Dachstein-Tauern Region

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
mara
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 194
Registriert: 02.10.2002 - 00:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordbayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Dachstein-Tauern Region

Beitrag von mara » 06.10.2002 - 16:39

Servus!

Hat jemand schon News zu den geplanten Anlagen am Hauser Kaibling: Mittelstationsschlepplifte sollen 6er Sessel werden!
Und Infos zur Reiteralm: Holzerlift soll 6er Sessel werden!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 06.10.2002 - 16:46

Das mit dem Holzerlift ist schon länger im Gespräch, hätte auch heuer bereits realisiert werden sollen. Naja ... vielleicht nach einer guten Saison dann im nächsten Jahr.

Das mit den Mittelstationslifeten wird wohl noch einige Zeit warten müssen. Im prinzip ist dieser umbau auch gar nicht so erforderlich, da ohnedies die Quattralpina raufgeht bis zum Gipfel. Ein 6er bei den Mittelstationslifeten würde bloss zur hoffnungslosen Überfüllung der ohnedies beschränkten Pistenkapazität fürhen. Schliesslich fährt man ja auch schon bei der Verbindung mit eingeschränkter Kapazität. Der "flotte Vierer" ist ja seit letzer Saison nimmer so flott :D

Benutzeravatar
mara
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 194
Registriert: 02.10.2002 - 00:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordbayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von mara » 06.10.2002 - 16:53

Hi!

Habe vor mir eine neue Panoramakarte liegen, der 6er Sessel ist für 2003/2004 als Neuigkeit eingezeichnet!

Stimmt, dieser Lift ist eigentlich unnötig, besser wäre noch, den alten Schleplift Ennslingalmlift durch einen Vierer zu ersetzen???

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 06.10.2002 - 17:04

Das wäre prinzipiell auf jeden Fall die bessere Idee.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1867
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Reiteralm

Beitrag von Seilbahnfreund » 07.10.2002 - 01:11

In Pichl sollte man lieber die DSB Reiteralm I ganz schnell zu der geplanten 8er EUB umbauen. Die DSB ist lang und langsam. Die ist echt eine Schwachstelle in der Skischaukel und zudem die älteste DSB in der Steiermark.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Jojo
Olymp (2917m)
Beiträge: 2920
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 07.10.2002 - 15:22

...und was ist eigentlich mit der neuen geplanten DSB "Gasselhöhe3"?!
Soll das die geplante Verbindung zur Fageralm sein?!
Wer weiß mehr drüber :?: :?: :?:

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 07.10.2002 - 18:47

Thomas: Deiner Meinung kann ich mich nur anschliessen. Die DSB ist wirklich eine absolute Schwachstelle, zwar ists nicht ganz die älteste, da die Ochsenbodenbahn am Kreischberg bzw. die Hauereckbahn in St. Kathrein zwar älter sein dürften. Allerdings sind diese Anlagen nicht so stark frequentiert.

Mit der Gasselöhe 3 gibt es angeblich noch Probleme mit der Trassengenehmigung. Bei aller Liebe zu den Liften sollte man den Gipfel der Gasselhöhe allerdings ohnedies den Tourengehern, bzw. Tourenanfängern lassen. Durch die Skischaukel ist die Bahn nicht unbedingt mehr erforderlich.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
mara
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 194
Registriert: 02.10.2002 - 00:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordbayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von mara » 07.10.2002 - 22:47

Das mit der DSB vom Tal auf die Reiteralm ist wirklich ein Witz!!!!!!!!
So langsam!!!!!!!!
Auch die 4 EUB ist auch nicht gerade die schnellste!! Trotz renovierung im letzten Jahr!!!!
Wenn ich richtig von meinem Hotelvermieter gehört habe, soll die DSB auf die Reiteralm zum nächsten Winter eine 8 EUB werden!

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1867
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

DSB und 8er EUB

Beitrag von Seilbahnfreund » 09.10.2002 - 23:40

Eröffnung :

Reiteralm I 25. 12. 1971
Kreischberg II 21. 12. 1975
Hauereckbahn 15. 01. 1974

Weiß jemand warum der Umbau in Pichl sich so verzögert hat ? Eigentlich sollte die neue Bahn doch mit der Eröffnung der 4 Berge-Skischaukel kommen, oder ?

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3672
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von Jens » 10.10.2002 - 19:09

Ich glaub nicht, dass die Bahn mit der Eröffnung der 4-Berge-Skischaukel kommen sollte. War die Jahre vor der Eröffnung öfters in Schladming, da war auf den Panoramen immer nur die Gondelbahn Richtung Hochwurzen als Neuigkeit zur Verbindung von Reiteralm und Hochwurzen eingezeichnet.
Verstehe aber auch nicht warum die nicht sofort nachgezogen haben, dass muss doch voll die Engstelle sein.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
mara
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 194
Registriert: 02.10.2002 - 00:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordbayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von mara » 10.10.2002 - 22:59

Stimmt! Die DSB ist voll die Engstelle. Und außerdem finde ich es voll Sch..., wenn man von der Hochwurzen in Richtung Reiteralm abfährt, muß man fast die letzten 500 meter zu Fuß laufen= flach wie Sau`!!!!!

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 13.10.2002 - 14:08

Thomas: Klar vom Baujahr her stimmts, aber Reiteralm I wurde inzwischen mal modernisiert.

Was die 4EUB betrifft, Mara, die fährt eh mit 5m/s. Schneller fährt kaum eine EUB, und die Förderleistung ist, wenn nicht grad unmengen von Bussen kommen, auch ausreichend. Da das Haupteintiegsgebiet inzwischen durch die Schischaukel der Hauser Kaibling ist, gab es sogar einen bedeutenden Rückgang in der Frequentierung der Gasselhöhebahn.

Diese ist übrigens eine der ersten Vollautomatisierten und vor allem COMPUTERGESTEUERTEN (Bj 1980) EUB. - kann mich noch erinnern als ich zum ersten mal diese Bahn sah ... die ganze Stmk stürmte auf die Reiteralm dieses "Wunderwerk" der Technik zu sehen.

Benutzeravatar
mara
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 194
Registriert: 02.10.2002 - 00:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordbayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von mara » 13.10.2002 - 19:31

Stimmt! Stand aber schon des öfteren im März, auch unter der Woche, als keine Busse in der Nähe waren, über 30 Minuten bei der 4 EUB an!
Von der Reiteralm zum Hauser Kaibling zu `"Skischaukeln" ist nämlich schöner (man braucht nicht so viele Lifte zu benützen!) als vom Hauser Kaibling in Richtung Reiteralm! :D

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Schifreak Fabi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Dachstein Tauern Region

Beitrag von Schifreak Fabi » 23.11.2002 - 18:33

Ich schließe mich Euch an, wennst mitm Auto an der Gasslhöhebahn stehst, mußt mit dem alten Museumsstück wieda zruck fahr´n-
aber noch ein größerer Witz ist die alte PB am Hauser Kaibling-- mi würd mal interessieren wie´s da angstand´n habn bevor die erste EUB gebaut wurde

fabi

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5191
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Beitrag von miki » 16.07.2003 - 15:24

Die Geschichte mit den geplanten neuen Bahnen auf der Reiteralm (6er KSB Holzerlift + 8er EUB Pichl) wird langsam unendlich. Im Herbst 2002 haben wir schon spekuliert:
Das mit dem Holzerlift ist schon länger im Gespräch, hätte auch heuer bereits realisiert werden sollen. Naja ... vielleicht nach einer guten Saison dann im nächsten Jahr.
Wieder nichts :evil: . Siehe Antwort von heute, 16. 7. 2003, auf meine Mail:
Ihre Ausführungen und Anregungen betreffend Errichtung neuer Lifte und Seilbahnen können wir erst bei definitiven Gremienbeschluss beantworten.

Die Unternehmensführung mit den zuständigen Gremien beschäftigt sich natürlich intensivst damit, wie die Zukunft der Reiteralm & Fageralm gestaltet wird und wie den Besuchern schönster Skilauf geboten werden kann.

Aus diesem Grund wurde in den letzten Jahren vor allem in modernste Beschneiungstechnik investiert, denn „ohne Schnee kein Skibetrieb“.

So wurde der größte Speicherteich der Region mit über 100.000 m³ Wasser Fassungsvermögen errichtet und über 100 Schnee-Erzeuger sorgen für eine leistungsstarke Beschneiung auf der Reiteralm. Gerade der Erfolg des letzten Jahres hat unseren Unternehmensentscheidungen „vorrangig in Schneeanlagen“ zu investieren, rechtgegeben.

Im der kommenden Wintersaison 2003/2004 werden rd. 2 Mio. Euro investiert:

Ein Grossteil wird in die Beschneiungstechnik investiert, damit die Schwächen, welche heuer durch die extreme Witterung deutlich zu Tage getreten sind, ausgebessert werden. Wir verfolgen das Ziel, den kompetenten Ruf der Reiteralm und Fageralm als schneesicheres Skigebiet auch in Zukunft bestmöglichst abzusichern.

10 Kanonen, 2 Pistengeräte, ca. 50 Schneilanzen, versch. Schneileitungen, neue Wasseranspeisungen vom Grundwasser auf der Reiteralm und vom Quellwasser auf der Fageralm mit den dazugehörigen Pumpanlagen, Wegverlegung Finale Grande und vieles mehr wird im kommenden Winter unser Angebot wieder verbessern. NEU ist auch, das im heurigen Winter Turmkanonen mit einer höheren Schneileistung zum Einsatz kommen werden.

Die nächsten großen Investitionen, soviel steht heute schon fest, werden im Bereich Seilbahnanlagen sein. Die Reihenfolge und konkreten Projekte werden öffentlich erst dann diskutiert, wenn die notwendigen Beschlüsse der Gremien gefasst wurden. Diesbezüglich bitten wir um Verständnis.
Einerseits versehe ich es ja , auch mir ist guter Schnee + SCHL lieber als 6KSB + schlechter (oder gar kein) Schnee. Aber trotzdem, das mit dem SCHL Holzerlift wird langsam schon peinlich :oops:, ich habe echt erwartet dass dort heuer die Sesselbahn kommt. Hauser Kaibling baut auch eine 6KSB, verbessert Pisten und investiert gleichzeitig in Schneesicherheit, siehe http://www.hauser-kaibling.at/index_de.htm, warum ist das auf der Reiteralm nicht möglich? :nixweiss:

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Alex » 19.07.2003 - 16:04

Das frage ich mich auch schön langsam. Schliesslich laufen auf der Reiteralm die ältesten Anlagen der Region. Ausser der 6KSB Gasslhöhe und dem 4 Bubble Reiteralm II haben die ja seit dem Bau der 4EUB im Jahr 1980 überhaupt nichts mehr in neue Anlagen investiert. - Schade eigentlich wo die Reiteralm doch über extrem schöne Pisten verfügt.

Meiner Meinung gehören nicht nur der Holzerlift weg, sondern auch der Uralt-Schlepper Reiteralm III, und die Muldenlifte sind ja auch nicht mehr der letzte Schrei.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
thomasg
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1472
Registriert: 30.09.2002 - 21:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von thomasg » 20.07.2003 - 21:20

bei der reiteralm bin ich etwas zwiespältig, was meine meinung dazu angeht: zum einen war dort der schnee anfang januar diesen jahres gut und reichlich vorhanden, als es an der planai z.b. miserabel war. blöd war nur, dass die talabfahrt nach pichl dicht war wegen schneemangels und man die skischaukel nur nach nerviger talfahrt mit der dsb erreichen konnte. das war meiner meinung nach pure absicht, um die leute auf der reiteralm zu halten und somit bei der abrechnung des verbunds mehr liftfahrten vorweisen zu können, denn die abfahrt zur eub war offen und gut befahrbar. :evil: oben war es eigentlich ganz gut zu fahren, abgesehen davon, dass auf der holzer-abfahrt genügend schnee war, die abfahrt aber trotzdem zu war, da kein schnee auf der liftspur des sl war. :evil: allein das ist meiner meinung nach ein argument dafür, den sl dort schnellstmöglich zu ersetzen. das gleiche an den mulden-sl; dort war auch nur einer betrieb, da auf der trasse des anderen der schnee gefehlt hat. es war wenig los und somit nicht weiter tragisch, dass nur einer in betrieb war, aber eine woche vorher waren ferien und da hats bestimmt üble wartezeiten gegeben. somit gab es eigentlich nur die abfahrten an der 4- und 6ksb, die man mehrmals hintereinander fahren konnte und der schlusshang der 1er runter zum 6er war spätestens um 11 uhr so verbuckelt und abgerutscht, dass es keinen spass mehr machte. reiteralm 3 war zwar toll zu fahren, aber erstens zu kurz und zweitens voll ohne ende, da dort die ganzen skikurse und gruppen unterwegs waren. nach 2 tagen hats mir dann gereicht und ich bin dann doch mit der dsb runter und rüber zur hochwurzen, wo der beste schnee der ganzen 4 berge war. dabei hat man einen tollen blick auf den hotel-nobel-schuppen in pichl, der dem besitzer der reiteralm gehört und ich vermute, da und ins "naturschneeparadies" fageralm fliesst ein großteil der gewinne der reiteralm rein. ausserdem pflegt der besitzer wohl einen recht feudalen lebensstil und wird da auch einiges verbrauchen. wenn die kinder von meinen bekannten, mit denen ich dort war, nicht auf der reiteralm im skikurs gewesen wären, hätte ich mir das erspart und wäre von pichl direkt zur hochwurzen, aber das war mir zu kompliziert wegen fahren usw. von mir aus können die ruhig die beschneiung ausbauen, aber bitte keine stories von wegen "nicht genügend geld für neue bahnen", solange der besitzer mehrere rolls-royce in der garage hat.

Benutzeravatar
Jojo
Olymp (2917m)
Beiträge: 2920
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 20.10.2003 - 12:48

Diese Mail habe ich heute vom Hauser Kaibling erhalten:
Sehr geehrter Herr Thier!

vielen dank für ihr nettes mail.
wie sie sicherlich auf unserer homepage gesehen haben investieren wir für die kommende wintersaison 2003/04 mehr als € 5 Mio.

die nächsten großinvestitionen in den nächsten 5 jahren sind sicherlich - eine sesselbahn in der kaiblingalm (von der schönsten durch in die kaiblingalm)
+ ständiger ausbau bzw. verstärkung der schneeanlage.


mit freundlichen grüßen vom hauser kaibling
Also das hört sich so an, dass in den nächsten 5 Jahren der Skilift "Almflitzer" ersetzt wird und nach unten verlängert wird (Streckenlänge Almflitzer: 670 m )! Was meint ihr?

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Gast » 20.10.2003 - 16:32

HallO!
Das stimmt! Vor ein paar Jahren war diese Bahn auch schon einmal im Pistenplan eingezeichnet! Wäre eine gute Sache, den Lift nach unten zu verlängern, da hier schöne Pisten anzutreffen sind!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
thomasg
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1472
Registriert: 30.09.2002 - 21:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von thomasg » 20.10.2003 - 16:34

eine sb an der schönsten würde ich auf jeden fall befürworten, denn der obere teil, bevor der ziehweg anfängt, ist wirklich super. nur fährt da bisher keiner zweimal hintereinander, da man immer erst von der bergstation senderbahn den doch etwas zu flachen ziehweg zur kaiblingalm überwinden muss.
allerdings könnte der sl ennslingalm auch ersetzt werden, denn die piste ist ähnlich schön. aber das thema hatten wir schon mal irgendwo.

jul
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2375
Registriert: 09.06.2003 - 20:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jul » 20.10.2003 - 16:37

Den Almlift zu ersetzen hatte doch schon jemand hier im Forum geplant :wink:
NICHT MEHR IM FORUM AKTIV!!!!!

Benutzeravatar
Jojo
Olymp (2917m)
Beiträge: 2920
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 15.01.2004 - 23:45

Als ich letzte Woche für einen Tag auf de rReiteralm gewesen bin, habe ich folgendes erfahren:
Angeblich soll der Holzerlift in den nächsten Jahren einem 6er Sessel weichen. Es soll auch eine neue Gondelbahn geben. Entweder statt der 4EUB oder statt der DSB, das weiß ich nicht.
2005+2007 soll es jeweils was Neues im Liftbereich geben!
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
thomasg
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1472
Registriert: 30.09.2002 - 21:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von thomasg » 16.01.2004 - 10:06

Angeblich soll der Holzerlift in den nächsten Jahren einem 6er Sessel weichen
Das heisst es doch schon seit mind. 3 Jahren. Sind wohl Geldprobleme, wobei ich mir das nicht vorstellen kann, denn soviel haben die in den letzen Jahren auch nicht gebaut. Gut, der Speicherteich war mit Sicherheit nicht billig, aber bei denen klingelt die Kasse doch ganz gut.

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3672
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von Jens » 16.01.2004 - 10:16

Ich bin dafür die DSB zu ersetzen, da diese wg. der Vier-Berge-Skischaukel wichtig ist und man damit mehr Leute ins Skigebiet Reiteralm locken kann (höhere Einnahmen).
Von mir aus kann der Holzerlift ein Schlepplift bleiben, denn wenn dort eine KSB kommt wird die Piste viel mehr Leute anziehen - und die Piste ist einfach genial - mit Schlepplift hat man diese Piste fast für sich alleine :D

Geld haben die auf der Reiteralm bestimmt, doch da gbt es ja noch das Gebiet Faggeralm, das ja seit einigen Jahren im Besitz der Reiteralm-Bahnen ist und wie's da finanziell aussieht weiss ich leider nicht. Ich denke nicht, dass die Faggeralm großartige Gewinne abwirft, ehr das Gegenteil, aber das ist reine Spekulation, da ich noch nie auf der Faggeralm war und deshalb auch nicht weis, ob dieses Gebiet stark frequentiert ist oder nicht.
Tiefschnee muss gewalzt sein

Benutzeravatar
thomasg
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1472
Registriert: 30.09.2002 - 21:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von thomasg » 16.01.2004 - 10:28

stimmt, fageralm hatte ich voellig vergessen. hoffentlich wird die dsb ersetzt und nicht die 4eub. da waren die wartezeiten bisher immer akzeptabel wenn ich dort war.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bergfuxx, Königswelle, wgk und 19 Gäste