Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

4 Vallees

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
VR1985
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 224
Registriert: 01.03.2011 - 15:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von VR1985 » 04.02.2016 - 14:13

Mt. Cervino hat geschrieben:Woher nimmst du diese Zuversicht?
Mt. Cervino hat geschrieben:Das einzige Gebiet, das in den letzten 15 Jahren dort sein Liftinfrastruktur (fast) komplett erneuert hast ist Verbier.
Na siehst du, es wird einfach Zeit :wink:

Ob es da in den nächsten 5 Jahren so aussieht, wie ich es ausgemalt habe, ist die Frage, aber es wird sich definitiv langsam aber sicher etwas tuen. Die Gondel auf den Plan du Fou war der erste Schritt und ausserdem sinds ja 2 Betreibergesellschaften, die das wuppen würden und nicht nur eine. TeleNendaz scheint ja ziemlich mit den Hufen zu scharren, immerhin war immer die Rede von einer Prarion Beschneiung oder gar von einer Erweiterung/Anbindung von Evolene. Thyon ist doch ausserdem auch noch eine eigene Company die an einer besseren Verbindung, sei es von Sion aus oder nach Verbier interessiert sein könnte. Wie da natürlich die genaue Politik ist, weiss ich nicht.
Steep and Deep!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 382
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Tom76 » 04.02.2016 - 15:39

Nach meinem Kenntnisstand gibt es inzwischen de facto nur noch zwei Liftgesellschaften: Televerbier (die Anteile an Thyon hat und auch das operative Geschäft dort führt) und Telenendaz/Televeysonnaz (nach der Fusion der beiden Gesellschaften). Televerbier ist lifttechnisch sehr gut aufgestellt (nächste Saison noch Ablösung von La Chaux2 mit einer 6KSB sowie das leidige Thema Kombibahn Les Esserts-Savoleyres) und auch die Hangseite von Thyon sieht schon deutlich besser aus. Der angesprochene und tatsächlich uralte Bereich zwischen Siviez/Combatzeline und Thyon 2000 gehört komplett zu Telenendaz/Veysonnaz. Da wird es spannend werden, wie viele Mittel nach der Fusion vorhanden sind. Schließlich steht ja zuerst die 10EUB Piste de L'Ours (Garaventa) vorr. in diesem Sommer an, da die Konzession bald ausläuft. Mit einer Umstrukturierung der Lifte im Bereich Les Chottes/Greppon Blanc wären es zwischen 3 und 4 KSB, die als Minimum notwendig wären sowie das Thema Beschneiung, das es dort noch überhaupt nicht gibt. Das zu stemmen innerhalb von 5 Jahren plus die neue Bahn ab Sion ist schon sehr ambitioniert. Aber vielleicht ist die neue Bahn ab Sion wirklich der Turbo, der den Bereich aus dem Dornröschenschlaf weckt.
Zuletzt geändert von Tom76 am 04.02.2016 - 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
VR1985
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 224
Registriert: 01.03.2011 - 15:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von VR1985 » 04.02.2016 - 15:55

Tom76 hat geschrieben:Mit einer Umstrukturierung der Lifte im Bereich Les Chottes/Greppon Blanc wären es zwischen 3 und 4 KSB, die als Minimum notwendig wären
Ohne genau zu wissen, ob es die Topografie zuläst, aber eigentlich sollte man doch in der Lage sein, Greppon Blanc 1-3 und Tsa durch lediglich 2 KSB zu ersetzen, von der die linke Anlage (Tsa/GB3) ggf eine Mittelstation hat. Les Chotes und La Meina könnten bzw müssten zur Beschäfigung/Ergänzung/Erhalt des Lifttyps :wink: bestehen bleiben, immerhin ist der Sektor nicht nur zur Verbindung da, sondern auch ein kleines Skigebiet für sich und eine nette Hütte gibts da auch. Durch die KSBs wäre es dann möglich mit jeweils einer schnellen Liftfahrt die Seite zu wechseln, aber irgendwann war auch mal die Rede davon, ob man von der Seite noch etwas Richtung Etherolla raufziehen sollte. Meiner Meinung nach aber nicht notwendig, auch wenns den Ziehweg aussparen würde.

Vielen Dank auch für deine Hintergrundinfos.
Steep and Deep!

Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 382
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Tom76 » 04.02.2016 - 16:11

VR1985 hat geschrieben:
Tom76 hat geschrieben:Mit einer Umstrukturierung der Lifte im Bereich Les Chottes/Greppon Blanc wären es zwischen 3 und 4 KSB, die als Minimum notwendig wären
Ohne genau zu wissen, ob es die Topografie zuläst, aber eigentlich sollte man doch in der Lage sein, Greppon Blanc 1-3 und Tsa durch lediglich 2 KSB zu ersetzen, von der die linke Anlage (Tsa/GB3) ggf eine Mittelstation hat. Les Chotes und La Meina könnten bzw müssten zur Beschäfigung/Ergänzung/Erhalt des Lifttyps.
Greppon Blanc 1 und 2 = neue KSB
Tsa und Greppon Blanc 3 als KSB nein, da wäre ein Knick drin plus Mittelstation, es wäre sehr lang und der schöne Hang bei der Hütte und den beiden SL würde für Wiederholungsfahren ausgespart. Tsa ist auch nicht das Problem, da kurzer SL - da stand ich so gut wie nie. Entweder SL Les Chotes oder SL La Meina plus SB Greppon Blanc 3 als KSB macht Sinn, wobei eine Mittelstation notwendig wäre, da die oberen Hänge bei der SB zu schwierig für Anfänger sind. Wäre also zweite neue KSB
Dazu müsste man aus meiner Sicht noch den SL Cheminée als KSB bauen, um die von Sion oder Veysonnaz ankommenden Skifahrer vernünftig nach oben weiter zu transportieren = dritte neue KSB
Als Rückholer dann noch der SL Drus als KSB, da schöne Wiederholungspiste plus mehr Frequenz von Siviez kommend den SL überlasten würde (und die Tourenabfahrt von Drus Richtung Veysonnaz ist häufig nicht offen und zu schmal, um als Entlastung zu dienen).
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

Ams
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 21.05.2013 - 23:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Ams » 04.02.2016 - 16:34

Tom76 hat geschrieben:
VR1985 hat geschrieben:
Tom76 hat geschrieben:Mit einer Umstrukturierung der Lifte im Bereich Les Chottes/Greppon Blanc wären es zwischen 3 und 4 KSB, die als Minimum notwendig wären
Ohne genau zu wissen, ob es die Topografie zuläst, aber eigentlich sollte man doch in der Lage sein, Greppon Blanc 1-3 und Tsa durch lediglich 2 KSB zu ersetzen, von der die linke Anlage (Tsa/GB3) ggf eine Mittelstation hat. Les Chotes und La Meina könnten bzw müssten zur Beschäfigung/Ergänzung/Erhalt des Lifttyps.
Greppon Blanc 1 und 2 = neue KSB
Tsa und Greppon Blanc 3 als KSB nein, da wäre ein Knick drin plus Mittelstation, es wäre sehr lang und der schöne Hang bei der Hütte und den beiden SL würde für Wiederholungsfahren ausgespart. Tsa ist auch nicht das Problem, da kurzer SL - da stand ich so gut wie nie. Entweder SL Les Chotes oder SL La Meina plus SB Greppon Blanc 3 als KSB macht Sinn, wobei eine Mittelstation notwendig wäre, da die oberen Hänge bei der SB zu schwierig für Anfänger sind. Wäre also zweite neue KSB
Dazu müsste man aus meiner Sicht noch den SL Cheminée als KSB bauen, um die von Sion oder Veysonnaz ankommenden Skifahrer vernünftig nach oben weiter zu transportieren = dritte neue KSB
Für die Rückkehrer dann noch der SL Drus als KSB, da schöne Wiederholungspiste plus mehr Frequenz von Siviez kommend den SL überlasten würde (und die Tourenabfahrt von Drus Richtung Veysonnaz ist häufig nicht offen und zu schmal, um als Entlastung zu dienen).
Wenn man alle anderen Lifte ausbaut und nur den Tsa stehen lässt, werden sich vermutlich dort die Leute stapeln. Die Länge des Lifts sagt ja nichts über die Kapazität aus. Während der SL La Meina und SB Greppon Blanc 3 grob auf einer Linie liegen, ist der SL Les Chottes für den Weg Richtung Siviez notwendig und es würde Sinn machen ihn zu ersetzen. La Meina und die alte SB kann man ja für Enthusiasten stehen lassen (großartig Fahren tun dort sowieso wenige). Wirklich notwendig halte ich den Ausbau vom SL Cheminee nicht, da die KSB Etherolla als Alternative zur Verfügung steht.

Praktisch heißt das für die Verbindung 2 längere 4/6KSB (Greppon Blanc 1/2, Les Chottes) und 2 kürzere 4SB (Tsa, Drus), da hier einfach eine KSB für das bissel Fahrtzeitersparnis an den kurzen Liften zu teuer wird.

Benutzeravatar
VR1985
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 224
Registriert: 01.03.2011 - 15:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von VR1985 » 04.02.2016 - 16:39

Tsa ist eben ein Schlepplift auf den man zwingend angewiesen ist. Es würde ja auch reichen, ihn durch eine KSB zu ersetzen, die bis zur GP3 SB führt und hier eine Mittelstation mit Umlenkung einzubauen, sollte doch klappen.

Cheminee ist meiner Meinung nach nicht so entscheidend. Oft ist der Lift ja auch garnicht in Betrieb, da er auch recht redundant zur Etherolla KSB ist. Wenn natürlich einer gleich in Richtung Siviez durchstarten will, dann ist der Lift wichtig. Alternativ können sie ja die neue L'Ours Bahn gleich von Sion bis da oben durchziehen, mit 3 Mittelstationen :lol:

Drus ist natürlich so eine Sache. Hier habe ich zwar auch noch nie angestanden, aber der Lift ist recht kurz. Da wäre eine normale 4SB ein guter Kompromiss. Alternative wäre dann doch die Bahn aus dem GB-Sektor in Richtung Etherolla.

Na ganz so einfach ist es nicht, das stimmt. Mit nur 2 KSBs ist da noch nicht alles erledigt.
Steep and Deep!

Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 767
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von talent » 04.02.2016 - 17:00

VR1985 hat geschrieben:Tsa ist eben ein Schlepplift auf den man zwingend angewiesen ist. Es würde ja auch reichen, ihn durch eine KSB zu ersetzen, die bis zur GP3 SB führt und hier eine Mittelstation mit Umlenkung einzubauen, sollte doch klappen.
Also so wie ich den Sektor in Erinnerung habe (und das deckt sich auch mit meinem Eindruck aus GE) macht eine KSB von der Talstation Tsa zur Talstation GP3 überhaupt keinen Sinn. Die Piste ist im mittleren Bereich nur ein Ziehweg (null Wiederholungspotential), dazu wäre die Bahn ewig lang und würde nur am Hang entlang führen - inklusive einem Abschnitt wo es bergab geht.
Wenn dann Tsa ersetzen (von mir aus mit einer fixen 4-SB), evtl. könnte man den Lift auch auf den Gipfel ziehen (direkt über der Tsa Bergstation, also Vorgipfel Mt. Rouge), was eine schöne direkte Abfahrt zum nächsten Lift ergäbe. Dazu müsste man entweder Les Chottes plus GP3 oder La Meina plus GP3 ersetzen (mit Mittelstation). Wenn man La Meina nimmt ist das wahrsch. sogar ohne Umlenkung (also nur mit einer einseitige Mittelstation) möglich. Darüber hinaus muss man dann noch die beiden Greppon Blanc Lifte 1&2 ersetzen, womit wir bei insgesamt drei neuen Sesselliften wären.
SL Drus und Cheminee könnte man meiner Meinung nach mit einer durchgehenden Sesselbahn ersetzen, das würde den Bereich um die Bergstation der EUBs entzerren und man könnte eine schöne Piste daran vorbei bauen.
Saison 17/18: 1x Pizol, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Laterns, 1x Hündle-Thalkirchdorf, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 2x Zugspitze, 2x Hochhäderich, 3x Ski Arlberg, 7x Portes du Soleil, 1x Sunshine Village, 3x Lake Louise, 2x Kicking Horse, 2x Revelstoke
Saison 18/19: 1x Passo Stelvio, 1x Ski Arlberg, 1x Scuol, 1x Disentis, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Gemsstock, 1x Davos Parsenn, 1x Davos Jakobshorn

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 382
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Tom76 » 04.02.2016 - 17:10

naja, mir ging's um eine Priorisierung, daher wäre Tsa nicht so dringend notwendig.
Prio 1 aus Siviez kommend ist der Ersatz von Greppon Blanc 1 und 2 durch eine KSB. Außerdem spart man so Kosten durch die Ablösung eines gedoppelten Liftes. Prio 1 aus Thyon kommend wäre die Ablösung von La Meina / GP 3 durch eine Anlage, ebenfalls auch aus betriebswirtschaftlichen Gründen.
Prio 2 wäre dann Dru (stimmt, ein 4SB würde genügen und kostet weniger) oder auch wirklich Dru plus Cheminèe durch eine KSB. Das müsste mit einigen Erdarbeiten gehen. Dann wäre nur noch Tsa durch eine 4SB zu ersetzen und es würde passen.
Investitionsvolumen für 2 KSB und 2 SB bzw. alternativ 3 KSB und 1 SB? Komplett nicht unter 20 Mio Sfr, oder? Woher nehmen??
Zuletzt geändert von Tom76 am 04.02.2016 - 17:16, insgesamt 2-mal geändert.
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
VR1985
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 224
Registriert: 01.03.2011 - 15:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von VR1985 » 04.02.2016 - 17:11

Ich hab das Gelände im Moment nicht so vor Augen. Ich meine eben, es wäre irgendwie elegant, wenn ich mit einer KSB-Fahrt von Veysonnaz bis nach Siviez kommen könnte.
Steep and Deep!

Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 382
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Tom76 » 04.02.2016 - 17:14

VR1985 hat geschrieben:Ich hab das Gelände im Moment nicht so vor Augen. Ich meine eben, es wäre irgendwie elegant, wenn ich mit einer KSB-Fahrt von Veysonnaz bis nach Siviez kommen könnte.
warum sollte das Telenendaz/Televeysonnaz wollen, die Leute auf kürzestem Wege Richtung Televerbier zu bringen? Abrechnungstechnisch macht es viel mehr Sinn, mehr Fahrten im eigenen Gebiet zu erzeugen.
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

Ams
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 21.05.2013 - 23:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Ams » 04.02.2016 - 17:51

Tom76 hat geschrieben:naja, mir ging's um eine Priorisierung, daher wäre Tsa nicht so dringend notwendig.
Prio 1 aus Thyon kommend wäre die Ablösung von La Meina / GP 3 durch eine Anlage, ebenfalls auch aus betriebswirtschaftlichen Gründen.
Ich würde auch aus Thyon kommend Prio 1 den Greppon Blanc 1+2 nehmen, da man in beide Richtungen damit fahren muss und er definitiv das größte Nadelöhr darstellt. Außerdem benötigt man weder La Meina noch GP3 für den Weg von Thyon nach Siviez oder umgekehrt. Beides sind reine Beschäftigungsanlagen.
VR1985 hat geschrieben:Ich hab das Gelände im Moment nicht so vor Augen. Ich meine eben, es wäre irgendwie elegant, wenn ich mit einer KSB-Fahrt von Veysonnaz bis nach Siviez kommen könnte.
Sind das nicht 5-6 km? Ne danke ... :lol:

Benutzeravatar
VR1985
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 224
Registriert: 01.03.2011 - 15:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von VR1985 » 04.02.2016 - 18:06

Tom76 hat geschrieben:
VR1985 hat geschrieben:Ich hab das Gelände im Moment nicht so vor Augen. Ich meine eben, es wäre irgendwie elegant, wenn ich mit einer KSB-Fahrt von Veysonnaz bis nach Siviez kommen könnte.
warum sollte das Telenendaz/Televeysonnaz wollen, die Leute auf kürzestem Wege Richtung Televerbier zu bringen? Abrechnungstechnisch macht es viel mehr Sinn, mehr Fahrten im eigenen Gebiet zu erzeugen.
Gut, daran habe ich nicht gedacht. Dann sollte man die Infrastrukturelle Situation lieber verschlechtern, damit mehr Geld reinkommt...
Spaß bei Seite. Ich weiss ja nicht, wie die untereinander abrechnen, aber ich kann mir vorstellen, dass da eine Fahrt mit dem Jumbo auch irgendwie höherwertiger ist als eine Fahrt mit irgendeinem kurzen Schlepper.
Ams hat geschrieben:Sind das nicht 5-6 km? Ne danke ... :lol:
Da hast du was falsch verstanden. Ich wollte zwischendurch schon Skifahren :wink:
Steep and Deep!

Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 767
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von talent » 04.02.2016 - 18:10

VR1985 hat geschrieben:Ich hab das Gelände im Moment nicht so vor Augen. Ich meine eben, es wäre irgendwie elegant, wenn ich mit einer KSB-Fahrt von Veysonnaz bis nach Siviez kommen könnte.
Wäre vermutlich möglich - Tsa bis ganz hoch auf den Kamm ziehen (also von der Talstation gesehen auf den Vorgipfel vom Mt. Rouge). Von dort aus dann ein Ziehweg bis zur Talstation Greppon Blanc 1 + 2 und dann weiter mit einem neuen Ziehweg bis auf die Piste nach Siviez queren. Das wäre aber ein kilometerlanger Ziehweg, teilweise neu erschlossen (Genehmigung?) und völlig spaßfrei.
Saison 17/18: 1x Pizol, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Laterns, 1x Hündle-Thalkirchdorf, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 2x Zugspitze, 2x Hochhäderich, 3x Ski Arlberg, 7x Portes du Soleil, 1x Sunshine Village, 3x Lake Louise, 2x Kicking Horse, 2x Revelstoke
Saison 18/19: 1x Passo Stelvio, 1x Ski Arlberg, 1x Scuol, 1x Disentis, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Gemsstock, 1x Davos Parsenn, 1x Davos Jakobshorn

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
VR1985
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 224
Registriert: 01.03.2011 - 15:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von VR1985 » 04.02.2016 - 18:39

talent hat geschrieben:
VR1985 hat geschrieben:Ich hab das Gelände im Moment nicht so vor Augen. Ich meine eben, es wäre irgendwie elegant, wenn ich mit einer KSB-Fahrt von Veysonnaz bis nach Siviez kommen könnte.
Wäre vermutlich möglich - Tsa bis ganz hoch auf den Kamm ziehen (also von der Talstation gesehen auf den Vorgipfel vom Mt. Rouge). Von dort aus dann ein Ziehweg bis zur Talstation Greppon Blanc 1 + 2 und dann weiter mit einem neuen Ziehweg bis auf die Piste nach Siviez queren. Das wäre aber ein kilometerlanger Ziehweg, teilweise neu erschlossen (Genehmigung?) und völlig spaßfrei.
Nee blos nicht, man müsste eben von Tsa Talstation bis GB3 Bergstation durchziehen können. Wars nicht so, dass man von dort aus rüber kommt oder geht der obere Ziehweg in die andere Richtung :?: Ich habs vergessen :!:
Steep and Deep!

Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 382
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Tom76 » 04.02.2016 - 19:02

neee....Ziehweg geht in die andere Richtung.
Außerdem geht es ja nicht darum, schnellstmöglich von Thyon nach Siviez und zurück zu kommen (zumindest aus Sicht der Liftgesellschaft). Das Thema ist doch, was macht man, um das Teilgebiet für die Besucher, die mit der neuen EUB direkt aus Sion kommen, attraktiver zu gestalten.
Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass es mal Überlegungen gab, beide SL plus den GB3-SB durch eine 6KSB mit Mittelstation zu ersetzen. Damit wäre der gesamte Hang sowohl für die Besucher, die Richtung Mt.Fort weiter kommen wollen wie auch für Wiederholungsfahrer abgedeckt und man spart ne Menge Kosten. Aus drei Liften mach eins......
Aber ich weiss nicht mehr, ob das nur Spekulationen waren oder konkrete Überlegungen.

P.S.Zusatzinfo zu den Besitzverhältnissen: die beiden PB von Tortin zum Mt. Fort gehören Telenendaz und Televerbier zu je 50%. Macht die Sache noch komplizierter........
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
Stark
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 133
Registriert: 19.10.2013 - 19:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Stark » 04.02.2016 - 19:08

Ich habe mal eure Ideen in einer Karte eingezeichnet:
https://map.geo.admin.ch/index.html?top ... .45&zoom=8

Ich würde die Wichtigkeit folgendermassen einstufen:
1. Priorität:
6-KSB (oder 10-EUB wegen dem Wind) Greppon Blanc
4-SBF Mont Rouge
ca. 14 Mio.

2. Priorität:
Wiederholungs-KSB Les Chottes
ca. 8 Mio.

3. Priorität
4-SBF, Erastz GB3
ca. 4 Mio.

4. Priorität:
KSB L'Etherolla (Ersatz Drus und Cheminé) oder komplette Neuerschliessung von Tsa nach L'Etherolla mit einer SBF

Mich würde es auch noch interessieren, ob die EUB an der Piste de l'ours wieder eine Umlenkstation erhält oder eine direkte Linienführung (mit kleinen Rodungen verbunden) gewählt wird.
Skifahren ist ein Ganzjahressport

Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 382
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Tom76 » 04.02.2016 - 19:27

merci für die visuelle Darstellung :)
Die Talstation der neuen EUB an der Bärenpiste soll wohl Richtung Les Zefouges (also auf der Karte nach rechts) versetzt werden, damit sie perspektivisch als Mittelstation der neuen Bahn von Sion hochkommend dienen kann. Dann wären die Rodungen geringer, da man nur den unteren Bereich neu trassieren müsste, und eine Umlenkstation würde entfallen.
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3044
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von j-d-s » 05.02.2016 - 15:09

ski-chrigel hat geschrieben:In Deiner schweiz- und öv-phoben Wahrnehmung hast Du natürlich den Lötschberg- und Furka-Autoverlad vergessen...
Nein, aber durch die Wartezeiten dort geht so viel Zeit verloren (abgesehen davon dass es ne Stange Geld kostet), dass es schneller geht, außenrum zu fahren. Und Furka hat iirc doch eh seeehr geringe Kapazitäten für eine Autoverladung.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Les Gets-Morzine, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, 2x Paradiski, ...

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3044
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von j-d-s » 05.02.2016 - 15:15

Stark hat geschrieben:Ich habe mal eure Ideen in einer Karte eingezeichnet:
https://map.geo.admin.ch/index.html?top ... .45&zoom=8

Ich würde die Wichtigkeit folgendermassen einstufen:
1. Priorität:
6-KSB (oder 10-EUB wegen dem Wind) Greppon Blanc
4-SBF Mont Rouge
ca. 14 Mio.

2. Priorität:
Wiederholungs-KSB Les Chottes
ca. 8 Mio.

3. Priorität
4-SBF, Erastz GB3
ca. 4 Mio.

4. Priorität:
KSB L'Etherolla (Ersatz Drus und Cheminé) oder komplette Neuerschliessung von Tsa nach L'Etherolla mit einer SBF

Mich würde es auch noch interessieren, ob die EUB an der Piste de l'ours wieder eine Umlenkstation erhält oder eine direkte Linienführung (mit kleinen Rodungen verbunden) gewählt wird.
Ist SBF ein fixgeklemmter Sessellift? Die wären vor 30 Jahren ne Verbesserung gewesen, heute nicht mehr...
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Les Gets-Morzine, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, 2x Paradiski, ...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
VR1985
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 224
Registriert: 01.03.2011 - 15:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von VR1985 » 05.02.2016 - 15:43

j-d-s hat geschrieben:Ist SBF ein fixgeklemmter Sessellift? Die wären vor 30 Jahren ne Verbesserung gewesen, heute nicht mehr...
Deine Comments sind manchmal geil :D Auf ner kurzen Strecke ist ne normale 4SB ne super Sache. Kapazitätsmonster, billig in der Anschaffung, zuverlässig und von der Fahrzeit her kaum langsamer als ne KSB (auf ner kurzen Strecke :!: )

Vergleiche dazu die kurze 4SB, die man nehmen muss, wenn man vom Kl. Matterhorn nach Valtourneche nehmen muss.
Steep and Deep!

Ams
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 21.05.2013 - 23:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Ams » 05.02.2016 - 16:05

Eine schöne Darstellung der Möglichkeiten. Wobei die Neuerschliessung von Tsa nach L'Etherolla oder die direkte KSB als Ersatz Drus/Cheminee wohl schwieriger wäre als auf die vorhandenen Lifttrasse des Drus einen kurzen Sessel zu setzen.
j-d-s hat geschrieben:
ski-chrigel hat geschrieben:In Deiner schweiz- und öv-phoben Wahrnehmung hast Du natürlich den Lötschberg- und Furka-Autoverlad vergessen...
Nein, aber durch die Wartezeiten dort geht so viel Zeit verloren (abgesehen davon dass es ne Stange Geld kostet), dass es schneller geht, außenrum zu fahren. Und Furka hat iirc doch eh seeehr geringe Kapazitäten für eine Autoverladung.
Wenn man zur richtigen Zeit zum Lötschberg fährt hat man praktisch kaum Wartezeiten, besonders wenn man halbwegs passend auf den Fahrplan ankommt oder gegen den Hauptverkehr fährt. Außerdem hat man in der Bahn eine Erholungspause und kommt trotzdem weiter anstatt am Parkplatz zu stehen. Aber da du die Schweiz ja eh meidest und Schienenverkehr generell für unnötig hälst, dürftest du ja noch nie Erfahrungen mit einem Autoverlad gesammelt haben und ihn garnicht bewerten können. Falls doch wäre es genauso falsch, das würde ja gegen alle deine Prinzipien verstoßen :)
j-d-s hat geschrieben: Ist SBF ein fixgeklemmter Sessellift? Die wären vor 30 Jahren ne Verbesserung gewesen, heute nicht mehr...
Also für einen 600m langen Lift immer eine KSB zu fordern ist pure Geldverschwendung, zumal sie nicht gerade im Geld schwimmen. Abgesehen davon wollen die meisten Skifahrer nur einen modernen Sessellift, ob der bei kürzeren Strecken kuppelbar ist oder nicht interessiert da kaum. Ich will garnicht wissen wie hinüber die Skigebiete der Alpen wären, wenn man versuchen würde deine Vorstellungen komplett umzusetzen... :roll:

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3044
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von j-d-s » 05.02.2016 - 16:42

600 Meter ist aber was anderes als die vielleicht 50 oder 100 Meter bei Valtournenche.

Und ich bin übrigens schonmal mit dem Lötschberg Autoverlad gefahren. Man muss da in der Tat wie bei allen Zügen warten, weil es einen Fahrplan gibt. Auf der Autobahn dagegen kann man durchfahren, selbst in der CH ist das schneller obwohl man da mit 120 auf der Autobahn rumzuckeln muss.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Les Gets-Morzine, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, 2x Paradiski, ...

Online
Benutzeravatar
Finsteraarhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 513
Registriert: 29.10.2012 - 21:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Finsteraarhorn » 05.02.2016 - 17:06

j-d-s hat geschrieben:
Und ich bin übrigens schonmal mit dem Lötschberg Autoverlad gefahren. Man muss da in der Tat wie bei allen Zügen warten, weil es einen Fahrplan gibt. Auf der Autobahn dagegen kann man durchfahren, selbst in der CH ist das schneller obwohl man da mit 120 auf der Autobahn rumzuckeln muss.
Und wenn man den Fahrplan kennt, kann man es sich genau einteilen und man wartet nicht (ich hab noch nie mehr als paar Minuten gewartet).

Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 382
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Tom76 » 05.02.2016 - 17:13

Beim SL Tsa und besonders beim Drus müssten im Talstationsbereich massive Erdbewegungen gemacht werden, um Platz für eine KSB-Station zu schaffen. Drus ist jetzt schon eine etwas abenteuerliche Konstruktion :wink: Da wäre eine SB deutlich schlanker. Und bei 500 bis 600m Länge wird der Zeitverlust durch die langsamere Fahrtgeschwindigkeit teilweise durch den schnelleren Ein- und Ausstieg bei einer fixen SB aufgefangen. Ob es dann "nur" 2-3 Minuten dauert oder 3-4, ist 95% aller Nutzer egal. Bei der schwachen finanziellen Ausstattung und dem gewaltigen Investitionsstau wird Telenendaz/Televeysonnaz schon ganz genau auf die Investitions- und Unterhaltungskosten achten. Daher ist es schon richtig, dass es wohl fixe SB's geben könnte, wenn die beiden SL auf gleicher oder nicht wesentlich veränderter Trasse ersetzt werden würden. Aber das ist Spekulation, da - zumindest mir - noch keine konkrete Pläne der Liftgesellschaft für diesen Bereich bekannt sind. Auch im RM-Forum habe ich nichts gefunden.
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 382
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 4 Vallees

Beitrag von Tom76 » 06.05.2016 - 09:50

In Verbier wird zur kommenden Saison der alte 4SB La Chaux2 durch eine 6KSB abgelöst. Geschwindigkeit 5m/s, Kapazität 2400P/h, im Endausbau 2800P/h, Fahrtzeit 4.24 min, Garaventa
Talstation wird wohl etwas Richtung JumboPB verlegt, ansonsten bleibt die Trasse wohl gleich oder ähnlich. Die mögliche Verlängerung hoch Richtung dem kleinen Pass rechts unterhalb vom Mt.Gele ist damit vom Tisch.

Nachtrag: hier noch die geplanten weiteren Investitionen auf der Gebietsseite von Verbier, Stand Ende 2015:
2017: Erneuerung PB Mont Gelé
2018: Kombimix Esserts-Savoleyres (wenn die bestehenden Einsprüche gerichtlich abgewiesen sind)
2019: Erneuerung der Kabinen der EUB Medran: statt 6er-Kabinen entweder 8er oder 10er
Im Secteur Bruson soll es eine EUB mit 4 oder 6er Kabinen auf den Col du Chargerat geben, Zeitraum noch nicht definiert.

Im Bereich Veysonnaz fand die Fusion der Seilbahngesellschaften von Nendaz und Veysonnaz erfolgreich statt. Es sind aber Einsprüche zu erwarten, da es in Nendaz eine starke Minderheit gibt, die gegen die Fusion kämpfen will. Aus ihrer Sicht wurde das Kapital von TeleVeysonnaz zu hoch und das von TeleNendaz zu niedrig bewertet. Áusserdem wehrt man sich gegen die Person Jean-Marie Fournier, der das ganze tricky eingefädelt hat.
Die alte 4EUB Mayens de l'Ours - Thyon wird gerade demontiert, es gibt ab kommenden Winter eine 10 EUB von Garaventa.
Schade um die alte Bahn, sie war so schön klapprig :biggrin: Dafür wird der alte Weltcup-Hang noch attraktiver für Wiederholungsfahren :bindafür:
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], SaxSki und 8 Gäste