ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Archiv aus der Saison 2013 / 2014 "wie war der Winter?"
bis 28.09.2014

Forumsregeln
Gesperrt
Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7614
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Fab » 07.12.2013 - 17:42

Heut früh war der größte Teil des Bereichs Süd wg. Wind geschlossen. Cervinia auch zu.

Egal - also zum Sunegga-Express um zum Rothorn zu fahren. Pustekuchen - der schöne neue Zug ist bei der Abfahrt steckengeblieben.
Nach fehlgeschlagenen 2 Versuchen und der Durchsage die Reparatur würde 1/2 Stunde dauern kapituliert. Bergbahnern darf man nix glauben ;D
Keine Ahnung wie lang der Sunegga-Express nicht fahren konnte.

Mit dem Bus zum MEX . Süd war mitlerweile offen.
Furgsattel gute Verhältnisse. Schusspiste traumhaft, Garten ziemlich hart, Weisse Perle knallhart/eisig.
Verwirrende Anzeigen. Auf der einen Tafelwar Cervinia/V. als offen, auf der nächsten als geschlossen und auf der wiederum nächsten...... :?:


Bild


NeusserGletscher
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2683
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von NeusserGletscher » 08.12.2013 - 08:23

Fab hat geschrieben:der schöne neue Zug ist bei der Abfahrt steckengeblieben.
War sicherlich eine Kuh auf dem Gleis. :mrgreen: Schlepperkette und Cervinia waren laut Internet gegen Mittag offen. Egal, heute ist auch noch ein Tag. Für die nächsten Tage melden die Wetterstationen ruhiges Wetter. Meist Sonne, Wind im grünen Bereich, gegen Mitte der Woche über 0°. Genieß es.

@Frau Holle: Wo bleibt der Neuschnee? Jedes Jahr der gleiche Ärger mit den Saisonkräften :!:
Lieber Frei statt Bayern :wink:

Benutzeravatar
Bumps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 394
Registriert: 20.10.2005 - 16:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Bumps » 08.12.2013 - 17:12

skifreakk hat geschrieben:Dazu noch die Downhill an der Kumme und die Talabfahrt auf der KM Seite... Klasse!
Klasse, na ja, kulinarisch ist die Talabfahrt sicher ein Meilenstein, skifahrerisch aber schon im normalzustand zum vergessen, im Moment zudem noch schmaler als normal und ziemlich sehr hart, heher "rumpel pumpel" als genusscarven, aber immerhin, man spart den Weg von der Talstation zum Skibus :naja:

Talabfahrt ab Sunegga ist übrigens auch auf, obwohl nicht angezeigt. Bin's nicht gefahren, nehm aber an untere National, das ist dann doch spannender, als Blatten...
morgen mal anschauen,,,
Schöne Pisten sind GELB!

Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7614
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Fab » 08.12.2013 - 17:17

Heute mit Verzögerung nach Italien.
Verzögerung - nach gefühlt 100 Jahren Tragezeit haben sich heute meine Skischuhe verabschiedet :cry:

Ventina wie immer mit Pulver - weiter unten etwas zerfahren
Bild

in Valtournenche war alles dabei - von Pulver bis Brett

mein Stammlokal "La Motta" wurde vergrößert und umdekoriert.
Bild

Schnee ist im Valtournenche Mangelware.
Natursteinpiste
Bild

ohne Kunstschnee wär dieser Dez. in Valt. eine Katastrophe
mit schaut doch gleich gut aus
Bild

Benutzeravatar
Bumps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 394
Registriert: 20.10.2005 - 16:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Bumps » 08.12.2013 - 17:18

Fab hat geschrieben: ...
Furgsattel gute Verhältnisse. Schusspiste traumhaft, Garten ziemlich hart, Weisse Perle knallhart/eisig.
...
Hier kann ich die positiven Bemerkungen unterstützen, Garten hingegen war selbst am späten Nachmittag noch optimal griffig und kaum ausgerutschter Schee --> voll fahren um 15.30!
WP war nur auf den letzten Metern vor dem Ziehweg einigermassen hart, hat 4-5 präzise Schwünge mit gut dosiertem Druck waren angebracht, ansonsten auch sehr gut, nur zu viele Holländer (oder waren es Russen :?: ) auf jeden Fall waren sie im Weg :twisted:
Schöne Pisten sind GELB!

Benutzeravatar
Bumps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 394
Registriert: 20.10.2005 - 16:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Bumps » 09.12.2013 - 17:09

Bumps hat geschrieben:
Talabfahrt ab Sunegga ist übrigens auch auf, obwohl nicht angezeigt. Bin's nicht gefahren, nehm aber an untere National, das ist dann doch spannender, als Blatten...
morgen mal anschauen,,,
Mea Culpa, man sollte sich im Sinne von Fab nicht nur nicht auf Bergbahnen verlassen, sondern auch nicht auf einheimische Tablett-Träger
Die empörte Antwort desselben: "Aber die war doch am Samstag offen" war wohl so zu deuten, dass ein Einheimischer, der weiss wo durch, selbstverständlich runter fährt, ungeachtet der Absperrungen.
Und ja, die blaue Variante via Othmar ist tip top fahrbar, eben wie vor 20 Jahren, naturbelassene Buckelpiste, griffig, genug Schnee, aber nicht Massentauglich...

Der zustand der gut ausgefahrenen Piste, der Umsatz am Hot Spot am Ende der Piste und der dort vorherrschende Dialekt, lassen darauf schliessen, dass diese Interpretation von "offen" unter Einheimischem am Sonntag mehrheitsfähig war.
Schöne Pisten sind GELB!

Benutzeravatar
Bumps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 394
Registriert: 20.10.2005 - 16:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Bumps » 09.12.2013 - 17:17

Generell heute Sektoren Rothorn und Gornergrat sehr gut zu fahren, fast durchgehend griffig / kompakt, nur an Kuppen / Steilen Abschnitten vereinzelt beinhart und griffig, kein Eis.
Winziger Wermuthstropfen, die Kelle hatte Einfahrt Steilhang doch ein paar Steine zu viel...

Arbeiten:
Obere National Schnee verteilen und ausbringen der Schutzmatten an den Lanzen, dto. an der roten Gifthittli, untere National Schnee verteilen im oberen Bereich bei Patrulave, ausfahrt auf Riedweg noch immer voller Schneeskulpturen, da bleibt noch was Arbeit...
Ansonsten in den gefahrenen Sektoren keine Aktivitäten zu beobachten.
Schöne Pisten sind GELB!


Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7614
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Fab » 09.12.2013 - 17:22

Bei mir war heute, auch weil der Himmel ziemlich bedeckt war, der Tag des ruhenden Skis :D

Es ist ziemlich warm geworden - und wird wohl in den nächsten Tagen bei Vollsonne noch wärmer. Dem Schnee im Tal wirds wohl an den Kragen gehen.

Benutzeravatar
Bumps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 394
Registriert: 20.10.2005 - 16:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Bumps » 09.12.2013 - 18:03

Fab hat geschrieben:Bei mir war heute, auch weil der Himmel ziemlich bedeckt war, der Tag des ruhenden Skis :D

Es ist ziemlich warm geworden - und wird wohl in den nächsten Tagen bei Vollsonne noch wärmer. Dem Schnee im Tal wirds wohl an den Kragen gehen.
stimmt, zumindest für den Naturschnee, aber der hat nur zur früheren Öffnung einiger Pisten geholfen, jetzt müssen wir erst mal auf Beschneiung bauen...
Ohne mehr Frau Holle wird jenseits der beschneiten Pisten nicht mehr gehen, die beschneiten sind soweit vorbereitet, dass ein paar Tage Genuss Wetter für Dich nicht zum Problem werden :P

Was macht eigentlich der Haxen? Hält er, was der Doc versprochen hat?
Schöne Pisten sind GELB!

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5428
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 43
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Whistlercarver » 09.12.2013 - 18:12

Hat ja ganz gut was verblasen bei den Italienern.

Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7614
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Fab » 09.12.2013 - 20:38

Bumps hat geschrieben:.......Ohne mehr Frau Holle wird jenseits der beschneiten Pisten nicht mehr gehen, die beschneiten sind soweit vorbereitet, dass ein paar Tage Genuss Wetter für Dich nicht zum Problem werden :P

Was macht eigentlich der Haxen? Hält er, was der Doc versprochen hat?
Sind so viel Pisten auf, dass mir Sonne lieber ist - und gesundheitlich ist alles im grünen Bereich.

Raptor311
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 313
Registriert: 03.12.2012 - 13:59
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Raptor311 » 10.12.2013 - 12:51

ich muss mich outen...ich habe in den letzten 2 Jahren sowohl über Facebook, als auch eine direkte Email an den CEO und über mein Hotel meinen Unmut über die mangelnden Pisten in der Vorweihnachtszeit kundgetan.
Ressonanz ?

Vom CEO gleich null, über Facebook wurde mir gedroht, ich solle keine Unwahrheiten schreiben und das Hotel sagte mir, sie hätten doch schon einige Reklamationen in der gleichen Sache...

Mein Lob von Anfang Dezember gilt weiterhin, da war sehr viel offen.
Doch wie sieht es nun 10 Tage später aus ?

White Hare leider immer noch zu, Talabfahrt Sunnega leider auch, die waren letztes Jahr zu dem Zeitpunkt offen.

Warum sind am Gornergrat nur die blauen Pisten offen, Hörnlilift wäre auch mal wünschenswert und natürlich Furgg- Furi.

Ich muss da immer wieder die Italiener loben....siehe Valtournenche...kaum Schnee, aber es läuft.

Persönlich habe ich meine Konsequenzen auch gezogen...ich bin dieses Jahr in den Dolomiten. Trotz wenig Schnee....ca 80 % offen. So geht das...

atomicteam
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 20.09.2010 - 23:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von atomicteam » 10.12.2013 - 14:39

Raptor311 hat geschrieben:ich muss mich outen...ich habe in den letzten 2 Jahren sowohl über Facebook, als auch eine direkte Email an den CEO und über mein Hotel meinen Unmut über die mangelnden Pisten in der Vorweihnachtszeit kundgetan.
Ressonanz ?

Vom CEO gleich null, über Facebook wurde mir gedroht, ich solle keine Unwahrheiten schreiben und das Hotel sagte mir, sie hätten doch schon einige Reklamationen in der gleichen Sache...

Mein Lob von Anfang Dezember gilt weiterhin, da war sehr viel offen.
Doch wie sieht es nun 10 Tage später aus ?

White Hare leider immer noch zu, Talabfahrt Sunnega leider auch, die waren letztes Jahr zu dem Zeitpunkt offen.

Warum sind am Gornergrat nur die blauen Pisten offen, Hörnlilift wäre auch mal wünschenswert und natürlich Furgg- Furi.

Ich muss da immer wieder die Italiener loben....siehe Valtournenche...kaum Schnee, aber es läuft.

Persönlich habe ich meine Konsequenzen auch gezogen...ich bin dieses Jahr in den Dolomiten. Trotz wenig Schnee....ca 80 % offen. So geht das...
Ciao Raptor311,

du hast recht, ich war letze Jahr erste Woche Dezember in Zermatt und war viel schnee aber wenige pisten offen. Dann vor Weinachten Sie haben etwas mehr geoffnet. Diese Dezember ist nich so schlimm glaube ich. Wetter prognosen sagen bis 20 dezember sonne und ziemlich warm für Periode, also kann gut sein mit verbindung nach italien immer offen. Ich würde nächste Woche in Z sein weil ich habe auch andere Skigebiete gesehen und es giebt nicht so viel schnee und wenn warm ist ich glaube ist besser oben 2000 mt sein. aber du hast recht. Diese ist politik!! ciaoo


Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7614
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Fab » 10.12.2013 - 17:49

War heute im Bereich Rothorn unterwegs.
Bild

Gute Pistenverhältnisse. Ungestörter Fahrspass da kaum Leute unterwegs. Stellvertretend ein Bild der "Tuftern"
Bild

Das Restaurant "Adlerhitta" in Findeln wurde modernisiert u. vergrößert.
Bild

Bild

Bild

Zur vorherigen Kritik an der Öffnungspolitik kann ich nicht viel beitragen. Es hat vergleichsweise viel offen. Im Schatten (National) wird beschneit - vermute die wird in wenigen Tagen öffnen. In der Sonne wars zu warm um zu schneien.

Beinahe vergessen - die Primitiv-webcam am Gornergrat, die seit Monaten trübe Bilder lieferte, wurde ersetzt.

gfm49
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1457
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von gfm49 » 10.12.2013 - 18:46

Fab hat geschrieben:Das Restaurant "Adlerhitta" in Findeln wurde modernisiert u. vergrößert.
Die vielen Lautsprecher außen verheißen nichts Gutes ...

Tuftern schaut ja traumhaft aus - die ist ja häufig erst ab Februar geöffnet.

Benutzeravatar
Bumps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 394
Registriert: 20.10.2005 - 16:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Bumps » 10.12.2013 - 19:12

Fab's Bildern ist nicht viel hinzu zu fügen
Wetter blau, 0C am Furggsattel, Pisten durchgehend griffig, mit den üblichen harten Stellen an den üblichen kritischen Punkten, Vorsaison auf Kunstschnee halt...

Arbeiten von nord nach Süd
12 Schneehuhn heute vormittag abgezogen und markiert, braucht im untersten Bereich noch ein paar Minuten Arbeit
Obere National punktuell beschneit, dort wo offensichtlich der Vorrat noch nicht reicht, um kritische Passagen optimal zu präparieren, Nachmittags erneut Schnee verteilen. Braucht aber wohl noch ein paar Tage, bis optimal zum öffnen
Untere National: Schnee soweit sichtbar verteilt (einsehbar ab Patrulave und Riedweg) scheint weiter als obere National
Berter: Gestern noch Schneetürme, heute verteilt
Rote Gifthitli: Wurde über Nacht nochmals stark Beschneit, offenbar braucht's noch mehr Schnee, um die Kuppen dieser Achterbahn stabil zu präoarieren
Furgg Furi: Schneeverteilen scheint abgeschlossen, scheint weiter als National (bei ähnlich anspruchsvoller Vorarbeit), allerdings aus MEX nur schwer zu beurteilen
Aroleid markiert und gesichert, aber noch nicht abgezogen

Denke mal, auf's WE kommt ein Schub neuer Pisten

Was sonst noch Geschah:
Gestern wurden im Pendelverkehr die Voratsbehälter der Sprengmasten aus dem Bereich Gallerie / Grünsee / Balmbrunnen auf Hohtäli gefolgen. Heute Vorm. waren 2 Mann damit beschäftigt, die zu füllen, heute Nachmittag wurde der Heli Shuttle wieder geflogen, diesmal die vollen Behälter zurück.

Bin kein Seilbahner, kann nicht beurteilen, was es alles im Hintergrund braucht, um ein Gebiet in's Rollen zu bringen. Aber z.B. für die Sprengmasten-Aktion waren einige Mitarbeiter gebunden, die somit nicht für Pistenvorbereitung zur Verfügung standen. Auch ich würde gerne National und Furgg Furi heute schon fahren, aber muss auch akzeptieren, dass den Bahnen nur eine bestimmte Anzahl MA zur verfügung stehen, die jeweils "nur" 8.5h zu z.T. "unmöglichen" Zeiten arbeiten. Ich nehme jetzt einfach mal an, dass die Bahnen keine Mitarbeiter im Pausenraum Däumchen drehen lassen, nur um die Gäste mit einem reduzierten Angebot zu ärgern. Insofern habe ich auch nur begrenztes Verständnis für Wunschdenken, das als Kritik / Genörgel rüber kommt. Es ist einfach zu sagen, was besser sein könnte, es wäre dann aber schön, wenn man auch sagen würde, wie man die verbesserung umzusetzen gedenkt.
Schöne Pisten sind GELB!

Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7614
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Fab » 10.12.2013 - 20:14

gfm49 hat geschrieben:
Fab hat geschrieben:Das Restaurant "Adlerhitta" in Findeln wurde modernisiert u. vergrößert.
Die vielen Lautsprecher außen verheißen nichts Gutes ...

Tuftern schaut ja traumhaft aus - die ist ja häufig erst ab Februar geöffnet.
Musik war dezent sowohl in Auswahl wie Lautstärke

Tuftern ist vor Weihnachten eigenlich immer auf. Vielleicht wurde früher später geöffnet, als es noch keine Beschneiung hatte. Hab ich vergessen/verdrängt :D

Benutzeravatar
skifreakk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 403
Registriert: 23.09.2012 - 18:28
Skitage 18/19: 19
Skitage 19/20: 4
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von skifreakk » 10.12.2013 - 20:50

Klasse Bilder! Und leckeres Essen ;) Danke Fab

@Raptor: Bezüglich der White Hare kann ich sagen, dass die unglaublich viel Schnee braucht, bis man die halbwegs aufmachen kann; hab die noch ganz ganz selten in der Vorsaison offen erlebt. Selbst in den schneereichsten Wintern bekommt man bei der ersten Kurve nach Abzweigung Mittelritz Steine ab, teilweise sogar Felsplatten. Auch bei der Einfahrt in die White Hare hat es genug Geröll...
Sind die vor Jahren mal gefahren, als sie nach Weihnachten noch zu war (Restlichen Pisten waren offen), und haben massivst ausweichen müssen und auch paar Steine abgekriegt... Daraus haben wir gelernt, dass die White Hare geschlossen keinen Sinn macht und ihren Schnee auch braucht ;) Da geht mir die Gesundheit der Skier dann doch vor^^

gruß

Benutzeravatar
Bumps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 394
Registriert: 20.10.2005 - 16:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Bumps » 10.12.2013 - 22:32

Fab hat geschrieben:
Tuftern ist vor Weihnachten eigenlich immer auf. Vielleicht wurde früher später geöffnet, als es noch keine Beschneiung hatte. Hab ich vergessen/verdrängt :D
Die Beschneiung Tuftern ist, wenn ich mich recht erinnere, noch nicht mal aus den Windeln :-) in jedem Fall aber noch nicht schulpflichtig. Die kam glaube ich in dem Jahr, als Theo die Verbindung für Faulenzer ab Kombi-Bahn in die Tuftern geschaufelt hat. 3 Jahre her? max 4 :-)
so schnell vergisst man :-)
Schöne Pisten sind GELB!


NeusserGletscher
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2683
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von NeusserGletscher » 11.12.2013 - 08:19

Bumps hat geschrieben:Insofern habe ich auch nur begrenztes Verständnis für Wunschdenken, das als Kritik / Genörgel rüber kommt. Es ist einfach zu sagen, was besser sein könnte, es wäre dann aber schön, wenn man auch sagen würde, wie man die verbesserung umzusetzen gedenkt.
Vielleicht würde den Bergbahnen eine Studienreise zu den Skigebieten helfen, die vor Weihnachten trotz der aktuellen Schneeverhältnisse 80% der Pisten offen haben. Ich denke, auch dort sind Mitarbeiter mit Vorarbeiten beschäftigt. Entweder erledigen sie das vor Beginn der Hauptsaison oder kriegen das sonst wie hin. Es kann nicht meine Aufgabe sein, denen zu sagen, wie sie ihren Job zu machen haben. Als Kunde kann ich nur mein Urteil darüber abgeben, ob das Angebot meinen Erwarungen entspricht oder nicht.

Dieses Jahr ist jedenfalls trotz der schlechteren Ausgangssituation vieles früher auf als in den vergangenen Jahren.

Aktuell läuft übrigens ein Umfrage über die Zufriedenheit mit der Homepage. Man möchte in 2014 den Internetauftritt erneuern. Die Umfrage erscheint beim ersten Besuch als Pop-Up Fenster.
Lieber Frei statt Bayern :wink:

Znuk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 377
Registriert: 20.01.2008 - 23:36
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenchen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Znuk » 11.12.2013 - 08:27

Wie sieht eigentlich die Piste unteralp Riffelberg in Richtung Riffelalp aus? Ist die Verbreiterung spürbar und vor allem abgeschlossen?

Benutzeravatar
Bumps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 394
Registriert: 20.10.2005 - 16:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Bumps » 11.12.2013 - 12:34

Znuk hat geschrieben:Wie sieht eigentlich die Piste unteralp Riffelberg in Richtung Riffelalp aus? Ist die Verbreiterung spürbar und vor allem abgeschlossen?
Nichts neues erkennbar, warten wohl die Genehmigung ab, bevor sie weiter buddeln
Alles weitere am WE
Schöne Pisten sind GELB!

Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7614
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Fab » 11.12.2013 - 17:36

Znuk hat geschrieben:Wie sieht eigentlich die Piste unteralp Riffelberg in Richtung Riffelalp aus? Ist die Verbreiterung spürbar und vor allem abgeschlossen?
Hab auch gehört die Rampe wäre nochmals verbreitert worden. Hab extra geschaut und wie Bumps schon schrieb dort auch nix bemerkt.

Anders am Ende Riffelboden unterhalb der Rampe. Dort wurde oberhalb Riffelalp eine Schneianlage im Steilhang gebaut. Dieses neue Pistenstück war aber nicht geöffnet.

Weiter unterhalb wurden zw. der schmalen Piste zum Landtunnel u. der breiteren, steileren Piste die Bäume gefällt.

*

War heute im Bereich Süd unterwegs.
Beste Verhältnisse. Warm, windstill - selbst am Furggsattel habe ich den Anorak nicht komplett geschlossen.
Die Pisten egal wo - griffig, menschenleer, kurzum ein Traum.

Bild

Extremcrowding heute.

Bild

Bild

Da ist man mal vom Sessel "Glacier Theodul" fast eben auf den Gletscher gefahren. :surprised:
Bild

Dann hab ich mich am späten Mittag am Schwarzsee bei Livemusik un Chicken Curry dem Dolce Vita hingegeben. :D
Bild

Bild

Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7614
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Fab » 12.12.2013 - 18:11

Cervinia stand auf dem Programm.

Die spektakuläre Fahrt auf Kleinmatterhorn (Station 3820m)
Bild

Bild

nach Testa Grigia
Bild

la Ventina - die Windige entsprach heut nicht ihrem Namen. Beste Verhältnisse, griffiger Schnee..........

Bild

Bild

.... im unteren Teil herrschte Schneesturm. "pure artificial powder" :lach:
Bild

gute Verhältnisse in der "Cervinia-Schüssel" Hier am Rocce Bianche. (unterhalb Bergstation Pancheron)
Bild

Stammlokal von "wso" musst`ich mal ausprobieren.
Bild

Bild

Znuk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 377
Registriert: 20.01.2008 - 23:36
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenchen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: ZERMATT/Cervinia/Valtournenche

Beitrag von Znuk » 12.12.2013 - 18:22

Fab hat geschrieben:
Znuk hat geschrieben:Wie sieht eigentlich die Piste unteralp Riffelberg in Richtung Riffelalp aus? Ist die Verbreiterung spürbar und vor allem abgeschlossen?
Hab auch gehört die Rampe wäre nochmals verbreitert worden. Hab extra geschaut und wie Bumps schon schrieb dort auch nix bemerkt.
Als ich hab eigentlich keine Ahnung was genau gebaut worden ist.

Aber: Ich las mal von der projezierten Verbreiterung. Und:
Im Sommer wurde dort gebuddelt, habe ich selbst gesehen, bei der fahrt auf RB. Aber eben keine Ahnung was, so genau sieht man das nicht aus dem Zug in einer teilweise geschlossenen Galerie.

Hab vielleicht ein wenig spekuliert. vielleicht waren es nur Leitungen...


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2013/2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast