NEU in Les Portes du Soleil

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von Tom76 » 02.11.2017 - 17:42

Viele neue Infos in den PdS :)
fangen wir mit der Schweizer Seite an: Pressemeldung vom 19.10., zu finden auf http://www.telemorgins.ch: Sollte ich etwas falsch übersetzt haben, bitte korrigiert mich :wink:
1.) Gründung der PDS-CH S.A. = Portes du Soleil Schweiz S.A.
Ziele: kurzfristig: Eröffnung des Bereichs Morgins-Champoussin zum 15. Dezember mit einer gesunden finanziellen Basis. Längerfristig: Zusammenfassung aller Schweizer Liftgesellschaften bis 2021. Bis 2027 massive Investitionen zur Beseitigung veralteter und überflüssiger Liftanlagen, deren Instandhaltung teuer geworden ist, und Ersatz durch weniger Einrichtungen, aber profitabler und effizienter. Dazu eine massive Verbesserung der Beschneiung.
1. Kapital
Für die Modernisierung der Anlagen im Sektor Morgins-Champoussin stehen fast 3 Millionen Franken zur Verfügung. Dazu gehört eine Reserve für unvorhergesehene Investitionen und für einen möglichen Verlust.
Diese Summe setzt sich zusammen aus Telechampery CHF 1,4 Mio. und CHF 0,2 Mio
Chalet-Neuf / Bellevue S.A . Diese Beträge werden in Aktien vom Typ A mit einem Nominalwert von CHF 10.- aktiviert.
Dazu gibt es eine offene Zeichnung des Aktienkapitals von PDS-CH S.A. durch die Ausgabe von Aktien des Typs B, mit einem Wert von
Nominal von CHF 1'000 .--. Diese zweiphasige Kapitalstruktur vermeidet eine Verwässerung des Entscheidungsprozesses und garantiert
professionelle Unternehmensführung in diesem kritischen ersten Schritt.
2. Operativer Betrieb
Wie im letzten Winter wird Telechampery die operative Verantwortung für Morgins-Champoussin übernehmen.
Der Vorstand der PDS-CH S.A., derzeit bestehend aus den Präsidenten der drei Gründungsunternehmen (Telechampery, Chalet-Neuf
Bellevue SA und TeleTorgon) werden bei einer außerordentlichen Hauptversammlung umgebaut und vervollständigt. Dazu sollen Mitglieder mit Fähigkeiten in den Bereichen Corporate Governance, Finanzen und Controlling, Fusionen und Übernahmen und natürlich dem Tourismussektor und Liftgesellschaften gewonnen werden, eine örtliche Präferenz soll es nicht mehr geben. Auch sollen Vertreter der französischer Liftgesellschaften der Portes du Soleil und auch ein Delegierter der Chablais Invest SA aus dem Wirtschaftsseminar in den Rat entsandt werden.
3. Was wird aus Télémorgins-Champoussin S.A. ?
PDS-CH S.A. mietet die Einrichtungen für die Wintersaison 2017-2018 bei Telemorgins, die der Eigentümer bleibt, zum Selbstkostenpreis. Telemorgins wird weiterhin die Mieteinnahmen ihrer beiden Restaurants behalten. Für gemietete Einrichtungen wurde ein Leasingvertrag zwischen der Gläubigerbank und der PDS-CH SA abgeschlossen. In personeller Hinsicht wurden zum 1. Oktober 2017 alle Arbeitsverträge der festangestellten Mitarbeiter von Telemorgins auf
PDS-CH S.A umgestellt. Alle Zusagen für die Saisonmitarbeiter werden direkt von PDS-CH S.A vorgenommen.
Ein Tausch von Aktien zwischen Telemorgins und PDS-CH S.A ist nicht geplant. Eine mögliche endgültige Sanierung der Anlagen des
Morgins-Champoussin von PDS-CH S.A. wird am Ende der Wintersaison geklärt, abhängig von der Situation von Telemorgins. PDS-CH S.A. erhält ein Vorgriffsrecht auf die Anlagen.
4. PDS-CH S.A. - Horizont 2021 dann 2027
Wie oben erwähnt, sollen alle Liftgesellschaften auf Schweizer Seite fusioniert werden. Dies ist aber abhängig von Chablais Invest S.A. sowie von Gemeindemitteln.
Schließlich erfordert die Integration der Sektoren Chalet-Neuf Bellevue und Torgon eine enge Zusammenarbeit mit dem derzeitigen Betreiber, der Liftgesellschaft aus Chatel. Notwendig sind bis 2027 fast 90 Millionen Sfr. Investitionen sowie die PDS-CH.S.A. als einzige Betreibergesellschaft

Im Bereich Chatel sind folgende Investitionen geplant (auch schon ausgeschrieben):
2018: Ersatz der 4KSB Pierre Longue. Diese KSB soll dann wiederaufgebaut werden und die 3SB Conches ersetzen.
2019: Ersatz der 4KSB Cornebois. Auch diese KSB soll wieder aufgebaut werden und die 3SB Morclan ersetzen.
Damit werden im Bereich Linga Engpässe abgebaut und durch das Recycling der beiden kuppelbaren Anlagen der Bereich Super-Chatel erneuert. Vernünftige Lösung, um mit überschaubaren Mitteln binnen zwei Jahren 4 Anlagen zu erneuern :)
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5320
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von Whistlercarver » 02.11.2017 - 22:41

Sind die beiden Anlagen in Linga so stark überlastet? Es gibt dort ab und zu Wartezeiten aber jetzt keine extremen.

Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von Tom76 » 03.11.2017 - 09:11

Whistlercarver hat geschrieben:Sind die beiden Anlagen in Linga so stark überlastet? Es gibt dort ab und zu Wartezeiten aber jetzt keine extremen.
Pierre Longue ist schon stark ausgelastet, wohl auch im Sommer durch Biker. Wartezeiten im Winter hatte ich schon mal 5 bis 10 Minuten. Nicht viel, aber im Vergleich zu anderen Anlagen schon, da es sonst eigentlich im Linga-Bereich keine gibt.
Cornebois ist mir auch nicht gross aufgefallen. Aber die Anlage gehört schon zu den Älteren und hat mir schon mal durch tropfendes Schmierfett eine Jacke versaut....
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5320
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von Whistlercarver » 03.11.2017 - 17:20

Naja so aufwerten werden die alten KSB's den anderen Chatel Sektor nicht wirklich. Außer schneller ändert sich ja nichts. Es bleibt trotzdem eine alte Bahn.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

philippe ch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 546
Registriert: 24.01.2003 - 15:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: neuenkirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von philippe ch » 03.11.2017 - 19:54

Whistlercarver hat geschrieben:Naja so aufwerten werden die alten KSB's den anderen Chatel Sektor nicht wirklich. Außer schneller ändert sich ja nichts. Es bleibt trotzdem eine alte Bahn.
Ehm, du bist aber schwer zufrieden zu stellen :!: . Was willst du noch mehr :?:

Online
LGH
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 700
Registriert: 28.10.2006 - 18:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von LGH » 03.11.2017 - 20:16

Diese KSBs sind doch noch tiptop! Gemüicher Ein- und Ausstieg, schnell unterwegs, gepolsterte Sitze. Gerade in Super Châtel ist das doch eine enorme Aufwertung.

Es ist eher in Linga, wo der Austausch einer KSB durch eine andere KSB jetzt nicht SO viel ändert außer einem Kapazitätsgewinn. Da bin ich dann auch immer leicht skeptisch, ob man in den Momenten wo dort wirklich eine große Warteschlange wäre, das Problem jetzt nicht auf die Piste verlagert. Denn die Linga-Pisten waren auch mit der jetzigen Lift-Kapazität oft schon sehr gut gefüllt.

Alles in allem finde ich den Plan aber schon recht clever, um so beide Talseiten von den Modernisierungen profitieren zu lassen.

j-d-s
Olymp (2917m)
Beiträge: 2954
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von j-d-s » 03.11.2017 - 20:59

Also mich hat bei der Super-Chatel-Seite immer gestört dass die da so alte Bahnen haben, also ist das definitiv zu begrüßen.

Allerdings liegen die problematischsten Bahnen da eh jenseits der Grenze in der Schweiz, und die kann Chatel nicht ersetzen. Wenn Chatel Torgon aufgekauft hätte wäre das definitiv ne gute Sache gewesen.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

philippe ch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 546
Registriert: 24.01.2003 - 15:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: neuenkirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von philippe ch » 16.02.2018 - 11:10

Ich war die letzte Woche in Morgins.

Die 3KSB La Foilleuse wurde ja bekanntlich für 2.2 Mio. saniert. Äusserlich sieht man die 2.2 Mio. Franken nicht, aber die Anlage läuft mechanisch tip top leise. Kein Geklapper mehr. Möge sie noch lange laufen.

Die 4SB Le Corbeau hat den Betrieb erst am 10.2.2018 wieder aufgenommen. Ein Erdrutsch hat der Bahn arg zugesetzt. Eine Fundament musste neu gegen abrutschen gesichert werden. Während dieser Zeit war ein Shuttelbus nach Chatel zu den Sesselbahnen Gabelou und Portes de soleil in Betrieb.

In Torgon/ Chatel wurde ein Skilift in Betrieb genommen. Er ist auf dem aktuellen Pistenplan nicht eingezeichnet. Standort: Bergstation 4KSB Tronchey, Talstation ungefähr Talstation Skilifte Tour de Don und Contrebandiers. Den Sinn und Zweckdieses Liftes habe ich nicht herausgefunden.
Die zwei 2SB in Torgon haben ihr Seil verloren. Ebenso wurde die Talstation in Plan de Croix und die ersten Masten demontiert. Dort wird wahrscheinlich nie mehr was laufen.

benito
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 441
Registriert: 07.06.2006 - 23:45
Skitage 17/18: 68
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von benito » 16.02.2018 - 11:38

@Philippe.ch

Der neue Skilift dient als sonniges Skisschulgelände, denn in Plan de Croix unten ist grösstenteils schattig. Und der Lift "Finards" in Torgon selber ist nun einfach recht ab vom Schuss. Jammerschade, dass nun die beiden Sessel auf die Jorette wohl für immer aufgegeben werden. Eigentlich unglaublich, dass es soweit kommen konnte. In Frankreich, Italien, Österreich würde man alles daran setzen, diese Verbindung ins Dorf aufrecht zu erhalten und mit einer Beschneiung auszustatten.

Soviel ich weiss, wird dieses Jahr (2018) die 3SB Conches durch die alte 4KSB Pierre Longue ersetzt. Immerhin schon eine kleine Aufwertung von Super-Châtel.
Saison 2017/2018: Jungfrauregion, Portes du Soleil, Sella Ronda, Saas-Fee, 4 Vallées, Adelboden-Lenk, Saanenmöser-Schönried, Arosa-Lenzerheide

philippe ch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 546
Registriert: 24.01.2003 - 15:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: neuenkirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von philippe ch » 16.02.2018 - 12:36

Das mit dem 3SB Conches wurde schon weiter oben kommuniziert. Was mich irritiert, ist die Tatsache das die Sessel des 3SB auf diese Saison eine neue Polsterung bekommen haben. Nicht gerade eine Nachhaltige Investition.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

benito
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 441
Registriert: 07.06.2006 - 23:45
Skitage 17/18: 68
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von benito » 16.02.2018 - 12:45

Die Polsterung war bereits auf Saison 16/17 montiert worden.
Saison 2017/2018: Jungfrauregion, Portes du Soleil, Sella Ronda, Saas-Fee, 4 Vallées, Adelboden-Lenk, Saanenmöser-Schönried, Arosa-Lenzerheide

oliver-1
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 27.02.2018 - 14:33
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von oliver-1 » 10.03.2018 - 20:17

LGH hat geschrieben:
30.08.2017 - 21:02
Wenn Morgins geschlossen bleiben würde, wäre das aber ein enormer Verlust für die Portes du Soleil. Auch wenn das Gebiet selbst eher klein ist, und nur wenige Beschäftigungspisten für zahlreiche Wiederholungsfahrten bietet, so ist die „große Rundfahrt“ für mich ein typisches Merkmal der PDS: Avoriaz - Lingua - Super Châtel (+Torgon-Option) - Morgins - Champoussin - Crozets (+Champery-Option) - Avoriaz. Oder andersrum.
Das wäre die Katastrophe schlechthin. Wir haben immer in Morgins gewohnt und diese Rundfahrt ist einfach unglaublich. Ohne Morgins stirbt auch Champoussin. Ich hoffe, so dämlich sind die nicht...

benito
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 441
Registriert: 07.06.2006 - 23:45
Skitage 17/18: 68
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von benito » 01.07.2018 - 13:02

Im Rahmen des Bike-Events "Passe-Portes" habe ich gestern mit dem Bike eine runde quer durch die PDS gedreht. Auffällig sind Arbeiten an der Piste Abricotine, die zu einer weiteren Banalisierung einer blauen Piste führen. Es wurde sowohl die Beschneiung gegen oben her erweitert und die Piste augenfällig planiert. Weiter gibt es ein neues Restaurant in Les Lindarets (wohl das 6. oder 7.).. der Sessel in Morgins dreht auch wieder seine Runden. Und die 4KSB Pierre Longue ist auch noch voll im Einsatz, obschon diese diesen Sommer noch ersetzt wird.

Aufällig war, wie viele Touris in Morzine und Les Gets waren. Beide Orte verfügen über ein unglaubliches Flow-Trail und Downhill-Angebot, das weit umher seines Gleichen sucht. So haben diese Orte eine beachtliche Wertschöpfung im Sommer aufgebaut.
Saison 2017/2018: Jungfrauregion, Portes du Soleil, Sella Ronda, Saas-Fee, 4 Vallées, Adelboden-Lenk, Saanenmöser-Schönried, Arosa-Lenzerheide

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5320
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von Whistlercarver » 03.08.2018 - 19:34

Weiß hier jemand wie der Stand bei den Sessellift Baustellen ist? Leider sieht man auf den Webcams nicht wirklich etwas.
Dafür kann man den Bau des Speichersees in Les Crosets schön auf der Webcam mitverfolgen.

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5911
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von TPD » 04.08.2018 - 00:00

Die KSB Pierre Longue läuft gemäss dem offiziellen Fahrplan noch bis am 02.09. Wobei ich nicht verstehe weshalb ab dem 20.08 auch noch der Pré-la-Joux (nur für Bergfahrt) in Betrieb genommen wird???
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5320
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von Whistlercarver » 09.08.2018 - 21:37

Über die beiden Sessellifte die in Avoriaz gebaut werden sollen weiß man noch nichts? Auf rm sind diese noch für diesen Sommer gelistet.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

philippe ch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 546
Registriert: 24.01.2003 - 15:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: neuenkirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von philippe ch » 12.09.2018 - 14:51

Whistlercarver hat geschrieben:
09.08.2018 - 21:37
Über die beiden Sessellifte die in Avoriaz gebaut werden sollen weiß man noch nichts? Auf rm sind diese noch für diesen Sommer gelistet.
Meinst du diese zwei:

https://www.remontees-mecaniques.net/fo ... opic=30399

Ein Kuppelbarer 6er von: LST !!!!

Da hoffen wir auf ein besseres gelingen als in La Plagne. :lol:

Wird der Mossetts France gedoppelt?

Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3403
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von Wombat » 12.09.2018 - 17:09

Mit dem Léchère 3er Lift bin ich noch nie gefahren. Die Piste ist mir zu flach. Voll war der aber immer wenn ich die Piste da runter bin. :ja:
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.

Wurzelsepp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 419
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von Wurzelsepp » 12.09.2018 - 21:53

Eine Doppelung des Mossettes macht in meinen Augen Sinn: Als Rückbringer Richtung Les Crosets und Champéry war der Lift bisher die einzige massentaugliche Möglichkeit! Der Weg über die Mur Suisse ist entweder sehr guten Fahrern vorbehalten oder solchen, die halt auch mal mit einem Lift runterfahren wollen. Der Weg über (lahmen) Cuboré-Sessel und den Cuboré-Skilift ist mühsam, hat wenig Kapazität und die Abfahrt vom Cuboré-Sessel ist normalerweise sehr bucklig.
Dann bleibt nur noch der Mossettes-Sessel, und der hat einfach nicht die nötige Kapazität, dort bilden sich am Nachmittag regelmässig ziemlich grosse Schlangen. Ich war mal da, als er zur Haupt-Rückfahrtzeit ausgefallen ist... das war eine lustige "Jagd" durch Avoriaz, nach Chavanette (die Leute sind haufenweise vom Skilift gefallen) und der anschliessenden Talfahrt in die Schweiz. Vermutlich haben sie die nötigen Lifte etwas länger laufen gelassen, passiert es aber einigermassen kurz vor Betriebsschluss, so ist das vollständige Chaos vorprogrammiert. Kommt hinzu, dass der Mossettes durch seine ausgesetzte Streckenführung ziemlich windanfällig ist.

Darum finde ich es vernünftig bei Mossettes nicht (nur) die Kapazität zB durch einen Neubau auf gleicher Strecke zu erhöhen, sondern einen zweiten Rückbringer zu bauen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

philippe ch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 546
Registriert: 24.01.2003 - 15:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: neuenkirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von philippe ch » 13.09.2018 - 07:24

Gut finde ich, dass die neue Verbindung in zwei Teile gebaut wird. Da sind Wiederhohlungsfahrten am oberen Lift Cases eher Möglich. Interessant ist am oberen Lift Cases dass das eine Internationale Verbindung wird. Der obere Viertel steht in der Schweiz.

philippe ch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 546
Registriert: 24.01.2003 - 15:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: neuenkirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von philippe ch » 20.11.2018 - 12:55

Interessante Neuigkeiten:

Im Forum https://www.remontees-mecaniques.net/fo ... 0399&st=20 wird Berichtet dass der Sessellift Léchère im nächsten Sommer nicht von LST gebaut wird, sondern von BMF. Im selbigen Forum wird gemunkelt dass LST und BMF irgendwie zusammenarbeiten/ fusionieren wollen. Sind das die ersten Vorboten?

Schneeloewe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 363
Registriert: 10.03.2010 - 15:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von Schneeloewe » 07.12.2018 - 12:01

Avoriaz - Morzine:
Die angedachte direkte Verbindung zwischen Avoriaz, Morzine und dem Hausbergskigebiet von Morzine, Pleney hat sich in den vergangenen Monaten konkretisiert.
Sie ist im Moment wie folgt geplant:
Verlängerung der bestehenden 3S-Bahn Avoriaz-Les Prodains nach unten durchs Tal bis ins Ortszentrum von Morzine und Bau eines anschließenden 200m langen Fußgängertunnel (inkl. Rollsteigen) durch den Ort bis zum Fuße des Skigebietes von Pleney.
Kosten: Vermutlich 45-50 Mio. Euro.
Fahrzeiten: 15 Minuten mit der 3S-Bahn + 8 Minuten laufen durch den Tunnel
http://www.mairie-morzine-avoriaz.com/i ... voriaz.pdf PDF vom Oktober 2018
https://www.nevasport.com/noticias/art/ ... eleferico/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 269
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von biofleisch » 07.12.2018 - 12:15

Schneeloewe hat geschrieben:
07.12.2018 - 12:01
Verlängerung der bestehenden 3S-Bahn Avoriaz-Les Prodains nach unten durchs Tal bis ins Ortszentrum von Morzine und Bau eines anschließenden 200m langen Fußgängertunnel (inkl. Rollsteigen) durch den Ort bis zum Fuße des Skigebietes von Pleney.
Kosten: Vermutlich 45-50 Mio. Euro.
Fahrzeiten: 15 Minuten mit der 3S-Bahn + 8 Minuten laufen durch den Tunnel
Oops 8O
Haben die sich das gut überlegt?
Ich war vor ein paar Jahren in Morzine (unten im Tal) und fand die Busfahrt zur / von Talstation völlig problemlos. 50Mio um dann genauso lange unterwegs zu sein?

Da fände ich es wesentlich besser, wenn der Weg "oben rum" attraktiver gemacht würde und eine Verbindung zwischen Telecabin Morzine und Pleney gemacht würde...
Zum Beispiel von La Grange oder La Croix rüber nach Pleney .
Naja, wird wohl keinen der Betreiber interessieren...
Saison 16/17 [61Tage]
Saison 15/16 [40Tage]
Saison 14/15 [42Tage]

j-d-s
Olymp (2917m)
Beiträge: 2954
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von j-d-s » 07.12.2018 - 16:24

Da gehts ganz offensichtlich darum, dass man halt einen Dritten Zugang in Morzine im Zentrum haben will (neben Super Morzine und Pleney).

Sinvoller wäre freilich eine Verbindung auch mit Pisten zur Nyon-Seilbahn. Aber sowas ist inzwischen halt außer Mode.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5911
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: NEU in Les Portes du Soleil

Beitrag von TPD » 07.12.2018 - 18:01

Verlängerung der bestehenden 3S-Bahn Avoriaz-Les Prodains nach unten durchs Tal bis ins Ortszentrum von Morzine und Bau eines anschließenden 200m langen Fußgängertunnel (inkl. Rollsteigen) durch den Ort bis zum Fuße des Skigebietes von Pleney.
Was heisst da Verlängerung?
Gemäss der Präsentation wird es zwischen der 1. und 2. Sektion keinen Durchfahrtbetrieb geben!
Wobei einige der aufgeführten Argumente finde ich doch sehr fragwürdig bzw. man könnte auch die verbundenen Sektionen getrennt betreiben falls dies bei schlechtem Wetter oder Grossandrang erforderlich wäre.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste