Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5441
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 803 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 06.03.2020 - 22:33

Hier prallen echt Philosophien aufeinander...unglaublich.
Der Hügel unten bleibt. Was soll da lästig sein. Seht es doch einfach als sportliche Herausforderung, das was Skifahren letztendlich dann doch auch manchmal sein soll. Wer bremst, verliert. :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arlbergfan für den Beitrag (Insgesamt 2):
KamikatzeFlorian86
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr


j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3595
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von j-d-s » 07.03.2020 - 06:44

Ich bin ja eigentlich so gar kein Freund von Skibussen, aber...

Vielleicht sollte man die Busse Zürs/Lech auch mal in den Pistenplan einzeichnen und "10-Minuten-Takt" drunterschreiben. Weil beim Rüfikopf sich anzustellen und 10 Minuten oder mehr zu warten ist wirklich deppert wenn man nach Zürs will, mit dem Bus gehts schneller und die Pisten Rüfikopf->Trittalp sind auch nichts besonderes, wegen der es sich lohnen würde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
MichiMedi
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

kaldini
Moderator
Beiträge: 4855
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von kaldini » 07.03.2020 - 07:43

Hier prallen echt Philosophien aufeinander...unglaublich.
Der Hügel unten bleibt. Was soll da lästig sein. Seht es doch einfach als sportliche Herausforderung, das was Skifahren letztendlich dann doch auch manchmal sein soll. Wer bremst, verliert. :wink:
man kann sich auch alles schön reden...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kaldini für den Beitrag (Insgesamt 3):
GIFWilli59rush_dcMichiMedi
Lieber AC/DC im Kopfhörer als ein Ebike unterm Sattel

Online
Benutzeravatar
MichiMedi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1007
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 590 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von MichiMedi » 07.03.2020 - 07:49

j-d-s hat geschrieben:
07.03.2020 - 06:44
Ich bin ja eigentlich so gar kein Freund von Skibussen, aber...

Vielleicht sollte man die Busse Zürs/Lech auch mal in den Pistenplan einzeichnen und "10-Minuten-Takt" drunterschreiben.
Das wäre wirklich ne gute Idee, zumal viele eigentlich gar nicht auf eine "Skiroute" wollen, aber trotzdem fahren, da sie nichts von dem Bus wissen. Zeichnet man das aber auf dem Pistenplan ein, wirkt das schon fast wie einen Lift.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

Maxlii
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 30.03.2019 - 22:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von Maxlii » 16.04.2020 - 00:13

Wie sieht es jetzt eigentlich mit der Grubenalpbahn aus. Wird die gebaut oder verschoben oder was geht da?

Online
Benutzeravatar
be4ski
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 320
Registriert: 01.10.2019 - 12:06
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Franken
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von be4ski » 21.04.2020 - 12:11

Maxlii hat geschrieben:
16.04.2020 - 00:13
Wie sieht es jetzt eigentlich mit der Grubenalpbahn aus. Wird die gebaut oder verschoben oder was geht da?
Derzeit gibt es noch keine genauen Informationen. Lediglich übliches Genehmigungsgerede.
Sehr geehrter Herr ***,

derzeit haben wir leider keine Information über das Projekt der Grubenalp Bahn.
Unseres Wissens nach ist das Projekt noch in Planung bzw. wurden Genehmigungen noch nicht erteilt.
Ob das Projekt noch durchgeführt wird kann man derzeit nicht sagen.
EX Skifan2019 - jetzt be4ski

Winter 2015/16: 4×Bad Gastein
Winter 2016/17: 2×Pitztal | 1×Heinersreuth | 6×Obertauern | 5×Flachau-Wagrain-Zauchensee
Winter 2017/18: 1×Hintertux | 5×Damüls
Winter 2018/19: 2×Saalbach | 6×Serfaus-Fiss-Ladis
Winter 2019/20: 2×Serfaus-Fiss-Ladis | 1×Ochsenkopf | 1×Garmisch | 2×Saalbach | 1×Ischgl | 1×Golm | 6×Silvretta Montafon | vsl. KSH/Hintertux
Sommer 2020: Saalbach, Fiss, Bad Gastein
Winter 2020/21(geplant): 2×Serfaus-Fiss-Ladis | 1×Kals-Matrei | 1×Lienz | 1×Skiwelt | 7×Saalbach | u.v.m.

Piz Boè
Massada (5m)
Beiträge: 9
Registriert: 23.11.2018 - 15:43
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von Piz Boè » 22.05.2020 - 15:48

Wegen der Grubenalpbahn hört man nichts neues !! Und wie sieht es mit der Madlochbahn aus ?
Weiß nur das es ein 6 CLD/B wird.


Online
Benutzeravatar
MichiMedi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1007
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 590 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von MichiMedi » 22.05.2020 - 16:53

MichiMedi hat geschrieben:
25.02.2020 - 10:47
Hatten wir diesen Projekt Plan schon, der hier rum hängt?
Grubenalpbahn.jpg
Die Grubenalpbahn wurde ja schon großspurig auf Plakaten angekündigt. Wäre jetzt mau, wenn man doch noch nicht bauen würde. Gerade weil sie ja ursprünglich schon einige Jahre stehen sollte.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

Online
Benutzeravatar
be4ski
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 320
Registriert: 01.10.2019 - 12:06
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Franken
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von be4ski » 22.05.2020 - 17:34

Skifan2019 hat geschrieben:
21.04.2020 - 12:11
Sehr geehrter Herr ***,

derzeit haben wir leider keine Information über das Projekt der Grubenalp Bahn.
Unseres Wissens nach ist das Projekt noch in Planung bzw. wurden Genehmigungen noch nicht erteilt.
Ob das Projekt noch durchgeführt wird kann man derzeit nicht sagen.
Ich denke, das wird sich noch verzögern
EX Skifan2019 - jetzt be4ski

Winter 2015/16: 4×Bad Gastein
Winter 2016/17: 2×Pitztal | 1×Heinersreuth | 6×Obertauern | 5×Flachau-Wagrain-Zauchensee
Winter 2017/18: 1×Hintertux | 5×Damüls
Winter 2018/19: 2×Saalbach | 6×Serfaus-Fiss-Ladis
Winter 2019/20: 2×Serfaus-Fiss-Ladis | 1×Ochsenkopf | 1×Garmisch | 2×Saalbach | 1×Ischgl | 1×Golm | 6×Silvretta Montafon | vsl. KSH/Hintertux
Sommer 2020: Saalbach, Fiss, Bad Gastein
Winter 2020/21(geplant): 2×Serfaus-Fiss-Ladis | 1×Kals-Matrei | 1×Lienz | 1×Skiwelt | 7×Saalbach | u.v.m.

Chense
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1626
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Chense » 22.05.2020 - 18:03

GIFWilli59 hat geschrieben:
06.03.2020 - 16:42
L&S hat geschrieben:
06.03.2020 - 16:08
Was mir leider fehlt und vermutlich auch nicht kommen wird, ist ne Geländekorrektur, damit man den blöden Gegenanstieg auf der Madloch-Zürsersee-Abfahrt los wird.
Solange der bleibt wird es kaum Wiederholungsfahrten (am Arlberg ganz wichtig) auf der Piste geben.
Andererseits dürfte es mithilfe des Ersatzes einer der PBs durch eine größere PB (3S nicht ausgeschlossen) durchaus möglich sein, die Kapazität auf rund 2000 P/h zu steigern, dann noch den Schüttboden doppeln oder durch eine 4/6KSB ersetzen (könnte ebenfalls nochmal zusätzliche Wiederholungsfahrten generieren) und man hätte die Verbindungen alle etwa synchron ausgebaut und keine gravierenden Flaschenhälse mehr. Wartezeiten wird es dennoch auch weiterhin geben...
Ein Ersatz der Rüfikopfbahnen ist nicht vorerst nicht angedacht - man möchte erst versuchen die Kapazität der bestehenden Anlagen zu erhöhen. Nur wenn das nicht in nennenswertem Ausmaß möglich sein sollte würde man über einen Plan B nachdenken.
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Benutzeravatar
Mr400Liter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 465
Registriert: 27.10.2011 - 20:49
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 56
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pongau
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues am Arlberg

Beitrag von Mr400Liter » 02.06.2020 - 08:17

Chense hat geschrieben:
22.05.2020 - 18:03
Ein Ersatz der Rüfikopfbahnen ist nicht vorerst nicht angedacht - man möchte erst versuchen die Kapazität der bestehenden Anlagen zu erhöhen. Nur wenn das nicht in nennenswertem Ausmaß möglich sein sollte würde man über einen Plan B nachdenken.
Zum Glück! Da staut es zwar meistens gewaltig, aber die beiden Bahnen sind einfach Kult und gehören zum Ortsbild von Lech. Und solang man sich beim Madloch nichts überlegt, reichen die PBs noch leicht... ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mr400Liter für den Beitrag:
Skikaiser

Maxlii
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 30.03.2019 - 22:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von Maxlii » 02.06.2020 - 23:14

Zammermoosbahn bekommt dieses Jahr eine neue Steuerung von Frey.

Vallugalift Bergsttion sollte diesen Sommer noch umgebaut/an die Schindlergradbahn angepasst werden

und..... Umbau des Galzig Restaurants (nur dass Obere Geschoss) wurde auf nächstes Jahr verschoben



Benutzeravatar
Schorsch Lupus
Massada (5m)
Beiträge: 53
Registriert: 25.11.2017 - 16:51
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Xiberg (Ösi-Land)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von Schorsch Lupus » 03.06.2020 - 10:24

Das ist auch wirklich nötig, dass am Vallugalift was umgebaut wird, weil der hat offensichtlich einen Motor aus der Steinzeit und ist unangenehm laut. Dieses laute Brummgeräusch stört richtig in der schönen Bergkulisse.
Schorsch Lupus
(Selbsternannter Alpenexperte mit 1,5 Dioptrien Weitsicht :surprised: )

www.interfool.at - www.youtube.com/schorschlupus - www.facebook.com/interfool.at

Maxlii
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 30.03.2019 - 22:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von Maxlii » 03.06.2020 - 11:44

ne... leider wird nur die Holzhütte der Bergstation umgebaut... ähnlich wie die schindlergratbahn

Online
Benutzeravatar
MichiMedi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1007
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 590 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von MichiMedi » 03.06.2020 - 12:26

Eigentlich schade, dass in diesen alten Schlepper investiert wird. Schaut man sich nämlich die bestehenden Skigebietsgrenzen an, dann wäre es gut möglich den Lift durch eine 6KSB zu ersetzen und dabei die Talstation noch deutlich weiter nach unten zu ziehen. So entstünde ein hochgelegener und attraktiver Hang für Wiederholungsfahrten, der Dank der verlängerten Schindlergratbahn nun auch für die Massen gut zu erreichen wäre.
Skigebietsgrenze (blau) mit viel Platz für eine neue Bahn (rot)
Skigebietsgrenze (blau) mit viel Platz für eine neue Bahn (rot)
Screenshot_20200603-141839_Maps.jpg (1.06 MiB) 893 mal betrachtet
An sich schon erstaunlich, dass die Skigebietsgrenze da so eine richtige Delle aufweist, als ob man schon immer den Lift weiter nach unten verlängern wollte. Gab es da früher Bestrebungen in diese Richtung?
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

Maxlii
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 30.03.2019 - 22:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von Maxlii » 04.06.2020 - 13:19

Wäre natürlich eine gute Investition... aber der Umbau dert hütte hat vor allem für die Mitarbeiter vorteile, oder verbessert für sie die Qualität am arbeitsplatz... Neues Fenster, Traforaum kommt raus, wird an die Schibdlergratbahn angeschlossen... nur wie lange er noch steht weiss keiner..

Online
Benutzeravatar
be4ski
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 320
Registriert: 01.10.2019 - 12:06
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Franken
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von be4ski » 04.06.2020 - 13:25

@MichiMedi das wäre tatsächlich mal eine von dir angedachte Investition die auch ich sinnvoll fände :wink: Durch die hohe Lage + Nordhang kann das auch nicht zu einer Jochbahn/Skiwelt werden :lach:
Allerdings ist es dort halt sehr sehr felsig, was große Eingriffe, verbunden mit hohen Kosten :?: , bedeuten würde. Zudem bräuchte man eine neue Beschneiungsanlage (gibt es dort oben überhaupt schon Leitungen?)
EX Skifan2019 - jetzt be4ski

Winter 2015/16: 4×Bad Gastein
Winter 2016/17: 2×Pitztal | 1×Heinersreuth | 6×Obertauern | 5×Flachau-Wagrain-Zauchensee
Winter 2017/18: 1×Hintertux | 5×Damüls
Winter 2018/19: 2×Saalbach | 6×Serfaus-Fiss-Ladis
Winter 2019/20: 2×Serfaus-Fiss-Ladis | 1×Ochsenkopf | 1×Garmisch | 2×Saalbach | 1×Ischgl | 1×Golm | 6×Silvretta Montafon | vsl. KSH/Hintertux
Sommer 2020: Saalbach, Fiss, Bad Gastein
Winter 2020/21(geplant): 2×Serfaus-Fiss-Ladis | 1×Kals-Matrei | 1×Lienz | 1×Skiwelt | 7×Saalbach | u.v.m.

Online
Benutzeravatar
MichiMedi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1007
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 590 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von MichiMedi » 04.06.2020 - 13:31

Was bedeuten denn die Skigebietsgrenzen eigentlich rechtlich? Heißt das man könnte da einfach genau so unkompliziert eine Bahn bauen, genau so wie es meistens mit Ersatzanlagen (also z.B. der Ersatz der Schindlergratbahn) der Fall ist?
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa


L&S
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 575
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von L&S » 04.06.2020 - 14:50

MichiMedi hat geschrieben:
04.06.2020 - 13:31
Was bedeuten denn die Skigebietsgrenzen eigentlich rechtlich? Heißt das man könnte da einfach genau so unkompliziert eine Bahn bauen, genau so wie es meistens mit Ersatzanlagen (also z.B. der Ersatz der Schindlergratbahn) der Fall ist?
Außerhalb der Skigebietsgrenzen ist in Tirol nix genehmigungsfähig!
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg,1x Klippitz, 1x Petzen
2018/19: 1x Ischgl, 3x SkiWelt, 1x Nassfeld,1x Kals/Matrei, 1x St. Jakob/Def, 1x Heiligenblut, 1x Mölltaler, 1x Ankogel, 1x Unterberg, 2x Aberg, 1x Venet, 1x Hochkar
2019/20: 2x SR,1x Kronplatz, 3x Aberg, 1x Venet, 1x Obertauern, 1x HTux

Online
Benutzeravatar
MichiMedi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1007
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 590 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von MichiMedi » 04.06.2020 - 14:53

L&S hat geschrieben:
04.06.2020 - 14:50
MichiMedi hat geschrieben:
04.06.2020 - 13:31
Was bedeuten denn die Skigebietsgrenzen eigentlich rechtlich? Heißt das man könnte da einfach genau so unkompliziert eine Bahn bauen, genau so wie es meistens mit Ersatzanlagen (also z.B. der Ersatz der Schindlergratbahn) der Fall ist?
Außerhalb der Skigebietsgrenzen ist in Tirol nix genehmigungsfähig!
Naja, Verbindungen werden ja trotzdem genehmigt. Hier wären wir aber sowieso innerhalb der Skigebietsgrenzen. Und da ist natürlich die Frage ob die beschriebene Verlängerung als normale Ersatzanlage durchgehen würde?
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

Benutzeravatar
jens.f
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 654
Registriert: 01.01.2008 - 01:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von jens.f » 04.06.2020 - 15:23

MichiMedi hat geschrieben:
04.06.2020 - 13:31
Was bedeuten denn die Skigebietsgrenzen eigentlich rechtlich? Heißt das man könnte da einfach genau so unkompliziert eine Bahn bauen, genau so wie es meistens mit Ersatzanlagen (also z.B. der Ersatz der Schindlergratbahn) der Fall ist?
Ganz so unkompliziert natürlich nicht - aber halt wesentlich einfach als ausserhalb der Grenzen. Oder besser gesagt: Ausserhalb der Skigebietsgrenzen ist praktisch unmöglich (Ausnahme: Verbindungsbahnen).
Oder um es korrekter Auszudrücken: Bevor eine neue Bahn ausserhalb der Skigebiets-Grenzen gebaut werden kann, müssen erst die Skigebiets-Grenzen erweitert werden, was zumindest in der momentanen Situation praktisch unmöglich ist.

Gutes Beispiel ist z.B. in Ischgl die Lange Wand Bahn - hier gab es ja vorher auch keine Bahn. Oder im Stubaital die Daunjochbahn - hier gab es ja vorher noch nicht mal eine Piste.
Die gingen beide ohne allzugroße Probleme.
Und selbst die Schindlergratbahn aus Deinem Beispiel ist ja nicht 1:1 eine Ersatzbahn, sondern auch eine Verlängerung.

Arlberg
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 31.07.2019 - 12:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues in St. Anton/​St. Christoph/​Stuben/​Lech/​Zürs/​Warth/​Schröcken – Ski Arlberg

Beitrag von Arlberg » 04.06.2020 - 15:44

Weitere Skilifte brauchen wir in St. Anton nicht. Weniger ist am besten !! :twisted: :twisted:


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Leximus, Lumider, skiliner01 und 20 Gäste