Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von playjam » 22.04.2015 - 19:48

Frans hat geschrieben: [...] im Westen auch immer noch etwas Eifersucht auf die Fördermillionen für den Osten [...] im Westen [...] das "Kirchturmdenken" vergessen [...]
Durch unsere Ferienwohnungen bin ich seit 2011 häufiger vor Ort in Braunlage und habe noch nie irgendwelche Aussagen der Einheimischen vernommen, die mich zu Deiner Annahme veranlassen würde, man sei im West-Harz eifersüchtig auf den Ost-Harz oder hätte "Kirchturmdenken". Viele Ost-Harzer arbeiten im West-Harz und umgekehrt. Die "Mauer im Kopf" findet sich hier im Forum weitaus häufiger als bei den Menschen vor Ort.

Bzgl. der Fördermillionen für den Wintersport im Sauerland hat der eine oder andere im Harz aber schon gemeint, dass es Schade sei, dass man solche Summen für den Harzer Wintersport nicht bereitstellt.
Frans hat geschrieben: [...] Aber da bin ich trotzdem mal gespannt: Was hat sich dort den seit 2012 verändert?! [...]


Seit 2011 wird in Braunlage kräftig investiert. Es sind schon so viele neue Gaststätten, Geschäfte, Ferienhäuser und Hotels dazugekommen, dass ich diese nicht alle aufzählen kann. Aktuell die größten Brocken sind das Hotel Viktoria (http://viktoria-braunlage.de/), welches aufwändig in alter Pracht wiederhergestellt wird, und das Haus gegenüber von Puppe's, bei dem die Fassade erneuert wird.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2351
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von judyclt » 22.04.2015 - 20:30

Frans hat geschrieben:Ich verstehe es auch nicht, dass es in NRW keine Winterferien gibt. Zwei Wochen Herbstferien kurz nach der lange Sommerpause find ich auch etwas übertrieben und drei Osterwochen für Bremen und Niedersachsen auch. Meiner Meinung nach sollte man um das Wintertourismus zu fördern besser eine Woche Herbstferien bzw. Osterferien streichen und dafür in Februar eine Woche Winterferien frei geben. Dadurch hat auch jeder Familie die Möglichkeit einmal im Jahr vernünftig in Skiurlaub zu fahren, denn für die Schneelage ist Weihnachten oft zu früh und Ostern zu spät.
Volle Unterstützung. Die Ferien liegen in NRW etc. selten dämlich. So fliegen die Leute das Geld in die Türkei anstatt es im Sauerland oder Harz auszugeben.

Benutzeravatar
Frans
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 476
Registriert: 11.01.2012 - 00:15
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hochsauerlandkreis
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von Frans » 22.04.2015 - 21:30

playjam hat geschrieben:Durch unsere Ferienwohnungen bin ich seit 2011 häufiger vor Ort in Braunlage und habe noch nie irgendwelche Aussagen der Einheimischen vernommen, die mich zu Deiner Annahme veranlassen würde, man sei im West-Harz eifersüchtig auf den Ost-Harz oder hätte "Kirchturmdenken".
Wenn du das so sagst freut mir das natürlich für die Leuten vor Ort, denn etwas weiter "im Westen" hört man manchmal doch noch andere Tönen. Vor allem wenn man mal über das Thema Straßen oder Stadtkernen zu sprechen kommt, dann gibts regelmäßig mal Kritik auf West und Eifersucht auf Ost.

Und wenn man den West-Harz mal anschaut muss man doch immer noch ehrlich sagen, dass es im Osten doch allmählich besser aussieht. Das sei den Osten auch 100% gegönnt, aber im West-Harz muss mehr passieren. Das nun in Braunlage einiges passiert freut mich, aber wie schauts aus mit den anderen Orten wie Hahnenklee? Ein paar Bekannten waren vor einige Wochen noch vor Ort und laut denen hat sich immer noch wenig verändert.

Auf jeden Fall kann man mit dem West-Harz doch auch so viel schönes machen. Es hat genügend potential. Das man dies nie wirklich ausnutzt kann ich als "Sauerländer" doch nicht wirklich verstehen. Aber vielleicht liegt das auch an mir. :twisted:
judyclt hat geschrieben:So fliegen die Leute das Geld in die Türkei anstatt es im Sauerland oder Harz auszugeben.
Genau so siehts leider aus. Da sollten die Grünen sich auch nochmal überlegen was besser ist: Kräftige Beschneiungsanlagen in den Mittelgebirgen oder viele Leute die in den Süden fliegen wollen.
SnarfVlog - Video Blogs über Baustellen, Schnee, Berge, Lifte und mehr!

SKITAGE 2018/19
Alpen : Melchsee-Frutt | Skiarena Andermatt-Sedrun | Adelboden-Lenk | Via Lattea | La Forêt Blanche | Hochzillertal-Hochfügen | Ski Arlberg | Mythenregion | Hoch-Ybrig | 2x Laax | (SnowNight) Lenzerheide | Val d'Anniviers St-Luc/Chandolin | Portes du Soleil
Sauerland : Skiliftkarussell Winterberg

2017/18 : Stubaier Gletscher | Sölden | Pitztaler Gletscher | Wirzweli | 3x Laax | Lenzerheide-Arosa | Peyragudes | Saint-Lary-Soulan | Piau Engaly | Tourmalet | Luz Ardiden | Gourette | Formigal | Cerler | Baqueira Beret | Boí Taüll | 2x Grandvalira | Vallnord Pal-Arinsal | La Molina-Masella | 9x Skiliftkarussell Winterberg | 2x Skigebiet Willingen | Bödefeld-Hunau

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von playjam » 22.04.2015 - 22:38

Frans hat geschrieben: Und wenn man den West-Harz mal anschaut muss man doch immer noch ehrlich sagen, dass es im Osten doch allmählich besser aussieht. Das sei den Osten auch 100% gegönnt, aber im West-Harz muss mehr passieren.
Das es im Osten doch allmählich besser aussieht, würde ich auch relativieren. Z.B. Ein Vergleich Braunlage mit Schierke: Die Gründerzeit- und Jugendstil-Hotels stehen in Schierke (http://de.wikipedia.org/wiki/Hotel_F%C3 ... u_Stolberg) kurz vor dem Abriss, in Braunlage nicht (http://www.sanatorium-barner.de/sanatorium-bilder). In Schierke gibt es kaum Geschäfte noch vernünftige Gastronomie, welche es in Braunlage in erstaunlicher Fülle und Güte gibt. Mag sein, dass die Strassen in Schierke im Moment besser aussehen, aber falls das Wintersportgebiet nicht kommt, wird Schierke in nicht allzu langer Zeit eine Geisterstadt sein.
Frans hat geschrieben: Das nun in Braunlage einiges passiert freut mich, aber wie schauts aus mit den anderen Orten wie Hahnenklee? Ein paar Bekannten waren vor einige Wochen noch vor Ort und laut denen hat sich immer noch wenig verändert.
In Hahnenkle sieht es noch nicht so gut aus.

Benutzeravatar
Frankenski
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1330
Registriert: 20.03.2007 - 00:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von Frankenski » 24.04.2015 - 12:00

judyclt hat geschrieben:So fliegen die Leute das Geld in die Türkei anstatt es im Sauerland oder Harz auszugeben.
Schon mal nachgedacht das es Leute gibt die kein Intresse an Sauerland und Harz haben und stattdessen liebe Sonne und Meer haben wollen. Wieviele Deutsche interessieren sich heute noch für Skifahren.

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2351
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von judyclt » 24.04.2015 - 16:59

Frankenski hat geschrieben: Schon mal nachgedacht das es Leute gibt die kein Intresse an Sauerland und Harz haben und stattdessen liebe Sonne und Meer haben wollen. Wieviele Deutsche interessieren sich heute noch für Skifahren.
Das können sie ja trotzdem machen.

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von playjam » 25.04.2015 - 17:57

Frankenski hat geschrieben:[...] Wieviele Deutsche interessieren sich heute noch für Skifahren.
Da muss man nicht wild herumspekulieren. Für das Wurmberg/Winterberg/Harz-Thema wäre das Touristisches Zukunftskonzept Harz 2015 interessant. Da eine Landesregierung nicht aus Spaß an der Freud hunderte Millionen in das Sauerland pumpt, wird es für dieses ähnliche Untersuchungen geben.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11758
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von snowflat » 01.09.2015 - 17:39

Bis Ende nächsten Jahres soll die "Skiarena Harz" fertig sein. Im Dezember 2016 könnte die Seilbahn bereits zum Winterberg hinauf fahren. Dann ist alpines Skifahren nicht nur in den Alpen, sondern auch in Sachsen-Anhalt von November bis März möglich. Auch über eine Namensänderung wurde diskutiert, denn die "Skiarena" soll das ganze Jahr über als Freizeitgebiet genutzt werden. Nicht nur Skifahren soll auf dem Programm stehen.
Winterberg bei Schierke soll Skiparadies werden
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 945
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von markman » 02.09.2015 - 11:09

snowflat hat geschrieben:
Bis Ende nächsten Jahres soll die "Skiarena Harz" fertig sein. Im Dezember 2016 könnte die Seilbahn bereits zum Winterberg hinauf fahren. Dann ist alpines Skifahren nicht nur in den Alpen, sondern auch in Sachsen-Anhalt von November bis März möglich. Auch über eine Namensänderung wurde diskutiert, denn die "Skiarena" soll das ganze Jahr über als Freizeitgebiet genutzt werden. Nicht nur Skifahren soll auf dem Programm stehen.
Winterberg bei Schierke soll Skiparadies werden
besten Dank dafür. Wo könnte man lesen, was die unter einem Skiparadies verstehen? Soll Braunlage "nur" mit Schierke verbunden werden oder enstehen viele neue Pisten?

Gruß,
Markman
bislang 6x Ischgl, 7x Hintertux/Zillertal 3000, 11x Lech/Zürs, 9x Serfaus/Fiss/Ladis

Benutzeravatar
i-Sl
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 414
Registriert: 30.07.2006 - 00:22
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von i-Sl » 02.09.2015 - 13:03

markman hat geschrieben:Wo könnte man lesen, was die unter einem Skiparadies verstehen? Soll Braunlage "nur" mit Schierke verbunden werden oder enstehen viele neue Pisten?
Eher das 1. :naja: Gebaut werden soll eine 10-EUB mit Zwischenstation, mit einer Abfahrt, Beschneiung, Speichersee und Kinderland. Von der Bergstation der EUB aus wird man zur bestehenden Piste Richtung Kaffeehorst kommen und vom Wurmberggipfel aus wieder zurück. Skifahrerisch interessant wird von der neuen Piste aber nur der Abschnitt von der Berg zur Zwischenstation, der wird sehr breit und hat auch ein ansehnliches Gefälle (in den Alpen wärs eine blaue Piste, im Harz vielleicht auch rot). Von der Zwischenstation bis ins Tal wird die Piste eher schmal und auch verdammt flach.
edit: hier gibts eine ganz interessante Grafik.

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 945
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von markman » 02.09.2015 - 13:40

danke Dir, und dewegen sollen die Massen kommen? Recht fragwürdig...

Gruß,
Markman
bislang 6x Ischgl, 7x Hintertux/Zillertal 3000, 11x Lech/Zürs, 9x Serfaus/Fiss/Ladis

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11491
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von Ram-Brand » 02.09.2015 - 18:28

Also wenn das so gebaut wird wie in der Zeichnung nie und nimmer.
Entweder muß die 10 EUB dort enden wo auch die Wurmbergseilbahn endet, oder gute Nacht.
Kann ja nicht sein das die EUB auf Höhe der Nordhanglifte endet.

Geplant als stände die Grenze noch.



:nein: :nein: :nein:

Sonst wird das nie was. Weder im Sommer noch im Winter.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von playjam » 04.09.2015 - 09:05

Ram-Brand hat geschrieben: [...] Geplant als stände die Grenze noch. [...]
Da steht noch eine Grenze, nämlich die zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Im ersten Ausbauschritt will man sich vermutlich kein Länderübergreifendes Planfeststellungsverfahren mit zwei unterschiedlichen Seilbahngesetzen antun, zumal die Blockadehaltung des dann auch zuständigen BUND-Goslar aus den Projekten Bocksberg und Wurmberg hinreichend bekannt ist.

Unter dem Aspekt möglichst billig bis zum Dezember 2016 Schierke einen Zugang zum Skigebiet Wurmberg zu schaffen, um noch für die begleitenden Infrastrukturmaßnahmen Fördergelder bewilligt zu kriegen, macht die Planung Sinn. Für Wintersportler und Mountainbiker ist eine Seilbahn bis zum Wurmberg-Gipfel sowieso nicht zwingend notwendig. Weitere Pisten und eine bessere Anbindung in Richtung Schierke sollen im zweiten Ausbauschritt mit dem Sessellift vom Hexenrittparkplatz zum Gipfel des kleinen Winterbergs kommen.

Da der Bereich auf dem die Seilbahn und die Piste gebaut werden soll FFH-Gebiet ist, wird das Planfeststellungsverfahren noch spannend.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11758
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von snowflat » 05.11.2015 - 21:25

Die Vorbereitungen für den Bau der Skiarena am Winterberg in Schierke laufen auf Hochtouren. Viele Fragen sind aber noch offen
Planungen laufen auf Hochtouren
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

snow*Uwe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 457
Registriert: 28.09.2011 - 10:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 61381 Friedrichsdorf
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von snow*Uwe » 06.12.2015 - 19:56

Es wurde viel nun viel berichtet was sich in Zukunft alles ändern könnte.
Wie sieht es aber speziell in dieser Saison aus?
Man wollte doch beispielsweise den Ausstieg der Nordhanglifte etwas verlegen, um einen besseren Anschluß an die anderen Pisten zu haben!
snow*Uwe

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11491
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von Ram-Brand » 07.12.2015 - 12:37

Da hat sich nichts getan.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 569
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 21
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von odolmann » 09.12.2015 - 09:55

In einem Radiobeitrag bei mdr Info vom gestrigen Tag wurde mitgeteilt dass der Eröffnungstermin Dez. 2016 für die neuen Anlagen in Schierke nicht gehalten werden kann. Vielmehr gehen die Projektentwickler davon aus dass alle notwendigen Unterlagen im Spätsommer 2016 vorliegen werden. Den Naturschützern geht das dennoch viel zu schnell, sie fordern ein Raumordnungsverfahren welches das Bauministerium Sachsen-Anhalt nun wohl auch durchführen will. Zudem stellt der Sprecher des BUND generell in Zweifel ob man aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten bei einem Skigebiet im Mittelgebirge in eine Beschneiungsanlage investieren sollte.

Finden lässt sich der Beitrag in der mdr Mediathek am 08.12.2015 um 16.24Uhr
Winter 2018/19: 7,5x Klinovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klinovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese

Benutzeravatar
Dresdner
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2597
Registriert: 27.11.2002 - 08:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von Dresdner » 13.12.2015 - 10:40

Skiarena und Seilbahn in Schierke sind nun beschlossen, Eröffnungstermin soll Dezember 2016 sein.

http://www.mdr.de/nachrichten/seilbahn- ... 417e7.html

Bild
Fotoquelle: volksstimme.de

Über Sinn bzw. Unsinn dieses Projekts erspare ich mir jeglichen Kommentar.
http://www.bergbahngeschichte.de - Seilbahngeschichte & Seilbahntechnik

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2351
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von judyclt » 13.12.2015 - 10:48

Wie hat man sich das vorzustellen? Eine 8-10EUB, die an der Talstation eines alten Doppel-SL endet?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von playjam » 13.12.2015 - 14:04

judyclt hat geschrieben:[...] Eine 8-10EUB, die an der Talstation eines alten Doppel-SL endet?
Nein. Es soll eine 10 EUB werden, die auf der Hochebene am ehemaligen Todesstreifen endet. Den auf der Zeichnung eingetragenen Lift über den Schanzenhang zum Gipfel gibt es nicht. Der Anschluss an das Braunlager Skigebiet erfolgt über den vorhandenen Ziehweg zum Hexenritt-Sessellift (in der Zeichnung falsch als Kaffeehorst bezeichnet). Mit dem 4-SL am Hexenritt erreicht man dann den Wurmberg-Gipfel. In einem zukünftigen Bauvorhaben ist auch ein weiterer Sessellift von Hexenrittparkplatz zum Gipfel des kleinen Winterbergs mit einer Piste entlang des ehemaligen Todesstreifens.

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2351
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von judyclt » 14.12.2015 - 18:02

playjam hat geschrieben: Nein. Es soll eine 10 EUB werden, die auf der Hochebene am ehemaligen Todesstreifen endet. Den auf der Zeichnung eingetragenen Lift über den Schanzenhang zum Gipfel gibt es nicht. Der Anschluss an das Braunlager Skigebiet erfolgt über den vorhandenen Ziehweg zum Hexenritt-Sessellift (in der Zeichnung falsch als Kaffeehorst bezeichnet). Mit dem 4-SL am Hexenritt erreicht man dann den Wurmberg-Gipfel. In einem zukünftigen Bauvorhaben ist auch ein weiterer Sessellift von Hexenrittparkplatz zum Gipfel des kleinen Winterbergs mit einer Piste entlang des ehemaligen Todesstreifens.
Super Idee, dann steht man da zukünftig an der 4SB nicht mehr 15min, sondern 30min an. :rolleyes:

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11491
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von Ram-Brand » 23.12.2015 - 21:16

Wenn ich sehe wo die Bergstation der Bahn enden soll, könnt ich nur Kotzen.

Ist es nicht möglich das VERNÜNFTIG zu machen, anstatt so ne halbherzige Frickellösung. :nein: :nein: :nein:

Da kann man nur Heulen. :tot:
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von playjam » 26.12.2015 - 07:35

judyclt hat geschrieben:Super Idee, dann steht man da zukünftig an der 4SB nicht mehr 15min, sondern 30min an. :rolleyes:
Umbau auf einen 6er wurde schon nach dem letzten Winter angekündigt.

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von playjam » 26.12.2015 - 07:45

Ram-Brand hat geschrieben:Wenn ich sehe wo die Bergstation der Bahn enden soll, könnt ich nur Kotzen.
Ziel ist es, möglichst schnell, möglichst billig und ohne Klage der Naturschutzverbände eine Verbindung von Schierke an das Braunlager Skigebiet herzustellen.

DAB
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2549
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Skischaukel Winterberg/Wurmberg/Harz: Was tut sich?

Beitrag von DAB » 26.12.2015 - 11:09

Na da bin ich mal gespannt! Der derzeitige "Winter" wird das Projekt sicherlich nicht beschleunigen! Schließlich muss ja auch alles bezahlt werden!
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3x Penken/Rastkogel/Eggalm
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic, 1x Rosshütte, 1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1x Zillertal 3000,
17/18: (23 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze, 1,5x Ehrw.Alm 0.5x Kranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher, 6x Hintertuxer Gletscher, 2xKranzberg, 7x GAP-Classic, 5x Zugspitze, 2x Wurmberg, 2xEhrw.Alm

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Naturschneeliftler und 27 Gäste