Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

News am Grünten

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Marco
Massada (5m)
Beiträge: 72
Registriert: 14.11.2002 - 12:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Fürth
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: News am Grünten

Beitrag von Marco » 05.06.2019 - 13:07

Bergstation des 6ers rechts der Grüntenhütte würde ggfs die Möglichkeit eröffnen, von dort die obere ehemalige Kammereggabfahrt einzubeziehen. Damit würde der 6er eine eigene Abfahrt erschließen.

[Edit] Sorry, Kammeregg war wohl sogar noch eine Lichtung weiter ... [End of Edit]
Zuletzt geändert von Marco am 05.06.2019 - 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
IceTigers rulez !


Benutzeravatar
basti.ethal
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 574
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von basti.ethal » 05.06.2019 - 13:09

Für mich ein schlüssiges uns zukunftsorientiertes Konzept. Mit 08/15 Gästen lässt sich nun mal der meiste und kontinuierlichste Umsatz erzielen. Auch wenn einige Nostalgiker dies nur ungern sehen.

Und darüber, dass ein Weiterbetrieb (wie auch immer) besser ist als LSAP, sind wir uns ja sicherlich alle einig. :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor basti.ethal für den Beitrag (Insgesamt 3):
icedteakaldinimarkus
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4320
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von jwahl » 05.06.2019 - 14:44

tobi27 hat geschrieben:
05.06.2019 - 11:55
- Walderlebnisbahn (eine schnelle und eine langsame Route), Magnetbremstechnik ermöglicht leises fahren
Hmm, was ist wohl damit gemeint? Zwei Alpine Coaster erscheinen mir nicht grade realistisch und Magnetbremsen sind bei denen auch nicht unbedingt leiser als ohnehin schon. Bin ich ja mal gespannt, was das sein könnte.

Jakob

Benutzeravatar
snowotz
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1676
Registriert: 15.09.2003 - 20:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Frankfurt
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von snowotz » 05.06.2019 - 14:49

Wäre es eigentlich prinzipiell möglich, das ehemalige Kammeregggebiet dazu zu nehmen (vorausgesetzt man würde sich mit dem Grundbesitzer einig werden), oder gilt das dann wieder als Neuerschließung, weil da ja schon lange die Lifte abgebaut sind? Dann ist es glaub fast unmöglich :nixweiss:
Skisaison 18/19 Skitage aktuell: 8
<A> Bad Gastein (Schlossalm/Stubnerkogel), Dorfgastein/Großarl
<F> Chamrousse, Villard de Lans, Les-7-Laux, Alpe d'Huez, Grand Serre Chevalier, La Grave

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3751
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von McMaf » 05.06.2019 - 15:05

GIFWilli59 hat geschrieben:
05.06.2019 - 12:46
Werden dann wirklich alle Lifte nochmal reaktiviert?
McMaf hat geschrieben:
05.06.2019 - 12:15
Der Grünten mausert sich somit zu einem absoluten 08/15 Skigebiet. Für die Massen aus dem Voralpenland die mal schnell ein bisschen Skifahren wollen, wirds reichen.
Naja, was will man stattdessen groß erwarten?
Ein richtiges Konzept sieht anders aus.
Was wäre denn ein solches Konzept deiner Meinung nach?
Was man erwarten kann ist natürlich schwierig, gerade in Deutschland. Ich hätte mir jedoch zumindest gewünscht, dass der Gipfellift bestehen bleibt und das ohnehin kleine Skigebiet nicht noch kleiner wird. Bei der Frage nach dem Konzept habe ich mich auch auf den Vergleich mit dem Alpsee bezogen. Dort hatte man vor ein paar Jahren eigentlich auch schon ein Ganzjahresgebiet in selber Höhenlage mit ähnlicher Anlagenstruktur. Dort hat man den Winterbetrieb aber nun komplett aufgegeben. Und nun bietet man praktisch gegenüber am Grünten erneut Winterbetrieb in abgespeckter Form an. Im Vergleich zu den umliegenden Skigebieten hat der Grünten mit dem Konzept kein Alleinstellungsmerkmal, ist sogar kleiner als Ofterschwang, Oberjoch oder Steibis die auch alle mittlerweile modernisiert sind. Warum versucht man bspw. nicht eine Verbindung zu den Adelharz- und Breitensteinliften herzustellen? Das dürfte doch einigermaßen leicht sein. Dann wäre auch für Skifahrer wieder ein bisschen mehr Abwechslung dabei.

Benutzeravatar
Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 383
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 312 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Skitobi » 05.06.2019 - 16:16

Der Gipfellift ist vielleicht skifahrerisch nicht so spannend, aber sicher ein Alleinstellungsmerkmal für das Skigebiet, dort über den Kamm bis kurz unter den Gipfel zu fahren. Fällt das weg, wird es ein langweiliges 0815 Waldskigebiet. Ob das von Erfolg gekrönt wird, weiß ich nicht. Auch mutig, gleich die 6KSB zu bauen, deren Hänge ja auch von der EUB erschlossen werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skitobi für den Beitrag:
tobi27

Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2043
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 721 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von GIFWilli59 » 05.06.2019 - 16:45

McMaf hat geschrieben:
05.06.2019 - 15:05
Was man erwarten kann ist natürlich schwierig, gerade in Deutschland. Ich hätte mir jedoch zumindest gewünscht, dass der Gipfellift bestehen bleibt und das ohnehin kleine Skigebiet nicht noch kleiner wird.
Ich mir an sich auch, so hätte man auch noch ein kleines (nostalgisches) Gegengewicht zum restlichen modernen Skigebiet.

Aber Gründe gegen einen Weiterbetrieb hast du ja bereits erwähnt:
McMaf hat geschrieben:
05.06.2019 - 12:15
Gut, bis auf den Steilhang direkt unterhalb des Ausstiegs hat der Gipfellift ohnehin keine besonders interessanten Abfahrten erschlossen. Die meisten Gäste sind ja auch nicht mal nach ganz oben gefahren.
McMaf hat geschrieben:
05.06.2019 - 15:05
Warum versucht man bspw. nicht eine Verbindung zu den Adelharz- und Breitensteinliften herzustellen? Das dürfte doch einigermaßen leicht sein. Dann wäre auch für Skifahrer wieder ein bisschen mehr Abwechslung dabei.
Das würde ich auch für eine gute Idee halten. Größtes Hindernis wäre hier vermutlich die Synchronisierung der Ticketsysteme und die Aushandlung entsprechender Verteilquoten.

Skitobi hat geschrieben:
05.06.2019 - 16:16
Der Gipfellift ist vielleicht skifahrerisch nicht so spannend, aber sicher ein Alleinstellungsmerkmal für das Skigebiet, dort über den Kamm bis kurz unter den Gipfel zu fahren. Fällt das weg, wird es ein langweiliges 0815 Waldskigebiet. Ob das von Erfolg gekrönt wird, weiß ich nicht. Auch mutig, gleich die 6KSB zu bauen, deren Hänge ja auch von der EUB erschlossen werden.
Ich glaube, dass die meisten Leute anders denken, als du oder viele hier im Forum...

Die Förderleistung der EUB scheint mir aber auch recht gering zu sein, gerade wenn man bedenkt, wie viele Anlagen damit ersetzt werden.
tobi27 hat geschrieben:
05.06.2019 - 11:55
- Neue 10EUB, 2,3km lang mit einer Förderleistung von 1100-1500 Pers./h, ganzjähriger betrieb
[…]
- 6KSB im Bereich Ideallift (Talstation Schöllalpe, Bergstation im Bereich Grüntenhütte bei der EUB), 1,3km lang, 44 Sessel
- 600m langer Tellerlift nahe der Mittelstation
[…]
- Gesamtlänge der neuen Bahnen 4km statt 6,6km, Gesamtförderleistung ca. 5300 Pers./h
Außerdem verstehe ich nicht, wie man auf die Gesamtförderleistung kommen will.

Denn mit 44 6er Sesseln auf 1300 m x 2 Streckenlänge (=> 2600:44 = 59 m Intervall : 5 m/s = 11,8 s => 3600s : 11,8 s x 6 = 1829 P/h)
komme ich auch nur 1uf 1829 P/h.
+ 1500 P/h EUB + 720 P/h Tellerlift = 4049 P/h. Vlt ist da eine Ausbaureserve dabei?


kaldini
Moderator
Beiträge: 4624
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von kaldini » 05.06.2019 - 16:47

Als "wir Leben noch" kann ich die Planung verstehen. Dadurch ist das Gebiet an sich schon mal gesichert. Was ich nicht weiss, ob der Abbau des Gipfellifts nicht ein Tausch gegen Ausbau Beschneiung etc. ist (für den Umweltschutz).
Als Konzept könnte ich mir, ähnlcih wie McMaf, vorstellen, dass man versucht, sich endlich mal innerhalb des Orts zu verbinden. Und vielleicht könnte man einen Teil der Pistenfläche der Kammeregglifte noch nutzen? Da fände ich es gut, wenn es gleich heisst: Stufe 1 Ausbau des Skigebiets, dann Stufe 2 Anbindung Adelharz- und Breitensteinliften und/oder Stufe 3 noch eine 4KSB im Bereich Kammeregglifte.
Leider kein echter Skifahrer.

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 393
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Ralf321 » 05.06.2019 - 17:59

jwahl hat geschrieben:
05.06.2019 - 14:44
tobi27 hat geschrieben:
05.06.2019 - 11:55
- Walderlebnisbahn (eine schnelle und eine langsame Route), Magnetbremstechnik ermöglicht leises fahren
Hmm, was ist wohl damit gemeint? Zwei Alpine Coaster erscheinen mir nicht grade realistisch und Magnetbremsen sind bei denen auch nicht unbedingt leiser als ohnehin schon. Bin ich ja mal gespannt, was das sein könnte.

Jakob
viewtopic.php?f=12&t=31809&start=450#p5206299
Kann das ggf jemand bestätigen der vorort war oder heute geht?

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8777
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von Petz » 05.06.2019 - 18:55

McMaf hat geschrieben:
05.06.2019 - 12:15
Ein richtiges Konzept sieht anders aus.
Ich bin mir sicher das die Hagenauers ganz genau durchdacht haben wie sie investieren denn das Alpsee Bergwelt Sommerkonzept halte ich aufgrund der beobachteten Besucherzahlen für so schlüssig das hier längst eine Entlastung nötig ist und ich bin mir sicher das man einen Tarifverbund Alpsee - Grünten machen wird.
Eine CLD ist als Beschäftigungsanlage unbedingt nötig denn bei jeder Bergfahrt die Schi abschnallen zu müssen ist heutzutage bei einer Anlage für Wiederholungsfahrten ein schlechter Witz, außerdem ermöglicht die noch den Winterbetrieb bei aus Schneemangel bereits gesperrter Talabfahrt.
Ich hätte allerdings im Gegensatz zu den Hagenauers den Gipfelift weitergenutzt aber den Zwischenausstieg zum Endausstieg gemacht.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
snowotz
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1676
Registriert: 15.09.2003 - 20:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Frankfurt
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von snowotz » 05.06.2019 - 18:58

Den Wegfall des Gipfellifts bedauere ich auch sehr. Der war das Highlight im ganzen Gebiet. Ähnlich wie die Neue Welt auf der Zugspitze, auch wenn man es jetzt nicht 1:1 vergleichen kann. Besonders der obere Bereich nach dem Zwischenausstieg, aber auch Landschaftlich natürlich ein herber Verlust. Skigebiet soll wohl eher als komfortables Familien- Wochenendskigebiet ausgerichtet werden.
Skisaison 18/19 Skitage aktuell: 8
<A> Bad Gastein (Schlossalm/Stubnerkogel), Dorfgastein/Großarl
<F> Chamrousse, Villard de Lans, Les-7-Laux, Alpe d'Huez, Grand Serre Chevalier, La Grave

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2231
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Martin_D » 05.06.2019 - 20:55

McMaf hat geschrieben:
05.06.2019 - 15:05
Im Vergleich zu den umliegenden Skigebieten hat der Grünten mit dem Konzept kein Alleinstellungsmerkmal, ist sogar kleiner als Ofterschwang, Oberjoch oder Steibis die auch alle mittlerweile modernisiert sind.
Ich sehe den deutlichen größeren Höhenunterschied am Grünten schon als Alleinstellungsmerkmal gegenüber Ofterschwang, Oberjoch und Steibis.
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3751
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von McMaf » 05.06.2019 - 21:29

Martin_D hat geschrieben:
05.06.2019 - 20:55
McMaf hat geschrieben:
05.06.2019 - 15:05
Im Vergleich zu den umliegenden Skigebieten hat der Grünten mit dem Konzept kein Alleinstellungsmerkmal, ist sogar kleiner als Ofterschwang, Oberjoch oder Steibis die auch alle mittlerweile modernisiert sind.
Ich sehe den deutlichen größeren Höhenunterschied am Grünten schon als Alleinstellungsmerkmal gegenüber Ofterschwang, Oberjoch und Steibis.
Naja, so viel tun sich die Gebiete eigentlich nicht, dass das ein wirklich ausschlaggebendes Kriterium wäre. Ich habe mal die Höhenmeter der vergleichbaren Skigebiete zusammengetragen. Nesselwang gehört für mich auch zur unmittelbaren Konkurrenz und hat auch schon jetzt ein fast ebenso identisches (aber doch irgendwie langweiliges und begrenztes) Angebot für Skifahrer, wie es das Konzept für den Grünten vorsieht. Jetzt müssten sie nur noch am Buron auf die Idee kommen, ne schicke neue Gondelbahn an den Hang zu stellen. Dann haben wir drei identische Skigebiete direkt nebeneinander.

Grünten: 870m - 1470m = 600m HU
Nesselwang: 900m - 1450m = 550m HU
Ofterschwang: 880m - 1400m = 520m HU
Oberjoch: 1130m - 1560m = 430m HU
Steibis: 920m - 1340m = 420m HU


Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 393
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Ralf321 » 06.06.2019 - 09:05

McMaf hat geschrieben:
05.06.2019 - 21:29
Martin_D hat geschrieben:
05.06.2019 - 20:55
McMaf hat geschrieben:
05.06.2019 - 15:05
Im Vergleich zu den umliegenden Skigebieten hat der Grünten mit dem Konzept kein Alleinstellungsmerkmal, ist sogar kleiner als Ofterschwang, Oberjoch oder Steibis die auch alle mittlerweile modernisiert sind.
Ich sehe den deutlichen größeren Höhenunterschied am Grünten schon als Alleinstellungsmerkmal gegenüber Ofterschwang, Oberjoch und Steibis.
Naja, so viel tun sich die Gebiete eigentlich nicht, dass das ein wirklich ausschlaggebendes Kriterium wäre. Ich habe mal die Höhenmeter der vergleichbaren Skigebiete zusammengetragen. Nesselwang gehört für mich auch zur unmittelbaren Konkurrenz und hat auch schon jetzt ein fast ebenso identisches (aber doch irgendwie langweiliges und begrenztes) Angebot für Skifahrer, wie es das Konzept für den Grünten vorsieht. Jetzt müssten sie nur noch am Buron auf die Idee kommen, ne schicke neue Gondelbahn an den Hang zu stellen. Dann haben wir drei identische Skigebiete direkt nebeneinander.

Grünten: 870m - 1470m = 600m HU
Nesselwang: 900m - 1450m = 550m HU
Ofterschwang: 880m - 1400m = 520m HU
Oberjoch: 1130m - 1560m = 430m HU
Steibis: 920m - 1340m = 420m HU
Ob die HM reichen? Von der Höhe und Schneesicherheit sind ja alle in etwa gleich.
Die Gebiete haben jeweils was spezielles
Nesselwang: Snowpark und Flutlicht, Zipline
Oberjoch: Alpin Training Center, Sommer?
Ofterschwang: Weltcup. Roller und Bike Beförderung.
Steibis:? ggf auch schon zu weit weg

Grünten: Walderlebnisbahn und Skitouren?....
da wäre noch etwas was keiner hat. zB Halfpipe oder Bikepark im Sommer. Aber ob man das Klientel dort haben will ist fraglich.
Wird sicher ein Familien wohlfühl Berg.

Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 293
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von Peter69 » 06.06.2019 - 09:24

Grüss euch ich glaube nicht das am Buron mal eine Gondelbahn gebaut wird.Die Besitzer setzen auf den Kinderpark und jetzt auch Wohnmobilstellplatz.Die Wintersaison läuft nebenher.Das Adelharz- Breitensteingebiet wird eher sich dem Grünten nicht anschliessen,das ist ein Nostalgie Skigebiet mit den alten Schleppliften hat gemässigte Preise wie der Buron.Wie man letzten Winter gesehen hat das Skigebiet davon proviert gehabt das der Grünten geschlossen war.Tobi 27 wird das auch so sehen. Auch wenn der Gipfellift nicht ersetzt wird, das gibt dann halt ein Paradies für Schneeschuhgeher und Skitourengeher. Der Kammereck und seine Pisten sind Geschichte eine Reaktievierung der Pisten ist heutzutage mit dem Einfluss der Umwelt und Naturschutzverbände eher unwahrscheinlich.Die Fehler wurden vor über 10 Jahren gemacht und zwar von beiden Seiten. Das ist gelaufen.
Freundlichen Gruss :D
Zuletzt geändert von Peter69 am 06.06.2019 - 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3751
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von McMaf » 06.06.2019 - 10:17

Nein, dass am Buron eine Gondelbahn gebaut wird, glaube ich auch nicht. Das war nur ein Gedankenspiel um zu verdeutlichen, wie ähnlich sich die Skigebiete dort eigentlich sind - Für Skifahrer wohlgemerkt - Weltcup, Snowpark oder Zipline hin oder her.
Der Kammereck und seine Pisten sind Geschichte eine Reaktievierung der Pisten ist heutztage mit dem Einfluss der Umwelt und Naturschutzverbände eher unwahrscheinlich.Die Fehler wurden vor über 10 Jahren gemacht und zwar von beiden Seiten. Das ist gelaufen.
Und genau deshalb kritisiere ich auch, dass der Gipfellift nicht weiter betrieben wird. Ein zurück wird es nicht mehr geben in deutschen Gefilden. Selbst wenn es irgendwann mal wieder gut läuft am Grünten und man gerne wieder erweitern würde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor McMaf für den Beitrag (Insgesamt 2):
SkitobiFlorian86

Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2043
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 721 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von GIFWilli59 » 06.06.2019 - 10:29

Peter69 hat geschrieben:
06.06.2019 - 09:24
Die Wintersaison läuft nebenher.Das Adelharz- Breitensteingebiet wird eher sich dem Grünten nicht anschliessen,das ist ein Nostalgie Skigebiet mit den alten Schleppliften hat gemässigte Preise wie der Buron.Wie man letzten Winter gesehen hat das Skigebiet davon pro[fit]iert gehabt das der Grünten geschlossen war.Tobi 27 wird das auch so sehen.
Würde man so nicht denselben Fehler machen, wie am Kammeregg?
Es gäbe ja auch die Möglichkeit, für die Adelharz- und Breitensteinlifte separate, günstigere Tickets anzubieten.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17618
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von starli » 06.06.2019 - 12:12

basti.ethal hat geschrieben:
05.06.2019 - 13:09
Und darüber, dass ein Weiterbetrieb (wie auch immer) besser ist als LSAP, sind wir uns ja sicherlich alle einig. :wink:
Ähm, allgemein gesprochen, nö. Im ungünstigsten Fall ist ein modernisiertes Skigebiet dann [für mich] gestorben, weil uninteressant, weil der Flair weg ist, weil das Urige weg ist, weil der Schnee durch Beschneinug blöder wird, weil die Pisten durch Modellierung langweiliger werden. Wäre es LSAP und die Anlagen würden noch Jahrzehnte stehen bleiben und vor sich hinrosten, wäre das ungleich interssanter.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 575
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von icedtea » 06.06.2019 - 12:32

starli hat geschrieben:
06.06.2019 - 12:12
basti.ethal hat geschrieben:
05.06.2019 - 13:09
Und darüber, dass ein Weiterbetrieb (wie auch immer) besser ist als LSAP, sind wir uns ja sicherlich alle einig. :wink:
Ähm, allgemein gesprochen, nö. Im ungünstigsten Fall ist ein modernisiertes Skigebiet dann [für mich] gestorben, weil uninteressant, weil der Flair weg ist, weil das Urige weg ist, weil der Schnee durch Beschneinug blöder wird, weil die Pisten durch Modellierung langweiliger werden. Wäre es LSAP und die Anlagen würden noch Jahrzehnte stehen bleiben und vor sich hinrosten, wäre das ungleich interssanter.
Also lieber LSAP und Ruinen als ein funktionierendes Skigebiet :?: :naja: Da bin ich wohl nicht der einzige, der sowas anders sieht 8)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag:
basti.ethal
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax


Benutzeravatar
tobi27
Brocken (1142m)
Beiträge: 1158
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 81
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von tobi27 » 06.06.2019 - 12:50

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tobi27 für den Beitrag (Insgesamt 2):
BuckelpistenfanPeter69
Hauptsache Schlepplift!

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 575
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von icedtea » 06.06.2019 - 22:20

Wurde auf der Veranstaltung eigentlich auch etwas zur Finanzierung gesagt :?:
Nach allem, was ich bis dato zur Hagenauer Group gefunden habe, sind die zwar wohl gut aufgestellt, aber 30 Mio sind schon eine ziemliche Hausnummer für einen Investor dieser Größenordnung 8O
Alpsee Bergwelt hat lt. Bilanz per Ende 2017 nur rund 6,2 Mio Bilanzsumme 8)
Hagenauer Group zwar deutlich größer, aber dennoch schon ein starkes Signal eines lokalen Investors :!: :respekt:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8777
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von Petz » 07.06.2019 - 16:45

icedtea hat geschrieben:
06.06.2019 - 22:20
aber 30 Mio sind schon eine ziemliche Hausnummer für einen Investor dieser Größenordnung 8O
Vergiss da einerseits nicht die Amortisationszeit von mindestens 30 Jahren und andererseits wird es Kredite kaum jemals mehr billiger geben: insoferne wenn dann jetzt denn wann sonst... :ja: ;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 575
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von icedtea » 07.06.2019 - 16:50

Petz hat geschrieben:
07.06.2019 - 16:45
icedtea hat geschrieben:
06.06.2019 - 22:20
aber 30 Mio sind schon eine ziemliche Hausnummer für einen Investor dieser Größenordnung 8O
Vergiss da einerseits nicht die Amortisationszeit von mindestens 30 Jahren und andererseits wird es Kredite kaum jemals mehr billiger geben: insoferne wenn dann jetzt denn wann sonst... :ja: ;D
Das ist natürlich richtig; ich finde es auch gut, dass jemand aus der Region willens und in der Lage zu sein scheint, das anzugehen :)
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax

Pepsi
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 29.10.2015 - 22:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Pepsi » 08.06.2019 - 14:28

Servus, hier ein kleiner Rückblick über die Bürgerinfo. An den 2 Tagen kamen ca. 500 Besucher in den Mohrensaal. Von den ganzen Kritikern im Vorfeld
die laut Aussage des 2 Bürgerm. massiv gegen die Gemeinderäte und den Landrat vorgegangen sind, ließ sich zumindest am 1 Tag keiner blicken oder
gab sich nicht zu erkennen. Die Stimmung der Besucher war klar pro Grünten Bergwelt. Die Hagenauers machen klar das es ihnen nicht darum geht
besonders viele Wanderer oder Skifahrer nach oben zu befördern. Es gehe um Komfort, vor allem im Winter. Die Pisten sollen nicht überfüllt sein. Die
Walderlebnisbahn ist kein zweiter Alpine Coaster sondern eine Art Zip Line wo man am Klettergurt hängend an einem Schienensystem hängend zu
Tale fährt. Geplant ist zudem den Alpweg zur Jörgalpe weiterzuführen bis zur Gipfelstation. Im Winter wird daraus eine 4km lange Rodelbahn auf der
auch bei Bedarf Kunstschnee ausgebracht wird. Die Beschneiung hat oberste Priorität oberhalb der Mittelstation. Wenn's oben reicht dann wird erst die
Talabfahrt beschneit. Ob ein neuer Schneiteich gebraucht wird muss noch geklärt werden. Die 3 neuen Lifte sollen die gleiche Kapazität haben wie die
7 alten Lifte. Da der Vorsitzende des Alpenvereins Oberstdorf, ein Schallschutzgutachter, ein Verkehrsplaner und der Ex Chef der Bergbahnen Oberstdorf
Herr Kröll ( der das sogar ehrenamtlich macht ) mit im Boot sind denke ich das da schon sehr gut geplant wird. Die 10 EUB ist mit Direktantrieb,also
ohne Getriebe und kommt von der Firma Leitner. Warum gerade die Firma Leitner? Weil der Herr Kröll 😁😁😁 dort obwohl er schon in Rente ist noch
nebenher Arbeitet. Auch wird rechts der Talstation wo bisher der Übungslift war ein neuer Parkplatz entstehen so das Kapazität von 450 auf 650 Autos
erhöht wird. Hatte ja gehofft das Sie eine Vollbeschneiung machen so das auch die 3er Talabfahrt beschneit wird.😣 Bei einer 10er EUB, 6er KSB,
Schlepplift, Förderband für die Anfänger, neue Berghütte, Walderlebnissbahn, neuer Alpweg zur Bergstation, Ausbau der Beschneiungsanlage und
Renaturierung der Wanderwege gerade am Gipfellift, wirds mit den 30 Millionen eng werden. Es sollen ja auch noch einige Grundstücksbesitzer gegen
das Projekt sein. Aber Hauptsache es läuft wieder was am Grünten.
Gruss Peter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pepsi für den Beitrag:
flomaso

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1746
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von manitou » 08.06.2019 - 17:26

...den Ideallift auf gleicher Trasse zu erneuern wäre unklug, weil man von der Bergstation die neue Gastronomie an der jetzigen Grüntenhütte nicht erreichen kann. Die Bergstation einer 6KSB sollte daher oberhalb der Grüntenhütte errichtet werden, wenn man die Planungen optimal gestalten will.

Was die anderen Aspekte der hiesigen Diskussion angeht, so sehe ich den Grünten mit seinen überwiegend eher seichten Abfahrten in erster Linie als potentiell anfängerfreundliches Famiienskigebiet. Den Gipfellift werden nur ein paar Freaks aus dem AF vermissen, nicht aber die breite Masse.

Der Grünten ist verkehrtechnisch sehr gut zu erreichen. Familien und alle nicht so ambitionierten Skifahrer , die nicht im Stau auf der B19 stehen wollen - stattdessen einfach nur easy Ski fahren möchten mit gutem Liftkomfort, werden am Grünten zufrieden sein, zumal sich das Preisniveau an GO orientieren muss und daher recht preiswert ausfallen wird. Wenn die bisherigen Pisten (außer Gipfeltrasse) mit beiden Talabfahrten erhalten bleiben und voll beschneit werden, dann erachte ich das Pistenangebot als ausreichend und für o.g. Klientel attraktiv.
Familien fahren dort viel besser als auf den in Relation zum Grünten überwiegend anspruchsvolleren Pisten in Oberjoch. Der Grünten dürfte auch für Jungholz eine erhebliche Konkurrenz werden - was Jungholz dann wohl dazu treiben wird, den langen Doppel-SL zu erneuern. Auch das Söllereck wird den Grünten merken.
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste