht zu den Skigebieten dazu?!
Also die Silvretta Bergbahnen schreiben nur, dass es mit der Nachtweidebahn ähnliche Probleme gibt, wie mit der Vesilbahn! Dann können wir also ewig warten!
Wißt ihr sonst irgendwas für die nächsten Jahre?!
Ich gehe davon aus, dass nächsten Sommer der Pauznauner Tajalift durch eine KSB ersetzt wird! Dann wird die Piste dort durch den Wald NOCH voller! Oder der Greitspitzlift?!
Außerdem sollten die mal die Vellileckbahn (auch wenn die erst 9 Jahre alt ist) durch en Kuppelbaren ersetzen. Und zwar mit Mittelstation an der jetzigen Bergstation und dann 2.Sektion auf den Pardatschgrat. Dann kann man direkt hochfahren und muss net zur Pardatschgrat-Gondelbahn runter, da kriegt man manchmal schlecht ne leere Gondel!

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Greitspitz

Beitrag von Michael Meier » 24.09.2002 - 18:35

Der Greitspitz wir dieses Jahr schon durch 6-CLD/B ersetzt! so viel ich weis! Und den Skilift zur Pardatschgrad bergstatin könnte man mal ersetzten! Oder ein neuer Übungssessellift auf der Idalp!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17088
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 24.09.2002 - 18:37

Tja, das ist der Grund, warum manche Skigebiete überhaupt Skirouten machen: Die Route ist außerhalb der offiziellen Skigebietsgrenzen und daher darf die Piste nicht präpariert und nicht beschneit werden!

Wenn mich nicht alles täuscht, ist das im Zillertal auch bei einigen Skigebieten der Fall und betrifft hier z.B. manche Talabfahrten bzw. Skirouten ins Tal ...

MM: Der Skilift zum Paradatschgrad wird doch heuer ersetzt von der Idalp aus ?!
Zuletzt geändert von starli am 24.09.2002 - 18:38, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Jojo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2911
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 24.09.2002 - 18:38

Nee! Dieses Jahr wird der 6CLD/B "Gratbahn" gebaut. Von der Idalp direkt auf den Pardatschgrat, ersetzt auch den alten Schlepplift!
Das war ein guter Zug, weil ich fast jeden Nachmittag im Velliltal fahre, wenn ich dort bin. Und vorher musste man immer noch dei Vellilbahn benutzen und dort 8min anstehen :oops: :!:

Benutzeravatar
Jojo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2911
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 24.09.2002 - 18:40

Das "Nee" war zu michael gemeint!

Ich grüße Euch alle :!: :D :D :D

Benutzeravatar
Jojo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2911
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 24.09.2002 - 19:41

Also ich finde, der Greitspitzlift ist fast zu kurz für einen Kuppelbaren, aber die können ja nur noch folgendes umbauen oder erweitern (und deshalb sollte er doch kuppelbar werden *g*):

-Vellileckbahn 8)
-Greitspitzlift
-Paznauner Tajalift

-Vesilbahn :roll:
-Nachtweidebahn

Und halt noch eventuell wie STARLI meinte, ein Übungssessellift auf der Idalp.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Ich weis nid

Beitrag von Michael Meier » 24.09.2002 - 21:48

Ich weis nid! Die haben jetzt schon so viele Lifte! Die solen Lieber schauen das sie vom Skiindustrie und Ballerman image wegkommen! Zum beispiel mal ihr Dorf ein Wenig aufwärten oder den Sommer durch auch was machen wie eine Sommerrodelbahn oder so was! Jetzt im Sommer ist dort Tote Hose!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17088
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 24.09.2002 - 21:51

Hä? Wo hätt ich was von nem Übungssessel auf der Idalp geredet? *Nachles* Das war MM! :-)

Velilleck konnt ich übrigens noch nie fahren, die war immer geschlossen...

Greitspitz ist doch viel zu viel Wind da oben, außerdem ist da oben eh schon so eng durch die Greitspitzbahn ...

Bleibt eigentlich wirklich nur noch der Paznauner Thaya zum ersetzen .. wenn die nicht bald ihre Erweiterungen druchkriegen werdens bald unmengen Steuern zahlen müssen, weil sie keine neuen Anlagen mehr bauen können :-)))

Übrigends, wa sich vorher gesagt hab von wegen außerhalb des Skigebiets.. hab ja grad den Plan von 2000/01 hier, da hat man ja auch im Fimbatal einen kurzen Schlepper mit 9m Höhenunterschied bauen dürfen :) .. Erstaunlich ..

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17088
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 24.09.2002 - 21:53

MM: Ja genau, sollens doch 2 von diesen neuen Doppelmayr-Berg-Achterbahnen bauen, so am besten übers Idioch und mit Samnaun verbinden :-)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7851
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 24.09.2002 - 22:53

Was ich an der Sache merkwürdig finde, ist, dass sowohl die Skiroute 3 (Höllboden-Mittelstation), als auch die Skiroute 4b (?) (Velilleck) früher, d.h. vor nicht allzulanger Zeit noch offizielle und präparierte Pisten waren. Dann können sie doch eigentlich nicht außerhalb des Skigebietes (rechtlich gesehen) liegen, oder? Auch Die Skirouten 7a,b (unteres Velilltal) waren mal Pisten, liegt aber schon länger zurück (80er Jahre).
Michael hat Recht, in Ischgl sind die Erschließungsgrenzen erreicht, zumindest werden sie nicht in dem Tempo weiter bauen können. Sinnvolle Ersatzbauten wären:
1. Paznauner Taja-Lift -> kuppelbare Sesselbahn
Warum haben sie die eine Abfahrt neben dem SL zur Skiroute zurückgestuft? Die ist doch sehr schön! Deswegen ist es auf der anderen wahrscheinlich auch so voll!
2. Höllspitzbahn -> von 4er KSB zur 6er oder 8er KSB. Dieser 4er war einer der wenigen, an dem man wirklich gestanden ist (1999, in den Osterferien)
3. Was ist mit dem alten Höllbodenschlepper? Reicht die Kapazität der neuen 8er KSB eigentlich aus?
Ansonsten fällt mir nichts mehr ein, außer, dass sie alle Pisten vollständig beschneien könnten, was ein ziemlicher Unfug wäre.

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7851
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 24.09.2002 - 22:57

Übrigens: fällt euch was auf?
In den letzen beiden Jahren, fangen die in Ischgl plötzlich wieder an neue Pisten zu bauen, nachdem sie 15 Jahre lang bestehende Lifte ausgetauscht haben.
1. Neue Piste 5 vom Pardatschgrat zur Silvretta-Bahn-Mittelstation = 1 km
2. Neue Piste 14a von der Greitspitze ins Hölltal = 2,2 km

Deshalb wäre zu spekulieren ob sie evt. die Skirouten 2, 7a,b, 4a, 31 (?) und 39 zu richtigen Abfahren (mit Beschneiung und allem drumm und drann) ausbauen um wieder mehr Platz auf den Pisten zu haben.

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4286
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jwahl » 25.09.2002 - 12:28

Wo die beiden Doppelmayr Achterbahnen oben erwähnt wurden: Waren die nicht eh einmal im Gespräch für Ischgl? Und hat da jemand von euch nähere Infos über dieses Konzept?

Gruss
Jakob

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Jojo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2911
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 25.09.2002 - 15:45

Sorry STARLI-hab mich verlesen: :wink:

Zu Marius:
Also ich war jetzt in den Osterferien 2001 und in den Weihnachtsferien 2001/2002 dort. An der Höllspitzbahn musste ich gar nicht warten, konnte direkt durchgehen. Kann sein, dass es da nachmittags manchmal etwas staut, aber eigentlich nicht länger als 2-3Minuten.
An der 8KSB Höllboden wartet man nachmittags auch so 3 Minuten.
Und der Ersatz des Höllbodenschleppers wäre ja die Nachtweidebahn!
Aber Vellileck ist ne wirklich schöne Abfahrt, dort müsst noch en Kuppelbarer mit Mittelstation hin.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17088
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 25.09.2002 - 17:50

Die Abfahrt zum Höllboden ist doch eh so voll, daß man den Ersatz vom schlepper lieber vergessen sollte :-)

Wenn ich mir überleg, wie volls da ist, wenn ich da bin, wo ich doch nur dann fahr, wenn in Ischgl eh nix los ist .. .-)

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7851
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 25.09.2002 - 20:03

Ja, da hast du natürlich recht. Es kann nur darum gehen die Rückbring-Kapazitäten zur Idalp zu steigern und nicht noch mehr Leute auf die Abfahrt zu locken.
Interessant wäre die Nachtweidebahn, wenn sie am Schnittpunkt der Abfahrt 37 mit Skiroute 3 beginnt, die Skiroute 3 ausgebaut und beschneit wird und es mind. eine direkte zusätzliche Waldabfahrt von der Idalp gäbe.
Ich weiß nicht ob das überhaupt möglich ist, und ich sage auch nicht das ich das unbedingt für wünschenswert erachte, aber ansonsten sähe ich in dem Projekt auch nicht allzu viel Sinn.

Zu dem vielen Betrieb in Ischgl/Samnaun:
die Größe des Gebietes hat einen Vorteil. Wie in allen großen Gebieten sind einige Hauptabfahrten und Lifte sehr voll, die entlegeneren Lifte und Abfahrten aber ziemlich leer (z.B. Grivalea, oder ist es dort mittlerweile auch so voll wie an der Idalp? :) ), zumindest war es früher so.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17088
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 25.09.2002 - 21:02

Naja, aber da die Lifte in Ischgl/Samnaun so eng beieinander stehen (und nicht so weit entfernt wie am Wilden Kaiser, Zillertalarena oder Fiss-Serfaus), gibts ja in Ischgl quasi keine entlegenen Gebiete außer dein genanntes Grivalea und die Gampenbahn ..

Hat zwar sein Vorteil, wenn man von jedem Punkt aus im Skigebiet mit 2-3 Liften an jedem beliebigen anderen Punkt ist, aber dadurch find ich Ischgl auch wieder irgendwie langweilig. Da find ich dann die anderen o.g. einfach interessanter und abwechslungsreicher...

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7851
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 25.09.2002 - 21:43

Ist ein Argument. Aber in der Zillertalarena liegt alles z.T. soweit auseinander, dass man sich sehr sputen muss, wenn man ohne Hektik von Zell nach Königsleiten und zurück möchte (ist aber möglich, habe es selbst gemacht).
Ischgl/Samnaun kann in der Beziehung einfach nicht mit den ganz großen Skigebieten mithalten, allen voran den 3 Vallées und Espace Killy. Dafür fehlen noch 3000er-Skigipfel und Gletscherskibereiche, sowie die genannten "entlegenen" Teilbereiche und Lifte.

Benutzeravatar
Jojo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2911
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 26.09.2002 - 17:20

Hab ich eben auf der Page der Silvretta-Allianz entdeckt!
Hier ein Auszug:
Die „Silvretta Seilbahn A.G. Ischgl“ hat 2002 einen neuen Antrag und diesen sogar erweitert auf eine 8er Gondelbahn-Vesil gestellt, die dazu auch länger ausfallen soll.
Wusst ich nicht, dass die Vesilbahn jetzt eine 8EUB werden soll! Wißt ihr mehr darüber. Vor ein paar Wochen stand mal was auf seilbahn.net. Gebt ihr dem "neuen" *g* Projekt eine Chance :?: :!:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Rob
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1250
Registriert: 05.09.2002 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Utrecht/Niederlande
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rob » 26.09.2002 - 17:27

Alles uber die Bekampfung der Liftprojekt in Ischgl:
http://www.silvretta-allianz.de/

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17088
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 26.09.2002 - 17:35

jwahl hat geschrieben:Wo die beiden Doppelmayr Achterbahnen oben erwähnt wurden: Waren die nicht eh einmal im Gespräch für Ischgl? Und hat da jemand von euch nähere Infos über dieses Konzept?
Weiß auch nur das, was ich zufällig auf der DM-Homepage entdeckt hab, aber falls das jemand noch nicht kennt:
http://www.input-projekt.com/

Hört sich irgendwie recht interessant an .. sozusagen 'ne Mischung aus Sommerrodelbahn und Achterbahn ?!

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7851
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 26.09.2002 - 21:54

Stimmt, klingt echt interessant. Wundert mich bloß, dass noch kein verrückter Touristik-Heini das bauen hat lassen, oder gibt es das schon? Zumindest eine kleine, "Test-Anlage" wär doch irgend wo drin, oder?

Nein, weiß auch nichts Neues über das Vesil-Projekt. 2001/2002 war die 4 KSB ja sogar schon im neuen Liftplan eingezeichnet, aber wurde ja dann wie ihr alle wißt, doch nicht gebaut. Und warum eine 8 EUB? Dann sollten sie eher die Gampen-Bahn umrüsten, die ist doch viel länger.
Ich bin mir sicher, dass irgendwann das Projekt kommt, als Skifahrer würde ich mich freuen, aber als Berg- und Naturfreund fände ich es schade. Das Skigebiet ist doch schon sehr groß und weitläufig, da macht ein Lift das Kraut auch nicht fett. Sinnvoll wäre dann nur eine großflächige Neuerschließung mit noch mehr Eingriffen in die Natur, z.B. mit einem Lift auf der Schweizer Seite auf den Zeblas-Wiesen zum Joch hinauf usw.
Nein, ich bin eher dagegen, glaube aber, dass Ischgl so viel Macht und Einfluss und Geld besitzt, dass sie es irgendwann durchkriegen, das Projekt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste