Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2385
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von intermezzo » 23.05.2017 - 23:27

@j-d-s:
Gebe Dir Recht, streue Asche auf mein Haupt. Hatte ausnahmsweise nur quergelesen, mea culpa.

Was Kessler und Co. betreiben, ist nicht nach meinem gusto. Ueberhaupt nicht.


oberländer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 543
Registriert: 05.09.2009 - 13:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von oberländer » 23.05.2017 - 23:56

j-d-s hat geschrieben:Inwiefern hältst du das für unwahr? Bei der ganzen Diskussion um Zweitwohnungen/"Kalte Betten" usw. konnte man sich ja in der Schweiz nichtmal dazu durchringen ernsthaft auch nur darüber zu diskutieren, die Eigentümer zu Vermietungen zu zwingen, oder ihre Eigentumsrechte einzuschränken. Wie wärs mit ner kleinen Verstaatlichung der Bergbahngesellschaft? Ich weiß, die Schweizer schätzen das Eigentum sehr hoch, besonders das von Reichen, aber wer mit seinem Unternehmen mutwillig den Menschen Schaden zufügt dem sollte man mal zeigen, was der Staat alles machen kann, wenn er nur will.
Ich empfehle Dir, dich mal mit Schweizer Gesetzen und Vorschriften auseinanderzusetzen, ehe du deine Unterstellungen vom Stapel lässt. Du machst Dir die Dinge etwas gar einfach...
Es ist unwahr, weil es nicht um den angeblich fehlenden Willen der Schweizer geht, sondern darum, dass sich Verstaatlichungen und Einschränkungen von Eigentumsrechten rechtlich nicht umsetzen lassen. Und das hat nichts mit fehlendem Willen zu tun, sondern mit Gesetzen, die mit Garantie in anderen Ländern auch so sind.

Solche Ideen mögen im Wirtshaus funktionieren, aber in der realen Politik ist es zum Glück nicht so, dass der Staat machen kann, was er will.
Ich verurteile die Kessler-Ideen auch aufs schärfste, aber der restlichen Schweiz inkl. der Politik kann man beim besten Willen keine Schuld an dieser Geschichte geben. Hier sind die örtlichen Gemeinden, der Kanton Bern und Aktionäre gefordert, dem immer dreisteren Gebahren der JB mal entgegenzutreten, anstelle immer alles abzunicken...

Benutzeravatar
mischi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 200
Registriert: 13.11.2013 - 18:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt/Grindelwald
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von mischi » 02.06.2017 - 21:22

Sehr Guter Leserkommentar zur V-Bahn in der Jungfrau Zeitung http://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/155023/
Skitage 15/16 34x Mürren-Schilthorn 21x Kl.Scheidegg-Männlichen 3x First 1x Meiringen-Hasliberg 1x Engstligenalp 3x Turoa (Neuseeland)
Skitage 16/17 19×Kl.Scheidegg-Männlichen 1xFirst 1xMürren-Schilthorn 13x Adelboden-Lenk 6xEngstligenalp 2xTschentenalp 1xBetelberg
Skitage 17/18 40xZermatt/Cervinia/Valtournenche 6xKl.Scheidegg-Männlichen 1x First
Skitage 18/19
41xZermatt/Cervinia/Valtournenche
4xKl.Scheidegg-Männlichen 1x Grimentz-Zinal
1xAndermatt
Skitage 19/20
1× Zermatt

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 704
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von Tiob » 09.06.2017 - 21:56

V Bahn verzögert sich weiter:

https://www.htr.ch/tourismus/erneute-ve ... 45650.html
Wie die kantonale Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion (JGK) am Freitag mitteilte, enthalten im Fall des V-Bahn-Projekts die kommunalen Nutzungsplanungen zu weit gehende und zu detaillierte Vorschriften mit Blick auf die Plangenehmigung durch das Bundesamt für Verkehr (BAV).
Diese kommunalen Planungen respektive Planänderungen enthielten unter anderem Regelungen über den genauen Verlauf der Seilbahnkorridore, die Mastenstandorte sowie die geplante Höhe und die Dimensionen der Bauten. Dies gelte insbesondere für die geplante neuen Talstation der V-Bahn in Grindelwald-Grund.
Diese Festlegungen und die sich damit stellenden rechtlichen Fragen, insbesondere bezüglich Umweltverträglichkeit des V-Projekts, seien aber nicht im kantonalen Verfahren, sondern einzig vom BAV im Plangenehmigungsverfahren zu beurteilen, schreibt die JGK.
Es hat deshalb die Planung teilweise zur erneuten Überprüfung an das kantonale Amt für Gemeinden und Raumordnung (AGR) zurückgewiesen, teilweise an das BAV zur Beurteilung weitergeleitet und die Planung aber auch teilweise bestätigt.
Es lebe die Bürokratie! :tot:

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12025
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von snowflat » 22.08.2017 - 20:46

«In diesem Fall bliebe uns nichts anderes übrig, als den Betrieb temporär einzustellen. Das wäre der Supergau.»
Quelle: Zusatzschlaufe für die Männlichenbahn
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

oberländer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 543
Registriert: 05.09.2009 - 13:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von oberländer » 23.08.2017 - 21:11

Nichts neues unter der Sonne. Der GGM-Vertreter versucht den Einsprechern die Schuld am drohenden Aus der Männlichenbahn in die Schuhe zu schieben, um von den eigenen Fehlern (zu späte, bzw. gar nicht erfolgte Planung einer Ersatzanlage) abzulenken. Denn mittlerweile ist es absurd: Die drei verbliebenen Einsprachen betreffen gemäss Artikel nur noch die V-Bahn, die Männlichenbahn könnte daraus folgend neu gebaut werden.
Aber Kessler und Co. wollen die GGM natürlich nicht aus dem gemeinsamen Projekt entlassen um die drohende Stillegung als Druckmittel gegen die Einsprecher zu missbrauchen. (" Pro Natura, der Stiftung Landschaftsschutz und Scheidegg-Hotelier Andreas von Almen sind schuld, wenn die Männlichenbahn nicht mehr fährt")

Legt das BAV dann aber im April die Männlichenbahn wirklich still, ist es Kessler und Co. zuzutrauen, dass sie dann die GGM fallen lassen, frei nach dem Motto: "Die fehlende Konzession ist nicht unser Problem, die GGM soll selber schauen".

Nun wäre der letzte Zeitpunkt, aufzuwachen und ein Projekt ohne die JB-Gruppe und ihre V-Bahn anzustossen und versuchen zu finanzieren.
Aber dafür ist die GGM vermuttlich zu stark mit der JB verbandelt, bzw. die Macht der Kessler-Crew im Grindelwaldner Tal zu gross....

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6250
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von Seilbahnjunkie » 24.08.2017 - 21:56

Die haben doch kein Geld, wer soll es denn bezahlen?


Benutzeravatar
Schöditaz
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1259
Registriert: 16.10.2010 - 19:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Davos
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von Schöditaz » 24.08.2017 - 22:05

Das paradoxe an der ganzen Situation ist ja, dass das ganze für die Umweltschützer zu einer Win-Win-Situation führen könnte. Durch die Beschwerde können sie zum einen die 3-S-Bahn verhindern und zum anderen so indirekt auch den Neubau der GGM-Gondelbahn blockieren. Die Umweltorganisationen sind wahrscheinlich froh um jede Bahn, die abgebrochen wird. Logisch - was längerfristig dabei heraus schaut, steht noch in den Sternen. Kurzfristig aber können sich die Ökos ins Fäustchen lachen.

Deshalb verstehe ich die JB nicht, dass sie nicht die GGM-Gondelbahn nicht schon jetzt bauen, um zu zeigen, dass es ihnen ernst ist mit dem ganzen V-Projekt.

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 704
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von Tiob » 24.08.2017 - 22:39

Ein ersatzloser Verlust der Männlichenbahn wäre der Supergau :roll:
Ich hoffe man schafft es noch sich auf einen Kompromiss einigen...

Benutzeravatar
Oscar
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4920
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von Oscar » 25.08.2017 - 05:45

Ich hab grindelwald immer sehr gemocht. Aber diese lächerlichen Diskussionen um die Bahnen macht es uninteressant. Komme erst wieder wenn gebaut ist.

Benutzeravatar
missyd
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 802
Registriert: 20.12.2007 - 12:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Frauenfeld
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von missyd » 27.08.2017 - 10:30

Es ging früher auch ohne GGM und auf dem Männlichen war dann bis um Mittag immer wenig los .... heute meint man immer das Maximum an Personen auf den Berg schaufeln zu müssen und dabei überfült man die Pisten komplett .... Slow Down wäre besser ...

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11223
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 1627 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von ski-chrigel » 27.08.2017 - 11:33

Ich liebe die Posts von missyd immer. Die sind so abstrus und weltfremd, dass man herrlich lachen kann... Wenn es denn nicht so dramatisch wäre. Für Grindelwald wäre das eine mittlere Katastrophe. So wie Oscar werden viele reagieren, ich auch.
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5979
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von TPD » 27.08.2017 - 13:47

Deshalb verstehe ich die JB nicht, dass sie nicht die GGM-Gondelbahn nicht schon jetzt bauen, um zu zeigen, dass es ihnen ernst ist mit dem ganzen V-Projekt.
Macht schon Sinn. Wenn die JB die GGM sofort bauen würde, dann fehlt das Druckmittel für den Eiger-Express.
Aber vielleicht wurde jetzt zu hoch gepokert und es gibt gar nichts mehr.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.


Bergwanderer
Wurmberg (971m)
Beiträge: 988
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von Bergwanderer » 27.08.2017 - 16:52

missyd hat geschrieben:Es ging früher auch ohne GGM und auf dem Männlichen war dann bis um Mittag immer wenig los .... heute meint man immer das Maximum an Personen auf den Berg schaufeln zu müssen und dabei überfült man die Pisten komplett .... Slow Down wäre besser ...
Lieber @missyd, ich helf Dir kurz mal zu verstehen, was @ski-chrigel meint !

Die Jungfraubahn Holding AG ist eine Kapitalgesellschaft und an der Schweizer Börse SIX notiert (bei den Zermatt Bergbahnen AG ist das ähnlich).
http://inside.zermatt.ch/2012/1/01.pdf http://www.handelszeitung.ch/invest/ber ... erg-669215

Sinn und Zweck der Veranstaltung ist es nun mal, so viel Kunden als möglich - innerhalb der Kapazitäten der Bahnen - sicher auf die Berge zu transportieren. Es gibt Aktionäre, die mit ihrem Investment Gewinne erwirtschaften wollen (Dividenden und/oder Kursgewinne). Sind die Pisten voll freut es den Aktionär ... und den Gast halt weniger. Volle Pisten gibt's übrigens aber auch in Ischgl, Sölden und am Arlberg!

Wenn Du leere Pisten suchst, fahr einfach in der Nebensaison oder suche die Ruhe beim Tourengehen. Aus eigener Erfahrung kann ich es Dir empfehlen! :wink:

Benutzeravatar
SCHLITTLER95
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 178
Registriert: 28.09.2015 - 17:26
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Olten/Schweiz
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von SCHLITTLER95 » 07.09.2017 - 17:37

Die Jungfraubahnen haben ein Video zum Halbjahresbericht veröffeltlicht. Darin geht der CEO auch auf die V-Bahn ein. Die Masten 6 und 7 haben sie etwas angepasst und hoffen nun auf eine Einigung mit den Umweltverbänden.
Sie rechnen mit erhalt der Baubewilligung bis März 2018. Eröffnung der Männlichenbahn wäre zur Wintersaison 19/20 und der Eigerexpress 20/21.

So würde die Männlichenbahn eine Saison nicht laufen.

https://youtu.be/yvYSnzVKK1M
Alljährlicher Skiurlaub in: 2018 Savognin; 2017 Grindelwald; 2016 Lenk; 2015 Flumserberg; 2014 Flumserberg; 2013 Scuol;
2013 Engelberg; 2012 Grächen; 2011 Kandersteg; 2010 Hasliberg; 2008 Hasliberg; 2007 Hasliberg; 2006 Hasliberg; 2005 Rougemont; 2004 Rougemont; 2003 Lenk

Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3214
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von Theo » 07.09.2017 - 18:01

So würde die Männlichenbahn eine Saison nicht laufen.
Wer sagt das?

Wie auch schon bei der Diskussion in Morgins, eine Konzessionsverlängerung für einen kurzen Zeitraum hängt von viel wichtigeren Sachen ab als von einen fixen Datum. Ausserdem wurde in den letzen Jahren schon mehr als ein mal gezeigt wie seitens des BAV in so einer Situation reagiert wird.
Am Stoss z.B. wird man am Ende ganze 4 Jahre länger gefahren sein als eigentlich erlaubt, für die letzen 2 Jahre gab es noch eine neues Zugseil.
Das Problem ist viel mehr wenn ein Betreiber den Wartungsintervall zuletzt auf das Maximum ausdehnt und dann so eien Stau bekommt den er für eine Konzessionsverlängerung zeitlich unmöglich abarbeiten kann.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5979
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von TPD » 07.09.2017 - 19:29

Das Problem ist viel mehr wenn ein Betreiber den Wartungsintervall zuletzt auf das Maximum ausdehnt und dann so eien Stau bekommt den er für eine Konzessionsverlängerung zeitlich unmöglich abarbeiten kann.
Auch den finanziellen Aspekt darf man nicht vergessen. Wenn ein Unternehmen eine halbe Million und mehr für eine einjährige Verlängerung investieren muss, dann muss man sehr gut kalkulieren.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

oberländer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 543
Registriert: 05.09.2009 - 13:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von oberländer » 07.09.2017 - 21:24

Auch den finanziellen Aspekt darf man nicht vergessen. Wenn ein Unternehmen eine halbe Million und mehr für eine einjährige Verlängerung investieren muss, dann muss man sehr gut kalkulieren.
Es gibt für das Unternehmen fast keine Alternative. Läuft die Bahn ein Jahr nicht, dann wäre der wirtschaftliche- und Imageschaden enorm. Von den Arbeitsplätzen am Berg, welche auf die Männlichenbahn angewiesen sind ganz zu schweigen. Es müsste aber mit dem Teufel zugehen, wenn die einjährige Verlängerung ein Vermögen kosten würde.
So würde die Männlichenbahn eine Saison nicht laufen.
Das BAV hat kein Interesse daran, die Bahn a priori stillzulegen alleine schon wegem dem wirtschaftlichen und touristischen Schaden, aber auch, weil die Ersatzanlage in Reichweite ist. In diesem Sinne wird das Amt auch nicht den Stecker ziehen wollen, sondern eher der GGM aufzeigen wollen, was für eine Konzessionsverlängerung für ein-zwei Jahre an Auflagen zu erfüllen ist. Ich glaube auch nicht, dass die Erfüllung dieser ein Vermögen kosten würde. Entscheidend wird aber einmal mehr sein, wie sich das Bewiligungsverfahren entwickelt. Bekommt die V-Bahn wie von Kessler erhofft wirklich im Frühjahr die Baugenehmigung, dann dürfte das BAV kaum einer Stillegung für nur ein Jahr im Wege stehen. Und es ist auch eine Frage der Verhältnismäsigkeit, bzw. gleicher Spiesse für alle Bahnen. Man kann schlecht der einen Bahn die Konzession auslaufen lassen, während eine gleichalte, vom selben Hersteller gebaute, und daraus folgend sehr ähnliche Bahn im Bündnerland (Vorabgondelbahn in Laax) ihre Runden weiter drehen darf und sogar noch eine Konzession bis weit über 2018 hinaus hat...

An eine Erhaltung der Baubewiligung im Frühjahr 18 glaube ich allerdings erst, wenn ich sie sehe. Angesichts der Feindschaften dort würde es mich wundern, wenn sich die Einsprecher mit den zwei angepassten Masten zufrieden geben würden. Da wurde zuviel Geschirr zerschlagen und Kessler macht im Video etwas gar fest auf gut Wetter....

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2385
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von intermezzo » 08.09.2017 - 22:59

ski-chrigel hat geschrieben:Ich liebe die Posts von missyd immer. Die sind so abstrus und weltfremd, dass man herrlich lachen kann... Wenn es denn nicht so dramatisch wäre. Für Grindelwald wäre das eine mittlere Katastrophe. So wie Oscar werden viele reagieren, ich auch.
Nun, etwas einseitige Sichtweise. Andere Meinungen sollten erlaubt sein.
Zuletzt geändert von intermezzo am 09.09.2017 - 04:49, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6250
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von Seilbahnjunkie » 09.09.2017 - 02:09

Das ist ja auch erlaubt, aber du musst schon zugeben, dass es nicht gerade von Realismus zeugt wenn man meint es ginge auch ohne die GGM als Zubringer. Wer sowas raushaut muss sich über Spott nicht wundern.

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2385
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von intermezzo » 09.09.2017 - 04:41

Einverstanden. Ohne die GGM als Zubringer geht es nicht, keine Frage. Trotzdem, Worte wie weltfremd und abstrus sind mir zu heftig.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11223
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 1627 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von ski-chrigel » 09.09.2017 - 06:19

Wiki:
"abstrus = schwer verständlich, verworren, ohne gedankliche Ordnung" scheint mir bei so einer Aussage durchaus passend zu sein.
"weltfremd = unrealistisch", wie es Seilbahnjunkie auch beschreibt.
Ich verstehe nicht, was Dir an diesen beiden Worten zu heftig ist. Das ist Wortklauberei. Einig sind wir uns wohl fast alle, dass ein Winter ohne GGM katastrophal wäre (wobei "katastrophal" natürlich auch wieder als zu heftig empfunden werden könnte, wenn man zB sieht, was in der Karibik mit dem gleichen Wort grad so abgeht).
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6250
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von Seilbahnjunkie » 10.09.2017 - 00:47

Man müsste mal wissen was die WAB auf der Ostseite leisten könnte wenn man alles an alten Wagen auspackt was man noch so hat. Ich befürchte aber, dass man da nicht annähernd einen Ersatz für die GGM liefern können wird. Und die Tagesgäste direkt via Wengen zu leiten bringt ja auch nichts, unten gibt es auch nur die WAB. Das würde eine heftige Saison in Grindelwald. Wenn sie nicht genug uninformierte Gäste bekommen (die sie dann aber bestimmt nie wieder sehen), dann gibt das ordentlich Leerstand. Immerhin ist es ja nicht gerade billig Urlaub in der Schweiz zu machen, und schon gar nicht in der Jungfrauregion. Da möchte ich nicht morgens Stunden lang auf den nächsten freien Zug warten müssen.

Wenn man das etwas weiter spinnt, dann könnten die Jungfraubahnen sich damit noch ein richtiges Eigentor schießen. Nicht wegen der Ausfälle im Schibetrieb, an dem verdienen sie ja angeblich eh nicht viel (wenn überhaupt), sondern weil die langen Wartezeiten an der WAB das Kerngeschäft am Joch beeinträchtigen.

oberländer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 543
Registriert: 05.09.2009 - 13:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von oberländer » 12.09.2017 - 21:37

Man müsste mal wissen was die WAB auf der Ostseite leisten könnte wenn man alles an alten Wagen auspackt was man noch so hat. Ich befürchte aber, dass man da nicht annähernd einen Ersatz für die GGM liefern können wird. Und die Tagesgäste direkt via Wengen zu leiten bringt ja auch nichts, unten gibt es auch nur die WAB.
In Sachen alte Wagen sieht es da überraschend gut aus. Die WAB hat 2014/15 sechs neue Züge in Betrieb genommen, gleichzeitig aber die alten Züge aus den 50er Jahren mehrheitlich noch im Bestand behalten. Mit der Konsequenz, dass die WAB neben den im Plandienst fahren Zügen umschlagsmässig mindestens um die 10 Züge einsetzen könnte.
Dieses Vorgehen hinterlässt mir bei mir den Eindruck, dass die JB-Gruppe diese Situation ernsthaft in Betracht zieht.
Wenn man das etwas weiter spinnt, dann könnten die Jungfraubahnen sich damit noch ein richtiges Eigentor schießen. Nicht wegen der Ausfälle im Schibetrieb, an dem verdienen sie ja angeblich eh nicht viel (wenn überhaupt), sondern weil die langen Wartezeiten an der WAB das Kerngeschäft am Joch beeinträchtigen.
Ich traue der JB-Gruppe zu, dass sie abgebrüht genug ist, um die Besucherscharen zu "kanalisieren". Sprich zwei verschiedene Billete Joch-Besucher/Skibetrieb. Die einen kriegen direkte Züge in Richtung Joch, die anderen stehen Schlange für die Skizüge. Ich weiss nicht, ob die JB-Gruppe das wirklich so handhabt, aber es scheint mir realistisch.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6250
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Neues auf Kleine Scheidegg/Männlichen

Beitrag von Seilbahnjunkie » 13.09.2017 - 00:26

Selbst mit ausreichend großen Fahrzeugreserven bleibt die Strecke als Engpass. Auf grindelwalder Seite hat man zwar lange Begegnungsabschnitte, aber in weiten Teilen ist die Strecke trotzdem noch eingleisig.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste