Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues am Arlberg

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Oliver.O
Massada (5m)
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2017 - 16:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Oliver.O » 11.12.2019 - 22:38

Für die spannendste Abfahrt in der Ecke, das Mattunjoch, wäre allerdings der "Familien"-Zugang zu wählen (hoffentlich sehen alle vorher die Warnschilder). Und dann bin ich gespannt, wie die "Familien" vor dem ersten Abhang am Valfagehrjoch reagieren, wenn sie denn schon das kurze Stück an der Schindlerspitze den "Experten" überlassen sollen...


rower2000
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 13.12.2006 - 14:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich (vormals Bregenz)
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von rower2000 » 13.12.2019 - 08:44

Oliver.O hat geschrieben:
11.12.2019 - 22:38
Für die spannendste Abfahrt in der Ecke, das Mattunjoch, wäre allerdings der "Familien"-Zugang zu wählen (hoffentlich sehen alle vorher die Warnschilder). Und dann bin ich gespannt, wie die "Familien" vor dem ersten Abhang am Valfagehrjoch reagieren, wenn sie denn schon das kurze Stück an der Schindlerspitze den "Experten" überlassen sollen...
Vor allem: was macht jetzt ein Nicht-Experte der keine Familie hat :mrgreen: :?: Für dich wäre aber auch der Expertenzugang kein Problem, weil du ja an der Mittelstation einfach sitzenbleiben kannst und dann am "Familienausstieg" Richtung Mattunjoch losfahren kannst.

Oliver.O
Massada (5m)
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2017 - 16:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Oliver.O » 13.12.2019 - 12:57

rower2000 hat geschrieben:
13.12.2019 - 08:44
Vor allem: was macht jetzt ein Nicht-Experte der keine Familie hat :mrgreen: :?:
Sich einer anschließen :wink:.

Insgesamt tippe ich auf diese Entwicklungen: 1. Die wunderschöne Ecke da oben ist einfacher zugänglich und die Staus an der Valluga-1-Bahn werden abnehmen. 2. Es wird insgesamt deutlich voller in der Ecke. 3. Das Mattunjoch wird noch schneller ausgetrackt als bisher schon, weil sehr schnell erreichbar (vorher nur mit Aufstieg oder über Valluga-1-Bahn/Vallugalift) und unten im Mattun-Steilhang werden die Eisbuckel schneller ausgefahren sein. 4. Das Valfagehrjoch bewegt sich ein Stück in Richtung Tragödienhang, weil dort jetzt auch die Leute landen, die sich bisher vom Hinweis "nur für geübte Skifahrer" an der alten Schindlergratbahn abschrecken ließen. (Ich weiß, die Piste ist nur rot, aber es ist eben ein Arlberg-Rot und wenn der obere Hang abgeblasen und vereist ist...)

Mir hat die alte Bahn gefallen und ich habe auf der Trasse gern draußen gesessen (im Normalbetrieb fand ich die Kälte dort nie störend). Aber die neue Bahn scheint mir ebenso gelungen zu sein und bietet deutlich weniger Zeitdruck im Stör-/Evakuierungsfall. Windanfälligkeit muss man sehen.

Benutzeravatar
MichiMedi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 216
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von MichiMedi » 14.12.2019 - 22:53

Oliver.O hat geschrieben:
13.12.2019 - 12:57
Insgesamt tippe ich auf diese Entwicklungen: 1. Die wunderschöne Ecke da oben ist einfacher zugänglich und die Staus an der Valluga-1-Bahn werden abnehmen. 2. Es wird insgesamt deutlich voller in der Ecke. 3. Das Mattunjoch wird noch schneller ausgetrackt als bisher schon, weil sehr schnell erreichbar (vorher nur mit Aufstieg oder über Valluga-1-Bahn/Vallugalift) und unten im Mattun-Steilhang werden die Eisbuckel schneller ausgefahren sein. 4. Das Valfagehrjoch bewegt sich ein Stück in Richtung Tragödienhang, weil dort jetzt auch die Leute landen, die sich bisher vom Hinweis "nur für geübte Skifahrer" an der alten Schindlergratbahn abschrecken ließen. (Ich weiß, die Piste ist nur rot, aber es ist eben ein Arlberg-Rot und wenn der obere Hang abgeblasen und vereist ist...)
Man müsste einfach die rote Skiroute, die ja jetzt schon fast täglich präpariert wird, als rote Piste eibzeichnen, und hätte direkt weniger Leute auf der bisherigen roten Piste. Die aktuelle rote Skiroute ist ja eigentlich jetzt schon relativ breit, und nicht zu steil, inklusive der Querung auf die andere Bergseite per Ziehweg.
Für die Freiheit! :bindafür:

Oliver.O
Massada (5m)
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2017 - 16:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Oliver.O » 15.12.2019 - 22:24

MichiMedi hat geschrieben:
14.12.2019 - 22:53
Man müsste einfach die rote Skiroute, die ja jetzt schon fast täglich präpariert wird, als rote Piste eibzeichnen, und hätte direkt weniger Leute auf der bisherigen roten Piste. Die aktuelle rote Skiroute ist ja eigentlich jetzt schon relativ breit, und nicht zu steil, inklusive der Querung auf die andere Bergseite per Ziehweg.
Du meinst die Schindlerkar-Route. Es stimmt, die ist einfach zu fahren, allerdings finde ich sie auch recht langweilig. Ich bin sie selten über die Traverse gefahren, sondern habe sie als Zubringer zum Schindlerkar-Steilhang ins Steißbachtal herunter genutzt.

Benutzeravatar
MichiMedi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 216
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von MichiMedi » 16.12.2019 - 12:11

Oliver.O hat geschrieben:
15.12.2019 - 22:24
Du meinst die Schindlerkar-Route. Es stimmt, die ist einfach zu fahren, allerdings finde ich sie auch recht langweilig. Ich bin sie selten über die Traverse gefahren, sondern habe sie als Zubringer zum Schindlerkar-Steilhang ins Steißbachtal herunter genutzt.
Ja genau die. Und genau daher frage ich mich, warum man das noch nicht als Piste markiert hat. Aber am Ende würde sich sicher wieder ein "Umweltschützer" über eine "neue" Piste beschweren...
Für die Freiheit! :bindafür:

Oliver.O
Massada (5m)
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2017 - 16:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Oliver.O » 16.12.2019 - 14:04

Wenn ich das richtig verfolge, wäre es kein Problem von Seiten des Umweltschutzes, da sich die als Skigebiet ausgewiesene Fläche nicht ändern würde. Könnte sein, dass es zum Beispiel an verfügbaren Kapazitäten liegt: Eine Route kann ich präparieren, muss es aber nicht. Könnte auch sein, dass eine Markierung als (blaue) Piste zu so viel zusätzlichem Verkehr führt, dass eine Beschneiung erforderlich würde.


Andybar
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 10.10.2019 - 20:25
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Andybar » 16.12.2019 - 21:31

Mal eine Frage an die die schon da waren.
Der Einstieg in die alte Bahn war ja bei zu geringer Geschwindigkeit bzw. für viel mit etwas schieben und laufen verbunden.
Hat sich das jetzt gebessert?

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5353
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 667 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 16.12.2019 - 22:23

Jap, könnte aber noch leichter gehen. Etwas trippeln muss man immer noch. Der Hügel ist aber weg. Also geht es relativ eben zur Talstation.

Und zur Routendiskussion: Der Arlberg ist bekannt für seine Freeridemöglichkeiten - dazu zählen auch die Routen. Deswegen - keine Piste!
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
GIFWilli59
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2754
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1205 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von GIFWilli59 » 16.12.2019 - 23:27

Aber ob sich jetzt eine präparierte Abfahrt mehr nach Freeride anfühlt, nur weil sie statt als Piste als Route ausgesteckt wird?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 3):
MichiMediPanchoFlorian86

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6331
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Seilbahnjunkie » 16.12.2019 - 23:42

Arlbergfan hat geschrieben:
16.12.2019 - 22:23
Und zur Routendiskussion: Der Arlberg ist bekannt für seine Freeridemöglichkeiten - dazu zählen auch die Routen. Deswegen - keine Piste!
Die Aussage würde ich aber gerade am Arlberg stark anzweifeln. Wo schon Lanzen an einer Route stehen, da gehören die sicher nicht pauschal zu den Freeridemöglichkeiten.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5353
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 667 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 16.12.2019 - 23:56

Hä? An welchen Routen sind denn Lanzen? Das muss dann im Antoner Skigebietsteil sein?
Grundsätzlich ist es so wie Oliver.O geschrieben hat:
Eine Route kann ich präparieren, muss es aber nicht.
Aber das führt jetzt weg von den Neuerungen....
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6331
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Seilbahnjunkie » 17.12.2019 - 07:07

Nicht ganz. Madloch-Zug wird beschneit.


Benutzeravatar
RogerWilco
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 786
Registriert: 12.12.2011 - 14:24
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von RogerWilco » 20.12.2019 - 12:47

Hier noch drei Fotos von der neuen Schindlergratbahn vom letzten Sonntag:

Bild
Mittelstation (etwas irreführend ;) )

Bild
Blick von der Mittelstation Richtung Tal

Bild
Blick von der Mittel- zur "Berg"station

Und hier noch ein Video der Fahrt von der Tal- zur Mittelstation:

Direktlink


Mir persönlich hat der alte Dreier auch gereicht, aber der Komfort ist natürlich jetzt schon größer. Ich habe das Gefühl, dass die Abfahrt vom Grat jetzt etwas breiter ist, was wohl auch notwendig ist. Mir gefällt nicht, dass es keine Löcher für die Ski in der Gondel gibt wie bei der Albonabahn 2. Und die am Fenster angebrachten Streben sind zu hoch für meine Slalomski... so musste ich sie halt gegen die nagelneue Scheibe lehnen, die mit Sicherheit bald verkratzt sein wird.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor RogerWilco für den Beitrag (Insgesamt 2):
PanchoFlorian86

Benutzeravatar
Skifan2019
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 121
Registriert: 01.10.2019 - 12:06
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Skifan2019 » 20.12.2019 - 13:16

Ich verstehe auch nicht, warum es 1. Immer mehr zum Trend wird, die Ski mit in die Gondel zu nehmen und dann 2. Diese auch noch ohne Innenköcher zu bauen :rolleyes: .
Es wird zwar behauptet, dass man so die Gondel schneller füllen kann, aber wie will man denn dann von außen sehen, ob jetzt erst 8, 9, 10 oder mehr Leute in der Gondel sind? Früher konnte man dass ganz einfach an den Außenskiköchern ablesen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skifan2019 für den Beitrag:
Tiroler Oldie
Winter 2016/17: 2×Pitztaler Gletscher, 1×Heinersreuth-Presseck, 6×Obertauern, 4×Flachau-Wagrain, 1×Zauchensee
Winter 2017/18: 1×Hintertuxer Gletscher, 5×Damüls-Mellau
Winter 2018/19: 2×Saalbach, 6×Serfaus-Fiss-Ladis
Winter 2019/20: 2×Serfaus-Fiss-Ladis, 1×Ochsenkopf, 1×Garmisch-Classic, 2×Saalbach, 1×Ischgl-Samnaun, 22.02.2020-29.02.2020 Silvretta Montafon

Benutzeravatar
Xtream
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3549
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Xtream » 20.12.2019 - 14:00

durch die beidseitigen tueren musstens wohl oder uebel auf die innenkoecher verzichten da diese das aussteigen an der zwischenstation komplizierter gestalten wuerde :idea: kann aber auch sein das die koecher nachgeliefert werden sofern der post im soelden thread fundiert war :wink:

kann es sein das derzeit bei jeder kabine die tueren an der zwischenstation oeffnen bzw dieses feature variabel des-/aktiviert werden kann :?:

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5353
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 667 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 20.12.2019 - 15:20

Aktuell ist es so eingestellt, dass wirklich nur die Türen bei den "Experten" an der Mittelstation öffnen. Die "Familien" Gondeln bleiben zu.
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6331
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Seilbahnjunkie » 21.12.2019 - 01:24

Xtream hat geschrieben:
20.12.2019 - 14:00
durch die beidseitigen tueren musstens wohl oder uebel auf die innenkoecher verzichten da diese das aussteigen an der zwischenstation komplizierter gestalten wuerde :idea: kann aber auch sein das die koecher nachgeliefert werden sofern der post im soelden thread fundiert war :wink:
Verstehe ich nicht, wo soll da der Unterschied zu normalen Gondeln mit nur einer Tür sein?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Köcher nachgeliefert werden, da müsste man ja den Boden der Gondeln austauschen.

Benutzeravatar
Xtream
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3549
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Xtream » 21.12.2019 - 18:54

angenommen es steigen nur 4 personen an der zwischenstation aus und der rest bleibt sitzen! wenn das die vier zuletzt eingestiegenen sind müssten die anderen 6 ihre ski aus dem köcher ziehen damit ein aussteigen überhaupt möglich wäre! klar werden wenige bei expert einsteigen und bis zum ende durchfahren aber ausgeschlossen ist es nicht :idea:


Benutzeravatar
RogerWilco
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 786
Registriert: 12.12.2011 - 14:24
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von RogerWilco » 21.12.2019 - 22:03

Bei mir war auf jeden Fall jemand in der Gondel der beim Zwischenaustieg meinte: "hä, wann hat sich denn die Gondel umgedreht?" :)

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 793
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 22.12.2019 - 20:01

Xtream hat geschrieben:
20.12.2019 - 14:00
durch die beidseitigen tueren musstens wohl oder uebel auf die innenkoecher verzichten da diese das aussteigen an der zwischenstation komplizierter gestalten wuerde
Das ist zwar ein aussagekräftiges Argument, dennoch muss ich sagen, dass Gondeln ohne Skiträger wirklich eine Spezialität aus St. Anton ist. Ich mein bei der Schindlergratbahn ist es nachvollziehbar, aber das gleiche haben wir bei der Nassereinbahn und bei der Rendlbahn. Überall woanders in Ski Arlberg gibt es Skiträger, sogar die Mini-Dorfbahn in Warth hat sie, wie auch die Bahnen außerhalb des Kerngebietes (Sonnenkopfbahn, Jöchelspitzbahn). Nur in St. Anton ist diese Erfindung noch nicht angekommen :tongue:
Ein Italiener am Arlberg ...

Benutzeravatar
MichiMedi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 216
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von MichiMedi » 23.12.2019 - 13:29

Hier noch ein paar Detailbilder zur neuen Zwischenstation am Schindlergrat:
Dateianhänge
20191222_101034.jpg
20191222_101034.jpg (4.38 MiB) 724 mal betrachtet
20191222_101029.jpg
20191222_101029.jpg (3.71 MiB) 724 mal betrachtet
20191222_100833.jpg
20191222_100833.jpg (4.3 MiB) 724 mal betrachtet
20191222_100830.jpg
20191222_100830.jpg (4.58 MiB) 724 mal betrachtet
20191222_100747.jpg
20191222_100747.jpg (5.2 MiB) 724 mal betrachtet
Für die Freiheit! :bindafür:

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6331
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Seilbahnjunkie » 24.12.2019 - 09:36

Xtream hat geschrieben:
21.12.2019 - 18:54
angenommen es steigen nur 4 personen an der zwischenstation aus und der rest bleibt sitzen! wenn das die vier zuletzt eingestiegenen sind müssten die anderen 6 ihre ski aus dem köcher ziehen damit ein aussteigen überhaupt möglich wäre! klar werden wenige bei expert einsteigen und bis zum ende durchfahren aber ausgeschlossen ist es nicht :idea:
Und jetzt stell dir vor du hast nur eine Tür und die Leute die in der Mitte aussteigen wollen steigen zuerst ein, gleiche Situation.

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2362
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Martin_D » 24.12.2019 - 11:05

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
24.12.2019 - 09:36
Und jetzt stell dir vor du hast nur eine Tür und die Leute die in der Mitte aussteigen wollen steigen zuerst ein, gleiche Situation.
Nein, das ist nicht die gleiche Situation. Denn bei Außenköchern wäre das kein Problem. Nur bei Innenköchern tritt das gleiche Problem auf. Deswegen glaube ich kaum, dass es eine EUB mit Mittelstation zum Aussteigen und Innenköchern gibt.
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis

2019/2020
Hochzillertal/Hochfügen, Zillertal 3000, Ladurns, Gitschberg/Jochtal, Plose, Ratschings, Seiser Alm/Gröden, Kronplatz, Ratschings

Benutzeravatar
Xtream
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3549
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Xtream » 24.12.2019 - 11:14

der unterschied hier ist doch das ein- bzw ausstieg auf zwei verschiedenen seiten der kabine ist :idea: waere der ausstieg ganz normal nach rechts gebe es das problem nicht :!:


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: föxei, hobbyseilbahner, Majestic-12 [Bot] und 20 Gäste