Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues im Brandnertal

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
falk90
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1813
Registriert: 31.03.2007 - 20:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ötztal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von falk90 » 22.10.2013 - 02:12

Naja, die Piste ist wohl wirklich zu zahnig.

Da ist besser sie machen da etwas, das war bisher ein ziemlicher Tragödienhang.
Und wenn das lauter Familien drinn liegen ist das als guter Fahrer auch nicht gerade spaßig.

Ihr müsst auch unterscheiden, Brand spricht eher den Familiensektor an, und das ist nunmal die einzige direkte Variante zur Palüdbahn.
Wenn man da am Loschkopf an der schwarzen Serpentienen hineinsprengen würde, wäre das was ganz anderes.

Außerdem ist man mit Erdbewegung in Brand eher zurückhaltend. Von daher von mir ein :top:


Benutzeravatar
NRA4ever
Massada (5m)
Beiträge: 39
Registriert: 17.03.2006 - 11:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Zwischen Taunus und Vogelsberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von NRA4ever » 04.12.2013 - 08:43

snowflat hat geschrieben:So gänzlich hier vorbeigegangen:
Unser NEU gebautes Restaurant GOONA (ehemals Hubertus), direkt bei der Palüdbahn im Brandnertal, sieht schon ganz gut aus!!! Wir freuen uns auf EUER kommen!
https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/ ... 0722_n.jpg
Hier hat es noch ein paar mehr Fotos: https://www.facebook.com/RestaurantGoona
"Zum Lügen gehören immer zwei, einer der lügt und einer, ders glaubt." - Originalzitat Homer S.

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2104
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von B-S-G » 10.02.2014 - 17:12

Am „Burtschasattel” im Skigebiet Brandnertal entsteht eine zusätzliche Einkehrmöglichkeit. Oberhalb der Bürserberger Tschengla – und direkt an der Bergstation der Panoramabahn zwischen den Skigebieten Bürserberg und Brand – entsteht ein weiteres Restaurant.
http://www.vol.at/neubau-panoramarestaurant/3855663

Benutzeravatar
rush_dc
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 813
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von rush_dc » 10.02.2014 - 17:36

Und es kommt nun endlich auch der Bikepark! 450.000€ sollen investiert werden und im Sommer soll er schon in Betrieb gehen.
Gebaut und betreut wird er anscheinend von der Firma Alpreif die auch den Park auf der Planai machen, kann nur Gutes heißen.
Mich freuts schon riesig :mrgreen:

http://vorarlberg.orf.at/news/stories/2628851/

Edit: anscheinend ha man jetzt nicht mehr alpreif beauftragt den Park zu bauen sondern trailworks aus der Schweiz.
Find ich schade denn die Strecken von den Schweizern gefallen mir überhaupt nicht.
Zuletzt geändert von rush_dc am 11.02.2014 - 17:29, insgesamt 1-mal geändert.

trag
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 125
Registriert: 11.09.2008 - 08:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von trag » 11.02.2014 - 08:01

die Diskussionen über den Bikepark laufen schon seit gut 2 Jahren. Einige Infos dazu gibt es direkt von der Gemeinde Bürserberg inkl. Streckenverlauf auf Seite 10 und 11: http://www.buerserberg.at/upload/pdf_18 ... 3914_2.pdf

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11904
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von snowflat » 12.03.2014 - 18:20

Mehr Gäste-Nächtigungen und eine bessere Auslastung der Lifte wollen Bergbahnen und Tourismusverband durch einem neuen Park für Mountainbiker am Bürserberg erreichen. Der Naturschutz hält die Landschaftseingriffe für bedenklich.
Downhill-Park: Naturschutz kündigt Widerstand an
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2104
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von B-S-G » 23.05.2014 - 14:50

Trotz Bedenken der Naturschutzanwaltschaft wird in Bürserberg am ersten Bikepark in Vorarlberg gebaut. Die erste Strecke wird mit dem Liftstart am 19. Juni befahrbar sein, der gesamte „Bikepark Brandnertal“ soll ab August in Betrieb gehen.
Bikepark: Erste Strecke bereits im Juni befahrbar


Benutzeravatar
rush_dc
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 813
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von rush_dc » 23.05.2014 - 22:12

Die besten Neuigkeiten seit langem :) leider gibt's noch immer keine Infos zur Beförderung der Bikes, ich bin gespannt wie sie das machen wollen, die Bahn ist ja bis jetzt eine fixgeklemmte und da wird das sicher interessant mit bike aufladen usw wenn man nicht grad im Schneckentempo fährt..

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 667
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von bastian-m » 23.05.2014 - 22:15

In Winterberg war der am stärksten frequentierte Bikepark jener an der Kappe und das war bis letzten sommer auch eine fixgeklemmte SB. Das ging schon, aber zügig konnte man sie wirklich nicht laufen lassen.

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2104
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von B-S-G » 24.05.2014 - 14:13

Hier gibt es noch ein Video mit einem Bericht über den neuen Bikepark: Ländle TV

Valentijn
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 766
Registriert: 01.08.2006 - 11:56
Skitage 17/18: 42
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Piesendorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von Valentijn » 06.06.2014 - 12:41

Pistekorrekturen an der Palüdtalabfahrt? Auf der Webcam schaut es schon mal dannach aus.

http://www.bergfex.at/brandnertal/webcams/c2829/
Salzburger Super Ski Card

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 667
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: AW: Neues im Brandnertal

Beitrag von bastian-m » 13.04.2015 - 08:27

Ein vergessener Beitrag meinerseits. Ich war in der Woche vor Ostern einen Tag im Brandnertal und habe den netten entspannten Liftmenschen an der Bergstation der Einhornbahn I gefragt, ob er etwas über die Betriebskonzession für die alte DSB wisse. Genau konnte er es nicht sagen und er sei über aktuelle Details auch nicht im Bilde, aber sein letzter Stand sei, dass ein Ersatz der gesamten fixkelemmten Liftkette "bis oben hoch durch eine kuppelbare Bahn mit Mittelstation" für in den nächsten zwei bis drei Jahren geplant sei.
Ich bin gespannt, ob damit im Endeffekt ein Ersatz von Einhornbahn I und II gemeint ist oder gleich inklusive der Loisch-DSB (letzteres halte ich für ungünstig, von dort oben startet nur die Schwarze und diverse Varianten nach dem Ziehweg).
Die Einhornbahn II, also die fixe 4SB ist erst von 1999, aber die alte Einhorn I von Steurer von 1972 - da wird sicherlich mittelfristig etwas passieren müssen. Vielleicht Ersatz von Einhorn I und II durch eine EUB/KSB/Kombi was auch immer und Versatz der erst 15 Jahre alten 4SB als Ersatz für die Loisch-DSB? Oder 4SB für die Anfänger und Skischulen stehenlassen und den Ersatz für Einhorn I, II und Loisch-DSB bis auf den Loischkopf? Aber es gibt hier ja durchaus Menschen mit Verbindung ins Brandnertal.

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9244
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von F. Feser » 14.04.2015 - 20:34

mein Infostand ist dass die EHB I + EHB II und die Loischbahn ersetzt werden, weil EHBII und Loisch damals eine absolute Fehlinvestition waren.
Die Loischbahn könnte wenn alles gut klappt an anderer Stelle wiederaufgebaut werden um die Pistenstruktur ín Bürserberg ein wenig wenige Ziehweglastig zu gestalten.
Aber das sind alles nur unbestätigte Gerüchtle. Gibt sicher jemanden mit besseren Verbindungen dorthin der die Gerüchte in die richtige Bahn lenken kann.
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!


Benutzeravatar
rush_dc
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 813
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von rush_dc » 17.04.2015 - 21:45

Einhornbahn 2 wird definitiv in ein, zwei Jahren ersetzt. War auch ein Grund warum der bikepark dort gebaut wurde, ist übrigens auch das größte Manko derzeit am Park. Durch die Beladung der Bikes läuft der Lift sehr langsam und da schläft man fast ein bis man oben ist. Die Parkdudes haben uns erzählt das auf jeden fall ein anderer Lift kommt.

trhode
Massada (5m)
Beiträge: 14
Registriert: 21.01.2014 - 08:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von trhode » 28.06.2015 - 21:43

Moin,

Per Newsletter wurde ich über folgende Neuerung im Brandnertal informiert, die ich gerne weitergeben möchte:

Die Montafon Card wird im kommenden Winter zur Montafon-Brandnertal Card.

http://www.vorarlberg-alpenregion.at/se ... 9RZ263hRD3

Benutzeravatar
NRA4ever
Massada (5m)
Beiträge: 39
Registriert: 17.03.2006 - 11:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Zwischen Taunus und Vogelsberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Niggenkopf

Beitrag von NRA4ever » 10.08.2015 - 11:14

Am vergangenen Wochenende in Brand gewesen und folgende Situation bei der Niggenkopfbahn vorgefunden (s. angehängte Fotos). Sind das normale Revisionsarbeiten oder doch mehr?

Weiter oben im Streckenverlauf gab es m.M. nach auch einige neue Rodungen.
Dateianhänge
IMG_4198.jpg
Aus Dorfbahn fotografiert
IMG_4204.jpg
Vor Ort
IMG_4205.jpg
"Kunst am Berg?" ;-)
IMG_4206.jpg
Sitzbänke
IMG_4200.jpg
Strecke
"Zum Lügen gehören immer zwei, einer der lügt und einer, ders glaubt." - Originalzitat Homer S.

Benutzeravatar
SnowViizioon
Massada (5m)
Beiträge: 57
Registriert: 26.12.2014 - 21:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von SnowViizioon » 10.08.2015 - 14:46

Für Revisionsarbeiten ist mir das Bild "Kunst am Berg" ein wenig zu exotisch.
Slopestyle

Pistencarver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 465
Registriert: 17.06.2012 - 10:33
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von Pistencarver » 10.08.2015 - 15:22

Ich würde auch behaupten, dass das für Revision etwas komisch aussieht, die Bahn wurde lt. Seilbahntechnik.net 1976 gebaut, also im Winter ist das 40 Jahre her, entweder es gibt neue Sessel oder was ich eher vermute, aufgrund der genannten Abholzungen da wird doch etwas gebaut, aber abwarten... wäre auf jeden Fall sehr erfreulich
geplante Skitage 2019/2020: 6 Tage 4 Berge Schladming, Tagesfahrten ins Allgäu
Skitage 2018/2019: 2 Tage Hörnerbahn Bolsterlang, 6 Tage 4 Berge Schladming, 3 Tage Damüls-Mellau (AF-WC)
Skitage2017/2018: 1 Tag Hörnerbahn Bolsterlang, 3 Tage Damüls, 1 Tag Diedamskopf, 2 Tage Warth, 6 Tage 4 Berge Schladming, 1 Tag Berwang
Skitage2016/2017: 2 Tage Hörnerbahn Bolsterlang, 2 Tage Berwang, 1 Tag Brandnertal, 6 Tage 4 Berge Schladming
Skitage 2015/2016:6 Tage 4 Berge Schladming, 1 Tag Brandnertal, 3 Tage Berwang-Bichlbach, 1 Tag Hörnerbahn Bolsterlang, 4 Tage Kleinarl-Zauchensee
Skitage 2014/2015:4 Tage Skijuwel Alpbach-Wildschönau, 1Tag Brandnertal, 6Tage 4Berge Schladming, 1 Tag Sonnenkopf am Arlberg, 3 Tage ZillertalArena
Modellbauer mit Leib und Seele, 4 Berge Schladming 4 Ever!

Grüße von den Murrtal Modellbahnen

Benutzeravatar
NRA4ever
Massada (5m)
Beiträge: 39
Registriert: 17.03.2006 - 11:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Zwischen Taunus und Vogelsberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von NRA4ever » 13.08.2015 - 09:37

Hatte mal direkt die Bergbahnen wegen Niggenkopfbahn angemailt. Anbei die Antwort:

"Sehr geehrter xyz,
recht herzlichen Dank für Ihre Anfrage.
Die Bahn bekommt ein neues Seil und teilweise neue Sessel.
Mit freundlichen Grüßen"
"Zum Lügen gehören immer zwei, einer der lügt und einer, ders glaubt." - Originalzitat Homer S.


Benutzeravatar
SnowViizioon
Massada (5m)
Beiträge: 57
Registriert: 26.12.2014 - 21:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von SnowViizioon » 13.08.2015 - 12:34

ok , verständlich, aber warum dann so weitreichende Forstarbeiten. Oder täuscht das auf dem Bild nur?
Slopestyle

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9244
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von F. Feser » 15.08.2015 - 21:52

Das täuscht da wird nix geforstarbeitet...
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

trhode
Massada (5m)
Beiträge: 14
Registriert: 21.01.2014 - 08:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von trhode » 02.12.2015 - 10:56

Hallo zusammen!

ich bin nicht sicher, ob es sich um eine Neuigkeit handelt, mir ist aber aufgefallen, dass im aktuellen Pistenplan des Skigebietes Brandnertal eine blaue Piste "23c" von der Bergstation Einhornbahn 2 zur Talstation ebendieser Bahn eingezeichnet ist. Gab es diese im letzten Jahr auch schon? Und falls ja: wird damit schwächeren Skifahrern die Möglichkeit geboten auch die Einhornbahn 2 ohne arge Steilstücke auf den dazugehörigen Pisten zu nutzen?

Grüße

Benutzeravatar
Matze1/2
Massada (5m)
Beiträge: 85
Registriert: 14.04.2007 - 14:34
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von Matze1/2 » 15.03.2016 - 10:04

Die 23c ist nur eine neue Nummer, da es die Abfahrten an sich schon länger gibt. Hiermit wurde die Verbindung von der Bergstation Einhorn II zur 21 und die Alternative oberhalb der Rufana Alp über die Bergstation Einhorn I zur Talstation Einhorn II mit einer Nummer versorgt.

Allerdings finde ich "23c" ziemlich unpassend, 22a wäre wohl besser gewesen. Im Grunde sollten die Nummern auf Bürserberg-Seite mal gründlich aufgeräumt werden.


Viele Grüße,
Matze

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 676
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von simmonelli » 08.01.2017 - 20:22

F. Feser hat geschrieben:mein Infostand ist dass die EHB I + EHB II und die Loischbahn ersetzt werden, weil EHBII und Loisch damals eine absolute Fehlinvestition waren.
Warum war das den Gerüchten nach eine Fehlinvestition?
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Maria Alm, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x Skistar St. Johann, 2x Laax

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9244
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues im Brandnertal

Beitrag von F. Feser » 08.01.2017 - 21:01

naja Fehlinvestition ist vielleicht das falsche Wort.
Im damaligen Zusammenhang war wichtig, dass man alte Anlagen durch neuere ersetzt. Der Zusammenschluss zum "Brandnertal" war noch nicht so wirklich durch und man hat halt vorne ne fixgeklemmte Bahnenkette hingestellt.
Eigentlich müsste man (aber das ist jetzt einfach mal dahingesponnen... vielleicht gibt es ja jemanden der da näher dran ist und auch mal was dazu sagen kann/will):

1) die DSB Einhornbahn I dringend durch was moderneres ersetzen. eine EUB oder für die Skifreaks Kombibahn wäre hier sehr gut.
Problematisch ist hierbei aber der Einstieg und die Lage der Talstation. Diese ist nur dann korrekt, wenn man auf die Gäste aus Bürserberg zielt. Die Talstation hockt voll im Loch und ist auf Grund der Anfahrt (durch den ganzen Ort...) eher schwierig für Tagesgäste. Für Ortsgäste ist diese aber wiederum optimal weil "mitten" im unteren Teil von Bürserberg.
D.h. die Aufgabe die es zu lösen gilt: Wie krieg ich die Tagesgäste möglichst früh im Tal abgefangen (es gibt inzwischen doch einige die sagen "ich will nicht so weit nach Brand hinterfahren, das Gegurke ist sch***") und schnell über eine Großparkraumlösung mit schneller Bahn ins Skigebiet und die Ortsgäste auch einigermaßen gut und einfach auf den Berg.
Lösungsidee meinerseits wäre hier:
10 EUB mit Talstation irgendwo in diesem Bereich: https://goo.gl/maps/NGEzK9XbEmq - großes Parkhaus oder Schaffung von Parkflächen (schwierig möglich...) und Zwischenstation im Bereich der jetzigen Talstation der DSB EHB I. Somit könnte man für die obere Sektion und die Dorfgäste den Zugang ins Skigebiet gewährleisten und hätte den Tagesgastverkehr maximal weit vorne abgefangen.
Größere Lösung für die Tagesgäste wäre m.E. nur noch möglich wenn man im Bereich der Autobahnabfahrt Nüziders einen Parkplatz für Tagesgäste schafft und von dort aus eine EUB ins Skigebiet im Bereich der Tschengla zieht. Kostet aber wahnsinnig viel Geld und wäre ein reines Imageobjekt um Tagesgäste die sonst Weiterfahren Richtung Arlberg/Klostertal/Gr. Walsertal und Montafon abzugreifen ("ohne Stau ins Skigebiet"). Die Trassenführung hierfür wäre vermutlich auf Grund der Bebauung der Tschengla auch so gut wie unmöglich.

Die Bergstation dieser Bahn wäre auf Grund der vorhandenen Infrastruktur im Bereich der Tschengla wo auch heute die Stationen sind (im Bereich heißt nicht an der gleichen Stelle...). Außerdem kann man so die oberen Abfahrten wiederum als Wiederholungsabfahrten anbieten.

2) Neue Bahn (KSB) Tschengla mit Bergstation auf dem Loischkopf als Direktdurchstecker (ohne Umsteigen wie derzeit beim Fuchsbau) und Verbinder in Richtung Loischkopf / Panoramabahn. Eine Bahn direkt auf den Burtschasattel - ohne Einbeziehung des Loischkopfes) wäre zwar möglich, aber sinnlos da man sich damit die tollen nordseitigen Abfahrten auf dem Loischkopf zerschießt und eine Loischbahn wie sie derzeit existiert zusätzlich bräuchte. Daher also Bahn Tschengla - Loischkopf.
Die "alte" Loischbahn würde ich (als Depp und Laie vom Dienst...) dann als nordseitige Bahn und Ersatz des Fareggliftes wieder aufbauen. Allerdings nicht auf der Trasse die der Lift jetzt hat sondern ebenfalls direkt auf den Loischkopf und inklusive einer neuen Querung in Richtung Bergstation Faregglift (wobei ich nicht weiß, ob das ohne weiteres machbar ist...). Somit hätte man dort einiges an attraktiven, trotz der niedrigen Höhenlage schneesicheren (reine Nordseite...) Pisten gewonnen und könnte die Ostseite weiter so belassen wie "ich" sie oben geplant habe :)

3) für die Anfänger würde ich die bestehende EHB II einfach genauso umbauen wie der alte SL umgebaut wurde: Verkürzung bis auf die Höhe der Bergstation des jetzigen SL und weiter laufen lassen als "Übungsbahn" für Anfänger mit den entsprechenden Pisten die unterhalb der ersten richtigen Steilstufe beginnen.

Nachdem aber die Bergbahnen im Moment sicher andere Sorgen (Schneesicherheit) als den kompletten Umbau eines Skigebietsteils haben werden, vermute ich mal dass die oben genannten Ausbauten noch ein paar Jahre auf sich warten lassen. Einzig bei der EHB I bin ich mir nicht sicher, weil diese als reiner Ersatzneubau relativ zeitnah kommen können müsste. Wenn die aber ersetzt wird, kollabiert weiter oben das System mit der 4SB und der DSB... verflixte Geschichte also...
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Korski, Schleitheim, Tiroler Oldie und 34 Gäste