Seite 136 von 138

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 15.01.2019 - 15:37
von Seilbahnfan98
Also mir erscheinen 2600 P/h schon sehr wenig - auch wenn die Rechnung von Talabfahrer soweit stimmt (+Stationsdurchfahrt). Auch fast 90m FBM-Abstand erscheinen mir doch recht viel. Ich glaube, dass uns die BAG da noch mit irgendwas überraschen wird, was wir noch nicht wissen.
Ich rechne auch stark mit (mindestens) einer VIP-Kabine. Sowas würde IMO genau in das Portfolio der Kitzbühler passen und die Fleckalmbahn ist denke ich mit der großen Länge, der Aussicht und der recht langen Fahrzeit am besten dafür geeignet.

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 15.01.2019 - 19:19
von Kitzracer111
Die Verhandlung laut dem Tiroler Naturschutzgesetz bezieht sich ja hauptsächlich auf die Trasse und die Gebäude.

Stimmt die Anzahl der darin genannten Kabinen immer mit dem später realisierten Projekt überein? Oder kann man, was meine Hoffnung ist, im nachhinein eine Änderung der Kabinenzahlen vornehmen ohne große Probleme.

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 16.01.2019 - 16:54
von Tirolbahn
Im Fahrplan der Maierlbahn wurde nun das Betriebsende von 7.4. auf den 22.4. nach hinten verlegt, was auch Sinn macht.
Ein Saisonende-Betrieb nur mit HKB wär :flop:

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 16.01.2019 - 19:48
von freerider13
Bei der aktuellen Schneelage könnten sie ja auch - so wie früher immer - den Skibetrieb am Pass Thurn bis zum 2000er weiterlaufen lassen... :mrgreen:
Aber das wird wahrscheinlich auch wieder Wunschdenken bleiben. :rolleyes:

Jan

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 03.02.2019 - 11:17
von Kitzracer111
In der Tiroler Tageszeitung vom Samstag war ein Artikel über den Neubau der Fleckalmbahn abgedruckt. Nichts neues dazu, kein Kommentar von den Bergbahnen, außer das alle Verträge mit den Grundeingentümern geklärt sein sollen. Es sind aber noch etliche Verfahrensschritte zu gehen darum keine konkreten Details zum Projekt.

https://www.tt.com/panorama/verkehr/152 ... ch-bedeckt

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 28.02.2019 - 20:19
von _RGTech
Unabhängig von allen Plänen und Spekulationen werfe ich mal brandaktuell ein, dass entlang der neuen Trasse bereits Bäume gefällt werden. Also müssen sie sich ihrer Sache schon sehr sicher sein.

Vor allem passiert das schön auffällig per Heli:

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 07.04.2019 - 21:54
von Tirolbahn
Ich hab gestern auch noch ein Foto in der Gondel von der Waldtrasse gemacht.
Beim ersten Waldstück im Tal sind ebenfalls die Bäume auf einer Trassenlänge von ca. 300m gefällt, liegen noch alle vor Ort kreuz & quer

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 10.04.2019 - 14:53
von snowflat
Fleckalmbahn Neu ist mit einem Investitionsvolumen von € 27,5 Mio. die größte Einzelinvestition in der Geschichte der Bergbahn AG Kitizbühel
viel besser - nicht größer
geringfügige Erhöhung der Beförderungskapazität
Keine Ausweitung der Pistenflächen
Intelligentes Verkehrs- und Parkkonzept für Individualverkehr
Komfort geht vor: Comfortline S mit höchstem derzeit am Markt befindlichen Fahrgastkomfort bei Kabine, Sitzkomfort und Laufruhe
Erste 10 EUB in Österreich mit einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu 7m/sec.
Geschwindigkeitsgesteuerte Beförderungskapaziät
Längste 10 EUB mit Seilrollendurchmesser zur Reduzierung von Rollwiederstand und Erhöhung der Laufruhe
15.04.19: Start Abrissarbeiten - Beginn Bauarbeiten
8 Monate Bauzeit
5. Dezember 2019: Betriebsbewilligungsverfahren
14. Dezember 2019: Inbetriebnahme & feierliche Segnung
Quelle: https://www.kitzski.at/de/fleckalmbahn- ... RaNLDZEotw

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 10.04.2019 - 15:06
von MarkusW
Das Marketinggequatsche von KitzSki finde ich schon besonders schlimm...
Keine neuen Pistenflächen als etwas tolles darzustellen, das muss man erstmal schaffen (auch wenns hier nicht nötig ist).
Comfortline S mit höchstem derzeit am Markt befindlichen Fahrgastkomfort
Ich hoffe, sie bauen auchmal gescheite Fenster ein... Die Maierlbahn nebenan ist auch so eine Comfortline, hat aber nur zwei winzige Fenster in den Türen... Am Wochenende wars da schon gescheit warm drin - null Luftzug.

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 10.04.2019 - 15:13
von jojo2
Fahrgeschwindigkeit 7m/s

Aber nur in der Theorie, in Kitzbühl läuft die bestimmt nie mit dieser Geschwindigkeit :-D

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 10.04.2019 - 15:24
von Theo
Dazu hatte ich schon das geschrieben.
Da die Bahn so auch ca. 100m länger wird als die alte vermute ich mal dass Leitner nachzieht und es ebenfalls mit 7m/s rauschen lässt
Und dann kam das hier als Antwort.
Kitzbühel und 7 m/s - das klingt irgendwie nach einer Nachricht von einem anderen Stern. Ich glaube fast nicht, dass ich diesen Betriebszustand jemals selbst "live" erleben werde.
Ihr müsste den Kitzbühelern auch mal was zutrauen und da die Kap ja quasi nicht gesteigert wird besteht doch durchaus die Hoffnung dass da des öfteren mal Vollgas gefahren wird wenn die Kapazität benötigt wird.

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 10.04.2019 - 16:20
von kaldini
an der Fleckalm ist morgens/vormittags viel los, ab mittags eher weniger. Da macht es schon Sinn, vormittags Vollgas oder zuimindest 6,5m zu fahren. Wenn dann weniger los ist und man auf "gemütliche" 5,5m wechselt, ist es mir auch recht (immer noch schneller als bisher :-) )

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 10.04.2019 - 19:53
von bkk
Sie schreiben das ja sogar auf kitzski.at :

Geschwindigkeitsgesteuerte Beförderungskapaziät

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 11.04.2019 - 08:35
von Richie
Noch ein Bericht zum Neubau: Kitzbühel: Fleckalmbahn Neu Winter 2019/20

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 11.04.2019 - 13:22
von snowflat
Die Bergbahn Kitzbühel tätigt die größte Investition in der Geschichte des Unternehmens. Die neue Fleckalmbahn wird um 27,5 Millionen Euro errichtet. Am Sonntag wird die alte Bahn verabschiedet.
Bisher musste die Bahn bereits bei einer Windgeschwindigkeit von 40 km/h stillstehen, in Zukunft erst ab 70 km/h.
Ein besonderes Augenmerk hat die Bergbahn Kitzbühel auch auf die Verkehrsanbindung der neuen Anlage gelegt. Hier gab es bisher im Winter öfters Rückstau auf die Brixentaler Bundesstraße.
Quelle: Die „alte Dame“ hat ausgedient

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 11.04.2019 - 14:52
von jojo2
Ich weiß ja nicht wie man es als Komfortverbesserung sehen kann, wenn die Bahn weniger als 50% der ursprünglichen Kabinen hat.

Heißt also zukünftig sitzt man eng gequetscht mit 10 Personen in einer Gondel, während man vorher oft eine für sich alleine hatte?

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 11.04.2019 - 16:05
von GIFWilli59
jojo2 hat geschrieben:
11.04.2019 - 14:52
Ich weiß ja nicht wie man es als Komfortverbesserung sehen kann, wenn die Bahn weniger als 50% der ursprünglichen Kabinen hat.

Heißt also zukünftig sitzt man eng gequetscht mit 10 Personen in einer Gondel, während man vorher oft eine für sich alleine hatte?
Tendenziell auf jeden Fall. Wobei du natürlich bei gleichem Andrang (theoretisch) nicht zu zehnt sondern zu zweit in der 10er sitzen solltest (6er Kabine einzeln besetzt: 400 P/h => 400 : 259 = 1,54 Personen pro 10er Kabine bei 7 m/s oder 2,16 Pers. bei 5 m/s oder 3,09 Personen bei 3,5 m/s). Hängt also stark davon ab, wie stark die Geschwindigkeit herabgesetzt wird. Wünschenswert wäre mMn eine Mindestgeschwindigkeit von 4,5 m/s, das sollte reichen, um die 4 km in rund 15 min zurückzulegen.

Das Gleiche sieht man z. B. auch am Glungezer. Statt 426 2er Sesseln fahren dort nur noch 93 10er Gondeln pro Stunde vorbei.

Ich halte es aber durchaus für fragwürdig, ob man in diesem Zusammenhang davon sprechen kann, dass man sich mit mehreren Leuten in eine moderne 10er Kabine "quetscht". Zumindest für mich bedeutet es schon einen größeren Komfort, wenn ich einen großzügigen und gepolsterten Sitz habe und mich beim Einsteigen nicht nennenswert bücken muss, als eine Einzelkabine...

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 12.04.2019 - 09:51
von Kitzracer111
Wie schon vor einigen Wochen hier im Forum beschrieben kann ich nicht ganz verstehen warum man die Kapazität nicht zumindest um 400 bis 500 Leute pro Stunde erhöht, zumindest für die Ferienwochen wäre es eine gute Sache gewesen. Die restliche Zeit hätte die BB einen Teil der Gondeln in der Garage lassen können, jetzt werden sie eben öfter das Tempo erhöhen müssen, wobei ich überzeugt bin das maximal am Eröffnungstag und dann zur technischen Abnahme und TÜV Überprüfungen die 7m/S erreicht werden.

Nicht größer sondern besser.... Weniger Wartezeit gehört für mich auch in die erste Kategorie.

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 12.04.2019 - 15:12
von jojo2
GIFWilli59 hat geschrieben:
11.04.2019 - 16:05
jojo2 hat geschrieben:
11.04.2019 - 14:52
Ich weiß ja nicht wie man es als Komfortverbesserung sehen kann, wenn die Bahn weniger als 50% der ursprünglichen Kabinen hat.

Heißt also zukünftig sitzt man eng gequetscht mit 10 Personen in einer Gondel, während man vorher oft eine für sich alleine hatte?
Tendenziell auf jeden Fall. Wobei du natürlich bei gleichem Andrang (theoretisch) nicht zu zehnt sondern zu zweit in der 10er sitzen solltest (6er Kabine einzeln besetzt: 400 P/h => 400 : 259 = 1,54 Personen pro 10er Kabine bei 7 m/s oder 2,16 Pers. bei 5 m/s oder 3,09 Personen bei 3,5 m/s). Hängt also stark davon ab, wie stark die Geschwindigkeit herabgesetzt wird. Wünschenswert wäre mMn eine Mindestgeschwindigkeit von 4,5 m/s, das sollte reichen, um die 4 km in rund 15 min zurückzulegen.

Das Gleiche sieht man z. B. auch am Glungezer. Statt 426 2er Sesseln fahren dort nur noch 93 10er Gondeln pro Stunde vorbei.

Ich halte es aber durchaus für fragwürdig, ob man in diesem Zusammenhang davon sprechen kann, dass man sich mit mehreren Leuten in eine moderne 10er Kabine "quetscht". Zumindest für mich bedeutet es schon einen größeren Komfort, wenn ich einen großzügigen und gepolsterten Sitz habe und mich beim Einsteigen nicht nennenswert bücken muss, als eine Einzelkabine...
Ich bezweifel, dass in einer voll besetzten 10er Kabine mehr Platz ist, als in einer vollen 6er Gondel. Einzig durch das LWI ist die Decke etwas höher. Beim Rest kann ich nach meinem subjektivem empfinden nicht von mehr Platz sprechen.

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 12.04.2019 - 15:31
von Xtream
bei der bahnlänge können 400-500p/h ggf gewaltige mehrkosten sein das muss man schon abwägen!

mehr stützen, dickeres förderseil, stärkerer antrieb & grössere garagierungsgebäude ect. das sind schnell einige mio‘s mehr!!!

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 12.04.2019 - 16:01
von Tirolbahn
Das neueste Video über die neue Fleck aus dem KitzSki-Youtube-Kanal:
https://youtu.be/Rgr_zAE10cc

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 12.04.2019 - 17:13
von flamesoldier
jojo2 hat geschrieben:
12.04.2019 - 15:12
GIFWilli59 hat geschrieben:
11.04.2019 - 16:05
jojo2 hat geschrieben:
11.04.2019 - 14:52
Ich weiß ja nicht wie man es als Komfortverbesserung sehen kann, wenn die Bahn weniger als 50% der ursprünglichen Kabinen hat.

Heißt also zukünftig sitzt man eng gequetscht mit 10 Personen in einer Gondel, während man vorher oft eine für sich alleine hatte?
Tendenziell auf jeden Fall. Wobei du natürlich bei gleichem Andrang (theoretisch) nicht zu zehnt sondern zu zweit in der 10er sitzen solltest (6er Kabine einzeln besetzt: 400 P/h => 400 : 259 = 1,54 Personen pro 10er Kabine bei 7 m/s oder 2,16 Pers. bei 5 m/s oder 3,09 Personen bei 3,5 m/s). Hängt also stark davon ab, wie stark die Geschwindigkeit herabgesetzt wird. Wünschenswert wäre mMn eine Mindestgeschwindigkeit von 4,5 m/s, das sollte reichen, um die 4 km in rund 15 min zurückzulegen.

Das Gleiche sieht man z. B. auch am Glungezer. Statt 426 2er Sesseln fahren dort nur noch 93 10er Gondeln pro Stunde vorbei.

Ich halte es aber durchaus für fragwürdig, ob man in diesem Zusammenhang davon sprechen kann, dass man sich mit mehreren Leuten in eine moderne 10er Kabine "quetscht". Zumindest für mich bedeutet es schon einen größeren Komfort, wenn ich einen großzügigen und gepolsterten Sitz habe und mich beim Einsteigen nicht nennenswert bücken muss, als eine Einzelkabine...
Ich bezweifel, dass in einer voll besetzten 10er Kabine mehr Platz ist, als in einer vollen 6er Gondel. Einzig durch das LWI ist die Decke etwas höher. Beim Rest kann ich nach meinem subjektivem empfinden nicht von mehr Platz sprechen.
Da kennst du die neuen Kabinen schlecht. Man hat viel mehr Beinfreiheit, kann von ganz hinten in einer Mittelstation auch aussteigen ohne alle anderen unabsichtlich stark anzurempeln, stößt sich beim Aussteigen auch mit > 1,85 m nicht mehr den Kopf, kann wenn man hinten sitzt seine Skistöcke zwischen Fenster und Sitz legen ohne dass sie beim Sitzen stören etc.

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 12.04.2019 - 19:12
von MarkusW
Also ich hab letztes Wochenende bei warmen, sonnigen Wetter den direkten Vergleich zwischen Fleckgondel und Maierlgondel gemacht, und die Fleck war mir viel lieber...
1) Privatgondel ist wahrscheinlicher bei kleineren Gondeln
2) Belüftung viel besser (2 Fenster in der Tür, eine oben im Dach). Maierl hat nur zwei in der Tür, die sind etwa gleich gross wie bei der Fleck aber natürlich viel weiter weg durch die größere Gondelhöhe. Und im Verhältnis zum Volumen der Gondel auch viel zu klein.
3) In der kleinen Gondel kann man im Schatten sitzen (Maierlgondel war eher wie Sauna).
4) Auf den altmotischen Sitzbänken der Fleck kann man besser Sachen ablegen. Bei den neuartigen, zweigeteilten Sitzen fällt leicht was runter, wenn die Bahn über einen gescheiten Niederhalter rattert.

Und wenn man sein Hirn einschaltet, stößt man sich beim Aussteigen auch nicht den Kopf an! :)

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 12.04.2019 - 20:37
von flamesoldier
neue Niederhalter rattern praktisch nicht, die merkt man kaum noch. Und du hast wohl in der Gondel deine Skibrille immer auf der Nase? Die freut sich nämlich tierisch wenn du zur Tür rausgehst und mit dem Kopf tief genug wärst, dabei aber nicht an sie denkst und es rumms macht.
Neue Gondeln haben in der Regel auch getönte Scheiben, sodass sie sich gar nicht so stark erhitzen können sollten. Mir war dort jedenfalls noch nie durch die Gondel an sich zu warm drin. Wenn überhaupt, dann durch eine am Stück durchgefahrene Buckelpiste im Frühling ;)

Re: Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Verfasst: 12.04.2019 - 21:39
von markus
Im übrigen bekommt die neue Fleck auch nicht die Diamond Kabine wie sie bei Maierl verbaut sind sondern die neue Symphonie und die ist noch mal ein ganzes Eck komfortabler um nicht zu sagen reinster Luxus. Platz ohne Ende... Einzelsitze....