Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
loeir
Massada (5m)
Beiträge: 92
Registriert: 31.12.2014 - 13:15
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von loeir » 12.02.2020 - 17:05

Offenbar Totalschaden am SL Oberdorf. Wird auch nicht mehr repariert, Ende Saison wäre er eh abgebrochen worden.

https://www.wildhaus.ch/winter/aktuell/ ... aeden.html

Von Umsatzeinbrüchen ist angeblich in Wildhaus bisher nichts zu spüren. So wie sich der Text liest, wird man einen jetzt schon vermuteten Bilanzschaden dem Sturm in die Schuhe schieben.


Benutzeravatar
Mt. Cervino
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3381
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 367 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Mt. Cervino » 12.02.2020 - 17:52

Praktisch.... da kann man für den SL noch unerwarteter Weise Geld von der Versicherung einstreichen...
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6088
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von TPD » 12.02.2020 - 18:31

Wie kommst Du darauf?
Ich weiss zwar nicht, was bei einer Seilbahn versichert werden kann, so dass die Prämien bezahlbar sind?
Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass in einem solchen Fall der Restwert vergütet wird und dafür die Versicherung die zerstörte Anlage weiter verwerten kann.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

BlauschneeSäntisälbler
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 15.02.2020 - 13:39


hegauner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 371
Registriert: 12.02.2009 - 08:17
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hegau
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von hegauner » 17.02.2020 - 19:18

Die Pressemeldung verwundert mich ja schon ein wenig. Die Saison war laut Angaben der Bergbahnen Wildhaus ja anscheinend bisher sehr vielversprechend.

Mit dem Sturm ist dies ja nun anscheinend von einem Tag auf den anderen vorbei "und zerstören die Hoffnung auf ein sehr gutes Saisonergebnis" (Quelle Pressemeldung Homepage s.o.). Ist das nicht ein Schlepplift für Anfänger?

Mir scheint ja eher das hier schon jetzt ein Argument für ein schlechte Saison gesucht wird, damit man nachher nicht publizieren muss das es an der gescheiterten Weiterführung des Ticketverbundes lag.

Zumindest wird nun der Schlepplift Freienalp in seinen letzten Betriebswochen nochmal mehr frequentiert werden. Dieser für bei meinen letzten Besuchen meistens leer.
Zuletzt geändert von hegauner am 19.02.2020 - 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
Skitage 19/20 Elm, Arlberg (2x), Silvretta Montafon, Balderschwang, Ischgl
Skitage 18/19 Hinterzarten (2x), Muggenbrunn, Ischgl, Toggenburg (2x)
Skitage 17/18 Feldberg, Toggenburg (2x)
Skitage 16/17 Golm, Silvretta Montafon, Toggenburg, Damüls, Arosa-Lenzerheide
Skitage 15/16 Feldberg, Melchsee-Frutt, Pizol (2x), Toggenburg
Skitage 14/15 Flumserberg, Meiringen-Hasliberg, Zermatt (2x), Engelberg-Titlis

r.h.s.
Massada (5m)
Beiträge: 104
Registriert: 01.09.2011 - 15:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von r.h.s. » 19.02.2020 - 15:22

Die Pressekonferenz war schon etwas fragwürdig. Dieses "gemotze" nützt niemandem etwas.

Aber es gibt auch positives zu berichten:
Mittlerweile wurden diverese kleinere Skilifte aufgestellt, mit Seil.
Eine gute Lösung die schnell umgesetzt werden konnte, wohl dank des schwachen Winters standen die Lifte nicht im Einsatz.

Daumen hoch für's Engagement

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1541
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 16
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 647 Mal
Danksagung erhalten: 763 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von maba04 » 24.02.2020 - 20:26

Hatten wir schon den Pistenplan für die Wintersaison 2020/2021 am Wildhaus – Gamserrugg? Dieser wurde jetzt nämlich auf Skiresort veröffentlicht und es ist unter anderem die neue Sesselbahn Oberdorf - Freienalp zu sehen: https://www.skiresort.de/skigebiet/wild ... istenplan/
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.” (inspired through miki)

Geplant Winter 2020/21 (ca. 31x Ski): 20.-27.12.2020 Pinzgau, 29.12.2020-03.01.2021 Osttirol, 18.-21.02.2021 Schladming, 02.-09.04.2021 Lungau, 11.-16.04.2021 Ötztal
Berichte: Ski Hintertux 07.2020 | Tuxertal 07.2020 | Ski Kitzsteinhorn 07.2020 | Pinzgau 06.2020 | Ski Pinzgau 12.2019
Winter 2019/20 (16x Ski): 5x Schmittenhöhe, 4x Kitzsteinhorn, je 3x Saalbach, Hintertux, 1x Hochkönig Winter 2018/19 (25x Ski): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck Winter 2017/18 (31x Ski): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel


Benutzeravatar
RogerWilco
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 809
Registriert: 12.12.2011 - 14:24
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 21
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von RogerWilco » 24.02.2020 - 20:58

Zumindest sind alle Verbindungspisten wieder eingemalt... ich habe immer noch Hoffnung...

Schleitheim
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1059
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 18/19: 37
Skitage 19/20: 38
Skitage 20/21: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von Schleitheim » 24.02.2020 - 21:26

maba04 hat geschrieben:
24.02.2020 - 20:26
Hatten wir schon den Pistenplan für die Wintersaison 2020/2021 am Wildhaus – Gamserrugg? Dieser wurde jetzt nämlich auf Skiresort veröffentlicht und es ist unter anderem die neue Sesselbahn Oberdorf - Freienalp zu sehen: https://www.skiresort.de/skigebiet/wild ... istenplan/
Das ist nur die Karte zum Projekt Wildhaus 2.0. Ich glaube kaum, dass dies dann auch als Pistenplan herhalten wird...
Skitage 20/21: 9 (8×Zermatt, 1×Saas Fee)
Skitage 19/20: 38, Skitage 18/19: 37, Skitage 17/18: 28, Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

loeir
Massada (5m)
Beiträge: 92
Registriert: 31.12.2014 - 13:15
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pläne im Toggenburg

Beitrag von loeir » 27.02.2020 - 18:48

Das ist eine Projektskizze und schon mehrere Jahre alt, vor der Kündigung des gemeinsamen Tickets.

r.h.s.
Massada (5m)
Beiträge: 104
Registriert: 01.09.2011 - 15:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von r.h.s. » 22.04.2020 - 09:21

In Wildhaus haben die Bauarbeiten der neuen (Kinderfreundlichen) Sesselbahn begonnen.
Zur Zeit laufen die Aushubarbeiten der Talstation sowie der ersten Stützen.

Auf der Roundshot-Webcam auf wildhaus.ch sieht man die Arbeiten recht gut.

Die Sesselbahn wird das Gebiet sicherlich aufwerten und speziell für die Zielgruppe "Kinder und Anfänger" eine gute Anlage sein.

BlauschneeSäntisälbler
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 23.04.2020 - 07:47

Schade, gibt es kein Bautagebuch. Oder kommt da noch was?

Bin mal gespannt wenn die Sesselbahn Oberdorf Gamsalp mal ersetzt werden muß, ob dann eine andere Bahn, auf anderer Trasse kommt, welche weiter hinaufführt.

alpiz
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 229
Registriert: 27.10.2006 - 19:37
Skitage 18/19: 1
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von alpiz » 23.04.2020 - 14:26

Die Sesselbann Oberdorf-Gamsalp wurde 2003 neu gebaut, weshalb diese Anlage sicherlich noch viele Jahre bestehen wird. Vorher kommt hier der Ersatz der Sesselbahn Wildhaus-Oberdorf mit Baujahr 1995, aber auch das wird noch länger dauern.


hegauner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 371
Registriert: 12.02.2009 - 08:17
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hegau
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von hegauner » 24.04.2020 - 12:57

BlauschneeSäntisälbler hat geschrieben:
23.04.2020 - 07:47
Schade, gibt es kein Bautagebuch. Oder kommt da noch was?

Bin mal gespannt wenn die Sesselbahn Oberdorf Gamsalp mal ersetzt werden muß, ob dann eine andere Bahn, auf anderer Trasse kommt, welche weiter hinaufführt.
Wie gesagt, die Bahn ist ja nicht so alt. Und eine Verlängerung bezweifle ich dann - alleine schon wegen dem Wind da oben. Der Schlepper am Gamserugg wird noch einige Jahre so weiter laufen. Ist ja auch bereits ein Oldtimer.
Skitage 19/20 Elm, Arlberg (2x), Silvretta Montafon, Balderschwang, Ischgl
Skitage 18/19 Hinterzarten (2x), Muggenbrunn, Ischgl, Toggenburg (2x)
Skitage 17/18 Feldberg, Toggenburg (2x)
Skitage 16/17 Golm, Silvretta Montafon, Toggenburg, Damüls, Arosa-Lenzerheide
Skitage 15/16 Feldberg, Melchsee-Frutt, Pizol (2x), Toggenburg
Skitage 14/15 Flumserberg, Meiringen-Hasliberg, Zermatt (2x), Engelberg-Titlis

loeir
Massada (5m)
Beiträge: 92
Registriert: 31.12.2014 - 13:15
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von loeir » 25.04.2020 - 01:27

Solange die Verbindungspisten ausser Betrieb sind, hat es auch keinen Sinn, die Bahn bis zur Abzweigung zu verlängern (weiter hoch sowieso nicht, windbedingt). Hoffe aber, dass das kein Dauerzustand bleibt.

BlauschneeSäntisälbler
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 29.04.2020 - 16:52

Wenn die Frau Eppenberger nicht mal ein neues Hobby vielleicht unter Herr Sawiris bekommt dann wird Sie ewig bleiben.

Wie gesagt...könnte Wildhaus nicht Richtung Alvier was machen und dafür den windigen Rücken weglassen und die neue Bahn nur etwas höher als die bisherige machen.

Wären die Leute Freunde, hätten Sie die Espelbahn zusammen entlang der Ostabfahrt hochgeführt. Ohne Wind und Lawinenprobleme. Egal nun bleibts halt so und beide wurschteln klein vor sich her.

Die Ecke hinterm Gamserugg hätte was....wenn man sieht wie Zell Ziller mit Gerlosplatte verbunden wurde kann man sich über die Toggenburger nur wundern....oder auch nicht...wollen halt auch nicht mehr und nur Tourismus, auch ok

BlauschneeSäntisälbler
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 29.04.2020 - 17:17

Eine 3 S Bahn von Flums zum Fulfirst und Spitzmeilen sind zu teuer. Aber vom Berghaus Malbun mit 4-6 fixen Sesselbahnen mit Bubbles wäre das ein Supergebiet mit locker 90 km Pisten und nur 10 Anlagen. So sollte es sein. Und 80% der Pisten in mehr als 1600-1800 Meter Höhe die es eben braucht. Ist das Alvier Gebiet unter Naturschutz?

Dann könnte man ja den Gamerserugg Schlepper und die Oberdorf Gamsalp Bahn opfern bzw eine kurze Verbindungsbahn auf der Routenabfahrt Richtung Grabs bauen.

Ist halt ein kein optimaler Skiberg da, wie er jetzt erschlossen ist.

http://www.tourenspuren.at/gamperneichapf-2043-m/ :sauer:

Utopie Ende :surprised:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor BlauschneeSäntisälbler für den Beitrag:
simmonelli

Benutzeravatar
RogerWilco
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 809
Registriert: 12.12.2011 - 14:24
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 21
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von RogerWilco » 29.04.2020 - 17:58

Das ist wirklich alles sehr unrealistisch. Zwischen Gamserrugg und Seealpsee sind einige Naturschutzgebiete. Der malerische Seealpsee wird sicher niemals von Liftanlagen umringt sein. Dann ist da noch eine Felswand zum Margelchopf hoch. Und zum Alvier hin kommt noch mal ein Felsgrat.
Ich erwarte immer noch, dass sie sich wieder zusammentun werden und dann finde ich das Skigebiet auch groß und gut genug.

BlauschneeSäntisälbler
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 29.04.2020 - 22:23

Laut dem Plan hier:

https://www.infosnow.ch/~apgmontagne/?i ... wi&lang=de

Gibts da schon Lücken Richtung Voralpsee. Seealpsee ist am Säntis.

Wenn die Lagen unter 1500 Metern schneeunsicher werden sollte man für die nächsten 30 Jahre neue Bahnen auf Nordosthängen bauen. Die Piste zur Talstation am Sessellift Wildhaus Oberdorf ist nicht beliebt, das zeigt auch dass der Schlepper dort seit Jahren nie wirklich läuft und kaum frequentiert wird.

Meiner Ansicht nach ist neue Sesselbahn eine Fehlplanung, da sie hätte weiterhochgehen müssen. Warum hört die gefühlte 190 Höhenmeter vor dem Gamserugglift auf. Oder geht mindestens bis zur Abzweigung Richtung Espel.

Man könnte auch versuchen eine steilere Piste im Wald Richtung Espel zu bauen ....durch den Schutzwald ....dann müßte man halt ein anderes Gebiet zum Schutz ausweisen.##Ich kann mir nicht vorstellen dass sie keinen Plan B haben für die nächsten Bahnen oder meint ihr das bleibt jetzt erst mal 10 Jahre so und dann kommt die neue Talbahn?

Alles blöd...da man nun quasi 4 Ebenen hat...statt 2 wie in ALt St. Johann oder 3 wie in Unterwasser.

Hier das Gebiet wo man hinkommen sollte:

https://www.hikr.org/gallery/photo31079 ... _id=151442

https://www.bergfex.ch/buchserberg-malb ... 2020-04-01


Amboss1981
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 163
Registriert: 29.06.2017 - 15:53
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kanton Luzern
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von Amboss1981 » 30.04.2020 - 10:51

Hier das Gebiet wo man hinkommen sollte:
Das ist ja Buchserberg... Das kannst du doch nicht ernst meinen. sind ja Luftlinie schon über 7km.

Was soll das Kosten? Wer soll das zahlen?
Und vor allem: Was ist der Nutzen?
Das Gebiet zwischen Gamserrugg und Buchserberg liegt ja auf einer Höhe von 1100 und 2000m. In Zeiten von Klimawandel nicht unbedingt eine Höhe, wo man ein Skigebiet hinbauen sollte...

Alles blöd...da man nun quasi 4 Ebenen hat...statt 2 wie in ALt St. Johann oder 3 wie in Unterwasser.
Das stimmt doch nicht. Die neue Sesselbahn ist doch die gleiche Ebene wie Oberdorf - Gamsalp.
Meiner Ansicht nach ist neue Sesselbahn eine Fehlplanung, da sie hätte weiterhochgehen müssen. Warum hört die gefühlte 190 Höhenmeter vor dem Gamserugglift auf.
Die neue Sesselbahn ist ja auch nicht als zweite Verbindung Oberdorf - Gamsalp gedacht, sondern zur zusätzlichen Erschliessung des unteren, einfacheren Teils für Anfänger. Ich finde nicht, dass dies eine Fehlkonstruktion ist.
Ich kann mir nicht vorstellen dass sie keinen Plan B haben für die nächsten Bahnen oder meint ihr das bleibt jetzt erst mal 10 Jahre so und dann kommt die neue Talbahn?
Was für einen Plan B? Neuerschliessungen sind nahezu ausgeschlossen und ansonsten hat man dann ja ziemlich moderne Anlagen. Das nächste wird wohl die neue Bahn von Wildhaus nach Oberdorf sein, die man dann idealerweise als EUB oder Kombibahn baut. Aber ansonten wird in den nächsten 10 Jahren nichts passieren in Wildhaus, da bin ich überzeugt.

Das wirklich wichtige Ziel muss doch sein, Wildhaus und Chäserrugg wieder zu verbinden, wieder gemeinsame Tickets anzubieten. Denn alles zusammen ist ein wirklich tolles Skigebiet, finde ich. Jedes für sich zu klein.

Benutzeravatar
RogerWilco
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 809
Registriert: 12.12.2011 - 14:24
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 21
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von RogerWilco » 30.04.2020 - 12:59

Ich meinte natürlich den Voralpsee. ;) Wobei ich da noch eine Erschließung Richtung Alpstein, d.h. Rotsteinpass und Tierwies für realistischer halte (aber auch unrealistisch).

Hier der Blick vom Gamserrugg zum Voralpsee. Rechts vom Margelchopf (felsiger Berg in der Mitte) müsste man rüber. Das wäre dann so eine Arlberg-Verbindungsbahn ohne Piste, also ohne großen Nutzen:
Bild

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1350
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von Naturbahnrodler » 30.04.2020 - 15:22

RogerWilco hat geschrieben:
30.04.2020 - 12:59
Ich meinte natürlich den Voralpsee. ;) Wobei ich da noch eine Erschließung Richtung Alpstein, d.h. Rotsteinpass und Tierwies für realistischer halte (aber auch unrealistisch).

Hier der Blick vom Gamserrugg zum Voralpsee. Rechts vom Margelchopf (felsiger Berg in der Mitte) müsste man rüber. Das wäre dann so eine Arlberg-Verbindungsbahn ohne Piste, also ohne großen Nutzen:
Bild
Das einzige was ich noch als annähernd realistisch betrachte ist eine Erschliessung des Gebiets Ischlawiz. Das müsste auf diesem Bild die Wiesen unten Rechts sein. Aber auch die ist etwas tief (1400 - 1800) obwohl das in diesem Schattenloch wohl noch gehen würde mit dem Schnee.

Eine Anbindung aus Walenstadt wäre auch toll, aber wie soll das genau finanziert werden.

Ich wünschte mir eigentlich nur eine dritte Sektion der EUB auf den Chäserrugg die bei Wind separat abgestellt werden kann. Ansonsten muss es einfach wieder einen gemeinsamen Skipass geben und alles ist gut!

BlauschneeSäntisälbler
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 01.05.2020 - 07:36

Habe die Vorschläge nur deswegen gemacht, da die Bergbahnen eventuell mitlesen. Wenn Frau Eppenberger mal wieder ihr Portemonnaie öffnet und erstmal ohne Wildhaus vergrößert, gäbe es ja auch Anschluß nach Osten. Klar ist das unwahrscheinlich, aber ich glaube nicht dass das nicht super laufen würde. Eine Bahn vom Tal aus Walenstadt Richtung Norden mit einer Abfahrt zur Mittelstation würde von Zürich schnell erreichbar sein. Und schneeunsicher sind diese Höhen nicht gerade. Problem ist wohl die Startfinanzierung, die Auflagen und die mangelnde Infratruktur mit Hotels und Wohnungen. Mit schwebt da was vor, wie halb Freeride, halb Piste und bezahlbare ökologische Wohnungen. Bahnanschluß sollte gegeben sein. Wäre ein neues Projekt für Herr Sawiris.

Das Gebiet muß halt groß genug sein, dass Wochengäste kommen (mindestens 90-100 km Pisten), dann entzerrt sich das auch mal am WE....eventuell

Da ist er viel näher bei der Kundschaft, auch uns Deutschen. Ob die Berge das hergeben weiß ich nicht, da ich noch nie am Voralpsee war. Kenne nur den Seealpsee und die Schwendiseen und das Gluristal.

https://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=9639

Pistenverbindungen sind wohl schwierig (leider keine Berge wie in den Westalpen) und das wäre auch ein KO Kriterium. Schade...

...wäre halte ein nahes gutes Gebiet, wo am WE viele Skitourer sind. Sieht auch manchmal verblasen aus, wie am Pizol Ragazer Seite oder Gamserugg und CO.

Jemand hatte geschrieben es wäre nicht schneesicher....na ja was ist dann Kitzbühel und Saalbach... :rolleyes:

BlauschneeSäntisälbler
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 02.05.2020 - 06:29

Die Bahn zum Rotsteinpass umbauen a la Haldigrat wäre schon cool (die macht ja 908 Meter...also mehr als der Gers Lift).

https://www.blick.ch/news/schweiz/ostsc ... 32279.html

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/appe ... duced=true

Könnte man die Südabfahrt vom Säntismasten 2 nach Unterwasser zur Talstation auf 1200 Meter machen und dann wieder zum Pass zurück und nach Wasserauen.

https://www.hikr.org/gallery/photo13384 ... id=74983#1

Rotsteinpass:

https://www.rotsteinpass.ch/%C3%BCber-u ... ungszeiten

Ich höre jetzt wieder auf zu träumen....Corona und Sommerloch gleichzeitig

loeir
Massada (5m)
Beiträge: 92
Registriert: 31.12.2014 - 13:15
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues in Wildhaus – Gamserrugg & Chäserrugg – Unterwasser/​Alt St. Johann (Toggenburg)

Beitrag von loeir » 03.05.2020 - 20:45

Ich halte das für unrealistisch, aber gehen wir mal von einer Erschliessung des Ischlawiz-Gebietes aus zB. mit einer EUB Ischlawiz (ab ca. Höhe 1550m) - Chäserrugg. Dann hätte man zwei neue Pisten, einmal Chäserrugg - Ischlawiz via Abzweigung Sattel ab der heutigen (bzw. ehemaligen) Piste Chäserrugg - Gamsalp, und einmal Gamserrugg - Ischlawiz über den Einstieg Galferroute (evtl. dort eine ordentliche Piste bauen). Das wäre doch auch ein strategisch sinnvoller Beitrag zur Schneesicherheit, schliesslich kann man heute kein zusammenhängendes Gebiet anbieten, wenn auf 1300 m nicht beschneit werden kann. Mit meinem Vorschlag hätte man immerhin die neue Bahn plus SL Chäserrugg und Gamserrugg im Minimalbetrieb (Zubringer Chäserruggbahn). Bringt natürlich nur was, wenn man das ganze auch beschneit (und ein Ticket existiert).


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lumider und 12 Gäste