Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Tiroler Zugspitzarena

Archiv aus der Saison 2013 / 2014 "wie war der Winter?"
bis 28.09.2014

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11896
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von snowflat » 07.01.2014 - 22:46

Bericht vom Grubigstein: 03.01.2014 | Neue EUB
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11896
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von snowflat » 07.01.2014 - 23:00

Und von der Ehrwalder Alm ein paar Tage später: 06.01.2014 | Alles richtig gemacht
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
whiteout
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2394
Registriert: 28.06.2012 - 15:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von whiteout » 18.01.2014 - 17:22

War heute in Berwang.Mit dem etwas Neuschnee der letzten Tage siehts wieder richtig schön winterlich aus und auch die Pisten sind wohl wieder besser wie zuvor,außerhalb der beschneiten und unbeschneiten Schattenpisten ists aber trotzdem mehr oder weniger Kosmetik.

Die angegebenen Schneehöhen könnten hier sogar hinkommen,Steine hatte es wenige bis fast garkeine dort wo ich fuhr.Pisten waren ganz nett zum fahren und wirklich viel los war nicht,trotz des ganz akzeptablen Wetters (Morgens wolkig,um den Mittag dann ziemlich sonnig und später wieder etwas bewölkt).
Saison 2016/2017: 24 Skitage
5x Pitztal - 4x Kleinwalsertal - 5x Stubai - 2x Fellhorn - 2x Nebelhorn - 2x Flumserberg - 1x Bolsterlang - 1x Ofterschwang - 1x Laax - 1x SkiArlberg - finished!

PapaTomba
Massada (5m)
Beiträge: 67
Registriert: 04.10.2012 - 11:53
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von PapaTomba » 18.01.2014 - 19:36

wollte heute auch nach Berwang, stand jedoch in der Vollsperrung auf der A8 und bin dann wieder umgekehrt...war nicht weit.
Dann gehts halt morgen früh los, Berwang oder Ehrwald....wird von den Bedingungen wohl kein Unterschied sein oder hat jemand gezielt Infos aus beiden Gebieten ?
LG
PapaTomba
Skitage 18/19: 24
18xDolomiten, 2xHochzeiger, 2xHochoetz, 2xStubai

JJS
Massada (5m)
Beiträge: 31
Registriert: 06.01.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hürth
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von JJS » 18.01.2014 - 21:33

War heute in Lermoos am Grubigstein. Ist zwar "nur" zwischen den beiden Gebieten, dürfte am Berg aber ähnlich sein.
Vormittags war der Schnee erstaunlich gut.
Es gab auch kaum Steine.
Aber ab Mittag wurd's ziemlich weich und zerfahren.
Hab's dann auch schon um halb drei drangegeben.
Aber alles in allem besser als gedacht.

PapaTomba
Massada (5m)
Beiträge: 67
Registriert: 04.10.2012 - 11:53
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von PapaTomba » 19.01.2014 - 18:35

Ja, so wars heute auch auf der Ehrwalder Alm bei zum Teil 10 Grad Celsius.
Es war viel los, schon kurz vor 9.00 Uhr sind wir auf den 2. Parkplatz (von unten kommend ) gewiesen worden.

Vormittags vor allem im Gaistal überraschend gute bis sehr gute Bedingungen.
Ansonsten bereits am späten Vormittag sehr weich und zerfahren, viel los. (Rennen, Kurse)

LG
PapaTomba
Skitage 18/19: 24
18xDolomiten, 2xHochzeiger, 2xHochoetz, 2xStubai

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11896
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von snowflat » 19.01.2014 - 19:48

Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2461
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von Widdi » 25.01.2014 - 21:02

Und ich war heute auf der Ehrwalder Alm und in Berwang (Bin TSC-Besitzer). Der bisherige Neuschnee war allerdings nur ein Tropfen auf den Heißen Stein. Da fehlt nach wie vor mindestens ein halber-dreiviertel Meter, von den 10-15cm Neuschnee am Berg vom Vortag wird das Kraut nicht wirklich fett. Aber wenigstens stimmte die Optik, leider wars heute brutal voll.
An der Ehrwalder Alm gabs zwar kaum Wartezeiten (nur gegen 11:00 an der DSB Issentalkopf, da hab ich dann erstmal das weite Gesucht). In Berwang hats mich am Thanellerkarlift "erwischt". 10-15 Minuten Wartezeit (14:00).
Nicht empfehlenswert, solang es keinen größeren Neuschneezuwachs gibt ist der Rastkopf. Im Mittelteil sind viele Steine, Erdbrocken etc. auf der Piste, man merkt die dort fehlende Beschneiung. Zum Glück kam ich ohne Belagsschaden durch. Für die Rückfahrt nach Berwang, bin ich lieber wie einige andere ein Stück weiter am Wanderweg und dann abseits bei der 1. Möglichkeit Richtung Ziehweg (die Option haben einige gewählt).
Auf den Almkopf-Talabfahrten gabs viel Eis und viele kleine Steinchen (kurz vor Betriebsschluss 2x runter), sonst aber den Umständen entsprechend annehmbare Verhältnisse.

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern

horstundute
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 27.02.2011 - 11:36
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 8
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Erlangen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von horstundute » 27.01.2014 - 18:39

Ich war Samstag in Lermoos und Sonntag auf der Alm:

Lermoos:
Viele Leute/Viele Busse, jedoch keine Wartezeiten. Verhältnisse waren bis ins Tal bis Mittag sehr gut, Nachmittags dann teilweise extreme Haufenbildung auf der 2 und 8. Einfach zu viel Kapazität für die nicht gerade breiten Pisten. Eisig waren am Abend vor allem Piste 8a und das untere Stück der Talabfahrt. Die Skiroute über die Wolfratshauser Hütte ist zwar offiziell gesperrt, war aber sehr gut zu fahren (keine Steine). Steine gab es vereinzelt auf der 8a.

Ehrwalder Alm:
Schneefall und Windig bis Mittag, ab 14:30 dann sonnig. (ca. 20cm Neuschnee), Sicht war aber den ganzen Tag über ok.
Deutlich weniger los (wahrscheinlich wetterbedingt) und perfekte Pistenverhältnisse den ganzen Tag, trotz des Neuschnees nur geringe Haufenbildung. Schwarze 6 inzwischen geöffnet. Im ganzen Gebiet keine Steine. Abseits gings rund um die Hochfeldern Alm am Besten.
Skifahrten seit 06/07:
AT: 2x Flachau, 1x Seefeld/Tirol, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1x Warth-Schröcken, 3x Kühtai, 1x Hochoetz, 2x Stubaier Gletscher, 2x Schlick2000, 1x Hintertuxer Gletscher(Sommerski), 2x Galtür, 2x Nauders, 1x Pitztaler Gletscher/Rifflsee, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Ehrwalder Alm, 1x Lermoos-Grubigstein, 1x Kitzsteinhorn, 1x Leogang, 1x Heiligenblut
CH: 1x Arosa, 1x Val´d Anniviers, 1x Oberengadin, 1x Zermatt-Cervinia, 1x Obertoggenburg
D: 3x Ochsenkopf, 3x Osternohe, 2x Winkelmoosalm/Steinplatte, 1x Sudelfeld, 1x Garmisch-Classic
I: 1x Schöneben, 2x Kronplatz, 2x Alta Badia (Dolomiti Superski)
Saison 18/19: Obertoggenburg, Arosa-Lenzerheide, Zugspitze

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2347
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von Pistencruiser » 01.02.2014 - 19:14

War heute in Lermoos.
Mal wieder Aprilski vom Feinsten. Da wo die Sonne hin kam bereits um 9.30 Frühjahrsfirnbuckel und rasant schnell weicher werdend. Temperaturen im Tal zügig auf über 12 Grad ansteigend. Der Wind hielt sich erstaunlicherweise in Grenzen.

Recht voll war's, was sich am Grubigstein allerdings nicht in Wartezeiten, sondern schnell in Überfrequentierung der Pisten zeigt. Die neue EUB trägt ihren Teil dazu bei. Zwar sehr angenehm sofort ganz hoch fahren zu können, allerdings kommen die Pisten im oberen Bereich dadurch sehr schnell an Ihre Kapazitätsgrenzen - und die waren vorher schon nicht hoch. Sind eben nur vier kurze Abfahrten.
Z.T. sogar Wartezeiten an der Skihütte-DSB. Zudem viel Blödvolk unterwegs. Irgendwie werd ich mit dem Gebiet nicht recht warm, nen halber Tag reicht mir da völlig.
Nach Mittag bin ich dann rüber zu den Wettersteinbahnen zum Sulzsurfen. Schneelage zwar nicht berauschend ( Racing-S geschlossen, Verbindungswege zum Sonnenhang fast aper...) aber wie immer viel weniger Leute...
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
whiteout
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2394
Registriert: 28.06.2012 - 15:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: AW: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von whiteout » 01.02.2014 - 21:00

Fahren morgen in die Zugspitzarena,anvisiert ist Ehrwalder Alm.Denke da werden wir die besten Bedingungen vorfinden (Letzte Schilderungen hier),sollte es langweilig sein entweder an Wetterstein rüber oder noch auf ein paar Abfahrten an Almkopf.

Grubigstein fällt nach dieser Schilderung raus.Das brauch mir nicht geben,die totale Überlastungen mit der 10EUB hab ich eh schon befürchtet.

Btw:War in letzter Zeit jemand am Marienberg.Lohnt sich das für 2h?
Saison 2016/2017: 24 Skitage
5x Pitztal - 4x Kleinwalsertal - 5x Stubai - 2x Fellhorn - 2x Nebelhorn - 2x Flumserberg - 1x Bolsterlang - 1x Ofterschwang - 1x Laax - 1x SkiArlberg - finished!

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2347
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von Pistencruiser » 01.02.2014 - 22:20

Also ich will dir mit meinen Schilderungen den Grubigstein nicht per se ausreden. Die Schneelage ist für die diesjährigen Verhältnisse in den Nordalpen schon ok. Nix Steine oder Gras oder ähnliches.
Nur eben schon von morgens an Klumpenfirn, da von früh an in der Sonne.
Dass auf der Alm jetzt weniger los war glaub ich auch nicht unbedingt, die Pisten sind eben breiter als die obere Grubig-Etage und nicht ganztägig voll in der Sonne.
Marienberg ist für zwei Stunden o.k..Verhältnisse sollten ähnlich sein. Am Pass oben dürfte es aber ziemlich blank sein. Ist die ideale Föhneinfallschneise.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
whiteout
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2394
Registriert: 28.06.2012 - 15:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: AW: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von whiteout » 02.02.2014 - 20:10

Bin wieder da aus Ehrwald (Bericht folgt).Pisten komplett steinfrei fahrbar,teilweise aber am Ganghofer sehr abgerutscht und bereits schnell kommt Eis durch.Die etwa 5cm Neuschnee waren schnell abgerutscht und bildeten Häufchen,allerdings konnte man selbst um 16.00 noch carven.Die besten Pisten gab es an der 6er Gaißtal,aber man konnte eigentlich im ganzen Gebiet ohne Bedenken gut und schnell fahren.

Sicht war von Komplett frei mit Sonnenstrahlen bishin zur totalen Suppe alles dabei,morgens kräftiger Schneefall.Wirklich viel los war nicht.
Saison 2016/2017: 24 Skitage
5x Pitztal - 4x Kleinwalsertal - 5x Stubai - 2x Fellhorn - 2x Nebelhorn - 2x Flumserberg - 1x Bolsterlang - 1x Ofterschwang - 1x Laax - 1x SkiArlberg - finished!


Benutzeravatar
whiteout
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2394
Registriert: 28.06.2012 - 15:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von whiteout » 03.02.2014 - 12:35

Bericht Ehrwald von gestern: Ehrwalder Alm-02.02.14
Saison 2016/2017: 24 Skitage
5x Pitztal - 4x Kleinwalsertal - 5x Stubai - 2x Fellhorn - 2x Nebelhorn - 2x Flumserberg - 1x Bolsterlang - 1x Ofterschwang - 1x Laax - 1x SkiArlberg - finished!

mo8
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 18.02.2013 - 13:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von mo8 » 04.02.2014 - 18:46

War am WE mal wieder in Berwang.
Bilder hab ich (wie immer) keine gemacht. :D

Am Samstag war es sehr schön, wenn auch voll. Der Rastkopf war genial, sogar der Steilhang war gewalzt...
Auf der Sonnenseite war es wie Frühjahrsskifahren. Sulz...

Am Sonntag war es dann ganz anders- Der Rastkopf war wieder sehr braun (wg. Samstag...), Wetter war bes*****en (geschneit hat es nicht so recht, Sicht war aber 0). Habe wegen der Sicht dann Mittags aufgehört.

Bei der Sonnalmbahn ist nun übrigens auch die Abahrt zum Bärenbad offen, aber nicht die unterm Lift. Bichlbach ist die Rote gut zu befahren, da bekommt jetzt die Blaue braune Flecken.

Schnee habens aber immer noch deutlich weniger auf den Pisten als die angegebenen 55 cm oben...

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1767
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von manitou » 24.02.2014 - 21:03

Weiss jemand über die aktuellen Schnee/Pistensituation in Ehrwald/Lermoos bescheid?!
Wieviel Schnee hat es? Steine? Wie voll?
Ich überlege dort morgen hinzufahren... freue mich über Mitteilungen - Danke! :)
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

mo8
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 18.02.2013 - 13:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von mo8 » 24.02.2014 - 21:17

Ich war am WE in Berwang, da war es vor allem am Rastkopf genial. Der Neuschnee der letzten Tage hat dafür gesorgt, dass es keine braune Flecken und Steine gab. Nur alles südseitig gelegenes ist ab Mittag sehr tiefer Sulz. Auch Bichelbach unten war im Schattigen purer Sulz, der dann aber teilweise am Nachmittag leicht überfroren und richtig unangenehm war.

Wie es in Lermoos und Ehrwald aussieht, weiß ich nicht.

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1767
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von manitou » 26.02.2014 - 11:12

Ehrwald - Lermoos - Biberwier am 25.02.2014:

Tagestrip von S bei Kaiserwetter. 39,50€ für ne Tageskarte für 4 Skigebiete find ich klasse!
Ehrwalder Alm und Gubigstein wurden die unteren Sektionen Nachts bis Pistenöffnung beschneit! Bin alle Pisten mind. 1x gefahren...

Ehrwalder Alm 8.30 - 10.50 Uhr:
Temp. Tal morgens -2° um 10.50h +8°. Schneeauflage war durchgehend gut. Pisten waren im Bereich Alm/Ganghofer Blitz täglich sulziger und angefrorener Kunstschnee, entsprechend stark vereister Untergrund. Morgens war es knochenhart wechselweise mit den Schneehaufen der Lanze, bereits ab 10 Uhr körnig und ab 10.45 Uhr wurde es weich (Südhang). Denke mal, dass es dort dann ab 12h sehr sulzig gewesen ist. Im Bereich Gaistal war es höhenbedingt besser. Als ich dort früh gewesen bin waren die Pisten noch sehr fest, aber nicht eishart.
Wartezeiten gab es bereits ab 9.30h 3-5 Min. am Ganghofer Blitz, ansonsten nicht nennenswert.

Gubigstein Lermoos 11.05 - 13.50 Uhr
Temp. Tal 11h +8° und 14h +12°. Berg +4° bei gelegentlichen Windböhen. Entsprechend war stellenweise oben der Schnee von den Pisten geweht und es gab eisharte Stellen an den Kuppen. Ansonsten waren alle Pisten in tadellosem Zustand bis auf die schwarze Standardvariante (2a). Die hatte wenig Schnee, Steine und immer wieder guckte Gemüse heraus. Die Piste wurde nicht präpariert und es war entsprechend hartbuckelig mit Slalomkurs zwischen den Steinen und Stöckern hindurch - kein angenehmes fahren. Man hat auch kein Hinweisschild aufgestellt und von unten war der Zustand nicht zu sehen. Wartezeiten gab es nirgends - hab mich etwas gewundert über so wenig Betrieb. Insbesondere ab 13 Uhr (Ende der Vormittagskarte) war das SKigebiet total leer.
Bemerkenswert - wie gut die Nordostausrichtung das Skigebiet vor der Sonne schützt!!! Sogar um 13.45h waren die Abfahrten in der unteren Sektion (waren quasi nur weisse Streifen) nicht einmal durchgängig weich.

Marienberg Biberwier 14.05-15h:
Abschließend noch schnell hoch und einmal runter... das hat mir die Elektromagnettherapie bei meinem Physiotherapeuten erspart :wink: (Pisten liegen größtenteils unter einer fetten Stromtrasse)
Auch hier Pisten allesamt ok., untere Sektion war etwas weich aber sulzig waren nur die untersten 200m. Oberhalb der 6KSB hatte ich das Skigebiet fast für mich allein, unten waren ein paar mehr Anfänger unterwegs.

Wetterstein Skigebiet
...nicht gefahren, da die Piste im Bereich der neuen KSB teilweise nur noch ein 5-7m breiter Sulzstreifen gewesen ist. Entsprechend hab ich andernorts mit Steinen und anderen Übeln gerechnet und hab mir das geschenkt.

Fazit: Die Skigebiete der Tiroler Zugspitzarena sind im gegensatz zu GAP-Classic bis ins Tal in gutem Zustand.
GAP bin ich um 16h vorbei gefahren und unterhalb 1000-900m sieht es dort heftig aus...
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Benutzeravatar
Florian86
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 770
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 702 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von Florian86 » 11.03.2014 - 17:28

War am Sonntag einen halben Tag in Berwang.
Eingestiegen bin ich an der Rastkopfbahn um Punkt 9h. Fast keine weiteren Leute unterwegs, Pisten super präpariert, aber halt eisig hart und eben - ich mags sehr gern, v.a. wenn man nicht so auf andere Leute achten muss. Danach gings zum Thanellerkarlift, im oberen Bereich waren die Pisten schon sehr weich, nach dem Ausstieg links war deutlich besser zu fahren, obwohl der Einstieg in diese Piste sehr erdig war. Dies hat vielleicht viele davon abgehalten, nach links abzubiegen. Am Sun Jet waren ein paar mehr Leute unterwegs, aber richtig voll war es auch da nicht. Das letzte Stück runter zur Sonnalmbahn hatte schon sehr bald Haufenbildung, ebenso die Abfahrten nach Bichlbach: ganz oben pulvrig, aber teilweise kleine Steinchen, weiter unten sulzig. Die Piste 1 (blau) war in meinen Augen besser zu fahren als die Piste 2 (rot). Gegen 11:45 gings dann zurück in Richtung Rastkopf, wo wir den Sessel noch bis Ende der Kartengültigkeit gefahren sind. Hier haben die Pisten gut gehalten, waren unten zwar etwas weicher, aber es gab keine sulzigen Haufen. Das ganz obere schwarze Stück war zwar geöffnet, aber doch recht steinig bzw. grasig, bins drei von sechs Mal gefahren, aber ideal wars nicht.
Allgemein war dieser Tag ein krass entspannter Gegensatz zu den vorherigen Tagen mit hektischem Betrieb in Warth/Lech. Vor allem, dass man eine ganze Stunde lang auf jungfräulich präparierten Pisten unterwegs sein konnte, war einsame Spitze, und selbst später hat man noch einzelne noch nicht befahrene Abschnitte gefunden.
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh


Benutzeravatar
Luisenhang
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 544
Registriert: 12.12.2011 - 11:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von Luisenhang » 15.03.2014 - 10:00

Ist die Ecke auch am nächsten Wochenende noch zu empfehlen? Gerade Leermoos mit seiner Ausrichtung ist bei warmen Temperaturen gut, oder? Außerdem die Zugspitze, ist es da zurzeit an Wochenenden arg voll?

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2347
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von Pistencruiser » 15.03.2014 - 11:51

Ich bin gestern durch den Ehrwalder Kessel gefahren.
Grubigstein wird oben auf jeden Fall noch gut gehen. Talabfahrt zum Hochmoos natürlich nur noch ein Schneeband aber noch fahrbar. Wettersteinbahnen geht nicht mehr viel. Einzig die Abfahrt am Kurvenschlepper sah noch einigermaßen brauchbar aus, Sonnenhang nahezu aper. War vor ein paar Wochen schon alles grenzwertig. Die Alm wird auch noch gehen. Die halten trotz der geringen Höhenlage immer lange durch. Marienberg natürlich ne Matschpiste mir Wasserlachen im unteren Teil.
Alles natürlich nur vom Vorbeifahren beurteilt.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2724
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von Lord-of-Ski » 15.03.2014 - 16:48

Sonnenhang in Ehrwald muss schon zu sein.
ASF

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11896
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von snowflat » 15.03.2014 - 19:15

Und eben durchgefahren, da hat es geregnet wie Sau ... + 5°C im Tal
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

mo8
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 18.02.2013 - 13:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von mo8 » 16.03.2014 - 11:33

Schau dir am besten die Webcams an, zB hier http://www.bergfex.at/lermoos/

Da sieht man ja, dass Lermoos unten so gut wie nicht mehr fahrbar ist, Wetterstein auch, Biberwier geht zwar noch, aber wer weiß, wie es da in einer Woche aussieht... Berwang wird auch mitgenommen sein... Da war bereits letzte Woche der Thaneller ziemlich mit braunen Flecken übersät war, der ganze Rest war aber noch einwandfrei. Aber man sieht auf der Webcam schon einen braunen Rastkopf.... Und Ehrwald sieht alles oberhalb der Bergstation Gondel top aus, da wird es nur ganz unten eng werden.

Aber warten wir mal ab, denn laut Wetterbericht soll nochmal Schnee runterkommen...

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2347
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Tiroler Zugspitzarena

Beitrag von Pistencruiser » 16.03.2014 - 13:04

Nicht mehr fahrbar? Naja,...
Ein paar Tage sollte es schon noch halten wenn nicht allzuviel reinregnet. Die Variante zum Hochmoos gibt's ja auch noch.
Dass die komplette Breite nicht mehr geht ist klar.
So, oder so ähnlich, dürften in Tirol fast alle Talabfahrten auf gleicher Höhe auf den letzten Metern aussehen.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2013/2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste