Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues und zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 21.12.2009 - 20:59

Update von der Bergstation am vergangenen Samstag. Die Bahn lief in Probebetrieb mit Beladung, alle Kabinen waren mit Sandsäcken vollbeladen. Die Baufirma hat die Baustelle geräumt, die Monteure Kleinigkeiten wie Treppen etc. montiert:
Bild

Vor der Bergstation hat man einen riesigen Maschinenschneehaufen gemacht, damit man nicht gleich bei der Jungfernfahrt im Schlamm herumläuft - es ist ja Tauwetter angesagt und natürlich gab es heuer keine Zeit, oben irgendwas zu begrünen:
Bild

Heute, also 2 Tage später, Talstationsbereich:
Bild

Die Bahn lief die ganze Zeit - diesmal ohne Sandsäcke :wink: - und es fuhren auch schon einige inoffiziel mit. Links im Bild, am linken Ende der Talabfahrt, hat ein Bagger noch ein Plateau zugeschüttet, welches für den Bau in die Piste gebaggert wurde, u. a. stand dort der grosse Autokran bei der Montage der Talstation, die Winden für den Seilzug etc.
Bild

Und weil es so schön ist, nochmals von der anderen Seite:
Bild

Zoom Richtung Berg:
Bild

Tolle Kabine - und das sogar mit Neuschnee in Hintergrund! Ich glaub ich bin verliebt ... :
Bild
miki gibt's schon irgendwelche infos ob die bahn dann ende der nächsten woche wirklich in betrieb geht
Die Bergbahnen sind noch vorsichtig und wollen keine Auskunft geben, in den Medien wird aber schon gross angekündigt dass es übermorgen, am Mittwoch, dem 23. Dezember so weit sein soll. Der Bürgermeister hat schon ein grosses Fest organisiert und in der Stadt hängen schon Plakate herum die zur grossen Eröffnungsfeier um 16 Uhr einladen. Man könnte doch glatt meinen dass da die lokale Politik ein wenig Druck auf die Behörden ausüben will, die Genehmigungen möglichst schnell zu erteilen ... aber nein, dass tut man ja hierzulande nicht :twisted: !
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von GMD » 21.12.2009 - 21:03

Wahnsinn in welchem Tempo die Bahn förmlich hingeknallt wurde, Kompliment an alle Beteiligten!
miki hat geschrieben:Tolle Kabine - und das sogar mit Neuschnee in Hintergrund! Ich glaub ich bin verliebt ... :
Oh oh, wenn Mausi erfährt, dass sie eine Konkurentin, und dann auch noch praktisch vor der eigenen Haustür, hat... :)
Hibernating

Benutzeravatar
Xtream
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3437
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von Xtream » 21.12.2009 - 21:32

hab das plakat schon im slowenischen forum gesehen! ist ein gespiegeltes bild der fellhornbahn II mit umgebautem logo.... :wink:

denke die bahn hat heute bzw. morgen dann ihre genehmigung! wirklich wahnsinn wie schnell das gegangen ist, allerdings hatten sie anscheinend schon genügend zeit um einige sigmas mit werbung "zuzupflastern" :(

der zugang und abgang erfolgt wohl dann durch die aus- bzw einfahrtsöffnungen der alten ZUB station! warum dann dieses jahr bereits die hälfte von dem linken gebäude gebaut wurde ist mir etwas schleierhaft! anfangs dachte ich das von dort auch der zugang erfolgt.... na ja vieleicht wird das dann in zukunft so sein! :wink:

auch ein fettes :dankeschoen: an miki für die tollen bilder! hoffe es gibt dann bald bilder von der jungfernfahrt wo die trasse noch genauer abgelichtet wird.... auf den zoomfotos sieht die unterschiedliche stützenhöhe teilweise irgendwie "banane" aus! :D

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 23.12.2009 - 23:37

Sie läuft :lol: , seit heute 10:30:
Bild

Bild

Der Betrieb war heute den ganzen Tag (bis 21 Uhr) kostenlos, ich konnte leider erst zum Nachtskilauf um 18 Uhr kommen, da kann man kaum gute fotos machen. Hier könnt ihr eine gute Reportage des Kollegen Technoalpin 56 sehen, er war bei Tageslicht oben.

Zur Erinnerung, wie schnell alles ging: dieses Foto entstand am 23. 9. dieses Jahres. Wirklich wahnsinnig, das Tempo auf dieser Baustelle - vor 3 Monaten wurde gerade erst mit dem Aushub begonnen, und heute hatten wir die Jungfernfahrt 8O :
Bild
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.


Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 29.04.2010 - 19:50

Heute war ich auf meiner ersten 'Erkundungstour' der Bausaison 2010 am Pohorje. Erwartungsgemäss gab es im lifttechnischen Bereich kaum was zu sehen, das Talstationsgebäude der EUB steht immer noch als Rohbau da, von einer Mittelstation ist nichts zu sehen und von irgelwelchen Bauarbeiten vom (seit Jahren geplanten und für heuer wieder einmal heilig versprochenen :twisted: ) Speicherteich nahe der Bergstation des SCHL Videc gibt es sowieso keine Spur. Auch die Unglücks - DSB Stolp steht genau so traurig wie im Februar herum, ausser dass im Talstationsbereich nun die Sessel demontert werden:
Bild

Damit ich was zu schreiben habe, sorgen momentan die Hotelbauer. Es sind wieder zwei Beherbergungsbetreibe in Bau, und zwar:

- Im Tal, unterhalb der Talstation der DSB Radvanje, entsteht ein 'Luxus - Appartementhaus' (Zitat aus der Tageszeitung) der 4* Kategorie mit Wellness etc. mit etwa 100 Betten. Fertig soll es erst im Herbst 2011 sein:
Bild

- Am Berg, hinter der Bergstation der 8EUB, wird die bestehende Hotel - und Appartementsiedlung um ein weiteres Appartementhaus erweitert:
Bild

Und obwohl die 8EUB schon eine erfolgreiche Wintersaison und eine erste Revision hinter sich hat und damit streng genommen unter News nichts mehr zu suchen hat, erlaube ich mir doch ein paar Fotos der Talfahrt mit der neuen Bahn zu posten:
Bild

Bild

Hier soll die Mittelstation entstehen, nach allen mir bekannten Meldungen (z. B. Leitner - Zeitschrift vom April) soll das noch heuer geschehen, einige 'Eingeweihte' aus dem slowenischen MTB - Forum wollen aber gehört haben, dass heuer noch nichts passieren wird :? :
Bild

Bild

Das Ende der blauen Piste kann nicht besser aussehen, wenn im Dezember hier noch Bagger fuhren. Momentan wird hier eine Piste für den MTB - Downhill (oder 4X ... egal) vorbereitet, in 2 Wochen wird hier Weltcup gefahren, danach hoffe ich aber stark auf eine Begrünung ... das sieht ja wie in der Wüste aus :evil: :
Bild
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

Benutzeravatar
Mark Jan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 206
Registriert: 20.02.2008 - 14:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von Mark Jan » 05.05.2010 - 14:20

Gibt es schon neuigkeiten mBz Pisker 1. Es war doch das Plan das der dieses Jahr gebaut werden soll?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 05.05.2010 - 22:43

Ach wo, heuer kannst du Pisker 1 vergessen. Auch 2011 ist noch sehr sehr ungewiss, evtl. dass im kommenden Jahr gerodet wird, IMO wird die Bahn frühestens 2012 gebaut. Erstens ist der Papierkram wieder mal nicht fertig :evil: , zwieitens gibt es Probleme mit mindestens einem Grundbesitzer im Bereich der Talstation und drittens ist die Kassa der Bergbahnen Pohorje nach dem Bau der 6KSB im Jahr 2008 und der EUB im vergnagenen Jahr auch nicht gerade in bestem Zustand :wink: ... so hört man wenigstens aus inoffiziellen Quellen.

Ich glaube dass ich mich mit folgender Prognose nicht zu weit aus dem Fenster lehne: 2010 und 2011 kommen keine Neubauten, sondern 'nur':

- Reparatur/Umbau/Ersatz der DSB Stolp
- Fertigstellung der EUB (Talstation, 2 Bauphase, Mittelstation)
- Ein weiterer Speicherteich, wahrscheinlich im Bergstationsbereich Videc
- Beschneiung der schwarzen Piste zur Mittelstation der EUB

Wenn Ende 2011 diese Projekte realisiert sind, bin ich schon sehr sehr froh! Alles was mehr ist, wäre schon zu viel des Guten ;D .
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

Benutzeravatar
Mark Jan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 206
Registriert: 20.02.2008 - 14:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von Mark Jan » 06.05.2010 - 10:31

Danke Miki für dem Antwort. Wenn der Lift und Piste noch immer Unterteil sind vom Universiade muss er am spätesten 2012 gebaut werden, würde ich denken.

Wenn die Kasse tatsächlich leer ist, wird das Programm beim Ribnica wahrscheinlich auch verschoben oder abgesagt werden. Das würde schade sein.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 07.05.2010 - 22:19

Naja, das muss nicht unbedingt sein. Die Besitzverhälnisse sind da etwas kompliziert: Ribnica ist zu 100% im Besitz einer gewissen Firma aus Maribor und beim Skigebiet Mariborsko Pohorje (ŠCP) ist die selbe Firma nur etwa 20% - iger Eigentümer. Also kann es schon sein, dass nur bei ŠCP die Kasse leer ist, Ribnica aber trotzdem gebaut wird. Grossteils wurde sowieso in beiden Skigebieten mit Krediten gebaut, und diese sind momentan eben schwieriger zu bekommen bzw. ungünstig. Auf jeden Fall muss heuer oder spätenstens 2011 die Sesselbahn Pungart auf Kope gebaut werden, für den Bau hat man bereits im Vorjahr Geld von der EU bekommen und in solchen Fällen muss man in einer gewissen Zeit (nimm mich bitte nicht bei Wort, aber ich glaube bei Liften sind es 2 Jahre) das Projekt auch durchführen.
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

Benutzeravatar
Mark Jan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 206
Registriert: 20.02.2008 - 14:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von Mark Jan » 18.05.2010 - 13:46

Die Sesselbahn Pungart, ich nehme an das ist eine ersetzung des Schleppers. Ich wüsste gar nicht das dem ersetz werden soll, auf die Panoramakarte am Internet ist er als SLB eingezeignet.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 07.06.2010 - 23:01

Update vom Hausberg - bitte ohne allzugrosse Erwartungen :? :

Am Parkplatz bei der Talstation liegen wieder mal ein Stapel Rohre herum, mehr als etwa 500m werden es aber nicht sein:
Bild

Appartementhaus hinter der Bergstation (Fotos vom anderen im Tal poste ich das nächste mal :wink: ):
Bild

Endlich geht es bei der EUB weiter - der Aushub für die Garage hat begonnen:
Bild

Bild

Bei der DSB Stolp hat sich im Vergleich mit meinen letzten Fotos kaum was getan, lediglich alle Sessel sind jetzt abmontiert und leigen 'in Reih und Glied' bei der Talstation, an der Bahn selbst sind keinerlei Aktivitäten zu erkennen. Ich halte euch garantiert auf dem laufenden :P !
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 09.06.2010 - 11:11

Nachdem in den vergangenen Monaten einige 'gut informierte' Quellen im slow. Forum ein wenig Panikmache rund um die 2. Bauphase der 8EUB am Pohorje getrieben haben (lt. diesem Quellen sollte die 2. Bauphase auf unbestimmte Zeit verschoben sein und die Gondel sollte noch eine Zeit lang mit ihren 900 p/h und improvisierten Zugang durch die alte Talstation bleiben), gab es gestern einen Beitrag in der mariborer Tageszeitung Večer. Fazit: die 2. Bauphase kommt doch heuer, rechts der Talstation kommt die Garage (siehe meine letzten Fotos), im Rohbau links der Talstation wird die Einstiegshalle, Kassenbereich, Skiservice und - Verleih, Toiletten etc. errichtet. Und das wichtigste: es werden neue Kabinen zugekauft, in der kommenden Saison gibt es dann die versprochenen 2400 p/H. Der Sommerbertieb ist vom Bau nicht betroffen, die Sinchronisation, Umprogramierung etc. erfolgen während der Revisionszeit im Herbst.

Der Vermutstropfen: die versprochene Mittelstation wird es auf 2010/11 noch nicht geben :( , weil - Aussage des Betriebsleiters - vorher die schwarze Piste 7, die bei der geplanten Mittelstation endet, vorher 'hergerichtet' und beschneit sein muss, was heuer auf jeden Fall noch nicht passieren wird (IMO geht es dabei nicht in erster Linie um die Verlegung von 1,5 km Wasserrohr und Kabel, sondern vor allem um neue Wasserquellen - ich habe schon mehr als 1x geschrieben dass jeder Neubau von Schneeanlagen am Pohorje ohne zusätzliches Wasser sinnlos ist).

Zur 'umgefallenen' DSB Stolp: die Untersuchungen seien noch nicht beendet (?) und man weiss noch nicht was und wie man mit der Bahn macht. Der Betrieb zur kommenden Wintersaison sei aber gesichert (verstehe es wer es will :nixweiss: ). Im Klartext also: Miki, nimm die Kamera und schau in regelmässiegen Intervallen nach!
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 6098
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von Seilbahnjunkie » 09.06.2010 - 16:13

Ich weiß ja nicht wie wichtig die DSB für das Gebiet ist, aber man wird sicher solange wie möglich behaupten, dass alles gesichert ist um die Wochengäste nicht zu verschrecken. Wenn sie dann gebucht haben kann man immernoch sagen man hat sich geirrt.

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3240
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von seilbahner » 09.06.2010 - 16:30

Na ja, wenn die jetzt mit der Reparatur mal anfangen, sehe ich kein Problem warum die Anlage im Winter nicht wieder in Betrieb gehen sollte.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 23.06.2010 - 08:51

Gestern habe ich mir frei vom Fussball genommen ;D und statdessen am Nachmittag meine Lieblingsbaustellen besichtigt.

Bereits am Parkplatz kann man Anzeichen Finden, dass sich was tut. Frage an Experten: sind das Teile für den Bahnhof oder was?
Bild

Riesiger Aushub für die Garage. Das Erdreich wurde hinauf auf die schwarze 8 gefahren, das ist die kaum benutzte schwarze Piste welche bei der geplanten Mittelstation der EUB endet. Dass kann IMO nur eins bedeuten, und zwar dass auf dieser Piste grössere Erdarbeiten geplant sind, hoffentlich in der Reihenfolge Erdarbeiten - Schneeanlage - Mittelstation:
Bild

Appartementhaus Nr. 11 hinter der Bergstation:
Bild

Offensichtlich wird es oben heuer nicht nur ein, sondern zwei solcher Appartementhäuser geben - zwischen dem bestehenden Hotel Videc und dem Haus in Bau wurde gerade mit einem weiteren Aushub begonnen:
Bild

Die Bergstation Stolp liegt am Boden:
Bild

Da sieht man nochmals, was für Kräfte da bei dem Unfall gewirkt haben ... da haben die Fahrgäste und Betreiber wieder mal extrem viel Glück gehabt :
Bild

Bild

Bereits vor zwei Wochen konnte ich aus dem Tal erkennen, dass sich am Rand der Partizanka - Piste was tut (die Piste ist zwar vom Maribor nicht sichtbar, vom Drautal etwa 10 km westlich von MB aber bestens. Immer wenn wir von einer Kärnten - Tour nach Hause fahren, begrüsst mich der Blick auf diese Piste :P ). Schneeanlage war mein erster Gedanke, leider war es aber Fehlalarm, es wurden nur ein paar Fichten gerodet und die Piste minimal verbreitert. Den Sinn verstehe ich jetzt nicht ganz, wenn es am Pohorje eine Piste gibt die niemals überfüllt ist, ist es diese. Aber, wie ich schon in einem anderen Topic schrieb, ist es leider so: dort wo Pistenverbreiterungen bitter nötig wären, darf man es nicht, entweder aus Umweltschutzgründen oder wegen Grungbesitzern. Und hier wird geschlagen und planiert, nicht weil es notwendig wäre, sondern weil man es darf. Verstehe es wer es will ... :
Bild

Bild
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3240
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von seilbahner » 23.06.2010 - 16:42

Die Teile, die da herumliegen sind zum Teil Bahnhofshalle bzw. Aufhängungen für Bahnhofsantrieb, Weichen etc...

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 08.07.2010 - 19:01

Gestern war wieder mal 'mein' Tag, die kurze Abkühlung habe ich schnell für einen Sprung auf Pohorje genutzt ;)

Zukünftige Garage:
Bild

Eingangshalle:
Bild

Blick aus der Kabine: inzwischen steht auf jeder Seite der Talstation je ein Baukran:
Bild

An modernen Liften wird es in der kommenden Saison immer noch mangeln, an Schnee bzw. Scheiwasser bestimmt auch, nur Gästebetten, die sollten IMO langsam schon genug vorhanden sein:
Bild

Die DSB Stolp steht mittlerweile ohne Rollenbatterien in der Gegend herum :
Bild

Bild

Bild

Da hat wohl noch jemand Interesse an den Sesseln nahe der Talstation ;-) :
Bild

Zum Schluss erlaube ich mir noch drei Fotos zu posten, die eigentlich nicht unbedingt was mit News zu tun haben, aber gestern war nach langer Zeit wieder mal ein so schöner Tag, da muss man einfach fotografieren - und wegen 3 Fotos mach ich kein Sommerberichte - Topic auf:
Bild

Bild

Bild
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 11.08.2010 - 14:43

Was tut sich heuer am Pohorje? Update von gestern:

Appartementhaus im Tal:
Bild

Garage und Eingangshalle bei der 8EUB, der Bau scheint mit unendlich langsam zu verlaufen - auf jeden Fall wird die Garage länger dauern aus die ganze EUB?
Bild

Bild

Bild

Apartements Nr. 10 und 11 hinter der Bergstation:
Bild

Wie ich bereits berichtet habe, hat man im Zusammenhang mit dem Bau der EUB auch grosse Pläne mit der schwarzen Piste Nr. 8, genannt Jonatan. Bei der Gelegenheit möchte ich ein wenig über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft dieser Abfahrt erzählen, zuerst aber zur Lage der Piste:
Bild

Die schwarzen Pisten 7 und 8 wurden in den 60ern recht brutal und z. T. quer in den steilen Hang gesprengt (so viel zum Thema wie man früher mal die Pisten ganz anders gebaut hat als heute - ich will nicht wissen wie es hier in den 60ern während der Bauarbeiten ausgesehen hat, bestimmt aber schlimmer als heute in Preunegg :twisted: ) mit Hauptziel Weltcup: auf der 7 wurde der Damen - Slalom ausgetragen, was auch der Name 'Stari FIS' verrät (stari = alter), auf 7 + 8 der RTL. Dass die Lage denkbar ungeeignet war, da das Ziel mitten am Hang liegt, brauche ich wohl nicht zu erklären. Schnell wurde dann die rote 5a, wo noch heute der Weltcup ausgetragen wird, mit Ziel im Tal gebaut. In den 70ern und Anfang der 80er wurde noch einige Male der Slalom auf der 7 ausgetragen, wenn es im Tal keinen Schnee gab, während die 8 nicht mal als Alternative in Frage kam - wenn es im Tal keinen Schnee gibt, kann man davon ausgehen dass auch 250 HM weiter oben nicht genug liegt.

Mit dem Bau der Schneeanlage auf den Pisten 5a und 4 ab Mitte der 80er wurden die beiden alten schwarzen Pisten noch weniger interessant, da sie nun nicht mal als Alternative bei Schneemangel in Frage kamen. Und während die höher gelegene 7, die vom SCHL Bolfenk (G) bedient wird, wenigstens in guten Wintern ab und zu gewalzt wurde (aber erst nachdem es am Pohorje Windenraupen gibt, vorher galt sie als unpräparierbar), war die 8 irgendwie in Vergessenheit geraten, mehrere Male was sie schon soweit zugewachsen, dass sie fast ein Fall für LSAP geworden ist. Dann wurde sie zwar wieder gerodet, in sehr schneereichen Wintern gelegentlich mal gewalzt, in schlechten Wintern hingegen keinen einzigen Tag offiziell befahrbar.

Ach ja, noch was: wer sich den Pistenplan genau anschaut, der wird merken, dass die eigentliche Piste 8 genau unter der Trasse der EUB (beim roten Gondelsymbol) endet, während etwas oberhalb ein Skiweg zur blauen 1 abzweigt. Nach ursprünglichen Plänen sollte die Piste noch weiter bis ins Tal gebaut werden, und der Skiweg zur blauen 1 sollte nur ein Provisorium für die Übergangszeit sein - letztendlich blieb es aber mehr als 40 Jahre beim 'Provisorium'.

Wie auch immer, die Piste war über Jahrzehnte sowas wie ein Blinddarm vom Pohorje: selten genug Schnee, noch seltener gewalzt, und falls man sie ausnahmsweise doch befahren konnte musste man unbedingt die alte und chronisch überfüllte 4EUB nehmen :x . Mit der neuen 8EUB ergeben sich da ganz andere Möglichkeiten: wie ich bereits schrieb, ist im Endausbau eine Mittelstation am Ende der Piste (etwa beim Gondelsymbol) geplant. Die Abfahrt soll (lt. Artikel in der Presse) 'nur minimal modelliert und verbreitert' werden, natürlich aber beschneit. Hört sich nach einer attraktiven schwarzen Piste an, die zwar in erster Linie für Trainings des heimischen Skiclubs und 'zweitklassige' Rennen geplant sein soll, in der restlichen Zeit natürlich aber auch Touris zugänglich ist. Eigentlich wollte man die Mittelstation heuer bauen, da aber eine Mittelstation ohne Scheeanlage wenig Sinn macht (und eine Schneeanlage ohne zusätzlichen Speicher ebenfalls), wurde der Bau verschoben. In der Zwischenzeit wird der steilste Abschnitt der Piste ein wenig 'bearbeitet', u. A. mit dem Erdreich vom Bau der Garage an der Talstation:
Bild

Bild

Wenn man die Planierraupe sieht, könnte man meinen, das Foto wäre irgendwann in den 80ern gemacht :oops: :
Bild

Bild

PS: An der DSB Stolp tut sich momentan noch nichts, deshalb keine Fotos :hmm: ...
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 22.09.2010 - 19:50

Einmal pro Monat muss ich bekanntlich die Kamera auspacken und mit ihr am Pohorje herumlaufen - gestern hat es sich definitiv gelohnt, die Bauarbeiten kommen ja am Pohorje gerade in September immer richtig in Schwung :P . Nun mal der Reihe nach: zuerst das neue Appartementhaus unterhalb der Talstation der DSB Radvanje, langsam wird das ganze Gestalt an:
Bild

Nochmal die Baustelle, aufgenommen während der Talfahrt mit der DSB (in meinem Alter muss man ja Gelenke schonen :twisted: ), das neue Haus eingekreist. Langsam aber sicher entsteht hier eine richtige Hotelsiedlung, von links nach rechts die Hotels Habakuk (nur ein kleiner Teil sichtbar), Arena mit dem neuen Zubau und hinter dem Teich das ebenfalls neue Hotel Draš mit grosser Sporthalle:
Bild

Um die Talstation wird ebenfalls fleissig gebaut, inzwischen stehen dort bereits 3 Baukräne:
Bild

Auf der einen Seite die neue Eingangshalle ... :
Bild

... auf der anderen die Garage:
Bild

Die Fachleute sind (gottseidank) auch vor Ort:
Bild

Der Bergstationsbereich, der noch im April so ausgeschaut hat als ob dort oben eine Bombe eingeschlagen hatte (nach dem späten Bau konnte es gar nicht anders sein), wurde wieder einigermassen hergerichtet. OK, ein paar Pflastersteine statt Asphalt und ein paar Blumen im Gras wären mir lieber, aber wenn man bedenkt dass hier im Winter Pistenraupen rauf und runter fahren ist es vielleicht besser so wie es ist:
Bild

Die beiden Appartementhäuser hinter der Bergstation machen auch gute Fortschritte, das zuerst begonnene ist bereits unter Dach ... :
Bild

... beim daneben stehenden wird noch die obere Platte betoniert:
Bild

Nun aber was ganz neues: auch bei der Bergstation der DSB Stolp steht ein Bagger:
Bild

Sorry, bei der ehemaligen Bergstation :wink: . Oben wurde alles platt gemacht und es wird bereits am neuen Fundament betoniert. Ganz inoffiziell habe ich erfahren, dass die Bahn einen neue Umlenkstation mit hydraulischer Abspannung bekommt:
Bild

Aus der Vogelperspektive:
Bild

Beim Abstieg habe ich noch den kleinen Umweg zum Appartementhaus 'Pohorske terase' gemacht, dieses Objekt ist im Gegensatz zu den anderen Neubauten nicht für touristische Nutzung, sondern für den Verkauf gebaut worden. Das Haus sieht auch schon fast fertig aus, nur - wieder inoffiziell - verkaufen sich die Wohnungen sehr schlecht, obwohl es inzwischen (lt. HP der Baufirma) '5% Rabatt auf alle veröffentlichten Preise' gibt. IMO noch zu wenig, aber das ist ne andere Geschichte ... :
Bild

So, das war's mal wieder. Die Bausaison am Pohohje ist im vollen Gange, nun habe ich wieder mehr Motivation mit der Kamera am Berg herumzulaufen :wink: .
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

Benutzeravatar
Mark Jan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 206
Registriert: 20.02.2008 - 14:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von Mark Jan » 23.09.2010 - 10:54

^^Das die Wohnungen nicht so gut verkaufen kann ich mich eindenken. Wenn man die Architektur des Komplexes vergleicht mit die neue Gebäude, verliert es immer. Also ich finde es sieht überhaupt nicht schön aus und als ziemlich altmodisch, es könnte aus der 80. Jahren kommen.

Im Internet kann ich nur die Wohnungen nur auf einen Slowenische site finden, also was da geschrieven war kann ich nicht lesen, aber die Preise schon. Ich finde +/- 3000/m2 auch schon ziemlich viel und die Wohnungen (50-70m2) klein.

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7111
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von Pilatus » 23.09.2010 - 19:15

Wer fährt eigentlich da in die Skiferien? ;) Wenn man die jährlichen Neubauten sieht, dann müsste man meinen das boomt da richtig.
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 23.09.2010 - 22:05

Pilatus hat geschrieben:Wer fährt eigentlich da in die Skiferien? ;) Wenn man die jährlichen Neubauten sieht, dann müsste man meinen das boomt da richtig.
Ja, da hast du recht: in den Winterferien boomt es wirklich, zwischen Weihnachten und mitte Januar sowie generell im Februar kriegt man im Skigebiet nur schwer eine FeWo. Wer? Kurz gefasst: ex - YU + H :wink: . Kroaten - vor allem aus Dalmatien, Serben, Ungarn, Montenegriner (ich wusste gar nicht dass es in Montenegro so viele riesige schwarze SUVs gibt ;D ), im Februar auch Slowenen aus dem Raum Ljubljana + Küstenland. Im einzigen 5* Hotel auch Russen. Grossteils Gäste mit relativ viel Geld und hohen Ansprüchen was das Quartier betrifft, dafür aber anspruchslos wenn es ums Skifahren geht (gerade umgeherkt als z. B. in Frankreich). Die Hotels und vor allem FeWos sind auch grossteils sehr gut ausgestattet, viel besser als die in denen ich meine Winterurlaube in AT verbringe (von F ganz zu schweigen ...), da gibts alles von Kamin, Glaskeramikplatte, Geschirrspüler (versuche mal in Kärnten ne FeWo mit Geschirrspüler zu bekommen: viel Erfolg ... mei, die sind manchmal sowas von konservativ ...) , in den besseren FeWos gibts oft auch Jacuzzis und eigene Saunas. Im Sommer ist es zwar nicht so voll, aber ein paar Fussball- oder Basketballteams findet man immer wieder oben auf irgendwelchen Vorbereitungen.

Nur hat das ganze auch eine Kehrseite: da den meisten Pohorje - Urlaubern die Ausstattung der Hotels und FeWos wesentlich wichtiger ist als das Pistenangebot, merkt man das auch bei den Investitionen der Bergbahnen: immer neue Appartementhäuser, ein paar gut hergerichtete blaue Pisten und ein oder zwei rote für die etwas besseren Skifahrer, der Rest ist unwichtig. Der Durschnittsgast von Pohorje merkt gar nicht dass z. B. die Partizanka - Piste immer noch nicht beschneit wird, da es 90% sowieso niemals über die Ziehwege dorthin schaffen (deshalb sind wir Einheimische dort meist noch unter uns :wink: ). Oder dass der Schlepper Bolfenk wieder mal nicht läuft und die schwarzen 7 und 8 nicht offen (oder nicht gewalzt) sind: so what? Dafür ist aber die DSB Sleme mit ihrer hellgrünen Piste immer voll. Damit kein falscher Eindruck entsteht: ich bin schon sehr froh dass sich mein Hausberg entwickelt, und jeder Gast der Geld bringt ist wilkommen. Nur sollte man den (typischerweise etwas anspruchsvolleren) einheimischen Tagesgast nicht ganz vergessen, der Oberhammer war die Aussage des Chefs der Bergbahnen vor 2 oder 3 Jahren in der Tageszeitung, etwa dass 'der einheimische Tagesgast wenig bringt (weil er nicht am Pohorje übernachtet und meistens auch nichts isst) und sich immer nur beschwert wenn was nicht in Betrieb ist, der Wochengast hingegen bringt viel mehr ein und ist mit unserem Angebot sehr zufrieden'.

OK, ich bin da schon weit abgedriftet, sorry. Melde mich wieder wenn es was neues auf 'meinen' Baustellen gibt!
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

Benutzeravatar
philipp23
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1586
Registriert: 06.01.2008 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von philipp23 » 24.09.2010 - 10:35

Habt ihr in Maribor nicht auch viele Leute, die eine Saisonkarte kaufen? Klar, die (reichen) Wochengäste aus Russland, Jugoslawien oder woher auch immer bringen letztlich mehr Geld, aber die Stadt Maribor hat ja immerhin mehr als 100.000 Einwohner, da werden doch auch relativ viele Dauerkarten verkauft werden, oder? Dann sollte man die Einheimischen nicht ganz so stiefmütterlich behandeln, sicherlich nicht unbedingt förderlich für das Geschäft.
Skitage 15/16: 22 ..... 5x Hochkönig, 3x Werfenweng, 2x Saalbach, 2x Skiwelt, 1x Kitzsteinhorn, 1x Wagrain/Alpendorf, 1x 4 Berge, 1x Bad Gastein, 1x Obertauern, 1x Winklmoosalm/Steinplatte, 1x Kitzbühel, 1x Zauchensee, 1x Sportgastein, 0,5x Dachstein West, 0,5x Flachauwinkl/Kleinarl

Sommer 2015: 24 x Bergsteigen .. u.a. 8x Tien Shan, 6x Koralpe, 3x Rätikon, 3x Watzmann, 2x Tennengebirge

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5244
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues und Zukünftiges am Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 25.09.2010 - 12:26

Wie recht du doch hast, philipp23. Dass der Wochengast jedem Skigebiet mehr bringt als der Tagesgast, ist ja allgemein bekannt, aber man muss es doch nicht in den lokalen Medien so direkt sagen :evil: . Immerhin kann es sein, dass die Oberschicht aus Belgrad oder Split in 5 oder 10 Jahren ganz andere Skigebiete für ihre Wochenferien findet, skitechnisch unvergleichbar besser und nur unwesentlich teurer. Die 120000 Einwohner von Maribor leben aber auch dann immer noch unter dem Pohorje und haben nur diesen einen Skiberg, das nächste bessere Skigebiet ist mehr als 2 Stunden Autofahrt entfernt - es ist nicht jeder so fanatisch wie Mausi und ich, um jedes WE in aller Früh am Pohorje vorbei Richtung Kärnten zu fahren (und auch ich kann mir nicht vorstellen dass ich es mein ganzes Leben so machen werde ... ein paar Jahre noch, dann habe ich genug von der Fahrerei). Und weil der 'gute' Wochengast kommt und geht, der 'schlechte' Einheimische aber immer hier bleibt, sollte man dein einheimischen Gast wirklich nicht so stiefmütterlich behandeln, da gebe ich dir zu 100% recht.
da werden doch auch relativ viele Dauerkarten verkauft werden, oder?
Ich spreche 'aus dem Kopf', in den 80ern wurden jedes Jahr etwa 10000 Saison/jahreskarten verkauft! Klar waren das andere Zeiten, die Saisonkarte war billig, Skifahren unter den Jugendlichen fast selbstverständlich, Auslandsurlaube teuer. Das man für wenig Geld auch wenig geboten bekam, darf ich nicht verschweigen: steinige Naturschneepisten, schlechte Präparierung und vor allem astronomische Wartezeiten. Und dass die Preise künstlich so tief gehalten wurden und das Skigebiet trotz chronisch vollen Liften mit knapper Null betrieben wurde und an Investitionen aus Eigenmitteln nicht zu denken war, war eben Merkmal des damaligen Systems. Aktuell werden pro Jahr 2000 - 3000 Saisonkarten verkauft, was auch nicht vernachlässigbar ist. Klar ist heute die Lage ganz anders: der Skipass ist vielen zu teuer, die anderen die genug Geld haben fahren leiber ins Ausland da die Preisunterschiede immer geringer werden und bei der Jugend ist Skifahren einfach nicht mehr 'in', selbst Snowboarden ist nicht mehr so beliebt wie vor 10 Jahren. Aber das ist ja leider nicht nur in Slowenien so ...

(sorry, wieder OT ... )
Saison 2018/19: 26 Skitage = 7x Petzen, 3x Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 2x Sillian, 1.5 x Hochstein, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Pohorje, BKK, 0.5x Zettersfeld.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste