Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues am Arlberg

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Schorsch Lupus
Massada (5m)
Beiträge: 38
Registriert: 25.11.2017 - 16:51
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Xiberg (Ösi-Land)
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Schorsch Lupus » 29.08.2019 - 00:31

Ich war gestern zu Dreharbeiten für ein Landschaftsmusikvideo auf der Valluga und hab „im Vorbeihirschen“ auch die Baustelle der neuen Schindlergratbahn fotografiert. Die meisten Bilder hab ich mit meinem Handy aus der Valugabahn heraus gemacht. Ich hatte zwar eine Drohne dabei aber mit der hab ich nur 3 Bilder aus dem Blickwinkel 70-100m über der Talstation des Valluga-Schleppliftes aus gemacht (Denn bei einer Baustelle in den Bergen sind ja oft auch Bauhubschrauber im Einsatz und ich wollte da mit meiner Drohne keine Panik auslösen).

Der Mittelstation bin ich dadurch nicht nahe gekommen, aber aus den vergrößerten Fotos aus der Ferne sind auch schon Baufortschritte erkennbar. Stützen dürfen mittlerweile alle stehen. Eine der alten „gefällten“ liegt noch herum. Die Talstation sieht noch nicht viel anders aus, wie auf den Bildern die Cake neulich gepostet hat. Die Bergstation schaut aber schon „fast bezugsfertig“ aus. 😊

Meine „Begeisterung“ über diesen Neubau hält sich dennoch in Grenzen, denn als alter Sesselliftfan tut’s mir um die alte Bahn auf der – vor allem ganz oben – spektakulären Trasse schon unheimlich leid. Ich bin froh dass ich durch dieses Forum vom bevorstehenden Abriss rechtzeitig erfahren habe und konnte sie dadurch wenigstens im April noch ausgiebig per Drohne und GroPro filmen.
Dateianhänge
2019-08-27_09-26-17 v.jpg
2019-08-27_09-26-17 v.jpg (4.28 MiB) 4207 mal betrachtet
2019-08-27_10-17-00 Arlberg Vallugalift v.jpg
2019-08-27_10-17-00 Arlberg Vallugalift v.jpg (1.27 MiB) 4207 mal betrachtet
2019-08-27_10-18-00 Arlberg Vallugalift v.jpg
2019-08-27_10-18-00 Arlberg Vallugalift v.jpg (1.75 MiB) 4207 mal betrachtet
2019-08-27_10-35-20 Arlberg Vallugalift v.jpg
2019-08-27_10-35-20 Arlberg Vallugalift v.jpg (1.47 MiB) 4207 mal betrachtet
2019-08-27_10-49-30.jpg
2019-08-27_10-49-30.jpg (4.4 MiB) 4207 mal betrachtet
2019-08-27_10-49-49.jpg
2019-08-27_10-49-49.jpg (1.68 MiB) 4207 mal betrachtet
2019-08-27_11-25-44.jpg
2019-08-27_11-25-44.jpg (4 MiB) 4207 mal betrachtet
2019-08-27_11-26-06v.jpg
2019-08-27_11-26-06v.jpg (887.31 KiB) 4207 mal betrachtet
2019-08-27_11-26-59.jpg
2019-08-27_11-26-59.jpg (5.45 MiB) 4207 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schorsch Lupus für den Beitrag (Insgesamt 10):
HighlanderskikoenigSkitobiMt. CervinoGIFWilli59RüganerWerna76Tiroler OldieChWGreithner
Schorsch Lupus (George Wolf)
(Selbsternannter Alpenexperte mit 1,5 Dioptrien Weitsicht :surprised: )

Homepage: http://www.interfool.at - YouTube: http://www.youtube.com/schorschlupus - Facebook: http://www.facebook.com/interfool.at


Online
Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 546
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Highlander » 29.08.2019 - 04:47

boaahh das sind ja Mal Aufnahmen aus einem Bereich, welchen ich im Sommer überhaupt noch nie gesehen habe.. :biggrin:

Der Bereich im Bereich des Vallugaliftes ist ja fast nur ein zusammenhängender Felszackenklotz... :D

Diesen Bereich kenne ich nur im Winter mit massig Schnee darüber.. und da wir dort immer in diesem Bereich ein paar Off piste Wiederholungsfahrten gemacht haben, hatte ich ja bisher ziemlich Glück, das man dabei nie mit den Skiern auf einen Felsen getroffen ist... :biggrin:
Aber dieses ist nun größtenteils eh Geschichte, da wir den Steilhang rechts am Austieg immer als Starthang verwendet haben...
und genau dort haben sie ja nun die neue Bergstation hingepflanzt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Highlander für den Beitrag:
Schorsch Lupus

Benutzeravatar
basti.ethal
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 660
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 251 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von basti.ethal » 29.08.2019 - 07:16

Die neue Bergstation inkl. Ausstieg steht ja quasi komplett auf Stelzen. Habe ich so auch noch nicht gesehen.
Gibt es so eine Konstruktion bisher auch schon an anderer Stelle?
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
Mr400Liter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 273
Registriert: 27.10.2011 - 20:49
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pongau
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr400Liter » 29.08.2019 - 08:54

basti.ethal hat geschrieben:
29.08.2019 - 07:16
Die neue Bergstation inkl. Ausstieg steht ja quasi komplett auf Stelzen. Habe ich so auch noch nicht gesehen.
Gibt es so eine Konstruktion bisher auch schon an anderer Stelle?
Die Mittelstation der Doppelmayr 10-MGD Reckmoos-Nord in Fieberbrunn steht auch (fast) zur Gänze auf Stelzen... Sieht auch sehr spektakulär aus :biggrin:

Benutzeravatar
Schorsch Lupus
Massada (5m)
Beiträge: 38
Registriert: 25.11.2017 - 16:51
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Xiberg (Ösi-Land)
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Schorsch Lupus » 29.08.2019 - 09:25

Highlander hat geschrieben:
29.08.2019 - 04:47
boaahh das sind ja Mal Aufnahmen aus einem Bereich, welchen ich im Sommer überhaupt noch nie gesehen habe.. :biggrin:
Der Bereich im Bereich des Vallugaliftes ist ja fast nur ein zusammenhängender Felszackenklotz... :D
:lol: Ja, so was ähnliches hab ich mir auch gedacht, als ich das im Sommer das erste Mal gesehen habe. Da ist es schon "irgenwie günstig" wenn man im Winter genug Schnee zwischen seinen Ski und den Felsen hat, wenn man abseits der Piste unterwegs ist. :lol:

Hier zwei Screenshots auf denen man das noch deutlicher sieht:
Dateianhänge
2019-08-27_10-36-00 Arlberg Vallugalift.jpg
2019-08-27_10-36-00 Arlberg Vallugalift.jpg (2.22 MiB) 4013 mal betrachtet
2019-08-27_10-26-00 Arlberg Vallugalift.jpg
2019-08-27_10-26-00 Arlberg Vallugalift.jpg (2.01 MiB) 4013 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schorsch Lupus für den Beitrag (Insgesamt 3):
GIFWilli59HighlanderTiroler Oldie
Schorsch Lupus (George Wolf)
(Selbsternannter Alpenexperte mit 1,5 Dioptrien Weitsicht :surprised: )

Homepage: http://www.interfool.at - YouTube: http://www.youtube.com/schorschlupus - Facebook: http://www.facebook.com/interfool.at

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2483
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1029 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von GIFWilli59 » 29.08.2019 - 09:55

Highlander hat geschrieben:
29.08.2019 - 04:47
boaahh das sind ja Mal Aufnahmen aus einem Bereich, welchen ich im Sommer überhaupt noch nie gesehen habe.. :biggrin:

Der Bereich im Bereich des Vallugaliftes ist ja fast nur ein zusammenhängender Felszackenklotz... :D
Schon ziemlich zerklüftet, das dortige Gelände. Anhand der Aufschüttungen insbes. vor der Bergstation muss man ja auch davon ausgehen, dass es zur Bauzeit des Vallugaliftes hier noch Gletscherreste oder zumindest den ganzen Sommer über vorhandene Schneefelder gegeben haben muss.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5193
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 568 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 29.08.2019 - 10:24

Danke für die Bilder!
Die Bahn hat ja eine einseitige Mittelstation, das wusst ich noch gar nicht. Schaut jetzt schon geil aus...
EIN FRANKE IM LÄNDLE


Benutzeravatar
Schorsch Lupus
Massada (5m)
Beiträge: 38
Registriert: 25.11.2017 - 16:51
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Xiberg (Ösi-Land)
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Schorsch Lupus » 29.08.2019 - 12:35

Arlbergfan hat geschrieben:
29.08.2019 - 10:24
Danke für die Bilder!
Die Bahn hat ja eine einseitige Mittelstation, das wusst ich noch gar nicht. Schaut jetzt schon geil aus...
Oha, jetzt wo Du's erwähnst fällt's mir auch auf. Aber macht Sinn, weil von der Mittelstation aus wird wohl niemand ins Tal runter fahren wollen. Und wenn doch kann er/sie auch den kurzen Umweg über die Bergstation nehmen.

Schaut fast so aus als ob sich die Architekten was dabei gedacht haben, als sie das Ding geplant haben :lol:
Schorsch Lupus (George Wolf)
(Selbsternannter Alpenexperte mit 1,5 Dioptrien Weitsicht :surprised: )

Homepage: http://www.interfool.at - YouTube: http://www.youtube.com/schorschlupus - Facebook: http://www.facebook.com/interfool.at

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5193
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 568 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 29.08.2019 - 14:58

Und so wird die Talstation aussehen:

Bild

Fact Box Schindlergrat

System 10er Einseilumlaufbahn
Talstation 2.035 m
Zwischenausstiegstation 2.643 m
Bergstation 2.579 m
Förderkapazität (pax/h) 2.800
Fahrzeit 7,65 min.
Fahrgeschwindigkeit 6 m/s
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arlbergfan für den Beitrag:
Schorsch Lupus
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2483
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1029 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von GIFWilli59 » 29.08.2019 - 15:35

Danke. Die Länge der Bahn ist nicht bekannt?

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5193
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 568 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 29.08.2019 - 15:44

Irgendwie wurde das nicht mit geliefert.
Ich gehe davon aus:
Sektion 1: 1.500m
Sektion 2: 420m
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3214
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Theo » 29.08.2019 - 18:36

Eine einseitige Mittelstation hatte ich dort schon ein bisschen vermutet, vor allem platzmässig.
Jetzt bleibt nur noch die schlaue Frage: Auf welcher Seite wird sie denn sein?
Bergwärts, damit man einfach Aussteigen kann wo es einem gefällt oder Talwärts damit auch die Gäste wo vom Vallugalift herkommen rüber zur alten Bergstation gondeln können, verbunden mit dem Nachteil dass diejenigen wo von untern hoch kommen und in der Mitte raus möchten zuerst eine Ehrenrunde über die Bergstation drehen müssten.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2483
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1029 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von GIFWilli59 » 29.08.2019 - 18:58

Das Argument, dass auch Leute, die vom Vallugalift kommen, an der Gipfelstation aussteigen können sollen, halte ich für unsinnig. Den größten Vorteil in einer solchen Anordnung sehe ich darin, dass man so sicherstellen kann, dass die Gipfelstation nur von den Leuten genutzt wird, die dort auch wirklich unbedingt hinwollen. Ansonsten würden da doch alle aussteigen, oder nicht?
(Alternative Lösung: nur jede x. Gondel öffnet in der Gipfelstation.)


Benutzeravatar
Drahtseil
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1658
Registriert: 17.04.2011 - 21:17
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Drahtseil » 29.08.2019 - 19:39

Mittelstation wird von der alten Talstation aus durchfahren, danach geht´s weiter Richtung Bergstation.
"Ein Leben ohne Alpinforum ist möglich, aber sinnlos"

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 317
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Tiroler Oldie » 29.08.2019 - 20:16

GIFWilli59 hat geschrieben:
29.08.2019 - 09:55
Highlander hat geschrieben:
29.08.2019 - 04:47
boaahh das sind ja Mal Aufnahmen aus einem Bereich, welchen ich im Sommer überhaupt noch nie gesehen habe.. :biggrin:

Der Bereich im Bereich des Vallugaliftes ist ja fast nur ein zusammenhängender Felszackenklotz... :D
Schon ziemlich zerklüftet, das dortige Gelände. Anhand der Aufschüttungen insbes. vor der Bergstation muss man ja auch davon ausgehen, dass es zur Bauzeit des Vallugaliftes hier noch Gletscherreste oder zumindest den ganzen Sommer über vorhandene Schneefelder gegeben haben muss.
Faszinierende Bilder! Das hätte ich nicht erwartet. Im Winter sieht das wie ein liebliches harmloses Almgelände aus.
Das sieht aber in Wirklichkeit aus wie auf den Gletschern wo sich bei vielen Schleppern im unteren Teil in den letzten Jahren die Gletscher zurückgezogen haben.
Bis Mitte der 1980iger Jahre müsste dort im Sommer etwas Schnee und Eis gelegen haben.

Es ist ziemlich schwierig und nur mit großer Mühe möglich von der Berg- zur Mittelstation der Gondel zu fahren.
Daher ist es richtig diese nur einseitig zu bauen.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5193
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 568 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 30.08.2019 - 00:07

Ja, die Mittelstation ist ja deswegen, damit man die geilen Schindlerrinnen auch noch erreichen kann, die schwächeren Skifahrer aber den steilen, engen Starthang nicht fahren müssen. Angeblich soll es wieder zwei Einstiege geben "Normal" und "Expert". Gehe aber davon aus, dass alle Gondeln bei der Mittelstation die Türen öffnen.
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Xtream
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3533
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Xtream » 30.08.2019 - 11:02

an der mittelstation wird es wohl keinen ebenerdigen ausstieg geben! die auffahrseite hat sich im vergleich zur alten bahn auf rechts geändert, was wohl wegen dem standort der neuen bergstation so gewählt wurde! um also an der neuen zwischenstation bequem in alle richtungen aussteigen zu können müssen die kabinen IMHO ein „stockwerk“ höher in die station einfahren!

fotogen könnte auch die seillinie von der zwischenstation zur bergstation werden! diese könnte durch die unterschiedlichen stützenstandorte evtl leicht versetzt verlaufen! :idea:

edit: die anordung vom betriebsstand an der neuen zwischenstation sieht auch merkwürdig aus, aber vieleicht ist das auch eine pumpstation für die beschneiung! so steht das ding ja auf der falschen seite....

alleine die gesamtkonstruktion an der zwischenstation gibt der neuen bahn wieder ein alleinstellungsmerkmal :top:

Maxlii
Massada (5m)
Beiträge: 12
Registriert: 30.03.2019 - 22:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Maxlii » 31.08.2019 - 18:31

Hier ein Kurzes FB Video zur Seiltransport der neuen Schindlergratbahn

https://www.facebook.com/1533450172/pos ... 231781549/

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2857
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mt. Cervino » 02.09.2019 - 11:07

Zwei Details sind mir auf den Bildern von Schorsch Lupus noch aufgefallen:

Bild 7 und 8:
An der 4er Stützenkombination westlich der Mittelstation sind auf der einen Seite (südliche Spur mit Zwischenhalt) 4 Robas und auf der anderen Seite (nördliche Spur die am Zwischeneinstieg vorbei geht) nur 3 Robas montiert.
Das macht wohl auch Sinn, da die über die Station geleitete nördliche Spur weniger abgelenkt werden muss als die tiefere Spur der Mittelstation.

Bilder 3 bis 5:
Östlich der Mittelstation scheint es eine einseitige Stütze auf der südlichen Spur zu geben, die auf einem der Mittelstation vorgelagerten Grat steht, und die das Seil nach der Mittelstation noch einmal trägt, bevor die Ablenkung des Seils zur Bergstation stattfindet. Die nördliche Spur verläuft ohne diese Stütze direkt von der Bergstation zur Mittelstation auf die "hohe Stütze" über der Mittelstation.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mt. Cervino für den Beitrag:
Greithner
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)


Benutzeravatar
Xtream
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3533
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Xtream » 02.09.2019 - 15:18

Mt. Cervino hat geschrieben:
02.09.2019 - 11:07

Bilder 3 bis 5:
Östlich der Mittelstation scheint es eine einseitige Stütze auf der südlichen Spur zu geben, die auf einem der Mittelstation vorgelagerten Grat steht, und die das Seil nach der Mittelstation noch einmal trägt, bevor die Ablenkung des Seils zur Bergstation stattfindet. Die nördliche Spur verläuft ohne diese Stütze direkt von der Bergstation zur Mittelstation auf die "hohe Stütze" über der Mittelstation.
die auffahrseite bekommt eine sehr lange horizontale seilspur da die beiden einzelstützen weit von der eigentlichen station entfernt stehen! auf der talseite ist der horizontale bereich wesentlich kürzer..... ziemlich coole konstruktion finde ich!

die von dir erwähnte einzelstütze zur bergstation steht in meinen augen auf einem hohen betonfundament ähnlich wie die station.... das eine foto täuscht weil der geröllhaufen den unteren teil verdeckt! das diese ausfahrstütze weit vor der station steht kann eigentlich nur daran liegen um die beiden seilspuren wieder parallel richtung bergstation zu führen! mir hätte ja eine versetzte seilführung besser gefallen aber im endeffekt ist das ja wurscht :D
Zuletzt geändert von Xtream am 03.09.2019 - 17:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2857
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mt. Cervino » 02.09.2019 - 15:27

In der Tat eine interessante Konstruktion und eine würdige Nachfolge-Bahn der alten 3-KSB.

Allerdings Frage ich mich bei der Ausgesetzheit und Höhe der Mittelstation wie oft die Bahn dann wegen Wind geschlossen sein wird.
Wie war das bei der 3KSB?
Ich bin die Bahn ja früher (in den 90er Jahren) oft gefahren, aber das letzte Mal bereits 1999. Da kann ich mich gar nicht mehr erinnern bzgl. Windanfälligkeit.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5193
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 568 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 02.09.2019 - 15:52

Ich find die Konstruktion auch cool. Eine 0815 Bahn schaut anders aus.
Die Schindlergratbahn stand eigentlich selten wegen Wind, eher wegen Lawinengefahr. Das wird auch jetzt so bleiben. Dafür gibt es ja die Arlenmäderbahn. :wink:
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Online
Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 546
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Highlander » 02.09.2019 - 19:00

Mt. Cervino hat geschrieben:
02.09.2019 - 15:27
In der Tat eine interessante Konstruktion und eine würdige Nachfolge-Bahn der alten 3-KSB.

Allerdings Frage ich mich bei der Ausgesetzheit und Höhe der Mittelstation wie oft die Bahn dann wegen Wind geschlossen sein wird.
Wie war das bei der 3KSB?
Ich bin die Bahn ja früher (in den 90er Jahren) oft gefahren, aber das letzte Mal bereits 1999. Da kann ich mich gar nicht mehr erinnern bzgl. Windanfälligkeit.
Ich denke das wird sich erst zeigen... problematisch bei Wind bei der neuen Bahn, könnte die neue Strecke von der Mittelstation zur neuen Bergstation werden, diese ist doch relativ ausgesetzt...
Die alte 3KSB ist eigentlich fast nie wegen Wind einmal nicht gefahren, keine Hauben am Sessel und relativ niedrige Stützen fast direkt am Hang, damit war diese Bahn fast immer in Betrieb, auch bei sehr starkem Wind.. :D
Das Problem war dann eher immer die relativ lange Aufwärmphase, wenn man oben total eingeschneit und durchgefroren angekommen ist.. :biggrin:
aber wie hat es dann immer geheißen.. ' nur die Harten kommen in den Garten ' ;D

Dieses war auch immer der große Vorteil dieser Bahn, man ist damit immer noch nach oben gekommen, wenn die Valluga Gondel wegen zuviel Wind nicht fahren konnte ... ( vor allem bei Föhnlagen könnte es damit nun vorbei sein.... )

SkiConnector
Massada (5m)
Beiträge: 50
Registriert: 14.10.2007 - 20:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bei Frankfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von SkiConnector » 06.09.2019 - 21:18

Schindlergratbahn
Einige Bilder vom letzten Sonntag
https://www.facebook.com/19664357040821 ... 271169280/

rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1869
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von rajc » 13.09.2019 - 20:53

Seil ist drauf. :D :D :D

Schon eine Geile Konstruktion

Bilder folgen noch.


Direktlink
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rajc für den Beitrag (Insgesamt 5):
sven.thsSnow WallySchorsch Lupusda_WoifiGlogge
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fbchipper, Google Adsense [Bot], Highlander, Jan Tenner, Roymarcoi und 26 Gäste