Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2011
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 131 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Talabfahrer » 13.11.2016 - 23:48

Der Parkplatz an der 6er Sesselbahn Resterhöhe ist jetzt nur noch über eine Schrankenanlage zugänglich. Bei der Einfahrt zieht man ein Ticket. Die Ausfahrtschranken können mit einer gültigen Liftkarte (natürlich auch Saisonkarten, TSC, SSSC etc.) kostenfrei geöffnet werden. Parasitäre Nutzer ohne Liftkarte müssen zur Ausfahrt eine Parkgebühr entrichten. Heute hat das dazu geführt, dass einige der Nicht-Liftnutzer (heute sicher mehrere Hundert) auf Parkmöglichkeiten an der Straße am Pass ausgewichen sind.
Parken.jpeg
Pass Thurn
Bei Vollbetrieb wird das mit der einen Zutrittsschranke nicht funktionieren; da staut es sich von der Parkplatzeinfahrt weit auf die Passstraße zurück.
Ist eigentlich das gleiche Prinzip wie zur Zeit an der Hahnenkammbahn. Solange keine andere Zubringerbahn läuft, erhalten dort Skipassbesitzer an der Kassa ein kostenloses Ausfahrtsticket für den Parkplatz. Der war nur heute Vormittag nach Anzeige des Parkleitsystems voll.


Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11510
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Ram-Brand » 14.11.2016 - 21:04

Dann hätte man das System anderst aufbauen sollen.
Einfahrt durch die Schranke immer möglich. Ausfahrt nur mit Skipass, oder man muß vor der Ausfahrt zu einem Parkticketautomat bzw. zur Kassa gehen.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
_RGTech
Massada (5m)
Beiträge: 108
Registriert: 17.06.2012 - 14:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von _RGTech » 16.11.2016 - 18:26

Womit die Nutzer dann zuerst ohne zu gucken reinfahren und sich danach abgezockt fühlen? Na die Nerven der Damen an der Kassa dürften danach durch sein.

MarkusW
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 921
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von MarkusW » 16.11.2016 - 19:09

Ich glaube nicht, dass es da hinten am AdW zu Staus an der Schranke kommen wird, wenns vorne am Hahnenkamm und am Horn mit dem gleichen System gut funktioniert?!?
Aber vielleicht täusch ich mich ja auch, am Pass Thurn bin ich sonst nie mit dem Auto (letzten Sonntag das erste mal...)

Benutzeravatar
Christopher
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1235
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Christopher » 16.11.2016 - 21:26

Am Hahnenkamm und am Horn wird aber nicht direkt von einer großen Hauptstraße eingefahren.
Gruß Chris
_________
ASF

Benutzeravatar
the2b
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 274
Registriert: 25.05.2003 - 23:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Oberndorf i.T.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von the2b » 16.11.2016 - 23:31

So jetzt stellt sich jeder mal die Frage: Fahre ich in ein Parkhaus mit so einer automatischen Parkplatzschranke und denke es kostet kein Geld (auch direkt von Hauptstraßen aus...)?
Nein! Schranke = Geld! Ausnahme, wenn Vergünstigung durch Nutzung von Service / Dienstleistung die an diesen Parkplatz (meist auch die die den Parkplatz (haus) bauen und pflegen).

Rund um die 3 Parkplätze Horn wegen vorwiegend Kitzbühel-Besucher die kostenlos in die Stadt sind (vor 2 Jahren), Hahnenkamm schon länger und jetzt dann Resterhöhe. (Bin mal am WE gespannt ob die Schranke an der Fleck auch schon steht, aber mit Sicherheit ab nächstes Jahr mit dem Neubau).

Warum die jetzt da sind, ist ganz einfach, die Tourengeher und sonstige nicht Serviceabnehmer (wenn auch nur inaktiv angekündigt mit, bis auf weiteres sind die Kitzski Nutzer gratis auf dem Parkpkatz unterwegs => Kassa und Durchfahrticket abholen).

Ich habs letzten Sonntag probiert, bin an den Parkautomat und nach 3 Stunden hat die Uhr 5,5€ am Hahnenkamm angezeigt.
Keine Ahnung wie Ihr das seht, Ich hab kein Problem mit Tourengehern (hin und wieder mach ich das auch), aber die Horden die letztes Jahr über die Resterhöhe in der Vorsaison hoch sind (gefühlt eine durchgehende Kette von unten bis oben) und jeder weiß wie Sie den Berg runter kommen. Präparierung inkl. Beschneiung kostet nun mal Geld.

Ergo: Jeder der jetzt direkt an der Piste seine Tour startet und über die Piste wieder runter fährt der zahlt bei seinem Trip mit Hüttenbesuch Dauer ca. 4 Stunden seine 6-8 Euro Gebühr.
Und nun möge mal bitte jemand mit Unverschämtheit argumentieren.

Auch als Tourengeher, kannst deine Saisonkarte zeigen und parkst halt gratis.

Nimmst du einen Teil des KBB Service in Anspruch dann zahlst du jetzt anteilig dafür und aus die Maus.
Sogar einige extremere Tourengeher die Ihre Saisonwarmups auf den Pisten machen haben gesagt, absolut ok.

Ich will hier echt mal die Argumentation haben, wo das Abzocke oder eine Unverschämtheit sein soll...

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3459
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Stäntn » 17.11.2016 - 06:31

Alles gut, völlig legitim und richtig den Parkplatz für Gäste zu beschränken. Wer im Skigebiet mit Fellen rumläuft darf gerne in Hollersbach starten und ggf. bis zur
Schneegrenze mitm Radl fahren ;)
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen


freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 819
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von freerider13 » 17.11.2016 - 11:57

Servus!

Ihr vergesst nur eines:
Das ist auch der Rastplatz einer Passhöhe.
Prinzipiell hab ich da auch in den letzten Jahren viele anhalten sehen um Fotos zu machen, etc.
Dazu das Hotel auf der Kitzbüheler Seite vom Parkplatz. Eh schon immer ärgerlich, wenn die Gäste von da halb auf der Straße standen.
Seit es die Panoramabahn gibt hat die Auslastung des Parkplatzes eh deutlich abgenommen.

Ganz ehrlich: Hier geht's halt nicht nur um die "bösen Skitourengeher". Daher finde ich persönlich die Schrankenlösung da oben völlig übers Ziel hinaus und fehl am Platz.
(Auch, wenns mir eigentlich wurscht sein könnte - ich park eh überall kostenlos...)

Hätten se mal lieber den Maierlparkplatz gemacht. Oder hinten an der Pengelsteinbahn. Da trifft es zumindest auch zielgerichteter die Skifahrer und Skitourengeher.
Hier an der Resterhöhe wird sich das Problem höchstens auf die Bundesstraße verlagern. Zugeparkt nachher. Sehr unvernünftig und verkehrstechnisch bedenklich wie ich finde.

Schöne Grüße,
Jan

Sunnydeath
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 07.05.2014 - 21:38
Skitage 17/18: 91
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Sunnydeath » 25.11.2016 - 12:37

Ich war am Wochenende beim Wold Ski Award in Kitzbühel zu Gast.
Dort hat Leitner einen neuen mit KitzSki gebrandeten 6er Sessellift mit automatischem Haltebügel und mittigem Fußraster ausgestellt.

Fest steht, dass eine solche Anlage in Kitzbühel nicht in Betrieb ist. Vielleicht ein Anzeichen für die Zukunft.
20161120_014812.jpg
20161120_040125.jpg

CarvingCat
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 17.02.2015 - 18:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von CarvingCat » 25.11.2016 - 13:44

Seeehr spannend was denn da passiert, denn sowas ist derweil nicht im Betrieb aber wenn das kommen würde, wäre ja genial finde ich - denke schon dass man da etwas Interpretationsspielraum hat.

MarkusW
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 921
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von MarkusW » 25.11.2016 - 18:11

Ich glaube eher, an der Stelle war halt kein Platz für einen 8er ;)
Aber im Ernst, ich denke in nächster Zeit ist keine Sesselbahn geplant. Nächstes Jahr kommt erstmal die Fleck samt neuem Parkhaus, was eine Rieseninvestition sein wird. Dann soll eine EUB ans Horn kommen, um DSB Brunellenfeld und die PB zu ersetzen. Außerdem gibt es das Gerücht einer EUB hinten am Gauxjoch/Trattenbach - hier würde eine 6KSB noch am ehesten funktionieren, weil ich hier den Sinn der EUB eh nicht verstanden habe (und sowieso gegen das Projekt bin :P )

Online
Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2636
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von David93 » 25.11.2016 - 18:25

Nächste Bahn als KSB wird wohl Jufen. Und die hat momentan überhaupt keine Priorität, da alles von MarkusW genannte vorher kommen wird. Denk also auch nicht dass der Sessel was mit nem konkreten Bauprojekt zu tun hat.
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Saison beendet.

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 206
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Tiroler Oldie » 25.11.2016 - 20:32

Sieht aus als wäre es der 6er Sessel Jufen.
Könnte nächstes Jahr gemeinsam mit der Fleckalmbahn kommen.
Warum?
Räumliche Nähe zur Fleckalmbahn. 2 Baustellen in der Nähe lassen sich rationeller abwickeln als eine auf der Ehrenbachhöhe und eine am Horn.
Jufen ist ein Anschlußlift der Fleckalmbahn. Zahlungskräftige Skigebiete bauen häufig 2 - 3 Lifte auf einmal in einem Skigebietsbereich. So kann es nicht passieren das ein neuer starker Lift einem alten schwachen Lift zu viele Skifahrer bringt und dann am schwachen Lift Wartezeiten entstehen.
Der Austausch von Jufen wäre eine einfache und billige Baustelle. Man braucht nur den 3er gegen einen 6er Sessel tauschen. Es sind keine Investitionen in Beschneiung, Pistenbau, Trassenveränderung..... nötig da dies jetzt schon perfekt ist.
Die Pläne am Horn und am Gauxjoch sind meiner Meinung nach noch zu wenig durchdacht. Da muß noch eine bessere Lösung gefunden werden! Und das kann noch 2 - 3 Jahre dauern. Denn eines weiß ich sicher. Solange es keine optimale Lösung gibt baut Burger keinen Lift. Silberstube wolle man auch schon jahrelang erneuern. Aber erst als Burger mit der Brunnbahn die optimale Lösung gefunden hatte wurde gebaut!


Benutzeravatar
the2b
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 274
Registriert: 25.05.2003 - 23:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Oberndorf i.T.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von the2b » 26.11.2016 - 08:07

Geht jetzt alles sehr in die Kaffeesatzregion, deshalb meine Frage, welchen Mehrwert schafft Jufen, außer mehr Kapazität über die bestehenden Steinbergkogelpisten zu jagen?

Wenn der so strategisch wichtig wär, dann wäre der längst in den letzten Wochen gelaufen, aber außer dass er auch als 3er Sessel und zusätzlicher Zubringer ist, bringt ein Ersatz imho nüchts.
Und wenn ein alter Sesselift ersetzt werden muss aus strategischen Gründen, dann wohl Gauxjoch/Trattenbach...

Aber gut, meine Sicht ist, ein nicht 8er Sessel kommt am Horn, könnte für die neue EUB ein Kombibahn Gedanke aufgefriffen sein, wo ja frühestens übernächste Saison die Bagger anrollen.
Dass neben einer Großinvestition wie Fleck was 2.gebaut wurde gabs eben nur aus wirklich strategischen Gründen (Walde wegen Früh/Spätsaisonbetrieb z.b.).

Glaube eher, dass sich Leitner bei der Preisverleihung mit KB positioniert hat, weil das schon öfters vorkam und die echt gut miteinander können ;)
Ein konkretes Projekt dahinter sehe ich nicht.

Sunnydeath
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 07.05.2014 - 21:38
Skitage 17/18: 91
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Sunnydeath » 26.11.2016 - 15:55

the2b hat geschrieben: Wenn der so strategisch wichtig wär, dann wäre der längst in den letzten Wochen gelaufen, aber außer dass er auch als 3er Sessel und zusätzlicher Zubringer ist, bringt ein Ersatz imho nüchts.
Und wenn ein alter Sesselift ersetzt werden muss aus strategischen Gründen, dann wohl Gauxjoch/Trattenbach...
Wieso sollte der Jufen in den letzten Wochen laufen. Bei dem jetzigen Betrieb nicht notwendig. Aber wenn man die Hauptsaison sieht ist allein bei den Wartezeiten klar, welcher Lift wichtiger ist. Beim Gauxjoch/Trattenbach habe ich zumindest die letzten drei Jahre nie lange warten müssen. Jufen würde zumindest auch den Steinbergkogel ein wenig entlasten.

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 206
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Tiroler Oldie » 27.11.2016 - 10:43

Die Piste 69 Rettenstein wurde letztes Jahr zu einer Skiroute zurückgestuft. Daher ist es unwahrscheinlich das man nächstes Jahr hier aus einem 3er einen 6er Sessel macht. Schlechtere Piste und besserer Lift ist unlogisch.
Derzeit den Jufen laufen zu lassen macht keinen Sinn. Denn zu Saisonbeginn und Ende fahren nur die geübten Skifahrer die Saisonkarten haben.
Deshalb läuft auch Sonnenrast nicht. Den die geübten Skifahrer fahren lieber Steinbergkogel.
In der Urlaubszeit ist Jufen aber sehr wichtig für die ungeübten die nur eine Woche im Jahr fahren. Denen ist das Schlagl ( 38 ) einfach zu steil.
Denn nur mit Hilfe von Jufen haben ungeübte eine Möglichkeit eine große Anzahl von blauen Pisten beginnend von der Ehrenbachhöhe in Serie zu fahren. ( 18, 16, 16a, 28, 28a, 29, 29a, 27, 30, 31, 26, 26a, 25b )
Außerdem ist der Steinbergkogel glaube ich der einige Millionenlift ( Lift mit mehr als einer Million Fahren pro Skijahr ) in Kitzbühel.
Daher ist es auch sinnvoll wenn durch einen neuen Jufen der Steinbergkogel etwas entlastet würde!

if97cch
Massada (5m)
Beiträge: 67
Registriert: 20.04.2004 - 19:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von if97cch » 28.11.2016 - 07:31

Schrankensystem am Pass Thurn macht sinn um ein bischen Geld von den Ski- / Pistentourengehen einzukassieren die gerne von dort hochlaufen. Die normalen Skifahrer will man hier denke ich nicht belasten.
Eigentlich ist der Parkplatz auch in der Hauptsaison deutlich länger frei als der in Jochberg der häufig bereits um 9.30 vollständig voll ist. Hier gibt es wohl noch keine Pläne Platz für Ausbau.

Ausbau Jufen macht durchaus Sinn. Verhindert auch, dass so viele "Anfäger" die Direktissima zum Steinbergkogel runterutschen und die restlichen Skifahrer gefährden. :roll:

MarkusW
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 921
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von MarkusW » 28.11.2016 - 14:24

@Tiroler Oldie:
Der Plan vom Burger ist doch, Gauxjoch/Trattalm durch einen einzigen Lift zu ersetzen, wobei die 69 dann ersatzlos wegfallen wuerde. :( Hier waere eine 6KSB moeglich, auch wenn hier im Forum eine EUB im Gespraech war.

Die Trasse vom Jufenlift finde ich alles andere als optimal, weil man von der Bergstation nicht ohne Aufsteigen zur Steinbergkogel-Abfahrt bzw. zur Huette kommt. Ideal waere es, wenn die Bergstation direkt neben der 8KSB Steinbergkogel hinkaeme. Aber da ist wohl jetzt zu wenig Platz, da hat man beim Bau der 8KSB nicht mitgedacht...

freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 819
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von freerider13 » 28.11.2016 - 14:40

Servus!
Ich persönlich glaube ja, dass weder jufen noch Trattenbach demnächst auf der Liste stehen...
Zu bedenken:
Wie hier ja schon vor einiger Zeit zu lesen war hat der Hieslegg irgendwann das Ende seiner Lebenszeit erreicht. Mit einer geschickt geplanten Verlängerung bis ins Tal könnte man die Lücke zwischen pengelstein und Key West doch noch schließen. Würde sich anbieten...
Und: Horn hat jetzt die Beschneiung, nächstes Jahr kommt die Gipfelbahn. Gleichzeitig ist in St. johann Skistar eingestiegen und bringt Geld mit. Man hat ja schon über den Flurfunk gehört, dass die die uralten Pläne zum Hornzusammenschluss wieder rausgekramt hätten. Falls die wirklich genug Geld mitbringen könnte das glatt was werden.
Und in Zeiten, in denen es immer mehr darum geht Skigebiete zu größeren Sachen zusammenzuschließen (siehe aktuell Saalbach oder "Traditionsgegner" Arlberg) hätten solche Projekte wahrscheinlich Vorrang...
Schöne Grüße,
Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Benutzeravatar
Kössen
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 26.09.2009 - 08:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Brannenburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Kössen » 28.11.2016 - 16:44

http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... l+Key+West
Hier wurde schon über die Verbindung diskutiert und warum es noch nichts damit geworden ist. Auf Seite 2 gibt es auch einen Link zur TT die darüber berichtet hat. Und in anbetracht des Artikels glaub ich nicht, dass die Verbindung so schnell kommt.
Bild
Gruß Marco

freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 819
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von freerider13 » 29.11.2016 - 10:27

Servus!

Naja, gerade die Punkte in dem damaligen TT - Artikel sind es ja, die sich geändert haben:
Westendorf sollte seine "Hausaufgaben" machen - vor allem bezüglich Beschneiung. Haben Sie jetzt.
St. Johann erteilte man eine Absage, weil die Bahnen insgesamt zu alt waren. Und damals war auch kein Geld in Sicht. Das hat sich mit dem Einstieg von Skistar geändert, die wollen investieren und modernisieren. Damit wäre auch hier die Basis geschaffen.

Auch, wenn sicherlich die Westendorfgeschichte schneller gehen wird. Da gibt's kaum einen Zweifel.

Schöne Grüße,
Jan

rajc
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1733
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von rajc » 29.11.2016 - 15:35

Am Kitzbühler Horn wurde heute zum Ersten Mal seit dem Bau die Beschneiung in Betrieb genommen.

Wie voll der Speicherteich ist kann man nicht erkennen.

http://www.bergfex.at/kitzbuehel-kirchb ... ams/c7267/
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

MarkusW
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 921
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von MarkusW » 29.11.2016 - 18:19

Beschneiung am Horn, daran muss man sich echt erstmal gewoehnen ;)
Der neue Speichersee hat ja eine Kapazitaet von 110.000 m3. Fuer diese eine Hauptpiste ist das doch viel zu viel, oder?
Anderst gefragt, reicht die Kapazitaet, um langfristig eine Vollbeschneiung (inklusive einer oder zwei Talabfahrten) aufzubauen?

Als Vergleich habe ich mal den Kreuzjoechlsee in Westendorf angeschaut. Der hatte bis jetzt 60.000 m3, und damit wurde wohl mehr oder weniger das ganze Westendorfer Skigebiet beschneit (allerdings nicht gleichzeitig, sondern in mehreren Etappen). Mit der Vergroesserung auf 190.000 m3 koennen sie nun das ganze Gebiet gleichzeitig beschneien...

Daraus schliesse ich mal, dass am Horn schon noch einiges drin ist an zusaetzlichem Beschneiungsausbau. Gerade ueber die Talabfahrten (Standard+Hagstein) wuerde ich mich freuen, denn ohne die ist mir das Horn zu klein...

Thunderbird80
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 830
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Thunderbird80 » 15.12.2016 - 20:59

Durch den neubau der fleck wird wohl der ersatz von gauxjoch und des dreier sessels durch eiben lift um ein jahr verschoben. Ist es eigentlich richtig das hiesslegg und hochsaukaser auf kurz oder lang ersatzlos abgebaut werden sollen?

Boarischer_Skifan
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 18.12.2014 - 19:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freising
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Boarischer_Skifan » 15.12.2016 - 23:17

Ist es eigentlich richtig das hiesslegg und hochsaukaser auf kurz oder lang ersatzlos abgebaut werden sollen?
Ich weiß es zwar nicht, aber der Abbau vom Hieslegg wäre meiner Ansicht nach kein großer Nachteil, weil die Piste auch durch den PengelsteinII-Lift erschlossen werden kann (es existiert ja jetzt schon eine Route vom Hieslegg zum PengelsteinII; inweit diese massentauglich ist, kann ich nicht beurteilen). Die Schwarze nach Aschau wurde ja schon letzte Saison zur Skiroute zurückgestuft, insoweit ist dieser Bereich wohl nicht mehr so wichtig für die Bergbahnen. Ich hätte mir gewünscht dort eine Bahn bis Aschau zu bauen; dafür hätte dann der Hieslegg auch gerne wegfallen dürfen. Der Hochsaukaser ist sowieso als 4er SB überdimensioniert, ein einfacher Schlepplift - etwa der Gauxjoch SL wenn er schon abgetragen wird - würde hier vollkommen ausreichen. Schade wäre es jedoch diesen Bereich durch Abbau des Liftes komplett aufzugeben. Da die Bergbahnen Kitzbühel aber sowieso eine für mich nicht nachvollziehbare Politik betreiben (3S-Bahn immer relativ kurz im Betrieb, somit zu Saisonbeginn und -ende immer eine lange Zeit zwei getrennte Skigebiete; SEHR langsame Lifte im allgemeinen - wurde hier ja schon oft diskutiert-), kann es durchaus sein, dass man sich auf das Kerngebiet begrenzen will und nicht lohnende Lifte wie diese beiden beseitigen will, um somit Kosten zu sparen.
2016/2017: 23 Tage; 1xGurgl,1xSölden,2xPitzal,1xHintertux, 3xSaalbach, 3x Zillertalarena, 1x Hochzeiger, 1x Kaunertal, 3x Ischgl, 1x SFL, 2x Skiwelt, 1x Steinplatte, 1x Galtür, 1x Kitzbühel, 1x Lermoos


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Riederalpfan2000, Schwoab und 21 Gäste