Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Gstaad-Saanenland

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6001
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von TPD » 23.12.2018 - 12:25

Seit diesem Samstag verkehrt als Ersatz der stillgelegten Sesselbahn ein Shuttlebus zwischen St. Stephan und Lengebrand.
Überraschenderweise ist diese Linie sogar im GA-Bereich. Jedoch der Fahrplan haut mich nicht gerade aus den Socken. Als Ersatz für eine kontinuierlich verkehrende Umlaufbahn ein gewaltiger Rückschritt...

https://www.gstaad.ch/fileadmin/user_up ... 2.2018.pdf
https://www.gstaad.ch/fileadmin/user_up ... 8-2019.pdf
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.


Benutzeravatar
Mt. Cervino
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3052
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Mt. Cervino » 23.12.2018 - 19:42

TPD hat geschrieben:
23.12.2018 - 12:25
Als Ersatz für eine kontinuierlich verkehrende Umlaufbahn ein gewaltiger Rückschritt...
War das nicht eine 2SB?
Trotzdem gebe ich dir recht. Die Stillegung des Lifts ist ein deutlicher Rückschritt. Allerdings kann man den Lift noch eher verschmerzen (weil er oft nur als Zubringer genutzt wurde und die Piste noch erhalten bliebt) wie viele der anderen Stillegungen dort.
Zuletzt geändert von Mt. Cervino am 23.12.2018 - 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6001
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von TPD » 23.12.2018 - 20:27

Richtig. Das war eine 2SB.
Jedoch die Piste ist auf dem neusten Plan nicht mehr eingezeichnet!
Das heisst man muss wohl auch mit dem Bus wieder runter fahren, was mit dem Stundentakt am Nachmittag nicht gerade so toll ist...
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2984
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Harzwinter » 23.12.2018 - 20:32

Vier Busse bis 11 Uhr … das geht noch schlechter. In Meiringen gab es bei unserem Aufenthalt vor drei Jahren bis elf Uhr nur drei Skibusse zur Pendelbahn. :lol:
Im interaktiven Pistenplan Gstaad ist die Talabfahrt St. Stephan drin.

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3052
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Mt. Cervino » 23.12.2018 - 21:23

Hatte auch früher schon gelesen, dass die Piste erhalten bleiben soll im Zuge der Stilllegung der 2SB.
Aktuell ist sie sicher wegen Schneemangel zu. Kein Wunder bei der Höhenlage und dem Regen.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6001
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von TPD » 23.12.2018 - 21:30

Interessant. Auf dem interaktiven Pistenplan ist sie noch eingezeichnet. Jedoch in der Druckversion fehlt sie...
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
Finsteraarhorn
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 550
Registriert: 29.10.2012 - 21:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Finsteraarhorn » 23.12.2018 - 21:47

Wie oft war die Piste denn je geöffnet? Und war sie jeweils präpariert oder einfach als Route? Ich war nie dort bei genügend Schnee.


Benutzeravatar
Mt. Cervino
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3052
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Mt. Cervino » 30.12.2018 - 22:55

Richie hat geschrieben:
19.12.2018 - 08:37
Gstaad: Startschuss in eine neue Zeitepoche
Anbei ein paar Bilder der 10EUB Saanerslochgrat von meinem Besuch in Gstaad gestern.
Die Bahn ist sicher ein großer Gewinn für das Skigebiet. Die Stationen sind eher nüchtern und funktional ausgefallen. Kein Vergleich mit den teilweise aus AT bekannten aufwendig und manchmal auch architektonisch ansprechend gestalteten Stationsbauten. Der einzige Luxus bei der Doppelmayr Saanerslochgrat-EUB ist eine Rolltreppe in der Talstation.
Warum die Bahn allerdings nur mit einer Förderleistung von 2000p/h gebaut wurde, verstehe ich nicht. Um 9:30 musste man zwar lediglich ein paar Kabinen warten, eine Stunde später gab es aber bereits 10-15 min Wartezeiten an der Talstation und auch nicht unerhebliche Wartezeiten an der Mittelstation. Am Mittag, als ich das Skigebiet verlassen habe, sah es immer noch gleich voll aus. Man kann nur hoffen, dass die Kapazität bald noch ausgebaut wird.
Die Trasse der Bahn verläuft auf der zweiten Sektion etwas weiter rechts im Vergleich zu der Vorgängerbahn, was an einer neuen Schneise im Steilstück der Strecke zu sehen ist.
Nun zu den Bildern:
Dateianhänge
Talstation außen
Talstation außen
Talstation innen: Kassenbereich und Rolltreppen. Alles sachlich funktional gehalten
Talstation innen: Kassenbereich und Rolltreppen. Alles sachlich funktional gehalten
Talstation: Einstiegsbereich im Freien. Nicht verständlich, warum dieser Bereich nicht in die Station integriert wurde
Talstation: Einstiegsbereich im Freien. Nicht verständlich, warum dieser Bereich nicht in die Station integriert wurde
Mittelstation von unten: Links oben zu sehen die neue Trasse rechts der alten Trasse
Mittelstation von unten: Links oben zu sehen die neue Trasse rechts der alten Trasse
Mittelstation von oben: Deutlich zu sehen das eckige Stationsdesign
Mittelstation von oben: Deutlich zu sehen das eckige Stationsdesign
Mittelstation: Alt und neu
Mittelstation: Alt und neu
Bergstation innen: Ausstiegsbereich
Bergstation innen: Ausstiegsbereich
Bergstation außen: Auch hier das Design eher sachlich und nüchtern gehalten
Bergstation außen: Auch hier das Design eher sachlich und nüchtern gehalten
Bergstation: Alt und neu - Hier wird die veränderte obere Trasse deutlich
Bergstation: Alt und neu - Hier wird die veränderte obere Trasse deutlich
Trasse im oberen Bereich: Langes, hohes Spannfeld bei der neuen Bahn. Die alte Bahn verlief rechts unten, nicht auf der Felsstufe
Trasse im oberen Bereich: Langes, hohes Spannfeld bei der neuen Bahn. Die alte Bahn verlief rechts unten, nicht auf der Felsstufe
Talstation von oben: Das Kassengebäude ist architektonisch wenig ansprechend
Talstation von oben: Das Kassengebäude ist architektonisch wenig ansprechend
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mt. Cervino für den Beitrag (Insgesamt 2):
joepertTiob
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 735
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Tiob » 31.12.2018 - 11:46

benito hat geschrieben:
17.12.2018 - 07:51
Im Rahmen der Einweihung der neuen Saanerslochbahn gibt es folgende Infos zu vermelden:

Ausschnitt, Berner Zeitung, 17.12.2018:

"Mit dem Neubau der Saanerslochbahn haben die BDG die erste Etappe ihrer technischen Erneuerungsmassnahmen erfolgreich beendet. Und schon steht das nächste Projekt an: Für den südlich von Saanen geplanten 15-Millionen-Gondelbahn-Neubau am Eggli und das dortige neue Bergrestaurant ist die Baubewilligung eingetroffen. Die Bauarbeiten sollen im nächsten Frühling beginnen, die Eröffnung der neuen Bahn ist für Mitte Dezember 2019 geplant. Dann ist der Ausbau der Beschneiungsanlage Lengenbrand–Parwengsattel für 10 Millionen Franken geplant. 2023 wird zudem die Schönrieder Horneggli-Seilbahn ersetzt, ein Jahr später auch Hornberg. Diese beiden Bahnen werden im zweistelligen Millionenbereich veranschlagt."

Mir es gestern ein aktueller Pistenplan von Gstaad in die Hände gekommen. Es sieht schon krass aus. Rellerli weg, Chateau d'Oex weg, SB Lengebrand, SL Lätz Güetli, SL Saanersloch weg...
Wow das sind tolle Neuigkeiten! Hoffentlich schafft man es diese Investitionen zu finanzieren, alle sind auf jeden Fall sinnvoll.

Werkstatt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 135
Registriert: 03.12.2017 - 19:01
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Werkstatt » 31.12.2018 - 20:16

Mt. Cervino hat geschrieben:
30.12.2018 - 22:55
Warum die Bahn allerdings nur mit einer Förderleistung von 2000p/h gebaut wurde, verstehe ich nicht.
Weil ganz einfach die Pistenkapazität fehlt. Samstagnachmittag war es also mehr als Grenzwertig mit den vielen Bruchpiloten und Anfängern auf den immer noch sehr engen Pisten mit ihren Ziehwegen.
Bitte nicht mehr Kapazität, sonst kommt man gar nicht mehr durch. Auf jeden Fall haben sich die Wartezeiten deutlich verkürzt, die lagen bei der alten Bahn zeitweise bei über 30 Minuten...

benito
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 07.06.2006 - 23:45
Skitage 17/18: 68
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von benito » 03.01.2019 - 09:29

Werkstatt hat geschrieben:
31.12.2018 - 20:16
Mt. Cervino hat geschrieben:
30.12.2018 - 22:55
Warum die Bahn allerdings nur mit einer Förderleistung von 2000p/h gebaut wurde, verstehe ich nicht.
Weil ganz einfach die Pistenkapazität fehlt. Samstagnachmittag war es also mehr als Grenzwertig mit den vielen Bruchpiloten und Anfängern auf den immer noch sehr engen Pisten mit ihren Ziehwegen.
Bitte nicht mehr Kapazität, sonst kommt man gar nicht mehr durch. Auf jeden Fall haben sich die Wartezeiten deutlich verkürzt, die lagen bei der alten Bahn zeitweise bei über 30 Minuten...
Die Bahn schaufelt ordentlich Leute weg, auf jeden Fall ein Komfortgewinn. Aber gleichzeitig hat man an dieser Achse auch zwei Skilifte (SL Saanersloch, SL Lätz Güetli) geschlissen, die nun halt fehlen. Darum sicher auch die längeren Wartezeiten. Ich hatte gestern ein Gespräch mit einem Skilehrer. Und er meinte, dass seine Übungslifte für die Skischüler weggefallen sind und er nun wohl oder übel auf die neue EUB muss...

Und da die Pisten zurzeit sehr schmal sind, wäre eine höhere Kapazität für den Skigenuss kontraproduktiv..
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor benito für den Beitrag:
Werkstatt
Saison 2018/2019: Saas-Fee, Portes du Soleil, Sella Ronda, Adelboden-Lenk, Saanenmöser-Schönried, Près d'Orvin, Jungfrauregion (Wengen/Kleine Scheidegg & First)

Werkstatt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 135
Registriert: 03.12.2017 - 19:01
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Werkstatt » 03.01.2019 - 19:45

benito hat geschrieben:
03.01.2019 - 09:29
Und da die Pisten zurzeit sehr schmal sind, wäre eine höhere Kapazität für den Skigenuss kontraproduktiv..
Leider sind die Engstellen nie breiter als im Moment, unterhalb vom Chübeli ist die Engstelle sogar breiter als sonst. Was mich am Meisten aufregt ist die Tatsache, dass Tagsüber die Kanonen heuer immer abgestellt blieben. Wenn die gelaufen wären, hätten wir nicht diese doofe Situation mit kaum geöffneten, knapp Fahrbaren Kunsteisbahnen. Da fahre ich lieber durch einen künstlichen Schneesturm, wenn ich später meine Ruhe habe.
Früher gab es am Saanersloch auch noch deutlich mehr Pistenvarianten. Ich denke, da könnten in Zukunft einige wieder geöffnet werden. Dies wäre zumindest das Optimum, um die blauen Hauptachsen zumindest ein wenig zu Entlasten.

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2582
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Gstaad-Saanenland / Neubau Eggli

Beitrag von Zottel » 08.03.2019 - 12:56

Der Neubau der Eggli-Bahn scheint unmittelbar bevorzustehen. Aktuell werden die Gondeln der alten EUB verkauft (Stück CHF 750) und müssen bis 23.3.19 abgeholt werden. Quelle: E-Mail der Bergbahnen.


Werkstatt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 135
Registriert: 03.12.2017 - 19:01
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Werkstatt » 17.03.2019 - 21:38

Hi zusammen,

ich erlaube mir hier ein Bild der Situation vor knapp einem Monat reinzustellen. Gut erkennbar der neue Verlauf der Bahn, der etwas weiter Rechts liegen wird. Dafür wurde auf den unteren zwei Dritteln der Wald schon gerodet. Bei Tal und Bergstation war noch nichts neues erkennbar. Ich hoffe jetzt mal, dass dadurch nicht der Skilift Schopfen abgerissen wird...
DSC_0080.jpg

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6001
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von TPD » 17.03.2019 - 22:00

Heute war übrigens der letzte offizielle Betriebstag, da die Wintersaison zu Ende ist.
Aber vermutlich drehte die Bahn bereits Gestern ihre letzten Runden, da das Gebiet Heute wegen Sturm mehrheitlich geschlossen war.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

qwertzp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 165
Registriert: 17.02.2010 - 12:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von qwertzp » 23.03.2019 - 21:21

Interessanterweise wurden bei der stillgelegten Sesselbahn in St. Stephan die Sessel montiert. Siehe die beiden Fotos von meinen Besuchen am 28. Februar (Sessel in Bergstation) und am 21. März (Sessel am Seil):
IMG_0663.JPG
IMG_0663.JPG (137.97 KiB) 1953 mal betrachtet
IMG_0691.JPG
IMG_0691.JPG (120.55 KiB) 1953 mal betrachtet
MFG qwertzp

Richie
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3507
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Richie » 28.06.2019 - 10:04


Benutzeravatar
missyd
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 815
Registriert: 20.12.2007 - 12:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Frauenfeld
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von missyd » 02.07.2019 - 19:17

Ja den Spielplatz im Bau habe ich gesehen...geht rund um die Aussichtsterrasse herum und zerstört das friedliche an diesem Ort.

joepert
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 245
Registriert: 29.11.2007 - 20:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Utrecht
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von joepert » 05.07.2019 - 11:07

missyd hat geschrieben:
02.07.2019 - 19:17
Ja den Spielplatz im Bau habe ich gesehen...geht rund um die Aussichtsterrasse herum und zerstört das friedliche an diesem Ort.
Spielende Kinder am Berg. The horror...


Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 628
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von maba04 » 26.08.2019 - 17:30

Panorama-Gondelbahn auf den Gstaader Hausberg:
Technische Daten Gstaad-Eggli
Bahntyp: kuppelbare 10er Gondelbahn
Höhe Talstation: 1’046 m. ü. M.
Höhe Bergstation: 1'562 m. ü. M.
Höhendifferenz: 515 m
Schräge Länge: 1'463 m
Stützen: 11
Anzahl Fahrzeuge: 24
Fahrgeschwindigkeit: 5 m/s
Fahrtzeit: 4 min 53 sec.
Förderleistung: 1'200 Pers./h
Antrieb: 418.1 kW / 493.6 kW
Seil: 52 mm
Quelle: Drei neue Bartholet PremiumBahnen für die Schweiz
Winter 2019/2020: 5x Schmittenhöhe, 3x Saalbach, 3x Kitzsteinhorn - Maiskogel, 1x Hochkönig

Geplant Winter 2019/2020:
03.04.2020 - 08.04.2020 Salzburger Lungau (AT)
10.04.2020 - 16.04.2020 Paznauntal (AT)

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 628
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von maba04 » 26.08.2019 - 21:51

Weitere grosse Projekte

In den nächsten Jahren (bis 2026) stehen weitere grosse Investitionen an, die nur dank der gelungenen Kapitalerhöhung von 6 Millionen Franken und guten Verkehrserträgen wie in den vergangenen zwei Jahren möglich sind: Beschneiung im Gebiet Lengenbrand-Parwengsattel-Chaltebrunne sowie Neubau der Sesselbahnen Hornberg und Horneggli. «Bis die Sesselbahnen Hornberg und Horneggli gebaut werden können, braucht es Überbauungsordnungen, und das dauert im Kanton Bern zwei bis fünf Jahre», kritisieren Geschäftsführer [...] und VR-Präsident [...] unisono.

Im nächsten Jahr werden Rückbauten beim Rellerli, in St. Stephan und bei der alten Mittelstation Videmanette erfolgen. Dem Verwaltungsrat [...] wird die Arbeit nicht ausgehen. Fürs Erste hat er beschlossen, aus Dankbarkeit allen Angestellten ab 1. November 2 bis 3 Prozent mehr Lohn auszuzahlen.
Quelle: Vorfreude auf neue Eggli-Bahn
Winter 2019/2020: 5x Schmittenhöhe, 3x Saalbach, 3x Kitzsteinhorn - Maiskogel, 1x Hochkönig

Geplant Winter 2019/2020:
03.04.2020 - 08.04.2020 Salzburger Lungau (AT)
10.04.2020 - 16.04.2020 Paznauntal (AT)

Benutzeravatar
Rothorn_2349
Massada (5m)
Beiträge: 45
Registriert: 10.10.2010 - 19:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 8803 Rüschlikon CH
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Rothorn_2349 » 28.08.2019 - 12:08

Hier noch 3 Bilder von der Baustelle auf dem Eggli. Ich habe die Bilder mit Zoom von Gstaad aus aufgenommen.
Dateianhänge
P1144614.JPG
P1144614.JPG (9.91 MiB) 422 mal betrachtet
P1144613.JPG
P1144613.JPG (7.96 MiB) 422 mal betrachtet
P1144612.JPG
P1144612.JPG (9.47 MiB) 422 mal betrachtet
I don't care

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2582
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Zottel » 28.08.2019 - 13:15

Stehen die Anlagen am Rellerli denn noch?

Benutzeravatar
Rothorn_2349
Massada (5m)
Beiträge: 45
Registriert: 10.10.2010 - 19:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 8803 Rüschlikon CH
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Rothorn_2349 » 28.08.2019 - 13:31

Zumindest die Gondelbahn bzw. deren Masten stehen noch. Ob das Seil noch gespannt war, darauf habe ich nicht geachtet, da ich mich auf die Strasse konzentrieren musste. Zu den Skiliften kann ich auch keine Aussage machen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rothorn_2349 für den Beitrag:
Zottel
I don't care

benito
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 07.06.2006 - 23:45
Skitage 17/18: 68
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von benito » 28.08.2019 - 13:39

Ja, die Anlagen am Rellerli stehen noch. Zum Glück. Hoffentlich geschieht ein Wunder... aber ich bleibe Realist und denke, dass diese nächsten Sommer abgerissen werden. Dasselbe blüht dem 2SB Lengebrand. Interessanterweise hat Mathias In-Albon bei der Delegiertenversammlung der Berner Bergbahnen folgendes gesagt:

"Matthias In-Albon, Vizepräsident des Vereins Berner Bergbahnen und Geschäftsführer der Bergbahnen Destination Gstaad AG, spricht Klartext: «Wenn es die Bergbahn nicht gibt, stirbt hintendran ein ganzer Rattenschwanz.» So zeigen Studien auf, dass wenn die Bergbahn in der Region nicht mehr läuft, die Immobilien rund 60 Prozent ihres Wertes verlieren. Die Bergbahnenbetreiber sind sich ihrer volkswirtschaftlichen Verantwortung durchaus bewusst. " Quelle Jungfrauzeitung, 22.08.2019

Interessant nur, dass er genau den Sessellift von St.Stephan sterben lässt. Klassisch.. "Wasser predigen, Wein trinken" Eine Busverbindung ist nie dasselbe wie eine direkte Bergbahn ab dem Dorfrand. ich bin mir bewusst, dass hier sich die Gemeinde nicht mit dem gewünschten finanziellem Beitrag an dieser Bahn beteiligt. Es kann aber schlicht nicht jede Bahn finanziell selbsttragend sein, viel mehr trägt sie als einzelne Anlage zu einem gesamten Tourismusinfrastrukturangebot bei. St. Stephan wird den Abriss dieser Bahn noch bitter bereuen. in Österreich, Italien wie neu auch z.B. in Tschiertschen streben kleine Gemeinden mit einem Liftanschluss an grosse Skigebiete.. genau das Gegenteil also..

Ich kann auch nicht verstehen, dass man nun eine neue EUB Eggli baut aber die dazu bestehende roten Piste nicht mi einer Beschneiungsanlage ausrüstet. Das muss doch Hand in Hand gehen. Für die Auslastung und die Rentabilität wäre dies doch entscheidend.
Saison 2018/2019: Saas-Fee, Portes du Soleil, Sella Ronda, Adelboden-Lenk, Saanenmöser-Schönried, Près d'Orvin, Jungfrauregion (Wengen/Kleine Scheidegg & First)


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], gorner, ramon23 und 28 Gäste