Seite 36 von 36

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 31.12.2020 - 00:31
von Winterfan
Ich bin die Talabfahrt auch immer gerne gefahren. Irgendwo stand, dass die Hochjoch-Bahn nicht fährt und man vom Ende der Route mit dem Bus zur Zamangbahn fahren muss. Vielleicht auch deswegen?!?

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 31.12.2020 - 09:49
von Julian96
Eigentlich wäre es doch recht blöd, wenn sie das jetzt dauerhaft so machen würden, da sie dann ja nicht mehr mit der längsten Talabfahrt Vorarlbergs werben könnten.

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 31.12.2020 - 11:52
von Whistlercarver
Dann werben sie halt mit der neusten Talabfahrt Vorarlbergs :wink:

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 01.01.2021 - 11:31
von torbenw
Hier ein neues Video der Talabfahrt nach Gaschurn:
Direktlink

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 02.01.2021 - 12:19
von Lauberhorn
Hier noch ein paar Bilder von der Talabfahrt vom 31.12.
Ich finde die Piste sehr gelungen, auch die Umwandlung der Route 65 in eine Piste mit Beschneiung ist ein deutlicher Mehrwert, somit ist es dann eine schöne lange Abfahrt entlang der Versettla Bahn.
P_20201231_111424_vHDR_On.jpg
P_20201231_111837_vHDR_On.jpg
P_20201231_112103_vHDR_On.jpg
Mächtige Zäune auf der letzten Querung, wird man wohl mittlerweile so bauen müssen.

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 02.01.2021 - 12:36
von Theo
Ich gönne es allen dort dass sie trotz alle der Schwierigkeiten jetzt auch endlich eine Talabfahrt haben. Ich bin dann aber auch auf die ersten lustigen Bilder von dort gespannt denn speziell unten aus dem Wald raus schaut das trotz der einten oder anderen Umfahrungsmöglichkeit noch immer recht sportlich aus. Ich glaube da werden ein paar recht froh sein wenn es zuunterst wieder flacher wird.

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 02.01.2021 - 12:45
von ChW
F. Feser hat geschrieben:
30.12.2020 - 23:06
Wieso? Wenn man sie antizyklisch gefahren ist war das immer eine der besten Pisten im Gebiet? Vom
sennihang bis runter nach Schruns in einem Zug durch war da immer der Konditionstest ;-)
Ich geb dir in beiden Punkten Recht: z. B. morgens noch schnell vor dem grossen Andrang ein Traum. Das ist aber auch genau das Problem: die meisten Nutzer fahren die Piste nicht antizyklisch. Meine Erfahrungen sind zudem, dass häufig genug der Schnee nicht in ausreichenden Mengen vorhanden ist. Vielleicht bin ich aber auch in den letzten Jahren immer zur faldchrn Zeit im Montafon gewesen.

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 02.01.2021 - 20:44
von Richie
Dankeschön für die Bilder zur neuen Talfahrt. Das ist sicherlich eine Bereicherung für das Gebiet, allerdings dürfte es in der Hochsaison am Ende ziemlich voll werden...

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 07.01.2021 - 14:16
von freeskier 0104
Julian96 hat geschrieben:
31.12.2020 - 09:49
Eigentlich wäre es doch recht blöd, wenn sie das jetzt dauerhaft so machen würden, da sie dann ja nicht mehr mit der längsten Talabfahrt Vorarlbergs werben könnten.
Das ist nur eine vorübergehende Lösung!
Das wird wieder geändert sobald es mehr Schnee hat.

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 07.01.2021 - 18:03
von Pauli
Aha, wie schlau. Das heißt also, wenn die Talabfahrt nur wenig Schnee hat, wird sie als Route "zum Befahren auf eigene Gefahr" geöffnet, dann kann sich hinterher niemand über die verkratzten Ski aufregen, und wenn dann endlich eine dicke Schneeschicht drauf liegt, verwandelt sie sich wieder in eine normale normalen Piste.?

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 07.01.2021 - 18:26
von Skiphips
Pauli hat geschrieben:
07.01.2021 - 18:03
Aha, wie schlau. Das heißt also, wenn die Talabfahrt nur wenig Schnee hat, wird sie als Route "zum Befahren auf eigene Gefahr" geöffnet, dann kann sich hinterher niemand über die verkratzten Ski aufregen, und wenn dann endlich eine dicke Schneeschicht drauf liegt, verwandelt sie sich wieder in eine normale normalen Piste.?
Das kann ein Grund sein. Wird so auch seit Jahren an der Piz Val Gronda in Ischgl gehandhabt. Ein anderer Grund könnte sein, dass zur Zeit die Hochjochbahn nicht in Betrieb ist und man so vom Ende der Abfahrt/Route mit dem Bus zur Zamangbahn muss.

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 12.01.2021 - 19:57
von Winterfan
Es gibt mittlerweile Visualisierungen zur neuen Valiserabahn, Dokumente zur Neugestaltung des "Dorfplatzes" Galgenul sowie Bilder zum neuen "Revier-Hotel"! Einfach mal googlen... :wink:

Hier ein Link:
https://omoarchitekten.at/portfolio-item/valiersa/

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 12.01.2021 - 20:07
von Julian96
Ist das irgendwie ein neuer Trend mit diesen Bogenförmigen Stationsdächern? Ich finde die jetzt nicht total hässlich, aber schon irgendwie gewöhnungsbedürftig.

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 13.01.2021 - 20:26
von Jojo
Fände diese, mit dem vielen Glas, der Visualisierung nach zu urteilen, sehr gelungen!

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 13.01.2021 - 20:41
von F. Feser
Ist kein Glas sondern Blaschdig ;-)

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 13.01.2021 - 21:02
von Pauli
....der Standard-Baukasten für Gewächshäuser aus dem Gartencenter.

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 13.01.2021 - 22:27
von F. Feser
Du meinst Frühbeete? Sehr netter Vergleich...
7ED67544-5D48-4E62-AC53-797DF3EF85DB.jpeg

Re: Neues in der Silvretta Montafon

Verfasst: 13.01.2021 - 22:37
von Pauli
Eher an Folientunnel, welche auch für den größer angelegten landwirtschaftlichen Anbau oft zum Einsatz kommen. Die Konstruktion ist dieselbe, nur dass die Bahnstation hoffentlich eine etwas robustere und schönere Hülle hat, als eine hässliche Folie.