Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in Bad Kleinkirchheim & Heidialm Skipark – Falkert

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2460
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von Schwoab » 24.07.2019 - 17:16

miki hat geschrieben:
19.07.2019 - 08:58
Und zu den Liftprojekten eine sehr allgemeine Antwort:
Modernisierungsaktivitäten bei den bestehenden Bahn- und Liftanlagen sind für die nächsten Jahre geplant bzw. projektiert und die Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen sind bemüht, diese zahlreichen unterschiedlichen Projekte im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten und nach einer Prioritätenliste ehest möglich umzusetzen.
Das kann so langsam auch keiner mehr hören :naja:
Ich werde nicht verstehen warum man nicht mal bewusst sagen kann: Für Sommer 2020 planen wir den Bau der Spitzeggbahn!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schwoab für den Beitrag (Insgesamt 2):
mikizeTox


Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5571
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von miki » 28.07.2019 - 11:29

Schwoab hat geschrieben:
24.07.2019 - 17:16
Das kann so langsam auch keiner mehr hören :naja:
Ich werde nicht verstehen warum man nicht mal bewusst sagen kann: Für Sommer 2020 planen wir den Bau der Spitzeggbahn!
Ist doch ganz einfach: würde man schreiben 'Für Sommer 2020 planen wir den Bau der Spitzeggbahn', und im Sommer 2020 gibt es wieder keine Spitzeggbahn, gäbe es zu viele Fragen und Kritik seitens der Skifahrer denen es nicht ganz egal ist ob sie mit einem alten Bügelschlepper oder mit einer modernen 6KSB dort hinauffahren. Mit der nichtssagenden Phrase 'im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten und nach einer Prioritätenliste' kann man jeden Neubau ad Infinitum hinauszögern, man hat ja nichts versprochen :nein: ...
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

zeTox
Massada (5m)
Beiträge: 60
Registriert: 22.08.2017 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von zeTox » 13.08.2019 - 19:23

gerade haben die Bergbahnen im Facebook-Status den bau einer Filteranlage drin (Kaiserburg Tal)
Weiß wer was es damit auf sich hat?

lukiprofi
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 22.09.2018 - 13:42
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von lukiprofi » 18.08.2019 - 13:35

zeTox hat geschrieben:
13.08.2019 - 19:23
gerade haben die Bergbahnen im Facebook-Status den bau einer Filteranlage drin (Kaiserburg Tal)
Weiß wer was es damit auf sich hat?
Habe leider auch keine Ahnung. :?:

Generell finde ich den Neubau des Spitzecklifts völlige Geldverschwendung, da ich finde dass die Wartezeiten an diesem Lift akzeptabel sind und man das Geld lieber in andere Anlagen investieren sollte, die es notwendiger haben. Gutes Beispiel dafür ist die Nockalmbahn. Aktuell ist dieser Bereich meistens uninterresant, da die Wiesernockabfahrt (aus welchen Gründen eigentlich?) oft geschlossen ist. Dann gibt es nur noch den Ziehweg und der spricht in Kombination mit der Nockalmbahn sportliche Skifahrer eher nicht an. Würde man diese Bahn durch eine 8-er Gondelbahn erneuern und sich (bemühen?) die Wiesernockabfahrt in Stand zu halten, würde dieser Bereich wieder aufleben.

Auch bei den Sonnwiesenliften und dem Priedröflift scheint es mir wichtiger diese zu erneuern als den Spitzecklift. Eine 8-er Gondelbahn mit 2 Mittelstationen ( Sonnwiesen Mittelstation und Priedröf Tal) oder die Gondelbahn nur bis Sonnwiesn 2 Berg und dann mind. einen fixen 4er Sessel wären meine Vorschläge.

Auch wichtiger als Spitzeck scheint mir Bereich Kaiserburg und Strohsack aber das ist u.a wegen den Weltcupbewerben ein anderes Thema.

Auf jeden Fall mein Apell an die Bergbahnen: Bitte nicht Spitzeck erneuern und somit das Geld wegschmeißen !!!!!!!!!!!!! :?

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5571
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von miki » 19.08.2019 - 21:34

Zurück von 'wünsch - dir - was' (oder auch nicht) zu den harten Facts:

Neubau Hotel am Parkplatz Maibrunn:
Bild

Bild

Trassierung 'Sommer- und Winterrodelbahn' nahe der Kaiserburg - Talstation, gebaut wird noch nichts:
Bild

Material für 3 Turmkanonen am Parkplatz Kaiserburg:
Bild

Bild

Bild

Umbau Speicherteich Brunnach:
Bild

Bild

Material für die Schneeanlage nahe der Bergstation Brunnach:
Bild

Irgendwelche Arbeiten an der Beschneiung im Bereich Talstation Spitzegg:
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor miki für den Beitrag:
zeTox
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2460
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von Schwoab » 19.08.2019 - 22:29

Danke Dir Miki.

So richtig klar wird aber nicht, ob der Speicher an der Brunnach Bergstation auch größer wird, oder? Gibts News zwecks Spitzegg Neubau?
Wie ist die Stimmung der Menschen vor Ort? Wird noch vom Ersatz Nockalm gesprochen, oder sind alle im Bike-Fieber?

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3336
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von oli » 20.08.2019 - 17:45

Hab hier mal ein altes WebCam-Bild. Auf den ersten Blick habe ich gedacht ... "Na sicher ist der Teich jetzt viel gößer geworden!" Der Zeit Blick sagt dann aber ... so richtig viel kann das aber nicht sein, oder?

Ich habe das Webcambild entfernt, weil Inhalte aus fremden Quellen hier im Forum nicht direkt gepostet werden dürfen :arrow: viewtopic.php?f=3&t=40464 ; wenn du das Webcam-Bild online gefunden hast ist eine direkte Verlinking schon erlaubt // Mod. Snow4Carve
Planungen 2019/2020
Dez: Opening in SFL________________Dez: Bad Kleinkirchheim
Jan: Gruppentour La Villa____________Mrz: Herrentour Kirchberg
März: Familie Grödnertal_____________Mai: Saisonabschluss im Stubai


Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5571
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von miki » 20.08.2019 - 18:37

Schwoab hat geschrieben:
19.08.2019 - 22:29
Danke Dir Miki.

So richtig klar wird aber nicht, ob der Speicher an der Brunnach Bergstation auch größer wird, oder? Gibts News zwecks Spitzegg Neubau?
Wie ist die Stimmung der Menschen vor Ort? Wird noch vom Ersatz Nockalm gesprochen, oder sind alle im Bike-Fieber?
Der Speicher wird evtl. ein wenig grösser, viel kann man dort auf dem begrenztem Platz IMO aber nicht machen. Siehe auch die Antwort auf meine Anfrage im Juli:
Derzeit wird der Speicherteich Brunnach aufgrund von gesetzlichen Vorlagen auf den neuesten Stand der Technik umgebaut und im Zuge dessen ein wenig vergrößert
Ansonsten habe ich wenig zu berichten, zu den Liftprojekten habe ich nicht nachgefragt, ich habe mir abgewöhnt bei Liftlern oder Vermietern nachzufragen, erstens finde ich sowas ein wenig aufdringlich und vor allem ist die Glaubwürdigkeit solcher Informationen meistens nahe Null.

Die Stimmung in BKK ist aber generell gut, kein Wunder, der Ort ist voll, die meisten Hotels ausgebucht - ich habe bei meinem Vermieter das letzte Zimmer bekommen. Zu 2/3 sind es Italiener, viele Familien, etliche Mountainbiker. Da habe ich BKK in der Winter - Nebensaison schon wesentlich ruhiger erlebt ...
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
Cruzader
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1788
Registriert: 06.09.2007 - 19:56
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Leobersdorf
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von Cruzader » 21.08.2019 - 23:19

miki hat geschrieben:
27.05.2019 - 09:04
man kann ja schon jetzt beim SL Spitzegg rechts aussteigen und am kurzen Ziehweg rund um den Spitzegg - Gipfel die Piste 22 (talwärts gesehen rechte Abfahrt) an der Schartenbahn erreichen - was aus mir unverständlichen Gründen aber kaum einer macht, die queren alle lieber den oberen Steilhang der Spitzegg - Abfahrt :nixweiss: . Falls man nun die Bergstation der neuen 6KSB auf die 'Erhöhung in der Mitte' stellt, diese ist ein paar m höher als der Ausstieg des Schleppers, sollte man alle bestehenden Pisten und Ziehwege problemlos erreichen.

Achso, kann man das? Das musst du aber jetzt näher erklären, warum du das darfst und alle anderen Gäste nicht. Kennst du die Liftler beim Spitzegg persönlich oder bist du ein besonderer VIP?
Mich ist der Liftler angegangen und hat mich angeschrien weil ich mal nach rechts ausgestiegen bin. Den Lift hat er auch abgedreht. Karten-Entzug hat er mir auch angedroht. :aerger:

Ich hatte aber noch einen Plan B um diesen besagten Schiweg zu befahren, es gibt ja auch einen Weg von der Schartenbahn-Bergstation zur Bergstation Spitzegg-Lift hinab.
Auch hier kam sofort der Liftwart von der Sesselbahn dahergelaufen als ich den Weg befahren wollte.
Das ist keine Abfahrt, hat er gesagt. Und auch dieser Liftwart hat mir mit Liftkarten-Entzug gedroht.
Ich habe ihn aber darauf hingewiesen dass ich gehört habe hier gäbe es eine Piste rechts vom Spitzegglift weg. Aber der Liftler meinte das stimmt nicht, da gibt es keine Abfahrt

Also keine Chance hier abzufahren

lukiprofi hat geschrieben:
18.08.2019 - 13:35
Auch bei den Sonnwiesenliften und dem Priedröflift scheint es mir wichtiger diese zu erneuern als den Spitzecklift. Eine 8-er Gondelbahn mit 2 Mittelstationen ( Sonnwiesen Mittelstation und Priedröf Tal) oder die Gondelbahn nur bis Sonnwiesn 2 Berg und dann mind. einen fixen 4er Sessel wären meine Vorschläge.

Auch wichtiger als Spitzeck scheint mir Bereich Kaiserburg und Strohsack aber das ist u.a wegen den Weltcupbewerben ein anderes Thema.

Auf jeden Fall mein Apell an die Bergbahnen: Bitte nicht Spitzeck erneuern und somit das Geld wegschmeißen !!!!!!!!!!!!! :?
Spitzegg durch eine kuppelbare Sesselbahn ersetzen ist sicherlich sinnvoller als Priedröf durch einen fixen 4er-Sessellift zu ersetzen !!!!!!!!!!!!
Ein fixer 4er statt dem Priedröflift, also das wäre wirklich weggeschmissenes Geld! :bindagegen:
Saison 19/20: 3xMönichkirchen-Mariensee 2xNiederalpl 1xVeitsch 1xAnnaberg 1xGemeindealpe 2xSt.Corona 3xAflenz 1xPuchberg

Saison 18/19: 1x Arabichl 5xAflenz 1xSt.Corona 1xBreitenfurt 6xPuchberg/Schneeberg 1xGemeindealpe 2xUnterberg 1xHochkar

Saison 17/18: 3xGemeindealpe 1xHochbärneck 2xAflenz 5xAnnaberg 2xPuchberg/Schneeberg 3xMariazell 1xKönigsberg 2xWerfenweng 1xSemmering 1xArabichl

Saison 16/17:4xStubaier Gletscher 7xAnnaberg 4xGemeindealpe 4xBürgeralpe 2xPuchenstuben 1xReiteralm+Hochwurzen 1xBad Kleinkirchheim 3xAineck-Katschberg 1xGroßeck-Speiereck 2xPuchberg/Schneeberg 1xUnterberg 1xMönichwald 1xKönigsberg 1x St.Corona FSL 2xTurracher Höhe 2xNassfeld

bone
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 07.10.2017 - 21:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von bone » 22.08.2019 - 07:31

Cruzader hat geschrieben:
21.08.2019 - 23:19
miki hat geschrieben:
27.05.2019 - 09:04
man kann ja schon jetzt beim SL Spitzegg rechts aussteigen und am kurzen Ziehweg rund um den Spitzegg - Gipfel die Piste 22 (talwärts gesehen rechte Abfahrt) an der Schartenbahn erreichen - was aus mir unverständlichen Gründen aber kaum einer macht, die queren alle lieber den oberen Steilhang der Spitzegg - Abfahrt :nixweiss: . Falls man nun die Bergstation der neuen 6KSB auf die 'Erhöhung in der Mitte' stellt, diese ist ein paar m höher als der Ausstieg des Schleppers, sollte man alle bestehenden Pisten und Ziehwege problemlos erreichen.

Achso, kann man das? Das musst du aber jetzt näher erklären, warum du das darfst und alle anderen Gäste nicht. Kennst du die Liftler beim Spitzegg persönlich oder bist du ein besonderer VIP?
Mich ist der Liftler angegangen und hat mich angeschrien weil ich mal nach rechts ausgestiegen bin. Den Lift hat er auch abgedreht. Karten-Entzug hat er mir auch angedroht. :aerger:

Ich hatte aber noch einen Plan B um diesen besagten Schiweg zu befahren, es gibt ja auch einen Weg von der Schartenbahn-Bergstation zur Bergstation Spitzegg-Lift hinab.
Auch hier kam sofort der Liftwart von der Sesselbahn dahergelaufen als ich den Weg befahren wollte.
Das ist keine Abfahrt, hat er gesagt. Und auch dieser Liftwart hat mir mit Liftkarten-Entzug gedroht.
Ich habe ihn aber darauf hingewiesen dass ich gehört habe hier gäbe es eine Piste rechts vom Spitzegglift weg. Aber der Liftler meinte das stimmt nicht, da gibt es keine Abfahrt

Also keine Chance hier abzufahren
wie miki schon geschrieben hat, die piste 22 geht rechts vom spitzegg ausstieg runter zur schartenbahn, ist auch im pistenplan eingezeichnet :nixweiss: außerdem muss man rechts aussteigen können um zur 25er zu kommen.
umgekehrt, von schartenbahn zu spitzegg, wär mir kein gesonderter weg bekannt.
2019/20: 6 x Gerlitzen, 4 x Nassfeld, 3 x Bad Kleinkirchheim, 3 x Mölltaler Gletscher, 2 x Katschberg, 2 x Innerkrems, 1 x Turrach, 1 x Dreiländereck, 1 x Hrast, 1 x Ankogel, 1 x Sillian, 1 x Zettersfeld, 1 x Kals-Matrei

2018/19: 6 x Gerlitzen, 5 x Arlberg, 5 x Innerkrems, 4 x Nassfeld, 4 x Mölltaler Gletscher, 3 x Bad Kleinkirchheim, 2 x Katschberg, 2 x Heiligenblut-Großglockner, 2 x Ankogel, 1 x Dreiländereck, 1 x Turrach

bkk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 403
Registriert: 27.02.2006 - 20:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von bkk » 24.08.2019 - 19:58

Von Bergstation schartenbahn zu Bergstation Spitzegglift gibt es einen Verbindungsweg, der aber immer abgesperrt ist. Beim Spitzegglift darf man links oder rechts aussteigen. Auf beiden Seiten sind Abfahrten, da ist nix gesperrt

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3336
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von oli » 24.08.2019 - 22:03

bkk hat geschrieben:
24.08.2019 - 19:58
Von Bergstation schartenbahn zu Bergstation Spitzegglift gibt es einen Verbindungsweg, der aber immer abgesperrt ist.
Nach Betriebsende des Spitzeggliftes darf man diesen Weg nutzen. Ansonsten fahrt mit direkt in die entgegenkommenden und von den bergfahrenden Skifahrern abgeworfen Bügel des Spitzeggliftes.
Hab einige Jahre mit einer Kindergruppe die Weihnachtsferien in der Brunnachalm verbracht. Gar nicht so einfach, junge Anfängerkinder aus der Scharte dort runter zu bringen. Der kleine Verbindungsweg war eine mögliche Lösung. Allerdings waren die Kinder um 16 Uhr meist schon so erschöpft, dass das auch nicht so viel gebracht hat. Für Anfänger gibt es hier keine gute Lösung. Der Hang von der Schartenbahn (Bergstation) in Richtung St. Oswald ist einfach für viele zu steil.
Planungen 2019/2020
Dez: Opening in SFL________________Dez: Bad Kleinkirchheim
Jan: Gruppentour La Villa____________Mrz: Herrentour Kirchberg
März: Familie Grödnertal_____________Mai: Saisonabschluss im Stubai

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2460
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von Schwoab » 09.12.2019 - 12:45

In der aktuellen Gemeindezeitung von Bad Kleinkirchheim sind doch einige spannende News zu lesen.
https://www.bad-kleinkirchheim.gv.at/wp ... 19-net.pdf

Auszug aus dem Quartalsbericht des Tourismusverbandes: (Seite 34/35)
Investitionen werden auch von den Bergbahnen in signifi -
kantem Ausmaß getätigt: Der gesamte Flow-Trail über ca. 15
km Länge konnte im Herbst 2019 noch eröffnet werden. Die
Vergrößerung des Speicherteichs auf der Brunnach mit einer
„Erlebniswelt-Bergstation-Brunnach“ sowie die Filterstation
bei der Kaiserburg sind ebenfalls im Bau. Zusätzlich ist
geplant, einen Speicherteich im Bereich Klammer-Abfahrt
zu bauen. Diese Investitionen in die Beschneiungs- und
somit Pistenqualität sind wichtige Winter-Investitionen der
Bergbahnen.
Im Sommer 2020 soll die Rollbobbahn bei der Kaiserburg
öffnen. Mit dem Intersport Geschäft und Rad-Verleih, sowie
dem Bikepark hat die Talstation Kaiserburgbahn bereits in
diesem Sommer eine tolle Belebung erfahren. Eine weitere
Bereicherung kommt im Sommer 2020 mit dem Restaurant
„Zum Sepp“.
Auszug aus dem Bericht der Bergbahnen: (Seite 30)
Vorbereitende Tätigkeiten für die Sommersaison 2020
• Planungs- und erste Bautätigkeiten für die neue Rollbobbahn
bei der Kaiserburg Talstation
(geplante Eröffnung: Juli 2020)
• Erste bauliche Aktivitäten Naturbühne samt Landmark,
Panoramarundweg Speichersee Brunnach und
Motorik-Park hinter der Bergstation BPB Brunnach
(geplante Eröffnung: Sommer 2020)
• Projektierungsaktivitäten und Bauplanung Ersatzinvestition
Spitzeck-Bahn (Inbetriebnahme: Wintersaison 2020/21)
...Spitzeggbahn wird wohl tatsächlich kommen ....juhu :)


Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5571
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von miki » 09.12.2019 - 12:50

Sieht wirklich so aus dass ich das noch erleben darf ... :flehan:
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

lukiprofi
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 22.09.2018 - 13:42
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von lukiprofi » 09.12.2019 - 15:07

Schwoab hat geschrieben:
09.12.2019 - 12:45
In der aktuellen Gemeindezeitung von Bad Kleinkirchheim sind doch einige spannende News zu lesen.
https://www.bad-kleinkirchheim.gv.at/wp ... 19-net.pdf

Auszug aus dem Quartalsbericht des Tourismusverbandes: (Seite 34/35)
Investitionen werden auch von den Bergbahnen in signifi -
kantem Ausmaß getätigt: Der gesamte Flow-Trail über ca. 15
km Länge konnte im Herbst 2019 noch eröffnet werden. Die
Vergrößerung des Speicherteichs auf der Brunnach mit einer
„Erlebniswelt-Bergstation-Brunnach“ sowie die Filterstation
bei der Kaiserburg sind ebenfalls im Bau. Zusätzlich ist
geplant, einen Speicherteich im Bereich Klammer-Abfahrt
zu bauen. Diese Investitionen in die Beschneiungs- und
somit Pistenqualität sind wichtige Winter-Investitionen der
Bergbahnen.
Im Sommer 2020 soll die Rollbobbahn bei der Kaiserburg
öffnen. Mit dem Intersport Geschäft und Rad-Verleih, sowie
dem Bikepark hat die Talstation Kaiserburgbahn bereits in
diesem Sommer eine tolle Belebung erfahren. Eine weitere
Bereicherung kommt im Sommer 2020 mit dem Restaurant
„Zum Sepp“.
Auszug aus dem Bericht der Bergbahnen: (Seite 30)
Vorbereitende Tätigkeiten für die Sommersaison 2020
• Planungs- und erste Bautätigkeiten für die neue Rollbobbahn
bei der Kaiserburg Talstation
(geplante Eröffnung: Juli 2020)
• Erste bauliche Aktivitäten Naturbühne samt Landmark,
Panoramarundweg Speichersee Brunnach und
Motorik-Park hinter der Bergstation BPB Brunnach
(geplante Eröffnung: Sommer 2020)
• Projektierungsaktivitäten und Bauplanung Ersatzinvestition
Spitzeck-Bahn (Inbetriebnahme: Wintersaison 2020/21)
...Spitzeggbahn wird wohl tatsächlich kommen ....juhu :)

Meiner Meinug nach ist die neue Spitzeggbahn weiterhin eine Geldverschwendung !
Lieber Nockalmbahn neu bauen!

bone
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 07.10.2017 - 21:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von bone » 11.12.2019 - 22:05

lukiprofi hat geschrieben:
09.12.2019 - 15:07
Meiner Meinug nach ist die neue Spitzeggbahn weiterhin eine Geldverschwendung !
Lieber Nockalmbahn neu bauen!
die dürfte aber ws etwas mehr kosten ;)
2019/20: 6 x Gerlitzen, 4 x Nassfeld, 3 x Bad Kleinkirchheim, 3 x Mölltaler Gletscher, 2 x Katschberg, 2 x Innerkrems, 1 x Turrach, 1 x Dreiländereck, 1 x Hrast, 1 x Ankogel, 1 x Sillian, 1 x Zettersfeld, 1 x Kals-Matrei

2018/19: 6 x Gerlitzen, 5 x Arlberg, 5 x Innerkrems, 4 x Nassfeld, 4 x Mölltaler Gletscher, 3 x Bad Kleinkirchheim, 2 x Katschberg, 2 x Heiligenblut-Großglockner, 2 x Ankogel, 1 x Dreiländereck, 1 x Turrach

zeTox
Massada (5m)
Beiträge: 60
Registriert: 22.08.2017 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von zeTox » 11.12.2019 - 22:58

Speicherteich in BKK? dirngend notwendig
Spitzeckbahn? vorsichtiges juhu, glauben tu ichs allerdings erst wenn ichs sehe ;)
Rodelbahn? vl ganz gut für die region

apropo speicherteich
Also ich seh da nicht wirklich einen großen unterschied beim "neuen" Brunnach speicherteich.
Das einzige was markant aufällt ist, das der hügel im hintergrund "platt" ist.

Aber seht selbst:
2018 => https://www.foto-webcam.eu/webcam/brunn ... 12/11/1020
2019 => https://www.foto-webcam.eu/webcam/brunn ... 12/11/1020

daho
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 166
Registriert: 04.04.2019 - 22:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberkärnten
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von daho » 12.12.2019 - 10:32

lukiprofi hat geschrieben:
09.12.2019 - 15:07
Meiner Meinug nach ist die neue Spitzeggbahn weiterhin eine Geldverschwendung !
Ich sehe auch keinen Grund die Spitzeggbahn zu erneuern. Ist doch schön, wenn es noch Schlepplifte gibt. Irgendwo las ich von Argumenten, dass sie zu steil wäre. Das kann ich nicht unterschreiben. Steil waren die Schlepplifte am Dobratsch.
Durch was will man sie überhaupt ersetzen? Oder besser frage ich so, was wäre eine Alternative für einen Schlepplift dort?

Zur Nockalmbahn, die ist Kult, die kann gerne so bleiben.

Philipp2
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 517
Registriert: 03.08.2012 - 14:48
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Feldkirchen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von Philipp2 » 14.12.2019 - 23:14

lukiprofi hat geschrieben:
09.12.2019 - 15:07
Meiner Meinug nach ist die neue Spitzeggbahn weiterhin eine Geldverschwendung! Lieber Nockalmbahn neu bauen!
Spitzegg? Nockalmbahn? Die Sonnwiesenlifte hätten's bitter nötig, endlich durch eine dem Kartenpreis angemessene durchgehende Anlage bis auf den Priedröf hinauf ersetzt zu werden. Die ganze 3000 m lange Zubringerkette aus Bad Kleinkirchheim ist ein fahrendes Museum, aber den gut 800 m langen Spitzegglift will man ersetzen. Um ein Zehntel des Geldes könnte man da parallel einen gebrauchten Schlepplift hinbauen und die Kapazitätsprobleme hätten sich erledigt.
Der Vergleich der Fahrzeiten:
Annahme Durchnschnitts-v für Priedröf, Spitzegg und Sonnwiesen: 2m/s (normaler Betriebstag ohne größere Wartezeiten)
Fahrzeit Bach-Priedröf: 25 min; Fahrzeit Brunnachalm-Spitzegg: 6,7 min
Man verliert eine halbe Stunde bei der Fahrt von Gebietsteil Kaiserburg zum Gebietsteil Nockalm, so lang kann man beim Spitzegg gar nicht anstehen, dass sich ein Ersatz desselben rechtfertigen würde. Mit einer halbwegs modernen Bahn mit adäquaten 4,5 m/s könnte man in sage und schreibe 11 Minuten von Bach auf den Priedröf fahren, damit wäre die Anlage sogar für Wiederholungsfahrten geeignet.


Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5571
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von miki » 17.12.2019 - 21:26

Heute habe ich ausnahmsweise etwas mehr Zeit für das AF und habe mal die Tiefen des Topics durchforstet. Kaum zu glauben was sich da alles findet :wink: :

2008 (Seite 5):
Im längerfristigen Investitionsplan ist in St. Oswald die Erneuerung des Spitzeggliftes mit den entsprechenden Pistenadaptierungen und in Bad Kleinkirchheim eine moderen Sesselbahn, die die ganze Mude erschließt-inklusive der entsprechenden Schneiinfrastruktur - geplant.
2010 (Seite 6):
Ab Winter 2011/12 ist die Sonnwiesenbahn 1 und 2 und vermutlich auch der Priedröflift Geschichte. Es wird eine EUB vom Tal bis Priedröf gebaut , vermutlich mit einer Mittelstation im Bereich bisheriger Talstation Priedröfschlepplift!
2015 (Seite 15):
Es war zwar geplant die Bahn auf den Wiesernock zu bauen, jedoch gibt es dann große Probleme mit dem Wind. Wies wirklich gemacht wird ist noch offen.
2016 (Seite 16, Interview mit dem GF der Bergbahn BKK):
Beabsichtigt ist der Ersatz des Pridröf-Schleppliftes durch eine Seilbahn. Die Nockalm-Bergbahn endet jetzt statt auf dem Berg in einer Mulde. Es wäre sinnvoll, die Bahn bei gleicher Talstation auf den Wiesernock zu führen. Das werden wir schrittweise angehen.
So ganz konsequent scheinen mir die Planungen wohl nicht zu sein ? Alles was in den vorherigen Beiträgen von Philipp 2 und lukiprofi angesprochen wurde (Ersatz Liftkette Sonnwiesen - Priedröf und Nockalmbahn neu), war schon vor 5 - 10 Jahren geplant und sogar halboffiziell angekündigt, am Ende werde ich trotzdem froh sein falls 2020 wirklich wenigstens eine 800 m lange 6KSB Spitzegg gebaut wird - auf die ich mich, um nicht falsch verstanden zu werden, richtig freue und keinesfalls für Geldverschwendung halte. Gleichzeitig hoffe ich aber, dass danach keine weiteren 7 Jahre vergehen bevor in BKK wieder ein Lift neu gebaut wird :? ...
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

bone
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 07.10.2017 - 21:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von bone » 18.12.2019 - 08:51

Philipp2 hat geschrieben:
14.12.2019 - 23:14
lukiprofi hat geschrieben:
09.12.2019 - 15:07
Meiner Meinug nach ist die neue Spitzeggbahn weiterhin eine Geldverschwendung! Lieber Nockalmbahn neu bauen!
Spitzegg? Nockalmbahn? Die Sonnwiesenlifte hätten's bitter nötig, endlich durch eine dem Kartenpreis angemessene durchgehende Anlage bis auf den Priedröf hinauf ersetzt zu werden. Die ganze 3000 m lange Zubringerkette aus Bad Kleinkirchheim ist ein fahrendes Museum, aber den gut 800 m langen Spitzegglift will man ersetzen. Um ein Zehntel des Geldes könnte man da parallel einen gebrauchten Schlepplift hinbauen und die Kapazitätsprobleme hätten sich erledigt.
Der Vergleich der Fahrzeiten:
Annahme Durchnschnitts-v für Priedröf, Spitzegg und Sonnwiesen: 2m/s (normaler Betriebstag ohne größere Wartezeiten)
Fahrzeit Bach-Priedröf: 25 min; Fahrzeit Brunnachalm-Spitzegg: 6,7 min
Man verliert eine halbe Stunde bei der Fahrt von Gebietsteil Kaiserburg zum Gebietsteil Nockalm, so lang kann man beim Spitzegg gar nicht anstehen, dass sich ein Ersatz desselben rechtfertigen würde. Mit einer halbwegs modernen Bahn mit adäquaten 4,5 m/s könnte man in sage und schreibe 11 Minuten von Bach auf den Priedröf fahren, damit wäre die Anlage sogar für Wiederholungsfahrten geeignet.
kann dem nur zustimmen. eine KSB fürs spitzegg sehe ich jetzt nicht als prio 1, da eben die brunnachbahn vorhanden ist und die "ecke" mit den anderen SB "modern" erschlossen ist. perpektivisch wäre das aber irgendwann wahrscheinlich notwendig.
auf der anderen seite rund um den priederöf hingegen ist alles, wie philipp2 es so nett nennt, ein fahrendes museum. in der aktuellen konfiguration auch für eine wiederholungsfahrt (außer dem SL priederöf) kaum geeignet --> nockalm unendlich langsam und bei mehr andrang mit entsprechender wartezeit, sonnwiesenlifte von der fahrzeit nur noch schlimmer. dabei würden mir beide lifte/zugehörigen abfahrten durchaus für 1-2 wiederholungen bzw. zur abwechslung gefallen. im aktuellen zustand nutze ich sie immer nur einmal...
2019/20: 6 x Gerlitzen, 4 x Nassfeld, 3 x Bad Kleinkirchheim, 3 x Mölltaler Gletscher, 2 x Katschberg, 2 x Innerkrems, 1 x Turrach, 1 x Dreiländereck, 1 x Hrast, 1 x Ankogel, 1 x Sillian, 1 x Zettersfeld, 1 x Kals-Matrei

2018/19: 6 x Gerlitzen, 5 x Arlberg, 5 x Innerkrems, 4 x Nassfeld, 4 x Mölltaler Gletscher, 3 x Bad Kleinkirchheim, 2 x Katschberg, 2 x Heiligenblut-Großglockner, 2 x Ankogel, 1 x Dreiländereck, 1 x Turrach

Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 696
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 699 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von Skitobi » 26.01.2020 - 22:15

Kennt eigentlich jemand den aktuellen Status zum Spitzlift am Falkert? Hier ist - wenn ich das richtig sehe - der letzte Stand, dass er bei genügend Schnee noch betrieben wird. Im Pistenplan ist er aber verschwunden und der Bereich als "Freeridebereich" bezeichnet. Ist dann wohl endgültig stillgelegt?

xxxforce
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 377
Registriert: 17.08.2013 - 22:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von xxxforce » 27.01.2020 - 11:47

Skitobi hat geschrieben:
26.01.2020 - 22:15
Kennt eigentlich jemand den aktuellen Status zum Spitzlift am Falkert? Hier ist - wenn ich das richtig sehe - der letzte Stand, dass er bei genügend Schnee noch betrieben wird. Im Pistenplan ist er aber verschwunden und der Bereich als "Freeridebereich" bezeichnet. Ist dann wohl endgültig stillgelegt?
Ja ist wohl endgültig LSAP außer irgendwann folgt ein Umdenken.. Keine Ahnung ob der Lift noch "betriebsbereit" wäre.
Ich war 1x spontan am Falkert und durfte den Spitzlift damals noch in Betrieb erleben - er war für mich als sportlichen Fahrer genial..
Der Zirmachlift war schon damals wegen Schneenmangels geschlossen.. Seitdem ist das Skigebiet für mich völlig uninteressant..

Folgende Aussage von der Liftgesellschaft gab es 2018 auf Facebook:

am Falkert werden in Zukunft nur noch zwei Schleppifte betrieben (plus Zauberteppiche und Seillift in Heidi’s SchneeALM).

Auf Grund der wirtschaftlichen Lage und der Klima-Veränderungen waren wir im Sommer vor der schwierigen Entscheidung gestanden entweder das ganze Skigebiet zu schließen oder vor der Herausforderung ob wir es schaffen, das Skigebiet in veränderter Form weiterbetreiben zu können.

Dank vieler Gönner am Falkert und mit Hilfe der Gemeinde Reichenau und Gnesau haben wir es geschafft, das Skigebiet weiterbetreiben zu können.

Der Zirmachlift ist ja leider die letzten beiden Winter sowieso schon wegen der fehlenden Beschneiungsanlage kaum bis gar nicht in Betrieb gewesen und um diesen veralteten Lift zu revisieren oder eine Bescheiungsanlage zu bauen fehlt leider das Geld.

Der Spitzlift ist leider der am schlechtesten frequentierte Lift und dafür am Kosten-intensivsten (eigenes Pistengerät, zweiter Pistengerätfahrer etc). Es gab viele Tage mit weniger als 10 Auffahrten am Tag!

Es ist uns sehr schwer gefallen, aber gemeinsam mit allen Gesellschaftern, dem Tourismusverein und unserer Berater wurde die Entscheidung getroffen, das Skigebiet mit neuen Investitionen in die Beschneiung der beiden Hauptlifte weiterzuführen und uns noch mehr auf Kinder zu spezialisieren und das Kindergelände zu vergrößern.

Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 696
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 699 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von Skitobi » 27.01.2020 - 13:29

Danke! Echt schade, so werd ich das Gebiet natürlich nicht besuchen...

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12402
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal

Re: Bad Kleinkirchheim / Falkert-Projekte

Beitrag von snowflat » 31.01.2020 - 14:24

Salzmann goes Kärnten!!! Und das ist eine Premiere für uns!

Die Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen haben uns mit der Planung der Spitzeckbahn betraut. Die geplante Sesselbahn ersetzt einen Schlepplift und wird als attraktive Wiederholungsanlage konzipiert.
Wir freuen uns über unser erstes Projekt im schönen Kärnten!
Quelle: Facebook
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor snowflat für den Beitrag (Insgesamt 5):
mikiSchwoabbkkzeToxdaho
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste