Neues im Skizentrum Pfronten

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Neues im Skizentrum Pfronten

Beitrag von Pedro » 19.02.2014 - 13:58

Auch im Pfrontner Skizentrum haben sie Probleme mit abwanderenden Skifahrer in andere Skigebiete.Und es geht darum im Konzert der Skigebiete mithalten zu können. Bei Ihrem Pfronten-Besuch erkundigte sich die Landratskanidatin Maria Rita Zinnecker nach Planungen das Skigebiet attraktiver zu machen,was wahrscheinlich auch mit diesem für niedergelegne Skigebieten katastrophalen Winter zusammenhängt.

Freundlichen Gruss :D
Zuletzt geändert von maba04 am 31.03.2020 - 02:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff angepasst.


Benutzeravatar
Andre_1982
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 804
Registriert: 04.04.2006 - 16:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schönwald im Schwarzwald
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Andre_1982 » 19.02.2014 - 15:01

Na da bin ich ja mal gespannt.
Aber mit dem Familienlift allein kann man auch keinen Blumentopf gewinnen. Der Standardlift läuft ja quasi nie und für einen mittellangen Schlepper können sich - Flutlicht mal abgesehen - nur wenige dauerhaft begeistern.
Das Skizentrum muss dringend in Beschneiung investieren, oder es ist in ein paar Jahren eben Schluss mit Skibetrieb.
Die beiden Kneipen an der Talstation sind echt super, was aus meiner Sicht fehlt, ist ein fixer Sessellift zum Tiroler Stadl samt vernünftiger Beschneiung.

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1445
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 469 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von tobi27 » 19.02.2014 - 16:56

Es gibt Pläne von der Gemeinde, den Hang für ca. 3,5mio. Euro komplett zu begradigen und in die Beschneiung samt Sesselbahn zu investieren. Dies stoßt aber auf extremen Widerstand des Naturschutzes und es wurde eine Unterschriftensammlung gegen das Projekt gestartet, wahrscheinlich wird es daher nichts mit dem Projekt.

Die Info hab ich von einem Bürger aus Pfronten

Richie
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3538
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Richie » 19.02.2014 - 18:48

Ein Pressebericht aus November 2013 zu diesem Thema: Kritik an Pfrontener Wintersportstätten

Benutzeravatar
thun
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2113
Registriert: 20.01.2006 - 12:00
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: lato meridionale degli Alpi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von thun » 19.02.2014 - 20:57

Um Gottes Willen, bloß keine Planierraupen auf den Weltcuphang. 8O

Ich mag Pfronten. Sehr. Für mein Empfinden würden große Eingriffe den Berg zerstören.

Benutzeravatar
Frankenski
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1330
Registriert: 20.03.2007 - 00:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Frankenski » 24.02.2014 - 17:43

tobi27 hat geschrieben:Es gibt Pläne von der Gemeinde, den Hang für ca. 3,5mio. Euro komplett zu begradigen und in die Beschneiung samt Sesselbahn zu investieren.
Sind 3,5 Millionen nicht etwas zu wenig ?
Bis wohin will man den Sessellift denn bauen ?

Blauepistenfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 474
Registriert: 12.11.2012 - 15:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Blauepistenfan » 24.02.2014 - 18:40

Frankenski hat geschrieben:
tobi27 hat geschrieben:Es gibt Pläne von der Gemeinde, den Hang für ca. 3,5mio. Euro komplett zu begradigen und in die Beschneiung samt Sesselbahn zu investieren.
Sind 3,5 Millionen nicht etwas zu wenig ?
Wenn es eine nicht so lange SB wird, können 3,5 mio€ sicher lich hinkommen.
Mfg Blauepistenfan :)


SkiFreak99
Massada (5m)
Beiträge: 12
Registriert: 01.04.2013 - 18:57
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von SkiFreak99 » 06.01.2015 - 00:20

Also, mal etwas aktuelles aus dem Skizentrum.
Im letzten Jahr wurde noch einmal kräftig in die Beschneiung investiert. Es sind einige neuen Sufag-Lanzen hinzugekommen und der Familienlift ist jetzt bis an beide Ohren mit Lanzen und Kanone ausgestattet. In den letzten Tagen standen ca. 8 Lanzen und 4 Schneekanonen am Familienlift herum, was bei der relativ kurzen Länge des Hanges (600m) schon einiges ist. Der Minilift links neben dem Familienlift wurde auch mit zwei neuen Lanzen bestückt und hat jetzt drei Lanzen und noch eine Kanonen. Wo es wirklich dicke fehlt an Beschneiungsanalagen sind einfach die Pisten des Standardlifts. Es stehen an den Steilstücke der Heuriselabfahrt zwar eine Lanze sowie drei Kanonen, aber wenn wann bedenkt, dass die Heuriselabfahrt doppelt so lang ist wie die Familienliftabfahrt ist aber nur ein drittel an Schneeerzeugern aufweißt ist das einfach zu wenig. Die Standard-FIS-Abfahrt ist ja sowieso gar nicht beschneibar.
Ich denke es kommt eher auf die Schneesicherung an, als auf die Lockung der Gäste mit einem Sessellift o.ä.. Wenn die Pisten am Standardlift gut beschneit wären und daher die Pisten auch wieder öfters geöffnet werden könnten wäre das schon sehr sehr gut.
Aber auch so, dass Skizentrum ist mittlerweile an Platz 1. der Pfrontener Skigebiete. Die Sonnenlifte in Röfleuten sind zwar sehr schön, aber einfach zu klein und die Breitenbergbahn ist in den letzten 20 Jahren, leider, Kaffee trinken gewesen und hat scheinbar "vergessen" eine Beschneiungsanlage aufzubauen. Die Quittung erhält man jetzt. Diese Sasion noch keinen einzigen Tag Skibetrieb und letzte Sasion maximal einen Monat. Das ist echt schwach und ich frag, da hinter der BBB ja eine richtige Firma steht, was die eigentlich machen. Das Skizentrum gehört ja zum Teil der Gemeinde Pfronten (Standard-, Familien-, Minilift) und der Rest ist ja immer noch in Hand der Familie Scheiberl.
Ski Tagen Sasion 2014/2015: 15x
Skihalle Neuss (DE) - 6x, Kaunertaler Gletscher (AT) - 1x, Grän/Füssener Jöchel (AT) - 3x, Nesswängle/krinnenalpe (AT) - 1x, Pfronten/Skizentrum (DE) - 3x, Pfronten/Sonnenlifte Röfleuten (DE) - 1x

iSkiTracker: SkiFreak99
Skiverein: Ski-Club Cronenberg (SCC)

Benutzeravatar
manitou
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1982
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 197 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von manitou » 06.01.2015 - 06:48

...wenn man bedenkt, dass Pfronten in den 70er Jahren als attraktiver Winter- wie Sommerurlaubsort galt (mit Weltcuprennen), dann müssen die dringend etwas machen um den Tourismus zu retten. Die sind ganzjährig im Wandel des Zeitgeistes ganz schön in die Bedeutungslosigkeit gerutscht und hatten zudem jahrzentelang extrem unter dem Fernverkehr zu leiden. Ich mag den Ort - und es nun an der Zeit den Ort touristisch neu zu entwickeln.

Ein Ausbau der Skigebiete gehört auf jeden Fall dazu, auch wenn diese Maßnahmen Pfronten nie wieder eine bessere Wintersportposition bringen kann. Aber ohne solche Maßnahmen wäre es bald gänzlich aus mit dem Wintersport. Pronten hat nur noch eine Chance als familienfreundliches Skigebiet und dafür braucht es kinder- und anfängerfreundliche KSB. Allerdings ist der Hang für dieses Klientel zu steil. Es ist gar nicht einfach, dort etwas wirklich sinnvolles zu kreieren.
Wesentlicher wäre daher, dass der Breitenberg mal in die Puschen kommt, denn dort liegt das eigentliche Potential für den Erhalt des Wintersports.

Benutzeravatar
Andre_1982
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 804
Registriert: 04.04.2006 - 16:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schönwald im Schwarzwald
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Andre_1982 » 06.01.2015 - 08:27

Guten Morgen, ich war gerade für 9 Tage in Pfronten zu Gast und teile die Einschätzung meines Vorredners durchaus.
Aufgrund der guten Schneelage konnte zumindest zwischen den Jahren Wintersport in Reinform angeboten werden, insbesondere das große Loipennetz konnte mich dabei überzeugen.
Im Skizentrum ist mir der Ausbau der Beschneiung positiv aufgefallen, aber selbst dieser Fakt hat nicht verhindert, dass das Angebot durch den starken Regen wieder auf ein Minimalmaß geschrumpft ist.

Aus meiner Sicht sollte man sich darüber Gedanken machen, ob man nicht vom ehemaligen Weltcup-Zielhang eine Sesselbahn baut, diese etwa auf halber Höhe des Hanges hoch zum Tiroler Stadl enden läßt und die Pisten mit einer schlagkräftigen Beschneiungsanlage versieht. Man könnte somit eine Verbindung zum Familienlift erreichen und den Standardlift verkürzen. Der Bereich des Familienlifts ist für meine Begriffe für Anfänger optimal erschlossen, im zweiten Schritt könnte man höchstens über einen Ersatz des Familienliftes mittels kindergesicherter Sesselbahn nachdenken. Für die Langläufer würde ich es begrüßen, wenn man die Loipe zwischen Skizentrum und Breitenbergbahn punktuell beschneit und damit weitgehend schneesicher macht. Die 4 km lange Runde ist auch für Könner durchaus interessiert und aufgrund der Ausrichtung relativ schneesicher.

Ob auf dem Breitenberg nochmal Geld in die Hand nimmt, bezweifle ich mehr denn je!

Benutzeravatar
Frankenski
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1330
Registriert: 20.03.2007 - 00:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Frankenski » 09.01.2015 - 21:42

Wem gehört eigenlich die Breitenbergbahn ?

Wenn ich an das Allgäu denke dann mit Sicherheit nicht an Pfronten - da hat Nesselwang einen besseren Ruf :D über Pfronten hört man nie was neues und so rutscht das aus dem Gedächnis raus. Wenn sie eine gescheite Talabfahrt hätten und keine Schiebe-Langlauf-Talstrecke - dann wäre es interessant mal dort Ski zu fahren.

Benutzeravatar
Andre_1982
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 804
Registriert: 04.04.2006 - 16:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schönwald im Schwarzwald
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Andre_1982 » 11.02.2015 - 10:53

http://www.all-in.de/nachrichten/lokale ... 90,1887629

Investitionen klingen für mich ja immer erst einmal positiv, aber an der Liftsituation würde sich durch diese Neuerungen nichts ändern. Ich bezweifle, ob das bestehende Liftnetz so attraktiv ist für den durchschnittlichen Urlaubsgast.

In Nesselwang, dem Tannheimer Tal und Co. sind diese Investitionsschritte bereits vor langer Zeit erfolgt, ich sehe im jetzigen Vorgehen höchstens einen ersten Schritt in eine bessere Zukunft.

Benutzeravatar
whiteout
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2394
Registriert: 28.06.2012 - 15:33
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von whiteout » 11.02.2015 - 15:18

Um den Breitenberg wieder attraktiv zu machen bräuchte es oben eine KSB (etwa auf Strecke des hinteren SL) die den gesamten Hang erschließt.
Die 4EUB sehe ich jetzt garnicht so als Problem an.

Landschaftlich ist der Breitenberg nämlich eines der schönsten Skigebiete im Allgäu.
Saison 2016/2017: 24 Skitage
5x Pitztal - 4x Kleinwalsertal - 5x Stubai - 2x Fellhorn - 2x Nebelhorn - 2x Flumserberg - 1x Bolsterlang - 1x Ofterschwang - 1x Laax - 1x SkiArlberg - finished!


Benutzeravatar
Andre_1982
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 804
Registriert: 04.04.2006 - 16:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schönwald im Schwarzwald
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Andre_1982 » 11.02.2015 - 15:22

Mit einer Aggenstein-KSB und einer Beschneiung der Aggenstein-Piste wäre man am Breitenberg richtig gut aufgestellt. Von der Höhenlage und der Hangausrichtung würde man in normalen Wintern von Mitte Dezember bis Anfang April ideale Verhältnisse anbieten.

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1445
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 469 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von tobi27 » 11.02.2015 - 17:52

Hatte vor einiger Zeit mal ne Mail an die Breitenbergbahn geschrieben.

"Grüß Gott Herr ...,

unser Aggensteinlift ist nach wie vor ein Schlepplift, Pläne für eine Sesselbahn gibt es derzeit nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Breitenbergbahn Pfronten
i.A. ..."


Viele Grüße,
Tobi

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12547
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 656 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von snowflat » 19.07.2017 - 19:40

Drei Tage sollen ab dem kommenden Winter genügen, die Pisten an Mini-, Familien- und Standardlift im Skizentrum Pfronten in Steinach komplett zu beschneien.
Modernisierung des Skizentrums Pfronten
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1445
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 469 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von tobi27 » 06.09.2017 - 13:58

Aktuelle Bilder vom Beschneiungsausbau im Skizentrum:

Bild
Die Beschneiungsanlage kommt von Techno Alpin

Bild
Weiteres Material

Bild
Bick zur Bergstation des Familienlifts, links daneben müsste die Pumpstation hinkommen

Bild
Blick zur Talstation Standardlift

Bild
Nochmal ein Zoom in den Hang, sowohl die Trasse des Standardlifts als auch das S-Stück der Heurieselabfahrt werden entschärft

Viele Grüße,
Tobi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tobi27 für den Beitrag:
Bergfreund 122

Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 347
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Peter69 » 23.11.2017 - 10:21

Grüss dich finde ich gut das was im Skizentrum gemacht wird die Beschneiung verbessern ist wichtig, und auch das die Piste beim Standartlift ein wenig entschärft wird, wird wahrscheinlich besser dann zum präparieren sein und es werten dort auch dann mehr Leute fahren. Ja in der Gemeinde Pfronten wird schon geschaut das das Skigebiet Skizentrum Breitenberg erhalten wird auch wenn noch viele Schlepplifte sind aber der Ausbau der Bescheinung ist gut sieht man auch an Jungholz.

Freundlichen Gruss :D

Benutzeravatar
Frankenski
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1330
Registriert: 20.03.2007 - 00:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Frankenski » 26.11.2017 - 04:12

Ist die Sesselbahn im Skizentrum noch aktuell ? Man hört nix mehr darüber


Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 347
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Peter69 » 26.11.2017 - 15:43

Grüss euch die Sesselbahn wird eher noch am Breitenberg mal erbaut.

Freundlichen Gruss. :D

Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 347
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Peter69 » 08.05.2018 - 12:51

Grüss euch scheinbar wird doch noch weiterinvestiert .Der Minilift wird durch einen Tellerlift ersetzt schon für die Saison 2018/19.Die Talstation,Kasse Scheiberalm soll aufgewertet werden. Der Standartlift soll verbessert eventuell 2019 durch einen Sesselift ersetzt werden.

Freundlichen Gruss :D

Benutzeravatar
Andre_1982
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 804
Registriert: 04.04.2006 - 16:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schönwald im Schwarzwald
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von Andre_1982 » 09.05.2018 - 11:02

Also das sind doch erfreuliche Nachrichten aus dem Skizentrum. Die neue Beschneiungsanlage hat dazu geführt, dass auch der Standardlift eine stattliche Zahl von Betriebstagen zusammen bekommen hat. Wenn man diesen durch eine Sesselbahn ersetzen sollte und die Lage der Talstation sinnvoll gewählt wird, wird das Skizentrum enorm an Zuspruch gewinnen (Nesselwang läßt grüßen). Auf der anderen Seite: Die neue Beschneiungsanlage macht ohne Investition in eine neue Bahn auf Dauer nicht viel Sinn, von daher ist diese Information nur folgerichtig.

Benutzeravatar
manitou
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1982
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 197 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von manitou » 21.09.2019 - 10:56

Anscheinend unbemerkt von uns allen werden im Skizentrum Pfronten die kleinen Wedel-Übungslifte durch einen neuen Schlepplift ersetzt, der bis hoch zum Waldrand führt. Das dürfte dann auch die Ski-Verbindung zur Breitenbergbahn etwas erleichtern.

Auf der Webcam ist zumindest rege Bautätigkeit zu erkennen und die Betonfundamente sehen nach Liftstützen aus. Ob da auch Beschneiungsleitungen verbuddelt wurden, ist nicht klar erkennbar - im oberen Bereich ist ein durchgehender Hügel neben dem Feldweg erkennbar, weshalb ich auf Schneileitungen tippe.

Webcam ist auf der Homepage des Skigebietes derzeit nicht verlinkt - auf meiner Seite ist sie jedoch sichtbar... daher s.u.

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1445
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 469 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von tobi27 » 21.09.2019 - 18:43

manitou hat geschrieben:
21.09.2019 - 10:56
Das dürfte dann auch die Ski-Verbindung zur Breitenbergbahn etwas erleichtern
Seitdem das Skizentrum nicht mehr mit dem Breitenberg kooperiert wird auch der Skiweg nicht mehr präpariert. Ich schau morgen mal vorbei und mach ein paar Bilder vom Bau des Lifts.

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tobi27 für den Beitrag:
GIFWilli59

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1445
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 469 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal

Re: Skizentrum Pfronten

Beitrag von tobi27 » 22.09.2019 - 23:01

Hier die versprochenen Bilder:

Bild
Blick auf die Baustelle, der neue Lift startet direkt hinter der Schreiberalm und ist für Anfänger gut zugänglich

Bild
Am Familienlift wurde wegen der Zufahrtsstraße das Seil am Niederhalter ausgehängt

Bild
Fundamente für Antrieb und Liftwärterhaus

Bild
Blick von der Talstation auf die Trasse

Bild
Trasse

Bild
Es wurde ein extra Bauweg angelegt

Bild
Aushub und Fundament Stütze 4

Bild
Oberer Trassenteil

Bild
Fundament Stütze 6 mit Ausstiegsbereich

Bild
Ein ganz schöner Brocken, hier werden wohl noch Geländeanpassungen stattfinden

Bild
Fundament Bergstation, hier hatte ich schon eine starke Vermutung bezüglich Hersteller

Bild
Gesamte Trasse von oben

Bild
Ausstiegsbereich, Abfahrten wird es denke ich links und rechts vom Lift geben

Bild
Das Seil ist auch schon da, von Teufelberger

Bild
Steuerleitung (?) und nun ist es bestätigt, der Lift kommt von Doppelmayr :tanz:

Bild
Weitere Kleinteile

ich werde heuer noch 1-2 mal an der Baustelle vorbei schauen, das nächste mal wenn die Technik montiert wird :D

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tobi27 für den Beitrag:
icedtea


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: föxei, Google Adsense [Bot], kukma, onnem, rainer, Ski'n'Bike, turms und 27 Gäste