Winterberg 2020/21

Die aktuelle Schneesituation in Deutschland.
The current snow conditions in Germany

Forumsregeln
Antworten
Online
Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 715
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 18/19: 118
Skitage 19/20: 89
Skitage 20/21: 142
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Damüls
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 735 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Snowworld-Warth » 23.04.2021 - 16:02

Man kann echt nur hoffen, dass die Notbremse hier keine Auswirkungen hat. Und wenn man schon unbedingt wieder wahllos einschränken möchte, dann doch im Zweifel lieber eine Teststrategie (also Skifahren nur mit 48 h altem Test, wie man es vor ein paar Monaten in Tirol einführte).

Wenn die rechtliche Seite es erlaubt kann ich mir kaum vorstellen, dass man sich diesen einmaligen Marketingeffekt entgehen lässt ("Skifahren im Sauerland am ersten Maiwochenende" 8)). Schnee liegt an Poppenberg und Büre-Herrloh ja noch reichlich.
18|19: Landgraaf(LG), Stelvio, Hintertux,Bormes,Neuss,LG,Kronplatz,Alta Badia,Sellaronda, 3Zinnen,Cortina,Snowspace,Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls, Faschina, Thuile+Rosière, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls,Faschina,Warth,Obersaxen,Brigels, Orcières,Serre Chevalier,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4V,Châtel,Damüls, Livigno,Corvatsch,Diavolezza,Landgraaf, L2A,Tignes,Iseran,Cervinia-Zermatt,LG 19|20: LG,Neuss,Sölden/3,Gurgl/2,4Berge/2,Gastein,Zauchensee-Kleinarl,Kitzski, Pal-Arinsal/2,Arcalís,Grandvalira/4,Damüls/12,Faschina,Diedams,Warth,PdS/5, ValCenis/4,Aussois,Valfréjus,Norma,Clusaz,PdMB, Damüls/4,Jungfrau,Warth,Sonntag,Faschina,Diedams,Damüls/22 Coronaabsage(35):Südwestalpen Kaprun,Mölltal,Cervinia,Zermatt,Tignes/4,Iseran/4,LG 20|21: Neuss,Hintertux/6,Kaunertal/2,Pitztal/4, Davos/2,Sulden/2,Verbier,Zermatt/2, Schruns/20,Damüls,Faschina/5,StAnton,SFL, Sonnenkopf/2,Warth/3,Lech,Diedamskopf/4, Sonntag,Andelsbuch,Bödele/2,Golm/6,Brandnertal,Gargellen,Corvatsch/2,Winterberg


Online
Benutzeravatar
icedtea
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2911
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 3049 Mal
Danksagung erhalten: 1293 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von icedtea » 23.04.2021 - 16:10

Ich möchte ja nur ungern Wasser in den Wein giessen, aber § 28 b (1) 3. lautet
die Öffnung von Freizeiteinrichtungen wie insbesondere Freizeitparks, Indoorspielplätzen, von Einrichtungen wie Badeanstalten, Spaßbädern, Hotelschwimmbädern, Thermen und Wellnesszentren sowie Saunen, Solarien und Fitnessstudios, von Einrichtungen wie insbesondere Diskotheken, Clubs, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen, Prostitutionsstätten und Bordellbetrieben, gewerblichen Freizeitaktivitäten, Stadt-, Gäste- und Naturführungen aller Art, Seilbahnen, Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, touristischen Bahn- und Busverkehren und Flusskreuzfahrten, ist untersagt;

da würde es für das Wochenende wahrscheinlich nur helfen, wenn NRW die entsprechende Anordnung, welche Kreise als über Inzidenz 100 eingeordnet werden, verbaselt :rolleyes:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020), Hundseck (2021), Winterberg (2021)
Was als nächstes kommt: Noch keine Planung :?

Online
Jan Tenner
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1268
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1180 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Jan Tenner » 23.04.2021 - 16:17

Snowworld-Warth hat geschrieben:
23.04.2021 - 16:02
Man kann echt nur hoffen, dass die Notbremse hier keine Auswirkungen hat.
Ein sehr bezeichnender Satz! :naja:
Auch wenn er nicht so gemeint ist, kann man trotzdem in diesen Zeiten mal vorher etwas genauer Nachdenken, bevor man in öffentlichen Foren so etwas zum Besten gibt....

tauernjunkie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 313
Registriert: 12.11.2019 - 20:43
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 20
Skitage 20/21: 10
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von tauernjunkie » 23.04.2021 - 16:39

Schneefuchs hat geschrieben:
23.04.2021 - 15:45
Ich bin dafür Kilian01 zum Fragen vorzuschicken. :wink:

Wenn die "Notbremse" die Lifte stoppen würde wäre das inzwischen wohl schon kommuniziert. Für das Wochenende sieht es doch hoffnungsvoll aus.
Ich würde gar nichts fragen (weder bei den Bergbahnen noch bei Behörden), sondern einfach buchen und hinfahren. Am Ende weckt ihr noch schlafende Hunde.
"Ein Virus macht an den Grenzen nicht halt." Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit am 12.02.2020

Online
Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 715
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 18/19: 118
Skitage 19/20: 89
Skitage 20/21: 142
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Damüls
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 735 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Snowworld-Warth » 23.04.2021 - 16:42

Jan Tenner hat geschrieben:
23.04.2021 - 16:17
Snowworld-Warth hat geschrieben:
23.04.2021 - 16:02
Man kann echt nur hoffen, dass die Notbremse hier keine Auswirkungen hat.
Ein sehr bezeichnender Satz! :naja:
Auch wenn er nicht so gemeint ist, kann man trotzdem in diesen Zeiten mal vorher etwas genauer Nachdenken, bevor man in öffentlichen Foren so etwas zum Besten gibt....
Ohne jetzt auch nur in irgendeiner Form eine Diskussion loszutreten (deshalb im Zweifel gerne diesen Post löschen und nachfolgend wieder rein über die Schneelage und die Fortführung des Betriebs diskutieren), würde mich ja schon interessieren was mit "nicht so gemeint" gemeint ist.

Ich fasse gerne nochmal die aktuellen Maßnahmen in Winterberg zusammen: Limitierung der Gästezahlen, sowieso nur Sessellifte ohne Bubble, Netze zur Regulierung der Anstehbereiche, überall Maskenpflicht (außer auf der Piste) und nur Take-Away. Also insgesamt schon eine Eindämmung aller Risiken bei dieser Freiluft-Individualsportart. Welche Maßnahmen man noch Einführen könnte: Halbierung der Kapazität der Sessel sowie Testpflicht. Ich war nun 155 Tage unter Coronabedingungen in fünf Ländern und zwei Dutzend Skigebieten Skifahren, da kann ich einzelne Coronamaßnahmen gut einschätzen. Letzten Sonntag fühlte ich mich sehr "sicher" in Winterberg und könnte deshalb ein grundloses Zusperren absolut nicht nachvollziehen.
18|19: Landgraaf(LG), Stelvio, Hintertux,Bormes,Neuss,LG,Kronplatz,Alta Badia,Sellaronda, 3Zinnen,Cortina,Snowspace,Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls, Faschina, Thuile+Rosière, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls,Faschina,Warth,Obersaxen,Brigels, Orcières,Serre Chevalier,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4V,Châtel,Damüls, Livigno,Corvatsch,Diavolezza,Landgraaf, L2A,Tignes,Iseran,Cervinia-Zermatt,LG 19|20: LG,Neuss,Sölden/3,Gurgl/2,4Berge/2,Gastein,Zauchensee-Kleinarl,Kitzski, Pal-Arinsal/2,Arcalís,Grandvalira/4,Damüls/12,Faschina,Diedams,Warth,PdS/5, ValCenis/4,Aussois,Valfréjus,Norma,Clusaz,PdMB, Damüls/4,Jungfrau,Warth,Sonntag,Faschina,Diedams,Damüls/22 Coronaabsage(35):Südwestalpen Kaprun,Mölltal,Cervinia,Zermatt,Tignes/4,Iseran/4,LG 20|21: Neuss,Hintertux/6,Kaunertal/2,Pitztal/4, Davos/2,Sulden/2,Verbier,Zermatt/2, Schruns/20,Damüls,Faschina/5,StAnton,SFL, Sonnenkopf/2,Warth/3,Lech,Diedamskopf/4, Sonntag,Andelsbuch,Bödele/2,Golm/6,Brandnertal,Gargellen,Corvatsch/2,Winterberg

Benutzeravatar
wmenn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 360
Registriert: 27.04.2011 - 14:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von wmenn » 23.04.2021 - 18:14

Hmm, bin auch irritiert - auf der Seite vom Willinger MTB Park https://www.mtbzone-bikepark.com/willingen/ steht: "K1 UND KABINENBAHN AM WOCHENENDE FÜR BIKER GEÖFFNET", Datum von heute. Leider bekomme ich beim anklicken des Links eine Fehlermeldung.
Nach meinem Verständnis (Inzidenz Waldeck-Frankenberg über 100) dürfte auch dort kein Lift laufen.

Benutzeravatar
Skitobi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1059
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 1049 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Skitobi » 23.04.2021 - 18:21

Die Fuldaer Boulderhalle hat verkündet, dass sie wegen der Notbremse am Montag schließen müssen. Am Wochenende geht es wohl noch...
Alle meine Berichte im Archiv


Online
Jan Tenner
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1268
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1180 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Jan Tenner » 23.04.2021 - 18:33

Snowworld-Warth hat geschrieben:
23.04.2021 - 16:42
ch fasse gerne nochmal die aktuellen Maßnahmen in Winterberg zusammen: Limitierung der Gästezahlen, sowieso nur Sessellifte ohne Bubble, Netze zur Regulierung der Anstehbereiche, überall Maskenpflicht (außer auf der Piste) und nur Take-Away. Also insgesamt schon eine Eindämmung aller Risiken bei dieser Freiluft-Individualsportart. Welche Maßnahmen man noch Einführen könnte: Halbierung der Kapazität der Sessel sowie Testpflicht.
Man kann genauso gut die jeden Tag beobachtbaren Szenarien in Winterberg zusammenfassen:
Gruppen, die mit vollbesetzten Bullis (Kennzeichen DU, RE u.ä.) anreisen, ohne Masken und hand-ins-feuer-mäßiger Sicherheit nicht aus einem Haushalt kommen; Gruppen, die sich auf die Bänke unten beim Poppenberg-Förderband zusammensetzen und selbst mitgebrachten Willi trinken und sich dabei fröhlich angröhlen; Eine Gruppe von 5 Jugendlichen, die ohne Maske die Köpfe ganz zusammenstecken, um sich gemeinsam auf einem Handy ein Video anzusehen; Szenen beim Skiverleih im Schneewittchenhaus, bei dem sich 12 Leute trotz eingehaltener Kapazitätsbeschränkungen in einer kleinen Sitzecke zusammenballen, weil alle gleichzeitig ihre Skischuhe anprobieren müssen ... uvm. ...

Ich sehe es im übrigen genau so, dass sämtliche Vorsichtsmaßnahmen in Winterberg umgesetzt und engagiert eingehalten werden. Es scheitert aber am Verhalten von (zu vielen) Leuten, das nicht durch Maßnahmen beeinflusst werden kann. Und bei allem Einhalten der Maßnahmen bietet halt so ein Skitag in Winterberg (viel zu oft) den Anlass für coronaförderliches Verhalten.
Das wäre alles zu verschmerzen, wenn die Ansteckungszahlen so niedrig wären, dass das Ansteckungsrisiko nicht so sehr ins Gewicht fallen würde. Aber die Zahlen steigen weiter unermüdlich an, sowohl im HSK als auch in den Einzugsgebieten der Besucher. Die Hoffnung, dass man öffnen könne, ohne dass die Zahlen hochgehen, erfüllt sich halt leider nicht, auch wenn man sich mit den Maßnahmen noch so Mühe gibt.

Demgegenüber steht hier mMn auch nicht eine wirtschaftliche Not der Betreiber gegenüber, die unbedingt wirtschaftlich auf die Skigebietsöffnungen angewiesen sind. Ich würde sehr stark vermuten, dass durch die Kapazitätsbeschränkungen der Betrieb sowieso von Anfang an nicht wirtschaftlich war, sondern eher einen Image- und Marketingeeffekt dient.

Zusammenfassend gibt es da zwei Ebenen der Betrachtungsweise:
Aus einer globaleren Sicht finde ich es absolut Nachvollziehbar, dass man einen offensichtlichen Anlass für pandemietreibendes Verhalten dicht macht.
Für den einzelnen und insbesondere natürlich für diejenigen, die sich vorbildlich an alle Vorsichtsmaßnahmen halten, ist das natürlich extrem schade.

Ra Di
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 05.11.2015 - 19:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Ra Di » 23.04.2021 - 19:25

War heute in Winterberg. Maske und Abstand vorbildlich, besser geht nicht.
Pisten top, um 9 Uhr gefroren aber griffig. Suerenberg um 12 Uhr Firn, aber kein Sauerlandsulz. Der Rest hervorragend. Ein traumhafter Saisonabschluss.

Ra Di
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 05.11.2015 - 19:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Ra Di » 23.04.2021 - 19:30

Schnee am Poppenberg, Buere und Rauer Busch sollte bis zum Vatertag reichen :D

Schneefuchs
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1004
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Schneefuchs » 23.04.2021 - 19:31

Jan Tenner hat geschrieben:
23.04.2021 - 18:33
Snowworld-Warth hat geschrieben:
23.04.2021 - 16:42
ch fasse gerne nochmal die aktuellen Maßnahmen in Winterberg zusammen: Limitierung der Gästezahlen, sowieso nur Sessellifte ohne Bubble, Netze zur Regulierung der Anstehbereiche, überall Maskenpflicht (außer auf der Piste) und nur Take-Away. Also insgesamt schon eine Eindämmung aller Risiken bei dieser Freiluft-Individualsportart. Welche Maßnahmen man noch Einführen könnte: Halbierung der Kapazität der Sessel sowie Testpflicht.
Man kann genauso gut die jeden Tag beobachtbaren Szenarien in Winterberg zusammenfassen:
Gruppen, die mit vollbesetzten Bullis (Kennzeichen DU, RE u.ä.) anreisen, ohne Masken und hand-ins-feuer-mäßiger Sicherheit nicht aus einem Haushalt kommen; Gruppen, die sich auf die Bänke unten beim Poppenberg-Förderband zusammensetzen und selbst mitgebrachten Willi trinken und sich dabei fröhlich angröhlen; Eine Gruppe von 5 Jugendlichen, die ohne Maske die Köpfe ganz zusammenstecken, um sich gemeinsam auf einem Handy ein Video anzusehen; Szenen beim Skiverleih im Schneewittchenhaus, bei dem sich 12 Leute trotz eingehaltener Kapazitätsbeschränkungen in einer kleinen Sitzecke zusammenballen, weil alle gleichzeitig ihre Skischuhe anprobieren müssen ... uvm. ...

Ich sehe es im übrigen genau so, dass sämtliche Vorsichtsmaßnahmen in Winterberg umgesetzt und engagiert eingehalten werden. Es scheitert aber am Verhalten von (zu vielen) Leuten, das nicht durch Maßnahmen beeinflusst werden kann. Und bei allem Einhalten der Maßnahmen bietet halt so ein Skitag in Winterberg (viel zu oft) den Anlass für coronaförderliches Verhalten.
Das wäre alles zu verschmerzen, wenn die Ansteckungszahlen so niedrig wären, dass das Ansteckungsrisiko nicht so sehr ins Gewicht fallen würde. Aber die Zahlen steigen weiter unermüdlich an, sowohl im HSK als auch in den Einzugsgebieten der Besucher. Die Hoffnung, dass man öffnen könne, ohne dass die Zahlen hochgehen, erfüllt sich halt leider nicht, auch wenn man sich mit den Maßnahmen noch so Mühe gibt.

Demgegenüber steht hier mMn auch nicht eine wirtschaftliche Not der Betreiber gegenüber, die unbedingt wirtschaftlich auf die Skigebietsöffnungen angewiesen sind. Ich würde sehr stark vermuten, dass durch die Kapazitätsbeschränkungen der Betrieb sowieso von Anfang an nicht wirtschaftlich war, sondern eher einen Image- und Marketingeeffekt dient.

Zusammenfassend gibt es da zwei Ebenen der Betrachtungsweise:
Aus einer globaleren Sicht finde ich es absolut Nachvollziehbar, dass man einen offensichtlichen Anlass für pandemietreibendes Verhalten dicht macht.
Für den einzelnen und insbesondere natürlich für diejenigen, die sich vorbildlich an alle Vorsichtsmaßnahmen halten, ist das natürlich extrem schade.
Was Du beschreibst war manchmal im März wirklich so. Inzwischen ist Nach-Nachsaison, extrem leer. Gestern hatte ich alle Liftfahrten für mich alleine.

Juristisch ist es gerade das Spannungsfeld zwischen "Freizeitanlagen" und "Individualsport im Freien". Schwer zu sagen wie das ausgeht. In Niedersachsen hat das OVG gerade entschieden dass Minigolfplätze Sportanlagen sind und öffnen dürfen.
Willingen (09., 14.03. und 17.04.21) und Winterberg (20., 24., 28.03. und 02., 05., 14., 22., 24.04.21) haben eine Null-Tage-Saison 2020/21 verhindert. Danke an alle die es ermöglicht haben. :D

Ra Di
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 05.11.2015 - 19:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Ra Di » 23.04.2021 - 19:53

Es geht um die Schneesituation, nicht um Corona. Ach was wäre ich so gerne in mein Lielingshotel gefahren und haette diesen Winter 20 Skitage im Sauerland gehabt. Dazu noch Obergurgl im November, Kuehtai im Dezember, Kleinwalsertal im Januar und 4 Vallees im März und April. Geht halt nicht. Aber schön, dass im Sauerland was ging. Bin übrigens Rentner

Schneefuchs
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1004
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Schneefuchs » 23.04.2021 - 20:19

tauernjunkie hat geschrieben:
23.04.2021 - 16:39
Schneefuchs hat geschrieben:
23.04.2021 - 15:45
Ich bin dafür Kilian01 zum Fragen vorzuschicken. :wink:

Wenn die "Notbremse" die Lifte stoppen würde wäre das inzwischen wohl schon kommuniziert. Für das Wochenende sieht es doch hoffnungsvoll aus.
Ich würde gar nichts fragen (weder bei den Bergbahnen noch bei Behörden), sondern einfach buchen und hinfahren. Am Ende weckt ihr noch schlafende Hunde.
Ich meinte natürlich nach Anfang Mai fragen, nicht nach Corona.

Bei den Bergbahnen wird kein Hund schlafen. Das Thema muss man ja einfach mitbekommen.
Willingen (09., 14.03. und 17.04.21) und Winterberg (20., 24., 28.03. und 02., 05., 14., 22., 24.04.21) haben eine Null-Tage-Saison 2020/21 verhindert. Danke an alle die es ermöglicht haben. :D


judyclt
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2726
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von judyclt » 23.04.2021 - 21:36

Diese Bulli- und Saufszenen gab es im Sauerland, aber bei meinen letzten Besuchen habe ich nicht einen Verstoß dieser Art gesehen. Da waren einfach nur Sportler an der frischen Luft.

In Willingen ist der Bikepark dieses WE ausgebucht. Ab Montag gibt es wieder hunderte Tickets bei Starjack. Würden sie wohl nicht anbieten, wenn die Schließung schon safe wäre, oder?

Benutzeravatar
wmenn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 360
Registriert: 27.04.2011 - 14:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von wmenn » 23.04.2021 - 22:22

Eben auf Facebook:
"Bis gerade eben (Freitagabend 22 Uhr) haben wir gewartet und uns mit den Behörden ausgetauscht. Leider müssten wir euch mitteilen. Dass das Skigebiet ab Samstag, 24. April geschlossen ist. Es tut uns leid, dass wir euch nicht eher informieren konnten. Wir hatten gehofft, noch bis Sonntag Wintersport anbieten zu können. Aber die neuen Regeln der „Corona-Notbremse“ der Bundesregierung lassen dies nicht mehr zu.
Online gekaufte Tickets können bis vor dem Besuch storniert werden.
Wer nicht mehr stornieren kann, bekommt seine Tickets erstattet.
Für uns ist damit die Saison beendet. Wir wünschen allen Gästen eine gute Zeit bis zum nächsten Winter!"

Edit:
1 Minute später ist er Text wieder weg.
Dafür steht auf er Homepage:
.... Leider müssten wir euch mitteilen, dass das Skigebiet ab Sonntag, 25. April geschlossen ist....
Zuletzt geändert von wmenn am 23.04.2021 - 22:28, insgesamt 1-mal geändert.

Schneefuchs
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1004
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Schneefuchs » 23.04.2021 - 22:23

Auch gerade auf der Homepage gelesen. :(

Eigentlich war der §28b auch nur schwer anders zu verstehen, aber wenn keine Bestätigung kommt hofft man ja doch.

O.K., der letzte Tag fällt für mich weg, aber insgesamt waren es bei mir 10 Tage (3 x Willingen, 7 x Winterberg). Dadurch lernte ich 2 Gebiete kennen die ich wohl sonst nie erkundet hätte.

Schön war's! :D :D :D
Willingen (09., 14.03. und 17.04.21) und Winterberg (20., 24., 28.03. und 02., 05., 14., 22., 24.04.21) haben eine Null-Tage-Saison 2020/21 verhindert. Danke an alle die es ermöglicht haben. :D

Ostwestfale
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 654
Registriert: 09.09.2012 - 13:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Ostwestfale » 23.04.2021 - 22:40

Tja, schade, dass es nun vorbei ist, auch wenn diese Notbremse aus meiner Sicht nicht nachzuvollziehen ist, seis drum.

Danke an beide Skigebiete in einer normalen Saison, wäre dass wohl die beste der letzten 10 Jahre gewesen..
Hoffen wir, dass es in der nächsten wieder normaler wird und der Winter ähnlich gut.

Wer weiß, eventuell sind die Winterberger nochmal so verrückt und sperren auf.

Aber ich hoffe man konnte sehen, das Wintersport mit reduziertem Ticketangebot durchaus möglich ist, wobei ich natürlich hoffe, dass wir in der nächsten Saison wieder ohne Maske rumlaufen können..

Danke nochmals an beide Skigebiete, die es überhaupt möglich gemacht haben etwas Normalität in den "Winter" zu bringen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ostwestfale für den Beitrag:
SkiBird

piotre22
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 686
Registriert: 14.08.2006 - 22:18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von piotre22 » 23.04.2021 - 22:41

Also ist morgen noch offen, dann fahr ich nochmal hin.

Ticket buche ich aber erst morgen früh...falls sie sich nochmal umentscheiden :mrgreen:
Head i.Peak 78 PR Pro - Modell 2011/2012
Völkl Racetiger Speedwall SL UVO - Modell 2015/2016

xX_Kilian01_Xx
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 152
Registriert: 24.12.2018 - 15:02
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 726 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von xX_Kilian01_Xx » 23.04.2021 - 23:40

Meiner Meinung nach auch unverständlich und sehr schade, wäre gerne nächste Woche nochmal hingefahren. Gerade bei der dann sehr geringen Anzahl an Besuchern ist das sowieso schon geringe Ansteckungsrisiko nochmal kleiner.

Aber immerhin gab es so doch noch einige sehr sehr schöne Skitage und ein Stück Normalität.


judyclt
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2726
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von judyclt » 23.04.2021 - 23:43

Ostwestfale hat geschrieben:
23.04.2021 - 22:40
das Wintersport mit reduziertem Ticketangebot durchaus möglich ist, wobei ich natürlich hoffe, dass wir in der nächsten Saison wieder ohne Maske rumlaufen können..
Wenn es weiter Tage mit garantiert keinen Wartezeiten gibt, trage ich gerne weiter Spucktuch. Sonst kann man leider nur an wenigen Tagen gescheit fahren in Winterberg.

chrissi5
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1341
Registriert: 15.10.2012 - 01:00
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördl. Sauerland
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von chrissi5 » 24.04.2021 - 08:30

Naja, individualsport bleibt uns ja, sprich, den Berg selber hoch laufen...
Winter 20/21: Hoffe noch auf viel Schnee, wieder mal.

Benutzeravatar
Muff64
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 16.02.2015 - 21:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Muff64 » 24.04.2021 - 15:33

Ein letztes trauriges Foto von einem phantastischen Tag. Der Schnee hätte locker bis in den Mai gereicht. Kommt gut durch den Sommer.

:( :( :(
DSC01010.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Muff64 für den Beitrag (Insgesamt 2):
xX_Kilian01_XxBergwanderer

Benutzeravatar
GIFWilli59
Eiger (3970m)
Beiträge: 4148
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 36
Skitage 20/21: 83
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2485 Mal
Danksagung erhalten: 1098 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von GIFWilli59 » 24.04.2021 - 15:36

Wann hast du das Bild gemacht?
Übersicht über meine Berichte
2020/21: Skitouren und Lift-Skitage zusammen

Benutzeravatar
Muff64
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 16.02.2015 - 21:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Muff64 » 24.04.2021 - 16:06

GIFWilli59 hat geschrieben:
24.04.2021 - 15:36
Wann hast du das Bild gemacht?
Heute kurz vor neun. Es war eine größere jugendliche Renngruppe an der Büre-Herrloh, die sind dann aber kurz nach der Aufnahme auf die "schwarze" steile Seite gewechselt.

Ra Di
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 05.11.2015 - 19:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Winterberg 2020/21

Beitrag von Ra Di » 24.04.2021 - 17:34

Tolles Bild. War gestern dort, da war die Piste am Herrloh auch top. Etwas kurz aber.....
Kompliment an Winterberg und Willingen, Pistenpflege, moderne Anlagen, Schneesicherheit, alles richtig gemacht. Und, Urlaub im Sauerland ist noch bezahlbar. 1a Hotels mit tollem Preis/Leistungsverhältnis


Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste