Neues in Espace Super Saint-Bernard – Bourg-St-Pierre

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Budi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 273
Registriert: 28.12.2007 - 12:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 8840 Einsiedeln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Neues in Espace Super Saint-Bernard – Bourg-St-Pierre

Beitrag von Budi » 05.02.2010 - 14:21

http://www.lesuper.ch/demain.php

Es tut sich etwas, mal schauen was da herauskommt. Ob die Konzession verlängert werden kann? Hoffen wir dass das Gebiet so bestehen bleibt.
Zuletzt geändert von maba04 am 08.04.2020 - 00:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff angepasst.


Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 4004
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von 3303 » 05.02.2010 - 14:41

Budi hat geschrieben:...Hoffen wir dass das Gebiet so bestehen bleibt.
Ja, das hoffe ich auch sehr.
Jede Modernisierung zöge sofort anderes Publikum an und nähme mit den Ansprüchen dieses Publikums dem Gebiet sofort seine Besonderhait, womit es schlagartig uninteressant für Individualisten würde.
Gleichzeitig wäre es dann doch zu klein für Mainstream.
Man kann also nur hoffen, dass eine kostengünstige Lösung zum Erhalt des jetzigen Charakters gefunden wird.
Aber aufgrund der Coolness der gesamten Region sind Hoffnungen zumindest nicht ganz unberechtigt, dass das Gebiet auch cool bleibt 8)

Benutzeravatar
Budi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 273
Registriert: 28.12.2007 - 12:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 8840 Einsiedeln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von Budi » 05.02.2010 - 14:49

3303 ich teile deine Meinung voll und ganz. Schön wäre es wenn das Gebiet in der gleichen Art weiterbestehen würde, ein Geheimtipp halt.

Aber eben, man spricht von einer Konzessionsverlängerung. Man fragt sich jetzt wie lange denn eine solche Verlängerung gültig wäre? Wenn man die Anlage komplett ersetzen müsste, fragt sich ob die Mittel dazu vorhanden sind. Es gibt ja leider genügend Beispiele wo man Anlagen ersatzlos abbrechen musste weil einfach die Mittel für einen Neubau nicht vorhanden waren.

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 4004
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von 3303 » 05.02.2010 - 15:06

Das Problem bei einem kompletten Neubau wäre heutzutage wohl, dass solche Investitionen vermutlich an Schneesicherheit geknüpft würden.
Das wäre natürlich verheerend, denn eine heutzutage als angemessen angesehene Schneesicherheit hieße entweder enorme Pistenbaumaßnahmen besonders im oberen Bereich inclusive Vollbeschneiung -> also Langeweile Pisten...
...oder eine neue Anlage würde gar nicht mehr bis zum Sattel geführt, sondern eine "Bergstation" in der Mulde darunter gebaut. -> Kein Panorama, keine interessante Piste Nord, keine Piste Italienne etc.
Somit wäre das Potential des Gebietes weitestgehend ungenutzt.
Wenn man dann noch berücksichtigt, welche Klientel dann dort hinführe, würde eventuell auch dort schlagartig über Zäune, Kindersicherungen an irgendwelchen Lften Pistenpräparationsqualitäten, Bedürfnisanlagen ;-) und sonstige für den "modernen" Skilauf offensichtlich teilweise als ehheblich erachtete Themen diskutiert.
Deshalb wäre eine kostengünstige Lösung für eine Überholung der Bahn oder meinetwegen eine neue, kleine Bahn als Occasion wünschenswert.
Gekuppelt sollte sie sein, da sonst zu langsam.
OK, mein Traum wäre wohl eine Klein-PB ;-)
Andererseits wird in der Ecke ja durchaus auch in Anlagen investiert, ohne dass Pistenbau und Beschneiung ausgeführt werden, insofern bleibt eine Hoffnung.

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7385
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von Pilatus » 05.02.2010 - 17:53

Naja, Mainstream braucht man dort wohl wegen der Grösse nicht zu fürchten. Ich hoffe schwer man kann die Konzession erneuern. Ansonsten kann ich mir noch vorstellen, dass man eine neue 4-EUB in die alten Stationen reinpflanzt.

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1765
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 307 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von Kris » 05.02.2010 - 18:17

"Demande de renouvellement de la concession auprès de l'Office Fédéral des Transports (OFT)"

Hm...afaik. muß in der schweiz bei ablauf der konzession für eine verlängerung ebendieser die bahn den aktuellen seilbahnrichtlinien entsprechen. Womit das giovanolasystem nicht mehr in frage kaeme, vgl. weissenstein. Es muß also höchstwahrscheinlich etwas neues her.

Fürchte das es schwierig wird, zumal an dem gebiet kein touristisch starker ort unmittelbar "dranhängt".

Vielleicht lässt sich ja -wie 3303 bereits schreibt- in die bestehenden räumlichkeiten eine occasions 4EUB reinstellen. Allerdings fürchte ich dass es billiger ist das gebäude abzureissen und eine neue normstation hinzustellen, als das bestehende gebäude mühsam zu entkernen und an die statischen erfordernisse einer neuen modernen EUB anzupassen...

Auf jedem fall eine interessante sache, und -da in der schweiz- mit hoffnung auf eine gute lösung. Es sei denn, der kanton wallis klatscht dort das übliche bündel an EUB+beschneiung+glattpiste hin. Das wallis ist ja diesbezüglich nicht so einfach zu verstehen...

BTW: Als das gebiet ursprünglich geplant wurde: Waren bereits weitere ausbaustufen vorgesehen (alleine schon wg. dem "super")? Ist diesbezüglich etwas bekannt?
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 4004
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von 3303 » 05.02.2010 - 18:29

So wie ich es verstanden habe, kommt die Bezeichnung "Super" daher, dass das Gebiet von den verschiedenen Gebieten dort das höchstgelegene ist. Ganz sicher, ob es etwas damit zu tun hat, bin ich aber nicht.
Ob mal ein Ausbau geplant war, entzieht sich ebenfalls meiner Kenntnis.
Aber es wäre natürlich ein Traum gewesen, wenn der ESL am Pass nicht gestorben, sondern insgesamt eher erweitert worden wäre. Damals, als man die simlpe, reine Freude genoss....
[youtube]<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/b2HurygdAvk&hl ... ram><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/b2HurygdAvk&hl=de_DE&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>[/youtube]


Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7385
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von Pilatus » 05.02.2010 - 20:21

Die Seilbahngesetzte sind gar nicht so defintiv. Am Weissenstein läge von Gesetzes wegen sehr wohl ein Weiterbetrieb drin. Das es so rausgekommen ist wie jetzt liegt einzig und alleine daran, das sich die Betreibergesellschaft quer legt. Denke auch hier wäre eine Verlängerung der Konzession möglich.

@ 3033: Ich habe ein Buch aus den 1950ern über die Skipisten am Parsenn, wo steht, dass die Verfechter des Tourengehens die "simple reine Freude" des Skifahrens wegen neumodischen Kram wie Skilifte und Standseilbahnen als gefährdet ansehen :lol: :wink: Nicht das ich das alte Zeug nicht auch mag, aber man muss schon ein bisschen differenzieren ;)

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1765
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 307 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von Kris » 05.02.2010 - 20:33

@pilatus: Hmmm. Ich bin mir ziemlich sicher, dass in der schweiz bei einer der ausstellung einer neuen konzession für eine bestandsanlage diese dem aktuellen stand der technik entsprechen muss. Das habe ich jedenfalls auf folien des BAV so gelesen, dies wäre der reguläre weg.

Ob es jetzt nun kunstgriffe gibt, zB. statt eine neue konzession auszustellen einfach die alte zu verlängern, und so den weiterbestand einer alten anlage zu ermöglichen, weiss ich jetzt nicht. Hier müsste ggf. ATV mehr wissen...
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 4004
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von 3303 » 05.02.2010 - 20:50

@Pilatus:
Ich habe ein ähnliches Buch von Henry Hoek.
Und ich mache mir eigentlich seit Jahren (gelegentlich) darüber Gedanken, ob meine Einstellung zum Skilauf Unsinn ist, da nur eine Momentaufnahme in einer fortwährenden Entwicklung.
Ich bin aber zu dem Schluss gekommen, dass allein die Tatsache, nicht selbst aufzusteigen, das Skifahren für mich nicht derart pervertiert, dass es abzulehnen wäre.
Das Abfahren selbst ändert sich ja durch die Tatsache der Erschließung allein nicht.
Insofern bin ich bei meiner Einstellung, die sich lediglich gegen ein Übermaß an der Schaffung unnatürlicher (und damit mE schlechterer) Verhältnisse richtet, geblieben ;-)

Benutzeravatar
Budi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 273
Registriert: 28.12.2007 - 12:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 8840 Einsiedeln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von Budi » 05.02.2010 - 21:29

Das Skigebiet ist ja in einem Verbund (http://www.ski-psb.ch/) zusammen mit La Fouly, Champex, Vicheres, Marecottes und Bruson. Vielleicht gibt es so die Möglichkeit dass es auf jeden Fall weiterbesteht. Wie schon erwähnt wurde glaube ich auch nicht dass die Giovanola-Bahn lange weiterbetrieben werden kann. Die Gebäude, zumindest die Talstation sind auch schon in die Jahre gekommen. Da müsste ordentlich investiert werden. Die anderen beteiligten Skigebiete verfügen aber ebenfalls über zum Teil alte Anlagen, schwierig zu sagen ob da wirklich viel Zukunft möglich ist. Nun ja, das heisst gehen solange es noch so läuft.

Wenn wir schon in der Region sind, eine Frage am Rande, weiss jemand genaueres über die 4EUB Savoleyres in Verbier? Die ist im Sommer 2010 im Fahrplan drin, dachte da kommt ein Neubau hin, resp. Abbruch und eine neue Anlage mit anderer Linienführung. Sorry für die Abschweifung vom Thema :-)

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7385
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von Pilatus » 05.02.2010 - 22:11

Die Bahn in Verbier wird m.W. erst im Sommer 2011 ersetzt :D

Lt. Reto Canale, Direktor des IKSS, bietet das neue Seilbahngesetz genug Möglichkeiten für einen Weiterbetrieb (m.W. sogar mehr, als es beim Vorgängergesetz der Fall war!). Wichtig ist ja auch was wirklich Gesetz und was Richtlinie ist!

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6078
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von TPD » 05.02.2010 - 23:37

Hmmm. Ich bin mir ziemlich sicher, dass in der schweiz bei einer der ausstellung einer neuen konzession für eine bestandsanlage diese dem aktuellen stand der technik entsprechen muss.
Grundsätzlich richtig.
Jedoch erlaubt die neue Seilbahnverordnung durchaus Ausnahmen. Es muss einfach der Nachweis erbracht werden dass die Bahn trotzdem sicher ist.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.


Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von ATV » 17.08.2010 - 18:25

Das sieht über aus Joe

Bild

Mit 99% Wahrschenlichkeit wird die Bahn nie mehr fahren. Bis jetzt lag ich meist Richtig.
Dans quelle bagarre faut-il s’engager aujourd’hui ? le conseil d’administration a décidé de tenter une dernière opération, celle de récolter un montant de 1.000.000.- au 15 septembre, sans quoi la station sera fermée pour l’hiver 2010-11 au moins, certainement définitivement.
http://www.lesuper.ch/demain.php

Was mich bei Gott Wunder nimmt, wie Zermatt für eine praktisch baugleiche Bahn 25 Jahre verlängerung bekommt ohne eine Schraube zu wechseln während gleichzeitig diese Bahn 1Million investieren muss. :kapierichnicht:

Daher von mir ein paar kommentarlose Bilder zum geniessen und nachdenken.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
MF3330
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 850
Registriert: 27.08.2006 - 14:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von MF3330 » 17.08.2010 - 18:39

Wirklich schade. Ich war dieses Jahr noch vor Ort und hab nachgefragt. Der Techniker war eben noch zuversichtlich...und glaubte nicht an einer rasche Schliessung vom Skigebiet!


Die Projekten sahen gut aus laut dem "Description du projet de plan directeur 2012 – 2020"
- Neue Gondelbahn mit Mittelstation (Ersatz Gondelbahn "Combe de Menouve")
- Neue Sesselbahn mit Zugang zum Glestcher (Ersatz vom Skilift "Plan du Jeu")
- Neue Bahn bei der Piste Italienne
- Verbiindung mit dem nachbar Gebiet "Crevaccol"

Dazu ist das Skigebiet noch recht Schneesicher!

Kaum zu fassen :? :nein:
Zuletzt geändert von MF3330 am 17.08.2010 - 18:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von ATV » 17.08.2010 - 18:45

Naja Träumen kann man immer. Das ist nicht österreich wo jede Gemeinde Abermillionen an Steuergeldern in defizitäre Bahnen pumpt.

Sagen wirs mit John Wayne: "Stellung halten bis Entsatz kommt"
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 4004
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von 3303 » 17.08.2010 - 19:10

Na toll, war ja irgendwie abzusehen, dass da über kurz oder lang etwas passiert.
Wenigstens bin ich das Gebiet noch gefahren.
Leider ohne Italienne, die wir wegen zuviel Fußweg im April ausgelassen hatten - das war es wohl mit dem Traum.
ATV hat geschrieben:Mit 99% Wahrschenlichkeit..
Aber: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Also setze ich auf das eine Prozent.

Benutzeravatar
Theo
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3580
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von Theo » 17.08.2010 - 19:16

Woher zum Alpengeier weist du denn schon wieder dass wir die Konzession für 25 Jahre bekommen haben?
Mehr weis ich übrigens zu unserer Bahn auch nicht. Ich hoffe nur dass die Betriebsbewilligung nicht annähernd so lange ausgestellt wurde und dermassen Auflagen gemacht wurden dass die Büchse nicht mehr lange lebt.

Warum allerdings diese Bahn hier, welche immerhin im Gegensatz zu unserer einen stufenlos regulierbaren Antrieb besitzt, nicht mehr fahren darf und unsere schon ist wirklich nicht zu verstehen.
Ich befürchte wenn die jetztige Bahn diesen Winter nicht mehr fährt dann wars dass da und man kann das Gebiet ins LSAP verschieben. Ich kann mir nicht vorstellen dass da jemand bereit ist Geld reinzustecken, für einen Neubau sowiso nicht. Die jetzt anscheinend notwendige Umbaukosten sind ja schon höher als der gesamte Jahresumstz.

Zum Einstellung vom BAV schreib ich mal lieber nichts. Wenn ich hier rein schreiben würde was ich über den Verein denke dann würde ich vermutlich heute abend noch verhaftet.

Benutzeravatar
MF3330
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 850
Registriert: 27.08.2006 - 14:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von MF3330 » 17.08.2010 - 19:36

Die Bahn ist während fast 50. Jahren problemlos gefahren...und auf einen Tag ist jetzt alles fertig! :sniff:

Die einzigen wo sich wieder mal freuen können sind WWF und Pro Natura...


Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von ATV » 17.08.2010 - 19:39

Theo hat geschrieben:Woher zum Alpengeier weist du denn schon wieder dass wir die Konzession für 25 Jahre bekommen haben?
Das solltest Du wissen.... :lach:

Nein im Ernst, das ist momentan das Top Thema bei jedem der etwas hat das per Seil bewegt wird. Gemsstock gab schon zu reden, aber das Topt alles. Mittlerweile ist das mit den Betriebsbewilligungen fast wie Pokerspielen. :lol:
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 4004
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von 3303 » 17.08.2010 - 19:43

Warum allerdings diese Bahn hier, welche immerhin im Gegensatz zu unserer einen stufenlos regulierbaren Antrieb besitzt, nicht mehr fahren darf und unsere schon ist wirklich nicht zu verstehen
Du gehst aus technischer und logischer Sicht an solche Fragen heran. Solche Batrachtungen sind aber längst nicht immer handlungsleitende Maxime ;)

In D ist das Problem häufig, dass ein Projekt zu klein ist. Da werden dann die Daumenschrauben bis zum Anschlag angezogen, egal ob das den Ruin bedeutet.
Ein Großgebiet wie Ihr in Z ja habt, hätte es in D, und ich behaupte, dass es ich CH auch so ist, viel einfacher.
Je größer das Gesamtgebiet und je größer, massiver die Einzelmaßnahme ansich, desto lockerer werden die Gesetzte ausgelegt.
Der Hintergrund ist ganz einfach das öffentliche Interesse, welches in Großvorhaben begründet liegt.
Aufträge, Wirtschaftsförderung, Tourismus, Hotels, Steuereinnahmen etc. etc.....
Wen interessiert denn schon die Klapperbahn, die da oben am Pass einsam ihre Runden dreht. Nur so ein paar ewig gestrige, die da in den Buckeln herumhampeln und keinem etwas bringen. Volkswirtschaftlicher sowie politischer Nutzen (vermeintlich) gleich null.
Ganz anders kann ein Gebiet wie Z begründen, dass es die Bahn bzw. Konzessionsverlängerung braucht. Da hängt viel mehr dran, nicht zuletzt auch politisch.
Wie gesagt, ich bin kein Schweizkenner, aber die Mechanismen werden ähnlich sein.
Ist im Hochbau doch auch so. Versuch mal im Bebauungsplangebiet beim Einfamilienhäuschen die Wandhöhe um 20cm zu überschreiten. Nix da. Aber plane mal einen riesigen Gewerbepark, da schenkt man Dir noch den Autobahnanschluss dazu. Das ist die Realität.

@kiliano18: Und Pro Natura, WWF, BUND und NABU (das sind eh die besten ;) checken garnicht, dass die Kapazitäten dieses gebietes jetzt in andere, wesentlich naturfeindlichere Gebiete abwandern werden.

Benutzeravatar
MF3330
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 850
Registriert: 27.08.2006 - 14:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von MF3330 » 17.08.2010 - 19:47

In Zermatt hat das Bundesamt für Verkehr bei der Betriebsbewilligungverlängerung der KSB4 Patrularve schon Problemen gehabt...sie wissen also mit wem sie zu tun haben aber so eine kleine Gesellschaft wie Super St Bernard ist keine Gefahr für den BAV.... (rechtliche Schritte kann sich diese kleine Gesellschaft sicher nicht leisten)...
Zuletzt geändert von MF3330 am 17.08.2010 - 21:56, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 4004
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von 3303 » 17.08.2010 - 19:53

Es geht nicht darum, ob es eine Gefahr oder Konkurrenz ist. Die ist es natürlich nicht.
Es geht einfach darum, inwiefern das Projekt wirtschaftliche und politische Bedeutung besitzt.

Benutzeravatar
k2k
Moderator a.D.
Beiträge: 7981
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von k2k » 17.08.2010 - 21:51

Verdammt. Wieder ein Kleinod weniger.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
Budi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 273
Registriert: 28.12.2007 - 12:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 8840 Einsiedeln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Super Saint Bernard (Télécabine Menouve)

Beitrag von Budi » 18.08.2010 - 13:38

Ja, sieht so aus...schade darum...


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gemperliel, Google Adsense [Bot] und 42 Gäste