Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 255
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von maximus8 » 12.07.2020 - 19:04

Ja das vermute ich auch. Ist schon eine lange Fahrt und die Fleckalmbahn liegt fast vollständig in der Sonne. Aber auch andere Bahnen in der Gegend sind genauso warm und schlecht belüftet wie ich in den letzten Tagen erlebt habe. Da gab es aber nicht so einen Service wie in KitzSki.


Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2150
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 238 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Talabfahrer » 12.07.2020 - 19:57

Die Wasser-"Notration" gab es im vergangenen Jahr auch schon in der Hahnenkammbahn. Der eigentliche Zweck ist allerdings die Überbrückung der Wartezeit bis zu einer Bergung im Notfall einer nicht behebbaren Anlagenstörung. Bei der Hahnenkammbahn ist das ja nicht ganz trivial.

Die jetzt zähneknirschend gefahrene höhere Geschwindigkeit, z.B. bei der Fleckalmbahn, kommt dadurch zustande, dass man vermeiden möchte, die "Ansteckungs-magische" Zeit von 15 Minuten pro Fahrt zu überschreiten. Als ich neulich auch mal Fleckalm gefahren bin, dauerte eine Auffahrt ziemlich genau 13 Minuten. Auch andere Gondel-Bahnen in der Gegend fahren deutlich schneller als im Sommerbetrieb vergangener Jahre, z.B. die Alpenrosenbahn in Westendorf. Wenn man sich von diesem Stress erholen will, dann ist die Bichlalm-DSB mit 1.5 m/s (plus zusätzliches Verzögern zum Ein- und Aussteigen) das richtige Kontrastprogramm.

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 12070
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Ram-Brand » 12.07.2020 - 20:48

Die Bike Halterung in der Kabine sieht gut aus.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
Stäntn
Eiger (3970m)
Beiträge: 4137
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 38
Skitage 20/21: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung erhalten: 814 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Stäntn » 12.07.2020 - 22:34

Christopher hat geschrieben:
12.07.2020 - 11:51
Das liegt aber vermutlich auch daran, dass die Fleckalmgondeln massiv warm werden, da zu wenig Fenster eingebaut wurden.
Es werden jetzt Fenster nachgerüstet.
Juhu Wasser in Plastikflaschen plus Hitze - seitdem ich da mal selbst das Chromatogramm gesehen hab insbesondere von Billigplastik kann man auch direkt Weichmacher saufen. Aber hey ist nen toller Service, und wer Plastikflaschen im Auto liegen hat im Sommer, dem ist’s eh schon egal ;)
Talabfahrer hat geschrieben:
12.07.2020 - 19:57
Die Wasser-"Notration" gab es im vergangenen Jahr auch schon in der Hahnenkammbahn. Der eigentliche Zweck ist allerdings die Überbrückung der Wartezeit bis zu einer Bergung im Notfall einer nicht behebbaren Anlagenstörung. Bei der Hahnenkammbahn ist das ja nicht ganz trivial.

Die jetzt zähneknirschend gefahrene höhere Geschwindigkeit, z.B. bei der Fleckalmbahn, kommt dadurch zustande, dass man vermeiden möchte, die "Ansteckungs-magische" Zeit von 15 Minuten pro Fahrt zu überschreiten. Als ich neulich auch mal Fleckalm gefahren bin, dauerte eine Auffahrt ziemlich genau 13 Minuten. Auch andere Gondel-Bahnen in der Gegend fahren deutlich schneller als im Sommerbetrieb vergangener Jahre, z.B. die Alpenrosenbahn in Westendorf. Wenn man sich von diesem Stress erholen will, dann ist die Bichlalm-DSB mit 1.5 m/s (plus zusätzliches Verzögern zum Ein- und Aussteigen) das richtige Kontrastprogramm.
Nebst der Privatsauna im Hotel gewinne ich diesen Maßnahmen ja doch immer wieder was positives ab :D vielleicht kann Kitzski incl 3S dann mal die normale Geschwindigkeit fahren an ihren Anlagen.

Im Sommer ist die Fahrzeit ja egal. Bichlalm ist in der Tat ne gute Alternative, da sollte auch weniger los sein.
Wer Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren.

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 255
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von maximus8 » 12.07.2020 - 23:08

Wobei die Lüftungsschitze knapp über dem Boden ringsrum sehr gut funktionieren. Am Boden war es deutlich kühler und der leichte Wind durch die Gondel war sehr gut an den Beine. zu spüren. Ich habe aber nicht getestet wie kalt/warm das Wasser war.

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2150
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 238 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Talabfahrer » 24.07.2020 - 15:31

Da ein Großteil des Wassers in den Schneiteichen des Kitzbüheler Kerngebietes aus der Aschauer Ache stammt:
Artikel aus der Tiroler Tageszeitung vom Freitag, 24.07.2020, 06:04: 1,2 Millionen Euro für Wasserfassung Aschauer Ache in Kirchberg

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12736
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 800 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von snowflat » 23.09.2020 - 08:23

Zukunfts-Projekte

Als Maßnahme rund um die Corona-bedingten Umsatz-Ausfälle wurden einige Projekte zurückgestellt. Von den ursprünglich 12,6 Mio. Euro geplanten Investitionen werden nun 9,6 Mio. Euro realisiert, vor allem Ersatzinvestitionen sowie zur Qualitätssicherung (wie Pisten und Beschneiung), die unmittelbaren Kundennutzen bringen.

Angedacht ist auch eine Umgestaltung des Gipfel-Areals der alten Fleckalmbahn (Bild): in deren Keller befindet sich die Pumpstation der Beschneiung. Geplant ist die Errichtung einer noch nicht näher ausformulierten Sommer-Attraktion, sowohl indoor als auch outdoor. Laut Anton Bodner fehle der Bergbahn AG Kitzbühel im Moment eine Sommer-Attraktion.
Quelle: „Erfolgszeit mit eindeutiger Handschrift“! Josef Burgers beeindruckende Bilanz
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Benutzeravatar
Tirolbahn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 347
Registriert: 17.09.2016 - 00:42
Skitage 18/19: 7
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 368 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Tirolbahn » 25.09.2020 - 00:22

Gaisberg in Kirchberg soll attraktiver werden

https://www.tt.com/artikel/17361169/ide ... ver-werden

rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1933
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von rajc » 18.10.2020 - 20:45

Diese Woche wird auf der 3S Bahn ( 3 St.) und auf der Horn Gipfelbahn (2St.) eine Flugsicherungsanlage installiert.
Wurde seitens der Behörde vorgeschrieben.
Die Anlage besteht aus den roten LED Blinkleuchten und einer weißen LED Tagesbeleuchtung. ( Sie hat auch so eine Lichtstärke, das sie so programiert ist nicht auf der Trasse eine Blendung zu erzeugen)

Kostenpunkt für diese Maßnahme ist ein 6 Stelliger € Betrag.

Bei der Stütze 2 der 3S Bahn muss mangels Strom auch eine Photovoltaik-Anlage installiert werden.
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

Benutzeravatar
Tirolbahn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 347
Registriert: 17.09.2016 - 00:42
Skitage 18/19: 7
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 368 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Tirolbahn » 20.10.2020 - 00:47

Das Kitzbüheler Horn dient heuer in Sachen Digitalisierung als Testberg: Gemeinsam mit Skidata wird erstmalig ein Liftticket angeboten, das bereits von zuhause direkt aufs Smartphone geladen werden kann.
Vorteil: Kein Anstellen an der Kassa und das Handy kann stets in der Tasche bleiben.
Nachteil: Gibt der Akku den Geist auf, bleibt nur der Weg an die Kassa.

Quelle: https://www.skiingpenguin.at/kitzbuehel ... se-saison/

freerider13
Brocken (1142m)
Beiträge: 1156
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von freerider13 » 19.11.2020 - 17:15

Nachdem das entsprechende Corona Topic im Moment zu ist poste ich es halt hier - ist ja auch irgendwie ne Neuigkeit:

Kitz Ski hat wegen der Sperrung den Saisonkartenvorverkauf bis zum 21.12. verlängert.
Haben sie diese Woche per newsletter versendet.

Schöne Grüße,
Jan

Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 853
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 19
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von talent » 03.01.2021 - 09:41

Es ist weiterhin unklar, wer hinter dem zweitgrößten Eigentümer (Meleda Anstalt Liechtenstein, 31,85%) der Bergbahnen Kitzbühel steht: https://www.tt.com/artikel/17700198/hoe ... aMBXM0uuMQ
Saison 17/18: 1x Pizol, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Laterns, 1x Hündle-Thalkirchdorf, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 2x Zugspitze, 2x Hochhäderich, 3x Ski Arlberg, 7x Portes du Soleil, 1x Sunshine Village, 3x Lake Louise, 2x Kicking Horse, 2x Revelstoke
Saison 18/19: 1x Passo Stelvio, 1x Ski Arlberg, 1x Scuol, 1x Disentis, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Gemsstock, 1x Davos Parsenn, 1x Davos Jakobshorn
Saison 19/20: 4x Madesimo, 1x Ski Arlberg, 1x Silvretta Montafon, 1x Ovronnaz, 5x Zermatt-Breuil-Cervinia-Valtournenche, 1x Les Marécottes, 1x Gargellen, 4x Adelboden-Lenk, 1x Engstligenalp

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 492
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Tiroler Oldie » 03.01.2021 - 17:53

talent hat geschrieben:
03.01.2021 - 09:41
Es ist weiterhin unklar, wer hinter dem zweitgrößten Eigentümer (Meleda Anstalt Liechtenstein, 31,85%) der Bergbahnen Kitzbühel steht: https://www.tt.com/artikel/17700198/hoe ... aMBXM0uuMQ
Und was ist da neu?
Oder eine Erneuerung der Infrastruktur?
Ist doch egal wer die Anteile hat.
Viel wichtiger ist wie geht es weiter mit dem neuen GF.
Schnell wie unter Filzer und Burger oder langsam wie in den 1980iger und 1990iger Jahren.


Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 853
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 19
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von talent » 03.01.2021 - 20:51

Firmen sind nach EU-Recht verpflichtet, ihre wahren Eigentümer zum Schutz vor Geldwäsche etc offenzulegen. Sollte eine Gläubiger-Bank diese Auskunft in Zukunft von der Bergbahn Kitzbühel einfordern oder der Gesetzgeber die Nichteinhaltung sanktionieren, könnte es keine Kredite mehr geben. Dieser Worst Case würde einen Investitionsstopp bedeuten - und Überraschung, nun hast du deinen Zusammenhang. :wink:

Es ist halt doch nicht egal, wer Anteile hat. Die Antwort darauf hat Auswirkungen auf Investitionen etc. :rolleyes:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor talent für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteaKitzfan
Saison 17/18: 1x Pizol, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Laterns, 1x Hündle-Thalkirchdorf, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 2x Zugspitze, 2x Hochhäderich, 3x Ski Arlberg, 7x Portes du Soleil, 1x Sunshine Village, 3x Lake Louise, 2x Kicking Horse, 2x Revelstoke
Saison 18/19: 1x Passo Stelvio, 1x Ski Arlberg, 1x Scuol, 1x Disentis, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Gemsstock, 1x Davos Parsenn, 1x Davos Jakobshorn
Saison 19/20: 4x Madesimo, 1x Ski Arlberg, 1x Silvretta Montafon, 1x Ovronnaz, 5x Zermatt-Breuil-Cervinia-Valtournenche, 1x Les Marécottes, 1x Gargellen, 4x Adelboden-Lenk, 1x Engstligenalp

Benutzeravatar
icedtea
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2824
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2818 Mal
Danksagung erhalten: 1259 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von icedtea » 03.01.2021 - 21:02

talent hat geschrieben:
03.01.2021 - 20:51
Firmen sind nach EU-Recht verpflichtet, ihre wahren Eigentümer zum Schutz vor Geldwäsche etc offenzulegen. Sollte eine Gläubiger-Bank diese Auskunft in Zukunft von der Bergbahn Kitzbühel einfordern oder der Gesetzgeber die Nichteinhaltung sanktionieren, könnte es keine Kredite mehr geben. Dieser Worst Case würde einen Investitionsstopp bedeuten - und Überraschung, nun hast du deinen Zusammenhang. :wink:

Es ist halt doch nicht egal, wer Anteile hat. Die Antwort darauf hat Auswirkungen auf Investitionen etc. :rolleyes:
Wenn die Bank den wirtschaftlich Berechtigten einer Beteiligung dieser Größenordnung nicht kennt, muss sie ggf. die Geschäftsbeziehung kündigen.
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020), Hundseck (2021)
Was als nächstes kommt: :?

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 492
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Tiroler Oldie » 05.01.2021 - 20:52

icedtea hat geschrieben:
03.01.2021 - 21:02
talent hat geschrieben:
03.01.2021 - 20:51
Firmen sind nach EU-Recht verpflichtet, ihre wahren Eigentümer zum Schutz vor Geldwäsche etc offenzulegen. Sollte eine Gläubiger-Bank diese Auskunft in Zukunft von der Bergbahn Kitzbühel einfordern oder der Gesetzgeber die Nichteinhaltung sanktionieren, könnte es keine Kredite mehr geben. Dieser Worst Case würde einen Investitionsstopp bedeuten - und Überraschung, nun hast du deinen Zusammenhang. :wink:

Es ist halt doch nicht egal, wer Anteile hat. Die Antwort darauf hat Auswirkungen auf Investitionen etc. :rolleyes:
Wenn die Bank den wirtschaftlich Berechtigten einer Beteiligung dieser Größenordnung nicht kennt, muss sie ggf. die Geschäftsbeziehung kündigen.
Dies ist eben nur ein EU Recht.
Daher muß sich die Bergbahn eine Bank außerhalb der EU suchen. Z.B. in der Schweiz. Dabei könnte der Liechtensteiner Miteigentümer sicher helfen!
Aber dies ist für eine wirtschaftlich starke Bergbahn sicher kein Problem.
Dann werden eben die neuen Lifte von Schweizer, Englischen oder Amerikanischen Banken finanziert.

Benutzeravatar
Theo
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3793
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Theo » 06.01.2021 - 06:56

Und die Lohnüberweisungen etc. macht man dann auch über die Bahamas?
Dummheit, Frechheit und Arroganz mutieren mehrmals täglich

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12736
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 800 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von snowflat » 22.02.2021 - 08:52

talent hat geschrieben:
03.01.2021 - 09:41
Es ist weiterhin unklar, wer hinter dem zweitgrößten Eigentümer (Meleda Anstalt Liechtenstein, 31,85%) der Bergbahnen Kitzbühel steht: https://www.tt.com/artikel/17700198/hoe ... aMBXM0uuMQ
Dazu heute ein neuer Artikel:
Liechtensteiner Meleda muss der Bergbahn Kitzbühel laut Urteil ihre wahren Eigentümer nicht nennen. Banken dagegen erfuhren die Namen. Damit stellt sich die Sinnfrage des Anti-Geldwäsche-Gesetzes WiEReG.
Quelle: Bergbahn Kitzbühel unterlag vor Gericht: Großaktionär bleibt geheim
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 492
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Tiroler Oldie » 22.02.2021 - 19:02

snowflat hat geschrieben:
22.02.2021 - 08:52
talent hat geschrieben:
03.01.2021 - 09:41
Es ist weiterhin unklar, wer hinter dem zweitgrößten Eigentümer (Meleda Anstalt Liechtenstein, 31,85%) der Bergbahnen Kitzbühel steht: https://www.tt.com/artikel/17700198/hoe ... aMBXM0uuMQ
Dazu heute ein neuer Artikel:
Liechtensteiner Meleda muss der Bergbahn Kitzbühel laut Urteil ihre wahren Eigentümer nicht nennen. Banken dagegen erfuhren die Namen. Damit stellt sich die Sinnfrage des Anti-Geldwäsche-Gesetzes WiEReG.
Quelle: Bergbahn Kitzbühel unterlag vor Gericht: Großaktionär bleibt geheim
Ein Urteil mit Hausverstand.
Gut das Lichtenstein nicht bei der EU ist.


Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6581
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Seilbahnjunkie » 23.02.2021 - 01:44

Was ist denn daran Hausverstand? Wenn jemand verschleiern muss, dass er Anteile an den Bergbahnen Kitzbühel hält, dann ist doch was faul, egal ob das legal ist, oder nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Seilbahnjunkie für den Beitrag (Insgesamt 8):
Kitzfanflamesoldierda_WoifitalentjwahlsnowstyleTirolbahnicedtea

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 492
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Tiroler Oldie » 23.02.2021 - 20:56

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
23.02.2021 - 01:44
Was ist denn daran Hausverstand? Wenn jemand verschleiern muss, dass er Anteile an den Bergbahnen Kitzbühel hält, dann ist doch was faul, egal ob das legal ist, oder nicht.
Es ist nicht immer ein Vorteil wenn man alles weiß sowohl für den Teileigentümer als auch für die Bergbahn.
Und weil einer nicht sagt wer er ist, ist er noch lange nicht kriminell.
Früher mit den geheimen Sparbüchern und Konten wurde es gleich gemacht.
Da wurde auch immer draufgehauen. Alles kriminell, Drogengeld und Geldwäsche.
Dann wurde es abgeschafft. Und 99% davon betroffen waren ganz normale Leute.
Wenn ich ein Sparbuch mit 50 000 Euro habe und mein Nachbar eines mit 500 000 bringt das beiden nichts wenn das einer vom anderen weiß.
Aber es kann böses Blut in die Nachbarschaft bringen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tiroler Oldie für den Beitrag:
Seilbahnfan98

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6581
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Seilbahnjunkie » 23.02.2021 - 22:15

Entschuldigung aber das ist kompletter Blödsinn. Und offenbar bin ich da ja nicht alleine, denn die Bergbahnen haben ja versucht diese Information einzuklagen.

Ich kann bei dir leider nur noch den Kopf schütteln, es gibt kein noch so dubioses Verhalten das du nicht schönredest.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Seilbahnjunkie für den Beitrag:
talent

Richie
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3580
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Neues in Kitzbühel/​Kirchberg – KitzSki

Beitrag von Richie » 26.02.2021 - 14:35

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
23.02.2021 - 01:44
Was ist denn daran Hausverstand? Wenn jemand verschleiern muss, dass er Anteile an den Bergbahnen Kitzbühel hält, dann ist doch was faul, egal ob das legal ist, oder nicht.
Die fehlende Transparenz bei der Eigentümerstruktur ist leider aufgrund der geltenden Gesetze möglich. Und der einen oder anderen Person ist es ganz Recht, dass man nicht nachvollziehen kann wie groß das Privatvermögen ist. Was angesichts der Neid-Debatte mancher Menschen durchaus nachvollziehbar ist.

Andererseits ist es schon ziemlich unüblich, dass nicht einmal die Bergbahnen Kitzbühel wissen wer ihre Anteile effektiv besitzt.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 4 Gäste