Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Skikaiser
Brocken (1142m)
Beiträge: 1159
Registriert: 01.12.2007 - 09:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Skikaiser » 03.10.2018 - 01:44

Schade um den Schindlergrat 3er. War halt die coolste Retrobahn mit spektakulärer Trasse am Arlberg, jetzt steht dort eine weitere 0815 Gondel****. :(
SKISAISON 2015/16: 13 Skitage!
1x Porters, 1x Temple Basin, 1x Mount Olympus, 1x Craigieburn, 1x Roundhill, 2x Ohau, 1x Treble Cone
(alle NZ), 1x Hochkar, 1x Turracher Höhe, 1x 4Berge, 1x Schmittenhöhe, 1x Kitzsteinhorn


Benutzeravatar
Schorsch Lupus
Massada (5m)
Beiträge: 51
Registriert: 25.11.2017 - 16:51
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Xiberg (Ösi-Land)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Schorsch Lupus » 03.10.2018 - 20:44

Sehe ich auch so. Schade um den tollen Schindlergrat 3er-Sessellift.

Ich seh zwar ein, dass man die alten Bahnen ersetzten muss, aber mir wäre viel lieber man würde sie mit einem größeren, neuen Sessellift ersetzen als mir einer EBU.

Ich betrachte beim Lifteln einfach gerne die schöne Landschaft (vor allem am Schindlergrat!) und das geht in einer EBU einfach nicht so gut, weil einem da meistens jemand gegenübersitzt an dem man nicht so gut vorbei schauen kann. Und beide wünschen sich, der jeweils andere wäre NICHT da.

In einer EBU stört jeder jeden. Am Sessellift nicht, weil da schauen alle in dieselbe Richtung.

Für mich geht dieser Trend, dass immer wieder Sessellifte gegen EBUs ersetzt werden völlig in die falsche Richtung und das nimmt dem Skifahren viel Flair.

In einer (vollen) EBU kann ich’s oft nicht erwarten bis ich wieder draußen bin, aber auf Sesselliften hab ich mir schon oft gedacht „Ach schade ... schon oben“!

Schorsch Lupus
Schorsch Lupus
(Selbsternannter Alpenexperte mit 1,5 Dioptrien Weitsicht :surprised: )

www.interfool.at - www.youtube.com/schorschlupus - www.facebook.com/interfool.at

Tannberg
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 422
Registriert: 11.10.2011 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Tannberg » 03.10.2018 - 22:09

Schön ja...
Aber lieber ein bisschen zurück lesen warum am Schindlergrat ein 6/8 Sesselbahn nicht geht.....
Übrigens, die Anbindung von Schindlergrat an Vallugalift lässt träumen von eine neue grosse längere Sesselbahn stattdessen. Die wird dan nicht Vallugabahn (weil es die schon gibt), aber vielleicht Almajurbahn heissen. Inclusive zwei neue lange nordseitige Pisten Richtung Almajurtal
Träumerei, wie gesagt...:D :D :D

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5410
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 740 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 05.10.2018 - 22:03

Viellleicht eine Bombe - vielleicht aber auch echte Neuigkeiten.

Madloch kommt neu nächsten Winter. Nicht diesen! Und wie? Denkt an Flexenbahn! :mrgreen:
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
gesundbrunnen
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 146
Registriert: 23.10.2013 - 08:20
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Köln
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von gesundbrunnen » 05.10.2018 - 22:23

Das hört sich jetzt mächtig kryptisch an!
2017: 7x Arlberg, 6x Les Trois Vallées
2015/2016: 3x Pitztaler Gletscher, 6x Zermatt, 6x Laax.
2014/2015: 6x Obertauern, 6x Les Trois Vallées, 6x Laax.
2014: 2x Zillertal-Arena, 2x Kaltenbach, 2x Mayrhofen, 1x Hintertux, 6x Laax.
2013: 5x Obergurgl, 1x Sölden, 6x Laax.
2012: 1x Winterberg, 6x Laax.
2011: 6x Laax.

Vodka-Redbull
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 191
Registriert: 15.08.2011 - 17:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Vodka-Redbull » 06.10.2018 - 00:23

wenn es eine Bombe wird und er die Flexenbahn nennt, muss es eine Verbindung nach Lech werden!

Ich tippe: EUB von Lech auf den (das?) Mudloch hoch mit Zwischenstation am See?! Müsste topographisch gehen. Talstation im Bereich eer Rüfikopfbahnen.

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3391
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von j-d-s » 06.10.2018 - 08:21

Naja. Lech bis zum See wären etwa 3,5 km. Das ist schon lang. Problematisch ist auch, wo man in Lech die Talstation hinstellen will, denn am südlichen Ortsrand sind ja keine Pisten/Lifte (außer eben der Route vom Madloch).

Da würde ich eher vermuten dass man Zug und Madloch gleichzeitig ersetzt, evtl. auch mit ner Bahn Zug-Madloch. Das würde dann den Rüfikopf entlasten.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...


SkiConnector
Massada (5m)
Beiträge: 50
Registriert: 14.10.2007 - 20:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bei Frankfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von SkiConnector » 06.10.2018 - 09:41

Madloch
Flexenbahnanalogie klingt ja nach verzweigter/ mehrfach 10EUB mit futuristischer Berg-Zwischenstation auf dem Seekopf.

Ich hoffe, in jedem Fall bleiben zwei KSB zum Seekopf erhalten. Gerne die Seekopf KSB durch EUB gedoppelt mit Zwischenstation am Seekopf und dann weiter rauf zum Madloch. Falls sie die SeekopfKSB unbedingt ersetzten müssen, dann gerne auch als 8erKSB/10er EUB Kombi, wobei die EUB zum Madloch weitergeht. Wobei das dann ja eher eine Kopie Auenfeld/Weibermahd wäre als Flexenbahn.

In jedem Fall muss Ski Zuers etwas machen, damit sie ihre eigenen Gaeste bei Laune halten und die durchziehenden Ameisen aus Anton auf eine eigene Spur zu setzen.

Gedankenspiele Zug/Madloch ist interessant, ueberfuellt und zerstört allerdings den Weißen Ring, der nur mit unverhältnismäßig viel Aufwand beidseitig für Normalskifahrer erschließbar macht.
Und Lech/Wiesele/Seekopf...die Zuers Gaeste bedanken sich dann noch nicht mal wenigstens eine Stunde zwischen 9 und 10 in Ruhe fahren zu koennen.

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3391
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von j-d-s » 06.10.2018 - 09:59

Naja, das wäre zwar möglich, dass man quasi die gesamte Seite mit drei EUBs (so wie halt die Flexenbahn) ersetzt. Aber ich seh da keine Notwendigkeit, da ersetzt man dann drei KSBs mit, die eigentlich noch gut wären.

Und dass der Weiße Ring in der Kapazität massiv ausgebaut werden wird, wurde doch schon vor Jahren vorhergesagt. Das ist unausweichlich, weil das jetzt auch Teil des Run of Fame ist und die einzige Verbindung von/nach Lech, wo es noch dazu ja auch nur in eine Richtung geht (nach Lech nur via Madloch, von Lech nur via Rüfikopf).

Vor allem: Da ja Madloch ersetzt wird, wird es ohnehin nötig, die Madlochroute zu ner Piste mit Beschneiung auszubauen. Und Zugerberg muss man auch ersetzen, weil wenn die Leute statt am Madloch dann halt in Zug stehen, ist das doch gehupft wie gesprungen.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

Online
Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2594
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Zottel » 06.10.2018 - 10:06

Virales Marketing lässt mal wieder grüßen... :rolleyes:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zottel für den Beitrag (Insgesamt 2):
GIFWilli59Seilbahnfan98

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3391
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von j-d-s » 06.10.2018 - 10:17

Würde ich nichtmal so sagen. Wenn man bei nem großen Skigebiet nur eine Hauptroute hat, dann ist die Naturgemäß viel befahren. Denn selbst wenn man nicht den Run of Fame machen will - für die Verbindung Zürs/Lech muss jeder via Rüfikopf und Madloch.

In Südtirol bei der Sellaronda ist das ja ähnlich, die Runde selbst ist viel befahren und bis vor wenigen Jahren gabs da auch ständig lange Wartezeiten an bestimmten Stellen (Borest, Sodlisia, Arabba etc.), dann haben sie konsequent die Kapazität ausgebaut und inzwischen gibts keine Stellen (in der Runde selbst) mehr, wo man in der Hochsaison mehr als 5 Minuten anstehen müsste.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2974
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von David93 » 06.10.2018 - 10:37

Zottel meint nicht das Bauvorhaben, sondern die Ankündigung des selbigen in einer kryptischen Botschaft.
Selbes am Schlegelkopf: "Es kommt eine Weltneuheit, aber ich sag euch nicht welche" :D

Aber das Ziel wurde ja wieder erreicht: Es wird drüber diskutiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor David93 für den Beitrag (Insgesamt 5):
ZottelSchorsch LupusJensGIFWilli59ski-chrigel
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Skisaison 2019/2020:
06.12.19: Sölden / 15.12.19: Skiwelt / 30.12.19: Saalbach / 03.01.20: Kitzbühel / 17.01.20: Zillertal 3000 / 08.02.20: Skijuwel

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5410
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 740 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 06.10.2018 - 11:54

:D

Ich hör mir halt immer ganz gern eure Ideen an, bevor ich mit der Wahrheit rausrücke. Skiconnector hat es aber ganz gut erklärt.

Geplant ist eine 10er EUB mit Mittelstation beim Seekopf und Bergstation Madloch. Hälfte der Gondel bleibt dann im Bereich Zürs- Seekopf, die veringerte Kapazität dann ganz nach oben. Seekopf KSB soll so bleiben...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arlbergfan für den Beitrag (Insgesamt 4):
j-d-sSnowworld-WarthSkiConnectorWerna76
EIN FRANKE IM LÄNDLE


Benutzeravatar
gesundbrunnen
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 146
Registriert: 23.10.2013 - 08:20
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Köln
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von gesundbrunnen » 06.10.2018 - 11:56

Ich würde auch tippen, dass es von Zug aus auf beiden Seiten hochgeht. Aber das wäre jetzt nicht so ein Kracher. Vielleicht kann man ja noch einen weiteren Berg erschließen?

Auch alle Bahnen in Zürs zu einer Umlaufbahn zusammen zu legen mit zwei Stationen, so revolutionär ist das auch nicht.
2017: 7x Arlberg, 6x Les Trois Vallées
2015/2016: 3x Pitztaler Gletscher, 6x Zermatt, 6x Laax.
2014/2015: 6x Obertauern, 6x Les Trois Vallées, 6x Laax.
2014: 2x Zillertal-Arena, 2x Kaltenbach, 2x Mayrhofen, 1x Hintertux, 6x Laax.
2013: 5x Obergurgl, 1x Sölden, 6x Laax.
2012: 1x Winterberg, 6x Laax.
2011: 6x Laax.

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2974
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von David93 » 06.10.2018 - 12:19

Arlbergfan hat geschrieben:
06.10.2018 - 11:54
Geplant ist eine 10er EUB mit Mittelstation beim Seekopf und Bergstation Madloch. Hälfte der Gondel bleibt dann im Bereich Zürs- Seekopf, die veringerte Kapazität dann ganz nach oben. Seekopf KSB soll so bleiben...
Hört sich für mich vernünftig an. Die meisten die zum Madloch hoch wollen kommen sowieso von Zürs aus dem Tal, wenn man sich da das umsteigen am See spart, umso besser. Und die beiden KSBs Seekopf und Zürsersee dürfen auch ruhig bleiben, die Hänge dort vertragen die zusätzlichen Leute, die in der Mittelstation aussteigen und ins Tal abfahren. Wenn man die Kapazitäten der neuen Bahn einigermaßen sinnvoll festlegt, also Minimierung der Wartezeiten ohne zu große Überlastung der Abfahrt nach Zug, dann ist das wohl die beste Lösung für eine Bahn an dieser Stelle.
Ein Ersatz der Zugerbergbahn muss dann aber auch zeitig kommen...
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Skisaison 2019/2020:
06.12.19: Sölden / 15.12.19: Skiwelt / 30.12.19: Saalbach / 03.01.20: Kitzbühel / 17.01.20: Zillertal 3000 / 08.02.20: Skijuwel

Benutzeravatar
gesundbrunnen
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 146
Registriert: 23.10.2013 - 08:20
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Köln
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von gesundbrunnen » 06.10.2018 - 12:31

Wo kommt denn die Talstation hin?
2017: 7x Arlberg, 6x Les Trois Vallées
2015/2016: 3x Pitztaler Gletscher, 6x Zermatt, 6x Laax.
2014/2015: 6x Obertauern, 6x Les Trois Vallées, 6x Laax.
2014: 2x Zillertal-Arena, 2x Kaltenbach, 2x Mayrhofen, 1x Hintertux, 6x Laax.
2013: 5x Obergurgl, 1x Sölden, 6x Laax.
2012: 1x Winterberg, 6x Laax.
2011: 6x Laax.

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3391
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von j-d-s » 06.10.2018 - 12:34

Arlbergfan hat geschrieben:
06.10.2018 - 11:54
:D

Ich hör mir halt immer ganz gern eure Ideen an, bevor ich mit der Wahrheit rausrücke. Skiconnector hat es aber ganz gut erklärt.

Geplant ist eine 10er EUB mit Mittelstation beim Seekopf und Bergstation Madloch. Hälfte der Gondel bleibt dann im Bereich Zürs- Seekopf, die veringerte Kapazität dann ganz nach oben. Seekopf KSB soll so bleiben...
Halbe Kapazität zum Madloch find ich aber ne ganz ganz schlechte Idee. Das gibt doch weiterhin massive Warteschlangen. Da baut man schon ne neue Anlage, aber hält dann die Kapazität künstlich niedrig.

Und mit der Flexenbahn/Trittkopfbahn das zu Vergleichen... da ist es aber auch so, dass man die Trittkopfbahn 2. Sektion nicht für die Verbindung braucht. Da braucht man also keine höhere Kapazität. Und ich hoffe doch mal, dass man bei der 2. Sektion der Madloch-10EUB dann nicht die gleiche Kapazität wie bei der Trittkopfbahn 2. Sektion hat - das wäre ja sogar eine Kapazitätsverringerung (1200 P/h vs. 1440 P/h jetzt). Das wär ein ganz schöner Schildbürgerstreich.

Bei ner 10EUB ist ja auch ein Problem, dass sehr oft die Kapazität nicht ausgenutzt wird, weil es aus unbekannten Gründen noch immer viele Zeitgenossen gibt, die der Meinung sind, einer 10er-Kabine sei mit 8 Personen schon voll. Und Liftler die dann die Kabinen auffüllen sind auch rar gesät. Genauso wie Single Lines, sieht man in Ö ebenfalls sehr selten.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 581
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 598 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Skitobi » 06.10.2018 - 13:13

Ich finde es sehr gut, dass mittlerweile einige große Bergbahnen darauf achten, neue Bahnen nicht mit zu großer Kapazität zu bauen!

Man kann die Kapazitäten nicht ewig nach oben schrauben. Auf den überfüllten Pisten geht dann einfach der Spaß verloren, und irgendwann wissen die Skiurlauber gar nicht mehr, warum sie denn noch Ski fahren sollen, weil es keinen Spaß macht. Also müssen die Ströme gelenkt werden. Da wo viel Pistenkapazität ist, auch mehr Liftkapazität. Am Madloch gibt es nur eine Piste, wenn man von der flachen Vorderseite absieht. Also alles richtig.

Dass die Kapazität niedriger als die DSB wird, glaube ich aber nicht. Und wenn doch, wird es evtl noch geändert nach dem Bau der Zugerbergbahn. Das wäre tatsächlich sinnvoll, denn am Madloch kann man noch entscheiden, in Zürs zu bleiben. In Zug ist man "gefangen".

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3391
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von j-d-s » 06.10.2018 - 14:39

Da bist du aber ziemlich exklusiv dieser Meinung.

Ich glaube kaum dass besonders viele Leute lieber in der Schlange stehen als auf ner vollen Piste skizufahren.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...


Bodinho15
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 25.11.2014 - 11:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Bodinho15 » 06.10.2018 - 16:29

Wer das Madloch schon mal bei voller Auslastung der jetzigen Bahn gefahren ist, der weiß auch, dass es einfach nicht möglich ist dort noch mehr Menschen herunter fahren zu lassen, da es dann an den diversen Engstellen sehr schnell gefährlich werden kann.
Deswegen finde ich die Lösung mit ähnlicher Kapazität wie jetzt gut.
Life's a mountain not a beach.

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12029
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 77
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 591 Mal
Danksagung erhalten: 2581 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von ski-chrigel » 06.10.2018 - 17:29

j-d-s hat geschrieben:
06.10.2018 - 14:39
Da bist du aber ziemlich exklusiv dieser Meinung.
Nein, ist er sicher nicht. Bei einer Piste (Route) wie das Madloch macht eine Kapazitätsbeschränkung durchaus Sinn. Zudem werden an solchen Stellen Kapazitätsmonster uU. auch gar nicht bewilligt.
2019/20:77Tg:32xLaax,11xKlewen,7xH’tux,5xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,Brambrüesch,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3373
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Theo » 06.10.2018 - 17:46

Je nach Talstationsstandort könnte das aber auch noch eine lustig/luftige Streckenführung geben denn die Stützenstandorte dürften da auch ziemlich limitiert sein.
Mit dieser Bahn könnte natürlich auch ein anderes Lech/Zürs Problem gelöst werden. Abends von der Flexenbahn her kommend mit dem Zürsersee hoch und dann entspannt mit der Gondel nach Lech.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2974
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von David93 » 06.10.2018 - 18:13

Glaub das hast du falsch verstanden, Talstation kommt nach Zürs, nicht nach Lech. Also kein Problem mit der Streckenführung, und kein entspanntes nach Lech gondeln. :wink:
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Skisaison 2019/2020:
06.12.19: Sölden / 15.12.19: Skiwelt / 30.12.19: Saalbach / 03.01.20: Kitzbühel / 17.01.20: Zillertal 3000 / 08.02.20: Skijuwel

Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3373
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Theo » 06.10.2018 - 18:29

Ok, nicht alles korrekt durchgelesen und deshalb falsch verstanden. Dann wäre es aber ein System Trittkopf und nicht Flex und was das mit einer Bombe zu tun haben soll müsste mir aber dann auch noch einer erklären.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Tannberg
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 422
Registriert: 11.10.2011 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Tannberg » 06.10.2018 - 19:15

Great news!
Aber dann muss doch auch neues kommen am Zugerberg?
Oder kommt doch etwas ganz neues im "Schmelzhofareal"??? Es bewegt sich dort sicherlich, wenn man die Lecher Gemeinderat Protokolle nachschaut....Aber was?


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste