Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Sölden

Archiv aus der Saison 2012 / 2013 "wie war der Winter?"
bis 19.09.2013

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Gesperrt
Benutzeravatar
stivo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1868
Registriert: 01.03.2006 - 16:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neuffen 355-743m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Sölden

Beitrag von stivo » 01.10.2012 - 15:19

Seit dem 22.9. ist der obere Bereich des Rettenbachgletschers fürs Skifahren geöffnet.
Seit 28.9. läuft neben Schwarzer Schneid auch der Karleskogelschlepper, jedoch aufgrund der abgetauten Lifttrasse kurz nach dem Einstieg, in einer verkürzten Variante.


oerx
Massada (5m)
Beiträge: 84
Registriert: 05.10.2009 - 18:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden

Beitrag von oerx » 01.10.2012 - 18:18

Kommt man bei der jetzt doch stark verkürzten Trasse von der Bergstation 4SK Rettenbachjoch irgendwie so auf die Piste, dass man den SL Karleskogl (oder ggf. den SL Seiterjöchl) erreichen könnte?

Oder wird (sofern die Trasse so verkürzt bleibt), die 4SK Rettenbachjoch praktisch nur noch ihre eigene Piste erschliessen und man muss vom Parkplatz aus erst mit der Schwarze Schneid I und Schwarze Schneid II ganz hoch, um dann den SL Karleskogl zu erreichen?

PS. Ich weiss, dass die 4SK und der Seiterjöchl noch nicht laufen, die Frage gilt für die gesamte Wintersaision.

DAB
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2550
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Sölden

Beitrag von DAB » 01.10.2012 - 22:08

Angesichts der geringen Zahl an Betriebstagen der Sesselbahn ist wohl eher die Frage, wie lange die Bahn noch dort stehen wird...!
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3x Penken/Rastkogel/Eggalm
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic, 1x Rosshütte, 1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1x Zillertal 3000,
17/18: (23 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze, 1,5x Ehrw.Alm 0.5x Kranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher, 6x Hintertuxer Gletscher, 2xKranzberg, 7x GAP-Classic, 5x Zugspitze, 2x Wurmberg, 2xEhrw.Alm

Benutzeravatar
noisi
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3943
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden

Beitrag von noisi » 04.10.2012 - 18:43

Bin heute in Sölden gewesen.
Schneelage und -zustand an der 2. Sektion Schwarze Schneid & Karleskogel akzeptabel. Zunächst hart gefrorener Sulz, danach teils ausgefirnt, später etwas tiefer. Ganz unten auch ein paar dunkle Stellen wo das Eis durchschimmerte. Der Gletscherzustand ist alarmierend, der Ort selbst schockierend. Da kann man glatt zum Umweltaktivisten werden.

Bilder folgen zu gegebener Zeit.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3079
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Sölden

Beitrag von j-d-s » 04.10.2012 - 19:45

Ich werd da eher zum Atomkraftaktivisten, damit man einfach massiv beschneien kann und damit hat sichs :).
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3063
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Sölden

Beitrag von Werna76 » 04.10.2012 - 19:54

noisi hat geschrieben:Bin heute in Sölden gewesen.
Schneelage und -zustand an der 2. Sektion Schwarze Schneid & Karleskogel akzeptabel. Zunächst hart gefrorener Sulz, danach teils ausgefirnt, später etwas tiefer. Ganz unten auch ein paar dunkle Stellen wo das Eis durchschimmerte. Der Gletscherzustand ist alarmierend, der Ort selbst schockierend. Da kann man glatt zum Umweltaktivisten werden.

Bilder folgen zu gegebener Zeit.
Warum ist der Ort schockierend?
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
chianti
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1506
Registriert: 31.08.2010 - 11:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden

Beitrag von chianti » 04.10.2012 - 20:19

j-d-s hat geschrieben:Ich werd da eher zum Atomkraftaktivisten, damit man einfach massiv beschneien kann und damit hat sichs :).
Lass mich raten: du arbeitest bei Areva, sonst würdest du die Fakten nicht ignorieren

http://www.iwr.de/news.php?id=20017
http://www.energiewiesel.de/2007/03/co2 ... vergleich/
http://www.bundestag.de/dokumente/analy ... gleich.pdf


j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3079
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Sölden

Beitrag von j-d-s » 04.10.2012 - 22:22

Das ist doch populistischer Unsinn, der da steht. Man kann Brennstäbe sehr lange benutzen und dann sogar wiederaufbereiten, die Energieerzeugung selbst ist komplett CO2-frei. Der Abbau und die Anreicherung kostet zwar Energie, aber bei weitem nicht so viel wie dadurch erzeugt wird. Das lernt man sogar schon in der Schule in Physik, Kernspaltung, Kettenreaktion und so... oder meinst du, die Ernergiekonzerne würden so massive Gewinne mit Atomkraftwerken machen, wenn sie sowieso "unwirtschaftlich" wäre?
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5320
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden

Beitrag von Whistlercarver » 04.10.2012 - 22:25

Bitte im Atomthread weiter diskutieren! Das ufert sonst hier sehr schnell aus.

Benutzeravatar
chianti
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1506
Registriert: 31.08.2010 - 11:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden

Beitrag von chianti » 05.10.2012 - 09:52

Keine Angst, bei dem Troll ist ist das eh Zeitverschwendung - wer 200 Milliarden Euro Subventionen ignoriert, dem ist nicht mehr zu helfen.

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 708
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Sölden

Beitrag von Che » 05.10.2012 - 15:36

chianti hat geschrieben:Keine Angst, bei dem Troll ist ist das eh Zeitverschwendung - wer 200 Milliarden Euro Subventionen ignoriert, dem ist nicht mehr zu helfen.
Ich könnte jetzt auch einiges dazu sagen, lasse es aber, da das nicht das Thema ist.
Du hingegen postest hier schon wieder einen Mist, der Seinesgleichen sucht. Bist wie das kleine Kind, welches einen anschreit: "Ja, ich hör jetzt auf mit Schreien!"
Unglaublich, den Vino sollte man dir gleich entziehen, bis du dich altersgerecht verhältst.

Lfkrone
Massada (5m)
Beiträge: 37
Registriert: 05.10.2012 - 15:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden

Beitrag von Lfkrone » 05.10.2012 - 23:19

mal blöd gefragt:

War der Rettenbach und der Tiefenbachferner nicht vor nicht allzu langer Zeit auch mal Sommerskigebiet? Bzw. seit wann ist es das nicht mehr?
Ich mein wenn ich jetzt sehe dass erst Anfang Oktober die Saison beginnen kann, aber vor ~10 Jahren anscheinend sogar im Juli gefahren werden konnte...verändert sich in so kurzer Zeit SO viel? :/

Lg

edit: aus der wiki "Sommerskigebiete"

Sölden, Rettenbachferner Gletscher 1975 - heute, Winterbetrieb seit 1998(?), bei Schneemangel bereits in früheren Jahren schon Winterbetrieb. Saison je nach Schneelage von Anfang September bis Anfang Mai.

"1975-heute"
Das auf Sommerskigebiet bezogen? Versteh ich dann auch nicht :oops:

Benutzeravatar
Manu84
Massada (5m)
Beiträge: 78
Registriert: 15.04.2012 - 21:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden

Beitrag von Manu84 » 06.10.2012 - 00:33

ich kann mich erinnern das ich 2002 dort noch Sommerski gefahren bin. In dem Jahr gab es im Prinzip keinen Sommer. Ich weiß noch das ich im Juli oder August mit ca. 20cm Neuschnee unter Pulverschneebedingungen gefahren bin. (waren das noch Zeiten :( ). Seit dem "Jahrhundertsommer" 2003 wurde der Skibetrieb im Sommer dann immer mehr eingeschränkt und wurde dann ganz eingestellt.


Schneefuchs
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 188
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sölden

Beitrag von Schneefuchs » 06.10.2012 - 09:20

In den 80er Jahren waren im Sommer wohl beide Gletscher geöffnet (damals war ich nie da).

In den 90ern war immer erst der Tiefenbachferner offen (Revision Rettenbach), dannach nur der Rettenbachferner.

Die grossen Probleme kamen dann wohl so gegen 2003. Inzwischen wird der Betrieb leider schon am ersten Mai-Sonntag eingestellt, wenn noch beste Bedingungen herrschen. Bis Mitte Juli müsste es ja fast immer gut gehen.

Für die Saisoneröffnung wird immer das erste September-Wochenende angestrebt, in den letzten Jahren ist es dann aber meistens ca. der 20.09. geworden.

oerx
Massada (5m)
Beiträge: 84
Registriert: 05.10.2009 - 18:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden

Beitrag von oerx » 06.10.2012 - 09:43

Aufschlussreiche Bilder zu "Sölden früher mal" mit den Gletschern in besserem Zustand gibt es hier in diesem Thread:

Historisch + LSAP: Sölden, Pitztaler Jöchl / Seiterjöchl

Lfkrone
Massada (5m)
Beiträge: 37
Registriert: 05.10.2012 - 15:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden

Beitrag von Lfkrone » 06.10.2012 - 10:49

Schneefuchs hat geschrieben:In den 80er Jahren waren im Sommer wohl beide Gletscher geöffnet (damals war ich nie da).

In den 90ern war immer erst der Tiefenbachferner offen (Revision Rettenbach), dannach nur der Rettenbachferner.

Die grossen Probleme kamen dann wohl so gegen 2003. Inzwischen wird der Betrieb leider schon am ersten Mai-Sonntag eingestellt, wenn noch beste Bedingungen herrschen. Bis Mitte Juli müsste es ja fast immer gut gehen.

Für die Saisoneröffnung wird immer das erste September-Wochenende angestrebt, in den letzten Jahren ist es dann aber meistens ca. der 20.09. geworden.
Aber wieso stellt man den Skibetrieb bereits anfang Mai ein und wieso macht man das nicht von der Witterung abhängig? Wenn es vor 2003 den kompletten Sommer durchging, dann wird es auch bestimmt heute noch den ein oder anderen geeigneten Sommer geben (oder?). Wie du sagst, bis Juli sollte es ja eigentlich echt immer gutgehen, wenns nicht ganz extrem heiss wird schon im Juni...

Benutzeravatar
Hildener
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 130
Registriert: 07.10.2008 - 09:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 40721
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden

Beitrag von Hildener » 06.10.2012 - 11:07

Ich war von 1985 - 2003 regelmäßig in den NRW Herbstferien ( meistens zwischen ungefähr 2.10. - 25.10. ) zum Training unserer Jugend in Sölden.

Auch damals war es schon immer ein spannendes Spiel, ob zu diesem Zeitpunkt genügend Schnee insbesondere auf dem Tiefenbach - unserem Trainingsgelände - war. Berücksichtigen muss man vor allem, dass wir anfangs alleine auf den Naturschnee angewiesen waren - die Älteren unter euch werden sich noch erinnern...... :roll:

Wasserski auf dem unteren Drittel des Tiefenbach war sooooo ungewöhnlich auch nicht, ebenso die Notwendigkeit einiger Wandertage, da auf beiden Gletschern überwiegend Blankeis war.

Heut scheint´s schon heftiger zu sein, aber die Erinnerung verklärt so manches.......

Benutzeravatar
chianti
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1506
Registriert: 31.08.2010 - 11:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden

Beitrag von chianti » 06.10.2012 - 11:09

Lfkrone hat geschrieben:Aber wieso stellt man den Skibetrieb bereits anfang Mai ein und wieso macht man das nicht von der Witterung abhängig?
Vielleicht für Technikfans ein vernachlässigenswerter Aspekt, für Seilbahnbetreiber aber nicht: an Liftanlagen arbeiten Menschen und man braucht sie sogar dort, damit die Bahnen funktionieren.
Juni beginnt die Sommersaison und wer saisonsbezogen arbeitet, der braucht Planungssicherheit zumindest für das nächste Halbjahr. Und die ist bei wetterabhängiger Öffnung halt nicht gegeben.
Wer als Bergbahnbetrieb also einen verlässlichen Personalstamm für die Saison haben und nicht jeden Winter neue Leute anlernen will, muss so handeln.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17626
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden

Beitrag von starli » 06.10.2012 - 17:33

Lfkrone hat geschrieben:Aber wieso stellt man den Skibetrieb bereits anfang Mai ein
Wg. des Fortschritts.

Und weil wir hier in Österreich sind und es im Winter so viel Geld regnet, daß man an den Saisonrandzeiten nicht mehr interessiert ist.

Und weil der Herbstskilauf - leider - im Vgl. zum Frühjahrs- und Sommerskilauf anscheinend so geldbringend ist, dass man sogar noch den kompletten Schnee im Frühjahr zu Depots schieben und vermatten kann.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10848
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1284 Mal

Re: Sölden

Beitrag von ski-chrigel » 07.10.2012 - 15:42

starli hat geschrieben:
Lfkrone hat geschrieben:Aber wieso stellt man den Skibetrieb bereits anfang Mai ein
Wg. des Fortschritts.

Und weil wir hier in Österreich sind und es im Winter so viel Geld regnet, daß man an den Saisonrandzeiten nicht mehr interessiert ist.

Und weil der Herbstskilauf - leider - im Vgl. zum Frühjahrs- und Sommerskilauf anscheinend so geldbringend ist, dass man sogar noch den kompletten Schnee im Frühjahr zu Depots schieben und vermatten kann.
Dass sich der Frühlingsbetrieb nicht lohnt, kann man "von blossem Auge" erkennen: wenn ich im Mai wochentags auf den Pisten bin, bin ich fast alleine, keine Teams, kaum Touristen. Im Herbst dann aber grad das Gegenteil, viiiiel los.
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17626
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden

Beitrag von starli » 08.10.2012 - 12:10

ski-chrigel hat geschrieben:Dass sich der Frühlingsbetrieb nicht lohnt, kann man "von blossem Auge" erkennen: wenn ich im Mai wochentags auf den Pisten bin, bin ich fast alleine, keine Teams, kaum Touristen. Im Herbst dann aber grad das Gegenteil, viiiiel los.
Hm, ich glaub im Oktober hat's unter der Woche am Pitztaler oder Stubaier auch nicht gerade soooo viel Leute ... weiß nicht, wie es in Sölden ist..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
noisi
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3943
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden

Beitrag von noisi » 08.10.2012 - 12:26

Der Nachteil des Früjahrs- bzw Frühsommerkskilaufs ist allerdings, das der viele Schnee doch oft arg weich und tief ist. Es hat ja nicht unbedingt jede Nacht Frost.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
baeckerbursch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 07.07.2005 - 13:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden

Beitrag von baeckerbursch » 08.10.2012 - 12:48

Der Nachteil des Früjahrs- bzw Frühsommerkskilaufs ist allerdings, das der viele Schnee doch oft arg weich und tief ist. Es hat ja nicht unbedingt jede Nacht Frost.

Das man als Skifahrer eine möglichst harte Piste braucht ist allerdings eine Moderscheinung.
Das Leben ist kein Backautomat!

Für die Kletterer:
http://www.karpathos-climbing.com/guide ... pathos.pdf

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4347
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden

Beitrag von Stani » 08.10.2012 - 12:53

außerdem nach einem langen Winter möchten alle Sonne, Strand, Mehr... bzw biken, wandern, Tennis spielen etc. An Skifahren und Co denkt man einfach nicht.

Mit dem Schnee geb ich dir recht, es mag schon sein, dass mehr Schnee im Mai auf den Bergen liegt aber was bringt die jede Menge Schnee, wenn es arg nass und weich ist?

Und ja, nach dem langen Sommer stehen die Leute einfach auf Skifahren und Winter, das ist ja logosch. + im Herbst ist die Sonneneinstrahlung wesentlich geringer und d.h. bessere Schneeverhältnisse von der Qualität her, kein Matsch, Gatsch, Bremsschnee, Pappschnee etc...

von mir aus könnten die Gletscherbahnen ab ende Mai den ganzen Schnee einpacken und dann im Herbst mit einem vernünftigen Angeboet loszustarten..
Zuletzt geändert von Stani am 08.10.2012 - 12:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
noisi
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3943
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden

Beitrag von noisi » 08.10.2012 - 12:56

baeckerbursch hat geschrieben:
Der Nachteil des Früjahrs- bzw Frühsommerkskilaufs ist allerdings, das der viele Schnee doch oft arg weich und tief ist. Es hat ja nicht unbedingt jede Nacht Frost.

Das man als Skifahrer eine möglichst harte Piste braucht ist allerdings eine Moderscheinung.
Das mag schon sein, aber ich bin Mittendrin!
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2012/2013“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast