Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 777
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Tiob » 24.10.2019 - 22:35

Sehr gut! Die BB Wildhaus haben sich diese Sesselbahn verdient bei dem ganzen Ärger in letzter Zeit...


Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 605
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 612 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Skitobi » 24.10.2019 - 23:19

Welche 4 Lifte sollen denn abgebaut werden? Ich zähle nur 3 mit SL Oberdorf, Gültenwald und Freienalp. Etwa der Übungslift Thur an der Talstation?

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 945
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 37
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Schleitheim » 25.10.2019 - 06:27

Ja
Skitage 19/20: 38 (7×Hoch-Ybrig, je 6×Adelboden-Lenk, Savognin, Arosa-Lenzerheide, 5×St. Moritz (Corviglia), je 2×Pizol, Zermatt, Grindelwald-Wengen, je 1×Laax, Engelberg)
Skitage 18/19: 37, Skitage 17/18: 28, Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

marcos79
Massada (5m)
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2015 - 13:09
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von marcos79 » 25.10.2019 - 06:54

Die Idee 4 Schlepper mit einem Sessellift zu ersetzen finde ich prinzipiell ja gut und würde den Bereich dort enorm attraktiver gestalten, aber bei der zerstrittene Situation mit den Wildhaus Bahnen und der Trennung der Gebiete, finde ich sollten nicht noch Steuergelder verschwendet werden.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Olymp (2917m)
Beiträge: 2961
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1360 Mal
Danksagung erhalten: 695 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von GIFWilli59 » 25.10.2019 - 07:08

Mit wie viel Steuergeld wird denn das Projekt unterstützt?
Aus der Pressemitteilung ist das nicht ersichtlich (?).

marcos79
Massada (5m)
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2015 - 13:09
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von marcos79 » 25.10.2019 - 07:12

Ja glaubst du die haben 11,6 Mio in Ihrer Kasse? Es wird ja von einem Finanzierungsmix gesprochen, 11,6 Mio werden sicherlich nicht einzig von Bank, Aktionären und Spendern zusammenkommen

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 945
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 37
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Schleitheim » 25.10.2019 - 07:31

Meines Wissens sind daran keine Steuergelder beteiligt. Gerade aufgrund des Streits hat der Kanton ja kein Darlehen gesprochen und Gelder vom Bund wurden dadurch auch blockiert. Ist ein paar Seiten weiter vorne auch so nachzulesen.
Skitage 19/20: 38 (7×Hoch-Ybrig, je 6×Adelboden-Lenk, Savognin, Arosa-Lenzerheide, 5×St. Moritz (Corviglia), je 2×Pizol, Zermatt, Grindelwald-Wengen, je 1×Laax, Engelberg)
Skitage 18/19: 37, Skitage 17/18: 28, Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13


r.h.s.
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 01.09.2011 - 15:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von r.h.s. » 25.10.2019 - 07:38

Es sind keine Steuergelder involviert.
Was viele hier falsch verstehen, es ging nie um Subvention mit Steuergeldern "Geschenke", sondern um zinslose Darlehn (welche ja aber nicht bewilligt wurden).

Übrigens...
Die Gmd. Wildhaus hat vor einigen Jahren Aktien im Wert von CHF 500k der Bergbahnen Wildhaus gekauft und daher auch Einsitz im VR.
Das gleiche Angebot hat man auch den BBT gemacht, diese haben jedoch abgelehnt (vermutlich weil Sie dann auch einen externen VR hätten, und Transparenz ist das, was die BBT eben nicht wollen... )

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1303
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Naturbahnrodler » 25.10.2019 - 07:55

r.h.s. hat geschrieben:
25.10.2019 - 07:38
Was viele hier falsch verstehen, es ging nie um Subvention mit Steuergeldern "Geschenke", sondern um zinslose Darlehn (welche ja aber nicht bewilligt wurden).
Auch ein Zinsloses Darlehen ist eine Subvention, wenn auch in einem geringeren Mass als eine Direktsubvention. Und es besteht wohl auch ein nicht unerhebliches Risiko, dass die Bergbahnen aufgrund des Streits das Darlehen nicht zurückzahlen kann. Denn im Endeffekt trägt dann der Steuerzahler das Risiko.

Online
Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 879
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 372 Mal
Danksagung erhalten: 251 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von maba04 » 29.10.2019 - 19:03

Bergbahnen Wildhaus AG baut im 2020 neue 6er-Sesselbahn
Die Finanzierung des Projektes im Umfang von CHF 11,6 Mio. ist zustande gekommen. Die Baubewilligungen des Kantons liegen bereits vor, diejenige des Bundes darf erwartet werden. Der Baubeginn ist im April 2020 geplant. Damit steht den Gästen die neue 6er‐Sesselbahn Oberdorf‐Freienalp erstmals in der Wintersaison 2020/21 zur Verfügung.
Quelle: https://www.seilbahn.net/sn/berichte/be ... ?news=9775
Winter 2019/2020: 5x Schmittenhöhe, 3x Saalbach, 3x Kitzsteinhorn - Maiskogel, 1x Hochkönig

Geplant Winter 2019/2020:
CANCELLED :cry:: 03.04.2020 - 08.04.2020 Salzburger Lungau (AT)
CANCELLED :cry:: 10.04.2020 - 16.04.2020 Paznauntal (AT)

Geplant Winter 2020/2021:
20.12.2020 - 27.12.2020 Pinzgau (AT)
29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT)

loeir
Massada (5m)
Beiträge: 88
Registriert: 31.12.2014 - 13:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von loeir » 29.10.2019 - 23:21

maba04 hat geschrieben:
29.10.2019 - 19:03
Bergbahnen Wildhaus AG baut im 2020 neue 6er-Sesselbahn
Die Finanzierung des Projektes im Umfang von CHF 11,6 Mio. ist zustande gekommen. Die Baubewilligungen des Kantons liegen bereits vor, diejenige des Bundes darf erwartet werden. Der Baubeginn ist im April 2020 geplant. Damit steht den Gästen die neue 6er‐Sesselbahn Oberdorf‐Freienalp erstmals in der Wintersaison 2020/21 zur Verfügung.
Quelle: https://www.seilbahn.net/sn/berichte/be ... ?news=9775
Nichts für ungut, aber die Pressemeldung wurde hier bereits gepostet und sogar mit dem ganzen Text inkl. Originalquelle.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor loeir für den Beitrag:
maba04

Benutzeravatar
hitparade
Massada (5m)
Beiträge: 103
Registriert: 29.10.2018 - 08:43
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von hitparade » 14.11.2019 - 17:57

Gestern berichtete auch Schweiz Aktuell über die verfangene Situation im Toggenburg:

https://www.srf.ch/news/regional/ostsch ... machtkampf
2019/20: 13.5x Klosters-Madrisa, 10.5x Davos/Klosters-Parsenn, 1x Davos-Rinerhorn, 1x Davos-Pischa, 1x Davos-Jakobshorn, 1x Titlis, 1x Arosa/Lenzerheide, 1x Flims/Laax
2018/19: 15.5x Klosters-Madrisa, 6.5x Davos/Klosters-Parsenn, 1x Davos-Jakobshorn, 1x Diavolezza, 1x Arosa/Lenzerheide
2017/18: 19x Davos/Klosters
2016/17: 26x Davos/Klosters, 2x Obersaxen

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3403
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von j-d-s » 14.11.2019 - 21:49

Ich sag ja, zwangsverstaatlichen (wobei die Aktionäre eine Entschädigung bekommen, die aber geringer als der Marktpreis ist), unter Staatsverwaltung fusionieren und dann wieder als ein Gesamtunternehmen verkaufen.

Es ist unerträglich, wenn ein paar Reiche die Menschen einer Ortschaft so massiv schädigen, hier muss der Staat eingreifen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
Snow Wally
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...


loeir
Massada (5m)
Beiträge: 88
Registriert: 31.12.2014 - 13:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von loeir » 17.11.2019 - 15:33

Wildhaus hat den neuen Pistenplan publiziert: https://www.wildhaus.ch/fileadmin/user_ ... 019-20.pdf

Offenbar bleiben die oberen Verbindungspisten wie befürchtet zu. Die unteren Verbindungspisten sind neu als gelbe Abfahrtsroute Nr. 3 "Alpenrose" markiert und dürften wohl vor allem der Erschliessung der umliegenden Ferienwohnungen und des namengebenden Hotels dienen.

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3154
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Mt. Cervino » 17.11.2019 - 16:03

Traurig...
Am Chäserrugg heisst es aktuell "Die Panormakarte ist derzeit in Bearbeitung"
https://www.chaeserrugg.ch/de/startseit ... e-708.html
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12067
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 81
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 608 Mal
Danksagung erhalten: 2616 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von ski-chrigel » 17.11.2019 - 16:06

Ich kann mich nur wiederholen: Ein Trauerspiel. Hoffentlich wird der Umsatz derart einbrechen, dass es beide Unternehmen gleichzeitig in den Konkurs reisst und man nachher mit einer gemeinsamen Auffanggesellschaft unter Mithilfe des Kantons neu starten kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 3):
SkitobiFlorian86siri
2019/20:81Tg:32xLaax,11xKlewen,7xH’tux,5xA’matt,4xDolo,3xSölden,3xFrutt,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,Brambrüesch,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Graph
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 173
Registriert: 04.08.2015 - 15:40
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Graph » 17.11.2019 - 17:40

Ja das wäre wohl das einzig Wirkungsvolle bei der Sturheit, die in Toggenburg an den Tag gelegt wird. Hoffen wir das beste.
2019 (1 Tage): 1x Feldberg, 6x Grimentz/Zinal, 1x St. Luc, 2x Verwall,
2018 (13 Tage): 3x Sulden, 1Hinterzarten, 1x Grindelwald, 3x Feldberg, 3x Damüls, 1x Warth, 1xDiedamskopf, 1x Pizol
2017 (15 Tage): 7x Grimentz/Zinal, 2x Grindelwald, 1x Engelberg, 1x Sörenberg, 1x Belchen, 1x Seibelseckle, 1x Feldberg, 1x Menzenschwand
2016 (14 Tage): 1x Schöneben, 6x Sulden, 1x Arosa, 2x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Feldberg, 2x Gargellen;
2015 (2Tage): 1x Fldbrg, 1x Muggenbrunn;
2014 (10 Tage): 1x Frutt,1x Engelberg, 1x Mürren, 1x Grindelwald, 3x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Silvretta Montafon, 1x Fldbrg

Chrigi
Massada (5m)
Beiträge: 80
Registriert: 24.11.2010 - 23:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Chrigi » 17.11.2019 - 18:06

Hallo zusammen

Traurig ist es allemal. Meine Prognose ist aber eine andere:
Wildhaus wird es überleben und der Chöserrugg geht Konkurs und wird dann aufgekauft. Die Wildhauser stehen um Meilen gesünder da und wenn sie nächsten Sommer den neuen Sessellift realisieren, haben sie einen enormen Produktivitätsfortschritt...
Mal sehen...

Gruss Chriigi

Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3383
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Theo » 17.11.2019 - 19:04

So lange wie der Kanton St Gallen mit der Obrigkeit einer Gesellschaft paktiert welche sich mit Mafiamethoden eine ganze Firma und weitere Millionen unter den Nagel reissen will wird da leider gar nichts passieren.
Das einfachste wäre wenn das BAV den Toggenburg Bergbahen für sämtliche Anlagen die Konzession entziehen würde und sie diesen erst wieder erteilen würde wenn sie die 3 Punkte gemeinsamer Skipass, Rücknahme Übernahmeangebot, Rücktritt Frau Eppenberger erfüllt hat.

Der Kanton St Gallen selber wird das Problem sicher nicht lösen da er scheinbar von sich aus total parteiisch und voreingenommen ist. Würden diese zwei Dinge nicht zutreffen gäbe es ja nur mehr eine Möglichkeit und diese wäre dass der Kanton höchst korrupt ist.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing


j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3403
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von j-d-s » 17.11.2019 - 22:21

Chrigi hat geschrieben:
17.11.2019 - 18:06
Hallo zusammen

Traurig ist es allemal. Meine Prognose ist aber eine andere:
Wildhaus wird es überleben und der Chöserrugg geht Konkurs und wird dann aufgekauft. Die Wildhauser stehen um Meilen gesünder da und wenn sie nächsten Sommer den neuen Sessellift realisieren, haben sie einen enormen Produktivitätsfortschritt...
Mal sehen...

Gruss Chriigi
Wildhaus ist aber ein viel kleineres und unattraktiveres Skigebiet.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

BlauschneeSäntisälbler
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2172
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 26.11.2019 - 20:33

Solange wie die Grafikerinnen für die neue Karte vom Chäserugg benötigen scheint der Auftrag ja sehr kurzfristig vergeben worden sein. Hat man da noch an die freundliche Übernahme geglaubt.

Es gab das im Übrigen schon umgekehrt....das läuft grad bei uns im Betrieb...spannend :tongue:

Mein Lieblingspistenplan ist immer noch das Foto und Poster der Trois Vallees von ca. 1976 mit 250km Pisten und ganz wenig Liften....

das war mega

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2512
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von intermezzo » 02.12.2019 - 11:50

Gehört zwar eher in die Medien-Rubrik, egal. Ich stelle es mal hier rein. Bericht online heute im Tagi, in der BaZ etc. zum Streit der zwei Bergbahnunternehmen im Toggenburg:

https://www.bazonline.ch/wirtschaft/unt ... y/29929615

Graph
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 173
Registriert: 04.08.2015 - 15:40
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Graph » 02.12.2019 - 12:06

Leider nur als +Abbonnent lesbar. Steht irgendwas neues drin? Oder ist es mal wieder ein weiterer Artikel, der das gegenseitige Zerwürfnis zur Schau legt...
2019 (1 Tage): 1x Feldberg, 6x Grimentz/Zinal, 1x St. Luc, 2x Verwall,
2018 (13 Tage): 3x Sulden, 1Hinterzarten, 1x Grindelwald, 3x Feldberg, 3x Damüls, 1x Warth, 1xDiedamskopf, 1x Pizol
2017 (15 Tage): 7x Grimentz/Zinal, 2x Grindelwald, 1x Engelberg, 1x Sörenberg, 1x Belchen, 1x Seibelseckle, 1x Feldberg, 1x Menzenschwand
2016 (14 Tage): 1x Schöneben, 6x Sulden, 1x Arosa, 2x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Feldberg, 2x Gargellen;
2015 (2Tage): 1x Fldbrg, 1x Muggenbrunn;
2014 (10 Tage): 1x Frutt,1x Engelberg, 1x Mürren, 1x Grindelwald, 3x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Silvretta Montafon, 1x Fldbrg

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2512
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von intermezzo » 02.12.2019 - 12:16

Oh, sorry wegen Abo+. Das habe ich übersehen.

Nein, es steht nichts Neues drin, soweit ich das überblicken kann.

Hier einfach rasch die Headline und der Anreisser:
Streit zwischen Bergbahnen trifft Touristen

Für die Skigebiete Wildhaus und Chäserrugg gibt es dieses Jahr kein gemeinsames Ticket, die Verbindungspisten bleiben geschlossen.

Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 605
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 612 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Skitobi » 05.12.2019 - 11:05

https://www.nzz.ch/schweiz/bergbahnen-s ... 6KO_WFbQT4

Das ist jetzt mal ein Artikel mit ein paar für mich neuen Aspekten... allerdings eventuell etwas parteiisch "pro Wildhaus" geschrieben.

Ein Hauptproblem ist wohl, dass die Kontrahentin streng nach wirtschaftstheoretischen Grundsätzen an die Sache geht und nicht unbedingt im Sinne der Talbevölkerung und Gäste agiert. Ihr Ziel ist - laut Artikel recht plakativ - wohl nicht die Koexistenz beider Gebiete, sondern das "Verhungern" des Anderen, wenn es mit dem "Aufessen" nicht klappt.

Mal sehen, ob die Realität diese Wirtschaftsweisheiten einholt und am Ende beide verhungern, oder ob es doch zu einer besseren Lösung kommt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skitobi für den Beitrag:
simmonelli


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste