Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

News am Spitzing

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

News am Spitzing

Beitrag von schifreak » 12.11.2003 - 19:41

Hab ich vorhin so nebenbei mitgekriegt, daß die Schörghuber Gruppe 75 % vom Spitzingsee übernimmt und 25 % die Gemeinde- somit kömm ma heuer mit nem Schibetrieb rechnen ( für mich nur am Faschingssonntag wichtig ) :lol:
Zuletzt geändert von schifreak am 30.08.2006 - 07:43, insgesamt 3-mal geändert.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;


jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4329
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von jwahl » 12.11.2003 - 19:47

Stand das je zur Disposition? Ich hab dorthin die Skifahrt mit meiner Klasse gemacht und war eigentlich, abgesehen von den Liftanlagen, sehr angetan von dem gebiet. Das hat ein paar nette Abfahrten (die runter da zur Faschingsalm fand ich einen super Hang) und ist hübsch gelegen. Und der Kurvenlift durch den Wald ist eh ein Traum...
Aber wenns gerettet ist dann ist ja eh alles gut, fehlt eigentlich nur mal eine vernünftige neue Anlage

jakob

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Spitzing

Beitrag von schifreak » 12.11.2003 - 20:13

Das Spitzingseegebiet war letztes Jahr akut einstellungsgefährdet- am Taubenstein war dann irgendwie nur noch eingeschränkter Betrieb möglich, die anderen Lifte fuhren normal. Der Kurvenlift is auch einer meiner Lieblingslifte, ich kenn ihn halt seit der ersten Inbetriebnahme- und im Übrigen find ichs halt am Spitzing so gemütlich- es is halt noch so wie früher- wenn man bedenkt, daß seit ca. 35 Jahren wo ich s erste mal am Spitzing war- nur der Sutten und der Lyra Lift umgebaut wurden ( die Brecherspitzlifte und der Kurvenlift- sowie die Taubensteinanlagen wurden erst später gebaut )- des eigenartige, der Maxlraineralmlift stand bevor die Taubensteinbahn gebaut wurde- ( war nur zu Fuß erreichbar )
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Gast » 12.11.2003 - 20:23

jwahl hat geschrieben: Aber wenns gerettet ist dann ist ja eh alles gut, fehlt eigentlich nur mal eine vernünftige neue Anlage

jakob
Der Schörghuber hat doch Geld wie Heu,
so einer könnte doch in neue Anlagen investieren?!?

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7881
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 12.11.2003 - 23:21

Das stimmt allerdings! Wenn ich ein paar Mio flüssig gehabt hätte, hätte ich das Gebiet gerne erworben...

Möchte diese Saison auf jeden Fall wieder aufn Spitzing, das lohnt sich schon für einen Vormittag. Klar, die Anlagen sind echt eher ähhm alt, aber das Ambiente ist total kultig, die Landschaft heimatlich (*schwärm*), außerdem bin ich auf fast jedem Gipfel der Umgebung schon mehrfach gewesen (Bodenschneid ca. 4 mal, Brecherspitze ca. 6-7 mal, Jägerkamp ca. 4 mal, Rotwand ca. 5-7 mal etc.). Ist halt unser "Hausrevier"...

Benutzeravatar
snowworld
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 270
Registriert: 31.07.2003 - 22:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von snowworld » 12.11.2003 - 23:23

die schörghuber grupper musste den liftbetrieb retten weil ja sonst ihr hotel (arabella sheraton am spitzingsee) gleich mitschließen könnte! 8O
natürlich gehört er und seine schwester arabella zu den reichsten deutschen aber deswegen werden sie nicht gleich ihr geld am spitzingsee versenken :roll: außerdem ist er von der immobilienkrise in münchen auch ziemlich stark betroffen und hat andere sorgen! die brauneckbahn und die wallbergbahn gehören ihm ja auch schon und am brauneck kann man sich ja auch nicht über zeitgemäße lifte freuen :( geld (in seinen maßstäben) wird er in allen gebieten wohl nicht verdienen!
ich find es eh sehr lobenswert das er sich überhaupt für bayerns restgebiete interessiert :lol:

ich war im sommer am spitzingsee und mann wundert sich ja sowieso dass die lifte überhaupt noch durch den tüv kommen! da gibts mit sicherheit ein paar stilllegungen in nächster zeit!

weiß jemand ob die schlepper zur oberen firstalm eigentlich noch fahren? im sommer lag ein großer baum in dem schrottreifen lift!

Benutzeravatar
Matthias
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 304
Registriert: 06.10.2002 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Matthias » 13.11.2003 - 12:47

Der Verbindungslift (Tellerlift) untere Firstalm - obere Firstalm ist schon seit Jahren nicht mehr in Betrieb!


Benutzeravatar
Rudi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 461
Registriert: 24.07.2003 - 10:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neu-Esting
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Spitzing

Beitrag von Rudi » 13.11.2003 - 12:52

schifreak hat geschrieben:des eigenartige, der Maxlraineralmlift stand bevor die Taubensteinbahn gebaut wurde- ( war nur zu Fuß erreichbar )
also das ist dann aber mit Ski und Stiefel verdammt weit da hoch, ich bin mal den Taubeinstein hochgelaufen, das ist happig mit Ausrüstung würd ich das nicht machen...

Und wie alt sind die anderen 3 Lifte am Taubenstein? Laufen die noch?
Haben mir im Sommer sehr gefallen, wurde auch irgendwas gebaut (sah von oben so aus)...
Zuletzt geändert von Rudi am 13.11.2003 - 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Wann wirds mal wieder richtig Winter?

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Gast » 13.11.2003 - 13:30

10 Mio Euro will Schörghuber in den nächsten jahren am Spitzing investieren, das langt doch nie!

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Gast » 13.11.2003 - 14:56

Wetten wir, dass er als erstes neue Kabinen für die Taubensteinbahn kauft?

Benutzeravatar
Rudi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 461
Registriert: 24.07.2003 - 10:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neu-Esting
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rudi » 13.11.2003 - 15:20

wahrscheinlich, aber wenn man da ein bisschen was machen würde am Taubenstein würde da schon noch was gehen!
Wann wirds mal wieder richtig Winter?

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7881
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 13.11.2003 - 19:08

10 Mio. Euro klingt gut. Am Taubenstein würde ich alles zunächst so lassen wie es ist, richtig voll ist es doch da sowieso nie. Ich würde eine 8 EUB/6 KSB, vielleicht auch mit der Mischvariante am Stümpfling bauen, die beide DSBs in einem Aufwasch ersetzt (DSB Sutten u. DSB Lyra). Dazu eine Beschneiungsanlage (mehr als die eine Kanone am Firstalm-Nordhang!), die diesen Namen verdient (vor allem auf der Sutten und den unteren Teilen der Lyra) und schon sind viele Problembereiche gelöst.

Benutzeravatar
Georg
Massada (5m)
Beiträge: 13
Registriert: 24.07.2003 - 21:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Kirchheim b. München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Georg » 13.11.2003 - 20:09

Bis Mitte der 90er Jahre bin ich auch häufig und gern am Spitzing gefahren, und meine Kinder haben dort auch so ihre ersten Schwünge gemacht... Besonders die Sutten-Abfahrt war immer ganz nett. Nur leider wurden gerade am Wochenende die Wartezeiten an den Liften länger und länger. Das Skigebiet hat m.E. was die Pisten angeht eine gutes Potential, aber die Qualität der Anlagen hinkt schon gewaltig hinterher. Zwei 6er KSBn am Stümpfling und Sutten wären ein gewaltiger Fortschritt...
Georg


Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Spitzing Lifte

Beitrag von schifreak » 13.11.2003 - 20:26

Jetz frag mich mal-- als ich als kleiner Bua s erste mal auf der Brecherspitz war, dürfte so 1968-69 gwesen sein, da hams grad den Brecherspitz Lift gebaut- und kurze Teit später so 1970 um den Dreh rum habens die Taubensteinbahnen gebaut ( schätz ich einfach mal )- der Maxlreineralmlift wurde allein von der Maxlreineralm betrieben, und hatte lange Zeit eigene Liftkarten, d. h. von der Taubensteinbahn konnte man zum Maxlreinerlift runterfahren und von der Alm mußte man zu Fuß wieder zur Bergstation der Seilbahn hochsteigen- der Verbindungslift wurde erst so in den 90 er Jahre gebaut
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Heut in der Zeitung

Beitrag von schifreak » 13.11.2003 - 22:03

aus der AZ vom 13.11.2003
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4329
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von jwahl » 22.12.2003 - 13:36

Aus der Süddeutschen
Am Spitzingsee laufen die Lifte weiter

Neue Betreibergesellschaft will die Anlagen nach und nach modernisieren Von Stefanie Peter

Schliersee - Es war eine monatelange Zitterpartie, doch nun, pünktlich zum ersten ergiebigeren Schneefall, ist die Zukunft der Bergbahnen am Spitzingsee gesichert: Die Schörghuber-Gruppe hat die drei Gesellschaften der Stümpfling-, der Taubenstein-Bergbahn und der Suttenbahn übernommen, die Anlagen konnten gerade noch rechtzeitig wintertauglich gemacht werden. Am Freitag begann der Skibetrieb mit Stümpflingbahn, Kurven- und Osthanglift, an der Taubensteinbahn lag noch zu wenig Schnee.


Der frühere Betreiber hatte im Frühjahr Insolvenz anmelden müssen. Insolvenzverwalter Rolf Sperling betrieb die Anlagen über den Sommer hinweg, doch die Verhandlungen zur Übernahme verliefen schleppend. Zwar einigte sich Schörghuber im August mit dem Hauptgläubiger der Bergbahn-Gesellschaften, der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, auf ein Konzept zum Weiterbetrieb der Liftanlagen, die Auffanggesellschaft „Alpenbahnen Spitzingsee GmbH“, an der Schörghuber zu 75, die Sparkasse zu 25 Prozent beteiligt ist, wurde gegründet. Doch die Einigung erfolgte erst am 11. November.


Seitdem hat nun Fritz Schloer, ehemaliger Betreiber der Wallbergbahn und der Lifte am Brauneck, die Bergbahnen unter seinen Fittichen – und muss sehen, wie er mit den teils maroden Anlagen über den Winter kommt. Während die Taubenstein-Bergbahn in einem guten Zustand ist, hat die Stümpfling-Zweiersesselbahn schon fast musealen Charakter – wenngleich sie sicher sei, wie Schloer betont. Der Sutten-Zweiersessel ist jüngeren Baujahrs, aber zum Verzweifeln langsam. Beide sollen erneuert werden, zunächst 2004 die Stümpfling-Bahn. Um die zehn Millionen Euro will Schörghuber in den Skibetrieb investieren. Für diesen Winter muss sich Schloer aber mit zwei neuen Pistengeräten begnügen. Auch bei Georg Leitner vom Kurvenlift stehen keine großen Neuerungen ins Haus, nur der Fun-Park an der Unteren Firstalm wurde verbessert.


Insgesamt ist das Spitzing-Gebiet mit seinen 15 Liftanlagen, der Kabinenbahn zum Taubenstein und den 25 Kilometern Pisten ein echtes Familiengebiet, es gibt aber auch anspruchsvolle Abfahrten. Zurzeit werden vier Hektar beschneit, wobei die Kunstschneekapazitäten Zug um Zug erweitert werden sollen. Es gibt 1500 Parkplätze, und wer mit der BOB anreist, kann einen Bus von Schliersee nach Spitzingsee nutzen. Wer bei viel Schnee die Auffahrt zum Spitzingsattel scheut, kann durch die Hintertüre ins Skigebiet einsteigen. Von Rottach-Egern mit dem Bus zur Monialm und mit der Suttenbahn zur Stümpfling-Bergstation.


Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3760
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Beitrag von McMaf » 22.12.2003 - 13:46

Hmmmm!

Das hört sich doch mal gut an. Endlich wird in Deutschland auch mal was in neue Lifte investiert. Nur Schade, dass die das erst merken wenn die Bahnen kurz vor der Insolvenz sind. Und das Skigebiet um den Spitzingsee hat ja echt potential. Mit der Schneesicherheit.
Außerdem wirbt Christian Heckel von wetter.de des öfteren für das Skigebiet. Mit schönen Berichten aus seinem "Lieblingsskigebiet".

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7881
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 22.12.2003 - 15:28

Naja, wartens wirs ab, was passiert. Es steht nur drin:
"2004 soll die Stümpfling-Bahn erneuert werden"
Das kann auch heíßen, neue Sessel, Mechanik usw. und es bleibt eine DSB! Dann könnens mich aber echt gern haben!
Ideal wäre, aber das habe ich schon mehrfach erwähnt eine lange 6 KSB mit Mittelstation am Stümpfling-Gipfel. Dann hat man beide lahme, alte DSBs auf einen Schlag ersetzt. Aber so wirds sicher nicht kommen.

Benutzeravatar
billyray
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1072
Registriert: 17.11.2002 - 11:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nahe München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von billyray » 22.12.2003 - 15:55

Außer, dass du so natürlich das Anderthalbfache an Stillstandszeiten durch Nothalt etc. hättest, und das bei zwei der drei Hauptanlangen im Gebiet...

(Und trotzdem wär man vermutlich dreimal so schnell oben wie heutzutage.)


Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Gast » 22.12.2003 - 15:59

jwahl hat geschrieben:Aus der Süddeutschen
Am Spitzingsee laufen die Lifte weiter

Neue Betreibergesellschaft will die Anlagen nach und nach modernisieren Von Stefanie Peter

..........

Arbeitest du bei der Presse ? Von Dir liest man fast ausnahmslos nur Zitate.
Auch stammen viele Zitate teilweise aus Regionalblättern. Und dies vom Genfersee bis fast nach Wien. Diese Frage ist nicht bös gemeint. Ich selber bin übrigens nicht von der Presse.

Finde eurer Forum übrigens bis auf ein paar Kleinigkeiten wirklich toll. Gewisse Sachen sind halt auch "Geschmacksache".

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4329
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von jwahl » 22.12.2003 - 18:39

Nee, ich arbeite nicht bei der Presse. Bin nur quasi News-Junkie und stöber daher gerne nbei google.news herum. Und dann schaut man halt mal so was es an Interessantem zum Thema gibt. Und da sich bis dato noch keiner beschwert hat...

Jakob

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3760
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Beitrag von McMaf » 22.12.2003 - 19:18

^^
Wieso sollte sich desswegen jemand beschweren? Wir sind doch quasi auf deine News angewiesen. Sonst müssten wir das machen. Je mehr Informationen du bringst desto besser.
In dem Zuge auch einmal Respekt an jwahl! :D

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Gast » 11.01.2004 - 17:29

Eine Frage:

Wie konnte es denn eigtl. zu der Insolvenz kommen???
Ich meine, es wurde über Jahrzehnte so gut wie nix investiert
und über Besuchermangel konnten sie sich auch nicht beschweren

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7881
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 12.01.2004 - 23:46

Es ist echt eine unternehmerische Meisterleistung dieses traditionsreiche und schneesichere Gebiet im Einzugsbereich von 2,5 Millionen Kunden in die Pleite zu führen.

Man muss ja nur mal in München in der S-/U-Bahn die Augen offen halten, wer Werbung macht:
-Stubaier Gletscher
-Schnalstaler Gletscher
-Saalbach/Hinterglemm
-Zillertalarena
-Christlum
etc.

Von bayerischen Skigebieten habe ich noch keine einzige Werbung gesehen.

TechnoAlpin_Agent
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 257
Registriert: 16.06.2003 - 15:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

...

Beitrag von TechnoAlpin_Agent » 13.01.2004 - 11:22

ist halt Bayern ...


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Florian86, gipfelstürmer1, Hausi, kpw und 25 Gäste