Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in Engelberg

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
oberländer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 532
Registriert: 05.09.2009 - 13:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von oberländer » 26.04.2018 - 21:57

ski-chrigel hat geschrieben:
23.04.2018 - 22:52
Wie oft wurde wohl schon gesagt, dass die Sesselgrösse nicht zwingend die Kapazität bestimmt? Auch ein 4er könnte 2400P/h befördern. Oder man hätte den Sechser auch gut mit nur 1800 planen können, aber offenbar wollte man eine deutliche Steigerung.
Und wie oft habe ich schon gesagt, dass mir das bekannt ist? Es geht mir nicht um die Sesselgrösse, sondern darum, dass ich für diesen Lift auch einen schwächer konzipierten Vierer für zum Beispiel 1800P/h als ausreichend erachtet hätte, ganz zu schweigen davon, dass der alten Lift erst 24jährig ist...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10820
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1260 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von ski-chrigel » 26.04.2018 - 22:01

Wieso schreibst Du es denn nicht sondern gehst stattdessen nur auf die Sesselgrösse ein?
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1956
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 671 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von GIFWilli59 » 26.04.2018 - 22:50

oberländer hat geschrieben:
26.04.2018 - 21:57
ski-chrigel hat geschrieben:
23.04.2018 - 22:52
Wie oft wurde wohl schon gesagt, dass die Sesselgrösse nicht zwingend die Kapazität bestimmt? Auch ein 4er könnte 2400P/h befördern. Oder man hätte den Sechser auch gut mit nur 1800 planen können, aber offenbar wollte man eine deutliche Steigerung.
Und wie oft habe ich schon gesagt, dass mir das bekannt ist? Es geht mir nicht um die Sesselgrösse, sondern darum, dass ich für diesen Lift auch einen schwächer konzipierten Vierer für zum Beispiel 1800P/h als ausreichend erachtet hätte, ganz zu schweigen davon, dass der alten Lift erst 24jährig ist...
Vlt hättest du schreiben sollen, das auch ein 3er gereicht hätte, denn der hätte maximal 2160 P/h transportiert und somit 10% weniger als die jetzt geplante 6er ;D

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10820
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1260 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von ski-chrigel » 18.05.2018 - 18:55

Obwaldner Regierung verteidigt Zusammenschluss Titlis-Frutt trotz fehlendem Konsens: https://www.luzernerzeitung.ch/zentrals ... ld.1021289
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3454
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Richie » 11.10.2018 - 09:10


oberland
Massada (5m)
Beiträge: 28
Registriert: 07.03.2013 - 19:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von oberland » 05.11.2018 - 18:37

Mehr Infos

Herzog & de Meuron bauen für 100 Millionen: Star-Architekten geben Details zum Projekt Titlis 3020 http://blick.ch/9072809?utm_source=blic ... pp_android

Amboss1981
Massada (5m)
Beiträge: 102
Registriert: 29.06.2017 - 15:53
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kanton Luzern
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Amboss1981 » 05.11.2018 - 23:04

Sieht spannend aus, das Herzog&der Meuron Projekt.
Gerade der Turm für die Touristen eine tolle Attraktion und die Bergstation ist ja schon ziemlich überladen im Moment.
Und gehe ich davon aus, dass es sicher auch für die Skifahrer Verbesserungen gibt... Coole Sache.

Auf der Facebook-Seite der Titlisbahnen ist die Rede von einer zweiten Bahn Stand-Titlis.
Auf den Fotos sehe ich aber nur die PB. Weiss jemand was darüber, was geplant ist?
Hat man die zweite Bahn einfach auf den schönen Bildern"vergessen"?
Wird die Rotair neu gebaut mit zwei voneinander unabhängige Spuren (a la Urdenfürggli)?

Oder was ganz anderes? ZB eine spektakuläre Verbindung mittels EUB zwischen Stand und Iceflyer-Talstation entlang dem Rotstöckli?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10820
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1260 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von ski-chrigel » 06.11.2018 - 05:30

Und gehe ich davon aus, dass es sicher auch für die Skifahrer Verbesserungen gibt...
Oh ja, das kann ja nur besser werden, als das jetztige Gedränge zum Lift oder auf den viel zu engen Treppen, wenn man umgeben von 1000 Indern oder Asiaten ist.
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Amboss1981
Massada (5m)
Beiträge: 102
Registriert: 29.06.2017 - 15:53
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kanton Luzern
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Amboss1981 » 06.11.2018 - 08:42

Oh ja, das kann ja nur besser werden, als das jetztige Gedränge zum Lift oder auf den viel zu engen Treppen, wenn man umgeben von 1000 Indern oder Asiaten ist.
Haha, ja in der Tat. Momentan kann man ja beim Ausstieg aus der Gondel nur ganz Still mit der Masse mitlaufen/-stehen und sich sagen: "Nur Mut, da kommst du schon mal noch raus". Lift kann man ja sowieso vergessen, bleibt also nur übrig, die ewig langen Treppen zu nehmen. Und hat man die dann geschafft und ist völlig ausser Atem draussen, hat man schlichtweg keine Kraft mehr, all die Asiaten abzuwimmeln, die ein Selfie mit einem machen wollen, so dass sie sich daheim dann voller Stolz mit einem "Eingeborenen" zeigen können :D :D

hegauner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 280
Registriert: 12.02.2009 - 08:17
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hegau
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von hegauner » 06.11.2018 - 10:03

Also hübsch ist es bisher da oben wirklich nicht.

Das man nun den Turm für die Öffentlichkeit erschliessen möchte macht Sinn. Dann wird aber auch eine weitere Bahn dringend notwendig werden. Die bisherige Bergstation ist einfach nur hässlich. Die vielen Treppen machen auch keinen Spass und bis ich im Freien angenkommen bin, komme ich mir immer vor wie in einem asiatischen Schnellrestaurant mit schlechter Durchlüftung.

Ja, das mit den Selfies mit den Asiaten gehört halt auch mit dazu. Die meisten haben bis dahin noch nie einen Skifahrer gesehen. :)
Skitage 18/19 Hinterzarten (2x), Muggenbrunn, Ischgl, Toggenburg (2x)
Skitage 17/18 Feldberg, Toggenburg (2x)
Skitage 16/17 Golm, Silvretta Montafon, Toggenburg, Damüls, Arosa-Lenzerheide
Skitage 15/16 Feldberg, Melchsee-Frutt, Pizol (2x), Toggenburg
Skitage 14/15 Flumserberg, Meiringen-Hasliberg, Zermatt (2x), Engelberg-Titlis
Skitage 13/14 Flumserberg, Mellau-Damüls, Pizol, Grindelwald/Wengen

benjamin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 603
Registriert: 28.09.2005 - 22:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von benjamin » 06.11.2018 - 10:16

Amboss1981 hat geschrieben:
05.11.2018 - 23:04

Auf der Facebook-Seite der Titlisbahnen ist die Rede von einer zweiten Bahn Stand-Titlis.
Auf den Fotos sehe ich aber nur die PB. Weiss jemand was darüber, was geplant ist?
Hat man die zweite Bahn einfach auf den schönen Bildern"vergessen"?
Wird die Rotair neu gebaut mit zwei voneinander unabhängige Spuren (a la Urdenfürggli)?

Oder was ganz anderes? ZB eine spektakuläre Verbindung mittels EUB zwischen Stand und Iceflyer-Talstation entlang dem Rotstöckli?
Es handelt sich um eine Materialtransportbahn für die Bauzeit. Sie soll jedoch auch nach der Beendigung des Baus bestehen bleiben, insbesondere für "Notfälle".

Amboss1981
Massada (5m)
Beiträge: 102
Registriert: 29.06.2017 - 15:53
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kanton Luzern
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Amboss1981 » 06.11.2018 - 12:22

Danke für die Infos, Benjamin.

Habe in der Zwischenzeit, bei der Luzerner Zeitung auch noch Infos dazu gefunden. Gemäss dem Artikel erhalte die Bahn (wie du schreibst, für Notfälle und als Transportbahn für die Bauzeit) eine separate Station westseitig der jetztigen Bergstation. Dann halt man also diese Bahn in den Visualisierungen schlichtweg nicht eingezeichnet, denn zumindest auf der Gesamtansicht der neuen Bergstation müsste sie zu sehen sein... Schade, man kann doch zeigen, was man geplant hat.

Und eigentlich würde sich diese Bahn doch anbieten, um am Titlis den 365-Tage Betrieb anbieten zu können, oder nicht?

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10820
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1260 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von ski-chrigel » 06.11.2018 - 13:00

Eigentlich würde man meinen, eine zweite „richtige“ Bahn würde Sinn machen. Aber im November kommen halt anscheinend sowieso kaum Inder/Asiaten in die Schweiz und für die paar Skifahrer lohnt sich das nicht.
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Amboss1981
Massada (5m)
Beiträge: 102
Registriert: 29.06.2017 - 15:53
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kanton Luzern
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Amboss1981 » 06.11.2018 - 14:44

Vielleicht sorgt eine zweite "richtige" Bahn für Überkapazitäten. Entweder bleibt ein grosser Teil der vorhandenen Kapazitäten die meiste Zeit ungenutzt. Oder es führt dazu, dass der Gipfel den ganzen Ansturm gar nicht aufnehmen kann, wenn beide Bahnen voll in Betrieb sind.

Dennoch finde ich, ein 365 Tage-Betrieb muss doch das Ziel sein für die Zukunft. Und ob so einer mit dieser "Not-Bahn" möglich wäre...?

Einerseits für die asiatischen Reisegruppen, die ja das ganze Jahr hindurch kommen. Genau für die Teilnehmer dieser Gruppen ist es doch ärgerlich und enttäuschend, wenn ihre Reise genau in diesen zwei Wochen der Revision stattfindet. Gerade auch , wenn die Anzahl Besucher dank der neuen Attraktionen noch gesteigert werden sollte...
Aber auch für die Skifahrer. Je länger je weniger kann man sich darauf verlassen, im Oktober Skifahren anbieten zu können. Da muss man doch dann bereit sein, wenn der Winter kommt. So wie es Andermatt gemacht hat gemäss deinem Bericht vom 2.11. (Okay, ausser das Restaurant :D ) So wie dieses Jahr am Titlis ist es ja schon sehr ärgerlich: Zwei Tage Skibetrieb und jetzt wo es möglich wäre ist zwei Wochen lang Revision...

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Tiob » 06.11.2018 - 17:40

Ich bin nicht ganz so euphorisch, die neue Bergstation in ihrer ganzen Glas und Beton Pracht könnte so auch in Frankfurt oder New-York stehen und passt überhaupt nicht in die Bergwelt. Allgemein sind die Bergstation und der Turm nicht besonders kreativ oder markant in ihrer Architektur sondern austauschbar und 08/15. Schade von diesem Architekturbüro gab es in der Vergangenheit viele gute Entwürfe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tiob für den Beitrag:
Pilatus

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7118
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Pilatus » 07.11.2018 - 15:42

Tiob hat geschrieben:
06.11.2018 - 17:40
Ich bin nicht ganz so euphorisch, die neue Bergstation in ihrer ganzen Glas und Beton Pracht könnte so auch in Frankfurt oder New-York stehen und passt überhaupt nicht in die Bergwelt. Allgemein sind die Bergstation und der Turm nicht besonders kreativ oder markant in ihrer Architektur sondern austauschbar und 08/15. Schade von diesem Architekturbüro gab es in der Vergangenheit viele gute Entwürfe.
Finde ich auch. Die Bauten im Toggenburg sind viel besser!
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2860
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Harzwinter » 07.11.2018 - 18:40

Bei dem ganzen Touristenrummel auf dem Titlis ist leider ein sehr großes Bergstationsensemble erforderlich. Da kann man planen, was man will - schön kann das gar nicht werden. Und ein pseudorustikal holzverschaltes Gebäude mit Fensterläden wäre bei der Größe ja auch albern. :wink:

Was mir nur sauer aufstößt, ist, dass für den Designunfug volle 100 Millionen CHF verballert werden sollen, während der Bitzilift am Trübsee immer noch nicht reanimiert ist, gegenüber am Brunni immer noch eine Talabfahrt fehlt, der Skibetrieb am Wirzweli weiter vorn im Engelbergertal wegen eines simplen Schleppliftdefekts stirbt und damit die Skilagerferien von Vereinen und Schulen ihre Heimat verlieren usw. Von einem Bruchteil des Geldes könnten die genannten Defizite abgestellt und damit das Engelbergertal insgesamt aufgewertet werden. Darüber sollten die Titlisbahnen vielleicht auch mal nachdenken.

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1700
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von danimaniac » 07.11.2018 - 18:50

Die Klientel, die von den angesprochenen und sehr nötigen Investitionen /Reparaturen profitieren würden kaufen leider keine Uhren für tausende Franken und bleiben dann auch noch länger als drei Stunden.
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

rower2000
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 313
Registriert: 13.12.2006 - 14:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich (vormals Bregenz)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von rower2000 » 08.11.2018 - 17:34

Harzwinter hat geschrieben:
07.11.2018 - 18:40
Was mir nur sauer aufstößt, ist, dass für den Designunfug volle 100 Millionen CHF verballert werden sollen, während der Bitzilift am Trübsee immer noch nicht reanimiert ist, gegenüber am Brunni immer noch eine Talabfahrt fehlt, der Skibetrieb am Wirzweli weiter vorn im Engelbergertal wegen eines simplen Schleppliftdefekts stirbt und damit die Skilagerferien von Vereinen und Schulen ihre Heimat verlieren usw. Von einem Bruchteil des Geldes könnten die genannten Defizite abgestellt und damit das Engelbergertal insgesamt aufgewertet werden. Darüber sollten die Titlisbahnen vielleicht auch mal nachdenken.
Grundsätzlich verstehe ich dass dir das sauer aufstößt. Allerdings sind die Titlisbahnen natürlich auch ein gewinnorientiertes Unternehmen. Und an den Busladungen um Busladungen an Indern/Chinesen/Japanern die da auf den Titlis raufgekarrt werden verdient man halt mehr als am Brunni oder gar am Wirzweli. Ich denke der RoI auf 100 Mio am Titlis wird höher sein als der RoI auf 20 Mio verteilt auf das restliche Engelberger Tal. Für uns als Ski-/Alpenfreunde sicher bedauerlich aber aus wirtschaftlicher Sicht auch verständlich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rower2000 für den Beitrag:
ski-chrigel

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2860
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Harzwinter » 08.11.2018 - 21:47

Natürlich ist klar, dass der Titlis hauptsächlich dank der nicht skifahrenden Ganzjahresbesucher aus aller Welt eine funktionierende Geldmaschine ist. Die Besucher aus Asien stehen im Gewinnportfolio ganz oben, also wird in ihren Bedarf auch konsequent investiert. Wir als Skifahrer profitieren von den Asiaten, indem wir am Titlis bis weit ins Frühjahr Ski fahren können, wenn ringsum alle anderen Skigebiete längst geschlossen sind. Von uns profitieren die Titlisbahnen indirekt, indem wir als Skifahrer den Asiaten lustige Fotomotive bieten.

Gerade bei finanzstarken Unternehmen gibt es aber auch Nebenschauplätze, auf denen sich Investitionen in Entwicklungs-Zielgruppen lohnen. Am Bitzilift sollte z.B. ein Snowpark entstehen - die Boarderkids hätten dann ein Zuhause am Titlis. Und die Zielgruppe auf Wirzweli (Schüler/Jugendliche) ist vorerst eine völlig andere als die am Titlis, aber sie ist nur temporär auf dem Wirzweli und sucht als junge Erwachsene neue Herausforderungen. Wenn auf Wirzweli am Lift ein Schild mit der Aufschrift "Instandgesetzt mit Hilfe der Titlisbahnen" hängt, brennt sich das ein - zumindest bei denen, die die Existenzsorgen dort kennen. Dass die Skilifte auf der Tessiner Cardada nur dank Unterstützung aus Zermatt überlebt haben (so stand es 2008 auf Infotafeln an den Liften), habe ich mir inzwischen 10 Jahre lang gemerkt. Und das stellt die Zermatter Bergbahnen für mich trotz der aktuellen Investition von 55 Millionen CHF in eine überzogene Kleinmatterhorn-Bahn in ein positiveres Licht als ohne solche Hilfestellungen.

Bild

oberländer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 532
Registriert: 05.09.2009 - 13:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von oberländer » 09.11.2018 - 01:05

Harzwinter hat geschrieben:
07.11.2018 - 18:40
Was mir nur sauer aufstößt, ist, dass für den Designunfug volle 100 Millionen CHF verballert werden sollen, während der Bitzilift am Trübsee immer noch nicht reanimiert ist, gegenüber am Brunni immer noch eine Talabfahrt fehlt, der Skibetrieb am Wirzweli weiter vorn im Engelbergertal wegen eines simplen Schleppliftdefekts stirbt und damit die Skilagerferien von Vereinen und Schulen ihre Heimat verlieren usw. Von einem Bruchteil des Geldes könnten die genannten Defizite abgestellt und damit das Engelbergertal insgesamt aufgewertet werden. Darüber sollten die Titlisbahnen vielleicht auch mal nachdenken.
Die Titlisbahnen sind ein selbstständiges Unternehmen, welches alle ihre Ausbauten komplett aus eigener Tasche bezahlt. Und da sind doch namhafte Beträge drunter, welche entsprechend gekostet haben. Siehe Gondelbahn Engelberg-Stand oder aktuell die neue Sesselbahn Engstlensee.
Wenn finanzkräftige Bahnen anderen unter die Arme greifen, dann ist das lobenswert. Aber man kann nicht pauschal verlangen, dass die Titlisbahnen sich neben eigenen Problemen auch noch um die der anderen kümmern. In erster Linie muss jedes Unternehmen für sich selber schauen, das es erfolgreich überleben kann, und wenn nicht entsprechende Massnahmen einleiten.
Und gerade die Unterstützung von lokale Bedürfnisse fällt eigentlich in die Kompetenz der Gemeinden.
Anstatt also den Titlisbahnen fehlende Unterstützung zu unterstellen, könnte man sich auch fragen, warum nicht die Kantone Ob- und Nidwalden und die zuständige Gemeinden sich für den Erhalt der lokalen Klein-Skigebiete eingesetzt haben, bzw. finanzielle Unterstützung leisten.

Ich bezweifle, dass das Design ganz grosse Anteile an den 100 Mio. macht. Das Projekt ist de facto ein Neubau der kompletten Infrastruktur, das einzige was bleibt ist die Luftseilbahn. Ein Neubau auf über 3000 m. ü. M., dazu die unterirdische Verbindung zum Turm inkl. Turmumbau. Da kommt man auch ohne Stararchitekten schnell auf die 100 Mio.

Designmässig gefällt mir die Bergstation grundsätzlich, es fehlt mir aber grundsätzlich der Bezug zum Berg.

Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2860
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Harzwinter » 09.11.2018 - 08:46

oberländer hat geschrieben:
09.11.2018 - 01:05
Anstatt also den Titlisbahnen fehlende Unterstützung zu unterstellen, könnte man sich auch fragen, warum nicht die Kantone Ob- und Nidwalden und die zuständige Gemeinden sich für den Erhalt der lokalen Klein-Skigebiete eingesetzt haben, bzw. finanzielle Unterstützung leisten.
Da hast Du natürlich völlig Recht! Unterstellen möchte ich den Titlisbahnen nichts. Im Gegenteil - die machen mehr richtig als manch anderes Bergbahnunternehmen. Ich wundere mich nur etwas über die Höhe des Projektbudgets für den zielgruppenorientierten Bergstationsneubau. :wink:

Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3409
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Wombat » 09.11.2018 - 11:05

@hartswinter
Der Neubau soll ja auch wieder 50Jahre halten.

Ausserdem hat ein Verantwortlicher von den Titlisbahnen betont, das es ihnen nicht darum ging irgendwelche Stararchitekten zu beauftragen. Sondern jemand der das nötige Knowhow hat um in dieser Höhe zu bauen. Ich denke da an das Botta Debakel am Diablerets. Btw erklärt die Höhe und die Situation vor Ort die hohen Baukosten

Also Sponsoring macht ja durchaus auch Sinn. Alle jammern ihnen geht die Kundschaft aus. Deshalb muss man ja was für den Nachwuchs tun. Und da macht es Sinn, wenn man in der Umgebung von Grosstäten versucht Kinderlifte oder sonst Lokale-Lifte zu fördern. Das ist nichts anderes als Eigennutz. Aber die Titlisbahnen ist auf so was eigentlich nicht angewiesen.
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3454
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von Richie » 15.11.2018 - 08:46

Ein Bericht zu den Planungen in Engelberg: Projekt TITLIS 3020

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1700
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Neues in Engelberg

Beitrag von danimaniac » 15.11.2018 - 14:27

wow, was für ein geschwollenes Geschwalle :-D

Die Bergstation enwickelt sich wie ein Kristall aus dem Berg herraus.
Sie wird zu einer geologischen Struktur, die sich kanzelartig aus dem Gletscher herausschiebt und deren Silhouette gleichsam niedrig bleibt.
Großartig :mrgreen:
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bazi1234, Google [Bot], Skitobi, skiwi007, Transrapid und 34 Gäste