Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Archiv aus der Saison 2014 / 2015 "wie war der Winter?"
bis 14.10.2015

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Gesperrt
Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 576
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 21
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von odolmann » 28.01.2015 - 15:39

Lt. DWD liegen auf dem Erzgebirgskamm 62cm Naturschnee, gemessen am Fichtelberg. Dazu passt dass man auf dem Keilberg am Montag mit 15cm Neuschnee geworben hat. Da sollte man annehmen es reicht auch um reine Naturschneepisten zu öffnen - doch weder hat man am Fichtelberg die 6,7 (Kl. Fichtelberg) und 10 (Himmelsleiter hinten) geöffnet, noch ist am Keilberg die Route 11 (alte Jachymovska) in Betrieb. Vielleicht rechnet der DWD hier etwas üppig?! Bis zum Wochenende kommen lt. Meteomedia noch 15mm Niederschlag in fester Form vom Himmel, was sicher kaum mehr als 5-10cm sind.

Der Fichtelberg hat jetzt auch alle Ziehwege offen, die Anzahl der Pistenkilometer bleiben aber im Vergleich zu letzter Woche konstant. Seltsam :lol:

Am Keilberg ist heute mal wieder der PrimaExpress wegen Wind geschlossen - die Vorhersage für den Rest der Woche sieht aber sinkende Windgeschwindigkeiten vorher.

Am Plesivec beschneit man z.Zt. die 1 und 2 (lässt sich aus aktuellen Bildern bei Fb erkennen) sowie vermutlich auch die 3. Wann die aufgehen wird aber nicht mitgeteilt - ich hoffe ja noch auf das Wochenende. :roll:
Winter 2018/19: 7,5x Klinovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klinovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese


V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 234
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von V4Show » 28.01.2015 - 16:23

Ich frage mich warum man auf dem Klinovec nicht den Snowpark sowie Piste 7 und den Ziehweg 3a präpariert, es liegt ja genug Schnee und diese Pisten sind nicht Sehr lang.
Der Betreiber sieht vielleicht keinen Sinn sie zu öffnen, obwohl diese Pisten ca 1km Zusätzliche Pisten ergeben würden.
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec
Saison 18/19 8x Klinovec 1x Fichtelberg 1x Plesivec

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 665
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von Klinovec » 29.01.2015 - 20:47

Ab heute ist am Keilberg die alte Jachymovska-Piste geöffnet. Auch die 1a, also die obere Steilhangumfahrung der neuen Jachymovska-Piste, ist geöffnet. Damit sind am Keilberg alle wesentlichen Pisten geöffnet.
OT: Ich bin am letzten WE auf der Autobahn an Prag vorbeigefahren, Da wurde auf großen Werbetafeln für das Skigebiet Klinovec geworben.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 Alpin: 1x Fichtelberg; 4x Klinovec; 1x Eibenstock; 1x Falkenau; 1x Erlbach; 1x Lößnitz; 1x Plesivec; 1x Hinterstoder
LL: 2x Bozi Dar; 1x Fichtelberg; 1x Holzhau; 2x Geyer

schimon
Massada (5m)
Beiträge: 79
Registriert: 21.10.2012 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 09123 Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von schimon » 30.01.2015 - 01:29

war heute am bournak (stürmer) gewesen. ein toller skihang mit schönem ausblick und heute bei bestem wetter und schnee...
anbei einfach ein paar bilder...
DSC_4434.jpg
DSC_4437.jpg
DSC_4440.jpg
DSC_4444.jpg
DSC_4449.jpg
DSC_4455.jpg
DSC_4457.jpg
DSC_4458.jpg
DSC_4461.jpg
DSC_4463.jpg
DSC_4465.jpg
DSC_4466.jpg
DSC_4467.jpg
DSC_4473.jpg
DSC_4477.jpg
DSC_4478.jpg
DSC_4484.jpg

schimon
Massada (5m)
Beiträge: 79
Registriert: 21.10.2012 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 09123 Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von schimon » 30.01.2015 - 01:33

DSC_4485.jpg
DSC_4486.jpg
DSC_4487.jpg
DSC_4488.jpg
DSC_4489.jpg

Rossignolo
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 22.09.2009 - 12:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von Rossignolo » 30.01.2015 - 09:40

Weil ich hier den Bournak gerade sehe, fällt mir ein kleines, vornehmlich Naturschneegebiet, im Osterzgebirge ein was glaube ich dieses Jahr hier noch nicht erwähnt wurde und aber am Samstag öffnen soll:

http://winterwelt-rehefeld.de/index.htm

Es handelt sich dabei um die einzige Doppelsesselbahn des Osterzgebirges, welche 2 Pisten von je ca. 1 km Länge erschließt.
Vieleicht ja für den ein oder anderen interessant....

Kresse
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 121
Registriert: 03.01.2014 - 19:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von Kresse » 30.01.2015 - 12:11

Der einstige Geheimtipp (Keilberg) ist leider keiner mehr und wird wohl bald mehr überlaufen sein als der Fichtelberg, schade ;(. Kann mir jemand sagen wie derzeit der Andrang unter der Woche da oben momentan ist ?


Kurti
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 02.01.2015 - 20:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 04155 Leipzig
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von Kurti » 30.01.2015 - 12:49

Wartezeiten von 45 Minuten wie beim VEB Fichtelbergschwebebahn? Das schaffen die nicht, so ... sind die Tschechen nicht.

schimon
Massada (5m)
Beiträge: 79
Registriert: 21.10.2012 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 09123 Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von schimon » 30.01.2015 - 21:48

ist hier jemand schonmal am Skilift Hora Svaté Kateřiny schi gefahren und weiss was darüber, v.a.öffnungszeiten?

http://www.wintersport-im-erzgebirge.de ... eriny.html

marius293
Massada (5m)
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.2008 - 21:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von marius293 » 30.01.2015 - 23:42

Hallo schimon,

wie waren denn die Pisten (1) am Stürmer?
Möchte nächste Woche mal hin!
Danke für Info

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 665
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von Klinovec » 31.01.2015 - 16:48

Endlich auch in den mittleren Lagen des Erzgebirges genügend Naturschnee, so daß die Loipen gespurt werden konnten. War heute im LL-Gebiet in Geyer unterwegs. Gute Schneeverhältnisse, leichter Schneefall und ca. -2 Grd. Die Höhenlage liegt so zwischen 650m und 740m.
Was heute so Richtung Erzgebirge u.a. aus dem Raum Berlin/ Brandenburg unterwegs war, lässt schlimmes an den Liften erahnen, speziell an den Wochenenden. So ist Nachtski in der Woche die zur Zeit sinnvolle Alternative zu den vollen Liften an den Wochenenden.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 Alpin: 1x Fichtelberg; 4x Klinovec; 1x Eibenstock; 1x Falkenau; 1x Erlbach; 1x Lößnitz; 1x Plesivec; 1x Hinterstoder
LL: 2x Bozi Dar; 1x Fichtelberg; 1x Holzhau; 2x Geyer

schimon
Massada (5m)
Beiträge: 79
Registriert: 21.10.2012 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 09123 Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von schimon » 31.01.2015 - 22:43

hallo marius293,

die schwarze 1 hatte am donnerstag eine feste, griffige unterlage (denke, da wurde auch ein bisschen mit kunstschnee gearbeitet) und ein paar cm pulverschneeauflage, die nicht mehr früh einpräpariert wurde. eisig war es dann tagsüber trotz der steilheit des hanges eigtl. kaum und es schaute nirgends untergrund raus. die anderen pisten (wobei ich außenrum nur glaube immer auf der piste 4 gelandet bin) waren am do noch nicht präpariert. da gab es schönen nicht zu tiefen "powder". könnte sich ja aber mittlerweile geändert haben und diese auch präpariert worden sein...mittlerweile sind bestimmt noch ein paar cm hinzugekommen...denke, werden topverhältnisse sein

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 576
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 21
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von odolmann » 01.02.2015 - 23:22

Kresse hat geschrieben:Der einstige Geheimtipp (Keilberg) ist leider keiner mehr und wird wohl bald mehr überlaufen sein als der Fichtelberg, schade ;(. Kann mir jemand sagen wie derzeit der Andrang unter der Woche da oben momentan ist ?
Der ist doch seit mind. 5 Jahren schon kein Geheimtipp mehr, eher der Tipp schlechthin für alpinen Wintersport im Erzgebirge - und das völlig zu Recht. Jeder Bekannte/Freund/Kollege, dem ich davon erzählt habe weil er nicht kannte, geht jetzt nur noch da hin. Das Gesamtpaket stimmt einfach - umso mehr da jetzt die neue Jachymovska Piste in Betrieb ist.
Klinovec hat geschrieben:Was heute so Richtung Erzgebirge u.a. aus dem Raum Berlin/ Brandenburg unterwegs war, lässt schlimmes an den Liften erahnen, speziell an den Wochenenden. So ist Nachtski in der Woche die zur Zeit sinnvolle Alternative zu den vollen Liften an den Wochenenden.
Die Befürchtung kann ich nicht ganz teilen. Gestern war es z.B. am Klinovec nicht voller als sonst an den Wochenenden: Damska und Suzuki 5-10min, PrimaExpress 5min und Cinestar auch nie über 10min. Ja, es ist viel los im Gebirge - aber es ist halt jetzt auch wirklich der Winter in allen (alpinen) Gebieten des Erzgebirges angekommen und dazu auch Hochsaison. Wer würde da leere Pisten erwarten? Freuen wir uns doch dass die Betreiber Geld verdienen nach eine besch****en letzten Saison. Selbst kleine Naturschneehänge wie Bärenstein oder Königswalde laufen derzeit. Die Vereine werden heil froh sein mal wieder paar Scheine einzunehmen.

Kann ganz aktuell und für das erste mal in dieser Saison vom Plesivec berichten, dem ich heute in voller Familienstärke einen Besuch abgestattet habe. Das Wetter war anfangs noch vielversprechend, die ganze Fahrt von Leipzig aus strahlte mir die Sonne ins Gesicht. Doch leider hing über dem Erzgebirgskamm dann ein Wolkenpaket was uns nur teilweise blaue Lücken am Himmel lies. Seih's drum, die Bedingungen waren trotzdem gut: -2°C bei klarer Sicht, kaum Wind und keine Niederschläge. Der untere Parkplatz an der Auffahrt zum Berg voll, der obere füllte sich im Laufe des Tages fast komplett. Im Tal bei Pstruzi sah es auch voll aus. Denke das war so ziemlich das erste mal dass man dort einen derart großen Besucherandrang hatte. Leider merkte man das auch an den Liften, Vormittags gab es doch überall mal kleine Wartezeiten (letzte Saison gab's das nicht wirklich).

Blick auf Modes Grund
Bild

LD Abertamy (Lift C) 2-3min
LD Modes Grund (Lift B) 3-5min, wenn man sich unklug anstellte sicher auch bis zu 10min
LD Pstruzi (Lift A) 3-5min

Alles absolut im Rahmen und kein Grund sich zu beschweren, aber man merkt einfach das Gebiet wird angenommen. Und das neben den naheliegenden Gästen aus CZ und dem dt. Erzgebirge auch bei Besuchern aus dem Icke-Sprachraum. Auf dem Parkplatz dominieren dennoch Nummernschilder aus CZ (bestimmt 2/3). Leider haben es einige Angestellte auch (noch) nicht so mit Deutsch oder Englisch - gerade im Skiverleih führte das zu unnötigen Missverständnissen. Wegbeschreibungen holperten mächtig und manche bekamen für die eigenen Skischuhe erst noch ein paar Schuhe und danach die gewünschten Skier. An den Liftkassen dann spricht man Deutsch, zumindest ich hatte keine Probleme. Ich bin natürlich nicht so überheblich überall 100% korrekt ausformulierte dt. Sätze zu erwarten - aber wenn man als Zielgruppe auch dt. Urlauber hat (siehe Homepage, die in den Sprachen CZ un D angeboten wird) dann sollten die Angestellten da mithalten können, gerade auch wenn die Betreiber den Vergleich mit dem Klinovec suchen.

Die Schneeauflage liegt bei mind. 35-40cm Naturschnee - gut zu sehen an nicht präparierten Bereichen oder auch dem Übungsgelände am Parkplatz - und sicher 50-60cm auf den Pisten. Es wurde demnach ordentlich Schnee gemacht wo möglich, so dass ich nur ganz selten mal ein Steinchen gesehen habe. Irgendwie fühlte sich aber alles recht langsam an, keine Ahnung ob es am Schnee liegt oder meinem Brett dass nach dem Service erst das 4. mal gefahren wurde. :roll:

An Pisten bin ich alles gefahren was das Gebiet bietet, die 7a und 7b sowie die beiden in der Ortslage von Abertamy mal außen vor.

Piste 6 (Renata) - ausreichend Auflage, leichte Buckelbildung durch die hohe Nutzerfrequenz, aber ohne negative Überraschungen
Bild

Piste 5 (Pavla) - auch hier gut präpariert in voller Breite, keine Buckel, selbst die letzten 500m mit dem steileren Stück in SW-Lage absolut gut zu fahren

Piste 4 (Aida) - das steile schwarze Stück am Anfang (was vor Ort übrigens nicht als solches ausgewiesen wird, was imho nicht korrekt ist) wie immer abgefahren, aber nicht eisig, dennoch etwas buckelig, in jedem Fall besser als letzte Saison. Die Piste jedoch nicht in voller Breite präpariert (20% talwärts links "fehlen"), was mir persönlich aber taugte für Allerlei Spielereien.
Bild

Piste 3 (Jitka) - noch geschlossen, ich bin sie dennoch gefahren. Hier wird aktuell aus allen Lanzen beschneit, eine Grundpräparation hat bereits stattgefunden, ich schätze hier kann man in 1-2 Tagen öffnen.

Piste 2 (Milena) - ist seit heute erstmals seit Errichtung des Skigebietes geöffnet gewesen und fährt sich sehr gut, obwohl sie leicht knorrig präpariert wurde. Keine Steine, volle Breite und schönes Gelände. Überrascht hat mich wie sie im mittleren Teil angelegt wurde (siehe Foto) - der Doppelbogen fährt sich auf jeden Fall besser als eine simple Gerade wo eh nur geheizt wird. Zudem sollte man dies unbedingt nicht abkürzen, denn dort lauert ein recht tiefer Graben. Außerdem kann man durch den Bogen eine Kollision mit den Leuten vermeiden die (in hohem Tempo) von der schwarzen 3 herab kommen. Clever gelöst. Dennoch sollte man vielleicht noch einen massiven Zaun aufstellen, nicht dass doch ein paar schlaue Menschen geradeaus fahren und sich dann im Graben wiederfinden.

Blick in den oberen roten Teil
Bild

Blick vom selben Standort talwärts

Bild

Blick auf diesen Standort vom Lift aus
Bild

Blick vom Lift "Pstruzi" talwärts auf die Gabelung der Pisten 2 (rechts) und 1 (links)
Bild

Mittelteil der Piste 2 mit dem erwähnten Graben der sich vom kleinen roten Zaun bergwärts noch bis zur übernächsten Lanze erstreckt
Bild

Piste 1 (Hana) - noch geschlossen, nicht präpariert, reiner Naturschnee. Damit zwar momentan ein schönes Revier für den der es mag, aber die Betreiber würden sie sicher lieber als Piste freigeben. Problem hier: es gibt keine Lanzen sondern nur mobile Kanonen. Und davon waren gerade einmal 5 Stück aufgestellt, welche sicher auch erst seit heute oder gestern liefen. Hier hat man noch richtig zu tun! :(
Wie kann es nur sein dass auf der längsten Pisten mit den meisten hm keine Beschneiung hergestellt wurde, wohl aber eine Flutlichtanlage?! :wall:

Piste 1 bergwärts blickend etwa 500m nach dem Abzweig
Bild

Selber Standort, talwärts blickend
Bild

Piste 1 kurz bevor diese auf die 7b mündet
Bild

Alles in allem kann ich jetzt sagen, wo ich das Gebiet mal in allen Bereichen gefahren bin: es ist ein tolles Familienskigebiet und einen Besuch wert, auch als Alternative für den Keilberg. Es liegt dennoch klar dahinter, nicht nur wegen der geringeren effektiven Pisten-km hier und der neuen Jachymovska Piste dort. Es wird vor allem für manch ambitionierte Fahrer zu seicht, zu autobahnmäßig, zu durchgeplant sein. Der Keilberg ist anspruchsvoller, abwechslungsreicher und eben auch größer, hat mehr verspielte Ecken, mehr Offpiste, mehr Varianten. Der Pleßberg hingegen ist sonniger von der Lage und leichter zu fahren. Ich komme auf jeden Fall wieder wenn das Wetter passt und ich nen entspannten Tag haben will. Auch das Angebot für Familien ist echt top:
- die Übungslifte mit 100Kr (Kinder) bzw. 200Kr (Erw.) für den ganzen Tag preislich OK
- das neu errichtete Gebäude bietet Spielecken und Ruhebereiche im 1.OG
- man kann dort spazieren gehen, Langlauf genießen usw.

War ein toller Tag - schade nur um die Aussicht auf Sonne die sich dann am Ziel nicht bewahrheitete 8)
Winter 2018/19: 7,5x Klinovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klinovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese


Benutzeravatar
einmann
Massada (5m)
Beiträge: 49
Registriert: 06.10.2012 - 14:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: 01809/Dohna
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von einmann » 07.02.2015 - 18:25

Rossignolo hat geschrieben:
Es handelt sich dabei um die einzige Doppelsesselbahn des Osterzgebirges, welche 2 Pisten von je ca. 1 km Länge erschließt.
Vieleicht ja für den ein oder anderen interessant....
Das stimmt schon seit mehr als einem Jahr nicht mehr, die Tschechen im benachbarten Telnice haben sich doch einen gebrauchte 2er Anlage aus der Schweiz geholt...

Bild

Das Team vonSkyimages-de war dort unterwegs und hat ein paar tolle Aufnahmen gemacht. Das Skigebiet macht schon was her, wenn auch schon sehr überlaufen am Wochenende, aber die müssen ja auch einen Sessellift bezahlen. :roll:


Bild


Wenn man den Angaben glauben schenken darf, einer der schnellsten Sessellifte im Erzgebirge.

Skilifte-Telnice.de
Wintersaison 2015/16:
1x Senftenberg, 1x Obergurgl, 1x Ischgl, 1x Pec pod Snezka/Cerna hora, 1x Spindlermühle (Stoh)
3x Spindlermühle komplett 2x Plose 1x Bergeralm 17x Sella Ronda/Cortina d Ampezzo/ Alta Badia 1x Pessivec 3x Klinovec

Wintersaison 2016/17:
2x Kitzbühel, 1x Kitzsteinhorn, 3x Spindleruv Mlyn, 1x Telnice, 1x Bournak und nun wartet er der Pisten die noch kommen

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 180
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von jene1 » 07.02.2015 - 21:51

Was ist am Plesivec eigentlich mit Nachtskilauf? Lt. Homepage ist die entsprechende Betriebszeit (17:45- 21:45 Uhr) durchgestrichen. Wird dieser derzeit angeboten, oder nicht? Kann hier jemand was konkretes dazu sagen? Danke schon einmal.

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 576
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 21
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von odolmann » 07.02.2015 - 22:27

Kurze Meldung von mir zum heutigen Tag: waren am Klinovec und ich kann sagen es war mein bester Tag für die aktuelle Saison :D

Ideale Wetterbedingungen mit -2 bis -5°C und Sonne von früh bis spät, dazu super griffiger, dennoch pulvriger Schnee auf allen Pisten. Am Morgen wirklich perfekter Zustand, über den Tag an den steileren Stücken dann Haufenbildung. Steine gab es vereinzelt am mittleren Steilstück der Jachymovska, kann sein die wurden vom Rand hereingefahren. Zur letzten Fahrt auf der Damska zeigten sich dann auch leider Eisplatten im oberen Teil, die bekommen sie wohl nicht mehr weg. Haben auch paar unverspurte Powderhänge für Treeruns gefunden - da aber der letzte nennenswerte Schneefall so ziemlich eine Woche her ist halt auch viel zerfahren auf den pistennahen Routen. Enttäuscht war ich von der alten Jachymovska (schwarze Route): im oberen Teil noch gut fahrbar, wenn auch hier und da das (im Herbst noch hohe) Gras rausschaute. Der steile Teil aber tief zerfahren, dort wurde wenn überhaupt dann vor vielen vielen Tagen mal präpariert. Der Ziehweg am Ende aber war aber gänzlich naturbelassen, eine reichliche Spurbreite Skidoo und daneben kam der kleine Bach raus. In den letzten Jahren war dort eine komplette Pistenbullybreite gezogen - das sollten sie jetzt schon auch tun.

Eine totale Enttäuschung waren aber die beiden Ziehwege 1a und 1b neben der Jachymovska, welche ich heute zum ersten mal gefahren bin. Gar nicht von der Präparation, die war sehr gut und ausreichend breit. Doch leider hat man sich beim Anlegen völlig vertan und der oberen 1a gleich 3 Gegengefälle "spendiert" (dieser Teil wurde komplett neu angelegt). Selbst mit sehr viel Anfangstempo reingefahren steht man an der Querung der Lifttrasse, dann wieder kurz nach der Querung der alten Jachymovska und schließlich nahezu Stillstand kurz vor der Spitzkehre. Danach läuft es jedoch sehr schön zurück zur Piste 1, dies ist ein bestehender Waldweg. Auch die untere 1b muss man wegen einer Steigung zu Beginn mit viel Schwung anfahren, was ein Anfänger i.d.R. nicht schafft. Dann fällt sie ziemlich stetig und man kann gut Tempo machen. Leider kommt auch dort eine Spitzkehre und danach fährt man wieder in ein Gegengefälle ein, das auch noch über 100m lang ist. Zur Krönung kommt man vor dem letzten Steilstück auf der Piste 1 raus! Wozu das denn? In meinen Augen sind beide Ziehwege ihrem Zweck entsprechend nicht brauchbar, ja sogar Zeitverschwendung weil man schieben/laufen muss.

Einziger Lichtblick: die Spitzkehre an der 1b kann man gerade weiterfahren, kreuzt einen Bach, fährt an einem Holzstapel vorbei und entert einen Waldweg. Dieser ist zwar recht schmal, hat aber gut Gefälle, wieder eine Spitzkehre, und endet genau oberhalb der Talstation an der 4KSB Jachymovska (hinter der Pumpstation). Wenn man diesen ausbaut dann hätte man einen Ziehweh der auch funktioniert sowie von Anfängern gefahren werden kann. Hab es mal kurz skizziert: rot die Jachymovska, blau die jetzige 1b, gelb der nicht ausgebaute Waldweg

Bild

Und ja: Andrang war natürlich ordentlich, bereits Viertel nach Neun war der untere große Parkplatz halb gefüllt. Die Wartezeiten hielten sich dennoch in Grenzen: am CinestarExpress immer um die 5-7min, Suzuki auch um die 5min, ebenso am PrimaExpress, selbst der SL am der U Zabityho 3-5min, Damska sind wir nur am Ende gefahren. Aber was will man auch erwarten wenn alle umliegenden Bundesländer Ferien haben und die äußeren Bedingungen ideal sind für Wintersport?!

Blick nach Oberwiesenthal, im Vordergrund die schwarze U Zabityho

Bild

Ausstiegsbereich von CinestarExpress und Damska am Morgen
Bild

Ziehweg zur Touristicka, links geht's auf die Slalomak
Bild

Mittagspause mit Blick auf den Fichtelberg - mein Lieblingsplätzchen für Bier und Würstchen
Bild

Oberer Teil der neuen Jachymovska am Nachmittag
Bild

Ziehweg im unteren Teil der alten Jachymovska
Bild

Einer unserer Treeruns
:lol:
Bild
Winter 2018/19: 7,5x Klinovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klinovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 665
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von Klinovec » 08.02.2015 - 19:45

War gestern am Nachmittag auch am Klinovec und kann die Eindrücke von "odolmann" voll bestätigen. Da wir erst gg. 12.30 Uhr angereist sind, und da bekanntermassen man in Loucna weit unten parken muss, bin ich direkt von Othal kommend, zur Talstation der "Jachymovska" gefahren, auf dem Parkplatz dort auch Platz bekommen, kurzer Weg zur Talstation und um diese Zeit nur 2 min. Wartezeit. Ich denke, daß ist eine Alternative, um den langen Fussweg zur Talstation "Damska" oder "CineStar" zu vermeiden. Außerdem sind um diese Zeit die Wartezeiten an den beiden Sesselbahnen ja auch recht hoch. Die von "odolmann" genannten 5-7 min halte ich für etwas optimistisch. Ich denke 10-12 min waren es tatsächlich, auch an der SUZUKI-SB ( Aber nicht so schlimm, wie ich eigentlich erwartet habe.) Ein Erlebnis ist die Fahrt mit dem Stangenschlepplift an der schwarzen Piste, einfach cool. Ich kenne keinen schnelleren Schlepplift. Zur Thematik der Ziehwege 1a und 1b an der "Jachymovska", ist "odolmann" nichts hinzuzufügen. Für den geübten Skifahrer sind die Gegenanstiege nicht das Problem, doch der fährt die Ziehwege eigentlich nicht. Und warum der 1b oberhalb des steilen Schlusshanges der "Jachymovska" rauskommt, erschliesst sich mir auch nicht. Vielleicht gib es da noch eine Änderung im nächsten Jahr, wie "odolmann" beschrieben hat. Noch eine Bemerkung zur Bergstation der "Jachymovska". Man hätte sie etwas höher setzen können/ müssen. Der Übergang Richtung Klinovec Nord ist nur mit schieben, teilweise leicht ansteigend, möglich. Und auch die ersten 80 m der "Jachymovska" kann man eigentlich nur schiebend zurücklegen. Für mich persönlich war beides kein Problem, aber es haben sich etliche Skifahrer ziemlich "gequält". Aber in Summe gesehen, tolles Skigebiet, Pisten auch am Nachmittag in einem guten Zustand und akzeptable Wartezeiten für Ferienzeit/Wochenende/Traumwetter.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 Alpin: 1x Fichtelberg; 4x Klinovec; 1x Eibenstock; 1x Falkenau; 1x Erlbach; 1x Lößnitz; 1x Plesivec; 1x Hinterstoder
LL: 2x Bozi Dar; 1x Fichtelberg; 1x Holzhau; 2x Geyer

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 576
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 21
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von odolmann » 09.02.2015 - 09:53

jene1 hat geschrieben:Was ist am Plesivec eigentlich mit Nachtskilauf? Lt. Homepage ist die entsprechende Betriebszeit (17:45- 21:45 Uhr) durchgestrichen. Wird dieser derzeit angeboten, oder nicht? Kann hier jemand was konkretes dazu sagen? Danke schon einmal.
Wenn man sich z.B. im Webcam-Archiv von Bergfex eine der betreffenden Pisten zu später Stunde anschaut dann wird dort tatsächlich kein Nachtski angeboten. Sicher sagen ob es nicht doch mal läuft können es nur die Betreiber - also vielleicht mal über die Homepage oder bei Facebook fragen. Auch ich würde es sehr gern mal Freitagabend nutzen, sind doch lt. Plan die Pisten 6,4,2,1 und 7b beleuchtet.
Klinovec hat geschrieben:Die von "odolmann" genannten 5-7 min halte ich für etwas optimistisch. Ich denke 10-12 min waren es tatsächlich...
Naja, ich stell mich halt auch nicht am letzten Zipfel der Schlange an sondern "optimiere" die Wartezeit etwas. :wink:
Bspw. sollte man am PrimaExpress immer von rechts ranfahren, nicht links an der Skigebietskarte stehen; am CinestarExpress immer links außen stehen, nie rechts innen usw.
Aber ich gebe zu dass ich die Zeit nach dem Drehkreuz bis zum Sessel dann nicht mehr 100% korrekt erfasse, ist doch dann die Uhr aus dem Blickfeld verschwunden.
Klinovec hat geschrieben:Noch eine Bemerkung zur Bergstation der "Jachymovska". Man hätte sie etwas höher setzen können/ müssen. Der Übergang Richtung Klinovec Nord ist nur mit schieben, teilweise leicht ansteigend, möglich. Und auch die ersten 80 m der "Jachymovska" kann man eigentlich nur schiebend zurücklegen.
Der Gedanke kam mir auch, allerdings weiß ich nicht wie es ausgesehen hätte wenn der Ausstieg noch höher wäre?! Außerdem hatte ich das Gefühl dass es am 1.1. besser lief vom Ausstieg Richtung Süden als am Samstag, also vielleicht kann man hier beim Präparieren etwas ausgleichen. Den Wechsel von Nord nach Süd oder umgekehrt sehe ich nicht so kritisch, das macht man i.d.R. doch nur 1x oder 2x am Tag - wir sind z.B. den Vormittag Nord gefahren und nach dem Mittag dann Süd.

Ab Mittwoch soll sich Hochdruckeinfluss im Erzgebirge breit machen - das bedeutet neben viel Sonnenschein aber leider auch steigende Temperaturen. Vom gefürchteten Regen- und Tauwetter scheinen die hoch gelegenen Gebiete jedoch verschont zu bleiben. Damit wird sich die Schneedecke etwas setzen und die Feriengäste können am Berg eine Lage weniger anziehen. Leider heißt das aber auch dass man nun nicht weiter beschneien kann, was für die Piste 1 am Plesivec aber u.U. noch nötig ist. Wie gesagt hat man dort am 1.Februar mit seinerzeit 5 mobilen Kanonen begonnen und bis heute nicht öffnen können. Ich hoffe das bekommen die nun trotzdem irgendwie noch hin?! :roll:
Winter 2018/19: 7,5x Klinovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klinovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese

Rossignolo
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 22.09.2009 - 12:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von Rossignolo » 09.02.2015 - 10:44

einmann hat geschrieben:
Rossignolo hat geschrieben:
Es handelt sich dabei um die einzige Doppelsesselbahn des Osterzgebirges, welche 2 Pisten von je ca. 1 km Länge erschließt.
Vieleicht ja für den ein oder anderen interessant....
Das stimmt schon seit mehr als einem Jahr nicht mehr, die Tschechen im benachbarten Telnice haben sich doch einen gebrauchte 2er Anlage aus der Schweiz geholt...

