Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Die aktuelle Schneesituation in Deutschland.
The current snow conditions in Germany

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
ararauna
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 03.05.2014 - 13:27
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 09484 Kurort Oberwiesenthal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von ararauna » 24.09.2018 - 16:52

Heute hat es zum ersten mal in diesem Herbst im Fichtelberggebiet geschneit und es wurde weiß. Mehrere Graupelschauer führten selbst in gut 800m ü.NN. zu einer kurzzeitigen Ausbildung von Schneeflecken. Somit steigt die Vorfreude auf eine hoffentlich gute und lange Wintersportsaison im Erzgebirge und Vogtland.

Hier einige Bilder von heute mittag:

Fichtelberg Gipfel Blickrichtung Himmelsleiter (Quelle: Webcam FSB GmbH)
Bild entfernt. Bitte in Zukunft verlinken und nicht mehr als Anhang oder Einbindung posten. -> Bilderrecht /bami


Fichtelberg Gipfel Blickrichtung Rennstrecke (Quelle: Webcam FSB GmbH)
Bild entfernt. Bitte in Zukunft verlinken und nicht mehr als Anhang oder Einbindung posten. -> Bilderrecht /bami


Oberwiesenthal OT Hammerunterwiesenthal in 817m
DSC_6551.JPG
Oberwiesenthal OT Hammerunterwiesenthal in 817m
DSC_6556klein.jpg
Gruß,
ararauna

[http://www.wetter-oberwiesenthal.de]
[http://www.wetter-oberwiesenthal.de]

Winter 2018/19 2x Othal
Winter 2017/18 26x Othal, 1x Klinovec, 1x Plesivec
Winter 2016/17 6x Othal, 2x Klinovec, 1x Königswalde
Winter 2015/16 3x Othal, 1x Klinovec, 1x Obertauern
Winter 2014/15 4x Othal, 1x Klinovec, 5x Obergurgl

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
skifam
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues im Erzgebirge (D, CZ)

Beitrag von skifam » 24.09.2018 - 23:07

Erster Schnee auf dem Erzgebirgsdach...
Respekt der Fichtelberg hat es in die Tagesschau geschafft.
MagnumPISkifam in 2018/19 Klinovec, Stubaital 2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec 2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada, 2015/2016 Zermatt, Kandel, Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 1
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von odolmann » 29.10.2018 - 09:31

Der Neuschnee vom Wochenende war mit 5cm nicht sehr ergiebig, wie generell das ganze Jahr nicht viel Niederschlag brachte. Sind denn die Speicher für techn. Beschneiung trotzdem voll oder muss man Einschränkungen für die kommende Saison erwarten? Ich hoffe nicht da m.E.n. die Speicher aus Flüssen gespeist werden aber vielleicht kann hier jemand genaueres sagen.
Winter 2018/19: 1x Othal
Winter 2017/18: 5x Klinovec, Hranice / 4x Othal, Plesivec / 3x Neklid / je 1x Novako, Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec / 3x Novako / 2x Neklid, Hranice / je 1x Plesivec, Neklid, Othal, Kreherwiese, Kö'walde, Zwönitz, Bärenstein, Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec / 2x Plesivec, Neklid, Novako / 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec / 2x Plesivec / je 1x Neklid, Novako, Kreherwiese

Benutzeravatar
Christopher
Brocken (1142m)
Beiträge: 1195
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Christopher » 18.11.2018 - 10:43

Eibenstock hat heute Nacht die Kanonen in Betrieb.
Gruß Chris
_________
ASF

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 1
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von odolmann » 18.11.2018 - 17:37

Ja super dass es los geht, bleibt spannend welche Menge die in den 3 Tagen schaffen und ob sie gar damit öffnen können :D Oberwiesenthal hat diese Woche das Depot verteilt, zwar sind "nur" 50% über den Sommer erhalten geblieben aber immerhin 500m Loipe können nun befahren werden, gutes Timing da jetzt Frost herrscht. Im nur ~800m hoch gelegenen tschechischen Breitenbach (Potucky) bei Johanngeorgenstadt laufen die Lanzen / Propeller vermutlich auch schon seit gestern denn die Ergebnisse sind gut sichtbar. Glaube aber vorerst nicht dass die großen Gebiete loslegen, dort brauchte es die letzten Jahre immer mehr als eine Woche nach Start der Beschneiung ehe man öffnen konnte, in Eibenstock geht es u.U. schneller
Winter 2018/19: 1x Othal
Winter 2017/18: 5x Klinovec, Hranice / 4x Othal, Plesivec / 3x Neklid / je 1x Novako, Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec / 3x Novako / 2x Neklid, Hranice / je 1x Plesivec, Neklid, Othal, Kreherwiese, Kö'walde, Zwönitz, Bärenstein, Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec / 2x Plesivec, Neklid, Novako / 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec / 2x Plesivec / je 1x Neklid, Novako, Kreherwiese

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 606
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Klinovec » 18.11.2018 - 19:16

Zum Schneedepot im LL-Stadion am Fichtelberg: Grundsätzlich finde ich es gut, dass man sich hier herangewagt hat. Das Ergebnis ist sicherlich noch nicht befriedigend, aber es zeigt, dass auch in rd. 1100 m Höhe es möglich ist, viel Schnee über den Sommer zu bringen. Keine Ahnung, ob 35 % Verlust ein Wert wäre, der bei einem Aufbau des Depots wie am Resterkogel, möglich wäre. Depotschnee hat eben den Vorteil, dass man den Schnee zu dem Termin hat, den man braucht. Und da es in Othal den Leistungssport, aber auch viele Skivereine in der näheren Umgebung gibt, gäbe es um den 20.11. rum auch viele Nutzer. Gleiches könnte ich mir auch im alpinen Bereich vorstellen, z.B. am Höhenlift der LGO. Ab dem Buß- und Bettag läuft ja die PB nach der Revision wieder, so dass eine Zubringerbahn da wäre.
In Carlsfeld am Hirschkopf wird derzeit auch schon beschneit. Für Carlsfeld eher ungewöhnlich, dass sie zu den Ersten gehören.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 1xFichtelberg

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 1
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von odolmann » 19.11.2018 - 13:09

Für Othal wäre sicher eher die Himmelsleiter geeignet, jedoch erst nach Errichtung der geplanten KSB denn zusätzlich eine SL-Trasse zu belegen ist unrealistisch. Ein Depot sollte den Sommer über irgendwo im Schatten lagern und es muss genügend Schnee im direktem Umfeld zum Anlegen am Ende der Saison vorhanden sein, hier nur mit einem Teilbereich wie am Höhenlift im "Inselbetrieb" zu starten ist auch recht wenig PR-tauglich da vom Ort aus nicht einsehbar. Wäre dennoch interessant zu wissen ob sich FSB / LGO damit beschäftigen, so richtig vorstellen kann ich es mir aber nicht.

Potucky hat wohl nur probeweise beschneit, gleiches war heute auch am Keilberg zu beobachten.
Winter 2018/19: 1x Othal
Winter 2017/18: 5x Klinovec, Hranice / 4x Othal, Plesivec / 3x Neklid / je 1x Novako, Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec / 3x Novako / 2x Neklid, Hranice / je 1x Plesivec, Neklid, Othal, Kreherwiese, Kö'walde, Zwönitz, Bärenstein, Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec / 2x Plesivec, Neklid, Novako / 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec / 2x Plesivec / je 1x Neklid, Novako, Kreherwiese

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 184
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von V4Show » 19.11.2018 - 13:30

odolmann hat geschrieben:
19.11.2018 - 13:09

Potucky hat wohl nur probeweise beschneit, gleiches war heute auch am Keilberg zu beobachten.
Denkst du, dass die Beschneiung am Keilberg nur Probe war? Man hat die drei Nordseite Hauptpisten beschneit und die Schneeerzeuger dann von Tal zu Berg Stück für Stück abgeschalten - was für ein Abschalten wegen der zu hohen Temperaturen/Luftfeuchte spricht.
Ich hoffe darauf, dass die Kanonnen heute Nacht wieder angehen - die kommenden Nächte haben alle rund -5 grad, was noch ok ist. Bedenkt: die brauchen ein paar Tage für ihre gründliche Präperation. Außerdem ist in 11! Tagen das 1. Adventswochenende/1. Wochenende im Dezember = Typischer Saisonanfang.
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec
Saison 18/19 1x Fichtelberg

ararauna
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 03.05.2014 - 13:27
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 09484 Kurort Oberwiesenthal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von ararauna » 19.11.2018 - 22:14

So wie ich es gehört habe, war der Testlauf der Beschneiungsanlage auf dem Keilberg schon vor ein paar Tagen. Heute auf gut 800m bis zum Mittag 6cm Schnee. Temperatur hier nun aktuell -4,3°C, allerdings mit 92% hohe Luftfeuchte. Dennoch sollte beschneit werden können. Nachteilig ist der starke Ostnordost Wind mit Schneeverfrachtungen.

Gruß,
ararauna
[http://www.wetter-oberwiesenthal.de]

Winter 2018/19 2x Othal
Winter 2017/18 26x Othal, 1x Klinovec, 1x Plesivec
Winter 2016/17 6x Othal, 2x Klinovec, 1x Königswalde
Winter 2015/16 3x Othal, 1x Klinovec, 1x Obertauern
Winter 2014/15 4x Othal, 1x Klinovec, 5x Obergurgl

Benutzeravatar
skifam
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von skifam » 20.11.2018 - 14:10

Klinovec Beschneiung läuft wie man z.T. sieht..😉 oder deshalb eben nicht sehen kann.....
MagnumPISkifam in 2018/19 Klinovec, Stubaital 2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec 2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada, 2015/2016 Zermatt, Kandel, Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Iaah
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 14.09.2018 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Iaah » 20.11.2018 - 14:11

skifam hat geschrieben:
20.11.2018 - 14:10
Klinovec Beschneiung läuft wie man z.T. sieht..😉 oder deshalb eben nicht sehen kann.....
Dann müsste der Fichtelberg eigentlich auch zeitnah angreifen...

Benutzeravatar
Christopher
Brocken (1142m)
Beiträge: 1195
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Christopher » 20.11.2018 - 15:40

Fichtelberg hat fast nur Lanzen und auch keine Kühlanlage... Da ist das alles nicht ganz so einfach.
Wenn dann nächstes Jahr die neue Beschneiung und übernächstes Jahr die neue Bahn am Haupthang steht, wird das alles einfacher! :lol: (Ironie könnte hier durchaus enthalten sein)
Gruß Chris
_________
ASF

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 606
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Klinovec » 21.11.2018 - 17:58

Gestern im " Sachsenspiegel " des MDR war ein kurzes Interview mit Herrn Lötzsch, dem GF der FSB. U.a. ging es um die Verfügbarkeit von Wasser für die Beschneiung. Seine Aussage war, dass der Speicherteich voll ist und somit einer Erstbeschneiung, d.h. der Schaffung der Grundlage für die Saison nichts im Wege steht. Problem in Othal ist aber, dass neben der FSB auch die LGO und der Spitzensport ( u.a. Schanzen ) aus dem einen Schneiteich das Wasser entnehmen. Das ist durch festgelegte Entnahmemengen geregelt. Lt. Herrn Lötzsch kann es zu Problemen kommen, wenn nach der Erstbeschneiung ein Tauwetter kommt und nachbeschneit werden muss. Der Zulauf in den Speicherteich ist zur Zeit sehr gering. D.h., der erste " Schuss " muss sitzen. Von daher sicherlich keine leichte Entscheidung, beim Blick auf die Wetterkarte für die nächsten Tage, wann die Erstbeschneiung beginnt. Weiter oben wurde ja schon gesagt, in Othal hat man keine Kühlanlage und fast nur Lanzenbeschneiung. Das schränkt die Schneifenster schon ein.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 1xFichtelberg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
skifam
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von skifam » 22.11.2018 - 12:39

ob nun Othal oder klinovec still ruht der see... ich denke das ist ein Personalproblem ....
am klinovec kein technisches....

Solche Wetter- Bedingungen hätte man sich in den vor und vorvorletzten Jahren in den Wintermonaten ersehnt....

Nur woher das Saisonpersonal nehmen....

jetzt Beschneien und präparieren am Wo E Neuschnee und durchfrieren lassen - dann kann der anekündite Regen Anfang Dezember ruhig kommen
Der macht erstens die Speicher wieder voll
und 2. kann er den harten präparierten Pisten weniger anhaben...

aber das wäre ein schönerTraum
leider


so kann es wenns in 2 Wochen regnet und dann kaum was nachschneit zu Weihnachten zum superGAU kommen wie vor einigen Jahren....
ein Alptraum

ALSO LOS!
MagnumPISkifam in 2018/19 Klinovec, Stubaital 2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec 2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada, 2015/2016 Zermatt, Kandel, Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 1
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von odolmann » 22.11.2018 - 14:16

Ohne die genaue Planung zu kennen, aber Personalprobleme dürften es gerade nicht sein. Ein Blick auf die Temperaturen der letzten Stunden bzw. Tage zeigt eher dass das Schneifenster spätestens seit heute morgen wieder geschlossen ist, aktuell nur am Berg leichter Frost mit -0,9°C. Man hat wohl doch so viel wie möglich und dann auch eher im Grenzbereich beschneit, sichtbar ist über die Webcams zumindest kaum etwas bzw. liegen ja auch 12cm Naturschnee. Und lt. Vorhersage kommt man erst nächste Woche wieder in den Frostbereich, jetzt aber schon das Weihnachtsgeschäft "dahinschwimmen" zu sehen finde ich verfrüht. Die Gefahr eines Weihnachtstauwetter ist eine statistische Wahrscheinlichkeit, wollen wir hoffen in der lfd. Saison davon verschont zu werden. :flehan:

Und zum Vergleich: in den letzten Jahren ging es immer zwischen November und Anfang Dezember mit dem Wintersport im Erzgebirge los, also waren die Bedingungen auch ähnlich und aktuell nicht besonders gut

2017 Beschneiung ab 26.11. -> Öffnung 7.12.
2016 Beschneiung ab 8.11. -> Öffnung 19.11.
2014 Beschneiung ab 26.11. -> Öffnung 6.12.
2013 Beschneiung ab 25.11. -> Öffnung 5.12. (Eibenstock schon ab 30.11.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor odolmann für den Beitrag:
V4Show
Winter 2018/19: 1x Othal
Winter 2017/18: 5x Klinovec, Hranice / 4x Othal, Plesivec / 3x Neklid / je 1x Novako, Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec / 3x Novako / 2x Neklid, Hranice / je 1x Plesivec, Neklid, Othal, Kreherwiese, Kö'walde, Zwönitz, Bärenstein, Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec / 2x Plesivec, Neklid, Novako / 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec / 2x Plesivec / je 1x Neklid, Novako, Kreherwiese

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 606
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Klinovec » 22.11.2018 - 14:33

Ich kann nur konkret über den Fichtelberg sprechen. Es liegt definitiv nicht an Personalproblemen, dass bis zum heutigen Tag noch nicht am Fichtelberg beschneit wurde. Es ist so, wie ich es weiter oben beschrieben habe. Der Speicherteich in Othal ist zwar randvoll und reicht aus, um im Skigebiet 1x die Grundbeschneiung durchführen zu können. Es darf aber nicht passieren, dass nach der Grundbeschneiung ein Wärmeeinbruch kommt und vieles wieder dahinschmilzt. Dann hat es im Speicherteich nicht genug Wasser, weil zu wenig nachläuft, um ein 2.Mal zu beschneien. Und dann wäre im Extremfall die Saison gefährdet. Die Entscheidung ist nicht einfach für den GF der FSB.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Klinovec für den Beitrag:
V4Show
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 1xFichtelberg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 737
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Leonkopsch123 » 22.11.2018 - 15:55

Das mit dem Teich, sowas muss einfach im Sommer geklärt werden, das geht garnicht! Kann man nur mit dem Kopf schütteln :nein: Aber ist ja wieder mal typisch O'thal.
=>Nichts vernünftiges gebacken bekommen!

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 606
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Klinovec » 22.11.2018 - 19:04

@Leonkopsch: Ich verstehe Deinen Beitrag jetzt nicht. Der Speicherteich in Othal ist mit 55000 cbm Wasser randvoll befüllt. Die Befüllung hat in diesem Jahr schon im August begonnen, normalerweise macht man das ab Anfang September. Bei Vollbeschneiung ist der Teich nach ca. 5 Tagen leer. Und wenn kaum was nachfliesst, schau Dir mal die Wassermenge an, die der Hüttenbach, der den Speicher befüllt, zur Zeit hat, dann bleibt der Speicher weitgehend leer. Für das extrem trockene Wetter kann der Betreiber nun mal nichts. Ich bitte um mehr Sachkenntnis beim Verfassen von Beiträgen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Klinovec für den Beitrag (Insgesamt 2):
V4Showbasti.ethal
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 1xFichtelberg

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 737
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Leonkopsch123 » 22.11.2018 - 20:55

Ich versteh dich @klinovec, aber mehr Sachkenntnis geht nunmal nicht.
Also es geht ja nicht um das Handeln der BB allgemein, sondern darum wie man dieses Konstrukt um den Speicherteich inkl. der Beschneiung hier in O'thal effektiver und besser nutzen "könnte", man es aber von Jahr zu Jahr nicht schafft schlagkräftig und effizient zu sein.
Da geht es (siehe oben) in einem Teil um den Speicherteich, welcher strategisch gar nicht mal so schlecht liegt, nur das Fassungsvermögen ist für ein solches Skigebiet mit solchen exponierten Pisten einfach viel zu klein. Zumal ich dann höre, dass man den nicht mal mehr bzw. nur sehr schwach wieder auffüllen kann. Wenn man weiß, und man weiß eigentlich das der Hüttenbach kein reißendes Gewässer ist, dann kann ich mir auch ausmalen wie lange es dauert bis der Teich, sofern er nur über den Bach gespeist wird, wieder voll ist. Andere Skigebiete bzw. fast alle Skigebiete machen es doch Vor, dass ein Teich mit einem solchen Fassungsvermögen nicht mittels einem kleinen Bach innerhalb von 3 Tagen wieder voll ist, sondern benutzen noch andere Mittel um den Teich so schnell wie möglich wieder voll zu bekommen.
Da geht es schon los, das es nicht sein kann, das ein solch kleiner Bach (Hüttenbach) einen solchen Speicherteich bedienen kann/soll. Auch wenn es mehr Niederschlag gegeben hätte wär das rein vom logischen schon nicht möglich.
Es muss entweder mehrere Zuläufe für einen solchen Teich geben, in O'thal aber leider schwer bis nicht umsetzbar, oder es müssen einfach externe Wasserquellen rangezogen werden! Warum nicht Wasser aus irgendeiner Talsperre oder einem größeren Fluss nach O'thal hochpumpen? Mir sind die Flüsse in der Region leider zu wenig bekannt, dass ich da jetzt einen nennen könnte aber eine Möglichkeit würde es sicherlich allemal geben. Machen ja viele Skigebiete vor! Und was wird nicht alles getan, um das "weiße Gold" zu produzieren. Warum nicht mit Brunnen arbeiten? Die müssen ja nicht so schlagkräftig sein wie das entnommene Wasser, aber in 3-4 Tagen INKL. der Unterstützung der Pumpanlage sowie des "Baches" wäre es allemal möglich den Teich wieder einsatzbereit zu machen. Aber gut, sie sind ja noch nichtmal so weit dss sie ein Kühlsystem für das Wasser besitzen. Aber hätte hätte Fahradkette, was nicht ist, kann ja noch werden ;D

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 184
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von V4Show » 22.11.2018 - 23:06

Ich kann mich User Klinovec nur anschließen.

@Skifam: ich bin selber alles andere als ein Beschneiungsfachmann. Wie kannst du aber solche Vermutungen aufstellen, wenn du offensichtlich keine Ahnung hast?
Beim Beschneien spielen viele Faktoren rein, wie Odolmann schon ausgeführt hat. Wenn man beschneien will bezieht man sich auf die Feuchtkugeltemperatur, in diese Temperatur spielen Luftfeuchte und Tempeartur rein. Wenn die Luftfeuchte sehr niedrig ist, dann kann man laut Technoalpin sogar bei Plusgraden beschneien. Dafür braucht man aber Schneekannonen. Außerdem sind in Europa aber eher 80% Luftfeuchte normal, deshalb sagt man ab -1 bis -2 Grad bei niediger! Luftfeuchte. Wenn nun aber 95% LF und mehr sind, dann ist die Luft praktisch Wasserdampfgesättigt und damit ist es nicht Wirtschaftlich/effektiv zu beschneien - es sei denn es sind starke Minusgrade.
Ohne aber auch nur im Detail Wetterdaten angschaut zu haben, sieht man auf den ersten Blick: 1. es ist nicht kalt. 2. Schon die Webcamaufnahmen deuten auf hohe Luftfeuchte hin, starker Nebel usw....
Wie Lanzen und Propellermaschienen funktionieren findet man zum Beispiel bei Technoalpin.

@Leonkopsch123: In deinen Augen muss also jedes Skigebiet, dass Erfolg haben will eine möglichst Offensive Beschneiungstrategie wie z.B. Skiliftkarusell haben.
Schon mal auf die Idee gekommen, dass das auch nach hinten losgehen kann? Beschneiung braucht die Recourcen Strom und Wasser. Ich lasse mal außen vor, dass man mit Wasser und Strom schonmal allgemein sorgsam umgehen sollte - gerade bei den Verbrauchsdimensionen in Skigebieten. (Trockenheit häuft sich auch in D land.) Eine offensive, verschwenderische Bescheinungstaktik kann einem Skigebiet den Gewinn kosten. Extra Wasser ranzuholen kostet schonmal zusätzlich Geld, im Gegensatz zum Bachwasser. Im schlimmsten Fall, wie User Klinovec schon ausgeführt hat, macht man sich die Saison kapput. Oberwiesenthal hatte die letzten Jahre immer eine vergleichsweise defensive Beschneinungstaktik. Mit dieser hat man aber fast immer eine respektable Saisonlänge gehabt. Inklusive durchschnittlichen Weinachtsgeschäften bisauf dem vor 4 Jahren - wo nirgends was ging. Ich meine sogar: wenn man eine extrem breite Skiwiese wie den Haupthang hat, dann ist eine einmalige Bescheinung wirtschaftlich das richtige. Wir wissen: das Skigebiet hat Gewinn gemacht die letzten Jahre -> das dürfte ein wesentlicher Grund sein.
Die Bechneiungsanlage dort ist in meinen Augen genau auf die Strategie ausgelegt: eine sehr kalte Woche und Othal ist im Geschäft. Die Lanzendichte ist auch nicht die schlechteste. Für ein Mittelgebirgsskigebiet der Größe ist der jetzige Teich im vgl. zu andern nichtmal kein, die Pistenfläche ist einfach größer als anderswo. Nur weil das 48 Stunden Beschneien in Mode ist, muss Othal da ja nicht 100% mitziehen. Ihr tut immer so, als würden die gar nix können - ich glaube: mit einer technisch aufgepeppten Gesamtanlage durch die Liftprojekte + der bewährten, eher defensiven Beschneinungsstrategie werden die in Zukunft gut fahren.
Unabhänig davon bin ich natürlich auch für den zweiten Speicherteich, als Backup und für Himmelsleiter II - man muss ein gutes Mittelmaß finden. Was los ist, wenn man zuwenig Wasser hat, dass sieht man z.B. am Feldberg.

Nächste Woche sieht schonmal richtig gut aus. In Othal schauen die Montag früh aufs Langzeitwetter, wenn sich nichts großes anbahnt wird denk ich aus allen Rohren gefeuert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor V4Show für den Beitrag:
EKL
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec
Saison 18/19 1x Fichtelberg

Benutzeravatar
basti.ethal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 342
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von basti.ethal » 23.11.2018 - 07:23

Das Wasserproblem haben in diesem Jahr alle deutschen Mittelgebirge. Daher muss jeder Betreiber aktuell sehr gut überlegen, wann mit der Beschneiung gestartet wird. Nur weil dieses Jahr ein Ausnahmejahr ist, würde ich nicht pauschal die Effizienz des vorherrschenden Systems in Frage stellen. Als Außenstehender ist es natürlich einfach mit im Netz erlangten, scheinbar schlauen Tipps um die Ecke zu kommen, ohne das hierfür nötige Fachwissen im Bereich Beschneiung mitzubringen. Wenn ich hier einige schlichtweg falschen Aussagen einiger Nutzer lese...wenn das notwendige Sachverständnis fehlt, sollte man sich mit dahingehenden Behauptungen evtl. etwas zurückhalten. Was ich davon halte, Wetterverhältnisse über Webcams oder vereinzelte Wetterstationen zu interpretieren und daraus Beschneiungsempfehlungen abzugeben, möchte ich erst gar nicht kommentieren.
Man muss hier immer eine Verhältnismäßigkeit berücksichtigen. Natürlich könnte man Wasser heranpumpen, fahren, wie auch immer....aber ist das noch wirtschaftlich? Nicht immer kann man von einem Mittelgebirgsgebiet das selbe wie von einem big Player der Alpen erwarten.
Vetraut einfach auf die Erfahrung und das Know How der dort Verantwortlichen. Sie werden mit Sicherheit das beste aus den gegebenen Bedingungen herausholen.
Skisaison 18/19: 3 Skitage
2x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 606
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Klinovec » 23.11.2018 - 07:32

@V4Show: :top: Der von Dir angesprochene 2. Speicherteich ist im Rahmen des Projektes " KSB Himmelsleiter " mit vorgesehen. Er soll 15000 cbm Wasser aufnehmen können. Gespeist wird er aus dem Speicherteich an der Talstation der PB. Die Leitung Richtung " Waldeck ", wo der 2. Speicherteich hinkommen soll, liegt schon. Eine Wasserentnahme im Bereich der Himmelsleiter ist nicht erlaubt, da Trinkwassereinzugsgebiet. Das noch als Ergänzung zum Thema Wasser.
Ich denke auch, dass ab Montag in Othal massiv beschneit wird ( wenn die Temperaturen kommen, wie derzeit vorhergesagt ). Schwerpunkt der FSB sind der Haupthang und die Himmelsleiter, bei der LGO natürlich die schwarze Piste unter der PB und die kurze Piste am Höhenlift. Ich bin optimistisch, dass zumindest zur offiziellen Saisoneröffnung vom 7.-9.12. Skifahren am Fichtelberg möglich ist.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 1xFichtelberg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
skifam
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von skifam » 23.11.2018 - 10:35

Keiner wollte sich hier streiten....
Was soll das ganze?

Alle freuen sich.ueber den Schnee - mehr nicht - und wollen starten.

Das Personal nicht Schlange steht ist ein Faktum.

Zeitfenster gab es auch heute Nacht zur Beschneiung...
Aber s.o.
MagnumPISkifam in 2018/19 Klinovec, Stubaital 2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec 2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada, 2015/2016 Zermatt, Kandel, Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

Benutzeravatar
odolmann
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 1
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von odolmann » 26.11.2018 - 15:06

Sollte der Kaltluftvorstoß heute Nacht in der erhofften Form ankommen dann wäre der Skihang in Eibenstock womöglich bereits am kommenden Wochenende startklar, denn:
Wenn die Temperaturen dauerhaft unter drei Grad Minus fallen, könnten die Schneekanonen anlaufen. Zwei bis drei Tage dauert es dann, bis die 650 Meter lange Piste komplett weiß ist
Quelle: Freie Presse vom 26.11.2018

Hoffen wir der Winter nistet sich bald richtig (=dauerhaft) ein und es fällt auch Schnee, leider sehen das die Prognosen derzeit nicht so und die Schneedecke von letzter Woche ist schon wieder arg geschrumpft.
Winter 2018/19: 1x Othal
Winter 2017/18: 5x Klinovec, Hranice / 4x Othal, Plesivec / 3x Neklid / je 1x Novako, Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec / 3x Novako / 2x Neklid, Hranice / je 1x Plesivec, Neklid, Othal, Kreherwiese, Kö'walde, Zwönitz, Bärenstein, Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec / 2x Plesivec, Neklid, Novako / 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec / 2x Plesivec / je 1x Neklid, Novako, Kreherwiese

Benutzeravatar
skifam
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von skifam » 27.11.2018 - 09:20

Nordseite Klinovec Beschneiung läuft😀
Othal auch😁
MagnumPISkifam in 2018/19 Klinovec, Stubaital 2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec 2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada, 2015/2016 Zermatt, Kandel, Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], SaxSki und 3 Gäste