Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in Gröden / Seiser Alm

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1897
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von Rossignol Race » 14.08.2017 - 15:09

Was bei den neuen Gondeln vielleicht ein Nachteil sein wird, dass weder außen Skiköcher noch innen Halterungen oder im Boden Vertiefungen sein werden. Für Ein- und Austieg vielleicht gut, aber gemühtlich sicherlich nicht.
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 3x Skicenter Latemar, 2x Gröden, 1x Alta Badia, 1x Arabba, 1x Col Rodella/Belvedere


Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 367
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von schwabenzorro » 14.08.2017 - 16:44

Ja ganz toll! :evil: :evil: :evil:

Dann muss man die Ski bei vollen Gondeln irgendwie in der Hand halten, sie fallen dem Nachbarn auf den Kopf, Wasser tropft runter, die Handschuhe werden nass usw. ... :evil: Wer denkt sich denn so einen Murks aus?
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 117.585 Höhenmeter und 574 km in 5 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

markus
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1418
Registriert: 23.09.2002 - 12:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von markus » 14.08.2017 - 17:43

Dei Gondel ist ja vorerst nur ein Austtellungsstück. Bei dem Vorgestelltem 8er Sessel vom letzten Jahr hat auch die Haube gefehlt.
Erst Weinen wenn Ihr vor vollendeten Tatsachen steht, nicht schon vorher.... :wink:

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1897
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von Rossignol Race » 14.08.2017 - 17:51

Vertiefungen am Boden fallen durch die Mittelstation sicherlich weg, da derjenige der ganz hinten in der Gondel sitzt an der Mittelstation nicht aussteigen kann. Skiköcher sind halt wegen dem füllen der 10er Gondeln an der Talstation nicht optimal.
Also Gründe gabe es genug, nur halt eben auch Wiedersprüche..
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 3x Skicenter Latemar, 2x Gröden, 1x Alta Badia, 1x Arabba, 1x Col Rodella/Belvedere

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 367
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von schwabenzorro » 15.08.2017 - 10:39

Rossignol Race hat geschrieben:Vertiefungen am Boden fallen durch die Mittelstation sicherlich weg, da derjenige der ganz hinten in der Gondel sitzt an der Mittelstation nicht aussteigen kann. Skiköcher sind halt wegen dem füllen der 10er Gondeln an der Talstation nicht optimal.
Also Gründe gabe es genug, nur halt eben auch Wiedersprüche..
Wobei es zum Aussteigen an der Mittelstation ja auch keinen Grund gibt. Oder fällt Dir einer ein?
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 117.585 Höhenmeter und 574 km in 5 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

markus
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1418
Registriert: 23.09.2002 - 12:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von markus » 15.08.2017 - 11:00

Vertiefungen? Gründe? ich versteh jetzt leider nur Bahnhof.

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 367
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von schwabenzorro » 15.08.2017 - 11:05

markus hat geschrieben:Vertiefungen? Gründe? ich versteh jetzt leider nur Bahnhof.
Na ja, wenn Du die Ski in der Gondel in Vertiefungen stehen hast ist das ja ziemlich komfortabel, aber jetzt stell Dir mal vor, derjenige der ganz hinten sitzt will an der Mittelstation aussteigen :biggrin:
Da müssten ja alle anderen raus und das mitsamt den Skiern, weil der ja nicht vorbei kommt. :lol:
Aber wie ich schon geschrieben habe, es gibt ja eigentlich keinen vernünftigen Grund an der Mittelstation auszusteigen, da man die anderen Lifte von dort aus nicht erreichen kann.

Also wenn ich jetzt mal den Sommerbetrieb außer acht lasse ist das ganze für mich eine ziemliche Fehlkontruktion. :evil:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 117.585 Höhenmeter und 574 km in 5 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.


markus
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1418
Registriert: 23.09.2002 - 12:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von markus » 15.08.2017 - 11:09

Ich denke es gibt genug andere Bahnen auch bei denen das so gehandhabt wird und es bisher noch jeder Fahrgast überlebt hat, oder liege ich da falsch?

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 367
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von schwabenzorro » 15.08.2017 - 11:22

Das ist ja wohl nicht die Frage. Klar, früher haben wir uns an ein Seil geklammert und wurde damit den Berg hoch gezogen. :D Und waren happy, dass wir nicht mehr laufen mussten.
Aber wenn man schon was Neues baut und mit der neuesten und komfortabelsten Bahn werben will, dann ist das halt einfach nicht zeitgemäß. Col Alt und Edelweißtal z.B. haben auch Gondeln ohne Vorrichtungen für die Skier und was ist die Folge davon? Keine einzige Gondel ist voll befüllt da man ja die Ski irgendwo abstellen muss.
Also für mich erschließt sich diese noch Planung nicht, aber vielleicht sind es ja wirklich nur Mustergondeln die außen noch mit Köchern ausgerüstet werden. An Dantercepies läuft es ja auch meistens überraschend gut.
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 117.585 Höhenmeter und 574 km in 5 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 468
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von Skitobi » 15.08.2017 - 11:46

Wenn ich mich jetzt mal so weit aus dem Fenster lehnen darf: Skiköcher wird es alleine schon aufgrund des pininfarina-Designs nicht geben, das wird nämlich dadurch gesprengt... und sie sind eben in Italien einfach gar nicht üblich.
Wie ihr selber sagt, Aussteiger an der Mittelstation wird es nicht so viele haben, und wenn die sich als erstes in eine Kabine stürzen, wenn es voll ist, dann sind sie auch selber schuld. Vielleicht kann man ja noch als Gedankenstütze ein Schild "Aussteiger an der Mittelstation bitte zuletzt einsteigen" aufstellen.

Und noch ein Beispiel: Trittkopfbahn am Arlberg hat auch Köcher im Boden. Da wird das "Vorsortieren" allerdings auch durch 2 getrennte Einstiegsbereiche perfektioniert. Das wird hier nicht nötig sein.

markus
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1418
Registriert: 23.09.2002 - 12:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von markus » 15.08.2017 - 11:48

Es gibt auch moderne Gondeln mit ganz Banalen Steckschlitzen im Boden. Das funktioniert einwandfrei und vertiefungen brauchts das keine.
Aber recht machen kann es es hier eh niemand. Zum Mosern hat immer irgendwer irgendwas. Das ist ja ganz normal.
Dem einen Passen die Skiköcher aussen nicht. Dem anderen die Anlehnmöglichkeiten in der Kabine wieder ein anderer motzt darüber dass er seine Ski festhalten muss. Der nächste Stolpert über die Ski die in den dafür gemachten halterungen Stecken. Schlimmer wie im Zoo ist das in so einer Seilbahn.... :lach:
Mir ist das alles egal. Ich steige ein, gebe meine Ski in die vorgesehene Halterun, odeauch auch nicht und fahre gaaanz Entspannt zur Bergstation. Und gut is.

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 367
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von schwabenzorro » 15.08.2017 - 11:55

markus hat geschrieben: Und gut is.
Dann ist ja gut! :lol: :lol: :lol:

Aber man wird ja noch seine Meinung sagen dürfen. :biggrin:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 117.585 Höhenmeter und 574 km in 5 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1897
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von Rossignol Race » 15.08.2017 - 15:28

markus hat geschrieben:Es gibt auch moderne Gondeln mit ganz Banalen Steckschlitzen im Boden. Das funktioniert einwandfrei und vertiefungen brauchts das keine.
Aber recht machen kann es es hier eh niemand. Zum Mosern hat immer irgendwer irgendwas. Das ist ja ganz normal.
Dem einen Passen die Skiköcher aussen nicht. Dem anderen die Anlehnmöglichkeiten in der Kabine wieder ein anderer motzt darüber dass er seine Ski festhalten muss. Der nächste Stolpert über die Ski die in den dafür gemachten halterungen Stecken. Schlimmer wie im Zoo ist das in so einer Seilbahn.... :lach:
Mir ist das alles egal. Ich steige ein, gebe meine Ski in die vorgesehene Halterun, odeauch auch nicht und fahre gaaanz Entspannt zur Bergstation. Und gut is.
Wir meinten mit Vertiefung ja auch die "Steckschlitze"..
Jeder sieht das anders :wink: und darf auch seine Meinung sagen..
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 3x Skicenter Latemar, 2x Gröden, 1x Alta Badia, 1x Arabba, 1x Col Rodella/Belvedere


Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3424
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von Wombat » 15.08.2017 - 23:32

schwabenzorro hat geschrieben:
markus hat geschrieben:Vertiefungen? Gründe? ich versteh jetzt leider nur Bahnhof.
Na ja, wenn Du die Ski in der Gondel in Vertiefungen stehen hast ist das ja ziemlich komfortabel,
Nennt sich Innen-Skiköcher :schlaumeier:
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.

Didi0703
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 16.07.2013 - 15:04
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76327 Pfinztal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von Didi0703 » 17.08.2017 - 12:07


rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von rajc » 18.08.2017 - 23:42

Ich war heute bei der Talstation

Bei der Demogondel sind weder Innen-Skiköcher noch aussen Halterungen zu sehen.

Bilder fogen noch
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1897
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von Rossignol Race » 20.08.2017 - 20:40

Auch die Mittelstation wird doch recht groß:
http://www.funivie.org/cantieri/display ... play_media
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 3x Skicenter Latemar, 2x Gröden, 1x Alta Badia, 1x Arabba, 1x Col Rodella/Belvedere

gondel2705
Massada (5m)
Beiträge: 64
Registriert: 30.04.2012 - 16:24
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von gondel2705 » 23.08.2017 - 13:08

Die Stützen stehen bereits teilweise.

http://www.funivie.org/cantieri/thumbna ... ?album=428
Was wäre die Welt ohne Berge und auch ohne Seilbahnen? Weniger schön!

18/19: 1 Tag Ischgl (Seasonopeming),
17/18: 1 Tag Ischgl (Seasonopening), 2 Tage Laax, 3 Tage Saas-Fee, 8 Tage Sellaronda, 1 Tag Gröden, 2 Tage Thyon 2000
16/17: 1 Tag Ischgl (Seasonopening), 4 Tage Salzburger Sportwelt, 1 Tag Gröden, 6 Tage Sellaronda
15/16: 4 Tage Davos, 6 Tage Sellaronda, 6 Tage Méribel/Les trois Vallées
Sommer 2015: Alpenüberquerung zu Fuß | 14 Tage | 235 km | 35.797 Hm
14/15: 1 Tag Oberstdorf/Fellhorn, 6 Tage Sellaronda, 6 Tage Ischgl
13/14: 4 Tage Grindelwald, Mürren und Co., 6 Tage Sellaronda, 6 Tage Ischgl

rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von rajc » 09.09.2017 - 21:35

Die Bilder sind zwar schon vom 18.08.2017 aber weil es fast keine im Forum gibt will ich sie posten.

Inzwischen sind die Stützen teilweise gestellt ich habe es nur um einige Tage verpasst.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mustergondel

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt


rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von rajc » 09.09.2017 - 21:44

Soll die Passstraße in Zukunft dauerhaft gesperrt werden ?

Bild

Bild

Bild

Bild
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

Benutzeravatar
KuT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 384
Registriert: 20.09.2006 - 16:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von KuT » 10.09.2017 - 09:11

Nicht dauerhaft, aber regelmäßig. (Mittwochs?)

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1897
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von Rossignol Race » 10.09.2017 - 11:00

Dieses Jahr wurde die Straße von Juni bis Ende August probeweiße jeden Mittwoch gesperrt. Jetzt soll ausgewertet werden ob die Straße im Sommer dauerhaft geschlossen werden soll. Viele sprechen dafür, aber klarerweiße gibt's auch Gegner.
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 3x Skicenter Latemar, 2x Gröden, 1x Alta Badia, 1x Arabba, 1x Col Rodella/Belvedere

Benutzeravatar
Xtream
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3536
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von Xtream » 10.09.2017 - 12:41

also ist die mittelstation für den zukünftigen sommerbetrieb ausgelegt!

bln
Massada (5m)
Beiträge: 34
Registriert: 15.09.2011 - 17:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von bln » 10.09.2017 - 15:06

Xtream hat geschrieben:also ist die mittelstation für den zukünftigen sommerbetrieb ausgelegt!
:lach: :lach: :lach:
:nein: :rolleyes:

In den Bildern von der zukünftigen "Mobilitätslösung" liegt doch die ganze Idiotie dieser Anlage. Warum in aller Welt liegt die Mittelstation 300m von den Talstationen der anderen Anlagen entfernt?

Im Sommer ist das dem "Lift-Wanderer" wohl zumutbar, im Winter gibt es halt einen erzwungenen Pieps und die entsprechenden Euros mehr in der Kasse. Sinnvoll aus Kundenperspektive ist das in keinem der beiden Fälle.

Und das ist eigentlich doch wünschenswert, wenn hohe Investitionssummen, die sich ja logischerweise auch im Ticketpreis widerspiegeln, für eine "Optimierung" einer schon bestehenden Liftverbindung aufgewendet werden. Ganz zu schweigen von den, an diesem Beispiel Mal wieder gut sichtbaren, Landschaftsverschändelungen bei Ersatzneubauten von Liften. Wie viel des Bauvolumens der Talstation wohl für die Seilbahntechnik draufgeht? Vielleicht so 20%? Dafür braucht man dann natürlich noch mal ne Betonschachtel als Gondelbahnhof an der Mittelstation, weil an der Talstation ja kaum Platz ist :naja: Weltnaturerbe am Ar***

Obwohl (oder vielleicht weil) ich die Gegend, die Leute, das Skigebiet extrem schätze und mindestens einmal im Jahr dort bin, finde ich dieses Negativbeispiel ziemlich schade und hätte es in einem sonst eigentlich ziemlich intelligent und trotz Massentourismus noch vergleisweise ästhetisch gefällig und zurückhaltend erschlossenen Gebiet, nicht erwartet.

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 367
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neues in Gröden / Seiser Alm

Beitrag von schwabenzorro » 14.09.2017 - 18:06

bln hat geschrieben: :lach: :lach: :lach:
:nein: :rolleyes:

In den Bildern von der zukünftigen "Mobilitätslösung" liegt doch die ganze Idiotie dieser Anlage. Warum in aller Welt liegt die Mittelstation 300m von den Talstationen der anderen Anlagen entfernt?

Im Sommer ist das dem "Lift-Wanderer" wohl zumutbar, im Winter gibt es halt einen erzwungenen Pieps und die entsprechenden Euros mehr in der Kasse. Sinnvoll aus Kundenperspektive ist das in keinem der beiden Fälle.

Und das ist eigentlich doch wünschenswert, wenn hohe Investitionssummen, die sich ja logischerweise auch im Ticketpreis widerspiegeln, für eine "Optimierung" einer schon bestehenden Liftverbindung aufgewendet werden. Ganz zu schweigen von den, an diesem Beispiel Mal wieder gut sichtbaren, Landschaftsverschändelungen bei Ersatzneubauten von Liften. Wie viel des Bauvolumens der Talstation wohl für die Seilbahntechnik draufgeht? Vielleicht so 20%? Dafür braucht man dann natürlich noch mal ne Betonschachtel als Gondelbahnhof an der Mittelstation, weil an der Talstation ja kaum Platz ist :naja: Weltnaturerbe am Ar***

Obwohl (oder vielleicht weil) ich die Gegend, die Leute, das Skigebiet extrem schätze und mindestens einmal im Jahr dort bin, finde ich dieses Negativbeispiel ziemlich schade und hätte es in einem sonst eigentlich ziemlich intelligent und trotz Massentourismus noch vergleisweise ästhetisch gefällig und zurückhaltend erschlossenen Gebiet, nicht erwartet.
100 % Zustimmung!

Und man verbringt zukünftig noch mehr Zeit im Lift als auf der Piste. :evil:
Und die Aussage, die Sella Ronda sei leichter zu erreichen als bisher ist doch Verar.... pur! :evil:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 117.585 Höhenmeter und 574 km in 5 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Volker_Racho und 14 Gäste