....

Skilifte-Telnice.de
Natürlich du hast Recht, etwas "zu deutsch" gedacht :lol:

War keine Absicht, nichts für Ungut...


Benutzeravatar
SaxSki
Massada (5m)
Beiträge: 113
Registriert: 01.11.2009 - 21:34
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von SaxSki » 09.02.2015 - 20:55

Auch ich habe mich am gestrigen Sonntagvormittag auf dem Keilberg herumgetrieben. Nachdem die Anreise über Weipert kurz vor dem Ziel von Schneeverwehungen behindert wurde, konnte ich um zehn nach neun auf dem großen Parkplatz noch eine nur einstellige Anzahl an Kraftfahrzeugen ausmachen. Wegen des Windes waren der CineStar-Express ganztägig und die Suzuki bis zur zwölften Stunde nicht in Betrieb. Daher ging es nach kurzem Warmfahren auf der Damska direkt hinüber zu den heurigen Neuheiten. Wie bereits angedeutet, herrschte böiger Wind, so dass der frische Schnee vor allem im oberen Bereich recht verblasen und die Piste hart war. Trotz des eingeschränkten Liftbetriebs waren die Wartezeiten erträglich, erst als ab zwölf die Sonne herauskam, wurden die Trauben an Prima und Damska größer - Zeit um zur Suzuki zu wechseln, wo wie üblich fast nichts los war.

Zu den Jachymovska-Umfahrungen kann ich mich nur den Vorrednern anschließen. Wenn man sich ausschließlich an diese halten wollte, wäre es zudem mangels Gefälle recht mühselig, von der 1a direkt zur 1b zu wechseln. Die Kritik am Ende der 1b vor dem Schlusshang kann ich jedoch nicht teilen. Wenn man sich auf dem Schlusshang auf der linken Seite hält und die Kurve außen ausfährt, dann ist auch dieser Hang sehr moderat.

@odolmann: Auch der obere Teil der 1a wurde nicht komplett neu gebaut, sondern er hält sich an einen vorhanden gewesenen Waldweg, welcher jedoch zuvor nahezu vollständig zugewachsen und daher im Gelände kaum erkennbar war. Und zur alten Jachymovska: Die läuft aktuell als Freeride und braucht daher gar keine Präparierung, also genau so wie die 7 am Kleinen Fichtelberg.

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 180
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von jene1 » 11.02.2015 - 20:22

Bezüglich Nachtskilauf am Plesivec haben mir die Verantwortlichen wie folgt geantwortet: "Dobrý den, Večerní lyžování začíná v pátek 13.2.2015, v provozu bude sjezdovka Hana č. 1 a lanová dráha Pstruží, S pozdravem".
Mittels Online Übersetzer heißt das: "Hallo, Nachtskifahren beginnt am Freitag, 13. Februar 2015 wird Hang Hana Nr. 1 und Standseil Pstruží die Operation. Freundlichen Grüßen"

Dazu gleich noch einmal eine Frage: Heißt das jetzt, dass die neue Piste, also die 1 komplett von oben bis unten dafür zur Verfügung steht? Lt. Pistenplan ist die aber doch im unteren Teil gar nicht beleuchtet :?:

Vielleicht kann ja einer noch etwas dazu sagen.

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 576
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 21
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von odolmann » 11.02.2015 - 21:35

jene1 hat geschrieben:Heißt das jetzt, dass die neue Piste, also die 1 komplett von oben bis unten dafür zur Verfügung steht? Lt. Pistenplan ist die aber doch im unteren Teil gar nicht beleuchtet :?:
So wie ich es am Sonntag vor einer Woche gesehen habe als ich die 1 gefahren bin ist die komplette Piste von oben bis unten beleuchtet (kann man auch gut auf den Bildern vom 01.02.2015 sehen). Anders macht es ja auch keinen Sinn, also wenn nur Teile beleuchtet wären. Schade ist dass man das Nachtskifahren (vorerst?) nur auf dieser einen Piste anbietet, obwohl ja auch die 6,4,2 und 7b mit einer Flutlichtanlage ausgestattet sind. Einerseits wird man wohl erst testen wollen wie der Zuspruch ist, also lohnt es sich mehr Lifte zu öffnen. Aber viel wichtiger wird die Frage sein: wie kann man die anderen Pisten innerhalb von 1,5 - 2h nach Betriebsschluss frisch präparieren? Das hat man sich wohl nicht so überlegt dass nach dem Tagesgeschäft die Pisten u.U. ziemlich abgerockt sind. Kann mir nicht vorstellen dass 2 Raupen das in so kurzer Zeit schaffen...
Winter 2018/19: 7,5x Klinovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klinovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese

V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 234
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von V4Show » 12.02.2015 - 13:12

Am Mittwoch war ich mit meiner Familie auf dem Keilberg. Das Wetter war Perfekt viel Sonne und kaum Wind, die Pisten waren am Morgen alle Perfekt präperiert und Haufenbildung an der Nordseite insgesamt minimal.

Bild
Bild

Kurz nach beginn hatten sich noch keine großen Schlangen an den Liften gebildet, sogar der Andrang am Damska Lift war gering.
Ab um 10 war dies jedoch nichtmehr der Fall am Cinestar und auch an der Damska 6 - 12 min Wartezeit, am Suzuki 3 min.
Als wir dann zur Jachymovska Piste wechelten herschte ein hoher Andrang am Pirma Express, nach den Berichten im Forum einer der höchsten in dieser Saison, den auch hier war eine Wartezeit von 12 Minuten drin.
Zur Mittagszeit verteilten sich die Menschen wieder mehr auf die Nordseite, am Cinestar sowie am Suzuki Lift musste man bis zu 12 min anstehen, auch am Damska Lift war der Andrang wahrscheinlisch groß.
Am Pirma Express ging die Wartezeit am Nachmittag jedoch auf 3 minuten zurück, was in der Pistenbeschaffenheit begründet liegt, am Cinestar und am Damska Lift ging der Andrang nur langsam zurück.

Zur Jachymovska Piste (1) Am Vormittag war die Piste perfekt Planiert und es herschten Minusgrade die Abfahrt machte richtig laune, jedoch wurde es am Nachmittag wärmer, was zu einer Haufenbildungn und Verklumpung des Schnees führte, dies machte die Piste vorallem für die, die ohnehin schon Schwiergkeiten mit der Abfahrt hatten, noch anstrengender, was man auch bei meinen Verwanten deutlich merkte.
Bild
Bild
Der Ziehweg 1a wurde entgegen euerer Vermutungen oft genutzt, vom Lift aus konnte man auch gut sehen das eine ständige Benutzung stattfand.
Zur Damska (2) Auf der Damska Piste gab es nur leichte Haufenbildung, Eisplatten gab es keine.
Die roten Hauptpisten (3/8) waren am Morgen sehr gut Präperiert, am Nachmittag war hier an fast allen stellen eine Haufenbildung vorzufinden welche jedoch nicht den Fahrspaß beeinträchtigte.
Nur an unsereer bekannten Problemstelle an der Premostena sind wieder einmal Extreme Haufen zusammengeschoben worden.
Die Schwarze Piste (4) War trotz guter benutzung auch am Nachmittag noch gut in Schuß.
Die Turistika und Slalomak (9/10) hatten den ganzen Tag keine Mängel aufzuweisen, mir fiel nur eine kleine Eisplatte an der Slalomak auf.
Die Jachymovska Freeride (11) war eine abenteuerliche Abfahrt, sie wurde noch nicht einmal in dieser Saison Planiert,was jedoch dringend nötig wäre,den die Haufen waren bis zu einem Meter hoch, an manchen Stellen schaute schon Gras hervor, trozdem hat mir die abfahrt der alten Jachymovska Freude bereitet, ich bin sie noch ein zweites mal bis zur hälfte gefahren und habe dann den unteren Teil des 1b Ziehweges zur neuen Jachymovska genommen (meine Empfehlung).
Insgsammt ein schöner Ausflug auf dem Keilberg, die Besten Abfahrten waren für mich die frisch planierten Pisten am morgen und die letzten Abfahrten an der Suzuki.
Hier noch meine Skiline: http://www.skiline.cc/skiing_day/vjcu78u5ci
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec
Saison 18/19 8x Klinovec 1x Fichtelberg 1x Plesivec

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 180
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von jene1 » 14.02.2015 - 23:12

bezüglich Nachtskilauf am Plesivec - dieser sollte ja laut meiner schriftlichen Anfrage am Freitag, 13.02.2015 beginnen: Kann jemand sagen, ob am Freitag Nachtskilauf war?

Heute jedenfalls war keiner :( (also am Samstag Abend)

Race'TI'm
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 276
Registriert: 06.08.2012 - 17:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 01731
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechei )

Beitrag von Race'TI'm » 14.02.2015 - 23:29

Nachtski war gestern, aber leider ganz anders als man es sich vorstellte. Durch das inverse Wetter und die hohen Temperaturen am Gipfel (bis zu 11 Grad) sowie die Südausrichtung der Piste 1 war der Bereich am Berg so weich, dass er auch mit Winde nicht präpariert werden konnte. Demzufolge war der Zustand katastrophal und die Enttäuschung bei den Teilnehmern des Nachtskifahrens groß. Aufgrund dessen wurde es bis auf weiteres abgebrochen - sehr schade :-(
Saison 2014/15:
Erzgebirge: 7x Klinovec, 4x Plesivec, 2x Fichtelberg, 1x Telnice, 1x Bournak Italien (Südtirol): 2x Plose, 2x Gröden/Arabba/Corvara/Cortina/Marmolata Österreich: 1x Stubaier Gletscher

Saison 2015/16:
Erzgebirge: 1x Klinovec, 1x Plesivec, 1x Telnice Italien (Südtirol): 2x Plose, 10x Gröden/Arabba/Corvara/Cortina/Marmolata Österreich: 1x Bergeralm (Steinach am Brenner) Riesengebirge: 3x Areal Spindlermühle (Plán, Medvedin, Labska), 2x Plán (Nachtski)


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2014/2015“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste