Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in Seefeld

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6181
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Seilbahnjunkie » 16.04.2017 - 18:17

Das seh ich anders. Seefeld krankt daran, das es zwei relativ kleine Schigebiete hat statt einem mit einer halbwegs akzeptablen Größe. Die Verbindungsbahn sorgt dafür, dass der Gschwandkopf besser frequentiert wird und dann kann man den auch modernisieren. Außerdem könnte das der erste Schritt sein endlich eine direkte Anbindung aus dem Ortszentrum zu realisieren, sowas würde den Ort für Schifahrer massiv aufwerten. Wenn man es richtig anstellt können die ÖBB in Reith gleich noch einen neuen Halt einrichten. Dann ist Seefeld eines der am besten Erreichbaren Schigebiete von Innsbruck aus, und auch größer als die Gebiete in direkter Umgebung der Stadt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 16.04.2017 - 18:23

manitou hat geschrieben: da dann 20 Mio€ für eine quasi reine Verbindungsbahn lohnen? Ich bin da sehr skeptisch....
Die reine Verbindungsbahn braucht keine große Förderleistung und ist nur ca. 1 km lang. Eine Gruppenumlaufbahn (mit niederen Betriebskosten) oder eine EUB würde da 7-10 Mio kosten.
Um die 20 Mio kostet das Gesamtpaket aus 1. einem neuen Zugangspunkt samt dringend benötigter Parkflächen südlich des Reither Bauhofes, 2. einer neuen Zubringerbahn auf die Reither Alm samt, 3. neuer Piste/ Ziehweg entlang des bestehenden Forstweges zur Reither Alm und eine der neuen Bahn auf den Gschwandtkopf.
Die zusätzlichen Zugangspunkte würden zudem den innerörtlichen Autoverkehr von/zu der Rosshütte reduzieren, da zum Beispiel die Besucher aus Auland/Telfs und den westlichen Seefelder Ortsteilen über den Gschwandkopf einsteigen könnten.

Noch nicht geplant aber langfristig möglich wäre sogar eine direkte Anbindung der Mittenwaldbahn, die hier unmittelbar neben der B177 verläuft. Das würde sogar die Möglichkeit eröffnen den Schibusverkehr weitgehend auf die Schiene zu verlagern, eine neue Haltestelle in Unterseefeld vorausgesetzt.
Eine Generalerneuerung der Liftanlagen am Gschwandtkopf braucht es mit oder ohne Verbindung.
Erstaunlich ist nur, dass die Verbindung nicht schon vor Jahren umgesetzt wurde.

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 27.04.2017 - 22:56

christopher91 hat geschrieben:Und die Piste hat ja ganz oben nicht mal Beschneiuung und was großes wäre da überdimensioniert. Fände ne Verbindung zum gschwandtkopf erstmal sinnvoller.
Das Jochabfahrt ist vollständig beschneibar. Wenngleich der obere Abschnitt nicht gerade mit der neuesten Technik ausgestattet ist...

Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 930
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 20.08.2017 - 15:00

Hat sich im Sommer 17 überhaupt etwas getan in Seefeld?
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 20.08.2017 - 21:26

да:
https://www.seefeld.com/seefeld2019/wm- ... hwandtkopf
" Speicherteich am Gschwandtkopf mit 110.000 Kubikmeter"

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 02.11.2017 - 20:39

Anfang April 2018 beginnt der Umbau der Seefelder Jochbahn
https://www.seefeld-sports.at/bergbahne ... auarbeiten

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2432
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Widdi » 26.12.2017 - 00:10

naja an der Rosshütte muss man nun erstmal die TSC freischalten, da die auf Axess umgestellt haben. Davon wusste ich nix. Wollte rein Karte abgelaufen, aber das wurde unten auch kaum kommuniziert. Naja kostet nix ausser Zeit, aber ich wusste da gar nix von der Umstellung, bisher waren die Alle ja auf Skidata (ist der Gschwandtkopf noch) Also da müssens grad bei Saisonkartenbesitzern (vor allem TSC) noch arbeiten. Wenigstens nen Hinweis wie an der Christlum, dass TSC-ler an die Kasse müssen, wenn nicht freigeschaltet. Den fand ich aber an der Talstation nirgends. tja da stand ich dann Karte gültig, komm ned rein, naja blöd gefragt, kurz rüber 1x Brandllift als Warterunde und fertig. Also da müsste man da besser informieren. Aber wurde wohl erst kürzlich getauscht. Was das Alpine Betrifft. das Gelände gibt nicht viel her, die Probleme gibts ja an so manchem hiesigen Schiberg auch.

Sind halt beides eher kleinteilige Gebirgszüge, die keine großen Schigebiete zu lassen, wg. Gelände. Rosshütte ist ja stark modelliert, aber es geht beim Karwendelgelände eben nicht anders, trotzdem hat man hier und da mal Kuppen etc. drin! Naja und Gschwandtkopf ohne neuen Sonnenlift irgendwie langweilig zu blau und los war da gar nix, da war es an der Rosshütte voller, aber es ging für Weihnachtsferien noch. bezeichnend 5h Rosshütte (1h Mittag gemacht) und knapp 2h Gschwandkopf und in der Zeit alles durch

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

kaldini
Moderator
Beiträge: 4596
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von kaldini » 09.04.2018 - 21:28

Hier ein Bild des neuen Speicherteichs am Gschwandtkopf:
Bild

und die Info über den Umbau der Pendelbahn:
Bild
25er Kabine, soll aufgrund höhrerer Fahrgeschwindigkeit die 4fache Kapazität haben. Stationsgebäude bleiben erhalten, bekommen aber Schiebeperrons.

Teile der Materialseilbahn waren am 30.03. auch schon aufgebaut. Des weiteren wurde am Bauweg gen Bergstation der SSB bereits der Schnee weggebaggert.
Leider kein echter Skifahrer.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5114
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Arlbergfan » 09.04.2018 - 22:50

Typisch bergbahndenkerisch formuliert für den Sommergast - fast nur negativ. Man sollte doch das Positive in den Mittelpunkt stellen...
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Hochzeiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 295
Registriert: 18.06.2015 - 09:30
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 36100
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Hochzeiger » 10.04.2018 - 09:23

Der Neubau der Jochbahn war längst überfällig.
Ich hab da mal im Sommer 2016 gegen Mittag fast 2 Stunden angestanden. Gerade der Panoramaweg/-steig vom Joch über die Seefelder Spitze zur Reither Spitze (kann ich jedem nur empfehlen) zieht im Sommer viele Wanderer an...
Saison 2018/19: 7 Skitage (3x Hochzeiger; je 1,5x Tuxer Gletscher, Eggalm-Rastkogel; 1x Skiwelt)
Saison 2017/18: 12 Skitage (3x Hochzeiger, je 1x Golm, Fellhorn-Kanzelwand, Lermoos-Grubigstein, Nebelhorn, Warth-Schröcken, Ifen, Zugspitze, Schmittenhöhe, Kitzsteinhorn)
Saison 2016/17: 9 Skitage (2x Tuxer Gletscher, 2x Eggalm-Rastkogel, 2x Lermoos-Grubigstein, 1x Hochzeiger, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Gargellen)
Saison 2015/16: 8 Skitage (3x Rastkogel-Penken-(Eggalm), 3x Planai-Hochwurzen-(Hauser Kaibling), 1x Tuxer Gletscher, 1x Radstadt-Altenmarkt-Zauchensee-Flachauwinkl)
Saison 2014/15: 10 Skitage (3x Obertauern, 3x Adelboden-Lenk, 2x Dorfgastein-Großarl, 1x Kitzsteinhorn, 1x Lenk-Betelberg)

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 12.04.2018 - 11:12


Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11755
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von snowflat » 12.04.2018 - 11:50

Warum steckt man das Geld nicht in eine Sesselbahn? So spektakulär ist die Strecke ja nun nicht und Platzmangel herrscht oben ja auch nicht ... dann hat man so gar kein Problem mehr mit großen Wartezeiten.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 12.04.2018 - 12:48

snowflat hat geschrieben:
12.04.2018 - 11:50
Warum steckt man das Geld nicht in eine Sesselbahn? So spektakulär ist die Strecke ja nun nicht und Platzmangel herrscht oben ja auch nicht ... dann hat man so gar kein Problem mehr mit großen Wartezeiten.
Die erste erteilte Konzession Anfang der 50er Jahre war tatsächlich für einen (1er) Sessel. Windstabilität und (Betriebs-)kosten sind die Hauptgründe für den Neubau der Pendelbahn.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Gröni
Massada (5m)
Beiträge: 11
Registriert: 26.11.2013 - 14:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Gröni » 06.08.2018 - 16:48

wetterstein hat geschrieben:
12.04.2018 - 11:12
Baustellen Webcam :wink:

https://seefeld.panomax.com/rosshuette
Da die Webcam leider nur Trasse und die weit 8O entfernte Bergstation zeigt, hier der Link zur Facebook Seite der Bergbahnen Rosshütte.
Die Bauherrin postet dort immer wieder mal Fotos vom Baufortschritt der neunen Jochbahn. Die neue Stütze steht jedenfalls schon.

BergbahnenScharnitz
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 14.03.2015 - 16:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von BergbahnenScharnitz » 14.08.2018 - 21:16

Der Chemieeinsatz bei der Kunstschnee Produktion in Seefeld lässt die Wogen hoch gehen, sogar der Seilbahnlobbyist Hörl kritisiert ungewöhnlich scharf die Pläne der Seefelder:
http://tt.com/politik/14695422-91/wirbe ... verbot.csp

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 14.08.2018 - 22:15

BergbahnenScharnitz hat geschrieben:
14.08.2018 - 21:16
Der Chemieeinsatz bei der Kunstschnee Produktion in Seefeld lässt die Wogen hoch gehen, sogar der Seilbahnlobbyist Hörl kritisiert ungewöhnlich scharf die Pläne der Seefelder:
http://tt.com/politik/14695422-91/wirbe ... verbot.csp
Abgetötete Bakterien sind das Gegenteil von "Chemieeinsatz "....

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 24.08.2018 - 22:29


Benutzeravatar
Greithner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 193
Registriert: 03.02.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauplitz
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Greithner » 25.08.2018 - 21:39

wetterstein hat geschrieben:
14.08.2018 - 22:15
BergbahnenScharnitz hat geschrieben:
14.08.2018 - 21:16
Der Chemieeinsatz bei der Kunstschnee Produktion in Seefeld lässt die Wogen hoch gehen, sogar der Seilbahnlobbyist Hörl kritisiert ungewöhnlich scharf die Pläne der Seefelder:
http://tt.com/politik/14695422-91/wirbe ... verbot.csp
Abgetötete Bakterien sind das Gegenteil von "Chemieeinsatz "....
Wer kennt ihn nicht, den Aceton versetzten Schimmelkäse.

Das Sommerloch ist echt Ätzend, da kann man nicht viel dazu sagen, würde ich sagen. Gleich wie man Technisch einen physischen Vorgang als Künstlich ableitet und ja, die Definition gibt mir hier nicht recht.

Danke für den Link und deren Bilder und hoffentlich wird man rechtzeitig fertig. Für mich sieht es noch nach viel Arbeit aus, aber es ist auch erst August.
Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig.
*Albert Einstein*

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 06.09.2018 - 20:27


Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

kaldini
Moderator
Beiträge: 4596
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von kaldini » 06.09.2018 - 20:44

statt 4,6 Mio können die Kosten bis zu 1,8 Mio mehr werden: http://www.tt.com/politik/landespolitik ... eplant.csp
Leider kein echter Skifahrer.

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Seefeld in Tirol
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von wetterstein » 15.09.2018 - 17:53


christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5356
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von christopher91 » 04.11.2018 - 17:44

Öffnungszeiten ausgeweitet zur neuen Saison auf 8.30 Uhr - 16.30 Uhr. Zudem gibts in der neuen Bergstation Jochbahn wohl ein Cafe, geöffnet ab 10 Uhr täglich.

Quelle: Facebook Seite der Bergbahnen

Benutzeravatar
peppY
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 569
Registriert: 14.10.2007 - 12:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 4xxxx
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von peppY » 04.11.2018 - 18:51

Seefeld setzt mehr auf Nordisch als auf Alpin. Da wurde heuer massiv gebaut für die kommende WM. Eine Verbindung der beiden Skigebiete wird hier schon sooo lange diskuttiert. Aber ich glaube da können wir noch lange warten.
Die haben jetzt mal oben die PB neu gemacht und ich glaube nicht, dass auf der anderen Seite vom Gschwandtkopf jemals ein neuer Lift kommt, oder eine neue Bahnhaltestelle oder ein Zubringer zur Reitheralm. So schön das auch wäre, die setzen halt auf Langlauf, Biathlon, NoKo und Skispringen. Da geht in den letzten Jahren die ganze Kohle rein.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6181
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von Seilbahnjunkie » 04.11.2018 - 23:28

Also da möchte ich doch gerne mal sehen wie die Kosten neue PB vs. Stadionausbau aussehen.

Der Gschwandtkopf gehört einem privaten Betreiber, ich wüsste nicht wie sich die Investitionen in den Langlauf auf dessen Bauvorhaben auswirken sollten.

Benutzeravatar
peppY
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 569
Registriert: 14.10.2007 - 12:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 4xxxx
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Seefeld

Beitrag von peppY » 05.11.2018 - 13:35

Die werben halt hauptsächlich mit "Langlaufen in der Olympiaregion" bzw "Zeitlos Klassisch seit 1898" und nicht mit "Skifahren an der Rosshütte", also Seefeld als solches. Vlt folge ich aber auch nur den falschen Facebook-Seiten... und bekomme das falsche Werbematerial jedes Jahr. Alleine das Material das solltest du mal sehen, das sind dicke, gebundene Büchlein, aus dickem Papier, voller Nordic Content. Hochwertig, nicht so wie in der TZA zb, ohne dass ich mein Zuhause damit mobben will!

Und da ist schon noch mehr gebaut worden als nur das, was man heuer gesehen hat. Im Ort selber die Loipen oder die Rollerstrecke, Beschneiungsanlagen, neues Schwimmbad, nur um mal ein Paar Dinge zu nennen, ich glaub den Aufzug haben sie auch vor ein paar Jahren gemacht. Das ist alles in der Zeit zwischen dem Rex und der neuen PB heuer gemacht worden.

Die Bahn aufs Joch schaut jetzt auch nicht so spektakulär aus, mehr wie eine Modernisierung und weniger wie ein kompletter Neubau. Ich war aber auch selber nicht oben aber sieht mir schon nach Sparvariante aus, da man vieles wiederverwendet hat.

Und grade weil es verschiedene Betreiber, viele verschiedene wenn ich mich nicht irre, sind, halte ich das für unrealistisch. Die ÖBB müsste ja dann auch mitspielen, wenn es dda noch einen Halt geben soll. Da hast du dann mindestens 4 oder 5 Betreiber die alle gleichzeitig am selben Strang ziehen müssten.
Außerdem, auf der "anderen Seite" am Gschwandtkopf war doch irgendein Theater noch mit Grundbesitzern oder nicht? Die müssten sich ja erstmal alle einig werden dort.

Edith:

Die Jochbahn sollte 4,6Mio kosten und ist am Ende teurer geworden. Die höchste Summe die hier genannt wird sind 6,4Mio

https://www.tt.com/politik/landespoliti ... ls-geplant

Edith II:

Hier geht es um die Umbauten für die WM. Da werden schon ganz andere Summen genannt, alleine für den Bahnhof kannst die Jochbahn 4x bauen ;)

https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 91683.html

Das hat sich dort halt alles geändert seit die aus dem Tarifverbund raus sind...

Nochmal Edith:

Ich hab mal das Werbematerial ausgekramt, was ich im Frühjahr bekommen habe, weil ich dort hin und wieder auch trainiere. Dort ist ein Loipenplan drinne, aber kein Pistenplan. Kann schon sein, dass ich das so bekomme, weil sie mich halt kennen, aber nen Loipenplan zum herausnehmen, habe ich so noch nie gehabt. Das ist DER Nordic Ort in der größeren Umgebung eben. Alpin ist nur ein Zubrot. Die Loipen sind voller als die Pisten an Weihnachten... ;)

142Km Loipen dort. 8O Da "krankt" jedenfalls überhaupt nix, die haben einfach die Zielgruppe geändert und damit imho alles richtig gemacht.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste