Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderator: snowflat

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6410
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Seilbahnjunkie » 18.02.2016 - 13:49

Also wenn ich mir die Animation so anschaue, dann bin ich mir fast sicher, dass es sich noch bitter rächen wird dort keine 3S gebaut zu haben. Die Überfahrt über den Grat ist total ausgesetzt, das wird sicher öfter zum Problem. Ich hab ja schon geschrieben, was es bei meinem Besuch für ein Chaos mit der Busverbindung gab als die Verbindung von St Anton zur Alpe Rauz zu war. Wenn sie jetzt den Schibusverkehr einstellen und die Bahn mitten am Tag schließen müssen, dann wird das lustig an den Postbussen.

Gespannt bin ich auch mal ob man zur Trittkopf Bergstation in Zukunft von Zürs aus umsteigen muss. Während die anderen beiden Bahnen nämlich 2400 pers/h befördern schafft die Trittkopf 2 nur 1200 pers/h. Vielleicht fährt aber auch jede zweite Gondel durch, wer weis. Die Beschränkung der Kapazität finde ich aber gut, die Piste würde das da oben wohl sonst nur schwer verkraften.

Die Station an der Alpe Rauz finde ich erschreckend. Da ist mehr als genug Platz für eine weniger auffällige Lösung, bei der man dann auch nicht noch mit dem Lift zur Bahn hoch muss. Wenn man auch die Albona 1 ersetzen würde bräuchte man garkeine Parkplätze mehr da oben und könnte den Platz für die Stationen nutzen.


Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 18.02.2016 - 13:52

Seilbahnjunkie hat geschrieben: Gespannt bin ich auch mal ob man zur Trittkopf Bergstation in Zukunft von Zürs aus umsteigen muss. Während die anderen beiden Bahnen nämlich 2400 pers/h befördern schafft die Trittkopf 2 nur 1200 pers/h. Vielleicht fährt aber auch jede zweite Gondel durch, wer weis. Die Beschränkung der Kapazität finde ich aber gut, die Piste würde das da oben wohl sonst nur schwer verkraften.
Also soweit ich weiß hängen doch nur die Trittkopfbahn 1 und 2 zusammen. Die Flexenbahn wird als eigenstädige Kabinenbahn betrieben oder?
Und weiß irgendwer was, was mit dem Rauzlift passiert? Wird er neu gemacht oder einfach ersatzlos gestrichen?
Ich denke das mit der Förderkapazität hängt auch mit der Länge der Anlage zusammen. D. h. Trittkopfbahn 1 ist doppelt so lang wie die 2er und transportiert in der Stunde umso mehr Personen
Ein Italiener am Arlberg ...

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 18.02.2016 - 14:03

Kapi hat geschrieben:
Mr. X hat geschrieben:Ich habe hier auch was zu bieten:
https://www.facebook.com/seilbahn.net/p ... =3&theater
Ohne Quellenangabe für Text und Bilder finde ich das un-prickelnd.

K.
http://www.flexenbahn.ski/partnertool.html
Sieh dir das an: Genau die gleichen Bilder, und Videos gibts auch :wink:
Zuletzt geändert von Mr. X am 18.02.2016 - 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Italiener am Arlberg ...

Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5459
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 819 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 18.02.2016 - 14:24

Kapi hat geschrieben:@Arlbergfan: War/ist das denn schon zur Veröffentlichung frei? Bei den Pressemitteilungen steht als Datum 25.02.2016...Nicht dass du was hinter die Löffel bekommst. 8O ;D
Keine Sorge, habe auf das OK der Bahnen gewartet und euch erst dann mit den Infos versorgt.

Der Rauzlift kommt weg - sieht man ja sehr gut auf der Annimation.
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 18.02.2016 - 14:27

Arlbergfan hat geschrieben:
Kapi hat geschrieben:@Arlbergfan: War/ist das denn schon zur Veröffentlichung frei? Bei den Pressemitteilungen steht als Datum 25.02.2016...Nicht dass du was hinter die Löffel bekommst. 8O ;D
Keine Sorge, habe auf das OK der Bahnen gewartet und euch erst dann mit den Infos versorgt.

Der Rauzlift kommt weg - sieht man ja sehr gut auf der Annimation.
Und warum stand dann im Bescheid etwas mit Verlegung des Rauzliftes?
Bist du dir da wirklich ganz sicher?
Ein Italiener am Arlberg ...

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12699
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 799 Mal
Danksagung erhalten: 3418 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von ski-chrigel » 18.02.2016 - 14:36

Mr. X hat geschrieben:Ich denke das mit der Förderkapazität hängt auch mit der Länge der Anlage zusammen. D. h. Trittkopfbahn 1 ist doppelt so lang wie die 2er und transportiert in der Stunde umso mehr Personen
Hä? Was hat denn das mit der Länge der Bahn zu tun?
Wenn da von beiden Seiten 2400 Leute pro Stunde (theoretisch) ankommen und nur 1200 zum Trittkopf weiter können, wirds eng, auch wenn natürlich viele von Zürs kommend, weiter nach Rauz abgondeln. Dennoch.
Und wenn Trittkopf 1 und 2 zusammenhängen, dann ist das ja noch unlogischer, müsste wirklich nur die Hälfte der Gondeln weiterfahren, was ich mir nicht vorstellen kann. Schreibfehler?
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 18.02.2016 - 14:50

ski-chrigel hat geschrieben:
Mr. X hat geschrieben:Ich denke das mit der Förderkapazität hängt auch mit der Länge der Anlage zusammen. D. h. Trittkopfbahn 1 ist doppelt so lang wie die 2er und transportiert in der Stunde umso mehr Personen
Hä? Was hat denn das mit der Länge der Bahn zu tun?
Wenn da von beiden Seiten 2400 Leute pro Stunde (theoretisch) ankommen und nur 1200 zum Trittkopf weiter können, wirds eng, auch wenn natürlich viele von Zürs kommend, weiter nach Rauz abgondeln. Dennoch.
Und wenn Trittkopf 1 und 2 zusammenhängen, dann ist das ja noch unlogischer, müsste wirklich nur die Hälfte der Gondeln weiterfahren, was ich mir nicht vorstellen kann. Schreibfehler?
Ja tut mir leid, das war mein Fehler, das würde nur dann Sinn ergeben wenn die Trittkopfbahn 2 länger ist als die 1er.
Oder bei der Trittkopfbahn 2 könnte dann der Gondelabstand auch kürzer sein als bei der Trittkopfbahn 1.
Ein Italiener am Arlberg ...


Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 430
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Tom76 » 18.02.2016 - 15:11

Mr. X hat geschrieben:
ski-chrigel hat geschrieben:
Mr. X hat geschrieben:Ich denke das mit der Förderkapazität hängt auch mit der Länge der Anlage zusammen. D. h. Trittkopfbahn 1 ist doppelt so lang wie die 2er und transportiert in der Stunde umso mehr Personen
Hä? Was hat denn das mit der Länge der Bahn zu tun?
Wenn da von beiden Seiten 2400 Leute pro Stunde (theoretisch) ankommen und nur 1200 zum Trittkopf weiter können, wirds eng, auch wenn natürlich viele von Zürs kommend, weiter nach Rauz abgondeln. Dennoch.
Und wenn Trittkopf 1 und 2 zusammenhängen, dann ist das ja noch unlogischer, müsste wirklich nur die Hälfte der Gondeln weiterfahren, was ich mir nicht vorstellen kann. Schreibfehler?
Ja tut mir leid, das war mein Fehler, das würde nur dann Sinn ergeben wenn die Trittkopfbahn 2 länger ist als die 1er.
Oder bei der Trittkopfbahn 2 könnte dann der Gondelabstand auch kürzer sein als bei der Trittkopfbahn 1.
mmmhhh.....stehe ich auf dem Schlauch? Die Beförderungskapazität hat doch grundsätzlich nix mit der Länge zu tun....
Außerdem vermute ich, dass alle drei EUBs einzeln laufen und die Gondeln damit nicht durchfahren. Umstieg in der Mittelstation wäre dann immer nötig. Würde auch Sinn machen, wenn es Betriebsunterbrechungen gibt. Die Benennung in Trittkopf 1 und 2 hätte dann nur marketingtechnische Gründe.
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 18.02.2016 - 15:20

Tom76 hat geschrieben: mmmhhh.....stehe ich auf dem Schlauch? Die Beförderungskapazität hat doch grundsätzlich nix mit der Länge zu tun....
Außerdem vermute ich, dass alle drei EUBs einzeln laufen und die Gondeln damit nicht durchfahren. Umstieg in der Mittelstation wäre dann immer nötig. Würde auch Sinn machen, wenn es Betriebsunterbrechungen gibt. Die Benennung in Trittkopf 1 und 2 hätte dann nur marketingtechnische Gründe.
:nein:
Im Baubescheid steht eindeutig drinnen, dass in der Taltstation der Trittkopfbahn 1 die Gondeln der 1er und 2er Bahn garagiert werden. Das heißt also auf alle Fälle Durchfahrtbetrieb.
Zuletzt geändert von Mr. X am 18.02.2016 - 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Italiener am Arlberg ...

Benutzeravatar
Tom76
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 430
Registriert: 24.08.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Tom76 » 18.02.2016 - 15:28

Mr. X hat geschrieben: :nein:
Im Baubescheid steht eindeutig drinnen, dass in der Taltstation der Trittkopfbahn 1 die Gondeln der 1er und 2er Bahn garagiert werden. Das heißt also auf alle Fälle Durchfahrtbetrieb.
naja das Thema würde man mit entsprechenden Weichen in der Mittelstation morgens und abends hinbekommen. Dafür braucht man keinen Durchfahrtsbetrieb den ganzen Tag. Außerdem wäre es echt unlogisch, wenn nur die Hälfte der Gondeln durchfahren würden und bringt einen Riesenaufwand mit sich. Bin ich jetzt in einer Gondel, die durchfährt oder muss ich in der Mittelstation raus? Wäre auch technisch eine kompliziertere Lösung, so weit ich das abschätzen kann. Aber dafür hat es ja Fachleute hier :)
Ein Leben ohne Ski ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12699
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 799 Mal
Danksagung erhalten: 3418 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von ski-chrigel » 18.02.2016 - 15:29

@Mr.X: Mal abgesehen davon, dass Du falsch zitierst, hat die Länge nie was mit der Kapazität zu tun, ausser bei PBs.
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 18.02.2016 - 15:33

Tom76 hat geschrieben: naja das Thema würde man mit entsprechenden Weichen in der Mittelstation morgens und abends hinbekommen. Dafür braucht man keinen Durchfahrtsbetrieb den ganzen Tag. Außerdem wäre es echt unlogisch, wenn nur die Hälfte der Gondeln durchfahren würden und bringt einen Riesenaufwand mit sich. Bin ich jetzt in einer Gondel, die durchfährt oder muss ich in der Mittelstation raus? Wäre auch technisch eine kompliziertere Lösung, so weit ich das abschätzen kann. Aber dafür hat es ja Fachleute hier :)
Also ich könnte mir das trotzdem so vorstellen, dass die Trittkopfbahen Durchfahrtbetrieb haben, wobei in der Mittelstation der Kabinenabstand erweitert wird. Zumindest hoffe ich, dass diese gekoppelt werden, denn das wäre sonst ja auch äußerst unpraktisch wenn es keinen direkten Anschluss von Zürs auf den Trittkopf mehr gibt.
@ ski-chargel, tut mir leid, ich hatte in meinem Beitrag zuerst so viele Zitate drinnen, dass mir das wohl aus Versehen passiert ist. Das mit der Länge und der Förderkapazität kam mir so halt logischer vor. Ich bin da jetzt auch kein Experte, was das angeht.
Ein Italiener am Arlberg ...

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12699
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 799 Mal
Danksagung erhalten: 3418 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von ski-chrigel » 18.02.2016 - 15:53

Der mit dem Kabinenabstand erweitern geht auch nicht. Wo sollen die restlichen Gondeln hin? Die geringere Kapazität geht nur, wenn
a) die Hälfte der Gondeln ins Tal fährt
oder
b) es separate Bahnen sind.
Ich denke mal eher, dass das ein Fehler auf der Homepage ist und alle drei Bahnen/Sektionen 2400 haben.
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 18.02.2016 - 16:34

Dass in der Mittelstation immer eine kabine kurz abgebremst wird meine ich. Aber das mit dem Fehler wäre echt mehr als plausibel
Ein Italiener am Arlberg ...

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6410
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Seilbahnjunkie » 18.02.2016 - 16:41

Die werden ja abgebremst, damit man ein- und aussteigen kann. Das verändert aber nicht die Kapazität. Wenn 240 Gondeln pro Stunde ankommen, dann müssen auch 240 wieder weiter. Dafür gibt's zwei Möglichkeiten, weiter auf Sektion zwei oder wieder runter.

Technisch ist das kein Problem mehr. Im Prinzip gibt es das in Lech bei der Weibermahdbahn/Auenfeldjet schon, nur sind es dort Gondeln und Sessel. Die Technik ist die gleiche wie beim in Frankreich verbreiteten Doppeleinstieg. Man muss nur unten eine Unterscheidung der Gondeln ermöglichen. Ich meine aber, dass es selbst das schon gibt, bei einem der Betriebsmodi des Gletscherjet 3 in Kaprun.

Einen Engpass wird man damit wohl, egal wie es technisch gelöst ist, nicht erzeugen. Ich gehe fest davon aus, dass von der neuen Mittelstation eine Abfahrt nach Zürs angelegt wird, auch wenn im Plan noch keine drin ist.

Was noch gut wäre ist, wenn man in Zürs direkt auf die andere Seite käme falls man schnell weiter nach Lech will. So wie es jetzt ist muss man immer nochmal Übungshangbahn fahren. Das könnte aber schwierig werden.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12699
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 799 Mal
Danksagung erhalten: 3418 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von ski-chrigel » 18.02.2016 - 16:47

Mr. X hat geschrieben:Dass in der Mittelstation immer eine kabine kurz abgebremst wird meine ich.
Denk nochmal drüber nach. Das geht auch nicht, um die Kapazität der zweiten Sektion zu verringern. Das hat nichts mit Expertenwissen zu tun (bin ich auch nicht) sondern mit reiner Logik.
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Kapi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 541
Registriert: 21.02.2012 - 15:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Spessart
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 618 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Kapi » 18.02.2016 - 16:52

Seilbahnjunkie hat geschrieben: Was noch gut wäre ist, wenn man in Zürs direkt auf die andere Seite käme falls man schnell weiter nach Lech will. So wie es jetzt ist muss man immer nochmal Übungshangbahn fahren. Das könnte aber schwierig werden.
Durchfahren bis Trittkopf, dann die rote 4 (meist nicht präpapiert, aber leicht zu fahren), auf die blaue 3 und runter bis Zürsersee oder Seekopfbahn. Den Umweg über die Übungshangbahn brauchts nicht.

K
A bisserl woas gehd ollaweil.

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 18.02.2016 - 18:10

Jedenfalls soll das Arlbergfan uns erklären, wie das dann auf dem Ochsenboden funktionieren wird.
Ein Italiener am Arlberg ...

Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5459
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 819 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 18.02.2016 - 18:31

Erkläre ich euch morgen - so richtig schlau wurde ich nämlich auch nicht daraus. Heute wars natürlich leicht stressig bei den Bergbahnen...
Auch kommuniziert man jetzt 305 zusammenhängende Kilometer - wobei es mit dem Sonnenkopf (Skipassgültigkeit) eigentlich 350km sind.
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr


rower2000
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 332
Registriert: 13.12.2006 - 14:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich (vormals Bregenz)
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von rower2000 » 18.02.2016 - 18:46

Wieso ist der Ochsenboden kompliziert? Meine Logik wäre folgendermaßen:

Durchfahrbetrieb Trittkopf I+II, Bergfahrt rechts.
Einzelbetrieb Flexenbahn, Fahrt Richtung Rauz talseitig.

X = Person die auf den Trittkopf will
Y = Person die nach St. Anton will
Z = Person die von St. Anton zurückkommt

X bleibt am Ochsenboden sitzen, fährt Trittkopf I+II
Y steigt am Ochsenboden Richtung Rauz um
Z steigt am Ochsenboden Richtung Trittkopf um und fährt dann mit den Skiern vom Trittkopf nach Zürs ab

Da mMn die Relation Zürs <-> Rauz vermutlich die stärker frequentierte sein wird, sollte es da auch kein Kapazitätsproblem geben.

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 18.02.2016 - 19:07

Also wenn wir jetzt kurz nach dem aktuellen Stand der Dinge zusammenfassen:
Diesen Sommer werden folgende Lifte gebaut:
- 10-MGD Flexenbahn K3
- 10-MGD Trittkopfbahn K1
- 10-MGD Trittkopfbahn K2
- 10-MGD Albonabahn 2
- 80-ATW Bergbahn Lech-Oberlech

Es entfallen somit folgende Lifte mit Ersatz:
- 2-CLF Albonabahn 2
- 50-ATW Trittkopfbahn
- 28-ATW Bergbahn Lech-Oberlech

Außerdem Entfallen folgende Lifte ohne Ersatz:
- 2-SL Rauzlift

Zum Schluss füge ich nochmals hinzu, dass die Umfahrungsstraße in St. Anton komplett erneuert und umgestaltet.

Ich glaube, das wird noch ein größerer Bausommer als damals vor der Ski-WM 2001, also somit der allergrößte den wir bis jetzt jemals hatten.
Also bleiben noch folgende Fragen offen:
- Wie das mit dem Aufschließungsweg am Ochenboden nun tatsächlich ausschaut?
- Wie die Gondeln am Ochsenboden nun hin- und hergeleitet werden?
- Wofür letztendlich diese sogenannten "Konferenzsäle" in der Mittelstation am Ochenboden gut sind?
- Wer die Kabienen für die Bahnen herstellt? (ich weiß nur, dass die Bergbahn-Lech-Oberlech Carvatech Kabinen bekommt)
- Ob die Verbindung etwas mit der Kabine an der Talstation der Hexenbodenbahn etwas mit der Skiverbindung zu tun hat?
- Wie wird das Restaurant in der bald Ex-Trittkopfbergstation von innen aussehen und das Gebäude für was Anderes auch noch benützt wird
(z. B. Lager für Pistengeräte; Museum; ...)
- Welche der alten Anlagen weitervekauft und welche verschrottet werden?
- Und wofür steht das K bei Flexenbahn K3 z. B.?

Fragen über Fragen häufen sich langsam, ich weiß Arlbergfan wird mich gleich dafür hassen :lol:
Zuletzt geändert von Mr. X am 18.02.2016 - 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Italiener am Arlberg ...

Benutzeravatar
Xtream
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3752
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Xtream » 18.02.2016 - 19:37

die drei 10EUB´s im einzelbetrieb laufen zu lassen erscheint mir die sinnvollste lösung! zur garagierung dann durchfahrbetrieb.... erstens denke ich wird auffahrseite trittkopf rechts sein was bei dem starken winkel der mittelstation sowieso ein sehr langer aufenthalt bei durchfahrbetrieb nach sich ziehen würde! da vermutlich die mehrheit vom tal kommend bei durchfahrbetrieb sitzen bleiben würde um erstmal ganz hoch zu fahren, wären dadurch von st.anton kommende gäste gezwungen in "halbleere" gondeln einzusteigen! halte ich nicht fuer ideal schon gar nicht zur hochsaison, dann besser separater anstehbereich trittkopf 2!!!

die talstation flexenbahn ist ja mal heftig, wenn man allerdings dran denkt das die talwärts fahrenden kabinen dort ja voll ankommen dann macht der ausstieg auf dem gleichen level wie die 6KSB mehr als sinn.... wer zur albona will kann das wohl dann auch mit kurzem skianschnallen erreichen oder aufzug welcher aber vermutlich von der masse sowieso nicht in betracht gezogen wird!!! :idea:

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 18.02.2016 - 19:47

Naja ich denke mal, dass der Aufzug mindestens so groß sein wird, wie der von den Rüfikopfbahnen. Und wer sagt denn, dass alle wieder nach Zürs hinunter fahren? Ich z. B. werde genau die schönen Offpist-Varianten an der Mittelstation nutzen. Andersrum würde ich auch gleich auf den Trittkopf hochfahren aber nicht mit der Gondel nach Zürs fahren.

Das was den Durchfahrtbetrieb angeht wird uns Arlbergfan morgen bestimmt erklären. Und was das mit den Massen angeht, dann denke ich mal, dass die schon wissen wie sie es planen, hoffentlich zumindest. :wink:
Ein Italiener am Arlberg ...

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 799
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr. X » 18.02.2016 - 19:57

Bezüglich PistView in Stuben, das muss das Resultat sein. Habe ich mir ein wenig anders vorgestellt. :cry:
https://www.youtube.com/channel/UCNWwJv ... DinTjAgQSQ
Ein Italiener am Arlberg ...

L&S
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 580
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von L&S » 18.02.2016 - 20:02

Im neuen Panorama sind die Pettneuer Lifte noch drinnenn... :?
Dafür ist mir erst jetzt aufgefallen wie irre weitläufig das jetzt schon ist und mit Kappl noch mehr wird..

Der RUN OF FAME is irgendwie seltsam: einerseits blau bevorzugt andererseits gibts doch auch Skirouten...
Ich denke ich würde das anders lösen.. wobei das Kapall fehlt..
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg,1x Klippitz, 1x Petzen
2018/19: 1x Ischgl, 3x SkiWelt, 1x Nassfeld,1x Kals/Matrei, 1x St. Jakob/Def, 1x Heiligenblut, 1x Mölltaler, 1x Ankogel, 1x Unterberg, 2x Aberg, 1x Venet, 1x Hochkar
2019/20: 2x SR,1x Kronplatz, 3x Aberg, 1x Venet, 1x Obertauern, 1x HTux


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste