Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Pläne im Toggenburg

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11914
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Pläne im Toggenburg

Beitrag von GMD » 17.11.2003 - 14:22

Im Toggenburg sind folgenden Vorhaben geplant:

-Modernisierung der Standseilbahn Unterwasser - Iltios. Die Bahn wird dabei eine grössere Spurweite erhalten.
-Ersatz des Skilift Stöfeli durch eine Sesselbahn. Grösse und Hersteller sind noch nicht bekannt.
Hibernating


Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 17.11.2003 - 15:03

Das ist eine gute Idee den SL stöfeli zu ersetzen. Dann käme man auch besser zur Selamatt rüber!
Arg viel anderes kann man dann nicht mehr machen, denn die meisten Lifte sind modern oder modernisiert worden.

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 17.11.2003 - 17:48

Hoho hast du ne ahnung. was da noch so für Schrott Rumsteht.

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 17.11.2003 - 19:54

Ja klar, aber wichtige Verbindungsbahnen etc. sind eigentlich jetzt alle relativ modern.

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 17.11.2003 - 23:02

Super Verbindungsbahnen! Was nutzen mir Top Verbindungsbahnen wenn ich nid mal ne gscheite Wiederholugsfahrt machen kann und dan ganzen Tag nur auf Ziehwegen rumrutsch. Macht dir vielleicht Spass. Bei euch sollte wohl jeder Noch so kleine Verbindungsdreck ein 8er sein und der Rest ist dann Wurscht. Stöfeli, Chäsrugg (Der mit der Kurve) Gamsrugg, Espel und Kohlerweide. alles Scheissalte Schlepper von 1960 und der Müll.

sigma2
Massada (5m)
Beiträge: 111
Registriert: 02.10.2003 - 23:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberwil
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von sigma2 » 18.11.2003 - 17:58

He he Michi, sei nicht so hart mit dem Toggenburg.

Natürlich sind viele Lifte und Anlagen im Toggenburg veraltet, aber du musst auch sehen, dass die Liftgesellschaften dort einfach nicht mehr Geld zur Verfügung haben. Ein entfernter Verwandter von mir ist Präsident einer Liftgesellschaft im Toggenburg und ich kann dir sagen mit den Finanzen ist es nicht zum Besten bestellt. Dem ganzen Toggenburg geht es wirtschaftlich schlecht und der Tourismus hat grosse Einbussen erlitten. Ich persönlich bin eigentlich überrascht, dass dort überhaupt in die Anlagen investiert wurde (neue Verbindungspiste, neue Sesselbahnen) und dass das Geld mit Kapitalerhöhungen zusammen gebracht werden konnte.


Gruss Sigma2
Zuletzt geändert von sigma2 am 18.11.2003 - 21:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 18.11.2003 - 20:50

Kaum zu glauben, dass die es noch wagen, trotz schlechter Wirtschaftslage usw. so viel zu investieren. Es werden dort diese Saison immerhin 2 neue Anlagen gebaut.


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 18.11.2003 - 22:46

wobei man für die eine mächtig Geld zusammen kratzen musste. für die 4EUB/KSB habens jeden Rappen zusammengeschaufelt. Man erinnere sich an die Säule mit den Roten Golfbällen. Als Guido und ich da waren hat sicher noch die Hälfte gefehlt. Allerdings war die andere Bahn wieder mal so ein Pflichtkauf. Die 3er Sesselbahn hätte man Ruhig nochmals überholen können und anstelle von der eine 4er Sesselbahn ganz Rauf auf den Gamsrugg. Allerdings Schlägt der Stöfeli alles. Sowas gehört schon Lang weg.
Wenigstens gibts wieder auf der Selamatt wieder eine Holz MCS Anlage.

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Gast » 19.11.2003 - 12:53

Naja ich muss mich Michis Meinung anschliessen! War einmal da und das hat mir gereicht!!! Es war glaub ich irgendwann im Februar!
Der Tagesablauf sah so aus:

Eine Stunde an der Kasse anstehen
Eine halbe Stunde am Sessellift
Eine stunde an so einem schrott Skilift!
Und zwei Stunden bei der Chässerug!
Und am schluss noch eineinhalb Stunden bei der Standseilbahn Iltios!

Und das alles für 30 oder 40 Franken!

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5986
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Downhill » 19.11.2003 - 15:25

Da ist so viel los? Und das ganze ist dann auch noch so teuer? Dann versteh wer will, wieso die da kein Geld für Investitionen haben. So langsam bekomme ich den Eindruck, die Schweizer machen irgendwie irgendwas falsch. Vieles teurer als anderswo, und trotzdem vieles veraltet.

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11914
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 19.11.2003 - 16:09

Das ist ja die Krux: Weil alles teuerer ist, kostet das Bauen auch mehr.
Hibernating

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 19.11.2003 - 17:28

Bei uns kostet alles mehr. Fressen Material alles. Dafür müssen wir mehr in der Tasche haben.
Achtung das sine Franken keine Euro. 30 Fr sind etwa 20 Euro. 40 sind so 30 Euro rum.
Wer zahlt bei euch 7.50 Euro für n Menü bei MC Donald?? :wink:

crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 03.05.2004 - 20:36

Besten Dank für Ihre Anfrage. Gerne geben wir Ihnen die Antworten
aufgrund unserem heutigen Wissenstand:



* Ja, es sind einige markante Neuerungen im Gebiet geplant!
* Nein, der Skilift auf dem Chäserrugg wird nicht ersetzt.
Der Grund liegt in der Lage und dem auftretenden Wind am Berg.
Mit den auftretenden Böen und teils sehr starken Winden am Chäserrugg
ist ein anderes Bahnsystem als ein Skilift auch nach mehrmaliger
überprüfung durch die Bahnbauer nicht möglich.
* Nein, Anstelle der Luftseilbahn wird kein anderes Bahnsystem
erstellt. Die Konzessionserneuerung und Verlängerung der
Betriebsbewilligung per 31. 12. 2005 verlangt nach einigen Anpassungen
und Verbesserungen an der Anlage. Es ist uns durchaus bewusst, dass hier
eine grössere Beförderungskapazität vonnöten ist. Leider kann mit den
finanziellen Ressourcen keine andere Bahn aufgestellt werden und diese
müsste für eine Kapazitätssteigerung realisiert werden.
Unsere Bestrebungen gehen in eine Verminderung des Engpasses mit einer
mittelfristigen Planung.


* Ausgeführt wird im Sommer 2005 die Sanierung der Standseilbahn
in der ersten Etappe. Hier wird das Trassee saniert und eine
Spurverbreiterung des Wagens veranlasst.
In der zweiten Phase wird die Kapazität erhöht und neue Wagen
angeschafft.

* Im Bereich Stöfelilift ist mittelfristig ein Ersatz durch eine
Sesselbahn geplant. Konkrete Projekte bestehen.
* Die Beschneiung in der ganz kleinen Variante (um Iltios) soll in
Zusammenarbeit mit den anderen Bahnen von Unterwasser und Alt St. Johann
in einem grossen übergreifenden Projekt zu einer Schneesicherheit am
Berg verhelfen.





Ich hoffe, Ihnen mit unseren kurzen Ausführungen gedient zu haben.



Sollten Sie die Fragen, bzw. Unsere Informationen für eine Publikation,
bzw. eine nicht private Umfrage verwenden, wünschen wir genauere
Informationen über die Verwendung vor Adruck.

Mit freundlichen Grüssen

Modeste Jossen

Chäserrugg-Bergbahnen
Geschäftsleitung
Postfach 42
CH-9657 Unterwasser

www.chaeserrugg.ch


Benutzeravatar
Migi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1040
Registriert: 10.10.2003 - 17:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Migi » 03.05.2004 - 22:23

Hm, ich find das gut, dass die versuchen einfach mal die alten Anlagen zu modernisieren als gleich alles neu zu bauen. Ist für die Finanzen wohl etwas verträglicher...
http://www.bergbahnen.org - Die Seilbahnwebsite

crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 03.05.2004 - 22:41

leider gibts auch hier am chäserrugg das selbe problem wie am gamserrugg: durch den wind ist es leider nicht möglich, die beiden gipfellifte zu ersetzten.....

...schwach find ich, dass die die PB nicht ersetzten, die ist ja immerhin die zentrale Anlage im Skigebiet....

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11914
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 03.05.2004 - 23:45

crazy_chris hat geschrieben:...schwach find ich, dass die die PB nicht ersetzten, die ist ja immerhin die zentrale Anlage im Skigebiet....
Durch was denn? Eine EUB oder KSB geht von der Topographie nicht.
Bild

Eine EUB oder KSB müsste man über den Rücken links führen. Aber diese Lage ist, wie wir wissen, sehr windexponiert, allein schon das verunmöglicht diese Variante. Dazu kommt noch, dass bei dieser Linienführung eine oder gar zwei Winkelstationen benötigt würden, was wiederum die Kosten in die Höhe treibt.

Von der heutigen Trasee kann also kaum abgeichen werden, es bleiben in meinen Augen vier Möglichkeiten übrig:

-Bau einer 3S-Bahn. Hierbei könnten die bestehenden Stützen beibehalten werden.
-Errichtung eines Funitels.
-Bau einer ZUB.
-Umbau und Kapazitätssteigerung der bestehenden PB.

Zu den Vorschlägen 1 und 2 ist anzumerken, dass diese Bahnen sehr teuer sind. Ausserdem haben sie eine Kapazität die wohl zu gross ist. Denn das was diese hochschaufeln, können die Pisten am Chäserrugg gar nicht schlucken.

Auch bei der ZUB dürften die Kosten nicht so niedrig sein. Auch weiss ich nicht, ob der maximal zulässige Bodenabstand von 50m für EUBs auch für ZUBs gilt. Wenn ja, dann kann man das gleich vergessen.

Variante 4 scheint mir die wahrscheinlichste zu sein. Die Gesellschaft verfügt nicht über die enormen Mittel eines Ischgl oder St. Moritz. Zudem ist mit dem weitgehenden Umbau der SSB bereits ein Grossprojekt aufgegleist. Aber genau in diesem Umbau liegt auch das Dilemma in dem sich die Bergbahn befindet. Bereits heute ist die PB oft überlastet, wenn auch noch ein leistungsfähiger Zubringer existiert, wird die Chäserruggbahn wohl endgültig zu einem dauerhaften Engpass. Irgendwas muss getan werden, und das ist sich die Betreiberin, wie das Mail zeigt, sehr wohl bewusst. Es wird interessant werden, die weitere Entwicklung im Toggenburg zu verfolgen.
Zuletzt geändert von GMD am 04.05.2004 - 19:27, insgesamt 1-mal geändert.
Hibernating

crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 04.05.2004 - 08:22

ja aber dann müsste doch auch eine 8EUB möglich sein, wenn die bestehenden Stüzten weiterverwendet werden

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4355
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von jwahl » 04.05.2004 - 09:32

crazy_chris hat geschrieben:ja aber dann müsste doch auch eine 8EUB möglich sein, wenn die bestehenden Stüzten weiterverwendet werden
Das wurde ja oben schon ausgeführt, aufgrund der Windprobleme und des zu hohen Bodenabstands fällt diese Variante wohl aus...

Jakob

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11914
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 04.05.2004 - 19:33

Auch dringend ersetzt werden sollte der SL Espel. Er ist zwar sehr kurz, ist aber sehr wichtig für die Verbindung Wildhaus - Unterwasser und als Rückbringer von der Chäserrugg Ostabfahrt. Aufgrund der Kurzheit des Liftes wäre sogar eine fix geklemmte Sesselbahn durchaus vertretbar.
Hibernating


crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 04.05.2004 - 19:39

ist eine sehr gute Idee....ich denke 4-SB wäre ideal
Die Hänge eignen sich aber auch für Wiederholungsfahrten

Haben Schlepplifte eigentlich kein Ablaufdatum ? :roll:
...die meisten dort stammen ja noch aus den 60ern

Benutzeravatar
schifahrer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 263
Registriert: 13.03.2004 - 13:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bodensee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von schifahrer » 04.05.2004 - 19:41

Meiner Meinung müsste es doch auch möglich sein von der Stöfelibergstation eine KSB bis zur Talstation des Chäserrugg-Schleppliftes zu bauen. Wenn man den noch um einen 2. Schlepper ergänzen würde, dann würden die nervigen Wartezeiten an der Chäserruggbahn wegfallen. So könnte man dann auch öfter die Ostabfahrt oder Chäserrugg-Nordabfahrt fahren.

crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 04.05.2004 - 19:42

...ja dann bräuchte man die PB nicht mehr.....
von dieser lösung träum ich schon lange :)

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11914
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 04.05.2004 - 19:51

crazy_chris hat geschrieben:...ja dann bräuchte man die PB nicht mehr.....
von dieser lösung träum ich schon lange :)
Die Idee mit der KSB ist gut, die vom Abbruch der PB weniger. Hand aufs Herz, wäre doch schade darum.
Hibernating

crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 04.05.2004 - 19:53

ich meinte natürlich nicht, dass die PB abgebrochen werden soll....
ich spreche von der KSB als zusatz zur PB....

was ich sagen wollte, ist, dass man die PB dann nicht mehr zwingend benutzen müsste....

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 04.05.2004 - 21:10

Espel, Stöfeli und den Übungslift (gleicher wie Espel) durch 2 Anlagen ersetzten (4KSB) Die oben zusammen laufen würden in eine Station.
Zuletzt geändert von Michael Meier am 04.05.2004 - 21:35, insgesamt 1-mal geändert.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste