Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in Seefeld

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5114
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Arlbergfan » 21.06.2015 - 11:10

Die Bilder von dem neuen Kinderland bestätigen mal wieder meine Meinung: Seefeld/Rosshütte ist das künstlichste Skigebiet in Tirol, das schon längst aufgehört hat, heimelig zu sein, geschweige denn in irgendeiner Form attraktiv.
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6181
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Seilbahnjunkie » 21.06.2015 - 13:15

Ich denke das hängt eben damit zusammen, dass das Gebiet zu klein ist für die Ansprüche die Seefeld hat. Zwar ist Seefeld hauptsächlich für sein Langlaufangebot bekannt (was ja wirklich sehr umfangreich ist) aber trotzdem möchte man natürlich auch für die Alpinen ein gewisses Niveau erreichen. Wie man aber an den Bildern sehen kann eignet sich die Rosshütte dafür eigentlich nicht, weil man eben nicht genug Platz hat. Am Gschwandkopf ist genug Platz für ein großes Kinderland, aber solange die Gebiete nicht verbunden und der Gschwandkopf so rückständig entwickelt ist kann man das natürlich nicht machen. Wenn die Eltern ihre Kinder morgens dort abgeben wollen sie ja nicht danach erst wieder zur Rosshütte fahren und abends wieder umgekehrt. Natürlich gibt's am Gschwandkopf trotzdem eine Schischule, aber die wird bestimmt hauptsächlich von Gästen genutzt bei denen mindestens ein Elternteil entweder Langlauf macht oder nicht Schi fährt.

Ich finde, dass Seefeld durchaus einige schöne Abfahrten bietet. Gerade die Hauptabfahrt am Gschwandkopf ist schön kupiert und eignet sich perfekt für weite Carving Schwünge. Natürlich gibt's anspruchsvollere Gebiete, aber das ist ja nicht alles. Das Problem ist eben nur, dass man nicht genug Abwechslung hat.

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 21.06.2015 - 20:37

Buckelpistenfan hat geschrieben: So einfach ist die Verbindung nicht hinzubekommen.
Das ist nicht wirklich das Problem.
Die beiden Strassen und die Bahn liegen im betreffenden Bereich direkt nebeneinander und könnten mit einer einzigen Brücke überspannt werden.
Darüber wäre entweder eine EUB, eine GUB oder ein Förderband möglich.

Zusätzlich würde ein weiterer Parkplatz beim Bauhof direkt an der Bundesstraße und eine schöne Abfahrt entlang der bestehenden Forststraße zur Reither Alm entstehen.
Die Talstation des neu zu bauenden "Sonnenlift" Reith könnte einige 100m näher an den Talboden rücken. Alles läge innerhalb der Skigebietsgrenzen.

Vom Zusammenschluss noch nicht vollends überzeugt ist lediglich jener bekannte Liftbetreiber, dessen neueste Liftinvestition bereits ein stolzes 25-Jahr Jubiläum feiern konnte.
(4-CLF: Bj. 1989)

Thunderbird80
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 830
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Thunderbird80 » 08.02.2016 - 20:40

War grad in Seefeld. Finde dass hier das Potential des Gebietes nach wie vor nicht richtig ausgenutzt wird. Noch immer müsste viel invbestiert werden. (Ersatz SSB, Verbindung Rosshütte mit Gschwandkopf, Schlepplifte Ersatz im Bereich Seewaldalm,..) Weiss jemand ob hier was geplant ist und wenn ja wann?

Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1580
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von NIC » 09.02.2016 - 00:43

Naja, am wichtigsten wäre erstmal eine Bahn von Reith auf den Gschwandtkopf. Ansonsten sehe ich nicht viel Raum für sinnvolle Investitionen (bis auf die leider unrealistische Verbindung Rosshütte - Gschwandtkopf). Ein Ersatz der SSB wäre sinnlos, die 6 KSB/B Rosshütte bringt auch schon jetzt fast zu viele Skifahrer auf einmal auf die Piste (dazu gibt es unterhalb des Seefelder Jochs mehr oder weniger nur eine Piste). Außerdem geht die 6 KSB/B ja eh fast bis zur Talstation runter und die Gäste können auch so zur 6 KSB/B Rosshütte kommen, ohne sich den SL oder die SSB "zuzumuten". Die SL an der Seewaldalm könnte man ersetzen (was hoffentlich nicht so schnell passiert), in meinen Augen wäre aber ein kapazitätsstarker Ersatz für die 4 SB wichtiger.
Saison 2018/19: 40 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8711
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Petz » 09.02.2016 - 06:38

Auch der Ersatz der 4SB wär völlig kontraproduktiv weil sich damals der Betreiber ganz bewusst und auch richtigerweise für die 4SB entschieden hat um sie auch als "Schifahrerparkplatz" während der Bergfahrt zu nutzen um einer Pistenüberfüllung vorzubeugen d. h. wenn Neubau dann wieder eine eher langsame fixe Bahn mit hoher Sesselanzahl denn sonst gäbe es hoffnungslos überfüllte Pisten. Einzig sinnvolle Investition wär ein Neubau des Sonnenliftes aber das scheitert nicht am Betreiber sondern an den unverschämten Nutzungsrechteforderungen der Grundeigentümer schon anlässlich des damaligen Konzessionsverlängerungstermins die letztlich der Auslöser für den Abbruch des früheren ESL waren.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

DAB
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2547
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von DAB » 10.02.2016 - 20:06

Naja eine Verbindung Gschwandkopf-Härmelekopf wäre schon gescheit! Dazu ein Ersatz für die alten Seewaldlifte und man hätte eine gescheite Schaukel!
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3x Penken/Rastkogel/Eggalm
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic, 1x Rosshütte, 1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1x Zillertal 3000,
17/18: (23 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze, 1,5x Ehrw.Alm 0.5x Kranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher, 6x Hintertuxer Gletscher, 2xKranzberg, 7x GAP-Classic, 5x Zugspitze, 2x Wurmberg, 2xEhrw.Alm

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11755
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von snowflat » 11.05.2016 - 21:37

Der langjährige Streit zwischen den Gschwandtkopfliften und den Gemeinden des Seefelder Plateaus scheint beigelegt. Unterhalb des Gschwandtkopf-Gipfels soll schon bald ein Speicherteich gebaut werden. Der Pachtvertrag mit der Gemeinde Reith, der insbesondere im Bereich der Toni-Seelos-Schanze für viel Arbeit unter den Juristen sorgte, wurde neu geregelt.
Liftstreit am Gschwandtkopf ist beigelegt
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8711
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Petz » 11.05.2016 - 23:27

Zu den infrastrukturellen Neuigkeiten gehört auch das der Schanzen - 1Clf 2017 durch einen Schrägaufzug ersetzt wird. Es wurde dabei zuerst der Einbau einer Zwischenausstiegsstation erwogen damit (vermutlich ohnehin nur wegen der offensichtlich fußfaulen Funktionärskaste aber sicher nicht wegen der Sportler... :razz: ) diese praktisch eben Weges zum Sprungrichterturm gelangen können. Die dafür vorgegebenen Auflagen des TÜV wären aber leider für den weiterhin nötigen Einmannbetrieb so aufwendig (Automatisch gesteuerte Zugangsgitter etc. in Abhängigkeit von der Sesselbelegung) sodaß ein Umbau des Sesselliftes teurer als ein Neubau gekommen wäre.

Siehe dazu auch das entsprechende LSAP - Topic:

http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 32&t=55589
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11755
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von snowflat » 26.05.2016 - 14:04

Frießer sagt, die nötigen Eingriffe in die Natur wären „moderat“, um mit einer Einseilumlaufbahn von der Hochangerbahn zum Gschwandtkopf zu gelangen. An neue Pisten sei nicht gedacht, eher habe man eine Art „Skiweg“ im Sinn. Dieser würde ein bis eineinhalb Hektar in Anspruch nehmen. Die Überquerung von Bundesstraße, Mittenwaldbahn und Landesstraße sei indes kein Problem. Aus Frießers Sicht wäre das Projekt daher „auch genehmigungsfähig“. Einen möglichen Startschuss noch vor der Nordischen WM 2019 in Seefeld peile man aber nicht an, sagt Frießer.
Seefelder Skigebiete gehen Pläne für Zusammenschluss wieder an
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6181
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Seilbahnjunkie » 27.05.2016 - 00:27

Super, das ist genau das Richtige für Seefeld. Irgendwann kann man dann vielleicht direkt im Zentrum einsteigen, dann kann man von den großen Hotels zu Fuß zur Bahn gehen.

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11755
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von snowflat » 31.05.2016 - 21:52

Mit einem Investor soll die Verbindung von Bergbahnen Rosshütte und Gschwandtkopflifte realisiert werden
Seefeld denkt über Liftzusammenschluss nach
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5114
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Arlbergfan » 31.05.2016 - 22:58

Mal wieder? :sleeping:
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 06.06.2016 - 22:45

"Eine Einseilumlaufbahn von der Hochangerbahn zum Gschwandtkopf würde ersten Kostenschätzungen zufolge rund 20 Mio. Euro kosten."

20 Mio Euro ? Wer soll so viel für eine reine Verbindungsbahn (ohne neue Pisten) investieren ?

Eine fix geklemmte Gruppen-Umlaufbahn erscheint dagegen für die vorliegende Topographie und die benötigte Förderleistung geradezu prädestiniert:

-Bergstation bei der Reitheralm/Hochanger
-Mittelstation an der Bundes Strasse/Bauhof ev. mit zusätzlichen Parkflächen
-Talstation am Fuß des Gschwandkopfes

Alle kommen auf einer Achse zu liegen, die Mittelstation genau in der Mitte. Die beiden Strassen samt Eisenbahn werden genau an der Stelle überquert, wo sie direkt nebeneinander verlaufen.

Die Trasse des anschließenden Reither Liftes würde 200-300m nach Norden schwenken. Sie wäre damit kürzer und steiler als bisher und damit gut geeignet für die Weiterverwendung des Seefelder 4Clf .

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 15.07.2016 - 22:27

http://www.tt.com/wirtschaft/11761020-9 ... mische.csp

„Finanzieren keine Seilbahnprojekte für Einheimische“

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6181
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Seilbahnjunkie » 16.07.2016 - 00:52

Die Kommentare sind mal wieder absolut unterirdisch. Was ist denn bitte die Aufgabe des Tourismusverbands? Etwa die Förderung des Freizeitangebots für Einheimische?

Malli
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 183
Registriert: 23.08.2013 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Malli » 15.01.2017 - 10:47

Laut Auskunft eines Liftboys soll die Jochbahn 2018 erneuert werden. Es soll eine Pendelbahn mit höherer Kapazität gebaut werden. Eventuell als 3-Seil-Bahn.

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4311
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von jwahl » 16.01.2017 - 22:18

Malli hat geschrieben:Laut Auskunft eines Liftboys soll die Jochbahn 2018 erneuert werden. Es soll eine Pendelbahn mit höherer Kapazität gebaut werden. Eventuell als 3-Seil-Bahn.
3-Seil-Bahn? Das wäre aber schon etwas überdimensioniert oder?

Malli
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 183
Registriert: 23.08.2013 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Malli » 17.01.2017 - 08:34

Ich habe ihn akustisch leider nicht richtig verstanden, aber es soll keineUmlaufbahn sondern auf jeden Fall eine Pendelbahn (eventuell Funifor?) werden.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6181
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Seilbahnjunkie » 17.01.2017 - 16:45

Ich denke es geht um eine Pendelbahn mit zwei Tragseilen. Die Trasse ist ja ziemlich exponiert und mit größeren Kabinen könnte es sonst zu vermehrten Betriebseinstellungen durch Wind kommen.

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5356
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von christopher91 » 17.01.2017 - 18:58

Und die Piste hat ja ganz oben nicht mal Beschneiuung und was großes wäre da überdimensioniert. Fände ne Verbindung zum gschwandtkopf erstmal sinnvoller.

Benutzeravatar
sakul93
Massada (5m)
Beiträge: 96
Registriert: 27.11.2010 - 15:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von sakul93 » 05.04.2017 - 10:59

Heute aus der TT, da steht auch was zur Verbindung:

http://www.tt.com/politik/landespolitik ... eebnet.csp

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2541
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Zottel » 11.04.2017 - 12:33

Seit Ende März wird der Schanzen-ESL demontiert.
Nachzuvollziehen über die entsprechende Webcam:
https://www.seefeld.com/wetter-webcam

Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 930
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 16.04.2017 - 11:59

christopher91 hat geschrieben:Und die Piste hat ja ganz oben nicht mal Beschneiuung und was großes wäre da überdimensioniert. Fände ne Verbindung zum gschwandtkopf erstmal sinnvoller.
Wenn da eine neue Bahn gebaut wird, dann wird wohl auch für Schnee gesorgt werden.
Ohne macht eine neue Bahn ja heute kaum noch wo Sinn.
Die und eine Verbindung zur Rosshütte würde Seefeld massiv aufwerten.
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1738
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von manitou » 16.04.2017 - 13:02

Ich halte eine solche Verbindung für nicht angemessen. Seefeld ist eh nicht so sehr ein ski-alpiner Wintersportort sondern auch sehr stark für Langläufer, und Wintergeniesser.

Bevor man an eine Verbindung zur Rosshütte baut, sollte man den Gschwandkopt selbst mal ein bisschen attraktiver machen, aber stattdesen wiurde die alte ESL nach Auland ganz aufgegeben und wie wäre es z. B. mit einer SB zur Seewaldalm.
Gerade wo der Gwandkopf doch ein familienfreundliches Skigebiet sein will, sollten die Lifte auch entsprechend freundlich werden - auch wenn jetzt so mancher im Forum sagen wird, Kids/Anfänger müssen auch SL fahren können lernen.

Seefeld wird nie ein Ski-alpiner Brüller und ob sich da dann 20 Mio€ für eine quasi reine Verbindungsbahn lohnen? Ich bin da sehr skeptisch....
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], bergfuxx, schmittenfahrer und 14 Gäste