Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Projekte Kaunertaler Gletscher

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17461
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Projekte Kaunertaler Gletscher

Beitrag von starli » 07.11.2002 - 18:39

Nachdem wir am Pitztaler Gletscher ja inzwischen zum Kaunertaler "vorgestoßen" sind, diskutieren wie doch auch mal über deren Ideen:

1. Erschließung (des riesigen) Gepatschferners mit einer PB vom Parkplatz aus und mehreren Liftanlagen

2. Erschließung des Kaunertaler Gletschers vom Langtauferer Tal aus (Südtirol)

Meiner Meinung nach wären beide Projekte für den Kaunertaler Gletscher wichtig...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7875
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 07.11.2002 - 22:58

Kannst du beide Projekte ein wenig präzisieren?
- gäbe es eine vernünftige Abfahrt vom Hohen Zahn (am Rande des Gepatsch-Plateaus) zum jetzigen Restaurant?
- ist der obere Gepatschferner nicht sehr flach. Natürlich ist das sehr schneesicher und mit der arktischen Landschaft einzigartig, aber bringts das?
-wohin soll die Langtauferer Verbindung genau führen? Auf welches Joch? Gibt es dort gute Abfahrten?
- eine PB finde ich grundsätzlich nicht gut
- was ist mit dem DSB Projekt vom Weißseejoch in Richtung Weißseespitze, ca. 3300 m. war vor ca. zwei Jahren mal im Skiatlas verzeichnet!
- die PB steht in meinem 1984er Skiatlas schon als Projekt drin
- was ist mit dem 3. SL am Nörderjoch? Ist der jetzt vorhanden, oder nicht, und warum haben sie ihn wieder abgebaut? Vom Kaunertal erfährt man irgendwie gar nichts, habe ich den Eindruck
- sehr gewichtiges Gegenargument, gegen alle Aktionen auf dieser Bergseite:
durch das Auftauen des Permafrostbodens ist die gesamte Nordflanke der Weißseespitze in Bewegung geraten, mehrere hunderttausend Kubikmeter Fels drohen abzustürzen bzw. abzurutschen, damit haben die dort gewaltige Probleme. Ich denke, dass diese geologisch unsichere Situation jedes vernünftige Projekt auf dieser Seite verhindern müsste. Wer baut schon eine Seilbahn deren Piste oder Masten von einem riesigen Bergsturz abgeräumt werden könnten?`
Du warst doch schon sicher am Kaunertaler! Erzähl doch ein bisschen bitte!

Benutzeravatar
Matthias
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 304
Registriert: 06.10.2002 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Nörderjoch 3

Beitrag von Matthias » 08.11.2002 - 12:35

Viel weiß ich nicht, aber im April 02 war der Schlepplift Nörderjoch 3 nicht vorhanden. Vom Gelände her sah´s auch kaum möglich aus, da einen Lift hinzustellen. Überall große Spalten und Eisabbrüche.

Viele Grüße

Matthias

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Ja

Beitrag von Michael Meier » 08.11.2002 - 17:35

Ja das Ding (Nörderjoch3) musste weg weil da der Gletscher abgebrochen ist!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17461
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 08.11.2002 - 17:58

@marius:
> Kannst du beide Projekte ein wenig präzisieren?
Weiß ja selber fast nichts drüber ;-)

> - gäbe es eine vernünftige Abfahrt vom Hohen Zahn (am Rande des Gepatsch-Plateaus) zum jetzigen Restaurant?
Keine Ahnung, glaub aber eher nicht.

>- ist der obere Gepatschferner nicht sehr flach. Natürlich ist das sehr schneesicher und mit der arktischen Landschaft einzigartig, aber bringts das?
War noch nie droben :) Aber im unteren Teil ist er ja auch wieder steiler. Flacher Gletscher hat halt den Vorteil, daß er weniger Spalten hat, oder ?!

>-wohin soll die Langtauferer Verbindung genau führen? Auf welches Joch? Gibt es dort gute Abfahrten?

Ebenfalls keine Ahnung. Gäb jedenfalls sowohl am Dreiländerblick als auch am Falginjoch die Möglichkeit. Grob geschätzt auf einer Karte würd ich eher den Dreiländerblick denken. Soweit ich mich erinnere, gehts da auch relativ angenehm runter, zumindest im oberen Bereich sollte 'ne Abfahrt drinnen sein ..

> eine PB finde ich grundsätzlich nicht gut

Wo willst denn Stützen hintun? Wenn dann kann dort nur eine stützenlose Funifor hin zwischen Parkplatz und z.B. Hoher Zahn. Außerdem muß der Lift ja auch talwärts im Sommer befahrbar sein ...

> was ist mit dem DSB Projekt vom Weißseejoch in Richtung Weißseespitze, ca. 3300 m. war vor ca. zwei Jahren mal im Skiatlas verzeichnet!

Boah, davon hab ich noch nie was gesehen und gehört! Und ich bin am Kaunertaler seit 98 oder 99 des öfteren pro Jahr gewesen .. weiß auch nicht, was das viel bringen soll, außer man kann dadurch den Gepatsch erschließen, aber vom Parkplatz kommt man im Sommer mit skiern nicht mehr weg...

> was ist mit dem 3. SL am Nörderjoch? Ist der jetzt vorhanden, oder nicht, und warum haben sie ihn wieder abgebaut? Vom Kaunertal erfährt man irgendwie gar nichts, habe ich den Eindruck

War ja im Plan eingezeichnet "Lift wahlweise an Standort J oder K", war allerdings nie als Nederjoch III in Betrieb, als ich droben war. Möglichkeit hätts m.E. schon gegeben, am Ende vom Nederjoch II ist ein relativ steiles stück da rauf, wo der Nederjoch III hätte stehen sollen, durchaus geeignet.
Daß der da nie aufgestellt wurde, liegt evtl. daran, daß die im Bereich Nederjoch/Hoher Zahn vor ~ 2 Jahren starken Steinbruch und Gletscherbruch hatten... Letztes Jahr mußte der Nerdjoch I + II - Schlepper schon im Mai eingesstellt werden wegen Einbruchgefahr bei Gletscherspalten!

> durch das Auftauen des Permafrostbodens ist die gesamte Nordflanke der Weißseespitze in Bewegung geraten, mehrere hunderttausend Kubikmeter Fels drohen abzustürzen bzw. abzurutschen, damit haben die dort gewaltige Probleme.

right.. deshalb wär ich eher für einen Übergang am Nederjoch ...

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7875
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 08.11.2002 - 22:29

Flacher Gletscher hat halt den Vorteil, daß er weniger Spalten hat, oder ?!
Nein, das hat damit nicht so viel zu tun. Die Spalten hängen vom Untergrund ab, und wenn der einigermaßen gerade ist, gibt es auch am steilen Gletscher wenig bis kaum Spalten. Aber tendenziell glaube ich, dass es mehr flache Gletscher gibt, die wenige Spalten haben als steile, aber um das zu klären müssten wir einen Glaziologen fragen.
Z.B. Tux, die Hänge direkt an den Gefrorene Wand-SLten haben kaum offen sichtbare Spalten (hab dort noch nie welche gesehen!), am Olperer drüben, wo es deutlich flacher ist, gibt schon einige. Das hängt oft auch vom Untergrundgestein ab: die Zillertalergletscher sind tendenziell sehr viel spaltenreicher und zerschründeter als ihr Stubaier oder Ötztaler "Kollegen", eben weil das Gestein der Zillertaler sehr viel widerstandsfähiger ist und der Gletscher seine Betten dort noch nicht so ausgehobelt hat.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5335
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Sessellift Weissseespitze

Beitrag von miki » 11.11.2002 - 15:26

@Starli + Marius:
> was ist mit dem DSB Projekt vom Weißseejoch in Richtung Weißseespitze, ca. 3300 m. war vor ca. zwei Jahren mal im Skiatlas verzeichnet!
Die Tiroler Tageszeitung berichtete 1998 über das Projekt. Leider sind die Artikel nicht mehr online und ich habe sie auch nicht am Computer gespeichert :-(, sondern nur ausgedruckt. Hier einige Auszüge (TT, 9. 8. 1998):
bis zur Gletscher - Hauptsaison im Herbst soll die Bahn ... schon fahren. Es geht um einen kurzen Sessellift vom Falginjoch (3100 m) südöstlich hinauf in Richtung Weissseespitze. ... Der neue Lift würde 370 m lang und soll ... 15 Mio S kosten. ... Das Projekt ... durchläuft derzeit u.a. die naturschutzrechtiche Prüfung beim Land, was in ca. 14 Tagen abgeschlossen werden soll. Wie eine Skiabfahrt ohne schmetzliche Umwelteingriffe realisiert und Lawinenschutz gewährleistet werden kann, sollen Knackpunkte sein. Das Projekt berührt aber kein Ruhegebiet, stellt man bei der Umweltabteilung klar.
Dann, an 17. 8. 2002, stand in der TT:
Vom land abgelehnt ist der neue Lift,... Ausschlaggebend sei das sporttechniche Gutachten... Danach liessen sich die geplanten Skiabfahrten über eine Eisflanke mit bis zu 70 Grad Neigung nicht sicher ... verwirklichen. ... vom Projekt kann nur 'dringend abgeraten' werden. Die Sportabteilung 1f verweigert daher ihre Zustimmung.
Mehr weiss ich auch nicht. Aber ich glaube, in den Druckprospekten vom Kaunertal für 1998 (oder war es der Skiatlas 1998 ?) war der Lift schon eingezeichnet, dazu 2 schwarze Pisten. Offensichtlich war es ein schlecht durchdachtes Projekt, das den Skifahrern auch nicht wirklich viel gebracht hätte. Interessant finde ich, das sogar die Sportabteilung dagegen war - meistens ist es ja die Umweltabteilung, die immer gegen alles ist!!! (Marius, bitte keine Polemik anfangen 8-)) Und das mit der Inbetriebnahme bis zur 'Gletscher - Hauptsaison im Herbst' haben die wohl auch nicht sehr ernst gemeint: mitte August war der Lift noch im Genehmigungsverfahren, Ende Oktober wollten die schon fahren?!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7875
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 11.11.2002 - 18:53

Nein, ich fange keine Polemik an, wir haben das ja schon ausführlich diskutiert!
Du bist wie immer bombig informiert!
Interessant finde ich ebenfalls, dass die Umweltabteilung gar nichts dagegen gehabt hätte, die Sportabteilung aber meint es sei Quatsch. Das kommt doch auch nicht allzu oft vor, oder?
Da ich leider noch nie am Kaunertaler war, kann ich nicht beurteilen wie viel der Lift gebracht hätte, aber es wäre mir lieber als eine Gepatsch-Erschließung, wenn ich ehrlich bin. Auch eine Langtauferer Anbindung fände ich nicht so schlimm.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5335
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Beitrag von miki » 14.11.2002 - 12:34

Es dauert leider etwas, bis ich meinen Papierhaufen durchwühle und die gewünschten Papiere finde, aber ich habe noch einige Infos zum Thema Langtauferer Verbindung gefunden (Tiroler Tageszeitung, 23. 02. 1998):
> Im Jahre 1996 waren bei einer Bürgerbefragung noch 63% der Wahlberechtigten Einwohner vom Langtaufere Tal gegen eine Anbindung ans Kaunertal
> Im Jahr 1998 stimmten dann 75% für den Liftbau (interessanter Meinungsumschwung !!)

Dann, am 09. 04. 1999, stand in der Tageszeitung Dolomiten:
Investitionen in der Höhe von rund 40 Milliarden Lire wären nötig, um eine Verbindung zwischen Langtaufers und dem Gletscherskigebiet Kaunetral zu schaffen,..., betonte Ing. Erwin Grasser aus Bruneck bei der Vorstellung seiner Studie in Graun. ... Die eigentliche Verbindung ... würde durch die beiden Verbindungslifte Melag und Weisseejoch sowie einen Verbindungstunnel geschaffen. Mit den beiden kuppelbaren Sesselbahnen mit Haube würde eine Strecke von knapp 5 km und ein Hu von rund 1100 m überwunden. ...Grasser sieht ... noch einen weiteren Sessellift, und zwar zum Hennesiegelgrat vor. ... Vom Weissseejoch bis Melag würde eine rund 5 km lange Piste führen, die eine durchschnittliche Neigung von bis zu 22% aufweisen würde. Die beiden Pisten 'Hennesiegel' wären jeweils knapp 1,5 km lang und würden eine mittlere Neigung von 33 bzw. 21 % aufweisen. ... Für die Aufstiegsanlagen könnten Landesbeiträge in der Höhe von 45 bis 75% in Anspruch genommen werden, für die Skipisten und Beschneiungsanlagen in der Höhe von 15%
Hört sich gut an. Ich hoffe, damit wenigstens auf einige eurer Fragen geantwortet zu haben:
>die Verbindung sollte zum 2965 m hohen Weissseejoch führen, mit einem Tunnel unter dem Joch (Damit ist man aber noch nicht im Kaunertaler Skigebiet! Dan müsste Kaunertal noch einen Lift von Weissee zum Weissseejoch bauen ?! Oder verstehe ich es falsch?)
>die Daten versprechen eine recht gute Piste (leider keine Daten zur Breite)
>der angesprochene Lift zum Hennesiegel würde etwa von der 'Mittelstation' links hinauf fahren und zwei recht steile Pisten erschliessen, hat aber mit der Verbindung selbst nichts zu tun
>zu den Pisten ist auch eine Schneeanlage vorgesehen (was anderes ist von Südtirolern auch nicht zu erwarten, die sind halt um einiges gescheiter als ihre Landsleute von der Nordseite der Alpen und machen keine teuren Neubauten entlang nicht beschneiter Pisten !!!)

Als im September 1999 die Landesregierung von Südtirol den 'Landesplan für Aufstiegsanlagen und Skipisten' beschlossen hat, wurde das Projekt weder befürwortet noch abgelehnt (typisch Politiker :-( ):
Die Landesregierung ... verlangte eine nähere Prüfung des geplanten Anschlusses... . Doch ehe eine derart weitreichende Entscheidung gefällt werde, sei eine nähere Prüfung der geologischen Verhältnisse, der landschaftlichen Eingriffe sowie der wirtschaftlichen Auswirkungen erforderlich
Seither ist es etwas still geworden um das Projekt. Offensichtlich studiert und prüft die Landesregierung immer noch. Nur aus den 2 geplanten 4KSB ist offensichtlich eine geplante 8EUB geworden, so steht es wenigstens beim Oliver auf Skiresort.

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7875
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 14.11.2002 - 14:57

Danke für die News!
Habe mir heute mal die AV-Karte angesehen und bin nicht recht schlau geworden. Leider habe ich deine News da noch nicht gelesen gehabt. Wie war das mit dem Tunnel? Wie lang müsste der werden? Ich glaub, bei nächster Gelegenheit muss ich noch mal zum Hugendubel...

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17461
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 24.11.2002 - 19:04

back2gepatsch:

Eine Funifor sollte m.E. wirklich möglich sein. Talstation gegenüber der DSB, man ist hier bereits oberhalb der 2 langen Schlepper, Bergstation am Nörderjoch links des Schleppers, evtl. müßte etwas von diesem Berg rechtsseitig abgetragen werden bzw. die Station da reingebaut werden mit einem kurzen Fußweg zum Nörderjoch. Vom Nörderjoch runter richtung Hauptskigebiet kommt man ja (das Liftwärterhäusl ist ja direkt am Joch und ein Fußweg vorhanden).
War leider noch nie droben, kann also nicht sagen, ob man von da oben auf den Gepatschferner genausoleicht käme. Evtl. müßte man dann nämlich das Nörderjoch für eine Rückbringerbahn vom Geptaschferner hernehmen und den "hinweg" doch anders, weil für 2 Stationen wirds da oben wirklich ein bissl eng ...

Fotos folgen mal bei schönerem Wetter :)

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9231
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 05.05.2003 - 15:54

wie ist der derzeitige stand der dinge dort? gibt es planungen? starli du könntsch doch am kaunertaler mal in die büros trampeln und fragen was los is, was neu gebaut wird?
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17461
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 05.05.2003 - 18:45

admin hat heut seinen nervigen ;-)

Zum Thema Nörderjoch: Vom Pitztaler aus hab ich erspäht, daß der Weg, der vom SL- Nörderjoch II zum Joch gewalzt wird (für das Liftwärterhäuschen) auf der Rückseite runter geht ...

Aber wie schon bei so vielen Tiroler Gletscherangelegenheiten: Vor 2004 wird sich nix ändern, erst dann gibts die neuen Seilbahngrundsätze und hoffentlich eine neue Regierung, die das ganze etwas aufweicht ;-)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17461
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 13.05.2003 - 20:59

Oki, zum Thema SL Nörderjoch III ...

hier mal die Location, wo der Lift hätte aufgestellt werden sollen - aber nach unserer aller Meinung nie aufgestellt war:

Bild

Also, möglich wärs schon, da oben einen Lift zu installieren .... muß halt gut abgesperrt werden :) Aber aus irgendeinem Grunde habens das wohl doch fallen gelassen...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 13.05.2003 - 21:52

Halt mal.
Da stand ein Lift! Als ich da wr. Dann ist die ganze Scheisse runtergekommen. Das war der rechts vom Nöderjoch 2! der ist bei nem Gletscherabruch runter gerutscht.

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7875
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 13.05.2003 - 22:04

Ich weiß nur, dass der Lift einige Zeit lang im Skiatlas eingezeichnet war. Länge 500 Meter, 150 Hm, von 3050 auf 3200 Meter. Auf dem Photo siehts aber deutlich weniger steil aus.
Ich habe einen alten Skiplan aus den 80ern, da ist hier auch die PB Hoher Zahn projektiert die zu zwei langen SLten auf dem Gepatschferner führen sollte.

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 13.05.2003 - 22:13

Ja der Lift war da. Aber nicht in Betrieb. Die Liftleute versuchten verzweifelt den Lift zu retten. Doch die Abrisskante ging genau über die Trasse. So schräg rüber. Auf der Fahrbahn klafte eine Spalte von etwa 1m Breite. Am mächsten Tag war Pitztla dran. Jedenfalls muss der Lift kurz darauf abgerutscht sein. Das war? Wart mal rechnen. Kaprun war noch nid Standseilbahn, Fernau noch Skilift, Pfaffengrad auch noch nicht und Windachferner ganz neu. Wann war das? Ich hab keine Ahnung. Muss mal das Tagebuch löchern! 1999 oder 1998?! :roll:

Wolperdinger
Massada (5m)
Beiträge: 113
Registriert: 27.01.2003 - 21:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Wolperdinger » 14.05.2003 - 00:46

Mich würden die ganzen geplanten und geplatzten Projekte wie die PB "Hoher Zahn" auch sehr interessieren. Weiß da jemand über den Verlauf der Dinge Bescheid?

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17461
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 14.05.2003 - 20:21

MM1: Interessant .. dann hats den SL also doch mal kurz gegeben, bzw. wurde aufgestellt und ist wenig später abgerutscht.. Hast da keine Bilder davon? ;-)

Also 1999 wars sicher net, da wär er mir aufgefallen ..:
Kaunertaler Gl. 23.05.1999
Kaunertaler Gl. 30.05.1999
Kaunertaler Gl. 06.06.1999
Kaunertaler Gl. 12.06.1999
Kaunertaler Gl. 22.08.1999
Kaunertaler Gl. 04.09.1999
Kaunertaler Gl. 12.11.2000

Also dann entweder 1998 oder 2000 ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 14.05.2003 - 22:37

Den Lift hats gegeben. Glaub von 96 an oder so. Muss nur 2 Saison lang gelaufen sein, Dann ist der Gletscher und damit die Stütze abgerutscht. Ich war im Spätherbst da. Jedenfalls hatte der Lift keine Bügel drann und das Personal versuche mit nem Feuerwehrschlauch Wasser in die Abrisskante zu lehren. Zudem war eine Gletscherstütze an den Bully gebunden. Der Lift war Doppelmayr, Dito der restlichen Lifte. Mit Gletscherstützen. Bilder hab i leider keine! Oder nur Unbrauchbare! :oops:

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17461
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 30.05.2003 - 18:57

ok, ich war mal wieder ein wenig aktiv mit meiner neuen Software :)

Hier mal der Gepatschferner und wie die PB "Hoher Zahn" ungefähr verlaufen soll:
Bild
- Der gepatschferner ist riesig
- kaum Möglichkeiten für Felsstationen => quasi nur SL auf Gletschereis möglich
- Durch die Fließrichtung vermutlich nur 1 SL möglich, Länge ca. 1,5-2km ..

Oder sieht hier jemand noch mehr Möglichkeiten? Evtl. eine Talstation von dem umgedrehten "P" ? Dazwischen dürfte es aber lt. Zeichnung relativ spaltig sein ...

II.: Mein Vorschlag zu einer möglichen Verbindung Nauders - Maseben - Kaunertaler Gletscher ...
Bild
Nauders will ja ins Langtauferer Tal erweitern, und die Erschließung des Kaunertaler Gletschers von diesem Tal wird auch immer diskutiert - warum nicht beides verbinden?
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17461
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 30.05.2003 - 18:58

p.s.: Diese 3D-Darstellungen von der Landkarte is geil, oda? :)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7875
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 30.05.2003 - 22:31

Schaut gut aus, ja.
Der Gepatsch-Ferner ist trotz starkem Rückgang an der Zunge noch immer der zweitgrößte Gletscher Österreichs (vielleicht auch der Ostalpen?! Nicht sicher...) nach der Pasterze (am Großglockner). Er ist allerdings über weite Strecken im Bereich über 3000 m. sehr sehr flach. Nicht zum Spaß gibt es dort eine "Flur"bezeichung auf Karten die "Im Sumpf" lautet. Ein paar kleinere Felsinseln gibts mittlerweile schon, aber die von Kaunertal projektierten SLte müssten auf alle Fälle Gletschertalstationen bekommen. Von der Wildspitze habe ich ein schönes "Panorama"-Photo mit dem Gepatschferner. Das müsste ich mal scannen...

Benutzeravatar
mic
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9451
Registriert: 05.11.2002 - 11:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nhl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mic » 31.05.2003 - 10:27

Diese 3D-Darstellungen von der Landkarte is geil, oda? :)
Ech wahr, klasse Karten. Endgeiillll. 8O

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7985
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von k2k » 31.05.2003 - 12:50

Hmm, aber meint ihr das geht gut mit den vielen Gletscherspalten? Ich hab den Gepatschferner noch nie "in natura" gesehen, aber sieht doch recht spaltig aus auf der Karte.

Aber die 3D-Darstellung ist wirklich cool!
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: biauwe.de, chris76, Gleitweggleiter, nicola cantaluppi, Raptor311 und 26 Gäste