Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Projekte Mölltaler Gletscher

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
bone
Massada (5m)
Beiträge: 61
Registriert: 07.10.2017 - 21:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von bone » 09.10.2017 - 22:52

das sind nun aber alles wünsch dir was aussagen... wenn davon auch nur ein bruchteil kommt würde mich das schon überraschen ;)
2018/19: 6 x Gerlitzen, 5 x Arlberg, 5 x Innerkrems, 4 x Nassfeld, 4 x Mölltaler Gletscher, 3 x Bad Kleinkirchheim, 2 x Katschberg, 2 x Heiligenblut-Großglockner, 2 x Ankogel, 1 x Dreiländereck, 1 x Turrach


zeTox
Massada (5m)
Beiträge: 49
Registriert: 22.08.2017 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von zeTox » 11.10.2017 - 01:10

was mich ja mal interessiern würde .. ist auch irgendwas mal geplant die vorhandenen liftanlagen zu modernisieren?
DSB Klühspies ist da das erste stichwort.

Meiner meinung könnte ja auch die bescheiung am gletscher selber eine erweiterung vertragen.

Benutzeravatar
schmied
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 185
Registriert: 16.01.2010 - 11:20
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sinsheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von schmied » 26.02.2018 - 08:30

Es wird mal wieder vom Ausbau gesprochen/diskutiert

http://www.kleinezeitung.at/kaernten/ob ... ederbelebt
Bild

bone
Massada (5m)
Beiträge: 61
Registriert: 07.10.2017 - 21:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von bone » 26.02.2018 - 22:01

meiner meinung nach ist das projekt schwachsinn. weniger aus den naturschutzgründen, vielmehr da es einfach null zusätzliche attraktivität für das skigebiet bringt. niemanden interessieren ewig lange, ziehwegartige abfahrten welche dann meistens auch nur aus haufen von zusammengeschobenem kunstschnee auf eisplatten bestehen... ich weiß, illusion, aber eine verbindung richtung sportgastein würde dagegen das gebiet in eine andere dimension bringen!
2018/19: 6 x Gerlitzen, 5 x Arlberg, 5 x Innerkrems, 4 x Nassfeld, 4 x Mölltaler Gletscher, 3 x Bad Kleinkirchheim, 2 x Katschberg, 2 x Heiligenblut-Großglockner, 2 x Ankogel, 1 x Dreiländereck, 1 x Turrach

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5380
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von miki » 20.01.2019 - 22:02

Weiteres Kapitel zum Thema Hotelprojekt + Talabfahrt:
https://kaernten.orf.at/news/stories/2959672/
Auch SPÖ-Umweltreferentin Sara Schaar kündigte schon damals an, dass man gemeinsam mit den Investoren über Alternativen beraten werde. Geschehen solle das im kommenden Frühjahr bei einem Termin vor Ort, sagte Schaar.
Saison 2018/19 beendet: 53 Skitage = 14x Petzen, 5x Pohorje, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Gerlitzen, 2x Sillian, BKK, Hochkönig, Ankogel, Nassfeld, La Thuile, Moterosa Ski, Turrach, 1.5 x Hochstein, 1x Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Simonhöhe, Courmayeur, Pila, Kanin, 0.5x Zettersfeld.

xxxforce
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 283
Registriert: 17.08.2013 - 22:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von xxxforce » 21.01.2019 - 15:13

da rinnt auch weiterhin noch viel Wasser die Möll runter... :roll:

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3475
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von Richie » 07.06.2019 - 16:25

Wieder mal ein Statement aus der Wirtschaft: Mandl: Zweite Chance für Tourismus-Projekt am Mölltaler Gletscher
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Richie für den Beitrag:
bone


Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1921
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von Seilbahnfreund » 12.06.2019 - 19:58

Mölltaler Gletscher und die Ankogelbahn wechseln den Besitzer, der slowakische Tourismuskonzern Tatry Mountain Resorts übernimmt:
https://kaernten.orf.at/stories/3000224/

Schneefuchs
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 192
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von Schneefuchs » 12.06.2019 - 21:13

Hmmm… Ob es dann noch ein Sommerski-Angebot geben wird?

"Wir können damit ein Ganzjahrespaket bieten. Am Mölltaler Gletscher können unsere Kunden dann schon im Oktober und November Ski fahren, aber auch noch im Mai. Nach diesem Zeitpunkt können die Leute dann schon unser Sommerangebot nutzen."

rajc
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1763
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von rajc » 12.06.2019 - 21:36

Was für einen Sommerbetrieb?
Heuer war ja auch am 10.05.2019 Schluss.
Als ich vor 2 Jahren im August oben war war an einen Skibetrieb nicht zu denken.
Außer man heißt Hirscher der sich genau an diesem Tag seine Verletzung zuzogen hat.
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

Schneefuchs
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 192
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von Schneefuchs » 12.06.2019 - 21:49

Bisher war immer Betrieb bis ca. 10. Mai, dann Revisionspause, und ab ca. 20. Juni ging es weiter bis zum nächsten Frühjahr. Von ganz heissen Sommern abgesehen hat man auch durchgehalten.

zeTox
Massada (5m)
Beiträge: 49
Registriert: 22.08.2017 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von zeTox » 13.06.2019 - 01:29

ob sich am mölltaler dann infrastrukturmäßig endlich etwas bessert?
der satz von der zeitung lässt zumindest etwas hoffen => "Am Mölltaler Gletscher soll etwa die Gondelbahn Eissee saniert oder überhaupt neu gebaut werden"

gut wäre es aufjedenfall - denn vieles ist schon in die jahre gekommen

bone
Massada (5m)
Beiträge: 61
Registriert: 07.10.2017 - 21:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von bone » 13.06.2019 - 11:04

ich sehe es positiv, es kann eigentlich nur besser werden! schultz hat nix investiert und alles immer nur auf die aus meiner sich sinnlose talabfahrt geschoben.
beide gebiete sind absolut schneesicher und man wird auch in 30 jahren noch recht problemlos skifahren können (zumindest mölli), da kann man auch in neue bahnen investieren - was in beiden gebieten mehr als notwendig ist.
außerdem kann man nur hoffen, dass sich mit einem neuen management die organisation, insbesondere am mölli, bessern wird. den unmut kennt man aus den anderen themen ja zur genüge...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor bone für den Beitrag:
miki
2018/19: 6 x Gerlitzen, 5 x Arlberg, 5 x Innerkrems, 4 x Nassfeld, 4 x Mölltaler Gletscher, 3 x Bad Kleinkirchheim, 2 x Katschberg, 2 x Heiligenblut-Großglockner, 2 x Ankogel, 1 x Dreiländereck, 1 x Turrach


Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3159
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von Theo » 13.06.2019 - 18:40

Es wurde in den letzten Jahren sehr wenig investiert das stimmt. Nichts investiert stimmt hingegen nicht denn die Tunnel-SSB war sicher auch nicht ganz billig und dass ein Gebiet von der Grössenordnung daran ziemlich lange zu beissen haben wird war schon beim Bau klar.
Trotzdem finde ich es gut dass der Schultz sein Imperium ein bisschen verkleinert und sich da zurück zieht und wünsche den beiden Gebieten mit den neuen Besitzern alles Gute.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Online
Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von icedtea » 13.06.2019 - 20:22

Schultz haben die letzten Jahre halt auch sehr stark in ihre Heimatgebiete investiert. Da hat die "Randlage" vielleicht schon ein wenig die Ressourcen überfordert :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 219
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von Tiroler Oldie » 13.06.2019 - 20:57

Das sehe ich anders. Eine schlechte Talabfahrt ist immer noch viel besser als mit der Gondel oder in diesem Fall Standseilbahn ins Tal zu fahren!
Wenn es Schulz nicht schafft dann schafft es wahrscheinlich keiner mehr.
Offenbar hat Schulz die Hoffnung verloren eine Talabfahrt bauen zu können, das Gebiet ausbauen zu können eventuell nach Sportgastein, oder sieht keine wirtschaftlichen Verbesserungen im Mölltal.
Daher hat er verkauft!
Und der neue Eigentümer.
Der macht alles und hat daher die volle Wertschöpfung. Werbung, Marketing, Internetauftritt, Unterkunft, Hotel, Verleih, Skigebiet. Ist auch gut, denn damit lässt sich auch was verdienen in einem Skigebiet mit 8 Monaten Betriebszeiten von Oktober bis Mai.
Was man sich aber nicht erwarten kann ist das der neue Eigentümer mehr ins Skigebiet investiert. Der investiert eher viel in Hotelanlagen und wenig in das Skigebiet.
Ist daher schade fürs Mölltal wo weiter junge Leute wegziehen müssen, Schade für Kärnten und Salzburg wo sicher noch für ein gutes Gletscherskigebiet platz wäre, und Schade auch für uns Skifahrer.

Aber die Fehler wurden da vor 40 Jahren gemacht!
Da hat man die Erschließung von der Sportgasteiner Seite her nicht geschafft oder verschlafen und vom Mölltal nur halbherzig erschlossen.
Und daran ist Schulz sicher nicht schuld!

Auch heute wäre hier eine Erschließung von 3 Gletscherfelder noch möglich und dazu noch ein Winterskigebiet in der sehr guten Höhenlage von 2500m mit Zugang von Norden ( Sportgastein ) und Süden ( Mölltal )
Gut erreichbares Skigebiet in schneesicherer Höhenlage mit schönen Skihängen. Wäre daher auch wirtschaftlich sehr gut!
Aber mit den Grünen und den Umweltschützern sowie dem Alpenverein hat man zu starke Gegner um dies machen zu können.
Auch das weiß Schulz und daher war auch dies wahrscheinlich mitentscheidend für den Verkauf.
Und die Kärntner sollten auch mehr auf den Herrn Mandl hören, denn der ist offenbar einer von wenigen der den wirtschaftlichen Durchblick hat.
Denn sonst geht's in diesem wirtschaftlich schwachen Bundesland noch weiter bergab.

Benutzeravatar
noisi
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3964
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal
Kontaktdaten:

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von noisi » 13.06.2019 - 22:06

Tiroler Oldie hat geschrieben:
13.06.2019 - 20:57
Auch heute wäre hier eine Erschließung von 3 Gletscherfelder noch möglich und dazu noch ein Winterskigebiet in der sehr guten Höhenlage von 2500m mit Zugang von Norden ( Sportgastein ) und Süden ( Mölltal )
Ja, rund um den Mölltaler Gletscher liegen wirklich große, wunderbar für den Skibetrieb geeignete Gletscherfelder! Wo denn eigentlich?
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Online
Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von icedtea » 13.06.2019 - 22:53

Die Schultz Gruppe scheint die Chancen :naja: aus wirtschaftlicher Sicht ja nun nicht zu sehen :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3106
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von j-d-s » 14.06.2019 - 03:19

Tiroler Oldie hat geschrieben:
13.06.2019 - 20:57
Das sehe ich anders. Eine schlechte Talabfahrt ist immer noch viel besser als mit der Gondel oder in diesem Fall Standseilbahn ins Tal zu fahren!
Wenn es Schulz nicht schafft dann schafft es wahrscheinlich keiner mehr.
Offenbar hat Schulz die Hoffnung verloren eine Talabfahrt bauen zu können, das Gebiet ausbauen zu können eventuell nach Sportgastein, oder sieht keine wirtschaftlichen Verbesserungen im Mölltal.
Daher hat er verkauft!
Und der neue Eigentümer.
Der macht alles und hat daher die volle Wertschöpfung. Werbung, Marketing, Internetauftritt, Unterkunft, Hotel, Verleih, Skigebiet. Ist auch gut, denn damit lässt sich auch was verdienen in einem Skigebiet mit 8 Monaten Betriebszeiten von Oktober bis Mai.
Was man sich aber nicht erwarten kann ist das der neue Eigentümer mehr ins Skigebiet investiert. Der investiert eher viel in Hotelanlagen und wenig in das Skigebiet.
Ist daher schade fürs Mölltal wo weiter junge Leute wegziehen müssen, Schade für Kärnten und Salzburg wo sicher noch für ein gutes Gletscherskigebiet platz wäre, und Schade auch für uns Skifahrer.

Aber die Fehler wurden da vor 40 Jahren gemacht!
Da hat man die Erschließung von der Sportgasteiner Seite her nicht geschafft oder verschlafen und vom Mölltal nur halbherzig erschlossen.
Und daran ist Schulz sicher nicht schuld!

Auch heute wäre hier eine Erschließung von 3 Gletscherfelder noch möglich und dazu noch ein Winterskigebiet in der sehr guten Höhenlage von 2500m mit Zugang von Norden ( Sportgastein ) und Süden ( Mölltal )
Gut erreichbares Skigebiet in schneesicherer Höhenlage mit schönen Skihängen. Wäre daher auch wirtschaftlich sehr gut!
Aber mit den Grünen und den Umweltschützern sowie dem Alpenverein hat man zu starke Gegner um dies machen zu können.
Auch das weiß Schulz und daher war auch dies wahrscheinlich mitentscheidend für den Verkauf.
Und die Kärntner sollten auch mehr auf den Herrn Mandl hören, denn der ist offenbar einer von wenigen der den wirtschaftlichen Durchblick hat.
Denn sonst geht's in diesem wirtschaftlich schwachen Bundesland noch weiter bergab.
Volle Zustimmung.

Vor allem eine Verbindung mit Sportgastein wäre wohl äußerst lukrativ gewesen, weil der Mölltaler dann auch von Norden recht erreichbar wäre.

Talabfahrt finde ich auch immer sehr wichtig, denn ich will Skifahren, nicht mit dem Lift ins Tal.

Gibt nix schöneres als am Ende des Tages ganz gemütlich die Talabfahrt zu machen, zumal man da abwarten kann bis die Masse runter ist, weil die Lifte eh aus sind und man dadurch keine Skifahrzeit verschwendet.

Und Zell im Zillertal hat gezeigt, dass man auch weit runter in steilem Gelände gute Talabfahrten bauen kann, die dann auch mehrere Monate offen sind.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski


Benutzeravatar
benj4minr
Massada (5m)
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2018 - 21:53
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Klagenfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von benj4minr » 14.06.2019 - 07:07

Nun ja, ich glaube zwar nicht daran das nach der Übernahme so viel neues gibt aber man wird ja sehen. Hab da noch einen Artikel darüber gefunden: https://kaernten.orf.at/stories/3000388/

Benutzeravatar
Volker_Racho
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 177
Registriert: 28.09.2009 - 19:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Lofer im schönen Pinzgau
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von Volker_Racho » 14.06.2019 - 07:11

Im Bericht von gestern klang das von politischer Seite gar nicht mehr so abwegig mit der Talabfahrt... anscheinend gibt es eine Variante, die kein Naturschutzgebiet tangiert (?)
https://tvthek.orf.at/profile/Kaernten-heute/70022

Schneefuchs
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 192
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Projekte Mölltaler Gletscher

Beitrag von Schneefuchs » 20.06.2019 - 10:21

rajc hat geschrieben:
12.06.2019 - 21:36
Was für einen Sommerbetrieb?
Heuer war ja auch am 10.05.2019 Schluss.
Als ich vor 2 Jahren im August oben war war an einen Skibetrieb nicht zu denken.
Außer man heißt Hirscher der sich genau an diesem Tag seine Verletzung zuzogen hat.
Also dann: Seit heute ist wieder mit Skibetrieb offen. Sieht doch richtig gut aus:

https://webcams.schultz.at/webcam/gletscher-nord/


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: icedtea, Stark, StilleWasser, Transrapid und 33 Gäste