Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues am Arlberg

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3529
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Neues am Arlberg

Beitrag von skikoenig » 06.01.2003 - 00:23

Hallo Leute! bin zurück vom Arlberg! Ein Bericht folgt! Meine kamerea hat sich allerdings im urlaub verabschiedet! Sorry!
Aber in der Zeitung arlberg war zu lesen, dass im Sommer 2003 die Trittalpbahn durch eine 6 KSB mit veränderter Trassenführung ersetzt wird!
Hmmm, da frage ich mich wo die hin soll! Die bisherige ist schättzungsweise 150m lang, besitzt nicht mal Fussrasten (wegen der Kurzen Länge)! Wartezeiten gabs da auch NIE! Wer weiss, oder hat Ideen, wo die Bahn hin soll? Ich vermute, dass sie an der bisherigen Talstatiuon anfägt und rauf bis zum Hexenboden geht, allerdings, was ist mit den Anfängern, die nicht den Hexenboden runter kommen?????

Wer weiss was, aht Ideen???
Zuletzt geändert von TPD am 31.05.2012 - 22:41, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Habe mal die 3 Ausrufezeichen im Titel entfernt...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 06.01.2003 - 10:52

Ja also sooo viele Anfänger gibt´s da auch wieder nicht!
Die Variante auf den Hexenboden find ich klasse! Die Pisten sind dort sooo geil!!! Allerdings bräuchte man dann länger um den weißen Ring zu fahren! Aber das macht ja nix, den schafft man sowieso locker in nem Tag wenn man noch hier und dort einkehrt!!! :lol:

Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3529
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von skikoenig » 06.01.2003 - 11:57

@Raph!
Also für den weissen Ring braucht man doch keinen Tag! Den Kann man mehrfach am Tag fahren und noch genug einkehren!

Aber "Anfänger" bzw. schlechte Skifahrer sind da doch viele! Vom rüfikopf bis Zürs sind ja nur blaue Abfahrten, und die sind wirklich blau! Und für schlechtere Skifahrer denke ich, dass denen der Hexenboden zu steil ist! Was meinst Du! Keine Frage, Superhänge, aber nichts für Anfäger!

Eas könnnte natürlich auch sein, dass die das Tal dahinter erschliessen, aber da hätte man sicher schon etwas von irgendwelchen Naturschützern gehört, obwohl man da sicher geile Abfahrten hätte!

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 06.01.2003 - 12:43

ja sag ich ja das man da keinen Tag dafür braucht!!
Also ich war schon ein paar mal in Zürs, aber Anfänger hab ich da selten gesehen!! Wie sollen die denn wieder zurück nach Lech kommen?? Dann müssen sie´s Madloch runter! ??
Meinst du das Tal, in dem die ganz rechte Abfahrt vom Hexenboden runter geht?

Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3529
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von skikoenig » 06.01.2003 - 14:41

O.K., wenig Anfänger, aber die "schönen"und "reichen" die nicht richtig fahren können! Die können doch ab Zürs auch mit dem Bus fahren! Hab ich dieses Jahr auch 2mal gemacht, da ich nicht mehr konnte (Fuss kaputt!)

Also ich meine das Tal (von oben gesehen: rechts!) Pazieltal (glaub ich!) !
Meinst du das Tal, in dem die ganz rechte Abfahrt vom Hexenboden runter geht?
genau das!

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 06.01.2003 - 15:32

Das wär natürlich super, aber da würde ich dann keine 6KSB hinbauen, sondern nur ne 4KSB weil die pisten dann zu voll werden und da hinten ist das sch.... . Die können da nicht mehr als eine oder zwei Abfahrten erschließen, so groß ist das Tal auch wieder nicht!

Benutzeravatar
dani
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1786
Registriert: 01.10.2002 - 23:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald (Besenfeld)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von dani » 07.01.2003 - 12:19

müssen halt die gleiche bauen wie dieses jahr am kriegerhorn (lech). komfort eine 8KSB und kapazität einer 4KSB! die jetzige trittalpbahn ist aber auch echt übel, da tun einem die oberschenkel weh weil es keine fussrasten gibt. die variante dirket auf den hexenboden find ich echt super. die jetztige 3KSB hexenboden ist eh nicht grad die schnellste-vielleicht bauen sie dann ja auf der ersten sektion auch eine KSB und die zweite wird abgebaut (bräuchte man ja dann eigentlich nicht mehr da die neue trittalpbahn direkt auf den hexenboden führt).
weiß jemand wann der neue straßentunnel nach zürs fertig sein soll?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3529
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von skikoenig » 07.01.2003 - 15:18

FALLS die das Pazieltal zubauen glaub ich, dass da genug Platz ist für viele Pisten! Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die da neue Geländekammern erschliessen! Ich denke die Talstation wohl doch etwas tiefer als bisher und rauf zum Hexenboden! Ist da oben überhaupt genug Platz????Die Hexenbodenlifte brauchen die aber sicher weiter, denn vom ersten kommt man ja nicht direkt zur Trittalpbahn!

Der Tunnel dauert sicher noch 3-4Jahre! Auch diesen Sommer wollen sie angeblich weitere Probebohrungen durchführen! Ich hoffe aber, dass der nicht gebaut wird! Ist viel schöner sich den Pass hochzuquälen! Da kommt dann endlich das Urlaubsfeeling auf!

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 07.01.2003 - 17:56

naja, also wenn man mal ne Tagesfahrt nach Lech / Zürs macht, ist man froh wenn man schnell hochkommt und Urlaubfeeling braucht man dann au keins!
Ich würd zunächst ne 6KSB Als Ersatz für Hexenboden 1 bauen, deren Bergstation ein bisschen höher liegt, sodass man direkt zur Trittalpbahn (oder Hexenboden 2) abfahren kann. Im jahr darauf oder in der gleichen saison dann die 4KSB (wie Kriegerhorn) die ganz auf den Hexenboden hochgeht! Dann noch 1-2 neue Pisten und ...... perfekt! :wink:

Benutzeravatar
dani
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1786
Registriert: 01.10.2002 - 23:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald (Besenfeld)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von dani » 08.01.2003 - 10:41

@raph: ganz meine meinung! :D
die flexenstraße ist echt kult aber der tunnel kommt auf jeden fall! überleg doch mal was ist wenn in zürs oder lech was ähnliches passiert wie in galtür (lawine). dann ist die straße mit sicherheit dicht und die rettungskräfte kommen weder raus noch rein! das paznauntal besteht jetzt ja (leider) auch fast nur noch aus tunnel bzw gallerien![/quote]

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 08.01.2003 - 13:45

Ja, die Paznauntalstraße wird auch zugebaut, die bauen grad wieder ein langer tunnel und ein paar galerien. ist auch schon fast fertig!

Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3529
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von skikoenig » 10.01.2003 - 00:51

Klar! Der tunnel kommt in jedem Fall! Davon gehe ich aus und nutzen werde ich ihn dann auch, wenn er mal da ist!

ABER: Hier sind so viele Experten! hat keiner eine wirkliche Idee wo die neue bahn hinkommt!
Julian! Du bist doch wieder 3 Wochen da ! Wann kommst Du wieder? Weisst Du da mehr???

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 10.01.2003 - 15:41

Wieso denn?? Das sind doch wirkliche ideen, oder etwa nicht? Arg viel anders als hier genannt können sie die Bahn gar nicht bauen!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3529
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von skikoenig » 10.01.2003 - 18:45

Klar! Dachte nur an Julian, als "Dauergast" in Lech hätte er seine Beziehungen zur genauen Positionsanalyse genutzt! Ansonsten siehts ja gut aus! Freu mich schon nächstes Jahr drauf!

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 10.01.2003 - 23:08

ja, dann fahr ich vielleicht auch nochma hin. mir hats in den letzten jahren sort nicht mehr so gefallen. (Bin hald Ischgl gewöhnt :lol: )
ich find die pisten hald nicht so der Hammer (außer Hexenboden)

Benutzeravatar
dani
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1786
Registriert: 01.10.2002 - 23:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald (Besenfeld)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von dani » 11.01.2003 - 11:21

hää? was gefällt dir denn an den lech-zürser pisten nicht??? sind zwar nicht ganz so gut wie ischgl (in 7 tagen gehts übrigens hin!) aber für mich zähl der arlberg zu den top 5 skigebieten in den alpen!

Leitner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 302
Registriert: 23.09.2002 - 20:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Leitner » 11.01.2003 - 11:25

Also Ischgl war ich noch nicht, aber das was ich von Lech und St. Anton kenne war unter aller Kanone! Hatte zur Saisoneröffnung ca. 70% der Pisten ab Oberlech geöffnet und da war nicht eine dabei die man gut heissen konnte! Das war alles nach dem Motto: Wie quetsch ich aus einem Lift möglichst viele Pisten km raus. Super flach mit vielen Ziehwegen und schmal dazu noch! Wenn sowas vorliegt kann ich mir ein Skigebiet auch sparen!
Da hatte das Hochjoch schon mit 4 geöffneten Pisten mehr zu bieten!

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 11.01.2003 - 13:16

naja ich find von den Ziehwegen gehts in Lech außer Talstation hasensprungbahn! wenn man da nicht sausen lässt kann man schieben.
das find ich in silvretta nova aber schlimmer.
ich find lech ist einfach zu überfüllt im gegensatz zu zürs (vor allem hexenboden und muggengrat)

Benutzeravatar
Julian
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 717
Registriert: 13.10.2002 - 15:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: WI / Fulpmes
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Julian » 19.01.2003 - 15:46

Ok Thread gefunden :D

Also zu dem Tunnel da...
Das dauert keine 3-4 Jahre, das wird einiges länger dauern. Die haben noch nicht mal ein Plan wo der langgehen wird. Ich schätze, so 2005 wird der Plan fertig sein, dann fängt man an. Und der wird ziemlich lang, mehr als 6 - 7km allemal. So ein Tunnel zu bauen dauert mehr als 5 Jahre, vom ersten Spatenstich bis zur eröffnung, vorallem in dem Gelände (nebenröhre und die ganze Technik nicht vergessen!). Vor 2010 wirds da meiner Meinung nach keinen Tunnel geben.

Neuerschließungen wird es in Lech/Zürs nicht geben. Da gibt es eine Abmachung zwischen der Lift AG und den Bauern. Kann aber sein, dass in dem Fall eine Ausnahme gemacht wird. Da oben würde es keinen stören.
Allerdings, da ist es an der Seite sausteil und sehr felsig (war da schonmal im Sommer).
Was evtl. Sinn machen würde, wäre eine Erweiterung hinter dem Hexenboden, sprich an der Rückseite des Berges. Ich weiß nicht wies da aussieht, aber das wär geil :)
Ich könnte mir vorstellen, dass die neue Trittalpbahn ein ganzes Stück weiter unten anfängt, sodass man von der Hexenbodenbahn I runterfahren kann. Dann würde das schon Sinn machen, aber nur wenn die Hexenbodenbahn II abgerissen wird (ist eh klapprig wie sau). Dann könnte man, wenn man von Lech kommt, entweder Trittalp hochfahren oder die Piste 3 nach unten nehmen, wie gehabt.

Vor langer Zeit war auch eine Verbindung Zürs - St.Anton gedacht. Ich weiß nicht wie, aber ich kann mir vorstellen, dass man die Bergstation Valluga (kann man ja von Zürs aus sehen) mit einer großen PB mit der Bergstation Trittkopf verbinden wollte. Wurde aber auf Eis gelegt oder ganz aufgegeben.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 19.01.2003 - 19:04

naja, aber ne PB ganz auf den Valluga rauf wär doch schwachsinnig! dann müssens zuerst mal ne gscheite abfahrt da runter machen!

Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3529
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von skikoenig » 20.01.2003 - 11:55

Julian schrieb
Ich könnte mir vorstellen, dass die neue Trittalpbahn ein ganzes Stück weiter unten anfängt, sodass man von der Hexenbodenbahn I runterfahren kann.
Also, das kann ich mir nicht vorstellen! Also, dass sie weiter unten anfängt schon, aber nicht dass es eine Talstation geben kann, von der aus man sowohl vom Rüfikopf, als auch vom Hexenboden I hinkommt! dann wäre es ja bisher auch möglich gewesen ohne Trittalpbahn vom Rüfikopf nach Zürs abzufahren!(versteht man was ich meine ????)!
Also, eine tiefer gelegene Talstation kann ich mir gut vorstellen, aber keine von der man auch vom Hexenboden I hinkommt, sei denn die hauen da richtig Felsen weg! Wegen meiner können sie übrigens auch den Hexenboden II ersetzen, wobei Nr. I zunächst sinnvoller wäre!
Julian schrieb:
Vor langer Zeit war auch eine Verbindung Zürs - St.Anton gedacht. Ich weiß nicht wie, aber ich kann mir vorstellen, dass man die Bergstation Valluga (kann man ja von Zürs aus sehen) mit einer großen PB mit der Bergstation Trittkopf verbinden wollte. Wurde aber auf Eis gelegt oder ganz aufgegeben.
man wollte einen Tunnel hinter der Trittkopfbergstation bauen. Von der Rückseite des Tunnels sollte die PB losgehen! Ich habe irgendwo noch einen alten Prospekt in dem das eingezeichnet war! Ich werd' nochmal schauen und es dann posten oder jmd. mailen!

Übrigens, beim Verkehrsverein Lech gibts derzeit eine Umfrage, also so Zufriedenheit etc.. Eine Frage lautet, wie fänden Sie eine direkte Verbindung Lech/Zürs-St.Anton !!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 20.01.2003 - 14:15

na dann wird´s vielleicht doch noch was mit der Verbindung :D
Wär dann aber ein ziemlich großes Skigebiet.
Aber die Idee mit dem Tunnel ist auch nicht so toll find ich! Da müsste man dann von beiden Seiten durchschieben, außer sie bauen ein Sunkid Förderband :lol: :lol:

Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3529
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von skikoenig » 20.01.2003 - 14:26

Ich fände es auch ganz cool mit einer Verbindung! Die Pläne von denen ich Rede sind sicher 20 jahre alt! mindestens! Aber ich denke die werden dann was anderes bauen!
Ich könnte mir auch eine Verbindung von der Trittkopfpiste (Die ganz rechte von unten gesehen Nr.7) ungefähr zur Ulmer Hütte Nr. 14 oder Tiefer Nr. 17 vorstellen! Per Tunnel! Da ist nur ein Grad dazwischen. Und auch ungefähr die gleiche Stelle in andere Richtung!
Wie läuft das denn in anderen Tunnel? Z.B. Sölden oder Bettmeralp? Sind da Bänder drin???

Benutzeravatar
thomasg
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1475
Registriert: 30.09.2002 - 21:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von thomasg » 20.01.2003 - 14:52

zu sölden und bettmeralp kann ich nix sagen, aber ich kenne die tunnel am hochjoch und in la plagne und die sind leicht geneigt, so dass man einigermassen ohne schieben durchkommt. wobei die auch nur in einer richtung benutzt werden.

Rob
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1250
Registriert: 05.09.2002 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Utrecht/Niederlande
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rob » 20.01.2003 - 15:09

Am Wochende habe ich die Tunnel in Sölden im Fernsehen gesehen und die ist leicht geneigt, so dass man mit vielleicht ein bisschen schieben durchkommt. Also ohne Bander oder so etwas (Ein Richtung).

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste